Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die American Express (AmEx) Bewertung zusammen?

American Express (AmEx) BewertungenDurchschnittlich wurde American Express (AmEx) mit 3.95 von 5 bewertet. Basierend auf 24 American Express (AmEx) Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren American Express (AmEx) Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit American Express (AmEx) (12)

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 05. November 2019

    Nach dem Tod meiner Mutter wurde mir telefonisch erklärt, dass es selbstverständlich kein Problem sei, ihre angesparten Punkte (Wert von fast 400 Euro Amazon-Gutscheine, die meine Neffen zu Weihnachten bekommen sollten) zu übernehmen. Inzwischen habe ich mehrfach sowohl Sterbeurkunde als auch Erbschein sowie diverse Schreiben am AmEx gesendet. Nichts. Am Telefon bestätigt man sogar den Eingang der Unterlagen, kann aber "leider nicht weiterhelfen". Emails und Briefe werden einfach ignoriert. Daher mein Tipp: Lösen Sie Ihre Punkte zeitnah ein. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, hat Ihre Familie leider nichts davon, dass Sie die Punkte ansparen wollten. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 31. Januar 2018

    Nutze die Amex Business Platin. Für mich die beste Wahl, wenn man viel auf Reisen ist und häufig Mietwagen oder Flieger buchen muss. In der Karte ist ein Versicherungspaket inkludiert, welches besser ist als jedes einzelne Versicherungspaket/Buchung und am Ende des Jahres (bei z.B. mehr als 30 Mietwagenbuchungen/Jahr) günstiger ist, obwohl die Karte 700 EUR/Jahr kostet. Der telefonische Support ist klasse, kompetent und immer nett. Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 28. Dezember 2017

    Payback-AmEx ist sehr praktisch zum Punktesammeln (werden verdoppelt) bei Payback.

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

American Express (AmEx) im Test - Note: Gut

American Express (AmEx) Testbericht
American Express ist vor allem als Kreditkarten-Unternehmen bekannt. Aber auch andere Finanzdienstleistungen und Produkte aus dem Reisebereich gehören zum Portfolio. Das Unternehmen wurde im Jahr 1850 gegründet und hat seinen Sitz in New York. Zu Beginn war AmEx ein Eilzustelldienst, der schon nach kurzer Zeit große Erfolge feiern konnte. Die ersten Reiseschecks wurden im Jahr 1890 an Kunden ausgegeben. Weltweit gehört American Express zu den wertvollsten Marken. Das Unternehmen hat für Privat- und Geschäftskunden Kreditkarten, Versicherungen und Reiseschecks im Portfolio. Insbesondere im Kreditkartenbereich gibt es diverse Angebote zusammen mit Kooperationspartnern. Der Name des Kooperationspartners wird in der Kreditkartenbezeichnung verwendet.

American Express (AmEx) im Überblick

  • Gegründet im Jahr 1850
  • Firmensitz in New York
  • Produktportfolio: Kreditkarten, Versicherungen und Reiseschecks
  • Produkte für Privat- und Geschäftskunden

Die Akzeptanzstellen: In Deutschland noch viele Lücken

Mittlerweile werden Kreditkarten von American Express zwar sowohl von zahlreichen Online-Shops als auch von vielen Ladengeschäften und Tankstellen akzeptiert, aber im Vergleich mit anderen Kreditkarten-Anbietern ist die Verbreitung in Deutschland noch steigerungsfähig. In der Praxis ist es kaum möglich, ausschließlich mit einer Kreditkarte von American Express in Deutschland einzukaufen. Im Ausland, nicht nur in den USA, ist das allerdings völlig anders, so dass die Kreditkarten von American Express insbesondere bei Reisen häufig sehr nützlich sind.

Die Auswahl: Die passende Kreditkarte für jeden Kunden

Bei American Express werden unterschiedliche Kreditkarten-Varianten angeboten. Der Unterschied liegt vor allem beim Limit und den Zusatzleistungen. Nicht jeder Kunde kann jede Variante bekommen. Beim Antrag wird unter anderem auf der Basis des Jahreseinkommens geprüft, ob ein Kunde für die beantragte Kreditkarte infrage kommt. Im Portfolio gibt es keine Prepaid-Kreditkarten.

Die Gebühren: Keine niedrigen Preise

Die Preise sind insgesamt auf einem relativ hohen Niveau. Das hängt aber auch damit zusammen, dass das Leistungsportfolio bei allen Kreditkarten relativ umfangreich ist. Traditionell richtet sich American Express an Kunden, die ein hohes Jahreseinkommen haben und deswegen auch eine leistungsstarke Kreditkarte haben möchten. Allerdings gibt es mittlerweile auch Angebote für Normalverdiener, die aber im Vergleich mit der Konkurrenz relativ teuer sind.

Die Webseite: Nicht besonders übersichtlich

Auf der Webseite von American Express findet der Kunde alle Informationen zu den Kreditkarten des Unternehmens, aber besonders übersichtlich sind die Informationen nicht angeordnet. Beispielsweise ist es nicht leicht, den Kreditkartenvergleich zu finden. Anstatt einfach eine Tabelle zu präsentieren, in der alle Kreditkarten parallel vorgestellt werden, muss der Kunde die Kreditkarten für den Vergleich relativ umständlich auswählen und dann den Vergleich aufrufen. Bei der Konkurrenz gibt es zum Teil deutlich bessere Lösungen.

Der Leistungsumfang: Insgesamt sehr hohes Niveau

Schon bei den einfachsten Angeboten sind zahlreiche interessante Zusatzleistungen enthalten. Beispielsweise können alle Kreditkarten-Nutzer auf Flughäfen die VIP-Lounges nutzen. Auch Reise-Versicherungen sind bei allen Kreditkarten im Preis enthalten. Bei den besten Angeboten im Portfolio bekommt der Kunde einen umfassenden Reiseschutz, der unter anderem auch eine Auslandsreise-Krankenversicherung und eine Reise-Unfallversicherung enthält.

Das Bonusprogramm Membership Rewards: Nicht für alle Kunden interessant

Membership Rewards ist der Name des Bonusprogramms von AmEx. Grundsätzlich hat jeder Kunde Zugang zu diesem Programm. Allerdings ist bei den günstigen Kreditkarten zum Teil eine zusätzliche Gebühr fällig. Diese lohnt sich aber nur für Kunden, die sehr häufig mit der Kreditkarte bezahlen. Bei jeder Transaktion bekommt der Kunde Punkte gutgeschrieben und kann diese dann später gegen Prämien eintauschen. Vor allem für umsatzstarke Kunden ist das Prämienprogramm sehr attraktiv.

Die Bargeldabhebung: Teuer und nicht für Neukunden

Bei jeder Bargeldabhebung kassiert AmEx eine relativ hohe Gebühr. Bei einigen Kreditkarten-Varianten sind immerhin eine begrenzte Zahl von kostenlosen Auslandsabhebungen enthalten. Neukunden müssen zudem mindestens 6 Monate abwarten, denn erst nach dieser Zeitspanne ist es möglich, einen PIN telefonisch zu beantragen. Bei anderen Kreditkartenfirmen sind zum Teil kostenlose Bargeldabhebungen möglich. Die AmEx-Karten eignen sich deswegen in erster Linie für den Einkauf, sowohl im Internet als auch in klassischen Ladengeschäften.

Die Versicherungen: Begrenzte Auswahl

AmEx bietet Versicherungen in den Bereichen Gesundheit und Vorsorge an. Dazu gehören unter anderem eine Sterbegeld-Versicherung und eine Zahnersatz-Versicherung. Insgesamt sind die Versicherungen auf einem guten preislichen Niveau, aber ein einfacher Preisvergleich zeigt, dass es bei allen Angeboten günstigere Wettbewerber gibt. Deswegen ist es ratsam, im Einzelfall ganz genau zu studieren, ob die angebotene Police für den individuellen Fall das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Jedenfalls ist es nicht ratsam, blind darauf zu vertrauen, dass AmEx das beste Angebot hat.

American Express (AmEx) Testbericht Fazit - Note: Gut

American Express (AmEx) hat ein gutes Kreditkarten-Angebot, das allerdings eher für Kunden mit gehobenen Ansprüchen geeignet ist. Für Normalverdiener gibt es zwar auch Kreditkarten, aber die Kosten sind relativ hoch. Zudem haben deutsche Kunden das Problem, dass die Zahl der AmEx-Akzeptanzstellen in Deutschland im Vergleich mit anderen Kreditkarten-Anbietern gering ist. Bei Auslandsreisen sind die AmEx-Kreditkarten hingegen oft eine sehr gute Wahl. Die Bargeldabhebungen sind teuer und stehen zudem neuen Kunden nicht zur Verfügung. Die Auswahl bei den Versicherungen ist nicht besonders groß und die Preise sorgen auch nicht unbedingt für Begeisterung bei der Testredaktion. Die Produkte von American Express sind nur für einen begrenzten Kundenkreis günstig. Deswegen reicht es gerade noch zur Gesamtnote „gut“.

American Express (AmEx) Testberichte (1)

  • American Express (AmEx) Auszeichnung

    Initiative Mittelstand - Innovationspreis für IT-Lösungen - 2011

Ratgeber (20)

Weitere Artikel anzeigen

Videos (2)

American Express (AmEx) Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen American Express (AmEx) Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.amex-kreditkarten.de

American Express (AmEx) Website Screenshot

American Express ist das bekannteste Unternehmen im Kreditkartengeschäft. Dieses Unternehmen vertreibt neben der Standard Kreditkarte die Gold Card und die Platinum Card. Letztere bieten neben der bargeldlosen Zahlung zusätzliche Leistungen wie einen Versicherungsschutz und Bonusprogramme. American Express war einer der ersten Finanzdienstleister, die Kreditkarten einführten. Bereits 1891 erfand das Unternehmen die Travelers Cheques, die bis heute von vielen Reisenden genutzt werden.