Zuletzt aktualisiert: 05.07.2020

Paroxetin Erfahrungen & Bewertungen 2020

Autor:
Laura Müller
Das Medikament Paroxetin beinhaltet den gleichnamigen Wirkstoff und wird in der Regel für eine Behandlung von bestimmten psychischen Krankheiten wie Zwangsstörungen, depressiven Erkrankungen und posttraumatischen Belastungsstörungen eingesetzt. Auch bei einer generalisierten Angststörung, einer sozialen Phobie oder einer Panikstörung kann dieses Mittel aus der Gruppe der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer verabreicht werden. Paroxetin ist nur auf ärztliche Anweisung erhältlich und wird in der Regel als Tablette beziehungsweise Filmtablette sowie als Tropfen oder Suspension eingenommen. Die genaue Dosis wird dabei von dem behandelnden Arzt festgesetzt.
Jetzt www.shop-apotheke.com besuchen

Wie setzt sich die Paroxetin Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Paroxetin mit 3.7 von 5 bewertet. Basierend auf 714 Paroxetin Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Paroxetin Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Paroxetin

1
Gastautor
Verifiziert
Tuesday, 6 May 2014
Paroxetin ist ein nicht unbekanntes Mittel gegen Depressionen, Angstzuständen, Panikattacken und Zwangsstörungen. In der heutigen Zeit, wo viele Menschen an Depressionen erkranken, wird Paroxetin gern und oft verschrieben. Ich kann davon auch berichten. Mir wurde es verschrieben als mein Mann vor fast 10 Jahre starb und ich dann zur Kur kam. Ich wurde sehr gründlich untersucht und Tablettenmäßig eingestellt. Schlaftabletten zur Nacht und selbstverständlich Antidepressiva. Erst hatte ich da so meine Probleme mit der Einnahme, ich habe gedacht, du schaffst das alles auch so. Bei der Einnahme war immer eine Krankenschwester zur Stelle. Ich bekam die Darreichung in Tablettenform, aber sie sind auch als Tropfen erhältlich. Ich bekam jeden früh eine Tablette, begonnen wurde mit einer nicht so hohen Dosis, die dann aber wöchentlich gesteigert wurde. Selbstverständlich war ich immer unter ärztlicher Kontrolle. Der Arzt erklärte mir dann auch die Zusammensetzung von Paroxetin. Da mir von der Einnahme manchmal übel wurde, sprach im mit meinem Arzt und wir entschieden dieses Mittel langsam wieder abzusetzen. Ich denke, es besteht wie bei jedem anderen Medikament bei längerer Einnahme ein Art Abhängigkeit. Paroxetin ist auf jeden Fall bei schlimmen Angstzuständen und Depressionen die richtige Wahl. Aber wie heißt es so schön, "bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt".

Paroxetin Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen