Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die klarmobil Bewertung zusammen?

klarmobil BewertungenDurchschnittlich wurde klarmobil mit 3.89 von 5 bewertet. Basierend auf 9.568 klarmobil Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren klarmobil Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit klarmobil (61)

  • Bewertung: 4

    Montag, 11. November 2019

    Meine Erfahrung war überwiegend gut. Der Empfang ist fast immer in Ordnung, leichte Verbesserungen in der Abdeckung wären hier wünschenswert. Der Kontakt mit der Hotline ist freundlich, wie mittlerweile üblich jedoch etwas unkomfortabel (langes Durchklicken bis zum Ansprechpartner, starker Akzent, teilweise etwas schwer zu verstehen). Nummernmitnahme klappte beim Anbieterwechsel erst auf Nachfrage. Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 2

    Montag, 15. April 2019

    Falls man bei klarmobil den Handyvertrag kündigen möchte, muss man nur ganz einfach die unter häufig gestellten Fragen erscheinende Telefonnummer anrufen. Hahaha kann ich dazu nur sagen.

    Ich habe es mehrmals an verschiedenen Tagen versucht. Nach jeweils 10 Minuten in der Warteschlange kommt die Ansage: "Ihr Anruf kann leider nicht persönlich entgegengenommen werden, bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut".

    Als ich schließlich eine andere Nummer für Neukunden/Bestellungen gewählt habe, kam ich wie ein Wunder sofort durch. Der nette Mensch hat meine Kündigung entgegengenommen und mir eine Kündigungsbestätigung per E-Mail versprochen. Ebenfalls würde ich eine Mail mit einem Link zur Bewertung dieses Gesprächs bekommen. Die E-Mail mit dem Bewertungslink bekam ich auch umgehend. Auf die Kündigungsbestätigung warte ich allerdings immer noch.

    Klarmobil ist hinsichtlich der Kündigung eines Mobilfunkvertrages nicht weiter zu empfehlen. Seitens des Mobilfunkvertrages gibt es bisher keine Beanstandungen. Schade ist nur das klarmobil auf so eine schäbige Art und Weise versucht Kunden nicht aus ihrem Vertrag zu lassen.
    Mehr anzeigen

  • Bewertung: 1

    Dienstag, 29. Januar 2019

    Die SIM Karte wurde erst Tage nach der Freischaltung verschickt. Bezahlen musste ich aber schon ab dem ersten Tag - das hat die Hotline nicht interessiert. Als ich fristgerecht gekündigt habe wurde der Brief einfach nicht bearbeitet und mir wurde der Vertrag um ein Jahr verlängert (vorher 1,95€ - jetzt 9,95€).

    Auch nachdem ich mehrmals lieb um Kulanz gebeten habe bleibt diese Firma stur wie ein Pferd und bewegt sich keinen Millimeter in Richtung Kunden. Dieser Firma sind alle Mittel recht. Nie mehr klarmobil das ist sicher.

    Wir haben für viele Verwandte bei klarmobil einen günstigen Vertrag abgeschlossen. Die werden jetzt auch kündigen. Ich bin jetzt (leider zusätzlich) bei PremiumSIM (2,99€ Flat Internet - monatlich kündbar) und bin vom Netz begeistert.
    Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

klarmobil im Test - Note: Sehr gut

klarmobil Testbericht
Die Firma klarmobil ist ein Tochterunternehmen der freenet AG. Sie wurde bereits 2005 gegründet und gehört damit zu den ältesten Mobilfunk-Discountern Deutschlands. klarmobil vertreibt seine Produkte direkt über seine Internetseite sowie über den Einzelhandel, wo Starterpakete und Prepaid Karten für die Wiederaufladung des Guthabens erhältlich sind. klarmobil bietet aber nicht nur Prepaid, sondern auch Postpaid Tarife an, bei denen die Abrechnung jeweils am Monatsende erfolgt. Seine Angebote richten sich überwiegend an Privatpersonen, aber auch an Geschäftskunden kleiner und mittlerer Unternehmen, Vereine und Verbände. Außerdem verkauft klarmobil über seinen Shop Handys, Smartphones und Tablet-PCs.

Das Angebot im Überblick

  • Verschiedene Handytarife
  • Der Surf-Spar-Tarif
  • Prepaid Angebote
  • Handyshop

Flexible Handytarife

Der Basistarif besteht bei klarmobil aus einem niedrigen Preis für Telefonate sowie für das Versenden von SMS. Er kann durch weitere Optionen wie eine Festnetz Flat, eine SMS Flat oder eine Internet Flat erweitert werden. Mit der Allnet-Spar-Flat sind alle Telefonate in das Festnetz und in das deutsche Mobilfunknetze abgedeckt, weiterhin kann der Kunde bei diesem Tarif unbegrenzt mobil surfen. Eine SMS Flat muss bei der Allnet-Spar-Flat jedoch zusätzlich bestellt werden. Bei der Auswahl des richtigen Tarifs helfen der Tarifberater und der Tarifvergleich auf der Internetseite des Unternehmens. Außerdem informiert ein Newsletter per Email regelmäßig über neue Angebote und Tarife.

Die Tarife für Geschäftskunden

Für Unternehmen, Vereine und Verbände, die ihre Mitarbeiter mit mobilen Endgeräten ausstatten möchten, stellt klarmobil spezielle Tarife zur Verfügung. Zu den Vorteilen dieser Tarife gehören Einzelverbindungsnachweise für jede einzelne Rufnummer und eine kostenlose Papierrechnung für die Buchhaltung.

Speziell für Surfer - Der Surf-Spar-Tarif

Für Nutzer von Laptops und Tablet-PCs, die einen mobilen Zugang in das Internet benötigen, gibt es den Surf-Spar-Tarif. Er ermöglicht das Surfen mit Highspeed Geschwindigkeit bis zu einem gewissen Datenvolumen und schaltet anschließend in die GPRS-Technik um. Bei der Hardware hat der Kunde die Wahl zwischen einem UMTS Surfstick und einem DVB-T Surfstick. Die Nano-SIM-Karte ist bei klarmobil ebenfalls erhältlich.

Die sichere Prepaid Variante

Für Kunden, die die Prepaid Variante bevorzugen, gibt es bei klarmobil spezielle Tarife zum Telefonieren und zum mobilen Surfen im Internet. Die Aufladung der Karten erfolgt bei vielen teilnehmenden Partnern wie MediaMarkt und Saturn oder per Banküberweisung.

Der Handyshop

Im Handyshop von klarmobil findet sich eine große Auswahl aktueller Handys, Smartphones und Tablet-PCs verschiedener Hersteller. Die Anschaffungskosten für diese Geräte werden in bequemen monatlichen Raten zusammen mit der Mobilfunkrechnung abbezahlt. Besondere Angebote gibt es speziell für Neukunden.

Umfassender Kundenservice

Bei klarmobil kann der Kunde bei Fragen und Problemen wahlweise den Service-Chat nutzen, seine Frage per Email stellen oder die Service-Hotline nutzen, die von Montag bis Freitag besetzt ist. Für verlorene oder gestohlene SIM-Karten gibt es eine spezielle Telefonnummer, unter der diese Karten gesperrt werden können.

Ausgezeichnete Leistungen von klarmobil

Neben vielen Vergleichsportalen wie tariftipp.de und inside-handy.de wurde klarmobil für seine Tarife auch schon von der Stiftung Warentest ausgezeichnet. Darüber hinaus wurde das Unternehmen für seinen guten Service wiederholt zu Deutschlands Kundenchampion gekürt.

Wer stellt das klarmobil Netz?

Unzählige Telefongesellschaften bieten in Deutschland Prepaid-Telefondienste. Doch nur vier Gesellschaften betrieben wirklich eigene Netze. Die übrigen kaufen sich Kapazitäten bei diesen ein. Das tut auch klarmobil.

  •  klarmobil Netzanbieter sind D1, D2 und o2
  •  Netz bleibt stets gleich
  •  Netzanbieter lässt sich nicht aussuchen
  •  Der jeweilige Technologiepartner kann im Onlineservice festgestellt werden
  •  Bei schlechter Netzqualität an Kundendienst wenden

Früher war die Sache klar, da nutzte klarmobil D1. Später kam o2 als Netzpartner dazu, mittlerweile wird auch das D2-Netz von Vodafone genutzt. Die Abdeckung der drei Netze ist allerdings unterschiedlich, die Deutsche Telekom betreibt nach wie vor das dichteste.

Der Netzbetreiber bleibt immer gleich. Aussuchen lässt er sich allerdings nicht. klarmobil legt aufgrund des Wohnortes einen Technologiepartner fest, zum Beispiel o2. Kunden telefonieren allerdings ohnehin in jedes Netz zum gleichen Preis. Es ist also kein Vorteil im D1-Netz zu telefonieren, nur weil die Freundin ein D1-Handy hat. Welches Netz man nutzt, kann man einfach im Onlineservice feststellen. Dort zunächst den Punkt „SIM-Karte“ aufrufen und dann „Technologiepartner“. klarmobil verspricht eine neue SIM-Karte, falls das Netz am Wohnort nicht in der gewünschten Qualität funktioniert.

Einen echten Unterschied macht der Netzbetreiber nur, wenn man viel unterwegs ist. Wer meist in der Heimatregion telefoniert, für den findet klarmobil das passende Netz. Niemand muss also Angst haben, dass er in seiner Region einen Technologiepartner bekommt, der dort gar kein Netz betreibt.

klarmobil SIM Karte: Guthaben online aufladen auf mehreren Wegen

klarmobil Guthaben aufladen kann man in Tankstellen, Supermärkten und mobilcom-debitel Shops. Beispielsweise bei Media Markt und Saturn, bei Real oder bei Electronic Partner Geschäften. Es geht aber auch online – und das auf mehreren Wegen:

  •  klarmobil Karte aufladen auf klarmobil.de
  •  Aufladen per Bankeinzug
  •  Erste Einzahlung per Überweisung
  •  Kooperationspartner bieten ebenfalls Guthaben

Zwei Möglichkeiten bietet klarmobil seinen Prepaid-Kunden, um Guthaben online aufzuladen. Entweder über den Kundenbereich von klarmobil oder über einen Online-Händler für Handy-Guthaben.

Der einfachste Weg ist das Aufladen direkt aus dem Login-Bereich auf klarmobil.de. Dort muss zunächst die Bankverbindung hinterlegt werden. Dann muss eine erste Einzahlung in Höhe von 15,00 Euro überwiesen werden. Das dient vor allem der Identifizierung, damit nicht die Bankverbindung einer anderen Person hinterlegt werden kann. Anschließend geht es ganz einfach: Unter „SIM-Karte“ auf „Aufladen“ klicken und mit jedem Klick werden 15,00 Euro aufgeladen.

Daneben gibt es aber noch andere Wege, online sein Guthaben aufzuladen. Beispielsweise über Dienste wie aufladen.de oder handyguthaben.com. Dort kann man Guthaben für (fast) alle Handyanbieter kaufen und damit natürlich auch für klarmobil.

klarmobil Nano SIM oder Micro SIM – Gleich mitbestellen

Auch bei den SIM-Karten geht der Trend nach unten. Einst waren SIM-Karte so groß wie eine Kreditkarte, dann war lange Zeit die noch heute gebräuchliche 25-Millimeter langen SIM Standard.
Das Gerät gibt die Größe vor:

  •  Wahl der SIM-Karte vom Gerät abhängig
  •  Für Neukunden gleich bei Bestellung auswählen
  •  Nachträglich klarmobil Micro SIM bestellen

Apples iPad und das iPhone 4 machten die Micro SIM einst populär, das iPhone 5 dann die Nano SIM. Ein Blick ins Gerät zeigt, welche Karte gebraucht wird. Die klassische SIM ist 25 Millimeter lang, die Micro SIM 15 Millimeter und die Nano SIM 12,3 Millimeter.

Neukunden können gleich bei der Erstbestellung die gewünschte Karte auswählen. Es entstehen auch keine Kosten für eine Micro oder Nano SIM. Wer allerdings bereits Bestandskunde ist muss 20,00 Euro Gebühren für die neue SIM-Karte zahlen. Beantragen lässt sich die neue Karte über das Kontaktformular. Für die Bestellung einer Nano SIM gibt es dort unter „Kategorie“ einen eigenen Punkt „Bestellung Nanosimkarte“.
Vor allem die Mirco SIM Karten lassen sich auch selbst zuschneiden. Für die Verkleinerung einer Standard SIM zu einer Micro SIM stellt klarmobil auf seiner Internetseite sogar eine Schablone zur Verfügung.

Ist der klarmobil Prepaid Vertrag besser als der Postpaid?

Vieltelefonierern und –surfern bietet klarmobil einen Flatrate-Tarif. Wer sein Handy wenig nutzt hat die Wahl zwischen dem klarmobil Postpaid- und dem Prepaid-Tarif:

  •  Postpaid und Prepaid mit ähnlicher Tarifstruktur
  •  Kostenkontrolle bei Prepaid
  •  klarmobil Vertrag mit Flat nur für Vielnutzer

Der Name sagt es schon: bei Postpaid-Tarifen begleicht man die Telefongebühren am Ende des Monats, bei Prepaid-Tarifen zahlt man im Voraus und kann dann sein Guthaben vertelefonieren. Viele Postpaid-Angebote von großen Telefonanbietern sind nur für Vielnutzer attraktiv. Meistens sind die Telefonminuten billiger, dafür gibt es hohe Festkosten. Bei klarmobil kostet die Grundgebühr dagegen nur einen Euro. Telefonminuten, SMS und kosten in beiden Angeboten ähnlich. Allerdings gibt es die Prepaid-Karten nur im Laden und nicht online. Dort versucht klarmobil vor allem das Postpaid-Angebot zu vermarkten.

Eine Flatrate ist nur für Vieltelefonierer oder –surfer interessant. Ob Postpaid oder Prepaid ist dagegen nicht zuletzt eine Frage des Geschmacks, denn von den Kosten her gibt es zumindest in Punkto Telefonie kaum Unterschiede. Allerdings ist ein Postpaid-Vertrag natürlich bequemer. Außerdem muss man nicht in Vorleistung treten und im Voraus bezahlen.

Vorteil des Prepaid-Vertrages ist dagegen die Kostenkontrolle. Keiner kann mehr Geld vertelefonieren als eingezahlt wurde. Das schätzen vor allem Eltern, die einen Vertrag für ihre Kinder suchen. Aber auch für sich selbst empfinden viele Erwachsene das als Vorteil. Die Entscheidung lautet also vor allem: Bequemlichkeit (und ein Euro Gebühren) oder volle Kostenkontrolle.

klarmobil Rufnummernmitnahme - Kein Problem

Ein neuer Telefonanbieter muss nicht mit einer neuen Telefonnummer einhergehen. In nur wenigen Schritten kann man seine alte Nummer zu dem neuen Anbieter übertragen lassen. Ohne Probleme kann man bei einem Wechsel zu klarmobil die alte Nummer behalten – oder bei einer Kündigung die klarmobil Rufnummer mitnehmen.

  •  Wechsel ist schon seit 2012 jederzeit möglich
  •  Rufnummernmitnahme bis maximal 30 Tage nach Vertragsende
  •  Prämie bei einem Wechsel zu klarmobil
  •  klarmobil Verzichtserklärung bei Wechsel von klarmobil

Egal ob man zu klarmobil oder von klarmobil weg wechselt, einiges ist immer gleich. Seit 2012 kann die Rufnummer jederzeit übertragen werden. Vorher musste der Vertrag gekündigt sein und die Nummer durfte frühestens vier Monate vor Vertragsende portiert werden. Nach wie vor ist die Übertragung aber nicht unbegrenzt möglich, 30 Tage nach Vertragsende darf der Anbieter die Nummer neu vergeben und sie kann nicht mehr übertragen werden. Außerdem darf er eine Gebühr verlangen.

Wer seine alte Rufnummer zu klarmobil mitnimmt erhält bei vielen klarmobil-Tarifen eine Prämie. Damit soll der Neukunde einen Ausgleich für die Gebühren erhalten, die er dem alten Anbieter für die Rufnummernmitnahme zahlen muss. Diese Prämie lässt sich allerdings nicht auszahlen, sondern nur vertelefonieren.

Wer seine Rufnummer von klarmobil zu einem anderen Anbieter übertragen will muss eine Gebühr bezahlen. Bei Prepaid-Tarifen ist statt einer Kündigung eine Verzichtserklärung nötig. Darin verpflichtet man sich unter anderem, für die anfallenden Gebühren aufzukommen. Teilweise wird darin außerdem festgelegt, dass nicht aufgebrauchtes Guthaben verfällt. Die einzelnen Anbieter halten Vordrucke bereit, so auch klarmobil.

klarmobil Handyshop: Handy einzeln oder mit Tarif kaufen

klarmobil verkauft auf seiner Internet-Seite auch Handys und Tablet PCs. Die Angebote richten sich natürlich an die eigenen Kunden. Allerdings ist es dabei unerheblich, ob man einen Vertrag mit Flatrate oder einen Postpaid-Tarif wählt. Im klarmobil Handyshop gibt es:

  •  Tablet PCs, klassische Handys und Smartphones im Angebot
  •  großes Angebot, von Nokia bis zum klarmobil iPhone
  •  Finanzierung über zwei Jahre
  •  auch ohne Flatrate

Relativ prominent findet sich auf klarmobil.de zwischen „Tarife“ und „Service“ auch die Kategorie „Handys“. Dahinter verbirgt sich der klarmobil Shop, übersichtlich geordnet nach klassischen Handys, Smartphones, Tablet PCs sowie Schnäppchen aus allen drei Bereichen.

In seinem Shop verkauft klarmobil Handys mit einer Anzahlung ab einem Euro. Allerdings kommt dazu eine über zwei Jahre laufende Abzahlung. Die gesamten Hardware-Kosten werden am Ende des Angebots aufgeführt. Sie sind für Kunden mit Flatrate und für Kunden mit Postpaid-Tarif im Regelfall gleich.

Bestandskunden genießen eine Reihe von Vorteilen. Beispielsweise bekommen Sie Telefone billiger oder zahlen keine Versandkosten. Wer schon Kunde ist, sollte zunächst im Shop „Bestandskundenvorteil“ auswählen und dann erst ein Gerät wählen.

klarmobil Roaming - Mit klarmobil im Ausland telefonieren

Gebühren für Telefonate ins und im Ausland liegen schnell bei einem Vielfachen des Inlandspreises. Das gilt nicht nur für ausgehende, sondern auch für eingehende Anrufe. Wer im Ausland ein Gespräch annimmt muss nämlich ebenfalls eine Roaming-Gebühr zahlen. Aktives und passives klarmobil Roaming:

  •  mit klarmobil weltweit telefonieren
  •  unterschiedliche Gebühren für aktives und passives Roaming
  •  Gespräche innerhalb Europas billiger
  • klarmobil veröffentlich aktuelle Gebührenliste im Netz

Dass auch bei erhaltenen Anrufen im Ausland eine Gebühr fällig wird hat einen einfachen Grund. Der Anrufer weiß bei einem Handy nicht, wo sich der Gesprächsteilnehmer befindet. Deshalb bleibt er von dem Zuschlag verschont. Den zahlt stattdessen der Angerufene – sofern er das Gespräch annimmt.

klarmobil kennt drei verschiedene Zonen. Einmal die EU-Staaten, in denen Telefonieren vergleichsweise billig ist, allerdings deutlich teurer als im Inland. Noch etwas teuer ist es im übrigen Europa und in Nordamerika. Ein Anruf aus der Schweiz nach Deutschland ist somit genauso teuer wie einer aus den USA oder Kanada. In der restlichen Welt ist ein Gespräch besonders kostspielig.

Dabei sind stets eingehende Gespräche (passives Roaming) billiger. Keinen Unterschied macht es, ob man aus dem EU-Ausland nach Deutschland oder ein anderes EU-Land telefoniert. Wer aus Italien nach Kanada telefoniert muss außerdem nicht doppelte Roaming-Gebühren zahlen, es gilt jeweils der teurere Tarif, also der für ein Gespräch in ein nicht EU-Land. Wer dagegen aus Südafrika in die USA telefoniert zahlt den Welt-Tarif, weil ein Telefonat aus Südafrika teurer ist als eines nach Nordamerika. Die aktuelle Preisliste lässt sich auf klarmobil.de unter „Service“ – „Preislisten“ herunterladen.

klarmobil Bestellstatus - Wie lange dauert die Lieferzeit?

Wer sich für einen neuen Vertrag entschieden hat, möchte seine SIM-Karte möglichst schnell in den Händen halten. Gleiches gilt auch für Kunden, die gerade ein neues Telefon oder einen neuen Tablet PC bei klarmobil gekauft haben.

  •  SIM-Karten werden innerhalb weniger Tage versendet
  •  Verfügbarkeit von Handys und Tablets wird im Shop angezeigt
  •  Bestellstatuts online abfragen
  •  fast ein klarmobil Wiki: die FAQ

Besonders einfach ist es für Prepaid-Kunden. Die müssen ihre im Laden gekaufte SIM-Karte nur über klarmobil.de freischalten lassen. Bei Flatrate- und Postpaid-Kunden wird die Karte innerhalb weniger Tage von klarmobil zugeschickt. Etwas dauern kann es lediglich beim Kauf eines Tablet PCs oder Handys.

Die meisten Produkte im klarmobil Shop sind sofort lieferbar. Nur in Ausnahmefällen gibt es längere Lieferzeiten. Die Verfügbarkeit wird bei jedem Produkt oberhalb der Bestellfläche „Jetzt bestellen“ angezeigt. Unter „Service“ – „Kontakt“ lässt sich außerdem in der Rubrik „Handyshop-Kontakt“ der Bestellstatus abgefragt werden. Dazu müssen nur die Auftragsnummer und die Postleitzahl des Wohnortes eingegeben werden.
Fragen lassen sich übrigens auch bequem in den FAQ stellen.

Anders als bei anderen Fragen-und-Antworten-Seiten können Nutzer hier nämlich selbst Fragen stellen und von klarmobil-Mitarbeitern beantworten lassen.

klarmobil Handy Spar Tarif - Flatrate für SMS, Internet, Community

Der klarmobil Handy Spar Tarif ist zunächst einmal ein Postpaid-Tarif. Bezahlt werden muss wie bei einem Prepaid-Tarif nur für getätigte Umsätze. Mit dem Unterschied, dass die Rechnung nicht vorher, sondern am Ende des Monats bezahlt werden muss. Nur bei Umsätzen unter 3,- Euro pro Monat muss ab dem vierten Monat eine Grundgebühr von 1,- Euro gezahlt werden. Mit verschiedenen Paket- und Flatrate-Angeboten lässt sich der Tarif allerdings aufrüsten.

  •  Tarife für Internet, SMS und Telefonie
  •  Paket- und Pauschalangebote
  •  spezielle Community Flat

Sowohl in Punkto Telefonie und SMS als auch in Sachen Internet lassen sich besondere Angebote dazu buchen. Kaufen kann man entweder Pakete, beispielsweise 100 SMS oder Telefonminuten, oder aber gleich eine Flatrate, mit der man unbegrenzt Telefonieren kann. Eine Mischung Flat und Paket sind die Internet Flats. Mit ihnen kann man zwar unbegrenzt surfen, für schnelles Internet kauft man aber nur ein bestimmtes Datenvolumen.

Als Paket lassen sich entweder 100 oder 200 Einheiten kaufen. Eine Einheit ist dabei eine Telefonminute oder eine SMS. Für was von beiden die Einheiten genutzt werden ist dem Nutzer freigestellt. Wem das zu wenig ist, der kann sich eine Flatrate kaufen. Entweder für Telefonie ins Festnetz, für unbegrenzte SMS oder die klarmobil Community Flat, mit der man zu anderen klarmobil-Nutzern telefonieren kann. Welches Angebot billiger ist, hängt vom Nutzerverhalten ab.

Unbegrenzten Internetzugang kann man mit den Internet-Flats dazu kaufen. Ein echter Pauschaltarif sind die Angebote aber nur mit GPRS, also Zugang übers klassische Mobilfunknetz. Schnelles Internet über UMTS und Co ist dagegen begrenzt. Mindestens 100 MB Datenvolumen sind aber immer dabei. Mit der klarmobil Flat 500 sind es sogar 500 MB in 3G-Geschwindigkeit.

klarmobil Tarife im Überblick - Allnet Spar Flat und Surf Spar Tarif

Drei Basistarife bietet klarmobil, die sich durch Zusatzangebote aufrüsten lassen. Neben dem „Klassiker“ Handy­ Spar Tarif bietet klarmobil auch zwei Flats, nämlich die Allnet Spar Flat und den Surf Spar Tarif.

  •  klarmobil Allnet Spar Flat mit Flat für Handy und Internet
  •  klarmobil Surf Spar Tarif ohne Telefon und SMS
  •  auch Flats sind erweiterbar

Schon wer seinen Handy Spar Tarif um eine Internet-Flat und eine Festnetz-Flat erweitert, zahlt mehr als mit der klarmobil Allnet Spar Flat. Vor allem kann man mit diesem Tarif auch kostenlos in alle Handy-Netze telefonieren. Eine solche Flat bietet klarmobil für den Handy Spar Tarif gar nicht an. Mit enthalten in der Allnet Spar Flat sind eine Internet-Flat mit bis zu 500 MB im schnellem Internet (3G) und unbegrenztem Zugang via GPRS (klassisches Handynetz), Flat ins Festnetz und Flat in alle Mobilfunknetze.

Der klarmobil Surf Spar Tarif ist ausschließlich für Tablets und Surfsticks konzipiert. Denn zum Tarif gehören keine Telefonminuten oder SMS, sondern ausschließlich unbegrenzt freier Zugang ins Internet, davon bis zu 500 MB im schnellen Internet über UMTS und Co.

Auch die beiden Flatrate-Tarife lassen sich allerdings ausweiten. Bei der Allnet Spar Flat lässt sich eine SMS-Flat dazu kaufen und der Zugang ins schnelle Internet auf 1.000 MB erweitern. Außerdem kann man sparen, indem man auf die Möglichkeit zur regelmäßigen Kündigung verzichtet und einen Vertrag über zwei Jahre schließt. Beim Surf Spar Tarif lässt sich der Zugang ins schnelle mobile Internet sogar auf 5.000 MB erweitern. Außerdem lässt sich ein UMTS- oder ein DVB-T-Surfstick kaufen.

klarmobil Internet Flat - Die perfekte Kombination mit Surfstick

Wer mit dem Notebook oder dem Tablet PCs ins Netz geht, braucht keine Telefonminuten und Frei-SMS. Für diese Kunden bietet klarmobil deshalb seine klarmobil Internet Flat, die nur Internetzugang bietet. Surf Spar Tarif heißt das Angebot der Büdelsdorfer Mobilfunker. Mit und ohne klarmobil Surfstick ins Internet:

  •  für Tablet PCs auch ohne Surfstick
  •  verschiedene SIM-Größen auswählbar
  • klarmobil Internet Stick als Zusatzoption
  •  besonderer Stick für DVB-T

Wer ein Tablet PC hat, braucht keinen Surfstick. Denn dort kann man die SIM-Karte direkt einlegen. Je nach Gerät braucht man eine reguläre SIM-Karte oder eine kleinere Micro- beziehungsweise Nano-SIM. Die entsprechende Karte lässt sich beim Bestellen problemlos auswählen.

Für Notebooks braucht man in Regelfall einen Surfstick. Den kann man bei der Tarif-Wahl gegen eine Gebühr direkt mitbestellen. Natürlich lässt sich die SIM-Karte auch in einen anderen Stick einlegen, sofern der vom alten Anbieter freigegeben ist. Das ist meistens nach zwei Jahren der Fall. Den Internet Stick kann man auch an ein Tablet anstecken, sofern das einen USB-Anschluss hat. Wer ein Notebook und einen Tablet PC hat, kann so ohne lästiges Ein- und Ausbauen der SIM-Karte eine Karte für zwei Geräte nutzen.

Statt eines regulären Sticks bietet klarmobil auch den etwas teureren DVB-T Surfstick an. Den kann man als regulären Internet-Stick nutzen, aber darüber hinaus auch als Antenne zum Fernsehen via DVB-T, also das digitale, über Antenne empfangbare TV.

klarmobil Netzqualität: Welcher Netz-Anbieter ermöglicht LTE?

klarmobil stellt einen der wenigen Komplettanbieter im Bereich der Mobilfunk-Discounttarife dar. Sein Gründungsdatum geht auf den 20. September des Jahres 2005 zurück. Gerade über das Komplettangebot der Discounttarife konnte sich klarmobil entschieden von seiner Konkurrenz absetzen. Dieses Unternehmen ist als 100-prozentige Tochter der Mobilcom Debitel GmbH  ausgewiesen. Die führenden klarmobil Netze:

  • Telekom, O2 und Vodafone,
  •  3G und 4G Nutzung der Klarmobil Netzqualität
  •  beim Netzbetreibern den Online-Check vornehmen

Um ein Höchstmaß an Qualität und Schnelligkeit zur Verfügung zu stellen, hat sich klarmobil dazu entschlossen, mit den führenden Technologiepartnern zusammenzuarbeiten, wie Vodafone Telekom und O2. So erhält jeder Kunde ein optimales Angebot sowie eine bestmögliche Übertragungsgeschwindigkeit. Sie wählen jeweils über Ihr Kundenkonto den Online-Service und in einem externen Unterpunkt die SIM-Karte Ihres Technologiepartners.

Um die jeweilige Netzabdeckung für einen der führenden Partner zu testen, ist es empfehlenswert, auf die Webseite dieser favorisierten Anbieter zu gehen und einen persönlichen Online-Test mit Hinblick auf den eigenen Wohnort vorzunehmen. Derzeit ist keine klarmobil LTE Anwendung auf der Webseite zu finden, wird aber vermutlich in Zukunft in das Portfolio von klarmobil aufgenommen. Die Netzqualität bezieht sich auf den Bereich 3G, 4G GPS und auf die MMS Nutzung.

klarmobil Prepaid Tarif wechseln: Kann man den Tarif ändern?

Im Prinzip ist es jedem klarmobil Kunden möglich, seinen Tarif bis zum ersten in jedem Monats zu wechseln. In diesem Zusammenhang kann es zu einer Kostenpauschale von 9,95 € kommen. Diese fällt für die Umstellung an. Werfen Sie vorab einen Blick auf die jeweilige Vertragslaufzeit eines Tarifs. Dieser gibt Ihnen einen ersten Hinweis auf den nächsten Zeitpunkt für die Wahl eines neuen Tarifs. klarmobil stellt es seinen Kunden frei, zu wechseln und zu kündigen und punktet mit höchstmöglicher Flexibilität. Sie haben in den meisten Fällen die Chance, monatlich zwischen den Tarifen zu wechseln. klarmobil Tarife wechseln – Schritt für Schritt:

  •  Vor der Buchung Laufzeiten checken
  •  14 Tage vor Ende klarmobil Tarif ändern
  •  Klarmobil Tarife Prepaid monatlich buchen

Um die Gebühr für eine Umstellung zu umgehen, gilt es dennoch, sich vor der Buchung eines Tarifs im Klaren über die Einzelheiten zu sein, wie zum Beispiel die Minutenpreise, die Kosten für SMS sowie die Internet Flatrate.
An dieser Stelle sei vermerkt, dass jede Art des Upgrades oder eines Zusatzpaketes beliebig hinzugebucht werden kann. Sie bestellen auf diese Weise zusätzliche Inklusivminuten sowie SMS hinzu und erweitern Ihr Internet Paket. Das Leben ist so abwechslungsreich und vielschichtig wie auch die Telefontarife von Klarmobil.de - günstig und gut stellt sich dieses Unternehmen auf das Telefonverhalten und Internetverhalten seiner Kunden ein und ermöglicht es, flexibler und einfacher zu wechseln, zu surfen und zu telefonieren.

klarmobil Kunden werben - Freunde werben für Prämien

Sie möchten klarmobil Ihren Freunden und Bekannten empfehlen und für Klarmobil werben aus Überzeugung für diesen Tarif Anbieter? Dann wird sich das Unternehmen mit einem Bonus bzw. einer Gutschrift im Falle einer erfolgreichen Werbung eines Freundes bedanken. In diesem Zusammenhang gilt es, einige wichtige Eckdaten zu beachten, damit es zu einer erfolgreichen Gutschrift und Freundeswerbung kommen kann. Nicht ohne Grund erhielt klarmobil schon im Jahr 2011 Deutschlands Kunden-Champions-Auszeichnung.

  •  Online Formular ausfüllen
  •  Im System der Freundschaftswerbung bestätigen
  •  Bonus geht direkt auf das Kundenkonto

Unter dem Menü-Reiter im unteren Servicemenü Klarmobil „Kunden werben Kunden“ finden Sie nähere Details sowie Informationen über das System der Freundschaftswerbung. Sie kassieren 20 €, wenn sich ein neuer Kunde dank Ihrer Empfehlung für klarmobil entschieden hat. Versenden Sie innerhalb weniger Minuten Ihre persönliche Empfehlung und kassieren im vorbeigehen Ihre Prämie. In diesem Zusammenhang geht eine weiterführende E-Mail an den Freund oder Bekannten.

Es ist zwingend notwendig, dass dieser genau über diesen Link seinen klarmobil Tarif bucht, andernfalls kann es nicht zu der Gutschrift kommen. Darüber hinaus lässt sich dieser Schritt nicht rückgängig machen, d.h. meldet sich der Kunde nicht über den Link bei klarmobil an, kommt es nicht zu einem Bonus. Füllen Sie auf der betreffenden Unterseite die einzelnen Empfehlungsfelder sowie die Bereiche der persönlichen Daten aus und schicken Ihre Empfehlung im Handumdrehen an einen Freund.

klarmobil Surfstick: UMTS Stick gleich mitbestellen

Mit der Wahl eines klarmobil UMTS Sticks geht an jeden Kunden eine neue Rechnung hinaus, diese gilt als Nachweis für den Besitz dieses Sticks, den man käuflich in Deutschland erworben hat. Der eigentliche Betrag für die Anschaffung ist in der nächsten Telefonrechnung ausgewiesen. Der klarmobil Surfstick ist bei klarmobil ausschließlich über die Buchung folgender Tarife erhältlich: Internet Flat 500, 1000 sowie Internet Flat 5000. klarmobil UMTS Stick und Datenflatrate im Überblick:

  •  Flatrate 500, 1000 und 5000 buchen
  •  Surfstick mit 0-Rechnung erhalten
  •  von überall wieder HSTPA Verbindung surfen

Über diesen Internet Stick haben Sie die Chance, eine superschnelle HSTPA-Verbindung zu nutzen und fortan mit 7,2 Mb/s zu surfen. Für viele Kunden bietet dieser Surfstick ebenfalls eine gelungene Alternative zur DSL Verbindung. Buchen Sie eine Flatrate, erhalten Sie automatisch den klarmobil Surfstick. Hinzu tritt eine praktische Online-Rechnung und ein Bonus, wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihre eigene Rufnummer mitzunehmen.

Je nach Angebotslage punktet klarmobil mit einem erhöhten Datenvolumen im Bereich der Internet-Flatrate sowie dem Wegfall der Startgebühr und der Einrichtungsgebühr. Diese vorzüglichen Eigenschaften haben dazu geführt, dass sich im Zuge der Zeit eine hohe Kundenzufriedenheit eingestellt hat. Haben Sie Fragen zum UMTS Stick oder einen der Flatrates-Tarife von Klarmobil, wenden Sie sich vertrauensvoll an den Kundenservice via Telefon oder E-Mail.

klarmobil Datenverbrauch: Internet Datenvolumen prüfen?

Ist in von einer Daten-Flatrate die Rede, so steht dies im direkten Zusammenhang mit einer unbegrenzten Nutzung des Internets. Doch selbst die große Freiheit kennt ihre Grenzen, denn mit dem Erreichen eines bestimmten klarmobil Datenvolumens schraubt sich die eigene Surf-Geschwindigkeit zurück. Möchten Sie weiterhin schnell auf das Netz zugreifen, erwerben Sie ein zusätzliches Datenpaket, das auch als Upgrade zu verstehen ist.

klarmobil Datenverbrauch in der Übersicht:

  •  Sparflat: 250 MB
  •  Allnet Starter: 400 MB
  •  Server-Spar-Tarif: 100 MB

Die Sparflat Allnet bei klarmobil bietet eine feste Datenflatrate zu einem monatlichen Grundpreis. In diesem Tarifpaket ist je nach Standort GPRS, Edge, UMTS oder HSDPA bis zu einer maximalen Datenobergrenze von 2500 MB inklusive. Haben Sie diese Datengrenze erreicht, geht Laufgeschwindigkeit im mobilen Bereich auf eine GPS-Datenverbindung zurück. Im Allnet Starter Tarif ist diese Datengrenze auf 400 MB heraufgesetzt worden. Im Server-Spar-Tarif gibt es nochmals 100 MB drauf. Ergänzend besteht die Gelegenheit, im Bereich des klarmobil Internets ein Upgrade von 500 MB für drei Euro Monat hinzuzubuchen. 1000 MB gibt es für zehn Euro im Monat.

Das Zusatzpaket in diesem Bereich wird über T-Mobile abgehandelt und als Zusatzpaket Speed-On gebucht. Direkt nach der Buchung erreichen Sie wieder Ihre gewohnt schnelle Internetverbindung. Besitzen Sie ein iPhone, gelangen Sie direkt über Ihre Einstellungen in das mobile Netz. Hier befindet sich ein Unterpunkt, der mit mobiler Datennutzung bezeichnet ist. In diesem Bereich können Sie einsehen, wie viel Mbyte Sie bereits verbraucht haben.

klarmobil Drittanbietersperre - Einstellungen von Rufumleitung und Mailbox

Sie möchten fortan über klarmobil die Dienste bestimmter Anbieter nicht mehr nutzen, so kommt es in diesem Zusammenhang zu Klarmobil Drittanbietersperre. Es handelt sich dabei um das Sperren bestimmter Dienste, wie zum Beispiel Abonnements oder Handyspiele sowie Klingeltöne. Die Sperren lassen sich jederzeit zu unterschiedlichen Zeitpunkten verändern und individuell einstellen. Haben Sie sich für eine Flatrate bei klarmobil entschieden, kann diese wiederum immer zum Monatsende gekündigt werden. klarmobil Einstellungen auf einen Blick:

  •  Rufumleitung zeitversetzt
  •  Mailbox einschalten und sperren
  •  Drittanbietersperre aktivieren

Möchten Sie von der Nutzung der Klarmobil Rufumleitung Gebrauch machen und stellen sich dabei die Frage, wie Sie diese einstellen, hilft in den meisten Fällen die Anleitung, die im Lieferumfang des eigenen Smartphones enthalten ist. Über den GSM Code können Sie via Ziffernkombination jede Form von Rufumleitung steuern. Fernerhin bleibt in die Chance, selbständig zu bestimmen, nach welcher Zeit sich die Mailbox bei dem Anrufer meldet.

klarmobil unterscheidet im Bereich der weitergeleiteten Anrufe auch die zeitversetzte Rufumleitung. Hier stellt das Unternehmen eine Zeitspanne von fünf bis hin zu 30 Sekunden zur Auswahl. Je nach Netz greifen unterschiedliche Mailbox-Leitfäden. Diese finden Sie wiederum im Bereich der FAQs bei klarmobil.

