C-date Erfahrungen & Bewertungen 2023

1,8 / 5 bei 
1.308 Bewertungen
C-date Siegel

C-Dates sind Casual Dates und bedeuten ein lockeres Kennenlernen ohne Verpflichtungen. C-Date bringt Menschen zusammen. Ob eine einmalige Begegnung oder eine längere Liaison, alles ist offen. Der Interessent gibt an, welche Wünsche und Vorstellungen er von der gewünschten Person hat. Danach wird man mit einem Menschen in Kontakt gebracht, der genau das Gleiche sucht. Bei C-Date gilt "alles kann – nichts muss". C-Date ist auch aus dem TV bekannt.

Zuletzt aktualisiert: 02.06.2023
Autor:

Wie setzt sich die C-date Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde C-date mit 1,8 von 5 bewertet. Basierend auf 1.308 C-date Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren C-date Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
4
1 Sterne
15

Testbericht Quellen

de.trustpilot.com
1.283 Bewertungen

C-date im Test - Note: Gut

Das Portal c-date gibt es seit 2008 in 35 Ländern. Im deutschsprachigen Raum sind mehrere hunderttausend Männer und Frauen angemeldet. Weltweilt kommen laut c-date täglich tausende neue Mitglieder hinzu. Das Portal verfolgt das Motto: „Casual Dating mit Niveau“. Es handelt sich also um eine Art Partnervermittlung im Erotikbereich. Die Mitglieder des Online-Portals müssen sich nicht erst lange durch eine Mitgliederkartei klicken, sondern erhalten per E-Mail Kontaktvorschläge, aus denen sie jeweils auswählen können. Für Frauen ist c-date kostenlos. Männer müssen hingegen einen Beitrag entrichten. Anonymität und Diskretion werden bei c-date großgeschrieben.

Das Angebot im Überblick

  • niveauvolles Casual Dating (weltweit)
  • für Singles und Paare (Sie sucht Ihn, Er sucht Sie, Er/Sie sucht Paar)
  • keine Gruppenvermittlung

Plus: Vorgehensweise wie bei einer Partnervermittlung

Die Mitglieder von c-date müssen nicht lange blättern, wenn sie auf der Suche nach einem Erotikkontakt sind. Da es auf c-date kaum Profile mit aussagekräftigen Texten oder Fotos der Mitglieder gibt, wäre dies auch kaum nützlich. Denn wer möchte schon eine Person um eine Verabredung bitten, die er noch nie gesehen hat und von der er noch gar nichts weiß. Stattdessen bekommen die User täglich Kontaktvorschläge zugesendet, wenn sie dies wünschen. Anhand der eigenen Profilangaben und des „Matching Algorithmus“ werden mögliche Kontakte ausgewählt.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

Plus: Kompetenter Kundendienst

Online werden im Mitgliederbereich „die häufigsten Fragen“ kompetent beantwortet. Wer hier auf seine Frage aber keine Antwort findet, kann den Support per E-Mail anschreiben. In einem Probelauf kam es zwar zu einer Verzögerung, doch nach einer kurzen Nachfrage folgte die Antwort prompt.

Plus: Privatsphäre und Sicherheit

c-date hält sich an die gesetzlichen Datenschutz-Bestimmungen. Persönliche Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sämtliche Nicknamen und Profiltexte werden vorgeben, eigene Fotos (bis auf ein Profilfoto) können nicht hochgeladen werden. Deshalb ist die Wahrscheinlichkeit gering, von Bekannten „enttarnt“ zu werden.

Plus: Kontakte können weltweit geknüpft werden

Ein großer Vorzug der Online-Plattform ist die Möglichkeit, Dating- und Erotik-Partner weltweit zu finden. Wer einen Blick in andere c-date-Portale werfen möchte, muss lediglich die hinter dem Domainnamen stehende Länderkennung angeben, zum Beispiel c-date.dk oder c-date.ru.

Plus: Premium-Mitgliedschaft verschafft männlichen Usern Vorteile

Wer als Mann bei c-date Premium-Mitglied ist, kann wie die Frauen ebenfalls so viele Nachrichten schreiben und lesen wie sie möchten. Sie können Kontaktvorschläge in ihre Favoritenliste aufnehmen und Profile komplett betrachten. Premium-Account-Besitzer erhalten eine „Kontaktgarantie“. Innerhalb der zuvor festgelegten Vertragslaufzeit erhalten sie also eine bestimmte Summe an Kontaktvorschlägen. 

Lesen Sie mehr:

Plus/Minus: Diskret, nutzerfreundlich, anonym

Die Nutzerfreundlichkeit ist gegeben, weil das Portal c-date von Vornherein nur einige Funktionen zur Verfügung stellt. Einige Grundfunktionen wären jedoch wünschenswert, zum Beispiel, ob die Kontaktvorschläge derzeit online sind, um sich sodann mit ihnen in Verbindung zu setzen. Die Nutzer können aber weder miteinander chatten, noch können Fotos eingefügt werden. Damit soll die Diskretion gewahrt bleiben. Ein spontanes Dating ist so aber eher nicht möglich.

Plus/Minus: schickes Layout, aber schlechte Lesbarkeit

Das in Blau-Brauntönen gehaltene Layout der Internetseite wirkt durchaus ansprechend, die Schrift lässt sich dadurch allerdings nur schwer lesen. Dies wird vor allem bei Tageslicht und an kleinen Monitoren deutlich.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

Minus: Keine Gleichberechtigung

Bei c-date sind Frauen quasi Free-Premium-Mitglieder. Männer müssen für die Inanspruchnahme der Premium-Dienstleistungen hingegen zahlen. Dabei können sie sich zwischen drei, sechs und zwölf Monaten entscheiden. Wenn das Abo nicht 14 Tage vor Ablauf gekündigt wird, verlängert es sich nochmals um die vorher gewählte Laufzeit.

Fazit

Das Portal c-date wirbt damit, niveauvolle Sex-Kontakte zu vermitteln. Um eine gewisse Anonymität und Diskretion zu wahren, wird auf Fotos und persönliche Texte verzichtet. Es läuft also niemand Gefahr, entdeckt zu werden. Das hochgeladene Profilbild bleibt auf Wunsch verschwommen. Frauen erhalten einen kostenlosen Zugang, Männer müssen hingegen Beiträge zahlen. Vermutlich ist der Frauenanteil mit über 50 Prozent hier deshalb so hoch. Fragen werden vom c-date-Kundendienst schnell beantwortet. Die Bedienbarkeit der Seite ist simpel, am Layout beziehungsweise an den Farben könnte man allerdings noch arbeiten, um eine bessere Lesbarkeit zu erzielen. Da es ein paar kleine Kritikpunkte gibt, erhält c-date die Note „Gut“.

TOP 5 Alternativen auf einen Blick:

Erfahrungen mit C-date

AnnaL
AnnaL
Verifiziert
Mittwoch, 14 September 2016
Kein eigener Profiltext möglich. Das absolute No-Go ist aber die nicht vorhandene Entfernungseingrenzung. Und wenn ich jede menge Mails von Österreichern und Schweizern bei jedem Log in löschen darf weil ich denen als Partnerin angezeigt werde passt was gar nicht. Die Seite wäre echt toll wenn man die Entfernung besser eingrenzen könnte. So aber nur 2 Sterne. Schade
CasualDater
CasualDater
Verifiziert
Donnerstag, 12 März 2015
Man hat den Eindruck, dass es hier nur so von Fakern wimmelt. C-Date hat zwar ein größeres Werbebudget als Privatsex69 oder andere Seiten das bedeutet aber in keinster Weise, dass hier die Erfolgsquoten besser sind.
Mike669
Mike669
Verifiziert
Freitag, 3 Oktober 2014
Das größte Problem bei C-date ist das man nicht Parter von der Entfernung nicht eingrenzen kann. Die Auswahl ist nur nach Bundesland möglich.Was soll man mit einem Partner der mehrere Hundert Kilometer weg. Ich habe den Eindruck das die Partner teilweise gefakte sind, da Personen teilweise mit dem gleichen Bild mit unterschiedlichen Profilen mehrfach erscheinen. Die Kündigung des Abbos ist sehr umständlich. Es gibt kleine Schaltflächen mit Information, wenn man diese anklickt wird das Abbo automatisch verlängert.
ypsheft
ypsheft
Verifiziert
Freitag, 22 August 2014
Abofalle, komplizierte Kündigung. Schon daher absolut nicht zu empfehlen! Offenbar besteht seitens des Betreibers auch kein Interesse eine gute, seriöse Dienstleistung zu erbringen bzw. sich zu verbessern.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 31 Mai 2014
Ich bin offenbar eine der wenigen "echten" Frauen in c-date gewesen und habe von den Männern, die sich dort tummeln, so viel Dummheit, Respektlosigkeit und Lieblosigkeit erfahren, dass ich mich ziemlich geschockt nach kurzer Zeit wieder zurückgezogen habe.
Galaxikon
Galaxikon
Verifiziert
Samstag, 8 März 2014
Für mich das schlechteste Portal, da es durch viele Empfehlungen als seriös und hilfreich empfunden wird und schon sitzt man in der Falle. Begründung: - Von ca. 10 Zuschriften waren 9 Fakes. - Obwohl ich Fakeprofile gemeldet hatte, bekam ich sie Tage später erneut als Kontaktvorschlag wieder zugespielt, wie ich anhand des noch sichtbaren Schriftverkehrs erkennen konnte. - Viele Profile bekam ich mehrmals zugespielt, obwohl sie überhaupt nicht passen konnten. - Ich suchte nur in Köln, bekam aber Kontaktvorschläge aus ganz NRW und auch anderen Bundesländern. Leider kann man nicht feststellen, aus welcher Stadt jemand kommt oder zumindest die Entfernung erkennen. - Aktive Suche ist nicht möglich. - Die Suchkriterien sind nicht signifikant genug. Steht jemand z.B. auf SM, BDSM, etc. und der Andere nicht, wird dies nicht gefiltert. Das trifft natürlich auch für andere unbedingte Vorlieben oder Abneigungen zu. - Es gibt keinen direkten Filter ob jemand eine Beziehung sucht oder einen ONS oder eine Affäre. Die Filter sind viel zu unspezifisch. - Man kann nicht danach filtern, ob jemand nur Kontakt zu Gleichaltrigen, Älteren oder nur Jüngeren sucht. Es macht schließlich keinen Sinn, z.B. wenn ein 40-jähriger eine 30-jährige sucht, die 30-jährige aber zwischen 25 und 35 Jahren sucht. Das gibt generell kein Match, aber bei C Date schon. - Man kann z.B. auch nicht danach filtern ob jemand nur Nichtraucher sucht. Diesen Fall hatte ich. Dies trifft auch auf viele weitere wichtige Kriterien zu. - Es gibt weder einen Chat noch verschiedene Foren in denen man sich austauschen und näher kennenlernen kann. Ich habe in einem anderen Portal jemand über das dortige Forum und gemeinsam festgestellte Interessen kennengelernt und getroffen. - 1500 Zeichen um eine Nachricht zu schreiben sind gelegentlich zu wenig, dann wenn ein Kontakt so einiges wissen möchte. Ärgerlich, wenn man plötzlich im Text ausgebremst wird. Andere bieten 10.000 Zeichen an. - Bei mir waren nach ca. 10 Tagen alle Kontakte unwiederbringlich gelöscht. Ergo wieder von vorne begonnen. - Nach 14 Tagen war mein Profil auf unbezahltes Profil gestellt. Nach einer Woche Schriftverkehr mit C Date und vielen Screen shots, ging es wieder. Positiv war hier, dass man mir eine kostenlose Verlängerung angeboten hat. Deshalb fliesst dies nicht in mein Urteil ein, denn Fehler können immer passieren. - Ebenfalls positiv, da es von Seriosität zeugt, mein Geld habe ich bereits wieder, wie abgesprochen erhalten. Fazit: Jeder Euro ist hier zuviel. Ich würde C Date auch dann nicht mehr nutzen, wenn alles kostenlos wäre und ich Bezahlstatus hätte, da es schlichtweg Zeitverschwendung ist, über dieses Portal, unter solchen Bedingungen nach Kontakten zu suchen. Ich habe bessere, ja sogar viel bessere Date-Portale gefunden. Aber es gibt auch noch schlechtere. Der Vorteil bei den anderen schlechten Portalen ist, dass man diesen es eben schon bei einer Vorprüfung erkennen kann und vor allem werden sie allgemein überall schlecht bewertet, so dass die Gefahr dort erheblich geringer ist, in die Falle zu tappen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 21 Januar 2014
Ich hatte mich im 3. Quartal letzten Jahres bei C-Date angemeldet und eine 6-monatige Premium-Mitgliedschaft abgeschlossen. Das habe ich aber leider sehr schnell bereuen müssen, da ich statt Kontakt zu einer netten Dame zu bekommen leider nur Fakemails bekam. Diese waren entweder in unzusammenhängenden Sätzen geschrieben - offenbar durch Übersetzungsprogramme (teilweise teilten die Damen auch mit, dass sie aus Russland stammen), einige versuchten mich auf andere Webseiten zu locken wo ich kostenpflichtige Videos beziehen kann, eine ganze Reihe schrieben anonyme Standardphrasen und gaben mir sofort ihre eMail mit englischen Namen. Als ich mal antwortete, kamen teilweise Trauergeschichten und die Damen wollten finanzielle Hilfe, eine wurde in Afrika festgehalten, usw. usw. In den 3 Monaten bis Anfang Januar habe ich zu keiner "realen" Frau Kontakt bekommen, geschweige denn einer die in erreichbarer Entfernung von mir (wie gewünscht) wohnte. Man kann sich nicht aus einem Pool eine Dame aussuchen, sondern kann nur aus den Kontaktvorschlägen wählen, die man von C-Date - unter welchen Kriterien auch immer - zugeschickt bekommt, auswählen. Das waren etwa 1 oder 2 Kontakte pro Tag. Ich habe meine Premium-Mitgliedschaft nun 3 Monate vor Ablauf selbst gekündigt, um diese Fakes nicht mehr ertragen zu müssen - ist echt frustrierend. Das Kündigen geht nur über ein Fax - dieses wurde allerdings recht schnell innerhalb von 2 oder 3 Tagen bestätigt. War auch schon auf anderen Seiten, aber C-Date hat mich sehr enttäuscht .... als angeblicher Testsieger ..... Ich frage mich wer das nach welchen Kriterien getestet hat? Lest auch Erfahrungsberichte auf anderen Seiten ....!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 24 November 2013
Ich Wurde nur verarscht,sende Dies auch ans Fernsehen und den Rundfunk,sowie Zeitungen.Das Ende ist Inkasso die Kohle Wollen!!! Verarsche!!!! Man kannJeden nur durch Rundfunk,Zeitung und öffentliche Medien vor Euch warnen
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 8 November 2013
Ich kann leider nur bestätigen, was andere ehrliche Männer (die also nicht in Diensten von CDate stehen) im Internet schreiben: Trotz hoher Aktivität und diverser Variationen im Vorgehen - auch nach Informationen, die ich im Internet gesucht habe und bei CDate erfragt habe - kann ich nur von einem absoluten Flop berichten. Man kann keine sinnvollen Profile einstellen und auch keine Frauen (, die natürlich auch keine aussagekräftigen Profile haben) suchen. > 90 % der Kontaktvorschläge und Nachrichten kommen von Frauen ohne persönliches Bild - nicht mal unscharf. Mit Sicherheit Fake-Profile. Hier habe ich zumeist keine Antworten bekommen und wenn dann offensichtlich von Prostituierten. In 4 Monaten habe ich ein einziges Mal eine Antwort von einer offensichtlich "normalen" Frau bekommen. Dann ist aber auch nichts mehr passiert. Männer, glaubt kein Wort der Werbung von CDate!!! Da gibt es mit Sicherheit bessere Portale. Heute kündige ich mein 6-Monatsabo und möchte wenigstens noch andere warnen!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 17 August 2013
Der Betrieb eines Dienstes, wie C-date ist sicher nicht einfach, da einerseits die Privatsphäre aller Beteiligten gewahrt werden muss aber andererseits die "gewerblichen" Nutzer, die dem Rest das Leben schwer machen, möglichst schnell erkannt und rausgeworfen werden sollten, um den Rest nicht zu vergraulen. Meine Erfahrung nach jetzt über einem Monat: Es kommen jeden Tag zwei bis vier Kontaktvorschläge, ein oder zwei Mädels gucken sich auch das Profil an. Ich habe eigentlich alle nett angeschrieben und gespannt gewartet, was kommt. ;^) Bisher habe ich vier Reaktionen erlebt: 1. Es kommt eine Antwort, die nur eine Mailadresse der Form "luciewilliams999@irgendwas.co" enthält. 2. Wie (1.) nur zusätzlich ein aus einem Übersetzungsprogramm stammender Text, dessen Sinn oft kaum zu erkennen ist, aber einer gewissen Komik nicht entbehrt. 3. echter Kontakt, bei mir allerdings bis jetzt nur einer und die etwas durch den Wind und dann einen Tag später gleich wieder abgemeldet. 4. keine Reaktion Ich habe also einen echten Kontakt gehabt, vier Mal keine Reaktion und der Rest waren Fakes. Man kann über die Profilseite C-Date über Vorfälle informieren. Allerdings kann man nur "gewerbliche Nutzung", "beleidigende Kommunikation", "unechtes Profil" oder "sonstiges" ankreuzen. Hilfreich wäre, ein Textfeld, in dem man kurz das Problem beschreiben könnte. C-Date reagiert auf solche Meldungen meist, man bekommt aber keine Rückmeldung, es sei denn, man schreibt den Service an und bekommt eine Ticketnummer. Wie gesagt, der Job, den C-date macht, ist nicht verkehrt, es krankt aber daran, daß man den "Frauenmangel" durch nicht vorhandene Hürden für die Anmeldung zu kompensieren versucht. Ich werde meine Mitgliedschaft jedenfalls nicht verlängern.
Mike5
Mike5
Verifiziert
Freitag, 9 August 2013
Hatte dort auch mal ein 6 Monats Abo abgeschlossen. Man merkt eigentlich sofort das die Seite nur Fakes enthält. Entweder sind es ausländische Interessenten mit sehr schlechtem Google übersetzten Text das keine Sau verstehen kann, oder sie wollen dass man auf eine 0900er Nummer anruft wegen Ihrer Sicherheit etc. Ich habe dann angefangen einfach alle Vorschläge anzuschreiben! Ausser Fake Nachrichten absolut gar nichts. 99,9% hier sind Fakes. Ich bin sicher das es auch echte Frauen gibt. Doch die werden dann von den viel zu vielen Männern regelrecht überrannt. Mein Tip: Macht ein kostenloses Konto bei Badoo. Dort seht ihr was ihr anschreibt und ihr habt extrem viele Frauen zur Auswahl da sehr viele Mitglieder. Sind zwar nicht alle dort auf ein Sexdate aus, aber es gibt doch auch sehr viele die genau so was suchen. Natürlich gibt es auch dort viele Fakes, Aber die meisten Frauen dort sind echt. Ich hatte durch Badoo schon diverse Dates und dafür nichts bezahlt.
haifisch
haifisch
Verifiziert
Montag, 29 Juli 2013
ich bin als mann seit ende februar 2013 dabei. tatsächlich, es sind sicher 95% fakes, prostituierte oder lustige männer. die sortiert und erkennt man aber schnell. ja, das ist mühsam. schon nach 5 wochen hatte ich mein erstes date, kurz darauf mein zweites und drittes. alle drei ganz nette frauen aus nächster umgebung. wir haben uns schon mehrmals zu gutem, sehr gutem sex getroffen. auch mal nur auf einen drink oder zum lunch kann ich mit diesen frauen auch. ich bin zufrieden. und das schöne an c-date-bekanntschaften ist: alle haben prioritär die lust ihre sexuellen bedürfnisse zu befriedigen. wunderbar, nicht anstrengendes herumreden oder bewerben. wenn's passt, dann passt's und ab in die kiste :-). der grosse "ausschuss" könnte eliminiert werden, wenn frauen auch bezahlen müssten. hoffe, dass das so weiter geht. ich bin glücklich (und echt befriedigt) damit.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 27 Juli 2013
Ich bin seit ein paar Monaten auf C-Date mit einem 6-monate Abo. Leider habe ich diese Erfahrungsberichte vorher nicht gelesen. Es ist tatsächlich so ! Man(n) kriegt ca.99% fake Antworten. Ich gab Antwort zurück im Angemessenen Stil, sodass es keinen Grund gab sich nichtmehr zu melden - aber keine Antwort mehr.Du kannst nach ca 3-4 Anfragen erkennen, dass die Fake-Antworten im selben Stil verfasst werden.Es wird der Anschein gegeben, dass Frauen an dir interessiert sind indem dein Profil oft besucht wird - ist aber genauso Fake !! Bei denen (ca 1%) die sich wiederum auf meine Antwort meldeten, stellte sich nachher raus, dass es Prostituierte sind. Diese casual dating Plattform ist nur eine moderne Form der Piraterie
anonisland
anonisland
Verifiziert
Samstag, 29 Juni 2013
Männer: es lohnt sich NICHT: Geldverschwendung Rückblickend war ich schon ziemlich naiv. Ich habe mir die Testberichte auf diversen Seiten angesehen und die klangen alle sehr vielversprechend. Die Tatsache, dass die Seite mit hohem Niveau wirbt, sprach mich an (dachte mir, da sind die Chancen besser, weil sich da angesichts der Preise wohl weniger niveaulose Männer tummeln). Natürlich sah ich auch die negativen Bewertungen wie z.B. auf dieser Seite, aber ich dachte mir dann einfach, das sind wohl Männer, die keine Umgangsformen haben, so dass es nicht weiter erstaunlich ist, dass sie keine Rückmeldungen bekommen. Hier also meine Erfahrungen seit ca. 3 Wochen: Also erst mal als kostenloses Mitglied registriert. Man muss kurz einige Informationen zur eigenen Person (Bundesland, Alter, Größe, Familienstand, sexuelle Ausrichtung, Figur, Haarfarbe, Haarlänge und Augenfarbe), zu seinen Vorstellungen über den Partner (Mann/Frau, sexuelle Orientierung des Partners, Familienstand des Partners, Suchregion, Aussehen des Partners wie Alter, Größe, Figur, Haarlänge, Haarfarbe, Augenfarbe) und schließlich zu den Vorlieben (was für eine Art von Sex, also von Normalsex bis zu den üblichen spezielleren Vorlieben) und den Vorstellungen bez. des Treffens (Abenteuer, Flirt, Beziehung, Fantasie erfüllen, erotische Gespräche etc.). Dann kann man noch aufgrund einer Auswahl von erotischen Fotos seinen sog. Erotiktyp definieren (romantisch, klassisch, experimentierfreudig, wild) und ein Foto hochladen. Das Foto kann man entweder allgemein zugänglich machen oder erst mal verschwommen darstellen lassen und es nur auf Anfrage eines anderen Mitglieds freischalten. Man kommt dann gleich Kontaktvorschläge basierend auf Übereinstimmung zugeschickt. Als Gratisnutzer bekommt man auch sofort einige Vorschläge, kann aber im Prinzip überhaupt nichts unternehmen, d.h. man kann weder mögliche Fotos der Kontaktvorschläge sehen, noch kann man sie anschreiben. Ich ließ diesen Zustand ein paar Tage, bekam in dieser Zeit immer wieder ein paar Kontaktvorschläge und auch sonstige Mails von c-date, die einen natürlich dazu animieren sollten, eine Premium-Mitgliedschaft abzuschließen. Darunter auch Rabatt-Angebote, in meinem Fall 20% auf das 6-Monate-Abo. Und dann auch mal der Hinweis, dass jemand eine Nachricht für mich hinterlassen habe. So etwas animiert natürlich zum Kauf, und weil die Hoffnung zuletzt stirbt, wird man in solchen Situationen schnell schwach und zahlt. Mir gings jedenfalls so, ich schloss eine Mitgliedschaft für 6 Monate ab (ca. 140 Euro). Ich schaute dann sofort nach, wer mir da geschrieben hat, aber das stellt sich (eigentlich erwartbar) als Fake heraus. Das war eine kurze Mail mit einem der Standardtexte („erzähl mir eine Fantasie von dir“). Ich hab kurz darauf geantwortet, und dann kam eine Nachricht in holprigem Deutsch zurück, mit der ich dazu animiert werden sollte, an eine E-Mail-Adresse zu schreiben. Also nix. Nun gut, ich war natürlich enttäuscht, ließ mich aber nicht entmutigen und hab mir meine Vorschläge angesehen. Als Premiummitglied sieht kann man nun die Fotos sehen (so sie denn freigeschaltet sind). Bei mir war das bei wenigen der Fall. Mittlerweile kann ich sagen, dass bei mir nun ca. 20% der Kontaktvorschläge überhaupt ein Foto hinterlegt haben. Diejenigen, die das Foto freischalten sind noch seltener. Und dann die große Frage: wen schreib ich denn an und wie? Und das ist m.E. wohl die größte Schwäche des Portals: Selbst wenn das alles seriös sein sollte, so sind die Profile derart wenig aussagekräftig, dass man keinerlei Anhaltspunkte hat, die bei der Formulierung einer Nachricht helfen könnten. D.h. man schreibt im Wesentlichen ins Blaue hinaus, es ist kaum möglich, eine individuelle Mail zu schreiben: Wenn ich von einer Person kein Foto habe und letztlich nur den Familienstand, Alter, Größe, Figur, Haar- und Augenfarbe und Sternzeichen und den erotischen Typ kenne, ja was schreib ich da? Es gibt keinerlei Möglichkeiten, beim eigenen Profil etwas Individuelles reinzuschreiben, d.h. kein freies Feld, bei dem man sich näher charakterisieren könnte (evtl. auch etwas über Interessen außerhalb von Sex etc.). Was außerdem fehlt, ist eine genauere Einschränkung der Suchregion. Ich hatte bei meinem Suchprofil neben dem Bundesland noch meine Stadt angegeben (eine Großstadt), aber bei den anderen Profil sieht man immer nur das Bundesland und man hat keine Hinweise, ob der andere nun in der Nähe wohnt oder nicht (womöglich nicht, es gibt einzelne Teilnehmer, die im persönlichen Namen die Region genauer kodieren); das ist ganz klar ein Makel. Man möchte doch lieber vorher abklären, ob es sich lohnt, jemanden anzuschreiben. Wenn der 200 km oder mehr entfernt lebt, dann ist das wohl keine so gute Idee. Ich habe es halt trotzdem probiert, habe nur diejenigen angeschrieben, die gebunden sind – irritierenderweise sind 80-90% meiner Vorschläge Singles, was auf einer Seitensprung-Seite doch etwas überrascht. Passiert ist nichts, d.h. Antwort habe ich keine bekommen. Natürlich ist es womöglich so, dass Frauen, so es denn echte gibt, womöglich unzählige Zuschriften bekommen und die auch nicht alles beantworten können. Was letztlich aber wohl noch frustrierender ist, ist, dass man nicht mal weiß, ob es überhaupt echte Frauen im Portal gibt. Ich habe bislang keine Antwort von einer echten Frau bekommen, nicht mal eine abschlägige. Dabei habe ich ein nettes Foto von mir raufgeladen und darf von mir auch behaupten, dass ich gut aussehe, sportlich bin etc. Ich bin nicht wahnsinnig groß (1,73), aber allein daran kann es nicht liegen. Meine Nachrichten waren womöglich auch nicht die originellsten (wie auch, ohne Anhaltspunkte), aber es ist halt schon auffällig, wenn gar nichts zurückkommt. Die einzigen Anzeichen, dass die andere Person die Mail gelesen hat, sind Nachrichten, dass jemand mein Profil besucht hat (man bekommt außerdem eine Mail, wenn man von jemand anderem auf dessen Favoritenliste gesetzt wird). Das ist ab und zu geschehen, eine Antwort hab ich aber nicht bekommen. Das kann natürlich bedeuten, dass die andere Person kein Interesse hat. Mittlerweile neige ich aber schon sehr zur Interpretation, dass vor allem Animateure auf einen angesetzt werden und durch Besuche das Gefühl vermitteln sollen, dass da was geht (es ist ja schon prickelnd, wenn man eine Nachricht bekommt, dass jemand sich mein Profil angesehen hat, man macht sich gleich Hoffnungen). In einigen Fällen war das ganz klar der Fall. Einige von diesen Besuchern haben dann auch unqualifizierte Nachrichten geschrieben, die einem z.T. dann auf andere Seiten locken wollen (z.B. Hi süßer, wie gehts dir??? Du möchtest gerne mehr über mich erfahren, mal was neues ausprobieren und nichts geiles mehr verpassen … ?). In einem Fall war es so, dass jemand auf meinem Profil war, mich zur Favoritenliste hinzugefügt hat, mich gebeten hat, mein Profil freizuschalten. So was suggeriert natürlich Interesse. Dann aber bekam ich eine unfreundliche Nachricht, sie wolle nichts mit gebundenen Männern zu tun haben und ich solle mein Leben in Ordnung bringen. Dass ich gebunden bin, steht natürlich in meinem Profil, d.h. da wurde ich einfach nur verarscht. Ich will nicht behaupten, dass es keine echten Frauen im Portal gibt, das kann ich nicht ausschließen, aber wenn es sie gibt, so ist es nicht gerade einfach, diese herauszufiltern. Es gibt kaum Anhaltspunkte. Auch solche mit Fotos können Fakes sein (egal, ob das Foto freigeschaltet ist oder nicht), vielleicht ist ein persönlich gewählter Benutzername ein Indiz, aber wenn das der Fall ist, dann sind weniger als 10% echt. Und auch so etwas kann man faken. Somit als Konklusion: Selbst wenn es auch echte Profile geben sollte, so ist das ganze doch eine Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Angemessene Nachrichten zu schreiben, ist äußerst zeitaufwendig und die Erfolgschancen sind meines Erachtens so beschränkt, dass man gerade so gut in eine Bar gehen und wahllos Frauen ansprechen kann, ob sie mit einem ins Bett möchten. Das Frustrationspotenzial der Seite ist sehr groß, die Erfolgswahrscheinlichkeit sehr gering, daher kann ich nur dringend davon abraten! Mit dem Geld kann man schönere Dinge tun. Ich habe jetzt gerade meine Kündigung gefaxt (auch das eine Zumutung) und werde dann wohl mein Profil löschen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 4 Juni 2013
Ich habe als Mann ein 6-Monats-Abo gebucht und und bin sehr entnäuscht. da verirrt sich nur gelegentlich eine echte Frau hin. Fast alle Kontaktvorschläge sind Fake, wobei ich am Anfang noch so blöd war, denen ganz nett zu antworten. Die antwoten teilweise noch ein paar Mal mit abstrusen Geschichten, und das ist es dann.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 30 Mai 2013
Bin seit ca. 3 Monaten mänlicher C-Dater. Bis auf wenige Ausnahmen (ca. 3%) nur Fakes als Kontaktvorschläge. Die angeblichen Damen wollen meist, dass man sich auf div. Platformen anmeldet und kostenpflichtig Nachrichten versendet. Andere wollen für ein Flugticket Geld geschickt bekommen. Fazit: Finger weg!
Jimmy
Jimmy
Verifiziert
Sonntag, 7 April 2013
Es werden häufig Partner mit Eigenschaften vorgeschlagen, die man vorher per Filter ausgeschlossen hat. Viele Kontaktvorschläge versuchen den User auf andere kostenpflichtige Dienste zu locken. Da Frauen, zu denen ich Kontakt aufgenommen habe, von einer immensen Anzahl an Kontaktanfragen berichten kann das angegebene Geschlechter-Verhältnis von 53% männliche Premium-Kunden / 47% weiblich Mitglieder nicht mal annähernd stimmen. Hohe Kosten.
Mher Ibragimov
Mher Ibragimov
Verifiziert
Mittwoch, 3 April 2013
Ich hatte mir (als Mann) vor fast 1 Jahr einen Jahresaccount bei C-Date geholt, hier meine Erfahrungen: Zu Beginn meines Abos im Frühjahr 2012 erhielt ich – neben diversen Fakes die es immer gibt - noch einige wirklich echte Kontakte. Geschätzt etwa waren von 50 Kontakten 45 Fakes (unecht) und 5 echt. Die 5 waren interessant (was dann draus wurde ist nicht Gegenstand dieses Berichts, hier geht’s ja um C Date) Nach einigen Monaten Abstinenz nutzte ich wieder meine C-Date Mitgliedschaft. Absolut erfolglos – und das kann nicht an mir liegen denn seit geschlagenen 7 Monaten bekomme ich nur noch – wirklich nur noch – Fakes. Jede Woche rund 25 Kontakte – tolle Zahl aber alles Fakes. Eigentlich sollte man sich einen Spaß draus machen und mal in einer Art BLOG auflisten, was da so kommt. Echt witzige Geschichten: Da soll Man(n) eine teure 0900er Nummer wählen, weil angeblich der Ehegatte der Holden ein Tyrann ist, das Telefon kontrolliert und Man(n) die Dame nur über die Agentur erreichen kann, zur eigenen Sicherheit. Eine besonders schlaue 0900er Dame sandte mir u.a. ein Bildchen, dass sie angeblich bei einer Privataudienz mit dem ehemaligen Pabst zeigte (die Photoshop Retusche war sowas von stümperhaft, dass es schon weh tat). Oder die netten Bildchen mit Nummern nach Nigeria und sonstwo hin. Usw usw. usw. – es gibt fast Nichts was es nicht gibt! Zusammenfassung: Das von CDate genannte Frauen/Männerverhältnis stimmt nie und nimmer – hatte ich aber auch nicht erwartet. Hätte mich sogar ernsthaft gewundert wenn es anders wäre. Ich stelle aber eine explosionsartige Zunahme der Fakes bei C-Date fest. Erstaunlich: Trotz der massiven Werbung in Frauenzeitschriften (die eigentlich „echte“ Frauen ansprechen sollte). Ein Fake –Anteil von 99,9% bei den Damen ist vermutlich passend. Die wenigen echten Frauen werden vermutlich "erschlagen" von Nachrichten. Fazit: Gute Idee - miserabel umgesetzt. Finger weg.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 4 März 2013
Ca-Date ist im Vergleich mit anderen Portalen wie firstaffair oder lovepoint schlecht. Maximal 1 Foto kann hochgeladen werden. Es gibt keine Möglichkeit, einen individuellen Vorstellungstext zu verfassen. Es ist nicht sichtbar, wer gerade online ist. Die Regionsauswahl ist unvollständig und daher teilweise fast unbrauchbar. Eine Übersicht der angemeldeten oder dem Suchprofil entsprechenden Personen gibt es nicht, es werden lediglich Kontakte zugestellt, die z. T. arg nach Fakes aussehen. Andere Portale sind wesentlich genauer und überzeugender bei der Erstellung eines persönlichen Profils. Fazit: Nicht empfehlenswert und für das Gebotene deutlich zu teuer.
Eingewandert
Eingewandert
Verifiziert
Donnerstag, 31 Januar 2013
C-Date sieht eigentlich ganz gut aus und da ich ja neugierig bin, habe ich mich vor kurzem einmal angemeldet. Leider musste ich dann aber feststellen, dass die Seite überhaupt nicht funktioniert. Ständig hakte es irgendwo, der Seitenaufbau funktionierte nicht richtig und manchmal erinnerte sich die Seite nicht daran, dass ich bereits eingeloggt war. Angesichts dieser schwachen Technik bin ich gar nicht dazu gekommen, den Inhalt der Seite einmal genauer zu prüfen, denn ich habe mich sofort wieder abgemeldet.
Mario
Mario
Verifiziert
Dienstag, 15 Januar 2013
Ich habe in den letzten 12 Monaten bei einigen dieser einschlägigen Websites reingeschaut, C-Date war die Einzige, die in etwa gehalten hat, was sie versprochnen hat, nämlich reale Kontakte zu Frauen, die auf der Suche nach einem Casual-Date sind. Alle anderen vergleichbaren Websites waren durchwegs absolute Flops, leider.
Tanzlehrer
Tanzlehrer
Verifiziert
Montag, 7 Januar 2013
Ein anonymes Date mit einer Unbekannten? Nicht einmal meinen kühnsten Träumen wäre ich auf die Idee gekommen, dass so etwas eine gute Idee sein könnte. Aber wenn die Not groß ist und das Bedürfnis nicht mehr zu stillen ist, dann lässt man sich auf so manches ein. Ich habe bei C-Date schließlich drei verschiedene Dates gehabt und einmal ist tatsächlich etwas passiert. Dennoch hält sich meine Euphorie in Grenzen, denn die beiden anderen Dates waren katastrophal.
once07
once07
Verifiziert
Sonntag, 18 November 2012
Bin seit 7 Wochen dabei und sämtliche Korrespondenzen und Flirten mit ausländischen Frauen aus aller Welt münden in Bettelaktionen ein. Die Interessentinnen bitten am Schluss immer um Geld für Flüge zu mir, ihrem sogenannten neuen Schätzeli,, sind aber nie bereit, mit mir weder zu telefonieren noch Videochats zu machen. Meistens liegen Familienmitglieder am Sterbebett oder sind schon gestorben. Alles grenzt an Lächerlichkeit! Wer hier reinfliegt ist definitiv selber schuld... Nun, zu den deutschsprechenden Frauen! Da läuft die Prozedere anders ab, aber genau so skurril, wenn etwas ausgefeilter und ausgetrickster. Da gibt's immer einen kurzen Emailaustausch, wobei immer auf private Emails ausgewichen und nie auf C-Date kommuniziert wird. Irgendwann kommt dann mal eine Email, worin die Frauen mir schreiben, dass sie möchten, dass ich mit ihnen telefonisch Kontakt aufnehme. Dabei wird immer - und ich meine ausschließlich immer! - nur über Erotikdienstnummer/Flirtendienstnummer, in der Schweiz die 0906x Nummern, die kommunikationsbahn eröffnet. Alle erzählen, was sie für schlechte Erfahrungen mit privatem Telefonnummeraustausch erlebt haben und dass sie nun diesen Dienst als persönlichen Schutzfilter brauchen. Die Abzockerei bei diesen Firtendiensten ist verheerend. Nach etlichen Versuchen habe ich kein einziges Mall eine normale Telefonnummer von der Interessentin herauslocken können, geschweige denn einen ersten Date vereinbaren können. Dafür habe ich eine Menge Geld in Sand gesteckt. Vielfach zahlt man schon CHF 10. - 15.- nur für eine Verbindungsaufbau und mühsames Geschwätz mit der Empfangsdame dieser Abzockerdiensten. Mehrfach danach musste ich von der Empfangsdame zu Gehör bekommen, dass die Interssentin gerade nicht anwesend ist aber kommt dann bald wieder. Geld wieder für nichts ausgegeben! Ich schreibe diese Bewertung denn der Emailaustausch zwischen mir und allen meinen Interessentinnen und der allgemeine Flirtenverlauf ist verblüffend ähnlich und die Schreibweise der vielen Emails und Begründungen, warum nur mit 0906x Nummern kommuniziert wird, lässt vermuten, dass sie entweder aus gleicher Hand geschrieben wurden oder aus routinierter oder antrainierter Übung. Ich bin alles anders als hässlich aussehend, gebe mir immer sehr Mühe bei dem, was ich den Interessentinnen schreibe und trotzdem habe ich aus über 70 Kontakten mit Emailaustausch, immer und immer wieder das Gleiche erlebt.
fphelvet
fphelvet
Verifiziert
Mittwoch, 31 Oktober 2012
C-Date heißt ausgesprochen Casual Dating. Und das heißt soviel wie ungezwungene Dates. Also Sex. Hier wird vor allem die Diskretion groß geschrieben. Denn im ersten Moment fällt auf, dass man keine Fotos von anderen ansehen kann und darf. Man füllt einige Fragebögen aus und wird dann einigen der 17 Millionen Nutzer vorgestellt. So entsteht der Kontakt. Für Frauen ist das ganze kostenlos. Männer hingegen zahlen bei 12 Monaten Vertragslaufzeit 20 EUR im Monat und erhalten 5 garantierte Erotikkontakte. Die Menschen die da mitmachen sind der gehobeneren Klasse zuzuordnen. Allein durch die Kosten ist es gewährleistet, dass sich nicht jeder Hinz und Kunz dort anmelden kann und will. 2,1 Millionen registrierte deutsche Nutzer sind viel und alles läuft ganz seriös ab. Jedenfalls habe ich noch nichts gegenteiliges erlebt oder gehört. Wer unkomplizierten Spaß sucht, der kann es hier versuchen. Um reinzuschnuppern kann man sich kostenlos anmelden. Erst wenn man Kontakte sucht oder Kontakte vermittelt bekommen will, muss man zahlen.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 24 Einträgen an

C-date Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
C-date Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
1,8 / 5
Jetzt testen

Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
2
2 Sterne
4
1 Sterne
15

Testbericht Quellen

de.trustpilot.com
1.283 Bewertungen

TOP 25 Alternativen

C-date Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
1,8 / 5
Jetzt testen

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte