Zuletzt aktualisiert: 22.10.2020

ErsteKinderbetreuung.de Erfahrungen & Bewertungen 2020

Die Sapiu UG aus Berlin hat mit ErsteKinderbetreuung.de ein Portal für private Kinderbetreuung ins Leben gerufen. Man kann seine Dienste als Betreuer selbst anbieten oder gezielt nach einer Betreuungsperson in der unmittelbaren Umgebung suchen. Die Auswahl ist groß. Alle bei ErsteKinderbetreuung.de vorhandenen Profile sind verifiziert. Es besteht die Möglichkeit, sofort Kontakt mit dem Betreuer aufzunehmen. Die Betreuungsgesuche können kostenlos veröffentlicht werden. Bei ErsteKinderbetreuung.de ist man genau richtig, wenn man nach Babysittern, Tagesmüttern oder Nannys sucht. ErsteKinderbetreuung.de stellt die Kinderbetreuung für alle Altersklassen sicher. Nach der Anmeldung kann der Nutzer ein Gesuch aufgeben oder die Angebote durchsuchen und die Kinderbetreuer direkt kontaktieren.
Jetzt www.erstekinderbetreuung.de besuchen

Wie setzt sich die ErsteKinderbetreuung.de Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ErsteKinderbetreuung.de mit 2.6 von 5 bewertet. Basierend auf 5 ErsteKinderbetreuung.de Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ErsteKinderbetreuung.de Bewertungen angesehen werden.

ErsteKinderbetreuung.de im Test - Note: Sehr gut

Viele Eltern benötigen schon im frühen Lebensalter ihrer Kinder eine Betreuungsmöglichkeit. Auf diesen Bedarf hat ErsteKinderbetreuung.de reagiert und vermittelt Kontakte zwischen Tagesmüttern, Babysittern, Nannys und Eltern, die Betreuungsmöglichkeiten suchen. Eine Hausaufgabenbetreuung wird ebenso angeboten wie die Kontaktaufnahme zum Betreuungstausch.  Alle Betreuer werden überprüft und können von den Eltern bewertet werden, sodass das Kind auf jeden Fall in gute Hände kommt. Ausführliche Profile ermöglichen es den Eltern, sich vorab schon ein Bild des Betreuers oder der Betreuerin zu machen.

Das Angebot im Überblick

  • Tagesmütter, Leihomas, Nannys und Babysitter deutschlandweit
  • günstige Betreuungskosten
  • ausführliche Profile und Kontaktmöglichkeiten
  • informativer Blog
  • positive Testergebnisse durch Focus Schule oder auch getestet.de

Anmeldung und Kontakt: kostenlos und direkt

Betreuer und Betreuungssuchende können sich auf ErsteKinderbetreuung.de kostenlos registrieren. Nun können alle Profile durchgesehen und über das Profil direkt Kontakt geknüpft werden. Kurze Wege ermöglichen es, dass Betreuung schnell zur Verfügung steht. Betreuer können nach Postleitzahlen gesucht werden, so sind kurze Wege garantiert. Die Betreuungsperson stellt sich vor und nennt Erfahrungswerte mit Kinderbetreuung oder gar entsprechende Zertifikate. So ist sichergestellt, dass auch Eltern, die sehr schnell Betreuung für die Kinder brauchen, nicht die „Katze im Sack“ kaufen müssen. Auch Betreuungssuchende stellen ihre Kinder ausführlich vor, so dass Anbieter schon am Profil entscheiden können, ob sie die Betreuung übernehmen können, oder nicht.

Der Internetauftritt: praktisch und durchdacht

Das Vermittlungsportal ist so aufgebaut, dass sich Interessenten nicht erst durch viele Seiten klicken müssen. Auf der Startseite wird auf einen Blick das Angebot erläutert, die Abläufe werden so einfach wie möglich gestalten. Wenn es nötig ist, können Eltern binnen Minuten erste Kontakte mit Betreuern knüpfen. Auf der linken Seite ganz unten gibt es eine eigene Rubrik für Eltern, die sehr schnell Betreuung fürs Kind brauchen. Eine sehr gute Idee ist der sogenannte Betreuungsaustausch: Wenn Eltern in der Nähe wohnen und zum Beispiel eine Familie morgens Kinderbetreuung braucht, die andere am Nachmittag, so kann man sich über das Portal in Verbindung setzen und entsprechende Arrangements treffen. Vorteil: Die Familien lernen sich sehr gut kennen und die Kinder haben direkt einen festen und regelmäßigen Bezug zur Betreuungsfamilie. Der eingebundene Blog bringt viele Informationen, Ideen und News rund um die Kinderbetreuung. Dabei werden Spielmöglichkeiten ebenso abgedeckt, wie rechtliche Fragen, etwa der staatlich gewährte Anspruch auf Betreuung.

Vorbildlich: Die Transparenz

Das moderierte Portal erfordert ein sehr detailliertes Profil. Auch Preise, sowohl die, die Betreuer erheben als auch die, die Suchende zu zahlen bereit sind, sind sofort einsehbar. Alle Betreuer geben Alter, Erfahrung und Qualifikation an. Ebenso das Betreuungsangebot, also ob Unternehmungen geplant werden können, kleine Aufgaben im Haushalt übernommen werden können, Zeiten und so weiter. Ebenso geben die Suchenden, Alter und Gewohnheiten der Kinder an. Was gewünscht wird und worauf zu achten ist, wird ebenfalls in den Profilen aufgeführt. Das spart eine Menge Zeit und sorgt dafür, dass beide Seiten nicht zu viele Kontakte aufnehmen und dann doch wieder verwerfen müssen.

Gut verbreitet: Das Angebot

Auf ErsteKinderbetreuung.de stehen Kinderbetreuer aus ganz Deutschland zur Verfügung. Die Vielzahl der Angebote ermöglicht es, dass mit großer Wahrscheinlichkeit in der Nähe jemand ist, der das Kind betreuen kann. Auch die Altersstruktur ist breit gefächert. Von Schülern und Studenten, die Babysitting anbieten, über „gestandene Leute“ im Altern zwischen 30 und 40 bis hin zu Rentnern, die ihre Dienste als Leihoma, oder Leihopa anbieten, stehen Betreuer jeden Alters und für alle Aufgaben bereit. Manche bieten auch kleine unterstützende Arbeiten im Haushalt an, oder das Bringen und Holen auf dem Schulweg. Ebenso wird Hausaufgabenbetreuung, Ganztagsbetreuung oder Betreuung auf Abruf angeboten. So deckt das Angebot alle Betreuungsbedürfnisse der verschiedenen Altersstufen von Kindern ab. Auch Betreuer finden hier Gesuche, die genau zu ihrem Angebot passen. Wer lieber Babys betreut, Klein- oder Schulkinder findet in den Betreuungsgesuchen genau das Kind, dass das Angebot des Betreuers braucht. Ebenso werden Geschwisterkinder mit angegeben und sogar, ob es Haustiere gibt oder nicht.

Professionell: Das Gesamtkonzept

Alle Profile und Bewertungen auf ErsteKinderbetreuung.de werden verifiziert. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass die Person, die eine Betreuung anbietet, auch wirklich die Person ist. Vor falschen Profilen sind die Kunden hier sicher. Auch Bewertungen werden geprüft, dass nicht persönliche Antipathien oder Launen zu schlechten Bewertungen führen können, die den Ruf eines Betreuer schädigen. Das Konzept wurde mehrfach geprüft und für „sehr gut“ befunden, unter anderem von gestestet.de und Focus Schule. ErsteKinderbetreuung.de ist außerdem Mitglied bei „Erfolgsfaktor Familie“, einem namhaften Unternehmerprogramm für professionelle Kinderbetreuung.

Fazit

ErsteKinderbetreuung.de ist ein seriöser und professioneller Vermittler von Kinderbetreuungsmöglichkeiten. Hier können Suchende und Anbieter schnell und unkompliziert in Kontakt treten. Die Informationen, die Betruungssuchende und auch -anbietende finden, sind detailliert und auf den Punkt gebracht, sodass man sofort weiß, ob ein Angebot passt, oder nicht. In ganz Deutschland stehen Tagesmütter, Nannys, Leihomas oder Babysitter zur Verfügung, die Suche mittels Postleitzahl zeigt sofort, wer in der Nähe des Kunden ist. Wer professionelle Kinderbetreuung sucht, oder sich mit einer Familie in der Nähe in Verbindung begeben will zwecks Betreuungsaustausch, ist hier gut aufgehoben. Seriosität garantiert durch Verifizierung der Profile und Bewertungen.

Erfahrungen mit ErsteKinderbetreuung.de

4
Nady
Verifiziert
Monday, 7 August 2017
Anzeige wurde über Tage nicht freigeschaltet. Hat bei kurzfristigen Gesuchen keinen Sinn. Selbst zu suchen ist auf der Seite sehr kompliziert da die meisten Profile schon seit längerer Zeit inaktiv oder nicht mehr aktuell sind. Der Kundenservice antwortet extrem verzögert und nur in Standardform. Die erste Seite auf der wir keinen Betreuer gefunden hatten. Das Geld lieber bei einem andren Anbieter investieren.
Zauberwald
Verifiziert
Monday, 26 September 2016
Bin auf der Suche nach einem männlichen Betreuer für meinen Sohn auf dieser Internetseite gewesen. Auf diesem Portal habe ich leider nichts geeignetes gefunden. Von ungefähr 40 Angeboten, sind 35 Angebote schon seit über einem Jahr nicht mehr aktiv gewesen und die restlichen 5, die zur Auswahl standen, haben kein Profilbild oder haben einfach nicht meinen Vorstellungen entsprochen. Leider habe ich für 6 Monate schon bezahlt und Geld-zurück-Garantie greift nicht mehr, da ich schon auf ein paar Profile geklickt habe. Auch während der Widerrufszeit gibt es keine Möglichkeit aus diesem Vertrag zu kommen. Nach E-Mail Verkehr mit ErsteKinderbetreuung.de gibt es leider keine Einigung oder anderweitige Angebote für mich. Das finde ich schade. Hatte mir mehr Engagement erhofft.
Bettina Karla
Verifiziert
Tuesday, 3 November 2015
Ich habe es getestet... für mich leider unbrauchbar... auf mein Gesuch keine oder nur unbrauchbare Angebote erhalten. Auf eingehene Mitteilungen konnte ich nicht antworten, da ich "leider" keine Premiummitgliedschaft hatte... Aber das ist nicht nur auf diesem Portal so.. wenn man nicht mehr Geld bezahlen möchte, kann man auch nicht auf die Mitteilungen reagieren. Und viele Betreuer sind außerdem lange nicht aktiv in diesem Portal gewesen...

ErsteKinderbetreuung.de Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

2.6 / 5
Zum Anbieter

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

2.6 / 5
Zum Anbieter