Bedenken Sie, dass es zu zusätzlichen Kosten kommen kann, wenn eine Weiterleitung gewählt wird. Natürlich muss der Anschlussinhaber mit der Rufnummernweiterleitung einverstanden sein. Möchten Sie hingegen nicht auf Ihre Mailbox zugreifen und diese abschalten sowie alle Mobilbox-Rufumleitungen löschen, tippen Sie folgenden Code in Ihr Handy ein: ##002#. Im Anschluss an diesen Code drücken Sie auf die grüne Hörertaste.

klarmobil Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

klarmobil kann durch seine günstigen Tarife und seinen guten Service überzeugen und bekommt daher als Testurteil ein „Sehr gut“ verliehen. Dieses Unternehmen bietet für jeden Kunden ein passendes Produkt, das bei Bedarf um weitere Optionen erweitert werden kann. Besonders günstig fallen die Pakete mit mehreren Flatrates aus, die auf Wunsch zusammen mit einem schicken neuen Handy oder Smartphone bestellt werden können. Ebenso vorbildlich ist der Kundenservice von klarmobil, daher wurde das Unternehmen schon mehrfach zu Deutschlands Kundenchampion gewählt. Alles in allem bietet klarmobil ein rundum attraktives Angebot sowohl für Privatleute als auch für Geschäftskunden, die ihre Angestellten mit Mobilfunkgeräten ausstatten möchten.

klarmobil Testberichte (28)

  • klarmobil Auszeichnung

    allnet-flatrate-vergleich.com, Günstigste Allnet Flatrate, August 2014

  • klarmobil Auszeichnung

    FlatFuchs.de, Allnet-Spar-Flat Testsieger, 04/2014

  • klarmobil Auszeichnung

    allnet-flat24.net, Test "Sehr Gut" als Günstigste Allnet Flat im D-Netz, 04/2014

  • klarmobil Auszeichnung

    allnet-flat-vergleich.de, Günstigste Allnet Flat im D1-Netz, 02/2014

  • klarmobil Auszeichnung

    Allnet-Flatrate-Tarife.de, Beste Allnet Flat im D1 Netz, 02/2014

  • klarmobil Auszeichnung

    allnetflatvergleich.net, Günstigste Allnet Flat, 01/2014

  • klarmobil Auszeichnung

    allnet flat vergleich 24, Günstigste Allnet Spar Flat, Januar 2014

  • klarmobil Auszeichnung

    Handyflatrate-Preisvergleich.de, Günstigste Allnet Spar Flat, 01/2014

  • klarmobil Auszeichnung

    allnet flat vergleich 24, Günstigste Allnet Flat, November 2013

  • klarmobil Auszeichnung

    Tariftipp.de, Allnet Spar Flat für Vieltelefonierer "Sehr Gut", 10/2013

  • klarmobil Auszeichnung

    Handyflatrate-Preisvergleich.de, Günstigste Allnet Spar Flat, 10/2013

  • klarmobil Auszeichnung

    allnetflat-24.de, Günstigste Allnet Flat, Oktober 2013

  • klarmobil Auszeichnung

    Handy-Flatrate, Allnet Spar Flat Testsieger , September 2013

  • klarmobil Auszeichnung

    Allnet Flat in Deutschland Empfehlung, August 2013

  • klarmobil Auszeichnung

    smart checker, Allnet Spar Flat, Platz 1, 08/2013

  • klarmobil Auszeichnung

    handytarife.de, Allnet-Spar-Flat, Tarif Tipp 02/2013

  • klarmobil Auszeichnung

    inside-handy.de, Günstigster Allnet Tarif, Januar 2013

  • klarmobil Auszeichnung

    clever-telefonieren.de, Günstigste Allnet Flat, 01/2013

  • klarmobil Auszeichnung

    Handyflatrate-Preisvergleich.de, Günstigste Allnet Spar Flat, 01/2013

  • klarmobil Auszeichnung

    Deutschlands Kundenchampions 2013

  • klarmobil Auszeichnung

    Deutschlands Kundenchampions 2012

  • klarmobil Auszeichnung

    Stiftung Warentest, günstigster Tarif im O2 Netz. August 2012

  • klarmobil Auszeichnung

    Stiftung Warentest, günstigster Tarif im D1 Netz. August 2012

  • klarmobil Auszeichnung

    inside-handy.de, günstigster Notebook-/ Tablet-Tarif. August 2012

  • klarmobil Auszeichnung

    Surf-Stick.net, Platz 1 - Klarmobil Flat 500. August 2012

  • klarmobil Auszeichnung

    Tariftipp.de, Mobiles Internet per USB-Stick - sehr gut. Juli 2012

  • klarmobil Auszeichnung

    Handyplatrate-Preisvergleich.de, Klarmobil Allnet Spar Flat. Juli 2012

  • klarmobil Auszeichnung

    Billig-Tarife.de, 1. Platz. Juni 2012

Weitere klarmobil Testberichte

Videos (2)

klarmobil Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen klarmobil Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.klarmobil.de

klarmobil Website Screenshot

Der Mobilfunk-Anbieter klarmobil gehört zum freenet-Konzern und ist seit 2005 online tätig. der Vertrieb erfolgt dabei ausschließlich über das Internet. Der Kunde hat die Wahl zwischen mehreren Tarifen, die allesamt im Discount-Bereich einzuordnen sind. Diese bringen daher keinerlei Grundgebühr oder Mindestvertragslaufzeit mit sich. Allerdings gibt es einige Abstufungen bei Gebühren für Gespräche oder SMS. Wer mit klarmobil telefoniert oder surft, kann dabei auf das D1-Netz der Deutschen Telekom zurückgreifen, was eine fast lückenlose Netzabdeckung gewährleistet. Des weiteren werden von klarmobil auch Datentarife sowie Flatrate-Tarife angeboten.