trendtours Touristik Erfahrungen & Bewertungen 2024

3,4 / 5 bei 
3.537 Bewertungen

Das Reiseunternehmen trendtours Touristik hat seinen Sitz in Frankfurt und bietet Busreisen, Flugreisen und Kreuzfahrten an. Mehr als einhundert Mitarbeiter stellen für die Kunden günstige Reisegrogramme zusammen und kümmern sich um die Anliegen der Touristen. Bei trendtours Touristik erhalten die Kunden hochwertige Reisen zum kleinen Preis. Meist sind Ausflüge, Besichtigungen oder Shows bereits im Reisepreis enthalten. Eine deutschsprachige Reiseleitung ist bei trendtours Touristik immer vor Ort greifbar. Die Reisen sind online, telefonisch oder auf dem Postweg buchbar. Drei Tage nach erfolgter Buchung erhält der Kunde seine Reiseunterlagen per Post. Die Reisen werden direkt bei trendtours Touristik gebucht, somit entfallen die Provisionskosten für das Reisebüro.

Zuletzt aktualisiert: 21.02.2024
Autor:

Wie setzt sich die trendtours Touristik Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde trendtours Touristik mit 3,4 von 5 bewertet. Basierend auf 3.537 trendtours Touristik Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren trendtours Touristik Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
187
4 Sterne
146
3 Sterne
84
2 Sterne
38
1 Sterne
15

Testbericht Quellen

reiseveranstalter.com
2.951 Bewertungen
golocal.de
116 Bewertungen

Erfahrungen mit trendtours Touristik

Heidelinderussel
Heidelinderussel
Verifiziert
Montag, 29 Januar 2024
Wir hatten die Reise Magisches Indien im Januar 2024 gemacht. Reiseplanung war top. Nur leider war es im Januar kälter als üblich. Wir hatten zwei Hotels in der Wüste ohne Heizung. Was bei 5 Grad plus nicht so gut war. Ansonsten haben die Hotels Indischen Standard, was für uns ok war. Wir hatten VP und das Essen war überall sehr lecker. Wir haben sehr viel gesehen. Wegen der vielen KM die wir fahren mussten (insgesamt 2200km Bus und 410 km Zug.) verbrachten wir die angegebene Freizeit die im Prospekt ausgeschrieben war, leider im Bus. Aber das war für uns nicht so schlimm, da wir ja sowieso nicht aus dem Hotel raus konnten. Wegen der Sicherheit. Dafür hatten wir einen super tollen, netten und sehr flexiblen Reiseleiter: Anirudh Singh Solanki. Er hat sich um alle Probleme sofort gekümmert. Einen tollen Busfahrer und sein Helfer. Wir waren gut versorgt mit Wasser. Im Ganzen war es eine sehr schöne und erlebnisreiche Reise. Wir haben Indien erlebt wie es ist. Nicht nur die Schönen Seiten. Das einzige was uns nicht gefallen hat, war das Naturschutzgebiet. Wir haben nur Vögel gesehen und sonst nichts. Diesen Besuch könnte man sich wirklich sparen. Lieber 1 Stunde mehr wo anders. Und es waren 3 Verkaufsveranstaltungen dabei. Was für uns mit Trendtours neu war. 1 x Teppiche, 1x Edelsteine mit Schmuck und 1x Tücher und Decken. Wie bei Berge& Meer in der Türkei. Das war immer Standard Programm. Jetzt leider auch bei Trendtours. Trotz allem stimmte das Preis Leistungsverhältnis. Das Zusatz Erlebnispaket fanden wir sehr überteuert. Die dazu buchbare VP war ok. Wir hatten zwei Damen dabei die keine VP gebucht hatten, die waren etwas günstiger dabei. Sie bezahlten ca. 700 Rupien (7,77 Euro) für das Mittagessen. War ja mittags immer Buffet das sehr gut war. Und es war kein Problem da mitzuessen. Alles in allem eine sehr empfehlenswerte Reise. Es war mal ein etwas anderes Land.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 22 Dezember 2023
Reise trendtours, das beste aus Andalusien Insgesamt waren wir mit der Organisation der Reise über trendtours wieder recht zufrieden. War unsere 3. Reise mit diesem Unternehmen. Wir hatten stets Glück, auch im Hinblick mit den verschiedenen Reiseleitern welche die Ausflüge begleiteten. Eine Ausnahme war jedoch dieses Mal. Auf der Fahrt nach Cordoba und zurück verwechselte die Reiseleiterin unsere Fahrt mit einer Verkaufsfahrt für Olivenöl!! Dazu legte Sie auf dieser Fahrt viel Wert auf Pünktlichkeit, aber nicht, wenn es sie selbst betraf, Wartezeit im Bus sitzend ca. 45 Min.! Wunderbar gelegenes 4 Sterne Hotel, ca. 50 m vom Strand. Umfangreiches Frühstücksbuffet, leckeres und abwechslungsreiches Buffet am Abend, inkl. 1 Flasche Wasser und Wein. Sehr freundliches und umsichtiges Personal. Unser Zimmer könnte eine Renovierung vertragen, hier Schwerpunkt das Bad. Kleiner Tipp, Zimmer zur Stadtseite bevorzugen, diese haben auch Balkon und seitlichen Meerblick. Grund bei der Parkseite besteht lt. Aussagen anderer Gäste Insektenplage. Die Ausflüge waren wie immer sehr gut organisiert, z.T. jedoch teils sehr lange Busfahrten vor allem nach Sevilla und Cordoba. Dafür waren wir immer im gleichen Hotel untergebracht. Nachteil, wenn die Abfahrten am Morgen um 8.30 Uhr beginnen, hieß es bis zur Öffnung des Speisesaales -ab 7.30 Uhr- zu warten oder warten bis wieder Plätze frei wurden. Negativ war der Abreisetag. Unser geplanter Abflug war um 14.30 Uhr, Flug Frankfurt um 13.00 Uhr. Um Kosten zu sparen, wurden die Gäste dieser 2 Abflüge zusammen am Hotel abgeholt. Folge für uns, warten am Flughafen runde 4 Stunden, dazu hatte der Abflug Verspätung und die Wartezeit betrug nunmehr rd. 5 Stunden. Entsprechend dem Antwortschreiben von trendtours entspricht dies alles der Normalität!
Birgit
Birgit
Verifiziert
Mittwoch, 13 Dezember 2023
Ich buchte mir die Adventzauber Donaukreuzfahrt. Es war die 1. gebuchte Reise und Kreuzfahrt überhaupt für mich. Für mich hat sich die Reise gelohnt. Es hat alles gut geklappt. Die Transfert-Fahrt mit dem Reisebus habe ich sehr genießen können. Wir wurden vom Busunternehmen abgeholt. Der Busfahrer war sehr nett. In Braunschweig fand der Fahrerwechsel statt. Der nächste Busfahrer und Begleitung waren sehr gut organisiert. Getränke und Würstchen mit Brot wurden zu akzeptablen Preisen angeboten. Die Begleitung hat sich öfter nach dem Befinden der Gäste erkundigt. Das war für mich sehr angenehm zu wissen. Auch konnten wir den Service mittels Lämpchen rufen, sie kam schnell, kümmerte sich um die Gäste. Auch hat sie die Verkehrslage sehr gut im Auge behalten, Stau und Straßensperrung konnte somit umfahren werden. Auf der a-Rosa Mia erfuhr ich ein herzliches Willkommen. Bei Antritt der Fahrt nach Wien fiel leider eine Maschine aus. Zum Glück konnte die Panne behoben werden, mit drei Stunden Verspätung konnte die Fahrt aufgenommen werden. Der Kapitän hat alles gegeben, die verlorene Fahrtzeit zu mindern, wir erreichten Wien mit wenig Verspätung. Unsere Stadtrundfahrt mit dem Bus konnte wie gebucht angetreten werden. Hier wurden wir durch die Reiseleiter sehr gut über die Sehenswürdigkeiten informiert. Die Crew am Bord der a-Rosa hat sich um die Belange der Gäste sehr gut gekümmert. Für mich war das Büfett ausreichend und abwechslungsreich.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 10 Dezember 2023
Die Reise Adventszauber Südtirol war gelungen. Super Reisebus, kompetente Fahrer, schönes Hotel, wenn auch für die einzelnen Ausflüge zu sehr am Ende der Welt. Aber liegt sicher am Preis. Ansonsten viel gesehen für den Reisepreis. Bei der Rücktour hat uns der Busfahrer noch mit der Überfahrt über den Fernpass eine wunderbare Winterlandschaft präsentiert.
Rita
Rita
Verifiziert
Donnerstag, 2 November 2023
Wir hatten die Rom Flugreise als Kleingruppe gebucht. 100% Vorteile dadurch! Und unsere deutschsprachige Reiseleitung war der Hit! Sehr freundlich, hilfsbereit, über das Maß hinaus Berichterstattung Land und Leute - einfach top!
Günny
Günny
Verifiziert
Donnerstag, 26 Oktober 2023
1.Positiv Die ges. Reise war gut organisiert, Hotels, Essen, Reiseleitung, keine Probleme 2.Negativ Beim online-Check-in gab es keine Sitzplatz-Nr. (es wurde gesagt die werden erst kurz vor dem Boarding vergeben (sind also von Schalter zu Schalter gerannt bis wir endlich 30min. vor Abflug die Nummern hatten, für 6 geb. Personen 6 verschiedene Sitzplätze. Beim Rückflug von Toronto wurden alle Reisenden (Flug München 15:45 u. Flug Frankfurt 21:45) gleichzeitig um 14:00 am Flughafen abgesetzt, so das die Frankfurter 7 Std. am Flughafen rumgammeln mussten !!! Die Rundreise selbst war für mich zu überfrachtet, man hätte einige Punkte gerne weglassen können, und dafür etwas mehr Zeit in den Großstädten verbringen können ( so mal einen halben Tag dort zur freien Verfügung) so ist man halt täglich von ca. 5 Uhr Früh aufstehen Frühstück, Abfahrt, bis meistens 21/22Uhr im Hotel in Bewegung gewesen. Ich persönlich werde solch eine Rundreise nicht wieder buchen, war mir zu a( aber dies ist meine pers. Meinung)
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 23 Oktober 2023
Rimini und mehr... 11.10.-21.10.23 Der Fahrt nach Rimini wäre wahrscheinlich angenehmer gewesen, wenn es eine Zwischenübernachtung gegeben hätte. Die Busfahrer: Joachim und Daniel, der Firma Sausner, waren Spitze, immer hilfreich und kompetent. Die Städte-Fahrten und Besichtigungen waren sehr angenehm bis auf die Reiseleitung immer avanti, avanti. Bei der Hotel Auswahl sollte Trendtours mehr Geld ausgeben, billig ist nicht immer gut. Trägt nicht zur Erholung bei. Hoffentlich wird die nächste Reise, nach Madrid, besser. Die Bewertungen sagen was anderes aus. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 23 Oktober 2023
Trendtours ist ein Fach Klasse. Von der Buchung bis hin zur Reise ist alles gut durchorganisiert. Stets wird man von allen Mitarbeitern nett und freundlich beraten. Für meinen Mann und mich gibt es kein besseres Reiseunternehmen. Wir können es nur weiterempfehlen.
Angelika
Angelika
Verifiziert
Donnerstag, 19 Oktober 2023
Wir haben die Reise Amerikas goldener Westen 2023 mitgemacht. Alles in allem haben wir viel gesehen. So hatten wir es uns auch vorgestellt .Die Hotels waren alle okay. Amerikanisches Frühstück ist gewöhnungsbedürftig, aber das war uns klar. Wir haben schon einige Reisen mit trendtours gemacht und schon einige Reiseleiter kennengelernt. Unser Reiseleiter Jake, der uns während der Reise dieses Mal begleitete, war leider sehr überheblich und zum Teil arrogant. Den ein oder anderen Spruch hätte er sich gerne sparen können. Er hat sich des öfteren über trendtours negativ geäußert, nur nicht bei dem Trinkgeldvorschlag von trendtours, dafür hat er sogar jedem Teilnehmer einen Briefumschlag gegeben in den man das Geld reinmachen sollte. Am schlimmsten empfand ich die beleidigende Aussage seinerseits, das wir(der ganze Bus), als Gaffer bezeichnet wurden, weil wir am Grand Canyon natürlicherweise auch fotografieren wollten. Er vermittelte einem manchmal das Gefühl als lästiges Übel bei seinem Job zu sein. Anzuführen ist noch das direkt am ersten Abend bei der Nachtfahrt durch Las Vegas gingen ihm 7 Reiseteilnehmer verloren. Die mussten schauen wie sie zum Hotel zurück kamen. Ebenfalls zu bemerken ist seine Aussage möglichst im Bus nicht die Toilette zu benutzen, er aber sich nicht dran hielt. Er wartete in einer Pinkelpause so lange bis der Bus leer war um dann selbst die Bustoilette zu benutzen. Ich könnte so weiter fortfahren. Er war der einzige Wehrmutstropfen bei einer sonst schönen Reise
Waltraud
Waltraud
Verifiziert
Donnerstag, 19 Oktober 2023
Wir sind gerade von einer Reise nach Albanien zurückgekehrt. Es war eine tolle, erlebnisreiche Reise, auf der fast alles geklappt hat. Ausflüge jeden Tag, 3 davon konnten dazu gebucht werden, hatten jeweils unterschiedliche Guides, die unterschiedlich gut waren. Anregung: Alle Teilnehmende sollten per Kopfhörer mit dem Guide verbunden sein, weil aufgrund der Gruppengröße (47) viele Teilnehmende den Guide nicht verstehen konnten. Der Busfahrer war großartig, einen besseren, besonneneren Fahrer habe ich noch nie kennen gelernt. Auf keinen Fall sollte der zubuchbare Ausflug an den Ohridsee ausgelassen werden. Flug: Start ab HH um 6.15 ist anstrengend, Ankunft um 16.30 dafür umso besser. Lage des Hotels: Sensationell!!!! Wunderschöne Anlage, direkt an der Promenade und mit sauberem Sandstrand davor. Wenn man 2 Ausflüge auslässt, bleibt sogar noch Zeit, am Strand zu liegen. Mit oder ohne Sonnenschirm. Hotel: Sehr unterschiedliche Zimmer, tw. mit Meerblich, tw. nach hinten raus mit stinkenden Abwasserrohren. Genau hinschauen beim Check in, Wechsel ist bei Mängeln möglich. Personal ist bemüht, wird nicht auf gleichen Standard geschult, Servicepersonal im Restaurant guckt lieber weg als aufmerksam auf Bestellwünsche der Gäste zu achten. Und wenn Bestellungen aufgenommen wurden, wurden sie nicht zuverlässig auch gebracht. Sehr viel Luft nach oben. Trotzdem haben wir gastfreundliche, unaufdringliche Albaner kennen gelernt, die versuchen, sich aus Korruption und Lethargie zu befreien und Europa näher zu rücken.
Pfeffer
Pfeffer
Verifiziert
Donnerstag, 19 Oktober 2023
Unsere Reise, Schätze der Seidenstraße, im Oktober möchten wir als empfehlenswert bezeichnen, für alle die sich gerne mit der Geschichte/Politik von Land und Bevölkerung auch im Hinblick auf Religionseinfluss auseinandersetzen möchten. Mit unserem Reiseleiter, Avas, hatten wir nicht nur einen sehr gut Deutsch sprechenden Reiseleiter, sondern auch einen mit großem Allgemeinwissen, das er sehr gut vermitteln konnte. Keine Frage blieb unbeantwortet, auch wenn diese bereits schon mal erörtert wurde. Ein immer lächelnder und gut gelaunter Reiseleiter hat uns seine Kultur hervorragend vermittelt; Die Liebe zu seinem Land, Usbekistan, war deutlich. Die Reise war sehr gut organisiert, die Hotels, teils sogar mit Schwimmbad, boten ein sehr auswahlreiches Frühstück an und auch das traditionelle Abendesse war immer sehr gut.
Eckhard und Karin
Eckhard und Karin
Verifiziert
Freitag, 13 Oktober 2023
Unsere Reise "Schätze der Seidenstraße" hat unsere Erwartungen voll erfüllt. Die Reise war super organisiert. Unser Reiseleiter war während der gesamten Rundreise für uns da mit vollem Einsatz, wohl über das normale Maß hinaus. Die Informationen, die wir von ihm erhielten, waren in jeder Hinsicht umfangreich. Wir haben soviel über Land und Leute erfahren, wie man es sich nur wünschen kann. Die Unterkünfte in den Hotels bestens und die Verpflegung immer vielseitig und abends wirklich stets ein traditionelles Erlebnis-Genusspaket.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 13 Oktober 2023
Freundliche und kompetente Reiseleitung. Prima Hotel mit sauberen Zimmern, gutem Service und Essen. Mit ebenfalls nettem Personal.
Gerlinde
Gerlinde
Verifiziert
Montag, 2 Oktober 2023
Ich habe die Reise "Sizilien - Inselgöttin unter dem Ätna" (Rundreise mit Verlängerungswoche) mitgemacht. Es war eine sehr gut strukturierte Reise mit den wichtigsten Highlights Siziliens. Die Reiseleiterin konnte nicht nur mit kulturellem und geschichtlichem Wissen sehr gut durch die Reise führen - nein auch mit Herzlichkeit und Witz! Unser Fahrer konnte auch zu 100 Prozent überzeugen! Souverän und ruhig, den Überblick auch in schwierigen Situationen behaltend, hat er uns sicher überall hingebracht. Auch er ist stets freundlich und hilfsbereit gewesen. Beide zusammen: ein gutes Team - das "Sahnehäubchen" dieser Reise. Bei den Hotels gab es aus meiner Sicht nur in einem Hotel ein leichtes Naserümpfen, wegen des Essens und der Art des Servierens. Ansonsten alles gut bis sogar sehr gut! Ich bin sehr zufrieden. Zum wiederholten Male zufrieden mit Trendtours!
Rolf Scheidgen
Rolf Scheidgen
Verifiziert
Freitag, 29 September 2023
Haben gerade die Rundreise "Irland für Entdecker" beendet. War eine sehr schöne und erlebnisreiche Tour. Vielen Dank an unsere Reiseleiterin Garnet und unseren Busfahrer Martin. Irland ist wahrhaftig die "Grüne Insel". Die Highlights waren natürlich Kilymore Abbey, Clifs of Moher, Muckross House und der Ring of Kerry. Alles in allem eine gute Organisation, ein toller Reisebus, vernünftige Hotels und überall super Pubs. Hat Spaß gemacht und ist zu empfehlen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 25 September 2023
Sind mit Trendtours nach Wien gefahren. Kompetenter Fahrer, netter Stadtführer.Tolles Hotel. Kann nichts nachteiliges berichten. Wir werden wieder mit Trendtours reisen.
KaSch
KaSch
Verifiziert
Samstag, 23 September 2023
Mehrmals schon mit TT auf Tour gewesen und ich war jedes Mal voll begeistert. Zwar sehr stressig, aber es wird unheimlich viel geboten. Schade ist, dass es jedes Mal ein anderes Hotel bei der gleichen Reise ist. Ansonsten sehr empfehlenswert und topp !!!!
SWeiss
SWeiss
Verifiziert
Mittwoch, 20 September 2023
Dies war unsere erste und letzte Reise( „Holland zum Verlieben“-04.09.-08.09.)mit trendtours! Im Prospekt angegeben war die Unterkunft im Raum Amsterdam, Den Haag, Rotterdam mit drei Hotelangaben als Beispiel bzgl. des Standards. Da wir diese als akzeptabel empfanden, buchten wir diese Tour mit HP und fakultativem Ausflug. Nach der Buchung erhielten wir die Abreisezeit( 2:30 vom ZOB- Berlin) und den Hinweis zur Sitzplatzbuchung (15-35 Euro je nach Lage p.P).Um die Garantie eines Sitzplatzes nebeneinander zu haben, tätigten wir diese Reservierung. Zwei Tage vor Reisebeginn kontaktierten wir trendtours, um das Hotel zu erfahren. Es wurde das Campanile- Hotel in Gouda genannt, was in den Kritiken sehr schlechte Bewertungen hat. Erneut wendeten wir uns an das Unternehmen, teilten unseren Unmut telefonisch und per Mail darüber mit. Wir erhielten eine Antwort mit der Aussage, das man nicht voreingenommen und sich selbst ein Urteil bilden sollte. Auf Grund der Auskünfte kurz vor Start, sodass keine Chance der kostenfreien Stornierung möglich ist, war für uns sofort klar, das wir nie wieder eine Reise ohne klar definierte Aussagen buchen würden. Busfahrt: Die gesamte Zeit ein einziger Busfahrer, der zwar über wenig deutsche Sprachkenntnisse verfügte, uns jedoch gut transportierte und freundlich in den Pausen mit Getränken/Imbiss versorgte. Durch alleinigen Fahrer und die einzuhaltende Pausenzeiten, kamen wir um 15:30 in Gouda an. Hotel Campanile Gouda: Direkt neben der Autobahn mit der entsprechenden Geräuschkulisse, im Industrieviertel 3,5 km von Gouda entfernt. Vorort keine Chance auf Gastronomie und Einkaufsmöglichkeit. Wir sind am Ankunftstag , da keine Chance bestand das ein TAXI/ UBER das Hotel anfährt, 45 Min. strammen Schrittes in die Innenstadt gelaufen. Leider fanden wir keine Rückfahrgelegenheit am Abend, sodass wir wieder zurückliefen- was in Anbetracht der langen Busfahrt sicher förderlich war . Für ältere Menschen mit eingeschränkter Gehfähigkeit nicht zu empfehlen. Im Nachhinein hörten wir das es eine Buslinie gäbe ein paar Straßen entfernt. Zimmer: Zweckmäßig- sauber- einfacher Standard. Tee/ Kaffeezubereiter. Fenster nur eingeschränkt mit Sperre zu öffnen, da die Zimmer in den oberen Stockwerken über einen sogenannten „Laubengang“ zu erreichen sind. Wir bekamen das Zimmer, das direkt an der Autobahn lag. Verpflegung: Frühstück überraschend gut mit Vielfalt. Abendessen: Salat( immer der gleiche, aber o.k.) und Dessert( Kuchen, Pudding- o.k (immer mit gesüßter Sprühsahne). Hauptgang: An den vier Abenden -Fisch, Hähnchenfilet, Schweinefilet mit Pommes, Kartoffelspalten, TK Gemüse. Kurzum: Alles was sich in der Fritteuse/ Microwelle schnell zubereiten lässt auf Kantinen-Niveau in einem kleinen Konferenzraum für 43 Reiseteilnehmer. Man hätte a la carte essen können- nach optischer Feststellung wohl besser. In der näheren Umgebung gab es ja, wie vorab erwähnt, keine Möglichkeit einer kulinarischen Alternative. Auf keinen Fall die 25€ Euro pro Abendessen wert, die wir vorab zugezahlt hatten. Zum Glück gab es eine kleine Hotelbar in der Lobby, an der es gezapftes Bier gab, das Personal jedoch keinerlei Kenntnisse der Zubereitung selbst einfachster Mixgetränke hatte. Reiseleiter: Das größte Ärgernis aller Reisenden auf dieser Tour!!! Junger Student, der aus einer Notfallsituation heraus, diese Tour begleitete und keinerlei Orts-bzw. Kenntnisse über das Land besaß. Nachdem dieser Umstand über „Flüsterpropaganda“ bekannt wurde, war die Reisegruppe zwar nicht begeistert, aber man hatte zumindest anfängliches Verständnis für den in diese Situation geratenen „Urlaubsbegleiter“, dessen einzigen Aktivitäten darauf beruhten, während der Fahrten anwesend zu sein, die jeweilige Verweildauer an den Orten bekannt zu geben und uns in Einzelfällen begleitend den Weg wies, den er teilweise selbst erst vor Ort finden musste. Leider verfügte der junge Mann, über ein sehr geringes Talent der Kommunikation, Empathie, Benimm-Verhalten gegenüber einer zahlenden Kundschaft und erst recht nicht in der Lösung, der sich daraus ergebenen Konflikte. 1. Bei der Ankunft war der Reiseleiter nicht zum Empfang Vorort- er hätte Verspätung. Die Reisegruppe verharrte ohne Schlüsselübergabe über 30 min nach der langen Anreise in der kleinen Lobby, um dann auf Nachfrage vom Personal mitgeteilt zu bekommen, das Reiseleiter Daniel, neben uns eingecheckt und erst mal sein Zimmer bezogen hat. Erst nach einem Telefonat der Rezeption auf unser Verlangen, er möge sich doch bitte um die Anreisenden kümmern, trat er in Erscheinung. Die Abfahrts- und Abendessenzeiten wurden auf Bestreben der Busgemeinschaft im Laufe der Reise klarer definiert, sodass man nicht auf Nachfragen bei anderen Reisenden angewiesen war. Der Höhepunkt der Ärgernisse bildete dann der „Tag der freien Verfügung“, an dem 9 Personen nicht an dem fakultativem Ausflug teilnehmen wollten. Kurz vor Abfahrt im Bus teilte der Reiseleiter uns mit, das es nach Rotterdam ginge. Unser Reiseplan, den die Reisenden mit dem Vertrag erhielten, sah diese inkludierte Fahrt für alle am darauffolgenden Tag vor, worauf wir ihn entsetzt hinwiesen. Es stellte sich nach heftiger Diskussion heraus, das er den Fahr-Plan für die Reise 2024 von trendtours erhalten hat. Daraufhin meinte er, es wird jetzt so gemacht, wie es bei bei ihm im Plan stünde und das auf eine Art und Weise, wie man eher mit ungehorsamen Schülern als mit erwachsenen, nicht senilen Menschen spricht. Auf unser aller Drängen, er möge bitte die ausbleibenden Reisenden über die Planänderung informieren, verließ er den Bus um diese zu suchen. Leider nicht erfolgreich und wir starteten ohne sie in den Ausflug. Man kann sich vorstellen, wie groß der Ärger für diese Leute nach unserer Rückkehr war. Da erst am nächsten Morgen, dem Tag des fakultativen Ausflug der Reiseleiter in Erscheinung trat, entwickelte sich vor der Busabfahrt eine heftige Diskussion mit ihm darüber, wie er gedenkt, die auf mangelnde Vorabinformation bzgl. der Tagesplanung am Vorabend, diese Situation positiv für die Geschädigten zu lösen. Es wurde von den Teilnehmern vorgeschlagen, diese Reisenden gratis mit auf den Ausflug zu nehmen, um das Versäumte auszugleichen. Der Reiseleiter meinte, das nicht entscheiden zu können, worauf ein Telefonat mit trendtours gefordert wurde. Der Dame am Telefon sagte er zu Anfang des Gesprächs in unserem Beisein, das „die Reisenden hier verrückt spielen“, worauf sich lautstark allgemeines Entsetzen ausbreitete. Eine Geschädigte erhielt auf Drängen das Telefon und nachdem sie die Situation schilderte, wurde ihr seitens trendtours mitgeteilt, das man nicht mit ihr kommunizieren möchte. Allgemeines Entsetzen! Darauf sagte der Reiseleiter, das der Bus nicht abfährt, wenn die nicht für den Ausflug gezahlten Gäste einsteigen. Nur mit Rücksicht auf die gebuchten Gäste, haben die 9 Personen darauf verzichtet. Ein Ausgleich für die Geschädigten fand somit nicht statt. Sie werden jedoch die Reiseagentur für diese Vorfälle gesondert kontaktieren haben. -Die angefahrenen Orte der Tour waren sehr interessant- leider sehr, sehr wenig Zeit ( 25-50 Min.) Besser weniger Anlaufpunkte mit langer Anfahrt, dafür mehr Zeit an den einzelnen Orten. Als unmöglich fanden wir die lange Fahrt nach Volendam, um dort lediglich an einem Souvenirgeschäft Poffertjes zu verkosten, dort 40 Min. mit der gesamten Reisegruppe anzustehen um dann diesen Imbiss entgegen zu nehmen, wobei der Inhaber verwundert darüber war, das der Besuch nicht vor angemeldet wurde und er unvorbereitet war auf die Menge der Leute. Dankend haben wir auf diesen „ kulinarischen Höhepunkt“ verzichtet, der sich mühelos in Kombination mit anderen Orten hätte kombinieren lassen können. Die zwei vergebenen Sterne sind darauf zurückzuführen, das wir nette Mitreisende hatten, das Hotelpersonal freundlich- das Frühstück gut , der Busfahrer uns stressresistent gefahren hat, das Wetter optimal und die besuchten Orte wirklich sehenswert waren und wir diese sicher auf einer entspannten Reise nochmals besuchen werden. trendtours und Reiseleiter: „Leider verschenken wir an Euch heute keine Sterne“
Siedenburg
Siedenburg
Verifiziert
Donnerstag, 7 September 2023
Busreise "Holländische Wasserträume": Diese Busreise war sehr interessant und faszinierend. Mit dem Hotel hatten wir sehr viel Glück, da es nicht an einer Autobahn gelegen, sondern die schöne, kleine Stadt Wageningen fussgängig zu erreichen war. Wir haben in diesen 3 Tagen viele Dinge besichtigt. Viel zu dieser interessanten Reise beigetragen hat der kompetente Reiseleiter, der uns mit viel Wissen und Witz das Gesehene nähergebracht hat. Der erfahrene und routinierte Busfahrer hat diese Reise positiv abgerundet.
cornwall
cornwall
Verifiziert
Samstag, 26 August 2023
Zu Gast bei Rosamunde Pilcher, Devon-Cornwall Rundreise, 8 Tage Für die Rundreise standen 5 Tage zur Verfügung, + 2 Tage An- Abreise und 1 Tag London Top: Reiseleiter Chris und die beiden Busfahrer, insbesondere Carlos. Wenn man den Reiseablauf genau studiert hat, sollte klar sein, dass es kein Urlaub wird - ca 2 tsd km in 5 Tagen im Bus muss man wollen, es bleibt nur wenig Zeit für die wunderschönen Ziele. Es ist angenehm, nur zwei Hotels zu besuchen, WENN man das Glück hat, mit einer Kleingruppe in logistisch gut gelegene Hotels zu kommen, die auch Möglichkeiten zum Pub-Besuch und Einkauf bieten. Das ist wohl nicht immer der Fall und hätte uns sicher die Reise vernagelt! Das ist leider vorab nicht zu erfahren, was ein Unding ist. "Heathrow, wo Sie von Ihrer deutschsprachigen Flughafenassistenz herzlich in Empfang genommen werden" fand nicht statt. Ein Grüppchen stand verloren bei einem trendtours Schildchen, ein Anruf bei Manuela ergab dann wenigstens die Klarheit, dass wir warten sollten. Dann kam ein netter Mitarbeiter und alles hat geklappt. Hotel und Essen Heathrow gut. Hotel und Essen Torquai muss man wollen. Sehr kleine Zimmer (bei Aufpreis 10 Euro pro Person und Nacht ein größeres), aber neues Bad. Die Ausgabe von 450 Essen (jeweils früh, abends) lassen den Trubel und Lärm in der Kantine erahnen und kein freundliches Personal erwarten. Entschädigend ist die Lage im Ortskern und die Nähe zum Meer etc., wunderbar. Ein Film für sich sind das abendliche Bingospiel und die Musikdarbietungen (die durchaus ein gewisses Niveau hatten). Die Tour selber ist sehr informativ mit enzyklopädischem Wissen des Reiseleiters zur Geschichte und den Adelshäusern angereichert, ganz im Sinne von Rosamunde. Die Problemlösungskompetenz, die unbeirrbare Gelassenheit, die klaren Ansagen und der versteckte Humor von Chris waren ein Vergnügen, die Hilfsbereitschaft von Carlos ist hervorzuheben. Um so viel zu sehen, waren viele Stunden im guten und sauberen Bus zu verbringen. Das muss man wollen. In der Kleingruppe hatten wir gut Platz. Ob eine ähnlich informative Tour mit weniger Aufenthalt im Bus und mehr Aufenthalt an den Zielen (wünschenswert) zu organisieren wäre, sei der Kompetenz des RV überlassen. Sicher nur bei öfters wechselnden Hotels, was dann auch wieder nicht so schön wäre. Alles in allem ist das Preis-Leistungsverhältnis in Falle unserer Kleingruppenreise mit den angesteuerten Hotels gut gewesen. Betreuung durch TT schlecht: Es ist ärgerlich, wenn man einen Mitarbeiter am Telefon erreicht, der völlig unwissend ist, wenn es um einfache Info zum Online Check-in bei Eurowings geht (keine Ausdruckmöglichkeit der Boarding Card) und der auch noch falsche Telefonnummern weiter gibt. Nicht zu fassen diese Inkompetenz eines Reiseveranstalters. Die Prospektflut, der man durch eine Buchung bei TT ausgesetzt ist, nervt (Kosten, Altpapier !!!). Es gibt anscheinend keine Normalpreise, so dass die Preisnachlässe/Frühbucherrabatte Luftnummern sind. Reiseleitung und Bus ***** Konzept muss man wollen, kann ** oder ***** bekommen Hotels: ***** und *** (aber Lage *****) TT: *
silvihasi
silvihasi
Verifiziert
Montag, 21 August 2023
Im August waren wir mit trendtours am Nordkap. Wir sind mit Bus und Fähre quer durch Skandinavien gefahren. Unsere super Reisebegleiterin Ines hat uns umsorgt und mit Wissenswertem versorgt. Topp!!!!!! Unsere beiden Busfahrer haben viele Pausen eingelegt, auch zum fotografieren. Auf Wunsch gab es verschiedene Mittagessen und Getränke waren auch vorhanden. Bei viel Sonnenschein und warmen Temperaturen sehr willkommen!!!!!!! Wir haben viel gesehen, wurden gut informiert und waren eine lustige Truppe. Leider waren manche Aufenthalte etwas kurz, aber das war zu verschmerzen. Alles in allem haben wir die Reise als tolles Erlebnis in Erinnerung. Naturgemäß gibt es sicher ein paar Meckerer— die fehlen ja nie. Jede Nacht in einem anderen Hotel zu schlafen ist wohl anstrengend — aber das wusste man vorher. Wir danken Ines und unseren Busfahrern von Hartmannbus jedenfalls sehr für dieses tolle Erlebnis. Ihr wart super!!!!!!!????????????????????
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 21 August 2023
Ein paar Mal bin ich jetzt mit Trendtours als Einzelperson mitgefahren. Davon kann ich nur mit guten Erfahrungen aufwarten, als Beispiel das Busunternehmen Firma Humpl mit erfahrenen, geschickten, kompetenten Fahreigenschaften. Die Buchungen reibungslos, auch Rückzahlungen. Natürlich dauert die Bearbeitung eine Zeitlang, ich bin ja nicht die Einzige welche etwas von den Mitarbeitern will. Tolle Reisen !
Eri
Eri
Verifiziert
Montag, 14 August 2023
Rundreise Schätze der Seidenstraße  Wir haben im August 2023 an der Rundreise durch Usbekistan, Kasachstan und Kirgisistan teilgenommen. Vorab muss ich sagen, dass die Reise für diejenigen, welche sich nach etwas Außergewöhnlichem sehnen, sehr empfehlenswert ist. Die Städte Samarkand und Buchara sind mit ihren hoch hinausragenden, prunkvollen Bauten wahre Traumziele. Die Berglandschaft von Kirgisistan bietet ein großartiges Panorama für Naturfreunde. Dazwischen zeigen unterschiedlich stark ausgeprägte Überbleibsel der Sowjetzeit, wie sehr sich die Länder Zentralasiens über die Jahrhunderte hinweg verändert haben. Diverse Vorstellungen landestypischer Musik, Kleidung, Handwerkskunst usw. runden das gebotene Programm gut ab. Insgesamt gab es eine sehr gute und ausgewogene Mischung aus Kultur, Natur und Geschichte.  Die für uns ausgewählten Hotels waren durchgehend sehr ansprechend und boten für diejenigen, welche in Ihrer Freizeit etwas Erholung wünschten, oftmals auch einen Pool. Für kleines Geld konnte man aber auch gut mit dem Taxi die Innenstädte erkunden, soweit es das straffe Programm zuließ. Das Essen war entsprechend der Angaben des Veranstalters landestypisch geprägt und durchgehend reichhaltig. Die Reiseleitung war sehr freundlich und besaß weitreichende Kenntnisse über das Land und die vorherrschende Kultur. Fragen wurden stets ausführlich beantwortet. Positiv ist hier zudem zu bemerken, dass immer versucht wurde, die Anforderungen dem Leistungsbild der gesamten Gruppe individuell anzupassen und das vorhandene Programm, z.B. durch einen zusätzlichen Abstecher durch das Gebirge Kirgisistans oder den erneuten Besuch des Registan am Abend weiter aufzuwerten. Für alle, die diese Reise in Betracht ziehen hier aber noch ein paar Anmerkungen: Die Reise ist sehr anstrengend, da durch längere Transferzeiten die Ruhepausen manchmal etwas kurz kommen. Im Sommer ist es zudem sehr heiß mit Temperaturen um die 40°C, teilweise auch mehr. Personen mit schlechter Konstitution oder Schwierigkeiten, längere Strecken per Fuß zurückzulegen, sollten diese Reise ggf. umgehen. Eine gute Reiseapotheke ist Pflicht! Jeder wird auf das Essen und das Klima unterschiedlich reagieren. Das Essen wird gesammelt für die Gruppe bestellt. Wer die landestypische Küche (überwiegend gebratenes Gemüse, Reis und viel Fleisch) nicht mag, hat leider nur sehr begrenzte Ausweichmöglichkeiten. Auch sind die Gerichte oft ähnlich, wenn auch insgesamt schmackhaft. Der Teil der Reise in Kasachstan ist durch die kurze Verweildauer sehr von Stress geprägt. Vom Land und den Leuten sieht man hier nur punktuell etwas. Für mich der mit Abstand schlechteste Programmpunkt, welcher zeitlich auch gerne stattdessen auf Taschkent und Kirgisistan aufgeteilt werden könnte. Die Länder, insbesondere Kirgisistan, sind sehr weitläufig, daher lassen sich lange Busfahrten leider nicht immer vermeiden. Auch wenn die Busse sauber, bequem und klimatisiert sind, kann dies sehr langweilig sein. Außerdem sollte man sich eines vor Augen führen: Wer in eine Gruppe um die 40 Personen reist, wird früher oder später darauf stoßen, dass es nicht immer allen recht zu machen ist. Was dem einen viel zu viel erscheint, ist für den nächsten noch deutlich zu wenig. Ohne Kompromisse geht es nicht.  Wer also denkt, immer genau seinen Willen zu bekommen, irrt sich und sollte sich wohl eher in Richtung einer individuellen Reise orientieren, statt sich immer und ständig über alles zu beschweren. Dennoch, ich würde (mit besserer Vorbereitung) wieder an dieser beeindruckenden Reise teilnehmen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 26 Juli 2023
Wir waren vom 9. bis 21. Juli auf Reise um die Schätze der Seidenstraße zu entdecken. Es war eine wundervolle, erlebnisreiche und interessante Reise. Das Programm war sehr abwechslungsreich und vielfältig. Am besten hat uns Usbekistan gefallen. Die Hotels waren überall gut bis sehr gut und zum Teil mit Pool, den wir nach unserem Besichtigungsprogramm gern nutzten. Auch das Essen bei einheimischen Familien fanden wir sehr gut, gab es uns doch die Möglichkeit das Leben in dem jeweiligen Land etwas näher kennenzulernen. Mit unserem Reiseleiter Jurabek Sharipov hatten wir einen erfahrenen Reiseleiter der uns viel über die Geschichte, Land und Leute erzählen konnte, auf unsere Fragen einging und mit lustigen Anekdoten die langen Busfahrten auflockerte. Einziger Vorschlag Schmykent aus dem Programm streichen und dafür lieber mehr Zeit für Almaty in den Reiseverlauf einplanen. Es war sehr schade, dass wir für diese Stadt nur ein paar Stunden hatten. Fazit eine schönes Reiseprogramm bei dem Preis / Leistung stimmt. Gern mal wieder mit Trendtours. Carmen Juli 2023
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 3 Juli 2023
Unsere Reise wurde sehr gut organisiert. Reiseleiter hat die Reiese sehr gut durchgeführt. Er kennt sich sehr, sehr gut mit der Geschichte aus. Die Informationen waren hilfreich. Er ist ein sehr guter und kompetenter Reiseleiter. Zu der Gruppe war er immer aufmerksam und hilfsbereit. Das Bus-Team war gelinde gesagt einfach sehr gut. Wir danken dem Busunternehmen ausdrücklich für unseren umsichtigen und stets gutgelaunten Busfahrer und die freundliche und aufmerksame Servicehilfe. Alle Hotels waren super. Nur das einzige, was man dazu sagen kann, dass für die Stadt Amlaty sehr wenig Zeit war. Für so eine schöne Stadt, ein halber Tag, das ist zu wenig. Die Reise können wir nur weiter empfehlen. Für uns war es eine Traumreise in jeder Hinsicht.
Island2023
Island2023
Verifiziert
Freitag, 23 Juni 2023
,,Sagenhaftes Island‘‘ Juli 2023 Hotel Island Komfort - Reiseführer kennt Plan des Reiseunternehmens nicht - Stimmt nicht mit Werbeflyer überein - nicht für Vegetarier geeignet - jeden Tag Fleisch - Frühstückskonzept nicht gut - immer verschiedene Essenszeiten - Direkt an großer, lauter Straße - Fenster kann man nicht öffnen - für selben Preis unterschiedliche Zimmer (manchmal zufällig mit Balkon) - nicht viel Bewegung —> + für Geheingeschränkte + Reiseführer sehr gut + Bus immer pünktlich + alles im Zeitplan + Ausflüge in die Natur sehr beeindruckend + Hotelpersonal freundlich + Frühstück lecker + viel gesehen für den Preis
wometz
wometz
Verifiziert
Samstag, 17 Juni 2023
Städte-Erlebnis Madrid 14. bis 18.05.23 Die Reise war im Prinzip o.k., lediglich mit dem Hotel checkin Madrid Mostoles stimmt einiges nicht. Das Hotel wurde lt. Recherche im Internet am 5. Mai 2023 eröffnet, war aber bei unserer Ankunft noch nicht fertig. • Im großen Zimmer gab es weder Tisch noch Stühle. Ein Spiegel und Dekoration, wie Bilder fehlten. Am 2. Tag wurde 1 Stuhl am 3. Tag ein weiterer zur Verfügung gestellt. Tisch, Spiegel und Dekoration fehlten bis zur Abreise. • Im großzügig ausgestatteten Bad fehlten Handtuchhalter und Haken zum Aufhängen von Kleidern (wurden am 3. Tag angebracht. • Das kostenlose WLAN und ein Telefon waren nicht verfügbar. *) • Erst nach Reklamation wurden ein paar Kleiderbügel mehr gebracht. • Am vorletzten Tag gab es bei geschlossenem Fenster starke Windgeräusche. • Im SAT-TV gab es keinen einzigen deutscher Sender • Lage im Gewerbegebiet an Autobahnkreuz mit Zubringern / hoher Geräuschpegel / 9 km zum Ortszentrum Luftlinie. • Das Hotel verfügte über kein Restaurant und Bar. *) • Die Hotelausstattung entsprach nicht der 4-Sterne-Kategorie. An der Hotel-Außenfassade waren die 4-Sterne unter dem Hotelnamen überklebt *) Das Hotelpersonal war sehr freundlich und hilfsbereit. Das Essen (Frühstück und Abendessen) war o.k.. *) Im Prospekt zugesagte Leistungen Trendtours-Gästebetreuung war o.k.. Die lokalen Reiseführer waren sehr gut bis befriedigend. Die angebotenen Ausflüge sehr gut. Der Flug und Bustransfer ging i.O.. Trendtours antwortete auf meine Kritik nach 4 Wochen auch trotz zwischenzeitlicher Erinnerung nicht. Nach mehreren Reisen mit Trendtours sage ich: Man kann Glück haben oder auch nicht. Ich kann diesen Reiseveranstalter nicht empfehlen.
Anne
Anne
Verifiziert
Freitag, 16 Juni 2023
Interessante Rundreise Apulien im Mai 2023 Insgesamt war diese 8-tätige Rundreise ein Erlebnis. Vor allem der kompetenten Reiseleiterin Angelina zu verdanken! Sie hat das mit Herzblut, viel Wissen über ihre Heimat und Humor gemacht. Auch der Busfahrer Daniele hat uns sicher und pünktlich jeden Tag rumgefahren mit nagelneuem Bus. Was zu bemängeln ist: Leider kommen die Flugdaten immer ziemlich spät und wir hatten eine Zwischenlandung in Rom (von München nach Bari) auf dem Hin- und Rückweg. Das hat viel Zeit gekostet und ich war an dem Tag 12 Std. unterwegs. Es gibt genügend Direktflüge nach Bari. War so wohl billiger. Auf dem Rückflug wurden wir bereits um 3.30 h NACHTS abgeholt und hatten nur 40 Min. Zeit in Rom zum Umsteigen. War aber in einem anderen Terminal, was niemand wusste. Gab auch keine Infos vorher. Das hieß ca. 2 km laufen. Es gab Gehbehinderte! Keine Zeit für Toilette oder Kaffee trinken. Last minute geschafft. Auch die Zusatzgebühren für Busplatzreservierung habe ich noch nirgends erlebt. Der 100 Euro-Bonus ist nix wert durch die Zusatzkosten insgesamt. Das Hotel in Santa Sabina war eine große Anlage mit Bungalows, aber fast direkt am Meer. Das Essen war meistens gut, viel Auswahl. Leider manchmal sparsam gewürzt. Immer noch meinen die Hotels die Deutschen mögen keinen Knoblauch etc. Die meisten wollen einheimische Küche genießen! Der Speisesaal war riesig und sehr laut. Das war schon störend. Und ständig Geschirrgeklapper, weil dauernd abgeräumt wurde. Das ist nicht so schön. Essenszeit am Abend nur 1 1/2 Std. Viel zu knapp. Und erst ab 19.30 h bis 21 Uhr. Für viele zu spät, da man spätestens um 18 h hungrig ins Hotel zurück kam. Getränke an der Bar zu teuer. Kleines Bier 3,50 0,25 l, 5 Euro 0,4 l. Apulien ist auf jeden Fall eine Reise wert! Und das Wetter war perfekt!
Günni
Günni
Verifiziert
Mittwoch, 14 Juni 2023
Wir sind gerade zurück von der Reise Bella Calabria. Rundherum eine wunderschöne Reise, alles perfekt organisiert von trendtours. Das Hotel Baia d'Ercole war perfekt, der Service, das Essen und die Anlage sehr gut, unser Zimmer hervorragend, täglicher Wäschewechsel, alles total sauber, saubere Pools und gepflegter Strand. Insgesamt hatten wir es super getroffen. Andere Mitreisende wurden in anderen Hotels untergebracht und waren nicht immer so glücklich mit der Zuweisung. Die Reiseleiterin der ersten 5 Tage war eine Zumutung und beschränkte sich nur auf nervende Selbstdarstellung, die beiden anderen waren unterhaltsam und informativ, wie sie es sein sollten. Insgesamt eine tolle Reise, so wie wir sie uns vorgestellt hatten. Können sie mit unserer Hotelauswahl vorbehaltlos weiterempfehlen.
emmalina
emmalina
Verifiziert
Dienstag, 13 Juni 2023
Wir kommen gerade von der Reise "Inselhüpfen an der deutschen Ostsee" zurück. Ein superschönes Hotel Hotel Rügen Park in Gingst war ein Glücksfall mit einem erstklassischen Frühstücksbuffet und das 3-gängige Abendessen konnte sich sehen lassen. Natürlich zu erwähnen war der Busfahrer sowie die Reiseleitung, die alles perfekt koordiniert haben, wir haben sehr viel schöne Orte gesehen, erkundet und bestaunt. Leider geht auch die schönste Reise einmal zu Ende, aber die nächste Reise steht schon im Kalender. Vielen Dank!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 28 Mai 2023
Reise Israel und Jordanien im Mai 2023 Wir waren zum 2. Mal in Israel und Jordanien. Nach mehrfacher Verschiebung wegen Corona und Unruhen in Israel fand die Reise nun statt. Entgegen der ersten Reise gab es nun einige Unzulänglichkeiten: Unser Abflug ab Deutschland erfolgte mit einer Stunde Verspätung. Der Umstieg in Istanbul (Türkisch Airlines) gelang zwar, jedoch nicht für unser Gepäck. Für die ganze Reisegruppe aus Frankfurt kam das Gepäck nicht in Tel-Aviv an. Der Reiseleiter der nur den Empfang machte, sagte wir müssten bis zur Ankunft unseres Gepäcks mit der nächsten Maschine warten. Die ganze Gruppe trieb sich 3 Stunden in der öden Kofferbandhalle herum. Als dann das Gepäck kam, war unser Reiseleiter weg. Wir mussten den Transfer in unser Hotel im 95 km entfernten Nazareth selbst organisieren und vor allem selbst bezahlen. Wir kamen erst gegen Mitternacht totmüde im Hotel an. Ein Wort zu den Reiseleitern: Wir hatten 4 verschiedene Reiseleiter. Bis auf die letzte Reiseleiterin Anna, eine Dame aus Deutschland, die hervorragend war, waren alle anderen eher Durchschnitt. Die meisten verkauften extra Touren zu teureren Preisen und waren sehr auf Trinkgeld aus. Der 2 Reiseleiter wieder in Israel gipfelte mit dem Hinweis, das er nur zur Hälfte von der Gesellschaft bezahlt würde. das andere mache sein Trinkgeld aus. 5 Euro pro Tag, pro Person stehe im zu und wolle er auch haben. Trendtours empfiehlt in seinen Unterlagen 3 Euro für den Reiseleiter pro Tag und nur freiwillig. Man kam sich schon etwas abgezockt vor. Hotels: Bis auf ein Hotel nahe dem Toten Meer in Jordanien (Ramada) waren alle anderen eher Durchgangshotels. D.h. viele anderer Gruppen ebenfalls in den Hotels und wie die Ameisen beim Frühstück und Abendessen. Oft nur ein eher minderwertiges Angebot. Es kam einem eher vor wie in einer großen Kantine. Das letzte Hotel es hieß Großraum von Tel-Aviv lag zwar am Meer, aber einige waren in einem Nebenhaus untergebracht. Ein stillgelegtes Hotel ohne jede Infrastruktur und sehr unsauber. Busse und Fahrer waren aber absolut ok - sowohl in Israel und Jordanien. Und wieder einmal gab es Unruhen in Israel. Beim Besuch von Yad Rashem erlebten wir Raketeneinschläge in der Nähe eines kleinen Dorfes. Aber das ist ja in diesem Land leider keine Seltenheit. In Jerusalem und der Grabeskirche Horden von Touristen. Zum Glück hatten wir das schon bei unserer ersten Reise gesehen, die damals noch deutlich besser war. Tut mir leid, alle diese Erfahrungen reichen nur zu 3 Sternen.
Heike
Heike
Verifiziert
Samstag, 13 Mai 2023
Glanzlichter Andalusiens im April, verreist als Freundinnen, 60 Jahre. Hotel im Stil eines andalusischen Dorfes in wunderschönem Garten. Zum Strand 10 Min und zum beeindruckenden Yachthafen ca. 25 Min zu Fuß. Bushaltestelle direkt vorm Hotel. Zimmer sauber, groß und von unserem Balkon hatten wir eine schöne Sicht über die Dächer des „Dorfes“ und den Pool. Wir konnten draußen oder drinnen essen - freie Platzwahl. Kaffee (Kaffeevollautomat) und das Salatbuffet waren sehr gut. Ansonsten war das Essen nur mittelmäßig, aber wir saßen schön und haben immer etwas Leckeres gefunden. Die Ausflüge waren fantastisch. Tolle Reisebegleiter im Bus und vor Ort. Das Preis-Leistungsverhältnis spitze. Einzig negativ einige verbiesterte Rentner, aber davon haben wir uns nicht die wunderschöne Reise vermiesen lassen. :)
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 25 April 2023
Ich bin bisher zweimal mit Trendtours verreist. Letztes Jahr eine Busreise nach Dänemark, Norwegen und Schweden. Dieses Jahr eine Flugreise nach Rom. Alles war wie im Programm beschrieben. Die Reiseleitungen und Assistenzen waren alle gut bis sehr gut. Die Busse waren gut und die Fahrer waren souverän, erfahren und freundlich. Die optionale Halbpension (entweder Buffett oder Menü) war gut und die optionalen Ausflüge gut bis sehr gut. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis wird hier geboten. Ich werde wieder mit Trendtours verreisen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 23 April 2023
Wien Reise März 2023. Alles sehr zufriedenstellend, sehr gerne wieder. Wir freuen uns auf die Reise nach Skandinavien.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 17 April 2023
War mit trendtours in Wien. Hotel und Organisation in Wien war alles okay. Man hat mit dem Reiseführer sehr viel gesehen, aber es war auch etwas zu voll gepackt. Nur mit der Anreise war sehr schlecht organisiert, von wegen 30 km vom Wohnort. Hatte eine fast 3 stündige Anfahrt zum Abreiseort.
Beate und Norbert
Beate und Norbert
Verifiziert
Samstag, 15 April 2023
Die Reise "Schätze der Seidenstraße" ist hochinteressant und gut organisiert. Sehr freundliche Busfahrer und ein kompetenter, sehr gut organisierter Reiseleiter mit guten Deutsch- und Sachkenntnissen und hohem diplomatischem Geschick begleiten die Tour und gehen auf individuelle Wünsche ein. Eine gute Hotelauswahl, sehr volles Programm. Man hat kaum Zeit für eigene kurze Unternehmungen/ Erholungspausen. Der letzte Tag mit einer langen Busfahrt (9-10 Std.) für einen Seeblick von 30 min. sollte anders organisiert werden. Sehr schön sind die Begegnungen beim Abendessen in einheimischen Familien. Leider ist der Aufenthalt in Kasachstan viel zu kurz (24 Stunden). Entweder weglassen und dann mehr Zeit für Usbekistan oder Kirgistan geben oder die Reise länger machen.
uberALT
uberALT
Verifiziert
Mittwoch, 12 April 2023
Wir haben als Paar an einer Kreuzfahrt Färöer-Inseln/Island im März/April 2023 von trendtours teilgenommen. Schlechtes Wetter in dieser Zeit ist fast vorprogrammiert, dennoch hatten wir trotz Sturmstärke 12/10 m hohen Wellen und Massen von Schnee in Island eine gute Zeit. Das ursprüngliche Programm musste umgestellt werden bzw. ist ausgefallen. Unsere "local guides" haben uns dennoch vieles zeigen können und uns mit vielen Informationen versorgt. Die "Fähre" MS Norröna ist wider Erwarten ein sehr schönes, schick designtes Schiff mit einer jungen Besatzung und 2 erfahrenen Kapitänen. Auch unserem Busunternehmen Altan-Reisen - ein großes Kompliment - vielen Dank an alle.
hansi
hansi
Verifiziert
Sonntag, 9 April 2023
Malaysia-Singapur Reise 2023 POSITIV: Hotels durchweg i.O., freundliche, versierte Busfahrer und Reiseleiter, gutes Preis-Leistungsverhältnis, Gewürzgarten und Kochkurs top NEGATIV: kulinarisches Genusspaket entsprach normalem Hotelessen, Sightseeing-Highlights in Singapur und Kuala Lumpur mußten zusätzlich bezahlt werden, "Bummel" durch Chinatown war lediglich Besuch eines Restaurants, Führung durch Teefabrik und "Tässchen Tee auf Terasse mit Blick über Teefelder" entfiel komplett (angeblich geschlossen), die im Prospekt angepriesenen Tiere im ältesten Urwald der Welt waren wahrscheinlich gerade auf Urlaub, 2 Tage Strandhotel in Ordnung, leider sehr lange Busfahrten
Schreiber
Schreiber
Verifiziert
Samstag, 25 März 2023
Reise Nordportugal und Galicien 3.23 Gut war im Großen und Ganzen die Durchführung, also Busfahrer und Reiseleitung Negativ sind bei trendtours: Kein Rail und Fly enthalten. Kraftstoffzuschlag obwohl Benzin günstiger als bei der Buchung. Und der Hammer, man wird nach der Buchung angeschrieben um einen Sitzplatz im Bus gegen Aufpreis zu reservieren. Ansonsten sei es nicht gesichert dass man neben seinem Partner sitzen wird. Hotels weit ab vom Schuss, deshalb wahrscheinlich auch das tagesfüllende Programm von 9 h täglich. Anstatt noch das 3. unspektakuläre Dorf anzuschauen wären die Meisten lieber gegen 16 Uhr ins Hotel gefahren um dort noch etwas zu unternehmen oder zu entspannen. Hotels waren voll mit Schülern, dementsprechend auch der Lärmpegel und die Heuschrecken beim Buffet. Das machen andere Reiseveranstalter besser.
Aha
Aha
Verifiziert
Sonntag, 26 Februar 2023
Trend Tours Israel / Jordanien 02/23: Ich war sehr zufrieden mit der Reise zu vielen spannenden Orten der Weltgeschichte. Der Reiseverlauf war aus meiner Sicht überwiegend eingehalten worden. Lediglich die Rückfahrt von Jordanien nach Israel fand über einen Grenzübergang weiter nördlich statt, als geplant, da die Grenze im Süden seit der Corona-Pandemie nicht wieder geöffnet worden war. Der so entstandene Umweg lag also nicht im Verschulden von Trend Tours. Kleine Abstriche könnte man teils in den Hotels vor Ort, aber vor allem in Akaba machen, wo das Essen sehr "mager" ausfiel. Petra und Wadi Rum waren meiner Meinung nach großartige Highlights. Wie bereits in einer anderen Erfahrung eines/r Mitreisenden beschrieben, war der jordanische Reiseleiter insgesamt deutlich weniger zugänglich als sein israelischer Kollege. Ersterer, das merkte man deutlich, versuchte auf vielerlei Art ein wenig Geld dazu zuverdienen ( Extra-Mittagssnacks wurden von ihm jeden Tag zum Verkauf angeboten und andauernd wurde an Raststätten gehalten, wo man etwas käuflich erwerben sollte, etc., bei Sonderfragen oder Problemen musste man sich stets selbst kümmern). Sein israelischer Kollege Yair T. allerdings hat die Reise sehr kompetent, mit hervorragendem geschichtlichen Wissen und mit viel Humor geführt. Als durch die Streiks in Deutschland die Flüge der meisten Mitreisenden erst einen Tag später abflogen, hat er besonders umsichtig dafür gesorgt, dass alle Gruppen mit insgesamt 4!!! verschiedenen Abflügen an zwei verschiedenen Tagen gut zum Flughafen kommen und hat diese so lange wie möglich begleitet. Vielen Dank dafür und für eine wunderbare Reiseerfahrung.
elcyk
elcyk
Verifiziert
Sonntag, 19 Februar 2023
Wir sind gerade von der 11-tägigen "Israel & Jordanien" -Reise zurückgekommen. Es war eine extrem intensive Zeit mit sehr vielen Eindrücken unterschiedlichster Art. Alle im Programm aufgelisteten Sehenswürdigkeiten (bis auf eine unwichtige in Jordanien) haben wir gesehen, dazu noch eine tolle 4-stündige Fahrt mit Jeep in der Wadi-Rum Wüste mitgemacht (die unser jordanischer Guide extra angeboten hat). Zusätzliche Emotionen haben uns die Grenzüberquerungen zwischen Israel, Jordanien und Israel und Palästina beschert, die sind am Ende immer gut gegangen. Die Hotels waren ok, das Essen dort (Frühstück und Abendessen) auch; an manchen Stellen ( v.a. im Wüstencamp) war es wirklich super, woanders weniger; alles in allem hat sich die Verpflegung auf einem guten mittleren Niveau gehalten. Nur im Hotel in Akaba hat das Abendessen und das Frühstück nicht für alle gereicht, das war schon schwach. Die Busse waren modern, mit USB- und WLAN -Anschlüssen. Wir hatten drei Reiseleiter - einen Israeli (Yair), einen Jordanier (Ehmed) und einen Palästiner. Yair war sehr kompetent, hatte uns viel erzählt und war mit Herzblut dabei. Als unser Flug aufgrund von Streiks bei Lufthansa um einen Tag verschoben wurde, hat er sich um die zusätzliche Übernachtung und Fahr zum Flughafen gekümmert und alles sehr gut organisiert. Für ihn 5 * ! Der Jordanier Ehmed war auch kompetent aber weniger zugänglich. Er hatte uns weniger erzählt und war merklich an zusätzlichen Einnahmemöglichkeiten für sich und seine Landsleute interessiert (viel Zeit in Basaren und Verkaufsstätten verbracht). Für ihn 3-4* ! Zum Reiseverlauf haben wir folgende Anmerkungen: - Die Übernachtung in Akaba war überflüssig. Lange Hinfahrt, den Nachmittag und Abend im Hotel mitten in der Stadt verbracht, keine Bademöglichkeit (am öffentlichen Stränden dürfen Frauen ohnehin nicht baden, Hotelpool gab es nicht); am nächsten Tag lange Rückfahrt die gleiche Strecke. Es wäre besser gewesen auf Akaba zu verzichten, sich die langen Busfahrten zu sparen und stattdessen z.B. Jericho zu besichtigen. - Für manche Sehenswürdigkeiten war die eingeplante Besichtigungszeit zu kurz, dafür zu viel Zeit in den Verkaufsstätten verbracht. - Ein freier letzter Entspannungstag in Tel-Aviv oder in einem Hotel am Mittelmeer mit Bademöglichkeit wäre sehr schön und sinnvoll. Wir haben ihn "dank" der Flughafen-Streiks quasi geschenkt bekommen, was alle Reisende als sehr angenehm empfanden. Wir sind mit der Reise alles in allem sehr zufrieden, das Preis - Leistungsverhältnis war in Ordnung. Alleine hätten wir so viel sicherlich nicht besichtigen können, vor allem in dieser speziellen, spannungsgeladenen Region. DANKE Trendtours :-) !
Bimaier
Bimaier
Verifiziert
Montag, 30 Januar 2023
Normalerweise bin ich nicht der Erfahrungsschreiber, aber da ich das Gefühl habe dass nur diejenigen welche unzufrieden sind schreiben, möchte ich nun unsere Erfahrung schreiben: Wir haben schon mehrere Reisen mit Trendtours und waren immer zufrieden oder sogar sehr zufrieden. Nachdem wir bei unsere erste Tour (Toskana Rundreise) die negative Erfahrung des Aufsammelns gemacht hatten aber die Reise vor Ort dann einfach spitze war, haben wir danach nur noch Flugreisen (mit Rundreise) gebucht. Die Reiseleiter haben immer perfekt deutsch oder fast perfektem Deutsch gesprochen und mit fundiertem Wissen überzeugt. Das Programm, welches zwar manchmal das Opfer des frühen Aufstehens erforderte, wurde dafür mit wirklich bleibenden Eindrücken entlohnt. Organisation, Ablauf, alles perfekt. Das Essen war oftmals überraschend sehr gut , landesüblich, immer ausreichend und für uns schmackhaft. Ich möchte dazu mal bemerken, wenn man im Ausland ist, kann man keine deutsche Schnitzelküche erwarten. Die Unterkunft war bei unseren Reisen immer der Ausschreibung entsprechend, also auch nichts zu meckern. Eine von uns gebuchte Reise nach Sizilien wurde wegen Corona 2020 abgesagt und nachdem wir im darauf folgendem Jahr (2021) zu dem Ersatztermin nicht reisen konnten ohne Probleme storniert und die Anzahlung zeitnah zurück bekommen. Die Rundreise Glanzlichter Sizilien haben wir dann 2022 nachgeholt so wie noch die Rundreise Glanzlichter Portugal. Das bei solchen Rundreisen viele Kilometer im Bus verbracht werden, sollte man sich vor der Buchung klar machen, dafür bekommt man auch viel zu sehen. Die Beschwerden über die unschönen Probleme im Flughafen kann ich bei diesen Bewertungen nicht verstehen, denn das betrifft ausschließlich die Fluggesellschaft und sollte in diesen Bewertungen stehen. Wir haben gerade im Mai wieder eine Rundreise "Geheimes Albanien" gebucht und dieses Mal werde ich zeitnah eine Bewertung abgeben
Mingalaba
Mingalaba
Verifiziert
Dienstag, 24 Januar 2023
Trendtours Marokko-Reise 10/22 Das Reiseteam vor Ort war super, Mohamed als Reiseleiter, der viel wusste und für alle Probleme immer ein offenes Ohr hatte. Der Busfahrer und der Reisebegleiter, der immer dafür sorgte, dass auch alle Koffer verstaut sind: Super Team und bequemer großzügiger Bus. Die Route könnte man verbessern, es sind zu lange Fahrten, z.B. von Marrakesch nach Fes sind zwar nur knapp 450 km, aber auf Landstraßen über den Hohen Atlas benötigt man locker 12 Stunden mit Pausen, so dass die auf dem Weg angekündigten Stopps (Berberdorf etc.) nicht wahrgenommen werden konnten. Aber die eigentliche Katastrophe waren die Hotels: Angeblich 4 Sterne, aber dermaßen runtergekommen, auch haben trendtours-Gäste oft die schlechten Zimmer bekommen: Muffig, laut, defekte Klimaanlage, verstopfte Waschbecken, schimmlige Bäder. Das Abendessen als Buffet war nur im Hotel in Essaouira gut, in Marrakesch und Fes ungenießbar! Ungemütliche Speiseräume mit Neonlicht und auf dem Buffet musste man das Essen suchen. Das, was da stand, verschlug einem den Appetit! Matschiger Reis, weichgekochte salzlose Nudeln mit Tomatensoße, verkochtes Dosengemüse, nicht ein marokkanisches Gericht. Uns tat unser Reiseleiter leid, der sich immer die Beschwerden anhören musste und dafür ja nichts konnte. Tipp: Anstatt die Menschen immer mit Werbeprospekten zuzumüllen, lieber die Energie in den Service stecken, z.B. Scouts vor Ort, die die Hotels auch mal besuchen und beurteilen. Überhaupt lässt der Service sehr zu wünschen übrig: Bei Anrufen ist keiner zuständig, Mails werden ignoriert!!! Für uns die erste und letzte Reise mit diesem Veranstalter !
U. P.
U. P.
Verifiziert
Montag, 23 Januar 2023
Wir waren untergebracht im Hotel Bonanza (Blue Sea Resort ) Die Ausstattung des Zimmers war renovierungsbedürftig. Essen, Personal und die Lage waren super! Leider war das Ambiente des Speisesaal ganz furchtbar! Laut, steril, kalt und nicht einladend. Leider! Aufgrund des furchtbaren Speisesaal werde ich dieses Hotel nicht noch einmal buchen. Der Versuch, sich diese Situation " schönzutrinken ", hat trotz energischen Versuchen nicht funktioniert ; )
moskau
moskau
Verifiziert
Sonntag, 6 November 2022
Reise nach Israel und Jordanien: Vielversprechend aber dann geänderter Reiseablauf und dafür keine Möglichkeit den Tempelberg in Jerusalem zu besuchen. Die Besichtigung eines Kibbuz reduzierte sich auf einen Busstopp und zwei drei Sätzen durch den Reiseleiter. Der Reiseleiter in Jordanien war für auftretende Probleme nicht zuständig und antwortete: Ihr müsst das mit dem Reisebüro klären. Dafür forderte er zu Anfang gleich sein Trinkgeld ein. Das Hotel Oskar in Petra war im Bad unsauber. Die Übernachtung in konfortablen Zelten bei den Beduinen entpuppte sich als Blechbaracken in fragwürdigem Zustand im Sanitärbereich. Das Barbecue war schlecht und der Folkloretanz war eine schlechte Vorführung des Personals zur Musik vom Band. Das Hotel in Akaba war mitten in einem Abrissgebiet. Der Aufenthalt in Tel Aviv und Jaffa durch den geänderten Reiseverlauf viel zu kurz. Trendtours kann man nicht empfehlen. Einmal und nie wieder. Wir werden Geld für nicht erbrachte Leistungen zurück fordern.
Reisende
Reisende
Verifiziert
Mittwoch, 26 Oktober 2022
Ich bin gerade von einer Flugreise "Glanzlichter Andalusiens "zurück gekommen. Organisatorisch hat alles gut geklappt. Empfang durch den Reiseleiter Ingolf im Hotel (der dann nur kurz am nächsten Tage uns "begrüßte", den Sekt geordert hatte, der dann dort die ganze Zeit stehen blieb und warm wurde, mit uns auch nicht angestoßen hatte und ging, der auch beim Treffen im Restaurant den Gästen keines Blickes würdigte, geschweige denn grüßt), der mitteilte, dass die Zimmer noch nicht bezugsfertig sind, wir stellten dann die Koffer im Empfangsbereich ab, gaben unsere Ausweise in die Hand des Rezeptionisten mit dem Hinweis, dass wir beiden Freundinnen die Zimmer nebeneinander haben möchten und gingen dann an die Poolbar um einen Kaffee zu trinken. Nach einiger Zeit kehrten wir zu unseren Koffern zurück (alle waren schon abgeholt, nur der Koffer meiner Freundin und meiner standen noch dort. )Von einem sehr unfreundlichen Mitarbeiter erhielten wir unsere jeweilige Zimmerkarte. Die Zimmer lagen weit auseinander, das meiner Freundin im 1.OG, meines in einem anderen Haus im EG. Wir baten dann um andere Zimmer und wurden sehr unfreundlich darauf hingewiesen, dass das nicht möglich sei, das Hotel wäre ausgebucht (was nicht der Fall war, wie man überall in den einzelnen Häusern sehen konnte.) Mein Zimmer war vom Laubengang aus zu betreten mit vergittertem Fenster - gruselig. Riesenauswahl beim abendlichen Buffet, alles sehr appetitlich angerichtet und sehr schön dekoriert, geschmacklich sehr gut. Lob an die Küche. Die Ausfahrten waren gut organisiert, die Reiseleiter in den Bussen gaben schon mal Vorabinformationen, die Guides vor Ort haben eine wirklich tolle Führung gemacht mit vielen interessanten Informationen. Wir hatten jeweils auch genügend Freizeit, um einige eigene Erkundigungen zu unternehmen. Das waren wirkliche Höhepunkte der Reise, die ich insgesamt sehr empfehlen kann. Wie man von anderen Reiseteilnehmern hörte, gibt es bei trendtours immer wieder Beschwerden über die gebuchten Hotels. Hier sollte das Unternehmen dringend Abhilfe schaffen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 23 Oktober 2022
Apulien Es fing gleich nicht gut an, wir sind pünktlich gelandet, mussten dann aber 2 Stunden in Bari auf einen weiteren Flieger warten. Wir mussten die Zeit im Flughafen totschlagen, dabei hätten wir schon gegen 15 Uhr im Hotel sein können. Ich habe 10 Euro für einen Sitzplatz im Bus gezahlt, diesen Platz gab es dann gar nicht in unserem Bus. Ich habe eine feste Buchung zu einem festen Preis gebucht, von einem Kraftstoffzuschlag war keine Rede, kam aber dann plötzlich in der Endabrechnung. In ihrem Prospekt haben sie das Hotel Club Santa Sabrina mit 4 Sternen angeboten, was wir allerdings bekommen haben war alles andere aber keine 4 Sterne. Die Zimmer glichen eher einer einer schlechten Jugendherberge, wir haben uns sofort beschwert, als Alternative wurde uns dann ein Zimmer ganz ohne Fenster gezeigt. Vollkommen indiskutabel - es waren andere Zimmer frei, aber die waren schon winterfest. Das schlimmste aber war das Essen, ob beim Frühstück oder beim Abendbuffett waren fast alle Speisen lauwarm oder kalt. Beschwerte man sich, so wurde man auf die Mikrowelle verwiesen. Diese war aber so "versifft", nicht zu beschreiben. Als diese dann Mittwoch endlich gereinigt wurde ist sie Minuten später praktisch "explodiert". Der Geruch war nicht sehr schön. Frühstück war bis 9:30Uhr. Kam man um 8:30 Uhr zum Frühstück musste um alles "gebettelt"... werden, da am Büfett fast nichts war. Wlan auf dem Zimmer - Fehlanzeige, Fernsehen nur italienische Sender - 4 Sterne ??????? Wahrscheinlich hatte das Hotel mal bessere Zeiten, das ist auch an der Ausstattung im Speiseraum zu erkennen (toller Grill, Pizzaofen.....) nur für uns nicht in Betrieb. Für das Hotel 2 Sterne, das wäre eine wahre Aussage. Das ist einfach schlichtweg Betrug. Zum bitteren Ende kam noch, das der Rückflug überbucht war und einige unserer Mitreisenden kamen nicht mit nach Hamburg. Wir haben uns echte Sorgen gemacht, sie waren so allein gelassen, denn bei der trendTours Notfallnummer ging trotz 55 minütiger Warteschleife keiner ans Telefon. Ich weiß, einige aus unserer Reisegruppe werden nicht mehr mit TrendTours fahren. Die Ausflüge waren sehr schön, aber insgesamt haben die Leistungen sehr, sehr nachgelassen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 18 Oktober 2022
Glanzlichter Portugal, mit Ana, mit einem N war die Rundreise perfekt. Ihr Wissen das organisatorische hat immer gestimmt! Obwohl sie etwas älter ist, da kommt der Profi raus. Portugal ist ein Muss mit den Sehenswürdigkeiten und den tollen Ständen
FeuErik
FeuErik
Verifiziert
Montag, 17 Oktober 2022
Frisch zuhause von der trendtours-Busreise "Einmal rund um die Ostsee 2022" wollen wir hier unsere Erfahrung teilen und machen das mal in Kurzform: + Sieben Länder in sieben Tagen + grundsätzlich viel Leistung für wenig Geld + gute Hotelauswahl + Frühstücksbuffet immer sehr reichlich und gut + Stadtführer durchweg gut bis sehr gut + Top Bus und Fahrer - pro Tag ca. 6-7 Stunden im Bus (erster/letzter Tag rund 18/13 Stunden am Stück, von Hanau aus gesehen, kann variieren) - tägliches Kofferpacken, da immer nur eine Übernachtung - Frühstück jeden Tag zwischen 5 und 6:30 Uhr mit max. 45 min Zeit - keine(!) Freizeit in den Städten - Bier- und Weinproben vormittags (Weinprobe um 9 Uhr!) - Abendessen meist erst um 20:30 Uhr, somit oft 14 bis 15 Stunden nach dem Frühstück - Abendessen kein Buffet und in aller Regel zwei minderwertige Gänge (galt auch für das inkludierte kulinarische Highlight in Warschau) - Mittagessen meist nicht möglich (ein Hoch auf den Busfahrer, der immer etwas zaubert) - Abendrunde im Hotel fast nicht möglich, weil Abendessen erst um 21:30 Uhr beendet ist und der Wecker zum Teil schon um 4:30 Uhr klingelt - das kulinarische Folklore-Highlight in Warschau fand im ungeheizten Festzelt statt und dazu gab es Getränke-„Sonderpreise“ für die Gäste. In den Nachbarlokalen bekam man die Getränke für weniger als die Hälfte. Das galt auch für das eine oder andere Hotel in den Baltenstaaten. - Stress pur! Allgemein: Da es nur an fünf Tagen zubuchbares Abendessen für 99 (Frühbucher) oder 119 Euro gibt, das Essen aber eher einem Kantinenessen für maximal 5 Euro entspricht, kann man sich das Paket getrost sparen. Es gab keine richtige Auswahl (außer Anfangs der Reise ob normal, vegetarisch oder Fisch), schon gar kein Buffet und die Qualität war nur mäßig, von der Menge ganz zu schweigen. Man sollte für nach der Reise drei Tage zum Erholen einplanen!
haraju
haraju
Verifiziert
Montag, 17 Oktober 2022
3 Sterne für die Reiseorganisation, 5 Sterne für die Reiseleiterin Maria, -6 Sterne, wenn das möglich wäre, für die Unterbringung und Verpflegung im Hotel. Das sind die Gesamteindrücke der Apulienreise mit trendtours im Oktober 2022. Einfacher gesagt, es wäre eigentlich eine schöne Reise gewesen, wenn das Zimmer und vor allem der vorgesetzte Fraß (Halbpension war inclusive) wenigstens einigermaßen in Ordnung gewesen wäre. War es aber nicht. Ich verstehe einfach nicht, weshalb in einem Strandhotel an der Adria zum Abendessen Fischstäbchen vorgesetzt werden können. Widerlich
ifpol
ifpol
Verifiziert
Samstag, 15 Oktober 2022
Gerade von der Reise "Irland für Entdecker" zurückgekehrt möchten wir uns recht herzlich bedanken. Uns hat es sehr gut gefallen und unsere Erwartungen wurden übertroffen. Wir werden sicherlich noch öfters mit Trend Tours verreisen.
Tino G. Paul
Tino G. Paul
Verifiziert
Freitag, 7 Oktober 2022
Die geplante Reise Israel / Jordanien wurde nun das zweite Mal storniert und ein möglicher Ausweichtermin mitgeteilt. Diesen können wir nicht annehmen was den Mitarbeiter am Telefon dazu veranlasste mitzuteilen, dass Stornogebühren fällig werden. Das soll sich das Unternehmen mal wagen. Kann nur von dem Anbieter abraten!
Conny
Conny
Verifiziert
Freitag, 7 Oktober 2022
1 Woche Apulien Rundreise-wir waren sehr zufrieden,die Reiseleitung Angelina hat uns, immer gut gelaunt, entspannt und mit sehr viel Herzblut und Wissen durch ihre Heimat geführt . Es war von der Anfahrt bis zur Abfahrt alles gut organisiert, sie war immer ansprechbar,eine ganz tolle Reiseleiterin,herzlichen Dank nochmal! Das Hotel war i.O. das Essen abwechslungsreich, Wasser und Wein zum Essen gratis, lediglich die Geräuschkulisse im Speisesaal war grenzwertig.... Abfahrt der Ausflüge 8.00 bzw. 8.30 Uhr Ankunft abends 17.00-17.30 Uhr, das war absolut i.O. Rundrum eine gelungene Reise, sehr zu empfehlen !
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 30 September 2022
Bustouren bei Trendtours. Lasst bitte die Finger weg - die können das nicht. Unternehmen werden zu spät mit Abholungen beauftragt. Es werden keine Pausen und Stauzeiten einkalkuliert und man wundert sich das man dann 23:00 Stunden von Istrien an den Niederrhein braucht. Vor allem wenn sie über 60 Jahre oder gebehindert sind. Auch bei den Ausflügen wird keine Rücksicht genommen. Der Reiseführer geht schon weiter bis die letzten der Gruppe dazugestoßen sind. Busreisen nie wieder - ihr könnt das nicht.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 27 September 2022
Bin seit einer Woche zurück von der Reise "Grandioser Westen Kanadas". Es waren in der Tat grandiose Naturerlebnisse bei zudem überwiegend grandiosem Wetter und einer engagierten, professionell handelnden Reiseleitung. Was allerdings in der Planungsverantwortung von Trendtours lag, war sehr oft weniger grandios! Die Mittelklassehotels lagen entweder weit abseits der zu fahrenden Route, z.T. 1 Std. Fahrzeit in beide Richtungen und/oder weit außerhalb der Orte. Dadurch waren die Busfahrten so lang, dass Aufenthalte an den "grandiosen Naturerlebnissen" zumeist von Hetze und Zeitstress geprägt waren. Zum individuellen Genießen blieben in der Regel 20 - 30 Min.. Waren es mehr, musste auch noch für die mittägliche Nahrungsaufnahme gesorgt werden - im Fastfood-Restaurant oder Supermarkt. Das Frühstück war ebenfalls schwerlich zu genießen, da offensichtlich nur die wenigsten Hotels auf Frühstück für 50 Pers. oder Frühstück überhaupt eingerichtet waren. Das dazugebuchte Abendessen für ca. 33,- Euro pro Pers./Abend fand überwiegend in diversen Diner-Ketten auf meist niedrigstem Niveau statt. Abschließend beleibt zu sagen, jeglicher Genuss bleibt letztendlich auf der Strecke, wenn der Tag von schlechtem Essen und Zeitstress geprägt ist.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 27 September 2022
Waren gerade mit Trendtours in den Dolomiten. Unsere beiden Busfahrten von Tholen Reisen, Kader und Herbert, haben uns souverän und sicher die 5 Tage gefahren. Unser Reiseleiter vor Ort, Davide, war ein sehr gebildeter und kompetenter junger Mann, der die Gruppe hervorragend betreut hat. Wir hatten fantastisches Wetter und alle abgefahrenen Orte sahen aus wie im Prospekt abgebildet. Unser familiengeführtes Hotel war einfach, aber sehr sauber, mit frisch renovierten Zimmern und sehr leckerem Essen. Das Preis-Leistungsverhältnis für diese Reise ist hervorragend!
juergend
juergend
Verifiziert
Samstag, 24 September 2022
September Busreise -Floriade Expo 2022- Nur zwei Sterne, weil die Busreise von Berlin nach Amsterdam(Flughafen) über 11 Stunden dauerte. Nicht mit eingerechnet 1,5 Std. für aufstehen, Anfahrt und 15 Min. vor Abfahrt zu erscheinen. Es wurden vereinzelte Fahrgäste entlang der Route in Helmstedt, Braunschweig, Hannover und Raststätte Auetal aufgenommen. Nur das Zusteigen dieser kleinen Gruppe dauerte schon min. 1,5 Std. Das Ganze war nur erträglich, weil der Busfahrer (Michael) überragend auf dieser Reise war. Ansonsten haben wir in den zwei Tagen Aufenthalts in Holland bei schönem Wetter in einer größtenteils netten Gruppe (43 Personen) viel gesehen und die Floriade ausgiebig genossen, die wirklich sehenswert war. Der in Amsterdam zur Gruppe dazustoßende Reisebegleiter Alexander war zwar nicht immer gut zu verstehen, hat sich aber bemüht, die Gruppe mit den notwendigen Informationen zu versorgen.
susannemartha
susannemartha
Verifiziert
Samstag, 10 September 2022
Ich bin gerade von der Reise rund um die Ostsee zurückgekommen. Mein besonderer Dank gilt unserer Reiseleiterin. Immer vor Ort, immer ansprechbar, immer gut gelaunt. Und unser Fahrer hat uns nicht nur super durch enge Straßen gefahren, er hat uns auch mittags gut versorgt. Die Hotels waren, bis auf eins, erstaunlich modern. Sauber waren alle. Eine tolle Reise, viel zu sehen, allerdings nur etwas für Frühaufsteher. Aufgrund der Fährüberfahrt gab es Frühstück um 5:30 Uhr an den anderen Tage zwischen 6:00 Uhr und 6:30 Uhr. Aber nur so ist das Programm zu schaffen. Wer an dieser Reise was zu meckern hat, möchte nur den Reisepreis drücken.
Birgit
Birgit
Verifiziert
Donnerstag, 1 September 2022
Ich habe die Reise "Lago di Garda - ein Alpensee zum Verlieben mit Opernbesuch" im August gemacht. Es hieß in der Beschreibung: Ausgewählten Mittelklasse­ Hotel im Raum Gardasee. Der Raum Gardasee war, dass wir täglich in ein Skigebiet 1300 m hoch (in dem natürlich alles geschlossen war) gefahren wurden. Täglich Serpentinen hoch und runter mit jeweils 70 Kehren und einer Fahrtzeit von mindestens 2 Stunden bis zu einem der genannten Ausflugsziele. Es bestand keine Möglichkeit außerhalb des Hotels etwas zu unternehmen. Was, denke ich auch gewollt war. Denn es wurden für den 3. und 4. Tag zusätzlich zu bezahlende Ausflüge angeboten. Somit war man fast gezwungen diese zusätzlich zu kaufen, damit man was von der Gegend sehen konnte, denn auf eigene Faust war dies nicht möglich. da es nicht einmal eine funktionierende Busverbindung gab. Da Hotel war alles andere als Mittelklasse ausgewiesen. Es war wie eine Ski-Herberge mit teilweise Stockbetten in den DZ zu den Doppelbetten, quasi 3-4 Bettzimmer, kleinen Duschen, zum Frühstück gab es täglich das Gleiche, Abendessen war ok. Habe schon schlechter gegessen. Hatte schon auch für günstige Reisen erheblich besser Unterbringung. Der Busfahrer, ein sehr junger, war sehr borniert, eingebildet und den Fahrgästen gegenüber teilweise recht unverschämt. Er machte grundsätzlich die Toilettenpausen an kleinen Tankstellen oder LKW Rastplätzen an denen jeweils nur eine Toilette für Frauen (es waren mindestens 30 im Bus) gab. Die längere Pause von 30 min machte er auf einem Rastplatz, wo es keine andere Möglichkeit gab, sich zu verpflegen, außer das Angebot bei ihm zu kaufen. Als wir aus der Oper in Verona kamen, nachts um 23.30 Uhr und wir alle schnellst möglich in unser Hotel wollten, fiel ihm ein, dass er noch tanken muss. Er hätte in seiner fahrfreien Zeit genügend Zeit zur Verfügung, um zu tanken und sich um den Bus zu kümmern. Wir waren um 3.15 Uhr im Hotel. Des Weiteren mussten wir Fahrgäste auch immer auf ihn warten, anstatt er auf uns. Die Reiseleiterin (eine gebürtige Holländerin in Italien lebend mit gebrochenem Deutsch) hat sich sehr bemüht und gut aufgepasst, dass alle Fahrgäste immer da waren (was nach der Oper schwierig war). Ob ich je wieder eine Reise mit Trendtours mache, muss ich mir noch genau überlegen. Auf jeden Fall darf man nichts erwarten, dann kann man nicht enttäuscht werden.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 13 August 2022
Ich war mit Trendtours in der Provence unterwegs. Für mich war es eine Traumreise in jeder Hinsicht und ich bin immer noch geflasht! Unser Reiseleiter, ein digital-affiner Lehrer, war spitze. Er informierte uns ausführlich, war ständig in Action, sprach hervorragend französisch (ich kann es beurteilen) und kümmerte sich fürsorglich um seine Schäfchen. Das Reiseprogramm war voll gepackt, wir haben die Provence mit allen Sinnen erlebt. Auch von dem Hotel in Aix en Provence, 3 Sterne, war ich angenehm überrascht. Wir waren eine sympathische Truppe und haben uns abends noch zu einem Drink am Pool getroffen. Danke Trendtours! Da in Franfurt am Flughafen gestreikt wurde, verzögerte sich der Heimflug um einen Tag, den wir - geschenkt - gemütlich in Aix en Provence genießen konnten. By the way, ich habe schon um die 30 Reisen mit Trendtours gemacht, z.B. nach Indien, Südafrika, Kuba und auch noch viele nach Italien. Mehr kannst du für dein Geld nicht verlangen! Ich bin jedesmal entsetzt, wenn Leute, die damals für 199 Euro nach Verona oder Cinque Terre gefahren sind, sich beschwerten, weil es kein Ei zum Frühstück gab! Aber hallo! Da geht man halt nebenan frühstücken. Privat würde die Maut und das Benzin via Italien schon mehr kosten!
Birgit Koller
Birgit Koller
Verifiziert
Samstag, 30 Juli 2022
ich war vom 8.-17-7-2022 in Irland. Die Rundreise und der Reiseleiter ( hat einiges extra gemacht) waren in Ordnung. Dazu trug auch das gute Wetter bei. Die Hotels, was Sauberkeit und Komfort betrifft, auch. Aber das Essen war UNMÖGLICH!! Das Frühstück ging einigermaßen. Das Abendbrot war immer das Gleiche in JEDEM Hotel!! Entweder ein paar Blätter Salat-fast mit keiner Soße , oder Suppe-durchpassiert mit Gemüse vom Vortag-oder angerührte Suppenpaste. Dann nur schlechte Pellkartoffeln-oder mit Wasser angerührter Kartoffelbrei-Fisch oder Huhn-ins kochende Wasser geworfen: überhaupt NICHT gewürzt, Gemüse(Karotten, Bohnen , Brokkoli)teils halbroh NICHT gewürzt( nicht mal Salz!!)-ohne jegliche Soße. Zum Nachtisch Kuchen und das abs. -wie ungesund ! Ich habe schon viele trend-tours Reisen gemacht-aber so ein Essen noch nie erlebt!! Wenn man mittags privat Essen ging-toll! Schmackhaft-super gewürzt und so viel Auswahl-egal in welchem Landesteil.
HeSi
HeSi
Verifiziert
Sonntag, 17 Juli 2022
Reise Wien-Seefestspiele Mörbisch, eine Traumreise! Fing nicht gut an, die Reiseunterlagen kamen (wie in letzter Zeit oft) sehr spät und dann die barbarische frühe Abfahrtzeit 02:00 Uhr. Aber dann alles perfekt. Der Busfahrer, Herr Lars Giel, nicht nur ein hervorragender Fahrer, aber auch ein humorvoller, kreativer Unterhalter! Was haben wir mit ihm gelacht. Sein Bus sehr komfortabel, gepflegt und sauber. Das Hotel am Rande von Wien, Rainers21, super. Das Programm fantastisch, auch genügend Freizeit in Wien um auf eigene Faust sich was anzusehen und der Knaller natürlich das Musical auf der Seebühne in Mörbisch bei herrlichstem Sommerwetter. Was eine schöne Reise, kann ich nur empfehlen.
Josef Lutterbeck
Josef Lutterbeck
Verifiziert
Montag, 6 Juni 2022
Meine Frau und ich haben ende April mit Trendtours eine Reise nach Armenien und Georgien unternommen, also die Kaukasus-Tour. Wir können nur sagen, sehr gut organisiert, bestes Programm und sehr kompetente Reiseleitung vor Ort. Für uns eine sehr informative und erlebnisreicher Tour - können wir nur empfehlen.
Ivanila
Ivanila
Verifiziert
Donnerstag, 26 Mai 2022
Absolut nicht zu empfehlen. Wir haben vom 15.05 bis 22.05 eine Reise nach Rimini und mehr mit Trendtours gemacht.Ausser unserer Fahrer Michael und die Stadtführer vor Ort, waren alle anderen ganz schlecht.Wir wurden im Hotel Bergamo in Miramare untergebracht.Die Zimmer waren sauber aber das war das einzige.Sonst ganz kleine Zimmer, man konnte nicht nebeneinander vorbei laufen. Frühstük jeden Tag immer das Gleiche. Brot,ein Sorte Brötchen trocken, Zwieback, Marmelade,Butter, Schinken, Käse, Müsli,ferig. Keine Milch, kein Joghurt, keine Eier. Abendessen mit faden Geschmack, teilweise ungeniesbar. Ausflüge waren gut,mussten aber zwei Tage nacheinander 500km fahren bis wir am Ziel angekommen sind. Sehr anstrengend, man muss Urlaub vom Urlaub nehmen. Bei der Rückfahrt war der Fahrerwechsel sehr stressig,da viel zu spät die Stadt gefunden wurde, weil der Fahrer den Michael ablösen musste, sein Dienst vergessen hatte. Trendtours hatte für der gesamte Reise einen Fahrer Michael gehabt und auf der Rückfahrt für die letzten 300km, wurden auf einmal zwei geschickt. Eine Frau und ein Mann, die auch nicht den Anstand hatten sich vorzustellen. Bitte überlegen Sie zweimal, ob Sie mit Trendtours reisen wollen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 18 Mai 2022
Ich komme gerade von einer Reise „Rimini &Mehr“ 15.04-22.04.2022. Es war eine super Reise. Die Ausflüge waren ebenfalls sehr interessant. Ein besonderes Lob geht an meinen Busfahrer Andreas! Danke für eine entspannte Fahrt, tolle Ausflüge und es ist immer sicher, egal wo und wann. Auch die Roller Fahrer in Italien konnten ihn nie aus der Ruhe bringen. So kann man die Fahrt genießen. Mein Hotel war nur 200m vom Strand entfernt. Ich hatte ein tolles Zimmer mit Balkon und das Personal war freundlich und hilfsbereit. Auch mein italienische Reiseleiter war freundlich und kompetent! Immer wieder zum selben Hotel zurück zu fahren. Es war ein Traum, der noch lange in Erinnerung bleibt!!! Grüße von mir Marinela M.
Monika
 Monika
Verifiziert
Montag, 9 Mai 2022
Wir haben im April 2022 eine Reise nach Namibia unternommen. Alles war zu unserer vollstes Zufriedenheit organisiert. Unser Reiseleiter hat sich ganz toll um uns gekümmert. Er war kompetent und sicher in allen Bereichen, ob Tierwelt, Pflanzen, Geologie und konnte alle für sein Land begeistern. Ihm gilt unser besonderer Dank und wir hoffen, dass er auch weiterhin trendtours- Gäste begeistern kann. Die Reise können wir nur empfehlen.
Bautchen
Bautchen
Verifiziert
Sonntag, 8 Mai 2022
Ich habe schon einige Flug- und auch Busreisen mit trendtours unternommen. Die Preisgestaltung seitens des Veranstalters entsprachen meines Erachtens mit minimalen Abstrichen der entgegengebrachten Leistung. So auch meine 8-tägige Busreise am 18. April an die Riviera, so dachte ich zumindest. Das Bus Team war gelinde gesagt einfach mega klasse. Ich danke dem Busunternehmen ausdrücklich für unseren umsichtigen und stets gutgelaunten Busfahrer und die freundliche und aufmerksame Servicehilfe. Nach 14 Stunden Fahrt erreichten wir leider nicht das von trendtours mitgeteilte Hotel, sondern ein etwas in die Jahre gekommenes Ersatz Hotel Colibri in Finale Ligure in 5 minütiger Altstadtnähe. Also sehr zentral. Entfernung zur Promenade und Strand ca. 50 m. In einem Nebenraum vom Speisesaal wurden wir an die Tische gebeten und es gab von der Reiseleitung eine kurze Einweisung. Während dieser Zeit liefen jede Menge Ameisen über Tische und Stühle. Da meine Reisebegleitung an der Reise nicht teil nehmen konnte, kam ich in den Genuss eines blitzblaken Doppelzimmers mit renoviertem Bad, einem Balkon und nicht fest schließender Balkontür, die mich all morgendlich um 4.30 Uhr durch die Müllabfuhr aufschrecken lies. Aber was soll's... Da bereits um 8.00 Uhr die Ausflüge angesetzt waren, gab es bereits ab 7.00 Uhr ein doch sehr continentales Frühstück mit kleinen Brötchen und Croissants in Schüsseln, die 2-3 Mal aufgefüllt wurden, gekochtem Schinken, Salami, Käse, Marmeladendöschen und Butter. Es wurde seitens des Küchen- oder Hotelchefs genauestens darauf geachtet, wieviele Brötchen sich jeder nimmt und bei Übertretung von einem Stück recht barsch darauf hingewiesen. Am Abreisetag habe ich dann leider keines mehr bekommen, dafür ein Croissant, welches aber recht lecker war. Täglich abends gab es dann die Wahl zwischen Gemüsesuppe und Pasta mit täglich wechselnder Soße und Fisch und Fleisch als Hauptgericht. Für die Männer sicher etwas wenig, aber alles sehr schmackhaft. Nachschlag war ab und an auch möglich. Das Personal, eine deutsche Mitarbeiterin, war stets bemüht und immer sehr freundlich, aber der Stress war ihr anzumerken und ihre junge männliche Hilfskraft schien nicht sehr motiviert. Die Ausflüge waren die Highlights. Die italienische Reiseleitung informierte und unterhielt uns bestens. Alles war optimal organisiert und es waren richtig schöne Tagesausflüge. Aber mit 43 Personen bekommt man gerade bei Stadttouren nur die Hälfte mit. Vielleicht als Tipp: einiges kann vorab im Bus schon erklärt werden! Der für Donnerstag angegebene Ruhetag wurde dann noch auf Samstag geschoben. Schade, der fehlende Schlaf war noch nicht nachgeholt und bei soviel Input hätte es zur Reisemitte sicher gut getan. Es war eine tolle Reise und ich möchte hier keinesfalls jemanden abwerten oder anklagen, sondern nur darauf aufmerksam machen, dass diese 8-tägige Busreise inklusive Ausfüge für ab 299 € angeboten wird. Die 4 Sterne Bewertung geht leider zu Lasten des Küchen- Hotelchefs wegen Unfreundlichkeit, Sparsamkeit und Kontrollverhalten.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 30 April 2022
Bella Calabria-Reise vom 16.4. -23.4.2022 alles hat gepasst:) Das nette Hotel Marinella mit prima HP; die kompetente Reiseleiterin Nadja und der sichere Busfahrer Maurizio. Einziger Minuspunkt kein Direktflug ab Franfurt...wir mussten über Mailand und Rom fliegen.
Isolde Scheel
Isolde Scheel
Verifiziert
Mittwoch, 20 April 2022
Waren am 10.04.22 in Rimini. Hotel war nur 200 m vom Strand entfernt. Das war sehr schön. Die Lage ist herrlich. Hatten auch tolles Wetter. Frühstück war eine Katastrophe, jeden Tag Salami , Käse und Kochschinken und immer das selbe. Keine Brötchen nur trockenes Weißbrot. Im Zimmer hatten wir den kleinsten Röhrenfernseher und ein deutsches Programm ( ZDF ), auch gab es kein WLAN und das im 20igsten Jahrhundert. Bus und Busfahrer polnisch mit schlechtem deutsch. Ausflüge waren nur die Busfahrten inkl. keine Ausflüge vor Ort , das musste extra bezahlt werden. Es wäre ratsam in den Prospekten das genauer zu schreiben, denn wenn dort steht , 4 Tagesausflüge inkl. verstehe ich das auch als inkl. und nicht noch zu bezahlen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 17 April 2022
Göttliche Amalfiküste vom 08.04.2022 - 15.04.2022 Erstes Hotel in den Bergen sehr weit abgelegen, Frühstück sehr überschaubar (eine Sorte Wurst, eine Sorte Käse, ein wenig Marmelade, Butter), Rührei, Tomate etc. konnte man käuflich dazu bestellen. Zimmer sehr klein, aber sauber. Das zweite Hotel war sehr schön, Zimmer groß und sauber, Frühstück und Abendessen vielfälltig und ausreichen. Ausflüge wie Insel Capri, Vesuv und Pompei sind für Menschen mit Gehbehinderung leider sehr umständlich, wenn keine Begleitperson bei ist. Kein Reiseleiter durchgehend anwesend, nur zu den einzelnen Ausflügen jeweils.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 15 April 2022
Wir hatten die "Flussfahrt zur Tulpenblüte auf der ARosa Brava" gebucht. Es war alles super! Nachteil: Als Erstreisende auf einem Fluss-Kreuzfahrtschiff hatten wir eine Kabine mit Bullaugen gebucht. Die beiden Nächte, in denen das Schiff in Bewegung war, waren aufgrund der Geräuschkulisse (Wasser klatscht ständig sehr laut an die Bordwand) unerträglich laut. Wenn man so etwas weiß, macht man ein Upgrade. Ansonsten: Superschiff, sehr nette Crew, tolle freundliche Bedienung, erfahrener Sommelier, sehr gute Busfahrerin "Petra", tolle Ausflüge!
Reisetester
Reisetester
Verifiziert
Donnerstag, 31 März 2022
"Magisches Venedig" vom 22.03. - 26.03.22. Gleich zu Beginn kann ich sagen, dass die Reise grundsätzlich sehr schön war. Freundlicher Busfahrer, schönes Wetter, gutes Hotel, gutes Essen. Aber: Änderung des Reiseverlaufs vor Ort ohne vorab informiert zu werden (Kein Venedig by Night, dafür optionaler Ausflug nach Treviso mit Weinprobe), Angaben für digitales Covid-Zertifikat waren falsch: Falsche Hotelangabe, falsche Angabe des Grenzübertritts. Erkenntnis: Noch vieles Verbesserungsbedürftig. Dass die Reise trotzdem schön war, liegt wohl weniger an Trendtours, sondern an den Gesamtumständen vor Ort.
Sabine T.
Sabine T.
Verifiziert
Dienstag, 8 März 2022
Vom 24.02.22 - 03.03.22 waren wir mit Trendtours in Bad Flinsberg zum Kururlaub. Es war eine tolle Woche. Das Hotel St. Lukas war ein schönes Hotel mit allen Annehmlichkeiten. Wir fühlten uns vor Ort auch gut betreut. Da wir schon oft mit Trendtours verreist sind kann ich dieses Unternehmen nur empfehlen. Wir haben in den ganzen Jahren ausschließlich gute Erfahrungen gemacht.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 25 Oktober 2021
Glanzlichter Andalusiens Hotel weit ausserhalb von Marbella, keine Lokale, Geschäfte in näherer Umgebung. Strand nicht sehr schön, eigener Strandclub war in der Verlängerungswoche schon geschlossen. Personal an der Poolbar teilweise überfordert, wenn es etwas voller war. Pool wurde täglich erst ab 11Uhr geöffnet. Zimmer (nicht alle) und Essen soweit in Ordnung. Allerdings nicht genügend Personal für den Koffertransport, da kein Aufzug im Hotel. Sehr mühselig, für ältere Menschen nicht zu empfehlen. Ausflüge waren gut organisiert, auch Kleingruppen was sehr angenehm war. Der zubuchbare Ausflug Gibraltar ist nicht empfehlenswert, zu teuer. Man kommt nicht mehr hoch zum Plateau, eventuell mit der Cable Car vor Ort eigenständig machen. Abreise eine Katastrophe, morgens um 6.45Uhr das Hotel verlassen, kein Frühstück möglich nur Lunchpaket. Dann wegen 4 Personen 2 Std. um Marbella gefahren, deswegen zu spät zum Flughafen gekommen. Dort grosses Chaos bei EasyJet, über 2 Stunden gebraucht um Koffer einzudecken, dann gerade so in den Flieger gekommen , braucht kein Mensch. 2000 Menschen an nur 4 Schaltern für mehrere Flüge. Stress pur!!!!!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 25 Oktober 2021
Glanzlichter Andalusiens Hotel war ausserhalb von Marbella, keine Möglichkeit abends in näherer Umgebung in ein Lokal etc. zu gehen. Etwas zentraler wäre hier sicherlich von Vorteil gewesen. Zimmer (nicht alle) und Essen waren soweit in Ordnung, leider kein Aufzug im Hotel, da Bungalows im mauretanischen Baustil was eigentlich schön war, aber kein Personal für die Koffer. Man hat uns dies bei Anreise zwar versprochen, aber wir mussten die Koffer letztendlich selber in den 3. Stock schleppen und am Vorabend vor der Abreise wurde uns dann versprochen es sei jemand da, morgens dann die Antwort oh sorry, very bussy. Der Strand war nicht besonders, man musste schon etwas laufen um dann an einen besseren Strand mit Liegen für 20 Euro/p.P. zu kommen. Ausserdem war der beacheigene Strandclub Anfang Oktober auch geschlossen. Der Pool wurde erst ab 11.Uhr geöffnet, warum war nicht nachvollziehbar, da das Wetter ja entsprechend schön war. Habe ich noch nirgends erlebt. Personal war teilweise an der Poolbar überfordert, wenn es etwas voller war. Ausflüge waren gut organisiert und sehr schön, es gab immer Kleingruppen was sehr angenehm war. Der Ausflug Gibraltar, den man zusätzlich buchen muss, kann man sich schenken. Viel zu teuer für das was geboten wird. Ein Kleintaxi fährt nur noch bis zur Hälfte des Felsens zur Höhle/Affen und das wars. Ich kannte das Gott sei dank von früher, wo man bis auf das Plateau gefahren wurde und dann einen wunderschönen Blick nach Afrika geniessen konnte. Eventuell besser mit der Cable Car? Die Abreise war allerdings eine Katastrophe: wir mussten um 6.45 Uhr das Hotel verlassen, wir bekamen zwar ein Lunchpaket, da das Hotel nicht in der Lage war ein kurzes Frühstück ab 6 Uhr zu servieren. Wegen 4 Personen von anderen Hotels fast 2 Stunden um Marbella gefahren und dann entsprechend spät zum Flughafen gekommen. Danach über 2 Stunden zum Einchecken bei Easy Jet gebraucht, da etwa 2.000 Menschen für mehrere Flüge an nur 4 Schalten anstanden. Wir kamen gerade so noch in unseren Flieger, ein Toilettengang, Kaffee etc. war absolut nicht möglich. Das muß man sich nicht unbedingt antun.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 25 Oktober 2021
Man kann diese Busreise mit dem Titel „ gute Seiten, schlechte Seiten“ überschreiben. Wir hatten uns zu der Busreise „la dolce Vita“ in die Toskana entschlossen. Unsere erste Busreise , also ahnungslos… Mit dem Taxi nach Segeberg und dort 45 Minuten auf den Bus gewartet. Nach weiteren fünf Haltestellen stiegen in Göttingen die letzten Gäste zu. Wir hatten für stolze 70 Euro die vordere Sitzreihe gebucht, in der frohen Hoffnung auf mehr Bequemlichkeit. Weit gefehlt. Beine ausstrecken ging gar nicht, Sitze zum Schlafen tiefer stellen störte die Gäste hinter uns. Also nichts mit „komfortabel reisen“. Ankunft nach 21 Stunden. Wir hatten keine Luxusklasse für das Geld erwartet, aber das Hotel war sehr grenzwertig. Das Bad war eine Zumutung. Zum Glück konnten wir einigermaßen gut schlafen, und die Halbpension war überraschend gut. Wir haben alle Sehenswürdigkeiten in Lucca und Pisa gesehen, die Insel Elba besucht ( insgesamt über 6 Stunden im Bus und auf der Fähre ) Wir haben die Villa Napoleons von außen gesehen, mittags ein Weingut besucht und dort gab es eine „Weinprobe“ mit drei winzigen Schluck Wein und noch winzigeren vier Brothäppchen mit drei Oliven. Die Stimmung war super, wir wären gerne ein bisschen länger hier geblieben und hätten auf eigene Kosten etwas verzehrt. Das war nicht vorgesehen. Wir fuhren noch zwei kleine Orte an, wenigstens konnten wir dann noch eine kleine Mahlzeit in der kurzen Freizeit zu uns nehmen. Unsere polnischen Busfahrer hielten ansonsten, wie schon vom ersten Frühstück an, Schmalztoast mit Salzgurke, Dosenbockwurst und Krakauer für uns bereit. Wir sind dann noch für zwei Nächte auf ein Landgut umgezogen. Es war eine schöne Überraschung. Wunderschöne Lage, super Zimmer und ein sehr schönes Restaurant. Hier erlebten wir noch einen toskanischen Abend und hatten viel Spaß. Siena, San Gigminiano und Florenz standen noch auf dem Programm, also an vier Tagen quer durch die Toskana. Die Organisation war gut, aber aufgrund des kompakten Programms blieb für „la dolce Vita“ leider nicht viel Zeit. Da unsere Busfahrer auf der Rückreise keine Rücksicht mehr auf Ankunftszeiten nehmen mussten, dauerte unser Rückreise satte 25 Stunden. Unsere Laune war auf dem Tiefpunkt. So eine Reise machen wir nicht noch mal. Fazit: Lieber etwas mehr ausgeben und dafür mehr Komfort haben. Man lernt nie aus.
Evelyn
Evelyn
Verifiziert
Sonntag, 24 Oktober 2021
Vom 3.- 10.10.2021 unternahm ich mit meiner Freundin die Sizilien-Reise "Inselgöttin unter dem Ätna". Es war meine erste Reise mit Trendtours, meine Reisebegleiterin unternahm schon mehrere Reisen mit diesem Unternehmen. Alles in allem, wir waren sehr zufrieden, alles hat super geklappt, unsere Erwartungen wurden voll erfüllt. Es wurde sehr viel geboten, mehr konnte man nicht erwarten. Unser Reiseführer Francesco hat einen super Job gemacht. Man hat sich sehr gut bei ihm aufgehoben gefühlt. Bei Fragen hat er geholfen, war immer sehr freundlich. Auch die zwei Fahrer sowie die verschiedenen Stadtführer waren sehr nett und haben die Gruppe mit viel Informationen durch die Städte geführt. Trendtours hat mich überzeugt, das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Jederzeit wieder.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 22 Oktober 2021
Wir waren in der Zeit vom 10.-19.10. in Portugal. Es war eine gut geplante Reise, danke, liebes Trendtoursteam für die gute Organisation, den tollen Hotels und das schöne Wetter. Weiter so! Wir fahren schon mehrere Jahre mit euch in den Urlaub und planen es weiter zu machen. Preis Leistung Verhältnis stimmt! Renate und Wilfried Rotzinger
Helmut
Helmut
Verifiziert
Mittwoch, 20 Oktober 2021
Die Busfahrt ging für 4 Tage nach München. Es war die erste Tour nach der Corona Pause. Damit der Bus auch voll wurde, wurden die Reisenden in 8 Städten eingesammelt. Cloppenburg, Vechta, Osnabrück, Münster, Dortmund, Hagen, Siegen, Gießen. Als wir dort abfuhren, hatten wir schon 7 Stunden Fahrt hinter uns. Während dieser Zeit mussten auch noch 4 Pausen gemacht werden. Nach 13 Stunden waren wir dann schließlich im Hotel und wurden von Rita in Empfang genommen. Eine liebe Reiseleiterin die ein Riesenpensum mit uns abzuarbeiten hatte. Das Programm für diese 2 Tage München (ein Tag Anreise ein Tag Abreise) ist so aufgeblasen, damit das Preis-Leistungsverhältnis beim buchen auch überzeugt. Früh um 7.00Uhr ging der Bus. Starnberger See, Ammer See, Chiemsee, Wörthsee, München Stadtrundfahrt, Marienplatz, Rathaus, Viktualienmarkt, Kaiserresidenz (leider keine Frauenkirche, dazu fehlte die Zeit, obwohl auf dem Marienplatz 90 Minuten lang Vorträge anhören durften ) Die frühe Abfahrt wurde kurzerhand mit dem Lokführerstreik begründet). Dann weiter: Die Herreninsel im Chiemsee, Schloss Herren Chiemsee, Schloss Nymphenburg, Kloster Andechs, Schloss Possenhofen, Schnapsbrennerei Guggenbichler (Edelbrandmanufaktur). Ach ja und abends sind wir noch gemeinsam in einem Bayernrestaurant zum Essen gewesen. Unter Zeitdruck nach 90 Minuten ging es wieder zurück ins Hotel. Immer mit Maske vor dem Gesicht. Rita hatte sich bei "Trendtours" rückversichert (sagte sie uns über die Lautsprecheranlage): Wer ohne FFP2-Maske erwischt wird, wird umgehend aus dem Bus gesetzt und kann sehen wie er weiter kommt. Eine Klasse Fahrt aber in zwei Tagen kaum oder gar nicht zu bewältigen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 15 Oktober 2021
Super immer wieder. Immer zufrieden mit trendtours. Nur kurze Zeit mit dem Busfahrer war nicht aktiv fahrend, er hielt auf einer Autobahn an, wich auf der Autobahn zurück und bremste abrupt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 10 Oktober 2021
Rimini und Meer Wahrheiten und Täuschung Unterwegs mit netten Leuten gehört zu den Wahrheiten und ein ausgiebiges Ausflugsangebot wurde auch durchgeführt. Getäuscht wurde dahingehend, dass der Reiseleiter von Trendtours am Anreisetag zusätzlich 60,00 Euro kassierte für die Stadtführungen. Es war überhaupt das einnziee mal das wir ihm sahen. Die Unterbringung erfolgte in einem 3 Sternehotel. Die Zimmer waren sauber. Das Essen eine Katastrophe. Morgens Toast und Weißbrot. Abendessen ließ Wünsche übrig, Obst und Gemüse bzw. Salate gab es gar nicht.( und das in Italien) Dem Personal war Unfreude im Gesicht geschrieben. Sie stritten mit dem Gast um eine halbe Flasche Wasser. Eine detailerte Abrechnung gab es nicht. Da ich mit einer fremden Person am Tisch saß bat ich um getrennte Rechnungen. Dies wurde ignoriert. Das die Verpflegung auch anders sein kann erfuhren wir von einer Reisegruppe in einem anderen Hotel. Ich denke Trentours sollte die Qualität der Hotels mal unter die Lupe nehmen und Zusatzkosten vor Vertragsabschluss ankündigen. Man möchte vielleicht wieder mit netten Leuten unterwegs sein
Lutz und Katja
Lutz und Katja
Verifiziert
Donnerstag, 30 September 2021
Wir haben die Reise "Unterwegs an der Costa de la Luz" Ende Januar 2021 gebucht und Reisebestätigung + Anzahlung liefen problemlos. Corona bedingt hatten wir lange Zweifel hinsichtlich der Durchführung aber wurden positiv überrascht, denn alles klappte reibungslos. Unsere Reise war vom 11.09.-25.09.2021 und wir sind jetzt seit ein paar Tagen immer noch gut erholt und überwältigt wieder zu Hause. Die Reise war hervorragend organisiert und die 2 Standorthotels der Reise in Isla Canela und Novo Sancti Petri sind sehr gute 4* Hotels, die kaum Wünsche offen lassen. Die Reise ist in ihrer Gliederung perfekt abgestimmt zwischen Ausflügen und freien Tagen für Bade- und Strandvergnügen/Erholung. Sehr gute Betreuung von Yola (Trendtours) vor Ort. Ausflüge sehr ereignisreich, informativ und mit sehr guter Organisation. Der optional Ausflug nach Marokko findet nicht statt, dafür gibt es 2 Ausflüge (Ronda, Donana Nationalpark) die vor Ort gebucht werden können. Diese runden die Reise perfekt ab und man kommt in die perfekte Situation Orte bzw. Städte sehen zu können, die man bei einer individuellen Reise niemals besucht hätte. Sehr schön waren zum Beispiel der Ausflug an die portugiesische Algarve, nach Sevilla, nach Gibraltar und Ronda. Die Corona -Maßnahmen wurden zu jeder Zeit eingehalten und auch vom Großteil der Gäste akzeptiert. Maskenpflicht bestand vor Ort im Bus (ständig) in öffentlichen Bereichen des Hotels, auch im Restaurant beim Besuch des Buffets (natürlich nicht am Tisch und während des Essens ;-) aber nicht am Pool, Strand oder in der Öffentlichkeit. Wir können sowohl die Reise als auch Trendtours Touristik nur weiter empfehlen und werden wieder buchen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 28 September 2021
Die Reise Griechenland, Albanien und Nordmazedonien vom 17.-26.9.2021 war wunderbar. Beste Organisation, bester Busfahrer und gute freundliche Reiseleiterin. Die Hotels waren gut, das Essen auch bis auf eine Ausnahme, die man aber hinnehmen kann. Man muss immer das Preis-Leistungsverhältnis im Auge behalten. Wir haben viel gesehen, viel über die besuchten Länder erfahren und ich kann trendtours nur empfehlen (die Buchung war leider katastrophal, wir hatten 5 falsche Buchungsbestätigungen und trendtours hat nicht auf Mails, Einschreiben und Anrufe reagiert).
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 26 September 2021
Die Sterne gibt es nur für trendtours, nicht aber für das Busunternehmen NINI-Tours aus Cottbus! Wir haben die Reise Rimini & Mehr am 17.09.2021 angetreten. Wir sind aus verschiedenen Orten "eingesammelt" worden und in Nürnberg übernahm der Busfahrer Sven den Bus. Wir waren sehr zufrieden. Sven war umsichtig, immer freundlich, wir haben uns bei ihm gut aufgehoben gefühlt. Es war eine schöne und interessante Woche mit vielen Eindrücken. Dies änderte sich ganz schnell, als der Bus auf dem Rasthof Kreding von Sven wieder übergeben wurde, an Torsten (der uns abholte) und eine Dame bei der es sich herausstellte, dass es Frau Urbicht-Seitz (die Chefin) war. Befremdlich war schon auf dem Parkplatz, als sie mit einer Dame aus dem Bus sehr laut "diskutierte". Was sich dann auf der folgenden Rückreise noch zugetragen hatte, kann ich nur aufzählen: 1. die beiden Personen steigen in den Bus, begrüßen nicht mal die Gäste, die Dame stellte sich nicht vor (Torsten kannten wir ) Mir fiel zwischendurch meine Maske neben dem Sitz für die Reiseleiter hinunter (ich hatte vorher etwas getrunken). Frau Urbicht-Seitz hob sie mir auf mit der pampigen Bemerkung: die Maske gehört ins Gesicht. Da hatte sie aber vergessen, dass sie selbst keine Maske trug!! Auch Torsten hatte keine Maske auf, als er nicht fuhr. 2. Torsten war der 1. Fahrer, er war sehr eilig unterwegs (im Baustellenbereich mit Tempo 60 fuhr er 90 kmh 3. als in Chemnitz getankt wurde, hat man uns gesagt, dass es keine Toilettenpause ist, sondern nur zum tanken, eine Toilettenpause wird erst in 4/4,5 Std. in Kittlitz gemacht. 4. Torsten ist dann bis Kittlitz durchgefahren und hat damit seine gesetzlich vorgeschriebene Fahrzeit überschritten, obwohl 3x die Möglichkeit des Fahrerwechsels bestand. 5. Es sollte der Rasthof Thiendorf angefahren werden um Gäste aussteigen zu lassen. Erst jetzt wurde festgestellt, dass die Ausfahrt Thiendorf gesperrt ist. Und das schon mehrere Wochen!!! An der nächstmöglichen Ausfahrt (Ortrand) wurden die Gäste am Straßenrand abgesetzt und der Bus fuhr weiter. 6. Dann fuhr Fr. Urbicht-Seitz. Es war ein "flotter" Fahrstil - mit ca. 70 km/h in die Ortschaften, abgebremst wurde erst spät im Ort! 7. An der Ausfahrt in Frankfurt Oder wurde das Stopp-Schild überfahren, weiterhin wurde links abgebogen, obwohl dies durch Verkehrszeichen nicht erlaubt war. 8. Letztendlich am Aussteigeort angekommen, wurden wir restlichen Passagiere gefragt, ob im Bus das Licht eingeschaltet werden soll. Sie hat sich aber die Frage selbst beantwortet mit dem Satz: Es ist doch hell genug. Da waren wir schon ausgestiegen. 9. Wir hatten vergessen, zwei Pappbecher zu entsorgen. Dies wurde von ihr gesehen, sie nahm sie mit einem wütenden Kommentar uns gegenüber zum Papierkorb. Nachdem sie von meinem Mann auf die Fahrweise und ihre Fehler angesprochen wurde, erklärte sie in einem frechen Ton, dass sie weiß was sie macht und dass sie sich gut einschätzen kann, was sie machen und nicht machen kann. Das Busunternehmen sollte sich vor Augen führen, dass es eine Fürsorgepflicht den Menschen gegenüber hat, die in ihrem Bus sitzen. Die Beobachtungen hat überwiegend mein Mann gemacht, der über 40 Jahre als Fahrlehrer, Bus- und LKW-Fahrer Erfahrung hat!!!
guewapa
guewapa
Verifiziert
Freitag, 24 September 2021
Wir haben bereits im Mai 21 die Reise Küstenzauber Norwegen gebucht (26.9.) und fristgerecht bezahlt. Die Reise wurde von trendtours kurzfristig abgesagt. Begründung: Das neu gebaute Schiff sei noch nicht einsatzbereit. Wohl wegen Corona und Insolvenz einer spanischen Werft. Das Schiff war in Prospekt und Internet sehr schön und einladend anzuschauen, modernste umweltschonende Antriebstechnologie, ansprechende Kabinen, genau das Richtige für uns. Man hat uns in diesen unsicheren Zeiten 5 Monate vor geplanter Abfahrt in Bergen auf ein Schiff gebucht, von dem keiner der Verantwortlichen wissen konnte, ob es dies im September schon wirklich gibt und überhaupt schon fahren darf--. Wir sind als treue Kunden des Veranstalters sehr enttäuscht und auch wütend - mann kann doch annehmen, das man bei trendtours schon weit früher von voraussichtlichen Verzögerungen des Schiffsbaus gerechnet hat und es wäre doch naheliegend und zu erwarten gewesen, den vor-freudigen Kunden schon mal ein Signal zu geben. Eine solch teure Reise (>5000€/2 P) macht man doch nur einmal im Leben-. In unserem Fall Rentner-Ehepaar. Bei der telefonischen Stornierungs-Mitteilung durch eine sehr freundliche Mitarbeiterin hat man uns nach nochmaliger Überprüfung unserer IBAN zugesagt, den Reisepreis umgehend und in voller Höhe zu erstatten. Dabei haben wir auch gleich für den ersten nächst möglichen Termin Mai 22 erneut gebucht, und die schnell eingegangene erste Rechnung natürlich korrekt sofort überwiesen. Nun warten wir allerdings immer noch auf die Rückzahlung. Der Versuch, trendtours über die Servicenummer zu erreichen ist mehrfach kläglich gescheitert. Die Warteschleifen, an deren Ende man aufgefordert wird, es doch später noch einmal zu versuchen, sind wirklich auch für geduldigste Menschen unerträglich. Mehrmalige Erinnerungen per Email wurden mit automatischen noreplays abgespeist. Wir werden uns nun wohl nach letzter Aufforderung in einem Einschreibe-Brief um einen Rechtsbeistand zur Eintreibung des Geldes bemühen müssen. Wir meinen, trendtours sollte sein Verhalten im Umgang mit Kunden, insbesondere denen, die man leider enttäuschen muss, überdenken und freundlicher organisieren.
Birgit
Birgit
Verifiziert
Sonntag, 19 September 2021
Habe im September die Reise Färöer und Island gebucht. Die Reise war gut organisiert und alles hat gut geklappt. Leider war die örtliche Reiseleitung auf dem Schiff sehr unfreundlich und auch nicht hilfreich. Für Island brauchte man ein extra Anmeldung, die am Computer gemacht werden musste. Sie war nicht bereit zu helfen. Viele der Reisenden sprachen kein Englisch. Ihr Kommentar war nur, dies muss jeder selber machen und ist nicht Sache von Trendtours. Die Reise war sonst sehr schön und die örtlichen Reiseleiter in Island und Färöer sprachen gut Deutsch. Auch der Busfahrer war sehr gut.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 16 Juli 2021
Wir haben die Reise Wolga-Wunder-Zarenzauber im Juli 21 gebucht. Nachdem die Reise abgesagt wurde, haben wir den angebotenen Reisegutschein abgelehnt, weil die Flüge für das darauffolgende Jahr noch nicht feststehen. Die Anzahlung haben wir sofort zurück erstattet bekommen. Wir sind super zufrieden. Wir können diesbezüglich trendtours nur empfehlen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 9 April 2021
Nach meiner Absage der Nordkapreise habe ich meine Anzahlung aus 2019 unmittelbar erhalten. Die Reise war schon 1 Jahr verschoben und sollte ursprünglich 2020 stattfinden. Ich habe der Verlegung um 1 Jahr zugestimmt. Der Hinweis, dass ich daher die Reise jederzeit stornieren kann war der Grund für meine Zustimmung und hilfreich. Alles ist trotz der Probleme perfekt gelaufen. Dazu meine Hochachtung. Es gibt gute Gründe für eine Reise mit Trendtours.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 18 Januar 2021
Leider musste unsere Nordkap-Reise aus gegebenem Anlass abgesagt werden. Wir haben unsere Anzahlung ohne Probleme innerhalb von vier Wochen zurück erhalten. Die Mitarbeiter im Servicecenter waren ausgesprochen freundlich und kompetent und wir buchen unsere nächste Reise auf jeden Fall wieder bei Trendtours.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 15 Dezember 2020
Eine Woche nach Absage meiner Reise "Adventszauber" Verrechnungsscheck erhalten. Gerne Buche Ich bei Trendtours einmal wieder.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 24 November 2020
Heute einmal ein dickes Lob dem Trendtours-Team im Dauerstress während Corona: Reiseabsage Athen und Kreta am 9.11.20, Eingang des V-Schecks zur Erstattung des gesamten Reisepreises am 24.11.20. Herzlichen Dank für die prompte Bedienung. Ich freue mich auf meine zahlreich bei Ihnen gebuchten Reisen 2021.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 25 Februar 2020
Reise Israel/Jordanien vom 13.02.-24.02.20. Es war meine erste Reise mit Trendtours uns sicherlich auch die letzte. Unsere Gruppe bestand aus 49 Personen! Die israelischen Reiseleiter waren Rentner, die ein paar Brocken deutsch sprachen und offensichtlich lustlos die Massen durch Kirchen und Altstädte führten. Man war eigentlich nur damit beschäftigt, den Anschluss nicht zu verlieren. Der jordanische Reiseleiter war dagegen eine Wohltat. Sympathisch, humorvoll und der deutschen Sprache perfekt mächtig. Auch die Hotels in Jordanien waren viel besser, als die israelischen. Auch Hin- und Rückflüge waren kein Spaß. Auf dem Hinflug wurde man viel zu früh zum Flughafen bestellt. Der Check-in- Schalter öffnete erste 1 Stunde später. Auf dem Rückflug musste die ganze Gruppe morgens um 3 Uhr in Tel Aviv am Flughafen sein. Für diejenigen, die nach Düsseldorf flogen, bedeutete das 14 Stunden bis zur Landung in Düsseldorf! Eine Zumutung für Mittelstrecke. Ich geben 2 Sterne nur für Jordanien. Das einzige, was okay war.
Stephan
Stephan
Verifiziert
Freitag, 22 November 2019
Wir haben telefonisch umgebucht. Die Umbuchung wurde am Telefon bestätigt. Nach 4 Tagen kam eine E-Mail in der uns mitgeteilt wurde, dass trendtours die bereits bestätigte Umbuchung stornieren müsse, da keine Plätze mehr frei waren. Trendtours ist unseriös unzuverlässig und kundenunfreundlich. Wir buchen bei diesem Unternehmen nichts mehr.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 17 November 2019
Auch ich habe schon drei E-Mails geschrieben und noch keine Reaktion von trendtours. Eigentlich schade. War vom 26.07.-06.08.2019 am Nordkap & Lofoten. Es war super. Warte leider immer noch auf den versprochenen Reisebericht von Herrn Robert K.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 28 Oktober 2019
Reise nach Peking Macao und Shanghai von 9.-22.9.19 sehr gute Reiseleiter (Herr Wang Herr Michael usw). Die Reisegruppe wurde in jeder Situation sehr gut betreut.Die Unterbringung in den Hotels war ebenfalls in Ordnung. Jederzeit wieder! Angelika
k.herzke
k.herzke
Verifiziert
Donnerstag, 17 Oktober 2019
1. Wir empfanden es als eine Zumutung, dass bei einem (K) Urlaub die Bus-Abreise nachts um 3:15 Uhr vorgesehen wurde. 2.Aus gesundheitlichen Gründen mussten wir die Reise stornieren. Auf unsere mehrfach geäußerten Kritik (per E-Mail und telefonisch) an der Stornorechnung wurde überhaupt nicht eingegangen. Es erfolgte keine Reaktion! Dahingegen wurden wir wöchentlich mit vielen Reiseangeboten bombardiert. Wir betrachten uns nicht mehr als Kunden. M.f.G, Herzke
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 30 September 2019
Wir sind gerade von der Reise "Sehnsuchtsziel Südafrika 2019" zurückgekommen. Es war einfach nur super toll!! Bei dieser Reise arbeitet Trendtours mit der Agentur Thompson Africa zusammen. Unser von dort gestellter Guide David war einfach unbezahlbar. So etwas haben wir noch nie erlebt! Er war immer gut gelaunt, hatte immenses Wissen, war flexibel und konnte mit den noch so schwierigsten Mitreisenden umgehen. Ein Reiseführer wie es ihn nicht nochmal gibt. Die Reise war super gut organisiert. Wir haben dieses Südafrika lieben gelernt. Sogar der Tafelberg war ohne "Tischdecke" und wir konnten hoch. Ich beschreibe hier gar nicht die Einzelheiten und sage nur: Preis -Leistung optimal, alles gesehen, was man sich wohl wünschen kann (einschließlich BIG 5), Hotels gut, Busfahrer super gut, Reiseleiter unbezahlbar. Jedoch gibt es ja auf jeder Reise Leute, die etwas zum Meckern quasi suchen, anstatt mal zu genießen. Aber: die Reise ist keine Erholungsreise, das sollte man einkalkulieren. Zum wiederholten Mal können wir über Trendtours nur positives sagen. Eheleute Kretz
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 18 September 2019
Wir, der Kegelverein, waren vom Freitag 13.09.19 bis Dienstag 17.09.19 mit der Firma trendtours im Riesengebirge (Spindler Müle). Fahrt mit dem Reisebus, Unterkunft, Essen und Personal kann man nur sagen O.K. viel besser geht nicht. Vor allem bei diesem Preis.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 17 September 2019
Wir sind gerade von der Reise "Dolce Vita Toskana" zurück gekommen. Es war unsere erste Reise mit Trendtours. Aufgrund der teilweise schlechten Bewertungen im Netz waren wir sehr skeptisch, wurden aber eines besseren belehrt. Die Reise und alle Ausflüge waren perfekt organisiert. Es klappte alles wie am Schnürchen. Unterkunft und Essen waren ok. Bei diesem niedrigen Preis kann man keinen 5 Sterne Luxus erwarten. Besonders hervorzuheben ist unser Busfahrer Ronny von nini Tours Cottbus. Er brachte uns immer sicher und pünktlich ans Ziel. Darüber hinaus sorgte er bestens für unser leibliches Wohl.
Jan
Jan
Verifiziert
Donnerstag, 5 September 2019
Wir kommen soeben von der Flusskreuzfahrt Moskau - St. Petersburg und zurück. In Moskau waren die Ausflüge gut organisiert und im zeitlichen Ablauf ok. Leider ist die darauf folgende einwöchige Schiffsreise absolut nicht zu empfehlen! Trendtours hat die Reederei mit den ältesten Schiffen, 40 Jahre alt und unrenovierten Kabinen, gechartert. Völlig abgewohnt, Vibrationen vom Fenster, die einen nicht schlafen lassen, dünne, schmale "Pritschen", Nasszelle wie im Wohnmobil vor 30 Jahren! Und das in der teuersten Kabinenkategorie. Großer Speisesaal, aber nur zu kleine 6er Tische. Dadurch sehr enges Sitzen, obwohl genug Platz im Raum wäre. Essen ok. 4 Stockwerke, kein Fahrstuhl, dafür enge und sehr steile Treppen. Für den Altersdurchschnitt 70 der Passagiere eine tägliche Zumutung. Die Route bietet außer Jaroslawl keinerlei Höhepunkte. Die Landschaft wird schnell eintönig und viele Ausflüge führen in Verkaufsläden. Hotel und Ausflüge in St. Petersburg waren wieder ok, besser als in Moskau. Ab Frankfurt Direktflüge mit Lufthansa zu günstigen Zeiten, von anderen Flughäfen deutlich unkomfortabler.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 25 August 2019
Wir haben vom 11. bis 16.08.2019 die Reise nach Breslau, Krakau & Schlesien durchgeführt. Die Reise war super organisiert und wurde auch aufgrund des hervorragenden Reiseleiters Krzysztof Gasiorek zu einem einmaligen Erlebnis. Negativ zu bewerten ist allerdings: der Bus war mit 49 Fahrgästen bis auf den letzten Platz besetzt. Wir haben auf der Rückbank mit fünf Personen gesessen. Das war auf dieser langen Reise schon eine Zumutung! Traudl und Horst aus Hessisch Lichtenau
Monika und Armin
Monika und Armin
Verifiziert
Samstag, 17 August 2019
Sehr geehrte Trendtour Kunden, wir haben im Juli/August 2019 mit den tollen Busfahrern Amrei und Robert eine sehr schöne Nordcuptour gemacht. Die Reise war topp organisiert und unsere Busfahrer und der Reiseleiter waren sehr gut. Die Hotels waren auch sehr gut. Wir können diese Reise nur empfehlen. Monika und Armin aus Koblenz
Hermann
Hermann
Verifiziert
Montag, 22 Juli 2019
Wir unternahmen im Juni die 8-tägige Rund-Reise "Perlen der Ostsee 2019" mit Trendtours Touristik. Unsere Erwartungen an die Qualität waren vor Reiseantritt angesichts des sehr günstigen Reisepreises im Verhältnis zu den recht umfangreichen Leistungen nicht besonders hoch. Diese Befürchtung erwies sich als unbegründet. Die ca. 6.000 Km lange kombinierte Bus-Schiffs-Reise war perfekt organisiert. Das Reiseteam, bestehend aus der sehr fachkundigen und versierten Reiseleiterin und dem Busfahrer-Ehepaar hatte alle Situationen fest im Griff. Die Reiseleitung informierte auf charmante Art über die Länder Polen, Lettland, Litauen, Estland, Schweden und Dänemark, die wir durchreisten. Ergänzend erhielten wir von den örtlichen deutschsprachigen Stadtführern Informationen bei den Stadtrundfahrten. Dass wir bei diesem kompakten, aber erlebnisreichen Reiseprogramm wenig Zeit finden würden, auf eigene Faust Erkundungen zu unternehmen, war uns vor Reiseantritt schon bewusst. Einziger Wermutstropfen der Reise war der in die Jahre gekommene, ungeeignete Reisebus mit seinen durch gesessenen Sitzen und der nicht ordentlich funktionierenden Klimaanlage. Während die Leute draußen in den Städten im T-Shirt und kurzer Hose herumliefen, mussten wir im Bus unsere Westen und Jacken tragen. Das geht auf einer so langen Bus-Reise eigentlich nicht. Dafür gibt es einen Punkt Abzug. Trotzdem unterm Strich eine gelungene Reise zu einem sehr günstigen Preis. Danke an das Bus-Team. Wir können Trendtours weiterempfehlen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 20 Juli 2019
Sind am 29.6.2019 von der Reise Wolga Wunder Zarenzauber wieder gekommen. Es war eine gut organisierte Reise, mit vielen Höhepunkten.Wir hatten die Mondscheinfahrt auf der Newa dazu gebucht, die besonders schön war. Auf der MS Russ sind wir gut betreut worden. Ein großen Dankeschön an Olga, Oxana, Dimitrie. Moskau ist buchstäblich ist ins Wasser gefallen ,da es nur geregnet hat. Diese Reise ist sehr zu empfehlen.
Karl
Karl
Verifiziert
Mittwoch, 26 Juni 2019
Liebes Trendtour Team, Wir waren mit Ihnen unterwegs beim Ausflug Amalfiküste und Sizilien vom 19.05 - 26.05.2019 Die Reise war was die Reiseleiter, innen betrifft sehr gut. Auch die jeweiligen Busfahrer beherrschten Ihr Handwerk sehr gut. Die Hotels sehr unterschiedlich. Das 1. Hotel 3 Sterne, höchstens 2 Sterne. Hyginemängel im Bad und winzige Zimmer. Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Essen "Menü"eher unterrdurchschnittlich. Alle anderen Hotels waren ok. Mitreisende Gäste: Wir hatten ein älteres Ehepaar an Bord. Die Frau war behindert. Sie war auf einen Rollstuhl angewiesen und musste immer aus dem Bus rein und herausgetragen werden. Was bei jedem Halt und auch bei den Ausflügen zu Verzögerungen beitrug. Die Busfahrer und die Reiseleiter waren darüber nicht informiert worden. Wir Gäste sahen uns verpflichtet der Frau zu helfen und taten das auch. Manche Bussfahrer halfen Ihr manche auch nicht. Ihr Mann sagte uns das er bereits mit seiner Frau in Kanada auf Reisen gewesen war und das dort auch wunderbar funktioniert habe. Er hätte bei Trendtours die Reise mit der Angabe des Rollstuhls gebucht. Er wollte auch keine Reise mit Hilfsmitteln für Rollstuhlfahrer buchen. Trendtours hat ihm dann die Reise so verkauft. Meine Frage an Trendtours: Dürfen Sie eigentlich eine Reise an Rollstuhlfahrer verkaufen wenn Sie wissen das die Busse gar nicht darauf eingerichtet sind. Das nächste ist die Haftungsfrage: Wer haftet wenn der Frau beim Transport, oder bei der Hilfe mit dem Rollstuhl etwas passiert? Man hilft ja gerne aber wer haftet dann. Karl und Waltraud
werner
werner
Verifiziert
Freitag, 21 Juni 2019
Wir haben im Juni die Wolga Wunder Zarenzauber Reise gemacht, war eine wunderbare Reise, die beste die ich bisher bei Trendtours gemacht habe. Hatten auch herrliches Wetter. Sind mit MS Russ gefahren, eine sehr freundliche nette Mannschaft die immer ihr bestes gegeben hat. Wir haben bis auf Schloss Peterhof alle Ausflüge gebucht das auch richtig war. Die Menschen in Russland waren immer sehr freundlich und es habe doch relativ viele die deutsche Sprache etwas gesprochen. Die Reise kann ich zu 100% empfehlen. Danke an Trendtours. Eine kleine Kritik muss ich aber auch noch anbringen, plant doch bitte etwas weniger Stadtbesichtigungen ein und dafür mehr freie Zeit, in Moskau auf dem Arbat war mir die Zeit zu kurz.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 17 Juni 2019
Wir sind seit einer Woche aus Montenegro zurück. Die Reise war sehr schön, kann man getrost weiterempfehlen. Der einzige Nachteil war der Flug. Wir sind ab Frankfurt geflogen. Die Flugzeit hätte 2 Stunden gedauert, hätten wir nicht in Lubiljana umsteigen müssen und eine Wartezeit von ca 2,5 stunden bis zum Weiterflug gehabt. Dann sind wir noch eine Stunde geflogen bis Podgorica und eine Stunde Busfahrt ins Hotel. Die Umsteigerei ist von Trendtours scheinbar so gewollt, warum kann man aber nicht verstehen, zumal wir im Hotel Leute getroffen haben die einen Direktflug von Frankfurt hatten. Wir waren bisher immer zufrieden mit Trendtoursreisen, aber diese Umsteigerei hält uns ab nochmals bei Trendtours zu buchen.
Silvie
Silvie
Verifiziert
Samstag, 15 Juni 2019
Unsere Tour Südböhmen 31 Mai bis 3 Juni 2019. Begann mit einem fast fabrikneuen Bus der Firma Tholen und einem tollen Fahrer namens Adi der uns sicher und gelassen an unser Ziel brachte. Bei unser Ankunft am Hotel Orea Resort Horizont wurden wir von unsere Ansprechpartnerin Petra Sosnova Empfangen. Sie hat uns umpfangreich über den Ablauf unsere Touren informiert und das Hotel. Petra hat uns morgens vor der Tour verabschiedet und Abends wieder Empfangen. Mirek unser Reiseleiter vor Ort ist gut belesen und hat uns sehr viel über die Geschichte sowie Land und Leute erläutert. Das war unsere 23. Tour mit Trendtours und jederzeit wieder.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 16 Mai 2019
Betrifft 4-tägige Busreise nach Kopenhagen mit 3 Übernachtungen vom 10.05. -13.05.2019: - 1.Tag Reisetag: das angesteuerte Hotel in Ringsted ist ca. 60 km von Kopenhagen entfernt und erscheint als Teil eines Kongresszentrums. In den Zimmern gibt es keinen Schrank, auch keine Minibar. Frühstück am Buffet war gut, Abendessen (Extraleistung) 1 mal Buffet, 2 mal vorgegeben. Gegenüber dem Hotel großes Outlet-Center (abends geschlossen). - 2. Tag: Fahrt nach Kopenhagen Zentrum (direkt am Tivoli), Stadtführung mit sehr kompetentem Führer, anschließend zur freien Verfügung - in Anbetracht des herrlichen Wetters ein reines Vergnügen. Rückkehr nach Ringsted. - 3. Tag: Fahrt in die ehemalige dänische Hauptstadt Roskilde mit Besuch der Kathedrale (wegen des sonntäglichen Gottesdienstes war eine Besichtigung praktisch nicht möglich), anschließend Kloster (nur von außen), dann Weiterfahrt zum Schloss Frederiksborg mit Kurzbesuch (aus Zeitmangel nur von außen), dann Weiterfahrt zur Brauereibesichtigung, nach Reiseplan zu Carlsberg, tatsächlich zu einer privaten Mikrobrauerei (irgendwo). Anschließend nochmals kleine Stadtrundfahrt Kopenhagen (von Norden kommend) bis Zentrum Rathausplatz, Füße vertreten, dann Rückkehr ins 60 km entfernte Hotel. - 4.Tag: um 08.00h Abfahrt Richtung Rodby-Fähre und Heimfahrt. Fazit: Sehr, sehr viel im Bus gesessen und gefahren, viel zu wenig von Kopenhagen gesehen und erlebt, wiederholt "vor verschlossenen Türen" gestanden. Aber Bier verkostet, daher 2 Sterne -Note ausreichend Peter Peters
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 27 April 2019
Wir waren im März 2019 mit trendtours beim Inselhüpfen auf den Kanaren. Die Reise entsprach voll unseren Erwartungen. Die Hotels waren gut ausgesucht, wir hatten überwiegend Suiten. Da das erste Hotel auf Fuerteventura im Vorfeld geändert wurde (wegen Bauarbeiten im ursprünglich vorgesehenen) erhielten wir im "Ersatzhotel" als Schmankerl all inclusive statt Halbpension. Das Hotel war übrigens sehr gut und direkt am Strand. Die Reiseleiter waren nett und kompetent. Leider war unsere Gruppe mit 35 Personen sehr groß. Da wir aber alle maßgeblichen Informationen im Bus erhielten, störte das die Besichtigungen nicht. Das Programm war ziemlich dicht, aber das wussten wir ja. Daher verzichteten wir auf die fakultativen Ausflüge und relaxten am Strand oder Pool. Das war aber kein Problem. Niemand wurde gedrängt. Die Ausflugsbusse waren pünktlich, die Fahrer fuhren stets vorsichtig. Da auf dem Teide auf Teneriffa Schnee lag, wählte der Fahrer eine andere Route. In München zurück haben wir gleich die nächste Reise bei trendtours gebucht. Ehepaar 65/69 Jahre
M.W.
M.W.
Verifiziert
Sonntag, 21 April 2019
Habe letzte Woche die Reise Korsika/Sardinien gemacht. Hotels Top, Busfahrer und Reiseleiter vom Gemüt eher rustikal aber dennoch in Ordnung und sehr bemüht um uns, Ausflugsziele OK, leider zuviele deshalb immer Zeitnot und Hetzte. Absolutes NoGo: ab Baden Baden jeweils ein Fahrer Wechsel & den Rest der Reise mit nur einem Fahrer! Toilettennutzung im Bus sehr unbefriedigend, da Bustoilette fast immer geschlossen blieb mit dem Hinweis: Nur im Notfall und am Besten ausserhalb beim nächsten Halt! Der aber war sehr unregelmäßig und oft auf Autohöfen wo ich Nachts jedenfalls nicht in die Büsche mache, weil ich die Toilette ja erst suchen muss und wir aus Zeitmangel dazu keine Zeit haben! Mit weniger Programmpunkten (dadurch weniger Hetze) und einer Zwischenübernachtung auf der Hin-& Rückfahrt, sowie ständige Möglichkeit der Toilettennutzung im Bus, wäre diese Reise Optimal und ist auf jeden Fall empfehlenswert. So wie ich sie letzte Woche erlebt und verlebt habe kann ich nur sagen; so nicht noch einmal
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 19 April 2019
Liebes Trendtour-Team, wir waren das erste Mal mit Trendtours unterwegs. Vom 30.03. bis 06.04.2019 auf dem Weg nach Island & die Färöer Inseln. Beeindruckende Landschaften und Naturgewalten, einmalig schön anzusehen. Wir sind um 2:00 Uhr morgens in Hamburg-Harburg gestartet, haben noch Gäste in Hamburg und eine Person an einer Raststätte auf dem Weg aufgenommen. Das ist uns sauer aufgestoßen, da wir hier nach der peplanten 40Min. Pause noch über eine halbe Stunde auf das Zubringertaxi warten mussten. Unser Busfahrer Michael vom Reiseunternehmen Julia Reisen aus Rotenburg hat uns auf der gesamten Tour sicher und souverän gefahren, was auf den Inseln bei den Schneeverhältnissen schon teilweise eine echte Herausforderung war. Er war immer gut gelaunt und sehr bemüht uns die Reise angenehm zu gestalten. Ein ganz großes Lob und Dankeschön dafür. Für künftige Reisende haben wir hier noch einen Tipp: für Seeuntüchtige raten wir in jedem Fall zu Reisetabletten, da die Fahrt mit der Fähre MS Norröna quer über die Nordsee schon sehr unruhig war. Karin und Christine
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 25 März 2019
Hallo, wir waren vom 11.03.2019-18.03.2018 in "Rimini und mehr" unterwegs. Alles hat gut geklappt. Busfahrer Fred und Reiseleiterin Sabrina waren super. Hotel la Playa war ok. Die Ausflüge waren gut organisiert und sehr schön. Die Gruppe im Bus war bis auf wenige Ausnahmen klasse.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 17 März 2019
Rieviera und mehr im märz 2019, alles war super organisiert vom Fahrer Pasqualle und Reiseleiterin Daniela. Hotelverpflegung war für das Preis-Leistungs-Verhältnis ok. Immer wieder gerne!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 5 März 2019
Leider werden Anfragen per Mail nicht beantwortet - auch wenn man bereits Kunde ist und eine Reise gebucht hat.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 27 Februar 2019
Im Juni 2018 war ich das erstemal mit Trendtours unterwegs. Die Reise führte mich nach Irland. Es war eine nette Truppe im Bus, die sich nach der Landung in Dublin zusammenfand, ein sehr guter Busfahrer und eine über alles Bescheid wissende Reiseleiterin. Die Hotels waren unterschiedlich, aber alle sehr sauber, das Essen gut bis sehr gut. Es klappte alles von Anfang bis Ende, so dass ich mich dieses Jahr wieder für eine Reise mit Trendtours entschieden habe.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 22 Februar 2019
Rundreise "Chinas spektakuläre Schätze" im November 2018. Es handelte sich um eine außergewöhnliche Reise mit einem tollen Programm, sehr straff organisiert und infolgedessen auch anstrengend, also für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit absolut ungeeignet. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmte auf jeden Fall. Die Hotels waren zum großen Teil beeindruckend. Folgende Verbesserungsvorschläge habe ich: Nach einem langen Flug und der Zeitverschiebung sollte es selbstverständlich sein, zunächst zum Hotel zu fahren und nicht direkt vom Flughafen Peking aus das Besichtigungsprogramm zu starten, ohne Möglichkeit währenddessen etwas zu essen oder zu trinken. Dieser erste Eindruck von der Reise - vor allem bei schlechtem Wetter - war alles andere als positiv, genauer gesagt: eine Zumutung. Außerdem hätte ich mir gewünscht, häufiger abends im Hotel statt in einem Restaurant außerhalb zu Abend zu essen. Außer am ersten Abend in Peking waren die Restaurants jedoch in Ordnung bis gut. Den Besuch der Reisterrassen bei Longsheng mit Übernachtung in einem Gästehaus auf dem Berg sollte man aus dem Programm nehmen. Der zeitliche und organisatorische Aufwand (mit Bus- und Gepäckwechsel, Erklimmen von Hunderten von Stufen) steht in keinem Verhältnis zu dem gebotenen "Erlebnis", erst recht nicht, wenn man bei Regen und Nebel das Gästehaus nicht verlassen kann, weil man nichts sieht und es zu gefährlich wäre. Statt dessen sollte man etwas Freizeit einräumen oder einen anderen Programmpunkt wählen. Insgesamt war es für mich - trotz vieler regnerischer Tage - eine unvergessliche Reise, die ich jedem, der eine gute Kondition hat und vor allem gut zu Fuß ist, empfehlen kann. Menschen, die diese Voraussetzungen nicht mitbringen, rate ich jedoch dringend von dieser Reise ab. Es wäre eine Tortur für sie und eine Zumutung für die Mitreisenden. E.M.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 22 Januar 2019
Im Juli besuchte ich zuerst Moskau und bin dann mit dem Schnellzug nach St. Petersburg gefahren. Die Organisation war sehr gut. Die Reiseleitung in Moskau zufriedenstellend, aber in St. Petersburg perfekt. Unsere Reiseleitung Frau Allah hat uns umfangreich informiert und jede Frage beantwortet. Ein grosses Geschenk für den Besucher. Kann ich nur empfehlen. 3 Sterne für Moskau, 5 Sterne für St. Petersburg.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 9 Dezember 2018
Wir haben an der Skandinavien Rundreise vom 16. – 24.09.2018 mit Herrn Nelle als Reiseleiter teilgenommen. Diese Reise war der Hit. Und zu verdanken haben wir dies Herrn Nelle. Von der ersten Minute an hat er seine Aufgabe als Reiseleiter überdurchschnittlich gut gemacht. Hierfür danken wir ihm von ganzem Herzen. Durch sein fundiertes Wissen und die Gabe, es an uns Reisegäste zu vermitteln, hat er den Urlaub zu dem gemacht, was er für uns alle war, einfach spitze. Herr Nelle hat nicht nur durch sein großes Wissen, sondern auch durch DVD’s, Filme und andere Einlagen die Fahrzeiten gefühlsmäßig „verkürzt“. Seine ruhige, freundliche und hilfsbereite Art taten sehr gut. Wir beglückwünschen Sie zu diesem Mitarbeiter. Im Bus herrschte allzeit Harmonie und Rücksichtnahme. Gerne würden wir wieder an Reisen teilnehmen, die durch Herrn Nelle begleitet werden. Ebenso möchten wir das Busunternehmen mit den zwei Busfahrern lobend erwähnen. Auch sie haben Ihre Aufgabe ernst genommen und uns allzeit gut durch diese Reise chauffiert. Auch ihnen gilt ein liebes Dankeschön. Nicht vergessen möchten wir die spannend ausgewählte Reise mit den interessanten Anfahrtsorten. Diese Reise können und werden wir in guter Erinnerung behalten und gerne weiterempfehlen.
Hanjo
Hanjo
Verifiziert
Samstag, 8 Dezember 2018
Im September 2018 waren wir in Apulien. Die Reise begann direkt vor der Haustür am Flughafen Münster Osnabrück mit Zwischenlandung, nach Rom mit der Lufthansa. Das war mit den ganzen den wunderschönen Besichtigungen der kleinen Ortschaften eine ganz fantastische Reise. Besonders dazu beigetragen hat die Reiseleiterin Angelina, die die Führungen, Erklärungen und Geschichte ihrer Heimat uns in einer ganz besonderen Art nahe gebracht hat. Ihr und auch der Busfahrer/in Conni und dem Bruder sowie der Betreuung im Hotel recht herzlichen Dank. Durch die fakultativen Ausflüge hatten wir noch mehr Möglickeit die wunderschönen Kleinode der Gegend kennen zu lernen. Durch die langen Tage war es natürlich sehr anstrengend aber auch sehr lohnenswert. Danke für die tolle Reise die mit Sicherheit nicht die letzte mit Trendtours war.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 11 November 2018
Rom-Sorrent-Rom: 10 Tage Süditalien waren gut organisiert. Einzig der Ausflug nach Neapel war unbefriedigend. Die Besichtigung von Neapels Untergrund hätte zugunsten eines Spaziergangs durch die Altstadt weggelassen werden sollen. 4 Stunden Stadtbesichtigung, wovon noch 1 Stunde Pizza essen abging, waren viel zu wenig. Noch besser statt in Rom in Neapel 2 Stadtbesichtigungen und Übernachtungen.
Huawa
Huawa
Verifiziert
Donnerstag, 8 November 2018
Es war unsere 1. Trendtours Reise, "Irland für Entdecker", hier nun die Bewertung der Reise: Positiv: alles gut organisiert, Flughafenassistenz ( nur bei Anreise), Transfers, Hotels allgemein gut, gemütlich und urig eingerichtet, in Dublin eher stylisch aber auch sehr schön, in Flughafennähe, moderner Bus (mit W-Lan), man sieht viel von der schönen Landschaft (vom Bus aus), von der Reiseleiterin viele Informationen erhalten, auch über die Gegenwart, Sozialsystem, Mieten und über das Leben der Iren im Allgemeinen ect. Das Essen in den Hotels war gut, man bekam auch Nachschlag falls gewünscht. Negativ: viel zu große Gruppen, man ist gleichzeitig mit 2 Trendtour Bussen unterwegs (ca. 100 Pers) in den Hotels regelrechte "Abfütterung", welche keinerlei Gemütlichkeit aufkommen ließ (Gesamtrechnung der Getränke für 10 Personen wurde noch vorm Dessert kommentarlos auf den Tisch gelegt). Das an den Tisch servierte Frühstück (Eier mit Speck bzw. Würstchen) eher gewöhnungsbedürftig (außer in Dublin/Buffett mit großer Auswahl, ließ keine Wünsche offen). Was gar nicht schön war, die viel zu kurzen Aufenthalte, "freie Zeit" von 1.5 - höchstens 2 Std. an den Sehenswürdigkeiten/Städten. Vor allem bei den Cliffs of Moher (lt. Reiseführerin das "Highlight des Tages") nur 1.5 Std. Sas ist viel zu kurz! Man musste regelrecht rumhetzen um alles halbwegs zu erkunden. Dafür wurde oft fürs Mittagessen mitten in der Pampa viel Zeit vergeudet, das hätte man mit einer verlängerten "Freizeit" kombinieren können und jeder hätte sich auf seine eigene Art verköstigt. Unser Fazit: Wer für kleines Geld eine Rundreise machen möchte und wen eine große Gruppe von fast 50 Personen nicht stört ist hier sicher gut aufgehoben, Preis-Leistungsverhältnis absolut ok. Mein Tipp: auf das Zubuchen der Halbpension verzichten und dafür in einem Pub Abendessen, das ist bestimmt gemütlicher als die "Massenabfütterung" im Hotel, außerdem ist man dann auch an keine Essenszeiten gebunden und hat auch noch Zeit für eine Dusche
Lucky-Luke
Lucky-Luke
Verifiziert
Montag, 29 Oktober 2018
Mehrere Urlaube haben wir bereits bei trendtours gebucht und bisher ist eigentlich immer alles prima gelaufen. Preis-Leistung waren stets in Ordnung. In diesem Jahr haben wir die Reise Amado Algarve gebucht und da lief manches nicht so gut. Ich habe diesbezüglich trendtours auch angeschrieben, aber derartige Schreiben werden dort leider ignoriert, warum auch immer. Selbst ein persönliches Schreiben an die Geschäftsleitung blieb unbeantwortet. Bei Anrufen wurde man auch nur immer ständig vertröstet und hingehalten. Wie ich aus diversen Portalen im Internet feststellen konnte, ist dies bei trendtours leider so üblich. Wir werden jedenfalls nicht mehr mit diesem Unternehmen verreisen. Wer Kunden so abwertend und ignorant behandelt, muss eben auch mit Ignoranz rechnen.
Norbert Röher
Norbert Röher
Verifiziert
Sonntag, 28 Oktober 2018
Waren 3 mal mit Trendtours unterwegs: Capri, Andalusien und Portugal. Vom Start bis Ende der Reisen lief alles zur vollsten Zufriedenheit.
Ottilein
Ottilein
Verifiziert
Samstag, 13 Oktober 2018
Reise Rimini vom 1,10.-8.10.2018 Nach einer Super Prag-Reise hatten wir (Ehepaar) uns entschlossen an der Rimini-Reise teilzunehmen. Ein Großraum-Taxi holte uns am Zustiegsort ab und brachte uns zum Bus nach Gießen. Uns erwartete ein bequemer Fernreisebus mit 2 netten Fahrern. Unterwegs wurden wir gut verpflegt und es wurden ca. alle 3 Stunden Pause gemacht. nach ca. 17 Std. kamen wir in Rimini an. Bisher war alles prima. Als Unterkunft hatten wir das Hotel Zurigo. Da kam "Freude" auf. Die Zimmer waren sehr klein, damit konnten wir leben. Aber wenig Platz zum Verstauen der Koffer, im Bad eine winzige Ablage, die Bettwäsche durchlöchert. Keine Seife am Waschbecken. Also musste das vorhandene Zustellbett als Ablage dienen. Föhn passte natürlich nicht in die Steckdose, aber wir bekamen an der Rezeption sofort kostenlos einen Adapter. Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit, hatten allerdings fast keine Deutschkenntnisse, aber die Verständigung hat auch so funktioniert. Das Frühstück, eben mediterran, konnte man essen, ein moderner Kaffeevollautomat war vorhanden und es gab Kaffee in allen Variationen. Das Abendessen war am Anfang gut, in der zweiten Urlaubshälfte wurde es immer schlechter. Am letzten Abend als Hauptgericht 4 kleine Käsestreifen mit einem Klacks Pflaumenmus. Bei der Vorspeise konnte man an jedem Abend Nachschlag erhalten. Die Ausflüge waren sehr gut organisiert, die Reiseleiterin prima. Was alle Reiseteilnehmer etwas irritiert hat war die Kurtaxe die an der Rezeption zu bezahlen war. Diesen Punkt hatte wir alle überlesen, seltsam. Fazit: Hotel nicht unbedingt zu empfehlen, Organisation der Reise gut. Wir werden für 2019 noch eine Reise an die Riviera buchen und hoffen ein etwas besseres Hotel zu bekommen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 11 Oktober 2018
Irland Hautnah - 8 Tage/7 Übernachtungen mit HP. Flug mit LH OK, Hinflug (Abflug kurz nach 8h) früh, Rückflug spät (Ankunft kurz vor 23h) - nicht wirklich optimal. 2 Hotels, eins nahe Dublin für die erste und letzte Nacht - na ja. Altes Haus, tw. renoviert. die neuen Zimmer noch OK mit Dusche und Thermostat-Armatur, die alten mit Wanne und separatem Wasserhahn für Kalt- und Warmwasser und Brause sowie Abtrennung. Sehr laut, da direkt an einer 4-spurigen National Road gelegen. Essen ging, Kontinentales Frühstücksbuffet, gegen Aufpreis auch warmes Frühstück. Abendessen 3-Gang Menü mit 2 Hauptspeisen zur Auswahl. Essen war OK, nicht mehr, nicht weniger. Das zweite, das Hydro in Lisdoornvarna - top. Würde ich auch privat wieder buchen. Sehr freundliches internationales Personal. Frühstück wird gebracht und wechselt (3-Tage-Rhythmus). Kaffee, Tee, Milch, Joghurt, Saft, Brot, Brötchen - soviel man will. Abendessen 3 Gänge, je aus 2 Vor- und Nachspeisen sowie aus 3 Hauptspeisen wählbar, gegen Aufpreis auch weitere Gerichte (z.B. 250g Sirloin Steak für 10€) wählbar. Beilagen werden unbegrenzt nachgereicht. Zur Tour: Es war keine Erholung, zumal wir auch noch die Wanderungen gebucht hatten. Dadurch volles Programm. Viel mit dem Bus unterwegs, mehrfach dieselben Strecken, weil die Ziele alle in einem gewissen "Aktionsradius" lagen. Die Wanderungen sehr informativ, der Ausblick von den Cliffs of Moher trotz des schlechten Wetters atemberaubend. Der Busfahrer - es ist immer wieder erstaunlich, wie diese Profis ihr Arbeitsgerät auch auf den engen und kurvenreichen Straßen beherrschen. Die Reiseleiterin - Fotostopps (auch außer der Reihe), wo der Ausblick wirklich super ist. Leider eine Deutsche, die seit Jahren in Irland lebt - über das Land hätte eine Irin/ein Ire vielleicht noch mehr gewusst. Trotzdem professionell. Und es gab es keine Sprachprobleme - nicht jeder spricht wie ich fließend Englisch. Alles in allem empfehlenswert (diese Reise wird allerdings erst mal nicht mehr angeboten), wenn man in wenigen Tagen viel sehen will. Insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Nichts für Leute, die sich erholen wollen ("Wir sind nicht zum Vergnügen hier").
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 8 Oktober 2018
Wir kommen gerade von der Reise Glanzlichter Andalusien zurück. Wir können nur Positives berichten. Die Anlage Blue Bay Banus sehr schön angelegt. Auch wenn alles schon älteren Jahrgangs ist,waren auch die Zimmer sehr groß. Das Essen einfach sehr gut. Das Personal sehr freundlich. Die Ausflüge sehr gut organisiert. Alles in allem eine gelungene Reise. Wir hatten noch eine Verlängerungswoche gebucht, so hatten wir noch viel Zeit uns noch Marbella anzugucken oder zum Hafen zu laufen. Der Zusatzausflug nach Malaga mit 8 Personen ist wirklich zu empfehlen. Alles in allem hat alles gestimmt, vor allem der Preis. Sicher werden wir noch so manchen Ausflug mit trendtours machen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 6 Oktober 2018
Es war unsere erste organisierte Bus-Reise, und unser erster Eindruck war gleich ein schlechter: Die Option "Abholen vom Heimartort oder maximal 30 Kilometer entfernt" bedeutet konkret, dass man zunächst stundenlang durch verschiedene uninteressante Städte der Heimatregion gekarrt wird, um hier noch vier Mitreisende abzuholen, dort weitere sechs zusteigen zu lassen usw. So waren schon mal drei Stunden "abgesessen", bevor der Busfahrer überhaupt das eigentliche Ziel (Masuren) ansteuern konnte. Unser Reiseprospekt hatte uns "Übernachten in Schlössern und Herrenhäusern" versprochen, was vor Ort dann so aussah, dass das erste Hotel wirklich zauberhaft und wunderschön gelegen war. Das zweite, schon deutlich weniger exklusiv, war ein Riesenkomplex, der wenig von seiner adligen Vergangenheit in die Gegenwart hatte herüberretten können. Trotzdem konnte man sich dort recht wohl fühlen. Hotel Nummer drei, ebenso wie Nummer vier ganz knapp vorm Ende der Welt gelegen, hatte neben einigen (wenigen) sehr großzügig geschnittenen und ausgestatteten Zimmern größtenteils sehr kleine und schon etwas abgewohnte Kämmerchen, wo man kaum Platz für den Koffer fand. Hotel Nummer vier schließlich hatte seine drei (von fünf möglichen Sternen) einem offenkundig gnädigen und wohlgesonnenen Schicksal (oder Prüfer) zu verdanken. Immerhin war das Gemäuer alt, die Hotelleitung allerdings schien von dem bei uns selbstverständlich gewordenen Service-Gedanken noch nie etwas gehört zu haben. Viele Extras waren im Reisepreis enthalten, die meisten davon boten einen wirklichen, sehr dankbar aufgenommenen Mehrwert (für das sehr kalte und feuchte Wetter konnte der Veranstalter ja nichts). Worauf trendtours schon etwas achten sollte, ist die Qualität der Reiseleitung. Unser Reiseführer Marek, der uns die ganze Reise über begleitete, sprach leidlich Deutsch, das Wort "bitte" hatte er jedoch nicht in seinem Repertoire. So wirkte er ziemlich autoritär, verstärkt wurde dieser Eindruck noch durch das Fehlen jeglichen Charmes. Seine quasi-rassistischen Äußerungen über Asylsuchende sowie seine extrem neoliberalen politischen Anschauungen hätte er besser für sich behalten sollen. Immerhin, gegen die Stadtführerin in Thorn (der es offenkundig völlig gleichgültig war, ob ein Großteil der Gruppe oder aber auch nur irgendwer ihre extrem knappen Erläuterungen mitbekam, es war eine Hetzjagd durch die Stadt) und die Schlossführerin in Rijn (die nur von den direkt neben ihr stehenden Gästen verstanden werden konnte) war Marek noch fast so etwas wie eine Lichtgestalt. Wirklich gut aber die Gästebegleiter in der Wolfsschanze und der Marienburg. Insgesamt, aber das hat jetzt nur mehr wenig mit dem Veranstalter zu tun, habe ich mich in einem Land noch nie so unwohl gefühlt wie in Polen. Der Umgangston untereinander war auch für den nicht des Polnischen Kundigen leicht erkennbar äußerst ruppig, der überall hervorgekehrte Nationalismus (herleitbar, aber nicht entschuldbar durch die tragische Geschichte des Landes) nervte ebenso wie die überall zur Schau gestellten religiösen Statuen, Bildnisse usw. Deutsche oder auch nur englische Erläuterungen selbst an Plätzen (gewiss nicht immer rühmlicher) deutscher Geschichte suchte man praktisch immer vergeblich. Auch das sahen wir als Zeichen eines übertriebenen Nationalismus. Insgesamt war die Reise keine wirkliche Enttäuschung, aber auch nicht unbedingt als Werbung für weitere Buchungen bei trendtours geeignet.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 2 Oktober 2018
Als Ehepaar haben wir schon einige Reisen mit trendtours unternommen und sind bisher nicht enttäuscht worden. Aus diesem Rahmen aber fällt die Reise Almalfiküste/Sizilien, die wir vom 17.09.18-24.09.18 durchgeführt haben. Wir hatten relativ einfache Hotels, mit teilweise verkeimten Duschen, Ausfall der Klimaanlagen, kaputte Klospülungen u.s.w. Das Essen bezog sich auf ein 3-Gänge Menü mit fast täglich Nudeln mit Soße als Vorspeise und Pommes mit Fleisch(sehr wenig) als Hauptspeise. Gemüse fehlte völlig. Der Nachtisch war immer das Beste. In einem Hotel waren für 49 Gäste 19 Fl. Bier vorrätig, Wein gab es nur in ganzen Flaschen und außer Wasser war keine Bestellung von Säften möglich. Das Personal sehr unfreundlich. Auf den Fähren erfolgte die Zuteilung entsprechend Gutscheinbon, was z.B. zum Frühstück 1 Brötchen mit 1 St. Butter und 1 Näpfchen Marmelade beinhaltete. An einem einzigen Abend wurde in einem separat angefahrenen Hotel (vor der Fährüberfahrt nach Salerno) ein Buffet gereicht, was sehr gut war und wo wir uns satt essen konnten. Die Betreuung erfolgte durch örtliche Reiseleiter, die allerdings bei der Übergabe der Gruppe teilweise in ihren Informationen Abstimmungsprobleme hatten. Auf der Fähre nach Palermo wurden wir z.B. auf Deck 9 geschickt mit unseren Koffern, da gab es aber gar keine Kabinen. Am Ende alles wieder zurück zum Deck 7 und weiter suchen. Weitere Beispiele könnten genannt werden. Ein ständiger Reisebegleiter war nicht dabei. Fazit: Bis auf die beeindruckenden Landschaften eine enttäuschende Reise, die eigentlich nicht den Qualitätsansprüchen von trendtours entspricht. Margitta und Stephan B.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 30 September 2018
Wir kommen gerade von einer Reise "Ligurien und Monaco" zurück. Es war eine super Reise. Unsere Reiseleitung "MARTNA" war das beste überhaupt, sehr kompent, Informationen genau so viel wie nötig und genau dann schweigen, wenn nötig. Ein besonderes Lob gilt unserem Busfahrer Alex! Danke für eine entspannte Fahrt, tolle Ausflüge und immer sicher, egal wo und wie. Auch die Rollerfahrer in Italien konnten ihn nie aus der Ruhe bringen. So kann man die Fahrt genießen. Unser Hotel in Celle de Ligurien war direkt am Strand, nur durch eine Unterführung getrennt. Wir hatten ein tolles Zimmer mit Balkon und das Personal war freundlich und hilfsbereich. Das Frühstück war für Italien sehr üppig, Wurst, Käse, Marmelade, Eier, Brötchen, Honig, Kuchen und Kaffee. Abends immer Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch. Super Preis-Leistungs-Verhältnis. Lediglich die Vertreterin von Trendtours in Italien Frau Raffaela war total überflüssig. Erst zu spät bei der Ankunft, dann kurz und knapp im "Schweinsgalopp" alle Termine runter gerattert, kaum einer hatte was zum schreiben und schwups war sie auch wieder entschwunden und nicht mehr gesehen! Es reichte durchaus, wenn im Hotel ein Plan angeschlagen würde, worauf alle Termine stehen. Das wäre günstiger.
marilies
marilies
Verifiziert
Montag, 17 September 2018
Mein Mann und ich haben im September die von trendtours angebotene Reise "Dolomiten und Südtirol" mitgemacht. Die Fahrt war sehr gut organisiert und wir hatten einen sehr netten und erfahrenen Busfahrer! Auch unser italienischer Reiseleiter war freundlich und kompetent! Das einzige, was es zu bemängeln gibt, ist das Hotel Martinella in Serrada! Das, was uns da teilweise zum Essen serviert wurde, war gelinde gesagt eine Katastrophe! Auch haben wir noch nie so schlecht gefrühstückt, wie in diesem Hotel. Es gab jeden morgen selbst gebackenes Brot (was ja an sich nicht schlecht sein muss), welches zeitweise trocken und hart war, und so dick geschnitten, dass man mindestens zwei Scheiben daraus hätte machen können! Kein Obst und weder Gurke noch Tomate im Angebot und der Kaffee war sehr gewöhnungsbedürftig! Dieser Meinung entsprachen alle Fahrgäste samt Busfahrer und Reisebegleiter! Trendtours wäre gut beraten, dieses Hotel von der Liste zu streichen! Vielleicht wäre es auch empfehlenswert, auf so einer Reise mehrere Hotels anzusteuern, da es viel Zeit in Anspruch nimmt, immer wieder zum selben Hotel zurück zu fahren.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 14 September 2018
Wir sind gerade von unserer Reise aus Island zurück. trendtours Touristik bot 3 Hotels an, man hatte aber keinen Einfluss darauf, in welchem man untergebracht wird. kWenn so etwas praktiziert wird, müssen die Hotels aber das gleiche Niveau haben. Das war bedauernswerter Weise nicht der Fall. Das Hotel Vicking war so wie wir uns ein Hotel in Island vorgestellt haben. Wir waren im T10 untergebracht, wenn nicht mit großen Buchstaben HOTEL dran gestanden hätte, wäre mir nicht in den Sinn gekommen, das es eins ist. Es hat den Charme einer Baracke mitten im Industriegebiet. Leider hatte es auch kein Restaurant, wo die Mahlzeiten eingenommen werden konnten und abends in gemütlicher Runde noch ein Gläschen Wein oder Bier getrunken werden konnte. Der Frühstücksraum war vollgestellt mit Plastikstühlen, was an eine Betriebskantine erinnerte, ungehindertes Aufstehen war nicht möglich ohne seinen Nachbarn zu stören. Zum Glück hatten wir eine nette und kompetente Reiseleiterin. Unser Fazit ist, wir buchen keine Reise mit diesem Reiseanbieter mehr.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 6 September 2018
Auch wir fuhren vom 16.8.- 27.8.2018 mit trendtours durch Skandinavien, welches in jedem Fall eine Reise wert ist. Nur würde ich diese Reise nicht mehr mit einem Bus und in diesem "Schweinsgalopp" machen wollen. Alles was Christel in ihrem Beitrag schrieb, kann ich nur bestätigen. Die Busfahrer harmonierten überhaupt nicht. Wolfgang war ziemlich herablassend zu seinem Kollegen, genau wie auch zu der jungen Reisebegleiterin, Melanie. Sie tat mir zu Beginn besonders leid, da alle irgendwelche Erwartungen an sie hatten, aber weder Wolfgang noch trendtours, ihr ihre Aufgaben anscheinend dargelegt hatten. Sehr unfair! Dennoch hat sie sich von Tag zu Tag mehr in ihren Job gekniet und es am Ende richtig gut gemacht. Prima!! Sehr bedauerlich fand ich auch, dass wir so gar keine Zeit für uns hatten. Ich wäre gerne mal in das eine oder andere Geschäft gegangen oder spätestens, nachdem ein Großteil, mit mir eingeschlossen, erkältet war, in eine Apotheke. Nichts. Für diese lange Tour müssten mindestens Tage mehr geplant werden, um Etappen von 13 Stunden Busfahrt zu vermeiden. Das war nicht schön!
christel
christel
Verifiziert
Mittwoch, 5 September 2018
Bus- und Schiffsfahrt mit trendtours zu Nordkap und Lofoten vom 16.8. bis 27.8.2018 Die Busfahrt war ein durchaus interessantes Erlebnis mit den zwar etwas kurzen Stadtrundfahrten durch Kopenhagen, Stockholm und Helsinki. Ebenso der Aufenthalt am Nordkap und die Hurtigroutenfahrt Lofoten. Ein Problem war allerdings der Bus. Für eine fast 7000 Kilometer lange Strecke war er wenig komfortabel: zu wenig Platz für Handgepäck, recht harte Federung, nur eine Steckdose zum Aufladen von Handys und eine nicht optimale Klimaanlage. Mein Mann und ich und einige andere Gäste bekamen Kopfschmerzen und später Husten. Unser Reiseleiter Wolfgang war zwar ein guter Fahrer, doch als Reiseleiter inkompetent. Wenn man ihn etwas fragte, bekam man patzige Antworten wie: "Hab' ich doch gerade gesagt; kannste nicht zuhören?" oder "Wenn 44 Leute mich verstanden haben, wirst du das ja wohl auch können." Er duzte uns alle ohne Erlaubnis, und sein Genuschel war nicht immer zu verstehen. Wir wie auch viele Mitreisende wandten sich schließlich nur noch an die Reisebegleiterin Melanie, die auch erhebliche Probleme mit Wolfgang hatte und diese auch offen vor der Reisegruppe formulierte. Durch ihre kluge, freundliche und charmante Art rette sie oft die Stimmung im Bus. Ohne sie hätte es bestimmt einen großen Krach gegeben. Sie wurde von Tag zu Tag selbstbewusster und übernahm glücklicherweise zum großen Teil die Leitung. Nach einem kleinen Unfall beschwerte sich auch der zweite, sehr freundliche Busfahrer, Marcin, bei uns über seinen Kollegen. Er bekomme kaum Informationen, werde unhöflich behandelt und wolle nie mehr mit ihm fahren. Wir saßen oft tagelang lange im Bus, und zwar bis zu 13 Stunden, nur unterbrochen von Toilettenpausen. Am Abend erfuhren wir dann von den anderen Reisegruppen von trendtours, die mit uns zeitgleich gestartet waren, dass sie viel mehr gesehen hatten und in einem komfortableren Bus reisten. Und oft hatten wir auch den Verdacht, dass Wolfgang nur dort einen Halt machte, wo es kein Restaurants oder Imbisse gab, nur um seine Würste und Frikadellen zu verkaufen. Wenn die Stimmung im Bus nicht so gut gewesen wäre, hätten wir und auch einige Mitreisende die Fahrt wohl abgebrochen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 4 September 2018
Wir waren im August 2018 mit Trendtours im Elsass. War schön. Leider ist kein Reiseleiter auf der Busanreise dabei. Der Busfahrer hat keine Pause, denn er verkauft in der Rast Getränke und Würstchen. Weiter geht es. Ist sicher dem günstigen Preis geschuldet. Aber sonst War alles o.k.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 2 September 2018
Hallo, mein Mann und ich waren schon öfter mit Trendtours unterwegs, immer mit guten Erfahrungen, Diesmal waren wir im "Sommer in Schweden", 24.8. - 30.08.18. Insgesamt auch wieder eine tolle Tour, aber: Die Reiseleiterin war sehr schweigsam, an jedem Haltepunkt schnell verschwunden und auf ihr eigenes Wohl bedacht. Sie war stets die erste, die einen Kaffee oder ein Eis in der Hand hielt. Angaben zu Fahrtstrecke oder zu Schweden, zum Hotel oder zu Sehenswürdigkeiten - alles Informationen, die einem die Orientierung in der "Fremde" erleichtern - gab es nicht. Auch nach Einforderung kam keine Veränderung, Rücksicht auf Gäste, die nicht so schnell konnten (Gehbehinderung, Alter oder eben "im Urlaub") nahm sie erst nach ausdrucksstarker Aufforderung. Der Busfahrer fuhr sicher und souverän. Leider verstanden sich der Busfahrer und die Reiseleitung so gar nicht und waren beide nicht an De-Eskalation interessiert. Das gipfelte im letzten Hotel bei Lund (hier war das Essen / Auswahl unterirdisch und wir saßen in einem ungemütlichen Speiseraum, als Gäste 2. Klasse, darin, dass der Busfahrer Würstchen aus dem Bus als Alternative anbot und die Reiseleiterin - mampfend - am Tisch den Kopf schüttelte. Unangenehm für alle, vor allem bei einer Halbpension - Pauschale von 160,- € pro Person stand das eigentlich auf der ganzen Reise in keinem Preis-Leistungs-Verhältnis. Insgesamt eine schöne Reise, gute Planung, einige Ziele würden wir ausfallen lassen und dafür mehr Zeit bei den eindrucksvollen Zielen einplanen. Die zusätzlichen Reiseführer vor Ort in Stockholm und Göteborg waren super! Wir reisen auf jeden Fall wieder mit Trendtours! Viele Grüße
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 14 August 2018
Ich bin gerade von der Nordkap Reise zurück gekommen. Die Hotels waren gut und das Essen auch, Der Reisebegleiter Michael ein Disaster keine Infos, bei Fragen wurde man nur angemozt, auch der Busfahrer Gotlob war sehr angespannt und gleich unhöflich. Sie sollten Ihr Personal besser Schulen und die Reise vielleicht 2 Tage länger anbieten. Ich habe an den Stellen wo 10min.Pause war nur Toiletten gesehen, schade.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 12 August 2018
Unsere Reise "Einmal rund um die Ostsee" im März 2018 war anstrengend, einmaliges Erlebnis, Reiseleiter Kai hat uns heravorragend begleitet und informiert, 2 Busfahrer haben uns sicher durch 7 Länder gebracht, Städteführungen durch die 7 Reiseführer waren infomativ und sehenswert. Danke nochmal an Organisation und Reiseleiter Kai. Viele Grüße R.u.W. Donner aus Fürth
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 9 August 2018
Wir waren mit trendtours zur London-Reise vom 3.8. bis 6.8.2018 unterwegs: Lob: die Fahrt klappte alles soweit gut, gutes Hotel, netter und erfahrener Busfahrer, Essen gut, Zimmer auch. Themse-Schiffahrt war sehr schön, Wetter leider irre heiß. Kritik: wenn man schon in Windsor ist, möchte man auch das Schloss von innen sehen und nicht nur von weitem, bei 2 Stunden Zeit (eine Std. Schlange stehen für die Karten bei 30 Grad) ist das nicht machbar, darauf kann ich verzichten. Dann der teure Tower-Ausflug, wir hatten 2 Stunden Zeit, viel zu wenig für die große Anlage, die Kronjuwelen-Schlange war irre lang, nicht geschafft, schade! Dafür sitzt man und wartet man dann wieder für das Cryp Cafe mit Teatime herum, hätte nicht sein brauchen. Lassen Sie diesen Punkt doch einfach fallen, sodass man jedenfalls einen Nachmittag für den Tower hat, man muss auch mal zwischendurch auf die Toilette und überall mit langen Warteschlangen! Die Organisation und die Zeit für die teuren Ausflüge muss großzügiger geregelt werden. Nicht zu viele Sachen in den Tag hineinpacken. Ansonsten vielen Dank an Trendtours! Mit freundlichen Grüßen, Gisela
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 8 August 2018
Sehnsuchtsziel Nordkap 16.07. - 27.07.2018. Busunternehmen: Westermann, Bornhein Busfahrer: beide gut gefahren Reiseleiterin: Doro, kompetent und kümmernd Reiseverlauf/Route: sehr schöne Ziele, sehr enge Zeittaktung, lange Tage (10-14 Stunden) Hotels/Essen: gut -sehr gut Es waren sehr viele Kilometer zu fahren. Deshalb hatte man sich auch für eine Busreise entschieden. Die Unfreundlichkeit der Busfahrer (besonders die des Hauptbusfahrers) und die Ansage, dass man ja mit dem eigenen PKW hätte fahren können, wenn einem die Zeittaktung nicht passe, machte es dann doch etwas ungemütlich und unangenehm. Spätestens am zweiten Tag war klar, dass man besser nichts mehr fragt oder sagt. Denn dann wurde man als unfreundlich und aggressiv bezeichnet - egal wie man was gefragt oder gesagt hatte. Die meisten Reisenden waren über 50. Einige auch über 70. Eigentlich sehr angenehm - leider waren aber einige Mitreisende sehr unangenehm. Es gab persönliche Beleidigungen gegenüber älteren Passagieren und die 8 Raucher (von 41 Reisenden) hatten es erst recht nicht leicht. Das Beste war schließlich, sich von fast allen fernzuhalten. Das fand ich schade. Es gab auch wenig Zeit für das gemütliche Beisammensein oder mal Duschen oder die Beine lang machen vor dem Essen. Zu den wirklich wunderschönen Naturerlebnissen kommt und bleibt leider auch ein bitterer Nachgeschmack. Zwischenzeitlich habe ich mich gefragt, ob das wirklich mein Jahresurlaub ist. Oft fühlt ich mich so unwohl, dass die Heimat das Sehnsuchtsziel war. Die Busfahrer waren von Anfang an genervt und ziemlich unfreundlich.Manchmal kam man sich vor wie ein Bittsteller oder wie in einem Gefangenentransport. Vielleicht war es die Hitze, vielleicht war es nur Pech. Aber so geht man nicht mit Gästen um. Das war kein Urlaub, sondern nur Gehetze. Der Preis war super. 12 Tage sind eher zu wenig. 2-3 Tage mehr, etwas teurer, aber dafür relaxter - wäre besser. Ich würde es allerdings nicht mehr tun. (Thrombosegefahr, Kreislauf)
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 5 August 2018
Wir waren zum ersten Mal mit trendtours unterwegs und kritisch, aber bei unserer Reise im April zur Insel Jersey gab es absolut nichts zu meckern, vielleicht war der Bus auf der Hinreise etwas eng für eine so lange Fahrt, aber mit so netten Busfahrern besetzt, dass man das in Kauf genommen hat. Die Organisation der Reise war perfekt, Hotels und Essen prima, die Ausflüge wunderschön. Unsere Erwartungen sind übertroffen worden, das Preis/Leistungs-Verhältnis sehr gut. Für uns immer wieder gerne, die nächste Reise ist schon gebucht.
Kaganski
Kaganski
Verifiziert
Samstag, 4 August 2018
2 Mal mit trendtours gereist. Mit Irland Rundreise 2017 März sehr zufrieden, leider mit Poland Solinasee 25.07.18 dieses mal sehr enttäuscht. Sammlung von Gästen war viel zu lang. Selbst Programm konnte auch besser sein. Nur an ganz ältere gedacht. Der Busfahrer und Reiseleiter beide unmotiviert gewesen. Hotels und Essen war ok.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 2 August 2018
Wenn mann Reklamiert wird mann von Trendtours koplett ignoriert. Ich habe eine E-Mail und Brief geschrieben und auch angerufen. es sind 2,5 Monate vorbei, bis heute habe ich überhaupt keine Rückmeldung bekommen Ida Kirschmann
Reiner Becker
Reiner Becker
Verifiziert
Sonntag, 24 Juni 2018
Amado Algarve Mai/Juni 2018: Perfekte Organisation, ausgezeichnete Hotels und qualifizierte Reiseführer haben diese Reise für mich zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Danke!
Baumgarten
Baumgarten
Verifiziert
Donnerstag, 14 Juni 2018
Sehr geehrtes Trendtours-Team, wir sind gerade von der Busreise "Rimini & Meer" zurück gekommen. Bis dato waren wir mit den angebotenen Reisen von der Firma Trendtours sehr begeistert. Wir sind bereits das 7. Mal mit diesem Unternehmen unterwegs. Aber dieses Mal kam alles anders. Positiv: Der Transport, die beiden sehr freundlichen und kompetenten Busfahrer. Die Ausflüge waren ebenfalls sehr interessant. Eine ganz großes Desaster war unser Hotel in Rimini. Laut Prospekt standen 10 Beispielhotels in Rimini zur Auswahl. In keines dieser Hotels ist unsere Gruppe untergebracht worden. Wir wurden ins Hotel "Vannucci" gebracht. Dieses Hotel war einfach nur schrecklich. Wir wurden dort wie Reisende zweiter Klasse behandelt. Im Hotel Vannucci waren ca. 90 % russische Gäste, die uns mit Nichtachtung straften. Das Abendessen war übersichtlich und wurde auch nicht nachgelegt. Wenn das Essen alle war, war es halt alle! Zum Frühstück gab es immer das selbe. Brötchen klein und pappig. So könnte mein Bericht noch weitergehen. Wir waren von dieser Reise mehr als enttäuscht. Ich glaube, wir werden mit Trendtours keine weitere Reise planen. Ihre sehr enttäuschten Stammkunden aus Berlin, Elvira u. Michael
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 8 Juni 2018
Irland für Entdecker...27.05.bis 02.06.2018. Unsere erste Reise mit trendtours und diese war wunderschön. Land und Leute haben wir durch die ausgezeichnete Reisebegleiterin ORA und dem Busfahrer Jim kennen- und lieben gelernt. Die Organisation bei Ankunft am Flughafen in Dublin klappte hervorragend, desgleichen auch beim Abflug. Alles war bestens durchorganisiert . Das Reiseprogramm war sehr interessant und die angebotenen zusätzlichen 2 Ausflüge waren traumhaft schön. Die Hotels waren sauber , das Personal freundlich, was will man mehr? Wir denken schon über eine Schottlandreise in 2019 nach.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 5 Juni 2018
Inselhüpfen an der deutschen Ostsee mit Rügen, Hiddensee. Stralsund. Usedom war unsere 1. Trend-Tour- Erfahrung im Mai 2018. Es war dank des schönen Wetters eine Traumreise von der Organisation her- sehr lobenswert der Reiseleiter Andreas und die Busfahrt mit Lutz. Nicht empfehlenswert das Hotel Koos in Potbus- andere Gruppen hatten es besser angetroffen mit einem Hotel welches natürlich auch im Flyer aufgeführt wird. Also Hotel Koos sollte man wegen der überalteten Zimmer und vor allen Dingen wegen des sehr sparsam zubereiteten Essens aus dem Programm nehmen. Es kommt auf schlechte Bewertung auf trendtours Touristik zurück
Mike Krohn
Mike Krohn
Verifiziert
Freitag, 1 Juni 2018
Wir reisten im Mai 2018 " Rimini &mehr " nach Italien mit dem Bus. Die Anfahrt war schon ein Desaster. Der Zubringer zum Hauptbus fuhr erst nach Hamburg, stellte dann fest, er müsse uns ja nach Soltau bringen. Nach Telefonaten fuhr er dann dem Reisebus hinterher und brachte uns zu einer noch weiter entfernten Haltestelle. Der Reisebus war o.k. Der Fahrer noch besser. Der Herbert, er fuhr auch die Ausflüge in Italien. Super sicherer Fahrer, regelmäßige Pausen und immer eine Kleinigkeit für den Gaumen und gute Erklärungen während der ca. 23 stündigen Reise parat. Die Städteausflüge waren gemäß Reise - Prospekt sehr interessant. Ein großes Dankeschön aber auch an den uns begleitenden Reiseführer Emanuele. Ein sehr sympathischer und wissensreicher Mitarbeiter. Seine Erklärungen waren immer super. Das gleiche kann man auch von den Stadtführern sagen. Soweit das Gute. Das Hotel und die Verpflegung absolut ein Reinfall. Wir hatten ein 3 Sternehotel lt. Angebot und Halbpension gebucht. Die Hotelzimmer teilweise renovierungsbedürftig. Abgewohnt. Die Dusche extrem klein, keine Ablage für Seife, keine Halterung für den Duschschlauch. Verpflegung vom ersten bis letzten Tag immer das gleiche. Keine Abwechselung. Lieblos und primitiv hergerichtet. Die Hauptportionen sehr klein z.B. zwei kleine Stücke Fisch und ca. zwei Eßlöffel Spinat.... das wars.... das Brot morgens außen warm innen manchmal noch Eis. 50 Gäste und ein Kaffeeautomaten. Küchenpersonal nicht deutsch sprechend, während des Essen wurde teilweise schon mit dem Abräumen begonnen, obwohl keine Gäste nach uns kamen. Zimmerschlüssel hingen frei im Empfangsraum, frei für jeden Gast ...no go..., der Geräuschpegel im Speiseraum durch das Stühle schurren extrem unangenehm und laut. Eine gastliche Stimmung kam nicht in dem Umfeld auf.. Gott sei dank hatten wir sehr angenehme Urlaubs- und Tischpartner. Wir werden trendtours nicht wieder buchen und auch nicht empfehlen. Schade!
Helga Schmidt
Helga Schmidt
Verifiziert
Sonntag, 27 Mai 2018
Wir haben schon mehrere Reisen mit "trendtours" unternommen und waren bisher immer zufrieden. Doch unsere Reise nach Irland hat uns nicht zufriedengestellt. Gut waren die Organisation und die Reiseleiterin. Am meisten hat uns die Qualität der Hotels gestört. Im 1. Hotel in Dublin im "Clayton" Hotel konnte man nicht durch die Fensterscheiben sehen, so verdreckt waren diese. Im letzten Hotel Plaza in Dublin, das als 4-Sterne Hotel ausgewiesen war, waren die Teppichgänge total verdreckt und die Sitzpolster der Stühle im Restaurant kaputt. Insgesamt kann man nicht sagen, dass es gute Mittelklassehotels waren, wie es im Prospekt versprochen wurde. Im Prospekt wird auch gesagt, dass alle Hotels über einen Aufzug verfügen. Das stimmt nicht, mein Mann (83 Jahre) musste im Schlosshotel die Koffer eine Wendeltreppe nach oben tragen. In einiger Entfernung stand schon ein Hotelboy, aber ohne uns zu helfen. Luxuriös war das Hotel nun wirklich nicht, denn wir konnten dort nicht einmal am Nachmittag Kaffee trinken und wurden auch später nicht bedient. Erst nachdem wir uns bei der Reiseleiterin beschwert hatten, entschuldigte sich der Restaurantleiter!
kalo
kalo
Verifiziert
Donnerstag, 24 Mai 2018
"Holland zum Verlieben". Die Anreise war zwar für uns etwas umständlich, aber trotzdem problemlos dank unseres sehr netten Busteams. Sehr schönes Hotel. Die Ausflüge gut organisiert. Die Betreuung vor Ort super.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 10 Mai 2018
Ich war im vergangenen Jahr mit Trendtours in Irland sehr zufrieden. Jetzt sitze ich auf gepackten Koffern für eine USA-Reise. Bin gespannt und hoffe, dass Trendtours meinen Vorstellungen entspricht. Wenn ja habe ich schon für das kommende Jahr eine China-Reise ins Auge gefasst. Bin gespannt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 10 Mai 2018
Ich komme gerade von der Polenrundfahrt zurück und bin sehr begeistert. Es war alles toll organisiert und unser Busfahrer Ömer und unser Busbegleiter Guido waren einsame Spitze .Sie haben uns verwöhnt und immer für gute Laune gesorgt. Zwei junge Männer die so zuvorkommend und freundlich waren. Dann kam für 4 Tage noch Andreas, ein Reiseführer dazu . Sein Wissen war überragend. Die Besichtigungstouren waren nicht sehr anstrengend und auch für unsere Senioren im (die älteste 87 Jahre ) gut zu schaffen. Eine rundum gelungene Reise, sehr zu empfehlen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 10 Mai 2018
Gerade von "Rund um die Ostsee" zurück gekommen. Einmalige Reise, super Reiseleitung Raffaela! War unsere 5. Tour mit trendtours und bisher die Beste! Sehr gerne wieder.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 3 Mai 2018
Unterwegs mit trendtours und Baderbus nach Wien 5.2018 auf der Spur von Sissy. Besonderen Dank unserem Busfahrer Uwe der super nett war zu uns. Gerne wieder.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 15 April 2018
"Glanzlichter Irlands" 10-Tage Busrundreise - ein Traum. Irland ist nicht nur die grüne Insel, die gesamte Landschaft, die Menschen überall wo man hinkommt wird man herzlich aufgenommen, begrüßt und behandelt. Es gibt so viel zu sehen und zu entdecken. Die Reise war super geplant und wurde mit allen Punkten, wie im Programm beschrieben, besucht. Selbst das Wetter hat mitgespielt. Wir hatten alles, Wind, Regen, Schnee, Sonnenschein wie man es erwartet hat. Die Hotels waren prima, teils modern, teils rustikal und immer extrem sauber. Keine durchgelegenen Betten, man hatte wirklich eine gesunde Nachtruhe und konnte, teilweise doch sehr früh, immer ausgeruht starten. Die Halbpension war perfekt, immer Auswahl beim Frühstück, regional und "normal europäisch". Abendessen meist Auswahl zwischen 2- 3 Gerichten, dabei immer 3- Gänge. Was will man mehr? Und es hat geschmeckt und war reichlich. Wirklich ein großes Lob an "Trendtours", perfekte Planung und Durchführung. Die Tage waren gut durchgeplant, manchmal recht viel an einem Tag und dennoch immer Freizeit. Auch längere Fahrten im Bus konnte man gut ertragen, da reichlich Beinfreiheit, immer sauber und wir hatten bestimmt den besten Busfahrer überhaupt. Unser Reiseführer hat alle Tage sehr kurzweilig gestaltet und trotzt viel Geschichte wurde es nie langweilig. Er war auch immer da und hat übersetzt, wenn doch einmal nur englisch gesprochen wurde. Ich werde den Urlaub nie vergessen und sicher wieder nach Irland kommen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 14 April 2018
Ein großes Lob und Dankeschön trendtours mit dem Bus Unternehmer komoran Peter . Und seinem Kollegen. Für die Fahrt ins Riesen Gebirge 2018.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 8 April 2018
Wir waren vom 24.3.-31.3.2018 mit trendtours in Südengland, auf den Spuren der Rosamunde Pilcher, unterwegs. Im 1.Hotel"St.Giles" bei Heathrow, funktionierte im ganzen Haus die Klima-u.Heizungsanlage nicht. Einige Zimmer waren kalt und andere Zimmer überhitzt. Wir waren froh, das Hotel nach 2 Übernachtungen verlassen zu können. Das Dilemma ging dann im Bus weiter, indem ebenfalls die Heizungsanlage nicht funktionierte.Im vorderen Bereich hat es ständig gezogen und im hinteren Bereich wurde man gegrillt. Der Busfahrer "David" war sehr gesprächig, aber nur mit der Reiseleiterin "Mechthild". Er reagierte auch sehr ungehalten, nachdem einer Reiseteilnehmerin das Glysantin aus der Heizung in den Rucksack lief. An den beiden letzten Tagen fuhr uns ein anderer Busfahrer, mit Namen "Bob", der die Heizungsanlage einigermaßen beherrschte. Er ließ sich auch nicht durch die dauernden Gespräche der Reiseleiterin von seinem verantwortungsvollen Job ablenken. Die Reise war alles in allem sehr schön, wäre auch mit einem intakten Bus und weniger Privatgesprächen von Busfahrer und Reiseleiterin zu empfehlen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 3 April 2018
Wir sind von unserer Reise "Riviera & Mehr" zurück. Ein grosses Lob an das von trendtours gewählte Busunternehmen Bothe!!! Ein toller Service, ein sympatischer und sicherer Busfahrer. Dieser hat erheblich dazu beigetragen, dass wir eine tolle Zeit hatten. Das ital. Hotel "Silvano" ist jedoch nicht empfehlenswert. Das Personal war unhöflich, einige Zimmer nicht sauber. Das Essen wurde lieblos auf die Teller geknallt und war einfallslos. Die Gäste, die nicht über trendtours gebucht hatten, bekamen anderes gutes Essen. Trendtours- Bucher waren Gäste zweiter Klasse, dass liess das Personal auch spüren. Die täglichen Touren waren sehr gut ausgewählt und durch unsere Reisebegleiterin Jelena sehr informativ. Wir vergeben einige Sterne an trendtours, viele an das Busunternehmen und Reisebegleitung, keine an das Hotel. Es war trotzdem eine tolle Reise und wir bereuen keinen Tag! Immer wieder gerne und empfehlenswert!
Angell
Angell
Verifiziert
Sonntag, 1 April 2018
Irland- hautnah erleben im März 2018 trotz ungewöhnlicher Kälte, Regen, Wind und zuletzt doch auch Sonnenschein bescherte uns diese Reise viele unvergessliche Eindrücke. Die zugebuchten Wanderungen waren genau richtig, besonders die 8 km lange Wanderung an den cliffs of moher entlang bleibt in bester Erinnerung. Von unserem kompetenten Reiseleiter Klaus erhielten wir viele interessanten Infos und mit seiner positiven Art hielt er unsere kleine Gruppe super bei Laune und stimmte uns auf die tollen Sehenswürdigkeiten ein, gab auch Tips wie wir unsere freie Zeit verbringen konnten. Das Hydrohotel war o.k. sehr freundliches Servicepersonal, Abendessen gut, wurde wie das einfache Frühstück serviert. Planujng und Organisation sehr gut, hatten auch in Dublin noch Zeit für irish Coffe oder ein leztes Guinnes. Meine Freundin und ich haben die Reise sehr positiv in Erinnerung, nächstes Mal wieder mmit trendtours: Preis und Leistung passt!
Hubert H
Hubert H
Verifiziert
Montag, 12 März 2018
Vietnam & Angkor Vat vom 15.02.2018. Um es vorweg zu nehmen: Das Exklusivste dieser exklusiv - Reise war die exklusive Aufmachung des Werbeprospektes. Schlechte Planung (sinnlose Transfers), schlechte vor - Ort - Organisation (z.B. 5 Std. vor planmäßigem Abflug am Flughafen), billigster Touristenfraß in eigentlich guten Restaurants, maßlose Übertreibung bei Hotelbeschreibungen und schlechte Zimmer (street view statt sea view). trendtours? - nie wieder!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 10 März 2018
Die gebuchte Irlandrundreise musste wegen eines Blizzard über dem englischen Luftraum storniert werden. Beim Anruf wurde sofort von der kompetenten Sachbearbeiterin vernünftige Auskunft erteilt, mit der Zusage den Reisepreis zu erstatten, was auch innerhalb einer Woche erfolgte. Trendtours kann man nur empfehlen. Unsere nächste Urlaubsreise wird wieder mit trendtours sein. Familie Dreher aus Koblenz
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 1 März 2018
Wir haben vom 20.Januar - 3. Februar 2018 an der Vietnam-Kambodscha-Reise teilgenommen und wir waren hochzufrieden: Das Programm war abwechslungsreich, die Reiseleitung kompetent, die Gruppengröße annehmbar, die Hotels sehr gut, die Organisation hat gepasst und das Preisleistungsverhältnis stimmte. Also, ich kann diese Reise nur empfehlen!
Weltenbummler
Weltenbummler
Verifiziert
Montag, 11 Dezember 2017
Reise Amalfi Küste - Sizilien 2017 - Wir sind zum 2. Mal mit trendtours unterwegs gewesen und total enttäuscht worden bezüglich Preis und gelieferter Leistung: 3 der Unterkünfte zeichneten sich durch Schimmelbefall im Bad aus - 1 Hotel hatte einen baufälligen Balkon. nur 1 Hotel entsprach der Beschreibung. Die gelieferte Leistung im Hinblick auf die zugebuchte Halbpension war katastrophal: Die Speisen wurden als Kaltspeisen gereicht. Die Reiseleiter zeichneten sich durch extreme Unsicherheit im Hinblick auf Terminabsprachen aus. Einzig die Führungen in Sizilien waren kompetent (Syrakus) und entsprachen den Standards. Die Führung in Pompeji zeichnete sich durch extreme Lustlosigkeit der Führerin aus, die froh war als Sie die Reisegruppe am Hotel abliefern konnte. Nach diesen Erfahrungen haben wir uns entschlossen künftig von trendtours als Reiseveranstalter Abstand zu nehmen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 5 Dezember 2017
Kurzreise Venedig 2017 - Lagunenstadt und Strandvergnügen - Oktober 2017: Die 5-tägige Bus-reise selbst war gut organisiert, die Ausflüge vielseitig und informativ. Der Busfahrer Thorsten war absolut in Ordnung und jederzeit ansprechbar. Trotzdem müssen wir leider einiges kritisieren. Das Angebot beim Frühstücks"buffet" (verdient nicht die Bezeichnung Buffet!) im ***Hotel "Medison" ließ im Vergleich zum ****Hotel "La Soleil" sehr zu wünschen übrig. Wurst, Käse u. Semmeln wurden am 1. Tag kaum und ungern aufgefüllt, ab dem 2. Tag wurden Wurst u. Käse abgezählt und zugeteilt, am Abreisetag wurden dann Semmeln, Wurst- und Käsescheiben abgezählt, zu wenig und un-auffüllbar auf dem Teller am Tisch platziert. Kurzum, das war eine Zumutung. Die Gäste, die im 2. Hotel untergebracht waren, erzählten uns, dass sie sich täglich über ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstücksbuffet freuen konnten. Die abendliche "Lichterfahrt" war leider ein Reinfall, der Preis stand mit der Leistung in keinem Verhältnis. Sekt und Gebäck wurden vor der Rückfahrt abgeräumt, obwohl sich das einige Gäste extra für die Rückfahrt aufheben wollten. Das hat leider die ansonsten schöne 5-Tagesfahrt sehr negativ beeinflusst. Auf Anfrage bei trendtours wurde hier auf die italienische Mentalität verwiesen, wo das düftige Frühstück als normal angesehen werden sollte. Mit dieser Antwort sind wir nicht zufrieden bzw. einverstanden. Solche Unterschiede dürften während der Fahrt nicht entstehen. Wir wissen nicht, ob wir noch einmal mit trendtours mitreisen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 11 November 2017
Ich war vom 6.11. bis 9.11.17 in London. Es hat alles gestimmt, der Busfahrer war sehr freundlich und kompetent, das Hotel sauber und sehr ruhig, das Personal sehr hilfreich. Alles bestens bis auf die Reiseleitung. Entweder die Dame hatte keine große Lust mit ihren Infos herauszurücken, oder sie hat vorausgesetzt dass die Reisenden schon öfter in London waren. Außer den markanten Punkten Londons wie Tower, Buckingham Palace, Big Ben, Parliament, Trafalgar Square und Piccadilly bekam man keine Infos. Hätte schon gerne gewusst was es rechts und links der Straßen so zu bewundern gab. Museen, Denkmäler, Statuen oder auch Stadtviertel durch die die Tour führte.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 7 November 2017
Wir waren vom 28.9.-5.10.2017 mit Trendtours in" Rimini u.Mehr " unterwegs. Busfahrer Jonny ein Berliner Jung, ein angenehmen u. sicherer Fahrer. Reiseleiterin "Sabrina" geht in ihrem Beruf voll auf. Alle bisher gemachten Reisen mit Tredtours waren in Ordnung. Ausflüge alle samt gut organisiert und schön. Das 3 Sterne Hotel " Brown " in Rimini war eine Zumutung, selbst für diesen Preis kann man erwarten das man kein Schimmelbrot bekommt. Duschen nur mit Badeschuhen. Überall Schimmel, Grünspan u. Wasserränder an Wänden u. Klimaanlage. Wackelige Stühle, zugeklebte Fenster im Speisesaal. Essen "da iss oder Stirb". Dieses Hotel sollte trotz der guter Lage schnell aus dem Katalog genommen werden. Viele der Mitreisenden die zum ersten mal mit Trendtours unterwegs waren sagten "nie wieder".
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 6 November 2017
Unterwegs an der Costa de la luz. Wir haben erst zum zweiten Mal eine Reise mit trendtours gemacht, alles war super. Diese Reise kann man nicht besser organisieren. Die beiden Hotels waren bestens. Das Ausflugsprogramm optimal ausgewählt und organisiert. Die Mischung von Freizeit und Besichtigungsprogramm war gut aufeinander abgestimmt. Das Preis- Leistungsverhältnis optimal.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 2 November 2017
Ich bin ein echter trendtours-Fan. Alle Reisen waren bislang sehr gut und haben meine Erwartungen stets übertroffen! Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei trendtours einfach top. Die Reiseleiter sind alle überaus kompetent. Bei unserer letzten Reise nach Andalusien hatten wir das große Glück, den Reiseleiter und Schriftsteller Ingolf Birlenberg kennenzulernen. Das war schon etwas ganz Besonderes. Trendtours - immer wieder gerne!
Karin
Karin
Verifiziert
Dienstag, 31 Oktober 2017
Irland für Entdecker Oktober 2017 Positiv: Preis-Leistungsverhältnis für Unterkunft und Verpflegung. Wer solche Biligreisen bucht, muss wissen, worauf er sich einlässt: Hotels z. T. im Nirgendwo gelegen, Massenabfertigung beim Essen, Schlangestehen vor Toiletten, zum Teil recht "rustikale" Reisegefährten etc. Das ist so hinzunehmen. Unakzeptabel ist die Organisation der Ausflüge und Besichtigungen. Für Stadtbesichtigungen (Dublin, Limerick, Cork) mehr Zeit, für das Abladen vor Touristenfallen wie Andenkenläden, abgewrackten Pubs, weit abgelegenen Restaurants etc. weniger, am besten gar keine Zeit. veranschlagen. Begründung: das kulturell Hochwertige vor dem Minderwertigen bevorzugen. Das ist von einer guten Reiseleitung zu erwarten.
Emsydami
Emsydami
Nicht verifiziert
Mittwoch, 25 Oktober 2017
Wir haben mit trendtours im Oktober diesen Jahres unsere erste Reise gemacht. Es war die Venedig-Tour mit Padua. Die Busfahrt ist schon anstrengend, aber die Reise selbst hat sich für uns als Fazit gelohnt. Wir waren eine tolle Reisegruppe, vom Alter her recht gemischt, wobei wir die jüngere Generation waren und hatten sogar noch zwei Teenager mit. Insbesondere an dieser Stelle ein großes Lob an den immer freundlichen und entspannten Busfahrer und auch die Reiseleitung vor Ort war einmalig. Immer gut drauf und sehr erfrischend. Das macht viel aus. Am Hotel gab es nichts zu bemängeln, außer das Frühstück, das war aufgrund der Einseitigkeit leider nichts, kann man aber mal 3 Tage aushalten. Wer Dekadenz sucht, sollte bei Trendtours halt nicht buchen und lieber mehr investieren. Die Entfernung zum Strand war korrekt mit 150 m angegeben. Hervorheben kann man, dass alle Ausflüge mit Bus, Boot und zu Fuß perfekt organisiert waren. Das Preis-Leistungsverhältnis der Reise ist absolut okay. Wir haben gerade, 4 Wochen nach unserer Reise, erneut bei Trendtours die Riviera-Reise für 2018 gebucht.
Sabine Schmidt
Sabine Schmidt
Verifiziert
Mittwoch, 25 Oktober 2017
Wir haben die Irlandreise für Entdecker mitgemacht, super toll! Garnet unsere Reiseleiterin war spitze, wusste viel, und unser Busfahrer schaukelte uns sicher durch die irische Landschaft, die beiden waren ein tolles Team.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 24 Oktober 2017
Ich möchte Trendtours mal ein großes Lob aussprechen. Bin schon oft mit diesem Reiseveranstalter verreist und immer war es spitze. Hotels, Essen, Reiseleitung, Preisleistung, Busse. Alles hat bisher gestimmt. Unsere letzte Rundreise Südafrika war dank super Reiseleitung wieder ein tolles Erlebnis. Alles bestens erklärt, super organisiert, viel erlebt und zudem noch viel gelacht. Das Land ist einfach toll und die Reiseleitung und der sehr hilfsbereite Busfahrer hat diese Reise für uns positiv unvergesslich gemacht.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 18 Oktober 2017
Wir haben im September die Tour Rivera und mehr gemacht. Die Reise war sehr eindrucksvoll, für kleines Geld geht kaum mehr. Unser Busfahrer war einfach super, immer nett und lustig, hat jede enge Gasse in Monaco, Genua und überall mit Ruhe gemeistert. Unsere Reiseleiterin war spitze, wir haben viel gelacht. Das Hotel Europa war gut, wie auch das Essen. Im Bus waren nur nette Leute, es waren schöne Tage. Wir werden wieder mit Trendtours fahren.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 15 Oktober 2017
"Glanzlichter Irlands" war meine erste Busreise und mein erster Irlandbesuch - und ich bin total begeistert. Herzlichen Dank an den hervorragenden Reiseleiter, der uns mit kompetenten Erläuterungen, historischen Hintergründen und guten Tipps Irland näher gebracht hat. Unser Busfahrer hat uns, auch auf schwierigen Strecken, immer ruhig und sicher ans Ziel gebracht und nur selten brauchte ich meinen "Fairytree". Das Land mit seinen atemberaubenden und schönen Landschaften, seine Menschen und seine Musik haben mein Herz und meine Seele berührt. Danke!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 12 Oktober 2017
Wir haben vom 6. - 9.10.2017 mit 4 Freundinnen die Städtereise Paris unternommen und waren sehr zufrieden. Der Bus aus Dagebüll war sehr neu und der Fahrer sehr nett. Die Hinfahrt war sehr lang - 18 Stunden - (aber aufgrund von Staus). Das Hotel in Paris lag im Vorort Pantin. Die Zimmer und Bäder waren ziemlich neu renoviert und das Frühstücksbuffet sehr gut. Bei Ankunft war unser Reiseleiter Lorenzo schon im Hotel. Er empfahl uns ein Ausflugspaket (4 Ausflüge) zum Preis von EURO 149,00 (incl. aller Eintrittsgelder, Schifffahrt auf der Seine und 2 Essen), was wir auch buchten. Wir waren sehr zufrieden damit. Ich habe Ecken von Paris kennengelernt, die ich nicht kannte, obwohl ich schon 2 mal in Paris war. Aber besonders Lorenzo war die Wucht. Er hat uns sehr gut informiert und auf der Rückfahrt zum Hotel im Stau für uns den Alleinunterhalter gespielt. Wir waren mit dem Preis/Leistungsverhältnis sehr zufrieden. K. Witte
liawer
liawer
Verifiziert
Dienstag, 10 Oktober 2017
"Irland für Entdecker" war sowohl unsere erste Reise mit Trendtours als auch unsere erste Busrundreise. Für den Preis waren wir sehr gespannt, was uns erwartet. Organisatorisch hat alles gut geklappt. Wir wurden am Flughafen empfangen und umgehend zum Plaza Hotel Tallaght südlich von Dublin gebracht. Ab dem nächsten Morgen ging es dann mit Reiseleiterin Birgit und Busfahrer Tommy los. Die beiden folgenden Nächte verbrachten wir im Hotel The Burren Castle Lisdoonvarna, danach 2 Nächte im Park Hotel Charleville und die letzte Nacht im Pillo Hotel Ashbourne bei Dublin. Alle Hotels haben 4 Sterne, wir waren auch mit allen sehr zufrieden - wer hier meckert, meckert auf hohem Niveau. Das Essen ist natürlich anders als in Deutschland, aber das weiß man normalerweise, bevor man in ein anderes Land reist! Die Hotels liegen allerdings alle außerhalb der Ortschaften, falls man also die zusätzlichen Ausflüge (kosten extra) nicht gebucht haben sollte, sitzt man dann mehr oder weniger den ganzen Tag im Hotel fest und kann nicht allzu viel unternehmen. Was uns sehr gestört hat, war der doch sehr enge Zeitplan. Wir waren täglich von ca. 8 Uhr morgens bis 18 Uhr abends unterwegs. Zwar hat man viel gesehen, aber doch das Meiste nur vom Bus aus. Aller 2 Stunden wurden Pausen zwecks Toilettenbesuch gemacht, aber die wenigen Minuten reichten kaum aus, da meist an Punkten gehalten wurde, wo auch andere Reisegruppen waren. Klar, dass dann an den Toiletten lange Schlangen standen und man zu tun hatte, wieder zum Bus zu kommen. Mittags wurde dann ein Restaurant angesteuert, das irgendwo einsam mitten in der Landschaft lag. Dort sind natürlich dann gepfefferte Preise, man hat ja keine Alternative, und wenn man zwischen Frühstück und Abendbrot etwas essen wollte, musste man das in Kauf nehmen. Die Abstecher, die angeblich nicht im Programm sind (komischerweise aber bei jeder Reise dabei, wie man in Bewertungen lesen kann), z. B. Fahrt an der Küstenstraße, könnte man weglassen, damit mehr Zeit für einzelne Besichtigungen bleibt. Wir hatten z. B. am ersten Tag in Dublin eine halbe Stunde Zeit! Und das für die Hauptstadt! In anderen Orten nicht viel mehr. Das längste waren 2 Stunden in Kilkenny. Da konnte man gerade Mittag essen und noch mal schnell durch die Straßen. Etwa eine Kathedrale o. ä. zu besichtigen ist da nicht drin. Viel sehen ist schön und gut, aber in diesem Fall wäre weniger echt mehr!!! Zur Reiseleitung möchten wir nur soviel sagen: sie glänzte mit Halbwissen. Wer sich vor dieser Reise schon etwas mit Irland auskannte, konnte teilweise nur den Kopf schütteln. So wurde z. B. aus dem georgianischen Baustil der gregorianische. Interessant fanden wir auch die Erklärung zu den von ihr als Radkreuzen bezeichneten Kelten- bzw. Hochkreuzen. Auf unsere Frage, wo man guten, in Deutschland nicht so bekannten, irischen Whisky kaufen könne, kam die Antwort "am Flughafen". Sehr zu bemängeln war die Klimaanlage im Bus. Natürlich ist das Empfinden der Menschen sehr unterschiedlich, aber es sollte doch möglich sein, eine für alle erträgliche Temperatur zu schaffen. Angeblich ging es aber nur eiskalt oder stickig warm, auf diesbezügliche Kritik reagierte die Reiseleiterin sehr gereizt. Alles in allem war es eine schöne Reise, die mittels straffem Zeitplan gut organisiert war, jedoch mit etwas weniger "Touristen-Zielen" und dafür mehr Individualität noch verbessert werden könnte.
Trendtours Polen
Trendtours Polen
Verifiziert
Sonntag, 8 Oktober 2017
Meine Frau und ich sind seit vielen Jahren Trendtours-Kunden und können dem Unternehmen insgesamt ein zufriedenstellendes Preis-/Leistungsverhältnis bescheinigen. Allein in diesem Jahr haben wir drei Touren mit Trendtours unternommen, und zwar nach Vietnam/Kambodscha, Venetien und Polen. Hier unsere Erfahrungen mit der Polen-Tour vom 26.09. - 03.10.2017: Die Reiseplanung und - Durchführung war insgesamt in Ordnung. Probleme gab es allerdings mit den örtlichen Reiseführern. Unsere Reiseleiterin (Eva) betonte regelmäßig ihr uneingeschränktes Engagement für "ihre lieben Gäste". Tatsächlich beschäftigte sie sich jedoch lieber mit ständigen Telefonaten. Im Kontakt mit der Gruppe stellte sie insbesondere ihre gesundheitlichen und wirtschaftlichen Probleme in den Vordergrund und spekulierte unübersehbar auf Mitleidseffekte. Touristische Erläuterungen zu Land und Leuten wurden - wenn überhaupt - von den zahlreich vorhandenen Zetteln abgelesen und in einem miserablen, teilweise unverständlichen Deutsch vorgetragen. Sie betreute im Übrigen einen 2. "Reiseleiter", der - wie von der betreffenden Reisegruppe berichtet wurde, offenbar noch ungeeigneter war. Eine rühmliche Ausnahme war lediglich der für Breslau bestimmte, bestens qualifizierte Stadtführer Norbert. Fazit: Trendtours sollte generell, zumindest aber für Polen sicherstellen, dass fachlich und persönlich geeignete Reiseleiter eingebunden werden.
Hilde
Hilde
Verifiziert
Samstag, 7 Oktober 2017
Wir waren gerade mit TrendTours und Milli Reisen in Rimini. Vor Beginn hatte ich ganz schwere Bedenken, wegen der Busfahrt. Der Fahrer Frank, hat das aber alles ausgeräumt. So eine Fahrer gibt es wohl nicht noch einmal. Stets besonnen und ruhig. Immer freundlich und ein Wissen über die Route, das war einmalig schön und alleine wegen ihm kann ich Milli Reisen empfehlen. Die Fahrten waren Sensationen! Wunderschöne Orte! Reiseleitungen vor Ort waren top! Die Reiseleiterin im Bus war allerdings nicht so gut. Sie enthielt uns in Florenz zum Beispiel den schönen Ausblick vor. Sie wollte heim und es ginge ja von Ihrer Zeit ab. Die Dame von TrendTours im Hotel hat wohl auch keine Lust, selbst als sie gebraucht wurde hatte sie es nicht nötig ins Hotel zu kommen und sich um die bestohlenen Gäste zu kümmern. Aber da war ja unser Fahrer da, Gott sei Dank. Der Stern Abzug ist wegen der TrendTours Vertretung im Hotel ( die hatte keine Lust) und der Reisebegleitung im Bus (die wollte immer schnell heim und sich dann nicht mal anschnallen). Die Ausflüge und vor allem unser Fahrer ( er kümmerte sich einfach wirklich um alles und das auch noch sehr gut) waren ein Erlebnis und 5 Sterne wert! Immer wieder mit TrendTours und Frank
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 5 Oktober 2017
Unsere Reise "Riviera und Mehr" ist leider vorbei. Es war ein Traum, der uns noch lange in Erinnerung bleibt. Unser Busfahrer Christian chauffierte uns sicher zu den Zielen und Reiseleiterin Franzesca begleitete uns humorvoll und professionell zu den Sehenswürdigkeiten. Das schöne Wetter tat sein Übriges. Allerdings der Tagesausflug Piemont und Asti ist nicht zu empfehlen. Lange Zeit im Bus verbringen um sich in Alba und Asti eine Kirche anzusehen und eine Weinverkostung , eher als Verkaufsschau zu bezeichnen, über sich ergehen zu lassen. Das könnte man vom Programm streichen. Dann lieber noch einen Tag an der Riviera verbringen. B. u. G. aus Merseburg
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 2 Oktober 2017
Krakau Schlesien Abfahrt 3 Uhr 45, dann 2 Stunden andere Fahrgäste abholen. Toll! Der Busfahrer " Mario" sehr nett. Man hätte gerne in Breslau mehr Freizeit gehabt, indem kleine Orte weggelassen worden wären.
Mariola
Mariola
Verifiziert
Sonntag, 1 Oktober 2017
Wir haben im September "Dolomiten und Südtirol" mitgemacht. Die Reise war sehr schön, Hotel auch gut, nur unsere Bus hat nichts getaugt! Ist 2 mal kaputtgegangen was war mit Wartezeiten verbunden. Der Ersatzbus hatte kein funktionierenden Mikrofon. Dadurch sind uns einige Reisezille entgangen oder verkürzt worden. Trendtours soll auf die Busunternehmer besser achten! Unsere Bus war alt und hinfällig, darum kein Wunder, dass er kaputtgegangen ist. Das war unsere vierte Reise mit trendtours und wir hoffen dass wir in Zukunft wieder zufrieden sind.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 27 September 2017
Kreuz und quer durchs Mittelmeer, von Genua/ Sardinien bis Sizilien haben wir eine tolle, wenn auch anstrengende, Reise erlebt. Italien in vielen Facetten, immer wieder neu und spannend, überraschend, überwältigend. Es war schon fast zuviel des Guten in den 10 Tagen. Das einzig Nervige waren die Wartezeiten an den Fähren. Die Reiseleiter haben uns viel Interessantes vermitteln können. Einsame Spitze war unser Busfahrer. Er hat uns nicht nur äußerst sicher gefahren, sondern auch mit viel Humor begleitet und super für unser leibliches Wohl gesorgt. Auch das Wetter spielte mit. Also rundum eine schöne Reise.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 26 September 2017
Unsere Busreise unter dem Motto "Rimini und Mehr" hat alle unsere Erwartungen voll erfüllt. An dieser Stelle ein großes Lob an den Busfahrer, der nicht nur ein besonnener Fahrer ist, sondern auch ein hervorragender Reise(beg)leiter. Vor Ort wurden wir durch die charmante und äußerst kompetente Dame betreut, die mit ihrer erfrischenden Art unsere Ausflüge zu Highlights werden ließ. Es war unsere zweite Reise mit Trendtours, und es wird nicht unsere letzte sein. Vielen Dank nochmals an dieses tolle Team.
Kunzi
Kunzi
Verifiziert
Dienstag, 19 September 2017
Wir haben die 12 tägige Reise zum Nordkap und den Lofoten unternommen. Es war ein einmaliges Erlebnis. Die Busreise war sehr gut organisiert. Die 11 Hotels waren bis auf eines super sowie auch die Frühstücksbüfetts. Wir hatten zwei sehr freundliche und und kompetente Busfahrer sowie eine super Reisebegleiterin, die sich wirklich um alles gekümmert hat. Wir können die Reise mit Trendtours nur empfehlen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 18 September 2017
Eine anstrengende wundeschönde Reise mit Trendtours zum Nordkap ging zu Ende. Trendtours hat nicht zu viel versprochen und alles bis ins letzte Detail eingehalten und geplant. Vielen herzliche Dank. Die Reise mit dem Busunternehmen war ein voller Erfolg. Die beiden Busfahrer menschlich und fahrerisch auf höchsten Niveau (noch einmal ein Danke an die beiden). Die gefahrenen 8000 km von Passau zum Nordkap und zurück vergingen wie im Flug und die vielen tollen Stationen und landschaftlichen Eindrücke müssen zuhause erst richtig verarbeitet werden.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 15 September 2017
Zunächst hatten wir, eine Gruppe von 6 Reisenden, etwas Respekt vor der langen Tour, aber die Busfahrt war dank der sicheren Fahrer ein Genuss. Dazu kam die traumhafte Betreuung durch unsere Reisebegleiterin, die allerdings mehr eine Reiseführerin war aufgrund ihrer reichhaltigen Erfahrungen. Sie war unser großes Los. Von Ihrer Seite ist besonders die tadellose Organisation und die phantastische Planung der Route und Auswahl der Hotels zu loben. So etwas hätte man als Privatperson gar nicht geschafft. Wir haben uns rundum wohl gefühlt und jede Menge positiver Eindrücke von dieser Fahrt mitgenommen. Dies war nicht unsere erste Tour mit Trendtours, sondern unsere vierte, und wir haben sofort für nächstes Jahr wieder bei Ihnen gebucht.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 11 September 2017
Wir haben schon einige Reisen mit Trend Tours unternommen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist super. Die Reisen waren immer gut geplant und wir hatten viel Spaß. Die Reise: "Glanzlichter Neapel, Amalfi und Sizilien" war super, Bus-und Fährfahrt nach Barcelona war gut. Das Busunternehmen war gut, die Ausflüge wären toll, leider war die Fähre von Genua über Barcelona nach Tanger nicht sehr sauber aber sonst war die Reise sehr schön. Die Fahrt mit der MS Anastasia Adventszauber in der Ostsee war super. Das Fährschiff ist ein kleines Schmuckstück, Unterhaltung und Essen waren hervorragend. Auf dieser Reise war leider die Reiseleitung zum Vergessen. Nun stehen wir kurz vor dem Abflug nach Irland und freuen uns auf diesen Urlaub. Mit wenigen Abstrichen kann man sehr gut mit trendtours auf Reisen gehen und wir freuen uns immer auf neue Angebote.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 6 September 2017
Irland für Entdecker - wir waren vom 03.06 bis 09.06.17 auf dieser fantastischen Rundreise. Die Insel ist wunderschön mit der Weite, den Flüssen und Seen. Die Hotels waren sauber, das Essen sehr gut. Wir hatten immer mehrere Menüs zur Auswahl. Am Beginn dieser Rundreise lernten wir unsere Reiseleiterin Yvonne kennen. Sie hat diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Die Liebe zu diesem Land war unverkennbar. Im Gepäck hatte sie 60 kg Material für uns dabei. Sehr interessante Literatur, Landkarten, Schafswolle zum Anfassen, irische Musik, und und und. Ihr unerschöpfliches Wissen hat keine Fragen offen gelassen. Mit ihrer humorvollen Wesen, den interessanten Geschichten über Elfen oder Könige oder die Ereignisse der Gegenwart hat sie die langen Busfahrten immer sehr kurzweilig gestaltet. Mit einer Engelsgeduld hatte Sie für die Wünsche und Befindlichkeiten der Gäste immer ein offenes Ohr, auch am späten Abend war ihr nichts zu viel. Sogar die Toilettenpausen machte sie zu einem Erlebnis. Nach dem irischen Motto " es könnte ja noch viel schlechter sein" war auch der viele Regen kein Problem. Vor jedem Tagesziel hat Yvonne uns umfassend über dieses informiert, sie wusste lustiges, trauriges und interessantes zu erzählen. Wenn wir unterwegs zum Essen gegangen sind hat sie den Gästen geholfen zu bestellen, da nicht jeder über ausreichende Englischkenntnisse verfügte, Einfach toll! Nicht vergessen möchte ich unseren irischen Busfahrer Mark. Er hat uns durch die engsten Gässchen oder höchste Berge sicher und sanft gefahren. Unser Fazit - Irland ist ein Land zum verlieben und wir waren bestimmt nicht zum letzten Mal da. Dann aber bitte wieder mit Yvonne, die als Reiseleiterin unübertroffen sympathisch, kompetent und humorvoll ist. Nochmal vielen Dank Yvonne für diese unvergesslich schöne Busreise!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 4 September 2017
Wir (eine Gruppe von 7 Personen) waren zum ersten Mal mit trendtours zu einer 4-tätigen Busreise nach Prag unterwegs. Die Reise war sehr gut organisiert, Die Zimmer im Hotel Duo waren super, Bad und Einrichtung neu, Das Frühstück reichlich und gut schmeckend, die Reiseleiterin sehr freundlich und sehr informativ. Der Bus modern und pünktlich. Mein Safe im Zimmer war defekt und wurde prompt ausgetauscht. Die Mitarbeiter der Rezeption sehr freundlich, ein wenig mehr Deutschkenntnisse wären zwar schöner gewesen, aber mit etwas Englisch hat die Verständigung gut funktioniert. Alles in allem waren wir alle sehr begeistert und ich werde mit meinem Mann sicher noch manche Reise mit Trendtours machen.
4Freunde
4Freunde
Verifiziert
Freitag, 1 September 2017
Vom 07.07 bis 17.07.2017 waren wir zusammen mit einem befreundeten Ehepaar auf Tour mit trentours-touristik zu den Glanzlichtern Irlands. Perfekte Organisation und ein "Super-Reiseleiter" namens Chris brachten uns das Land Irland sehr nahe. Trotz des engen Zeitrahmens haben wir eine sehr schöne Reise genissen können. Die Hotels incl. Bewirtung waren o.K. Bei 1963 Busreise-km wurde es nie langweilig. Länger als 2 Stunden haben wir nie im Bus gesessen. Die Informationen über Land, Leute und Geschichte Irlands wurden von "Chris" sehr gut vermittelt. Zum Glück hat auch noch das Wetter mitgespielt, sodass die Reise ein nicht zu vergessendes Erlebnis war. Freundliche Grüße Jenny, Katharina, Wolfgang und Matthias
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 31 August 2017
Meine Mutter, meine Schwester und ich hatten einen wunderschönen und erlebnisreichen Aufenthalt in Irland. Da wir durchwegs Superhotels hatten, waren wir etwas enttäuscht, dass die letzte Übernachtung in Dublin nicht im Maldron Hotel war (wie die erste Nacht). Sondern in einem Hotel mit der Bezeichnung "Spa" im Hotelnamen (aber das war einmal, dieses Hotel hatte keinen Spa-Bereich und für das "warme Frühstück" wurden pro Person 7,50 € in Rechnung gestellt). Unsere Reiseführerin war überragend im Wissen und im Erzählstil, der Busfahrer war super.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 30 August 2017
Wir waren mit Trendtours-Touristik im Juli 2017 am Nordkap und Lofoten. Trotz aller Bedenken, wir sind nahe 70 Jahre und seit vielen Jahren Camper, sind wir noch im Nachhinein begeistert von der schönen Reise, der guten Organisation und dem tollen Reisebegleiter Thomas Jankov. Es gibt nichts Negatives, trotz des engen Zeitfenstern, zu berichten. Die 11 Hotels, in denen wir übernachtet haben, waren ausnahmslos super. Auch das Frühstück und die Halbpension ließen keine Wünsche offen. Natürlich war die Reise für Biertrinker etwas kostspielig, aber das wussten wir ja vorher und war sicher nicht ausschlaggebend. Ich kann allen nur diese von trendtours organisierte Reise weiterempfehlen.Man sollte reisen, wenn nicht jetzt, wann dann. P.S. Gerade heute habe ich Glanzlicher Irland für 2018 gebucht, natürlich auch mit Trendtours!
Seidel
Seidel
Verifiziert
Mittwoch, 23 August 2017
Wir haben mit Trendtours die Reise Nordkap und Lofoten unternommen. Uns hat die Reise sehr gut gefallen. Ein Dankeschön an die beiden Fahrer, die uns sicher jeden Tag an unser Ziel brachten und uns an Bord toll versorgten. Ein besonderes Dankeschön an unsere Reiseleiterin. Sie hat es gut verstanden, uns die einzelnen Länder und Sehenswürdigkeiten näher zu bringen. Natürlich hat auch das Wetter mitgespielt. Wir können diese Reise nur weiter empfehlen. Sie ist anstrengend, aber das weiß man ja vorher.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 5 August 2017
Wir sind am 25.7. von unserer Reise Verona/Gardasee zurückgekommen. Ich werde wahrscheinlich keine Reise mehr bei Trendtours buchen. Wir wurden nachts um 2.15 abgeholt und sind dann die ganze Nacht unterwegs gewesen und haben nur weitere Fahrgäste eingesammelt. So gegen 9.00 ging es dann endlich mal weiter Richtung Gardasee. Am ersten Tag waren wir kurz vor 20.00 Uhr im Hotel. Ich meine das ist etwas zu lange gewesen. Dann lag das Hotel direkt an einer Hauptstraße, die ganze Nacht Autolärm, Fenster konnte man wegen der Hitze nicht schließen. Das Essen im Hotel war gut, das Personal freundlich, da kann man nichts dazu sagen. Dann kam die Reiseleitung am nächsten Tag. Eine totale Katastrophe, sie hat sich zwar bemüht, aber fast kein Deutsch gesprochen, erklären bzw. organisieren konnte sie nichts. Ansonsten waren die Ausflüge in Ordnung, man musste sich halt irgendwie durchwursteln. Der Busfahrer war sehr nett und hat die Reise einigermaßen erträglich gemacht. Im Anbetracht des Reisepreises deshalb 3 Sterne aber weitere Reisen werden wir nicht mehr buchen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 28 Juli 2017
Wir kommen gerade zurück von der Reise: "Perlen der Ostsee". Alles war sehr gut organisiert, sehr engagierte Reiseleiter von trendtours, die einheimischen Reiseleiter, die uns ihre Städte vorstellten, sehr kompetent. Alle sprachen sehr gut Deutsch,so dass die Erklärungen gut zu verstehen waren. Die Kabine auf dem Schiff "Princess Anastasia" war klein, aber sauber, täglich gab es neue Handtücher. Die Preise auf dem Schiff sind hoch, am besten, man isst abends am Buffet, Getränke inklusive. Das Frühstücksbuffet ist im Preis enthalten und reichhaltig. Die letzte Nacht verbrachten wir in einem tollen Hotel am Hafen, von unserem Fenster einen schönen Blick auf Helsinki. Eine wunderbare Reise mit vielen Eindrücken, Höhepunkt war für uns St. Petersburg. Dank an trendtours!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 27 Juli 2017
Wir sind gestern von der Reise "Lago die Garda & Verona" zurückgekommen. Das Angebot entsprach in vollem Umfang der Reiseausschreibung und war insgesamt, überaus günstig. Was man natürlich nicht ahnen konnte, war, dass das Standorthotel, ca. zwei Reisestunden von Verona entfernt lag. Das führte dazu, dass der Operntag in Verona um 04.00 Uhr in der Frühe wieder im Hotel endete. Der Reiseleiter im Hotel diente lediglich dazu, die weiteren Tagesausflüge zu verkaufen. Ansonsten sah man ihn nicht mehr. Durch die späte Rückkehr reduzierte sich die verkaufte Fahrt nach Bozen auf einen halben Tag. Für 59,00 EUR doch recht anspruchsvoll. Über die Reisebegleiterinnen der Ausflüge gehen die Meinungen auseinander. Schwach bis sehr schwach. Wie Eingangs erwähnt: Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Die Entfernung des Hotels ist ein erheblicher Nachteil, den es zu beheben gilt. Die Reisebegleitungen sind stark verbesserungsfähig. Der Busfahrer war übrigens prima.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 25 Juli 2017
Wir haben eine Flug-, Bus- und Schiffsreise mit Trendtours gemacht. Man kann eigentlich nicht meckern, alles war okay. Was uns nicht gefallen hat, waren die Hotels (sehr einfach und alt) und die Verpflegung kaum genießbar. Leider waren sie auch sehr außerhalb der Orte.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 22 Juli 2017
Meine Frau und ich waren anlässlich unserer Silbernen Hochzeit auf einer Nordkapreise. Sie war toll organisiert. Das gebuchte Busunternehmen und die Busfahrer waren spitzenklasse. Die Reisebegleiterin war das Beste was wir erleben durften. Die Hotels und das gebotene Essen waren spitze. Natürlich hat dann auch noch das Wetter mitgemacht. Rundherum war die Reise eine tolle Sache und wird uns noch lange in Erinnerung bleiben. Danke trendtours!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 22 Juli 2017
Ich war auf den Kanalinseln. Es war wunderschön. Das Hotel im Stadtzentrum leider zu laut, um gut schlafen zu können. Dafür war das Essen wunderbar. Dank an die Köche und die sehr liebenswerte Bedienung. Alles zusammen gesehen war es eine sehr schöne Reise. Unseren Reiseleiter möchte ich besonders loben. Er hat sich sehr viel Mühe gegeben, hat sehr viel erklärt und ist rundherum sehr sympatisch. Danke. Ich werde wieder mit trendtours reisen und sie weiterempfehlen.
Luciemaus
Luciemaus
Verifiziert
Donnerstag, 20 Juli 2017
Wir sind gerade vom Kur-Urlaub auf Teneriffa zurück und hatten eine wunderschöne Zeit. Das Hotel "Parque San Antonio", die Unterbringung, das Essen und die medizinischen Behandlungen waren ganz hervorragend. Auch der Reiseleiter vor Ort war ein sehr umsichtiger und toller Ansprechpartner. Unser zusätzlich geplanter Ausflug zum Teide-Nationalpark war toll organisiert, auch da gab es einen super Reisebegleiter, der uns viel über die Insel erzählt und gezeigt hat. Die gesamte Organisation der Anwendungen war hervorragend. Das Personal der Medical-Gruppe war Spitze. Die Hotelanlage war sehr schön, wenngleich auch viele Sonnenliegen nicht richtig funktionierende Kopfteile hatten und es zu wenig Sonnenschirme gab, aber es gab auch einige Schattenplätze, die man gut nutzen konnte. Das Service-Personal beim Ein- und Auschecken war sehr nett, im Restaurant gab es ein paar kleine Unterschiede. So waren die Damen wesentlich freundlicher, als die Herren. Aber das war nur eine Feststellung unsererseits, der Aufenthalt von uns war dadurch wenig beeinträchtigt. Einen kleinen Kritikpunkt muss man jedoch angeben: Wenn man bei Trendtours eine Flugreise bucht, ist es sehr schade, dass es keine zusammenliegenden Sitzplätze gibt, auch wenn die Personen unterschiedliche Namen haben. Manchmal kann man noch im Flieger die Plätze tauschen, aber leider auch oft nicht möglich gewesen. Das finde ich persönlich sehr schade, denn man reist gemeinsam und möchte die Hin- und Rückreise nicht bei fremden Leuten verbringen. Aber das Trendtous-Team verdient ein großes Lob und Dankeschön, es ist immer ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und ganz toll organisiert. Eine nächste Reisebuchung ist schon getan, wir freuen uns darauf.
Helmar Stoodt
Helmar Stoodt
Verifiziert
Montag, 17 Juli 2017
Meine Ehefrau und ich haben im Juli 2017 die Reise "Lago di Garda & Verona" gemacht. Wir haben alles sehr genossen und waren hoch zufrieden. Ob Bus, Busfahrer, Hotel in Monte Bondone (Le Blanc) mit Unterkunft und Verpflegung, alles hat gepasst. Etwas stressig ist natürlich der im Preis inkludierte Ausflug in die Arena (Verona), da der Tag sehr lange ist. Die zusätzlich angebotenen Ausflüge vor Ort waren super. Hierdurch haben wir viel gesehen und erlebt (z.B. Schiffsfahrt Gardasee, Bergfahrt mit Seilbahn und Zug auf dem Ritten). Insbesondere möchte ich noch unseren Reiseführer erwähnen, der mit viel Engagement dafür gesorgt hat, dass die wunderschönen Ausflüge noch lange in unserer Erinnerung sein werden. Die nächste Reise ist bereits gebucht.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 17 Juli 2017
Wir waren zum 1. Mal mit Trendtours unterwegs und zwar in Irland. Von den Hotels waren wir, den 4. und 5.Tag ausgenommen, positiv überrascht. Unsere Reiseleiterin war sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit. Negativ einzuschätzen ist, dass bei der Abreise keinerlei Betreuung durch Trendtours erfolgte. Meine Frage:Ist das bei Trendtours generell so geregelt oder war es ein Versehen?
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 12 Juli 2017
Krakau & Schlesien 6-tägige Busreise in die Städte Schlesiens u. Krakau Gerade zurück von der o.g. Reise, möchten wir uns bei den Mitarbeitern von Trendtours, dem Busfahrer Wolfgang von Leipold-Reisen u. unserem Reiseleiter Przemek für die erlebnisreichen Tage herzlich bedanken. Die Fahrt im komfortablen Reisebus mit einem versierten Fahrer, der uns durchgängig bestens versorgt hat u. immer guter Laune war, hat maßgeblich zum Gelingen der Fahrt beigetragen. Mit großer Kompetenz, viel Humor u. ständiger Ansprechbarkeit ist unser Reiseleiter Przemek ein Musterbeispiel für Reiseleiter, wie man sich ihn wünscht. Nicht zuletzt hat die gute Organisation der Trendtours-Mitarbeiter für uns zum wiederholten Mal das gute Preis-Leistungsverhältnis unterstrichen. Unter diesem Gesichtspunkt ist auch zu verstehen, dass manches "Zwischenstopp-Hotel" nicht immer einen 4-Sterne-Status hat. Wir sind bisher, bis auf eine Reise, gut mit Trendtours gereist, u. werden das auch künftig tun.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 8 Juli 2017
Faszination Neufundland im Juni 2017. Die Reise war gut durchdacht und organisiert. Die Hotels und das Essen waren im Großen und Ganzen in Ordnung. Die Reiseleiterin Margaret und die Busfahrerin Doris waren zuverlässig, kompetent und freundlich und hilfsbereit bis zum Ende der Reise. Wir hatten wirklich Glück mit dieser Reiseleitung. Es hat alles geklappt und sie ist jederzeit weiter zu empfehlen. Es war eine interessante, beeindruckende Reise.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 6 Juli 2017
Wir wahren im Juni 2017 für 8 Tage mit Trendtours in Irland und vergeben 4 von 5 Sternen, weil wir sehr zufrieden waren. Die Hotels waren gut, der Service und das Restaurant im King Thomond Hotel, Lisdoonvarna, sogar sehr gut. Die deutschstämmige Reiseleitung war kompetent und freundlich. Die Ausflüge interessant und gut organisiert. Das Preis - Leistungsverhältnis stimmt und wir empfehlen Trendtors weiter.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 5 Juli 2017
Das Beste aus Andalusien - Reise vom 16. bis 30. Juni 2017 war von trendtours sehr gut durchorganisiert, die div. Städtereise und die deutschsprachigen Reisebegleiter ebenfalls, vor allem Alhambra. Die Ankunft am Flughafen, der Empfang könnte noch verbessert werden. z. B. mussten wir zunächst den trendtours Empfänger suchen, er stand tatsächlich in der hintersten Ecke des Flughafens Malaga. Trotzdem ein großes Dankeschön!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 2 Juli 2017
Hallo wir waren 4 Tage in Prag (Bus). Der Busfahrer hat nichts erklärt. Das Mikrofon war kaputt, deshalb hat man das wenige was er gesagt hat unverständlich. Die Reiseleiterin von TT war nur kurz da. - zum Tickets zu verkaufen für den zweiten Tag, für die Ausflüge. Das Hotel war gut auch das Frühstück. Die Abholzeiten waren nicht richtig berechnet. Wir wurden um 1/2 2 Uhr abgeholt- in Baden-Baden die Ankunftszeit wurde mit 16.30 Uhr angegeben. Da wir schon um 11.00Uhr vor Ort waren, mussten wir schauen wie wir die Zeit bis 15.00 Uhr zum einchecken überbrücken. Die Abfahrt war um 8.00Uhr und wir waren um 16.00 Uhr zu Hause. Laut TT Ankunft um 21.45Uhr. Das kann doch nicht stimmen. Vielleicht war es ja die erste Fahrt nach Prag?
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 1 Juli 2017
Reise im Juni 2017 nach Russland - Moskau - Wolga Schiff - Sankt Petersburg: Wir haben im Juni 2017 die Reise Zarenzauber mit Fa. Trend-Tours gemacht. Die Reise war gut organisiert und es war mit Bus und Schiff ein straffes Programm. Für eine Reise nach Russland benötigt man ein VISA. Die Beantragung ist nicht einfach und mit ca. 100 Euro pro Person auch nicht billig. Bei der Einreise in Russland bekommt man noch einen weißen Registrierungszettel, den man nicht verlieren sollte, sonst gibt es Probleme bei der Ausreise. Die Passagierabfertigung an den Flughäfen - besonders beim Rückflug von Sankt Petersburg war nicht einfach. Wir mussten mehrfach den Schalter wechseln und es ging etwas chaotisch zu. Der Flug mit Aeroflot war gut und es gab sogar etwas zu essen und zu trinken. Das Wetter war Anfang Juni 2017 in Russland nur schlecht, d.h. es fiel sogar Schnee und wir hatten kalte Temperaturen von 3 bis 15 Grand mit viel Regen. Das war natürlich insgesamt nicht angenehm. Winterkleidung mit Mütze und Regenschutz waren angesagt - und das im Juni! In MOSKAU herrscht ein wahnsinnig dichter Verkehr mit vielen Baustellen und Staus. Von 4,5 Std. Stadtbesichtigung standen wir mind. 2 Std. im Stau und konnten nicht auf s WC. Schon zu unserem Hotel SALUT im Süd-West Aussenbezirk waren wir vom Flughafen aus mit dem Bus über 4 Std. unterwegs. Die 5-spurige Autobahn des Moskauer Autobahn-Außenrings war um 17 Uhr fast dicht und wir standen nur im Stau. Die Sehenswürdigkeiten in MOSKAU mit Kreml und Roter Platz sowie Kaufhaus GUM ect. waren nicht schlecht aber widerrum vom schlechten Wetter mit Regen stark beeinträchtigt. Unserem Reiseleiter "Nicolai" musste man alles aus der Nase herausziehen. Er hätte während der langen Stau-Fahrten viel mehr erzählen können. Dazu hatten wir in Sankt Petersburg mit der Reiseleiterin "Tamara" genau das Gegenteil. Sie konnte uns sehr viel und sehr spannend erzählen. Am 3. Tag der Reise ging es in MOSKAU - wieder von Schneeflocken begleitet - aufs Flusschiff Lenin. Das Schiff wurde 1987 in der ehem. DDR gebaut und fährt noch ganz gut. Auf der 6-tägigen Schiffreise entlang der Wolga nach Sankt Petersburg haben wir viel gesehen und erlebt. Die tägl. Ausflüge waren meist kurz aber interessant. Am Schiff "LENIN" wurden wir von der Besatzung und der Animation "Julia & Co" gut unterhalten und gut versorgt. Das Essen und die Veranstaltungen sowie der ganze Service waren in Ordnung. In Sankt Petersburg angekommen war das Wetter immer noch schlecht und am 2. Tag hatten wir Dauerregen. In Sankt Petersburg gibt es so viel zu sehen, das man eine ganze Woche bleiben könnte. Die Stadt ist sehr kompakt und interessant. Im Sommer herrscht dort jedoch richtiger Massentourismus und man muß an den Museum Eremitage schon mal eine gute Stunde anstehen, bis man rein kommt. Wenn man mal drinnen ist und auch das WC geschafft hat, gibt es viel zu sehen. Die 1,5 stündige Führung ist jedoch viel zu kurz. Von den ca. 1000 Räumen der Eremitage mit über 3 Mill. Ausstellungsexemplaren kann man nur einen Bruchteil ansehen. Man hat aber schon einen guten Eindruck vom großen Ganzen. Natürlich gehört in Sankt Petersburg auch ein Stadtrundgang durch die alten Gebäude und Paläste sowie eine Schifffahrt durch die vielen Kanäle dazu. Leider hat es da wieder voll geregnet und uns etwas an Freude genommen. Eine Fahrt mit der METRO sollte man sowohl in MOSKAU (schöne Paläste unter der Erde, Bj 1935) wie auch in Sankt Petersburg machen. Hier sind jedoch viele Taschendiebe unterwegs und auch bei mir hat ein Dieb versucht, in der METRO Sankt Petersburg meinen Geldbeutel beim Aussteigen aus der Tasche zu ziehen... Etwas schwierig ist in Russland auch die Verständigung, da die meisten Russen nur ihre Landessprache sprechen und man ja die russischen Schriftzeichen nicht lesen kann. Auch die Bezahlung ist meist nur in Rubel möglich (auch auf dem Schiff) und der Umtausch ist auch nicht überall einfach gestaltet. Die Reise war von Trent-Tour gut organisiert und durchgeführt. In den Hotels und den großen Städten Moskau und Sankt Petersburg wie auch auf den Stationen der Schiffreise ist man natürlich dem Massentourismus ausgesetzt. Einige Ausflüge, z.B. Kreml-Besichtigung, Peterhof und Bernsteinzimmer wie auch MOSKAU bei Nacht oder Schifffahrt Sankt Petersburg bei Nacht muss man aber extra buchen und bezahlen. Für viele ältere Gäste war das auch zu viel und sie konnten gar nicht alle Programmpunkte mitmachen. Insgesamt war es jedoch bis auf das schlechte Wetter und die Verkehrs-Staus in MOSKAU eine gelungene Reise. Wir vergeben 7 Punkte von möglichen 10 Punkten
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 28 Juni 2017
Die Reise von 25 Mai bis 3. Juni diesen Jahres war eine hervorragende Geschichte zum Nordkap und den Lofoten. Der Reiseleiter Alexander und der Kraftfahrer Carlo waren einzigartig, weiter so Trendtourist! Herzlichsten Dank!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 28 Juni 2017
Ich habe vom 31.05.-11.06.2017 an der Nordkap-/Lofotenreise teilgenommen und kann nur positiv berichten. Und ich bin mir absolut sicher, dass die übrigen 40 (überwiegend älteren) Mitreisenden ebenso urteilen. Wir hatten 2 sehr nette Busfahrer (Ralf und Volker, zwei Brüder aus dem Havelland), die uns mit Würstchen, Kaffee und Kaltgetränken zu durchaus akzeptablen Preisen verwöhnten und mit Doro eine absolut kompetente, gebildete, sehr um unser Wohlbefinden bemühte Reisebegleiterin. Zwar waren die zu bewältigenden Tagesetappen oft sehr lang, aber das war vorher klar, und wer das nicht mag, soll eine andere Reise wählen! Skandinavien ist nun mal so lang!! Auch dass man jeden Morgen aufs Neue den Koffer zudrücken muss, war bekannt. Wir übernachteten 10x in sehr schönen Hotels und 1x auf der Nachtfähre Stockholm-Turku. Lediglich ein einziges Mal war ein Ehepaar (berechtigerweise) mit dem Zimmer nicht zufrieden, alle anderen bedauerten oft, dass es schon wieder weiter ging, man wäre gern noch eine Nacht geblieben. Die 3 Stadtführungen (inclusive!) in Kopenhagen, Stockholm und Helsinki starteten (dank Doros Vorab-Telefonkontakt) stets pünktlich und waren sehr informativ. Erfreulicherweise blieb auch immer etwas Zeit für einen eigenen Spaziergang duch die City. Doro kündigte uns regelmäßig vorab mit ungefährer Uhrzeit in den Hotels an, so dass das Abendessen zeitnah serviert wurde. Das Essen, mal in Büffetform, mal am Tisch serviert, war stets lecker, ich habe niemanden meckern gehört. Auch das Frühstücksbuffet war immer reichlich und abwechslungsreich, alle stiegen jeden Tag wieder satt, zufrieden und motiviert in den Bus. Wir haben sehr viel gesehen, sehr viel erfahren und jede Menge positive Stimmung erlebt. Ein wenig zu dieser positiven Stimmung mag auch das nur tolle Wetter beigetragen haben - wer hat schon Sonne am Nordpol und T-Shirt-Wetter auf den Lofoten? - doch das war gewiss nicht ausschlaggebend. Die gesamte Organisation hat gestimmt, das Preis-Leistungsverhältnis war top!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 27 Juni 2017
Wir (2 Personen) waren vom 22.06.-26.06.2017 als Busreise ("SEENZAUBER, JETSET & KÖNIG DER BERGE") am und um den Genfer See. Mit einem etwas unbeholfenen Fahrer eines Kleinbusses mit Hänger als Zubringerbus ging es um 0:45h los. Nach Zustieg in den "normalen" Reisebus der Firma Rolf Rosemi mit einem lustigen und erfahrenen Fahrer ging es in 14 1/2Stunden nach Chatelle dÀbonance, einem einsamen Bergdörfchen oberhalb des Genfer Sees. 3SterneHotel, enge Zimmer, alte Einrichtung, mittelprächtige Küche, lustiges FrühstücksBuffet (4Scheiben Wurst und 4 Scheibchen Käse auf einem Teller für 4 Personen), aber nettem Personal. Lohnenswert aber wurde die Reise durch unseren Fremdenführer Franck Delattre, der uns die historischen Zusammenhänge, sozialen und kulturellen Unterschiede und die Sehenswürdigkeiten von Genf, Lausanne, Montreux, St.Moritz, Gstaad usw engagiert näher brachte. Die Rückfahrt war dann wieder in 16Stunden geschafft. Fazit : schöne Reise, viel zu lange Anfahrt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 27 Juni 2017
Unterwegs an der Costa de La Luz vom 4.6. bis 18.6.2017. Ich kann hier nur sagen, dass unsere Erwartungen, wir waren vier Frauen, übertroffen worden! Ob es die Organisation, die Super Hotels oder die Ausflüge waren, es stimmte fast alles. Den Marokko Ausflug sollte man evt. nochmal überdenken, es war mehr eine Werbefahrt. Ansonsten kann ich diese Reise nur weiterempfehlen.
BiBi
BiBi
Verifiziert
Sonntag, 25 Juni 2017
Bin gestern von meiner ersten Reise mit trendtours zurück gekommen - 4-Tagereise nach Prag. Das "Grauen" möchte ich nie wieder erleben... daher hier meine "Erlebnisse" : Abfahrt in Hildesheim 05.15 Uhr, danach noch 4 Stopps für diverse Zustiege u.a. Abholungen Göttingen und Kassel direkt in City. Die frisch zu gestiegenen interessierte es überhaupt nicht, das bereits etwas übernächtigte Mitfahrer im Bus saßen (ich war z.B. um 3.30 aufgestanden, um nach Hildesheim gebracht zu werden !) Jedenfalls hatten diese Zusteiger reichlich Alkohol mitgebracht und davon auch reichlich genossen, laute Unterhaltungen über die Sitze, "lustige" Liedchen singend, ganz wie es den 14 Personen (von ges. 47) gerade in den Sinn kam. Kurze Bitte nach etwas "Leiser/Rücksicht" wurde mit übelsten Kommentaren versehen, wobei "Spassbremse - bleib doch mit deinem "A.." zu Hause" war dann das harmloseste und da der Busfahrer natürlich gut gekühlte Bierchen im Nachschub hatte (es war mittlerweile auch "schon" vormittags gegen 10.00 Uhr) - wurde fleißig weiter getrunken, gesungen und laut kommentiert. Ich fand es verstörend, hatte ich eine "Butterfahrt" gebucht? Unser Hotel CLARION Congresshotel war außerhalb von Prag City, riesig viele Zimmer - total ausgebucht u.a. war EM der Basketballerinnen, ständig laut und wuselig aber erträglich. Über meinem Zimmer wurde NACHTS bis 1.00 Uhr noch ständig mit dem Basketball auf dem Boden getibbelt - Frühstück war von minderer Qualität aber davon "große Auswahl" ;-) - ca. 300 m entfernt konnte man aber mit der S-Bahn in die Prager City fahren - Sonst war in der Hotel-Umgebung aber nichts zu finden (ggf. das angegliederte Shoppingcenter, aber dafür fahre ich ja nicht nach Prag ..) Die mit gebuchten Ausflüge waren "erträglich) - gegen die Menschen MASSEN die mit uns die touristischen Highlights von Prag kennenlernen wollten, kann trendtour schließlich nichts. - für den "Böhmischen Abend" wurden wir in einen außerhalb liegenden Gasthof abgeladen in den Saal mit einem anderen Bus befördert, es gab einen Schnaps zur Begrüßung, dann Suppenschüssel auf den Tisch, danach Schweinsbraten mit Kraut und Strudel als Nachtisch ... qualitativ okay - im Reisepreis enthalten ... Getränke kostengünstig waren selbst zu bezahlen - statt angekündigter "Blasmusik" gab es Schlagzeug/Quetschkommode, eine quirlige, dauerquasselnde Allein-"Unterhalterin" und ein Pärchen tanzte. Ich fühlte mich wie "Großkantine im Altersheim mit Musik-Programm". Es wurde zwanghaft "lustige Stimmung" gefordert, mit Schunkel-Aktionen, Dirigenten-spielen, Tanz- und Gesangsanimationen. Man muss dies schon mögen um sich wohl zu fühlen, ich befand mich fast den ganzen Abend auf der angrenzenden Terrasse ... zunehmend mit wachsender Gesellschaft aus dem Saal ... es gefiel also nicht nur mir nicht :-( - Zu unserem Bus/Fahrer möchte ich nur zwei kleine Dinge sagen: ... Berliner Schnauze ... er grantelte allerdings oft/ viel und gern !!! wusste alles "bessser" und war super schnell "eingeschnappt" bei leichtesten eigenen Meinungen ... gefahren ist er meiner Meinung nach sehr gut ... seine "Pausen" -Philosophie kann er wohl nur selbst beantworten ... die vorher angekündigten wurden SO nicht umgesetzt ;-( Geärgert hat mich allerdings: 1.) der Kommentar vom Fahrer - zum Bord-Klo angesprochen, als ich ihm sagte, dass das Papier alle wäre ... war: "Papier gibt's bei mir nicht, weder für den Hintern noch für die Hände ... die (also wir Gäste) haben mir schon 4 x das Klo verstopft, seither gibt's eben nichts mehr (logisch, war nur für den Notfall gedacht, aber war dann doch bei einigen Mitfahrern nötig. Und wenn wir vorher vom Fahrer über seinen "Papier-Stopp" informiert worden wären, hätten wird gern privat eine Tempo-Packung auf's Örtchen mitgenommen) ... und gestunken hat's auch derb und wann wurde das letzte mal dieses Klo gereinigt? Ärger 2.) Auf der Rückfahrt wurde ich dann noch von der besagten "Lustigen Trinker-Truppe" ca.90 Minuten mit Gesang "beglückt" ... deutsches Liedgut .. die "Mundorgel" wurde wohl als Grundlage benutzt ...nicht nur für mich ein Grauen - ich aktivierte dann über mein Smartphone und Bluetooth-Kopfhörer meine Alternativ-Unterhaltung ... Aber mal ehrlich - wer würde den in einem Urlaubsflieger diese Gesangsbelästigung zulassen oder ertragen? Warum muss ich bei einer Trendtours-Busfahrt dieses ertragen?
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 18 Juni 2017
Süd-England: "Auf den Spuren von Rosamunde Pilcher" vom 10.06-17.06.2017 Unsere erste " Pauschalreise". Insgesamt gesehen eher positiv überrascht. Wir hatten mit "Benjamin" einen hervorragenden Reiseleiter! Sehr kompetente, witzige und umfängliche Vermittlung von Informationen! Alles so verpackt, dass einem nie langweilig wurde! Wir haben sehr viel über GB erfahren! Bevor man eine solche Reise bucht, sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es sich nicht um einen Erholungsurlaub handelt. Man bekommt viel zu sehen, hat aber aufgrund des Zeitmangels immer nur einen kleinen Eindruck von den besuchten Stätten. Leider kann hier aber auch ein erhebliches Defizit nicht verschwiegen werden: Wir haben täglich mehrere Stunden im Bus verbracht! Das Hotel war sehr weit von den Orten, die wir uns angeschaut haben entfernt, so dass die Anreise dorthin tägl mind. 2-3 Stunden in Anspruch nahm. Zusammen mit der Rückfahrt kamen wir auf mind. 5 Std. tgl., die wir im Bus verbracht haben. Das war extrem anstrengend und ist wohl der Hauptgrund für uns, so eine Reise nicht mehr buchen. Die Hotels Ansicht waren in Ordnung.
Ute
Ute
Verifiziert
Samstag, 17 Juni 2017
Rimini und Mehr Nachricht: Rimini und Mehr Wir sind das erste Mal mit Trendtours verreist. Wir wollten Baden und Kultur miteinander verbinden. Die An- und Abreise mit "Wunderreisen" war zwar lang aber trotz allem angenehm. Rimini ist ein Badeort mit sehr vielen Hotels - viele schon älter und renovierungsbedürftig. Unsere Unterkunft das Hotel "John" entspricht in keinster Weise deutschen Ansprüchen. Allerdings ist das Personal sehr freundlich. Der Strand von Rimini ist ein Traum. Wir waren im Strandbad 107. (Liegen, Duschen, Sanitäranlagen, Leute top). Gern hätten wir noch einen Strandtag gehabt. Die Ausflüge waren gut organisiert und wir haben viel gesehen und auch erfahren. Hier hätten wir manchmal gern etwas mehr Zeit gehabt. Das ist eben der Nachteil von organisierten Ausflügen in der Gruppe. Die Stadtbesichtigungen mussten nochmal separat bezahlt werden. Dies haben wir erst mit der Zusendung der Reiseunterlagen erfahren. Es waren nochmal 50,00 €. Dies sollte bei der Ausschreibung der Reise mit erwähnt werden. Insgesamt hat die Reise unsere Erwartungen erfüllt. Perfekt wäre es mit einem besseren Hotel gewesen. Nochmal Danke an unseren tollen Busfahrer Sven, der uns sicher kutschiert hat, an Davide unserem netten Reiseleiter und auch auch an das Hotelpersonal. Insgesamt waren wir eine aufgeschlossene und lustige Reisegruppe.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 11 Juni 2017
Rimini und Mehr. Für das Geld alles gut. 400€ im Juni. 4 Ausflüge, Hin- und Rückreise. Frühstück gut, Abendessen ausreichend, alles im Preis. Tolle Busbegleiter, gute Stadtführer. Hotel Atrium: Zentral gelegen, sehr einfach aber sauber.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 11 Juni 2017
Wir waren in Kroatien, magische Küsten und schwarze Berge. Die Reise hat uns sehr gut gefallen. Die Ausflugsziele waren sehenswert. Die Hotels wirklich gut, direkt am Meer. Auch das Essen hat uns geschmeckt. Was uns nicht gefallen hat, die Gruppe war zu groß, der Bus komplett besetzt. Es gab keine Sitzordnung, was oft zu Problemen und Diskussionen führte. Unser Fahrer war super. Unser Reiseleiter leider sehr wortkarg. Die örtliche Reiseleitung war sehr gut. Da wir bereits nächstes Jahr eine Busreise nach Sizilien mit dieser Gesellschaft gebucht haben, wären wir für eine bessere Regelung der Sitzordnung dankbar.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 6 Juni 2017
Waren 8 Tag in Irland. Die ausgesuchten Hotels, insbesondere das 2. waren sehr sauber, das Personal sehr freundlich und aufmerksam, das Essen aufgrund der möglichen 3-Gänge-Menues gut, die Aussicht aus den Zimmern teils unschön, aber wir waren ja die meiste Zeit unterwegs. Die Abendgestaltung, die teils im Hotel angeboten wurde (Musikgruppe, Stepptanz etc) war toll. Die Busfahrten und Besichtigungen waren gut organisiert und sehr informativ. Sie waren eng getaktet, so dass wir sehr viel gesehen haben. Die Reiseführerin war prima, sie hat uns geschichtliche und gesellschaftliche Hintergründe auf ansprechende Weise näher gebracht, ließ aber auch Zeit fürs Sammeln individueller Eindrücke. Die Vielseitigkeit der irländischen Landschaft, die Kliffs, das herrliche Grün, der Kalkstein in all seinen Erscheinungsformen etc. sind beeindruckend.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 5 Juni 2017
Wir waren die letzten beiden Maiwochen mit trendtours an der Costa de la Luz. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr in Ordnung. Das Hotel Valentin in Santi Petri ist hervorragend, super Büffet. Das Hotel Barcelo in Isla Canella ist von der Anlage her sehr schön, jedoch lässt das Büffet doch etwas zu wünschen übrig. Der Speisesaal gleicht mehr einer Kantine. Die Ausflüge waren im Allgemeinen gewohnt toll organisiert und die Reiseleiter hatten sehr viel Wissen. Allerdings sollte man den Ausflug nach Tanger aus dem Programm nehmen. Wir haben extra deshalb einen Reisepass beantragt, aber der Ausflug lohnt sich nicht sehr. Wir hatten dann noch das Pech, dass bei der Rückreise nach Spanien der Fährhafen geschlossen war und wir stundenlang herum gestanden sind. Es war das perfekte Chaos und wir waren erst nachts um 3 Uhr wieder im Hotel. Aber alles in allem, ein sehr schöner Urlaub
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 4 Juni 2017
Waren im Mai mit Trendtours in der Toskana. Die Anfahrt und Rückfahrt im Bus war natürlich sehr lang und anstrengend, aber das wussten wir. Die Reise in der Toskana war wunderschön, wir waren sehr zufrieden und unsere Erwartungen wurden übertroffen. Die Hotels waren gut bis sehr gut. Die Reiseleitung war bis auf eine Ausnahme gut und zufriedenstellend. Ein großen Lob an unseren Busfahrer, der sehr gute Arbeit gemacht hat und für seine Fahrgäste immer da war. Bin selbst Busfahrer und kann das beurteilen. Danke an alle Verantwortliche und immer wieder gerne.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 3 Juni 2017
Wir waren in London/Südengland. Der Reiseleiter war einfach Spitze. Sehr unterhaltsam, mitreißend sowie fachlich als auch allgemein. Hatten schon lange nicht so einen Reiseleiter. Die Reise sehr toll. Leider waren die Anreisen zu den Ausflugsorten viel zu lang.
merbi
merbi
Verifiziert
Freitag, 26 Mai 2017
Wir haben 2015 die Nordkap und Lofoten Busreise mit Trendtours gemacht und können die teils schlechten Kritiken nicht nachvollziehen. Das ist eine Erlebnisreise in 12 Tagen über 7500 km und da sollte man bei Buchung wissen, was einen erwartet! Bei uns war alles ok und kleine Pannen wie Motorschaden oder verpasste Fähre gehören dazu. Das es in anderen Bussen, die zur gleichen Zeit unterwegs waren, Probleme gab, blieb nicht verborgen. Das lag aber an den Reisegästen, die die falsche Reise gebucht haben.
marianne
marianne
Verifiziert
Sonntag, 21 Mai 2017
Sizilien, Hotel Antares in Litojanni - 14 tage Kururlaub auf Sizilien zur besten Zeit des Jahres, Mai 24 Grad. das Hotel wunderbar am Hang gelegen, immer mit Blick aufs Meer. Die Orangen und Zitronenbäume voller Früchte, Mispel-Bäume kennengelernt und roten Pfeffer bewundert. Ausflüge gut organisiert (leider Taormina zeitmäßig zu kurz) Catania und auch Noto haben uns gut gefallen. Wer hier Urlaub macht, sollte nicht versäumen zur Vulkaninsel Stromboli einen Ausflug zu buchen, das ist eine Reise wert. Über City By See im Hotel buchbar, das könnte trendtours ins Programm aufnehmen. Es gab am Hotel nichts auszusetzen, Animation kam gut an. Der Morgen begann mit frisch gepressten O-Saft und Sekt, wer kann da meckern, Essen viel Auswahl. Alles in allem ein wunderbarer Inselurlaub.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 17 Mai 2017
Rundreise Irland, eine gut geplante Reise mit ansprechenden Hotels (nur 1. und letzte Nacht in Dublin Hotel in einem Gewerbegebiet), gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, gute, mitunter etwas zu redselige einheimische Reiseführerin, gutes Essen. Insgesamt gelungen, reise sicher wieder mit Trendtours. Einziger Wermutstropfen: Abreise, keinerlei Betreuung durch Trendtours.
Norbert Keil
Norbert Keil
Verifiziert
Dienstag, 9 Mai 2017
Es war unsere erste organisierte Bus-Reise, und unser erster Eindruck war gleich ein schlechter: Die Option "Abholen vom Heimartort oder maximal 30 Kilometer entfernt" bedeutet konkret, dass man zunächst stundenlang durch verschiedene uninteressante Städte der Heimatregion gekarrt wird, um hier noch vier Mitreisende abzuholen, dort weitere sechs zusteigen zu lassen usw. So waren schon mal drei Stunden "abgesessen, bevor der Busfahrer überhaupt das eigentliche Ziel (Masuren) ansteuern konnte. Unser Reiseprospekt hatte uns "Übernachten in Schlössern und Herrenhäusern" versprochen, was vor Ort dann so aussah, dass das erste Hotel wirklich zauberhaft und wunderschön gelegen war. Das zweite, schon deutlich weniger exklusiv, war ein Riesenkomplex, der wenig von seiner adligen Vergangenheit in die Gegenwart hatte herüber retten können. Trotzdem konnte man sich dort recht wohl fühlen. Hotel Nummer drei, ebenso wie Nummer vier ganz knapp vorm Ende der Welt gelegen, hatte neben einigen (wenigen) sehr großzügig geschnittenen und ausgestatteten Zimmern größtenteils sehr kleine und schon etwas abgewohnte Kämmerchen, wo man kaum Platz für den Koffer fand. Hotel Nummer vier schließlich hatte seine drei (von fünf möglichen Sternen) einem offenkundig gnädigen und wohlgesonnenen Schicksal (oder Prüfer) zu verdanken. Immerhin war das Gemäuer alt, die Hotelleitung allerdings schien von dem bei uns selbstverständlich gewordenen Service-Gedanken noch nie etwas gehört zu haben. Viele Extras waren im Reisepreis enthalten, die meisten davon boten einen wirklichen, sehr dankbar aufgenommenen Mehrwert (für das sehr kalte und feuchte Wetter konnte der Veranstalter ja nichts). Worauf trendtours schon etwas achten sollte, ist die Qualität der Reiseleitung. Unser Reiseführer Marek, der uns die ganze Reise über begleitete, sprach leidlich Deutsch, das Wort "bitte" hatte er jedoch nicht in seinem Repertoire. So wirkte er ziemlich autoritär, verstärkt wurde dieser Eindruck noch durch das Fehlen jeglichen Charmes. Seine quasi-rassistischen Äußerungen über Asylsuchende sowie seine extrem neoliberalen politischen Anschauungen hätte er besser für sich behalten sollen. Immerhin, gegen die Stadtführerin in Thorn (der es offenkundig völlig gleichgültig war, ob ein Großteil der Gruppe oder aber auch nur irgendwer ihre extrem knappen Erläuterungen mitbekam, es war eine Hetzjagd durch die Stadt) und die Schlossführerin in Rijn (die nur von den direkt neben ihr stehenden Gästen verstanden werden konnte) war Marek noch fast so etwas wie eine Lichtgestalt. Wirklich gut aber die Gästebegleiter in der Wolfsschanze und der Marienburg. Insgesamt, aber das hat jetzt nur mehr wenig mit dem Veranstalter zu tun, habe ich mich in einem Land noch nie so unwohl gefühlt wie in Polen. Der Umgangston untereinander war auch für den nicht des Polnischen Kundigen leicht erkennbar äußerst ruppig, der überall hervorgekehrte Nationalismus (herleitbar, aber nicht entschuldbar durch die tragische Geschichte des Landes) nervte ebenso wie die überall zur Schau gestellten religiösen Statuen, Bildnisse usw. Deutsche oder auch nur englische Erläuterungen selbst an Plätzen (gewiss nicht immer rühmlicher) deutscher Geschichte suchte man praktisch immer vergeblich. Auch das sahen wir als Zeichen eines übertriebenen Nationalismus. Insgesamt war die Reise keine wirkliche Enttäuschung, aber auch nicht unbedingt als Werbung für weitere Buchungen bei trendtours geeignet.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 8 Mai 2017
Wir hatten im März/April eine schöne Busfahrtrundreise in Irland, klasse einheimischer Reiseführer, gute Hotels und das Wichtigste, sehr viel gesehen und das alles zu einem guten Preis. Ein Kritikpunkt allerdings - nehmen sie den Viehmarkt aus dem Programm, da fühlten wir und doch veräppelt, in einem Stall ein paar Kühe (der Markt findet nur Donnerstag nachmittags statt) und die Hundevorführung, 5 Schafe und ein Hund, der die Tiere ein wenig scheuchte, sehr kurze Vorführung. Die Zeit für das dahin karren, könnte man besser für z.B. Stadtbesichtigung nutzen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 6 Mai 2017
Kurzurlaub am Mittelmeer. Im April 2017 waren wir in Istrien-Rabac. Gut organisierte Reise mit Anwendungen. Auch für Wanderer geeignet. Sehr schöne Ausflüge mit Weinproben. Anwendungen waren gut. Buffetangebot sehr schmackhaft und ausreichend. Vorteilhaft feste Tischreservierungen. Für die Busfahrt muss man allerdings gute 20 Std. einplanen. Reise mit Esther und Mann von Westreisen war sehr angenehm, danke. Rückreise mit Millireisen mit chaotischen Fahrer Olaf war nicht gut, sollte Trendtours mal prüfen. Alles in allem eine sehr schöne Reise.
Christine
Christine
Verifiziert
Dienstag, 25 April 2017
Irland für Entdecker: Unser Flug mit Lingus Air war ok, der Transfer zum Hotel ebenso. Dort allerdings die erste Panne: wir wurden aufgefordert, in der Bar zu warten, weil die Zimmer (um 13 Uhr) noch nicht bezugsfertig seien. Die Dame kam dann immer mit neuen Schlüsseln für Mitreisende, die noch gar nicht angekommen waren. Wir warteten bis knapp 16 Uhr auf unsere Zimmer. Abendessen war um 17.30 Uhr, so dass dieser Tag trotz früher Anreise eigentlich gelaufen war. Abends wurden dann von einem Trendtour-Mitarbeiter die Ausflüge verkauft, ein Infogespräch von Trendtours gab es nicht, und der Mitarbeiter war auch nicht willens oder in der Lage, Auskünfte zu geben, die nicht mit den Ausflügen zu tun hatten. Am nächsten Morgen Abfahrt mit unserem (nagelneuen) vollbesetzten Reisebus nach Dublin, wo natürlich Sonntagmorgen um 9 Uhr nicht wirklich viel los war. Wir liefen ein bisschen durch die leere Stadt und tranken Kaffee und fuhren weiter. Die folgenden 4 Tage waren für uns voller schöner Überraschungen, wofür nur unsere Reiseleitung und der Busfahrer zuständig waren. Der fuhr durch die engsten Gassen, um uns zum Atlantikstrand zu bringen, was im Tourverlauf gar nicht vorgesehen war. Die beiden Ausflüge haben wir gebucht, was auch gut war. Diejenigen, die das nicht taten, saßen einen Tag nur im Hotel, weil das Wetter schlecht war und die angedachten Fähren nicht zur Insel fuhren. Die Ausflüge waren auch sehr schön und empfehlenswert. Die Reiseleiterin erzählte uns alles über Irland, wir konnten jeden Tag Fragen aufschreiben, alles wurde verhackstückt. Wir könnten direkt auswandern. Wir hatten die günstige Halbpension gebucht. Das war soweit in Ordnung, als das Abendessen ganz ok war. Wir sind aber auch nicht wirklich anspruchsvoll. Noch einmal würden wir das nicht tun. Dann lieber mal im Pub was bestellt oder was eingekauft, als mit der Riesengruppe zusammengepfercht an 2 Tafeln zu essen. Es gab auch mittags immer die Möglichkeit, essen zu bestellen während der Pausen. Essen und Getränke sind relativ teuer in Lokalen. Die Hotels empfanden wir als ok. Das Hotel in Lisdoornvarna, ein Familienhotel, war zwar älter, aber extrem nett eingerichtet und das Personal supernett. Das nächste Hotel Earl of Desmond war ganz das Gegenteil. In beiden waren wir zwei Nächte. Am vorletzten Tag wurden wir nachmittags abgesetzt in einem Hotel weit vor Dublin, so dass wir auch keine Möglichkeit hatten, da abends nochmal in die Stadt zu fahren außer mit dem Taxi für viel Geld. Dafür hatte es 4 Sterne und ein Schwimmbad – nur wir keine Schwimmsachen! Das Abendessen wieder sehr eng und zusammengepfercht. Unser Flug sollte um 17 Uhr gehen, abgeholt werden sollten wir am Hotel um 13.30 Uhr. Um 15 Uhr kam dann der Bus, nachdem das Hotel dann irgendwann jemanden von Trendtours erreicht hatte. Unsere Notfallnummer war nicht besetzt! Wir wurden dann allerdings am Flughafen schnell abgefertigt, da hat dann wohl noch jemand Bescheid gegeben. Sonst wäre der Flieger ohne uns geflogen. Fazit: Für diesen Reisepreis von knapp 600 Euro p.P. mit Ausflügen und HP haben wir wirklich viel gesehen, viel erlebt und hatten viel Spaß. Irland ist eine Reise wert und wir werden sicher wieder hinfahren, dann aber nicht mehr mit Trendtours. Alles wofür Trendtours zuständig war, war ein Flop (1. + letzter Tag). Alles wofür unsere Reiseleiterin zuständig war, war top. Aber das war ja wohl mehr auch unser Glück und nicht die Regel. Wer wenig Ansprüche hat und Irland für wenig Geld kennenlernen will, für den ist diese Reise völlig ok.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 24 April 2017
Reise "Zauberhaftes Südengland" mit Trendtours-Touristik. Das war eine gelungene Reise. Trotz typisch englischen Wetters war die Reise sehr informativ und erlebnisreich. Vor allem wegen der Leistungen der Reiseleiterin und des Busfahrers. Es war erstaunlich, wie souverän der Busfahrer mit den Verkehrsverhältnissen und oftmals auftretenden Problemen zurecht gekommen ist. Ein wirklich guter Fahrer, bei dem man sich gut aufgehoben wusste. Aber vor allem die Reiseleiterin hat maßgeblich zum Gelingen der Reise beigetragen. Ein sehr gutes verständliches Deutsch, ein umfangreiches fundiertes Wissen nicht nur über die besuchten Objekte und stets zuvorkommend und präsent. So wünscht man sich eine Reiseleitung. Leider haben wir so etwas auf unseren Reisen mit anderen Unternehmen noch nicht allzu häufig gesehen. Auf langen Etappen hat sie die Gelegenheiten benutzt, um kurzweilig umfangreiche Kenntnisse über Land und Leute zu vermitteln, die man nicht einmal im schriftlichen Reiseführer findet. Alle Achtung dafür. Die Reise war durch das Reiseunternehmen Trendtours sehr gut organisiert und in den verbleibenden 4 Tagen vor Ort in Südengland haben wir sehr viel gesehen. Die gebuchten Hotels waren einfach, aber sauber, immer mit Dusche bzw. Badewanne und für so kurze Übernachtungen braucht man eigentlich auch nicht mehr. Das servierte Essen zum Breakfast und Dinner war typisch englisch und immer sehr gut und reichlich. Insgesamt können wir von den Erfahrungen dieser Reise her dieses Reiseunternehmen nur empfehlen.
Renata Berenike
Renata Berenike
Verifiziert
Freitag, 21 April 2017
Reise "Glanzlichter Andalusiens" im April 2017. Hotel: Blue Bay Banus. Hotel: Sehr schöne Anlage, dorfähnliche Struktur in einem tropisch bepflanzten Gelände. Schöne, z.T. große und saubere Pools, hier störend nur die laute Diskomusik nachmittags und abends und die noch schlimmere Beschallung mit Animmationsmusik bis 21.30 Uhr. Zimmer: o.k., etwas renovierungsbedürftig. Alles sehr sauber. Personal: unterschiedlich freundlich, teilweise, da Ostern, etwas überfordert und gestresst. Büfett: o.k., Speisen schmackhaft, gute Auswahl. Ausflüge: Busse und Fahrer sowie Reisebegleiter insgesamt o.k. Teilweise sehr langatmige Infos über das Thema Stierkampf auf der Fahrt nach Sevilla. Dieser Ausflug war der Einzige, der missglückt war. Nur drei Stunden Aufenthalt bei fast sieben Stunden Fahrt, davon 45 Minuten Anstehen vor der Kathedrale (Karfreitag). Vorschlag: Gruppenführung, die kommen sofort hinein. Der Palast in Seviilla war nicht mehr zu schaffen, wenn man noch etwas essen wollte. Auch in Granada zu wenig Zeit. Alhambra in zwei Stunden ist durchgehetzt. Der Führer aber sehr gut. Insgesamt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, daher 4 Sterne für diese Reise.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 20 April 2017
Waren im März mit Trendtours unterwegs. Reise "Riviera und Mehr" in Italien und waren sehr zufrieden. Hier stimmte alles. Vier Ausflüge im Preis, ganz toll. Drei Sterne Hotel in Diano Marina, das Hotel Astra. Das Personal äußerst freundlich und hilfsbereit. Die im Preis eingeschlossene Halbpension absolut unser Geschmack und es gab reichlich. Und das alles zu dem so günstigen Preis. Wir fahren auf jeden Fall wieder mit Trendtours.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 13 April 2017
Am 24. März 2017 habe ich mit Trendtours eine Reise nach Italien, Ligurische Küste, unternommen. Es war wunderschön, die Busfahrt, die Fahrer Robert und Ali, die Reiseleiterin Jolly, wunderschönes Wetter. Jolly hat uns die 4 Tage, an denen sie uns begleitet hat nach Genua und Portofino, Asti und Alba, Monaco, Nizza, viel und gut über Land, Sehenswürdigkeiten und Leute vermittelt. Vielen Dank für die sehr schöne Reise.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 3 April 2017
Ich war im September mit bei Riveira und mehr. Das Hotel war in Ordnung, nur lag es in Varazze und wir hatten ziemlich lange Anfahrten zu den Programmpunkten und dort dementsprechend nicht viel Zeit. In Nizza hatten wir nur eine Stunde Aufenthalt und davon stand ich eine halbe Stunde in einer überfüllten öffentlichen Toilette.In Cannes dasselbe, morgens um 7 rein in den Bus und stundenlang fahren für Schnellbesichtigungen. Man sollte nicht alles mitmachen wie z.b. Weingut und Parfümfabrick .Die Reiseleitung war jedoch super.
Helmut Jaeser
Helmut Jaeser
Verifiziert
Donnerstag, 30 März 2017
Wir hatten das Vergnügen, zum wiederholten Male mit Trendtours zu reisen und waren diesmal von unserem "Inselhüpfen" auf den Kanaren besonders begeistert. Die Auswahl der Hotelanlagen, die stets gute Organisation, die Freundlichkeit - ja Herzlichkeit - unser stetigen Reisebegleiterin und natürlich die landschaftliche Vielseitigkeit der Inseln mit den sachkundigen Erklärungen der jeweiligen Inselführer machten diese Reise zu einem besonderen Erlebnis. Vielen Dank!
carloki
carloki
Verifiziert
Samstag, 25 März 2017
Kurzbewertung: Reise "Riviera und Mehr" 2017 Ausflüge mit Bus = Super Hotel Garden in Alassio = Zufriedenstellend Essen im Hotel - Halbpension Frühstück und Abendessen = Unmöglich Preis - Leistungsverhältnis ohne Berücksichtigung des Essens = In Ordnung
Christa El Naggar
Christa El Naggar
Verifiziert
Mittwoch, 22 März 2017
War nun zum zweiten Mal mit trendtours unterwegs, trotz negativer Bewertungen, aber Ziele und Preise unschlagbar. Einmal Cote azur und Irland, beide Male total begeistert. Organisation und Ablauf perfekt. Super Reiseleiter, Busfahrer, gute Busse, sauber Hotels.
Gtkern
Gtkern
Verifiziert
Sonntag, 5 März 2017
Madeira Reise 02/2017 mit Verlängerungswoche: gebucht hatten wir das Alternative Hotel Quinta Splendida in Canico. Dieser Aufpreis war das Hotel wert! Schön gelegen mit einem botanischen Garten der zum Erholen einlädt. Die Ausflüge waren sehr einfach und den älteren teils gehbehinderten Mitreisenden angepasst. In der Verlängerungswoche konnten im Hotel sehr einfach noch etwas anspruchsvollere Wanderungen mit Führer gebucht werden.
Terenset
Terenset
Verifiziert
Samstag, 11 Februar 2017
1. Woche Hotel Lloyds Baia in Salerno - das Hotel befindet sich über dem Containerhafen von Salerno. Dort wird Tag und Nacht verladen und entladen( starke Lärmbelästigung). Aufenthalt auf dem Balkon und schlafen bei offenem Fenster nicht möglich. 2. Woche Hotel Don Pepe in Lacco Amena auf Ischia. -Einweisung in das Zimmer Nr. 303. Das Zimmer befindet sich ca. 3m unter dem Poolniveau in einem 2m breiten Gang ohne Lichteinstrahlung (Sonne). Zimmer ist außerdem sehr klein ca.10 qm. Das Zimmer wurde von uns abgelehnt. Es erfolgte ein Tauschversuch zum Zi.301. Das Zimmer ist mit 303 identisch, aber näher an der Treppe zu Oberwelt und hat etwas mehr Licht. Hier ist gegenüber der Zimmertür ein Raum mit einer Eisentür, die nicht schließt und 30 cm offen steht. Darin Gerümpel und die Warmwasseraufbereitung mit Pumpe. Die Pumpe läuft 24 h am Tag. der Tausch wurde rückgängig gemacht. Am Sonnabend, dem 24.9 16 erfolgte ein Tausch zum Zi.318. Das Zimmer befindet sich an der Oberwelt auf der Rückseite des gleichen Gebäudes mit Blick auf den Aufenthaltsraum der Reinigungskräfte (Vorhang). Hier wurde auch gut sichtbar die Schutzwäsche abgelegt. Fenster und Zimmertür befinden sich 10m entfernt von der Hauptstraße mit enormen Verkehrsaufkommen (unerträglicher Lärm, der auch in der Nacht nicht nachlässt). Fenster musste bei 27-30 Grad C Zimmertemperatur ständig geschlossen sein. Schlafen ausgeschlossen. Das Hotel war wegen eines Defektes ohne Klimaanlage die trotz mehrerer Nachfragen über den gesamten Zeitraum nicht repariert wurde. Weitere Mängel waren: Die Außenwände der Gebäude sind in einem sehr schlechten Zustand mit teilweisen Schimmelbefall. Die weisen Polstermöbel vor dem Zimmer sehr unsauber. Fliesen im Poolbereich unsauber, teilweise gebrochen und fehlten. Sonnenschirme sind nicht vorhanden. Die Gartenanlage macht einen verwahrlosten Eindruck. Tontöpfe zerbrochen, Pflanzen vertrocknet und ungepflegt, ungeleerte Papierkörbe und Aschenbecher (Kippen lagen herum), Spinnmilben an den Büschen, dadurch verdreckte Liegen. Der" Spa" Bereich des Hotels ist unter aller Würde. Es handelt sich hierbei um ein dunkles, muffiges und ungelüftetes Etwas. Alle Gegenstände wie Wannen, Thermalbecken, Kneippanlage befinden sich in einem sehr schlechten Zustand. Die Bodenfliesen sind äußerst schmutzig (festgetretener jahrelanger Schmutz). Das Frühstück war stets mangelhaft. Bei einer Frühstückzeit um 9:00 Uhr fehlten regelmäßig das Brot, Eier, Wurst oder Käse usw. Diese Sachen konnten nur nach Anmahnungen erlangt werden. Es wurde einfach nichts nachgelegt. Es ist außerdem nicht zu verstehen, dass in einem Land wie Italien das Obst Mangelware ist.
Gaby
Gaby
Verifiziert
Montag, 6 Februar 2017
Wir sind jetzt schon mehrfach mit trendtours unterwegs gewesen und waren mit allen Reisen sehr zufrieden, vor allen Dingen was das Preis/Leistungsverhältnis angeht. Wenn man ein Resümee darüber zieht, was man in seiner Urlaubszeit alles erlebt hat, kann man nur sagen, dass man auf eigene Faust diese Leistungen teurer bezahlen müsste. Natürlich kann auch trendtours nicht zaubern und mir zu den fairen Preisen keine 5 Sterne Hotels oder Individualausflüge bieten. Aber unsere letzte Reise war für uns so hervorragend, dass wir uns doch fragen, ob da gezaubert wurde. Es geht um den Urlaub auf Sizilien in Letojanni in der Nähe von Taormina. Wir waren in dem schon etwas älteren 4 Sterne Hotel Antares untergebracht. Die Lage des Hotels über dem Ort ist zauberhaft,über einen Fahrstuhl vom Hotel durch den Fels kommt man sehr schnell in den Ort. Es gibt gute Bus- und Zugverbindungen nach Taormina, Catania oder Messina. Das Essen im Hotel war hervorragend, zum Frühstück gab es jeden Morgen frisch gepressten Orangensaft und sogar Prosecco. Das Abendbüffet war sehr schmackhaft, abwechslungsreich und immer einer anderen Region Italiens gewidmet. Das gesamte Personal war freundlich, schnell und hilfsbereit. Alles war hervorragend organisiert, sowohl die Anwendungen als auch die 4 Ausflüge. Das Hotelleben wurde von einem engagierten Animationspaar begleitet, Kochkurse, Sprachkurse, Tanzkurse und Gymnastikstunden wurden angeboten. An den Abenden gab es ein lebendiges und herzerfrischendes Programm, das uns viel Spaß bereitete. Der trendtours-Reiseleiter Giuseppe war äußerst präsent, stets um Lösungen von Problemen und die Erfüllung von Wünschen bemüht und gab sicher nicht nur uns das Gefühl, sein ganz persönlicher Gast zu sein. Wir sind keine Freunde von Urlaubswiederholungen, aber diese Reise würden wir ganz sicher gerne wieder einmal unternehmen.
Anselm Heiß
Anselm Heiß
Nicht verifiziert
Montag, 30 Januar 2017
Wir haben inzwischen 12 Busreisen mit Trendtours gemacht. Abgesehen von Kleinigkeiten, die wir auch bei teuren Reisen in Kauf nehmen mussten, waren wir immer zufrieden und werden auch weiterhin Trendtours in Betracht ziehen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 14 Januar 2017
Wir haben mit mind. 10 Personen Irlandrundreise, Istanbul und Andalusien (Sept. 2017) genossen. Planen gerade Polen (Krakau als Schwerpunkt). Wenn Trendtours da etwas im Angebot mit gutem Programm hat, dann wieder gerne mit diesem Unternehmen. JUP
FMK19
FMK19
Verifiziert
Mittwoch, 11 Januar 2017
Sind jetzt dreimal mit trendtours verreist, Service vor Ort und Organisation immer okay, aber jedes Mal und das glaube ich hatte bei trendtours Methode die miesesten Zimmer des Hotels. Hier nur zwei Beispiele , vorletzte Reise nach Malgrat Spanien, da waren die Zimmer so schlecht, dass ich ein Upgrade auf ein besseres Zimmer machen musste weil nicht bewohnbar (war genau über der Abdunst von der Küche und gegenüber liefen 5 Klimaanlagen). Bei der Beschwerde an der Rezeption hieß es nur wir haben keine anderen Zimmer, ist eben trendtours. Ein Upgrade für 130 € war natürlich sofort möglich . Nun zu unserer letzten Reise gerade vorüber vom 22.12.2016-06.01.2017 Wir waren in Spanien auf La Palma in Puerto de Naos. Die Apartments waren schön groß aber eben sehr runtergekommen, der Putz fiel von den Wänden und der Wasserdruck viel zu niedrig. Auf keinen Fall das was trendtours versprochen hat.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 7 Januar 2017
Mit Trend-Tours gerne immer wieder! Seit 2 Jahren sind wir Kunden von Trend-Tours. Mit den bisherigen Reisen waren wir stets zufrieden. Sie sind gut organisiert und stets ist eine Reiseleitung auch vor Ort. Viele Ausflüge, Veranstaltungen und auch Wellness - oft auch Getränkepakete - sind bei Trend-Tours inklusive. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend. Im Oktober 2016 waren wir mit Trend-Tour in der Toskana - von Rimini über Florenz - Pisa bis nach San Remo. Bei der erlebnisreichen Tour wurde jeweils nach 3 Tagen das Hotel gewechselt. Die Hotels in Rimini (Via Petraca) und Hotel Ritz in Marina de Pietresanta (super Essen) waren gut. Das Hotel Petit Royal in Ospetialetti bei San Remo war für die meist älteren Gäste nicht so gut. Das in die Jahre gekommene und nicht renovierte Hotel Hotel Royal lag an einer Anhöhe und die Gäste mussten ihre Koffer im dunkeln 51 Treppenstufen hochschleppen. Der Service und das Essen waren schlecht, wie die alten hohen und kalten Zimmer auch. Bei uns kam erst mal nur rostbraunes lauwarmes Wasser aus der Dusche. WLAN war gegen Gebühr und funktionierte nicht. Unsere Reiseleiterin "Monika" bemühte sich schon, kam aber zu den meisten Treffen selbst zu spät oder verlängerte erst unterwegs die Rückfahrtermine, was nicht alles Reisegäste mitbekamen. Leider war das Wetter im Okt. 2016 sehr schlecht und es regnete viel und war für die Jahreszeit viel zu kalt. 4 Stunden im Regen in Florenz ist eben nicht so lustig. So waren bei der Rückreise auch viele Gäste erkältet. Insgesamt war die Reise aber sehr schön, wenn für uns auch etwas mit zu viel Programm vollgestopft. Wir haben aber 3 Ausflüge ausfallen lassen und uns dafür Riccione und das schöne San Remo ansehen. Gut war auch noch der Abholservice der Fa. Trend-Tour mit dem Taxi zum Bus nach Nürnberg und zurück. Sizilien vom 03.12. bis 17.12.2016 zum Jahresabschluß mit Trend-Tour: Mit Flug von München nach Catania begann am 3.12.16 unsere Reise nach Sizilien. In Letojanni bei Taromina hatten wir mit dem Hotel Olimpo ein zwar älteres, aber gutes Hotel am Hang. Das Angebot im Hotel mit Wellness, Sauna, Hallenbad und Abendveranstaltungen war gut und das Essen hervorragend, auch wenn das Rührei aus "Fertigpampe" bestand. Dafür gab es zum Frühstück schon Sekt. 5 Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten waren gut organisiert und nur am Ätna lies uns das Wetter im Stich, so dass wir über 1 Stunde am Parkplatz unterhalb des Ätnas im Regen standen, bis uns der Bus zurückfuhr. Wir hatten aber auch sonnige Tage mit Temperaturen von über 22 Grad, die wir an den freien Tagen am Hotel-Pool verbringen konnten. Leider ging wegen der hohen Berge die Sonne hier schon um 15.15 Uhr unter. Man konnte die Umgebung, z.B. nach Messina und Taromina auch gut mit dem Zug und öffentlichen Bussen erreichen. Die Reiseleitung durch Frau "Christina" war hervorragend. Das Preis-Leistungs-Verhältnis auch.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 4 Januar 2017
Es gibt bei Trendtours ein Bus- Reiseteam: Dirk & Nancy Mit Ihnen durften wir Sylvester nach Ostfriesland und Norderney. Sie sind einfach herausragend unter den Bus Teams! Alle Gäste im Bus waren von der guten Fahrweise, der Unterhaltung mit Niveau und der sehr guten Betreuung begeistert! Dieses Team war das Beste an der Sylvester Reise! Vorbildlich für alle Teams! Mein Mann und ich wünschen diesen beiden jungen Menschen, Glück Gesundheit und das Sie weiterhin mit soviel Liebe und Gewissenhaftigkeit Ihre Arbeit ausführen können. Ganz herzlichen Dank an sie!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 6 Dezember 2016
Wir haben super Erfahrungen mit Trendtours Touristik auf der Rundreise Singapur und Bali gemacht. Die Reiseleiterin in Singapur und der indonesische Reiseleiter auf der Rundreise waren wirklich toll. Kompetent, freundlich und fürsorglich. Immer bemüht, daß sich die Reisegäste wohl fühlen. Auch die Hotels waren hervorragend ausgewählt. Alleine schon das Prospekt für diese Reise war sehr ansprechend und einladend und entsprach komplett der Realität. Es war ein rundum gelungener Urlaub. Auch das Preis-Leistungsverhältnis war top. Wir können Trendtours Reisen hunderprozentig weiterempfehlen. Manuela und Peter Katsch
Gastautor
Gastautor
Verifiziert