ElitePartner Erfahrungen & Bewertungen 2022

2,9 / 5 bei 
58 Bewertungen
ElitePartner Siegel

ElitePartner ist eine Partnervermittlung, in der überwiegend Akademiker*innen in jüngeren oder mittleren Jahren per Internet auf der Suche nach einer dauerhaften Partnerschaft oder Ehe sind. Die Profile sind handgeprüft und der Datenschutz ist hoch. Mittels eines umfangreichen Persönlichkeitstests werden aus dem Mitgliederpool passende Personen vorgeschlagen. Eine Suchfunktion ist ebenfalls vorhanden, außerdem gibt es die Möglichkeit der individuellen Bilderfreigabe. Es können 3, 6, 12 und 24 Monate als Laufzeit gewählt werden. Zum Leistungsumfang gehört auch ein telefonisches Coaching.

Zuletzt aktualisiert: 04.12.2022
Martin Frisch Autor: Martin Frisch

Wie setzt sich die ElitePartner Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ElitePartner mit 2,9 von 5 bewertet. Basierend auf 58 ElitePartner Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ElitePartner Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
9
4 Sterne
8
3 Sterne
8
2 Sterne
7
1 Sterne
19

Testbericht Quellen

de.igraal.com
6 Bewertungen

ElitePartner im Test - Note: Sehr gut

Die Online-Partnervermittlung ElitePartner wurde 2004 von Arne Kahlke und Sören Kress in Deutschland gegründet. Im Folgejahr folgten dann die Premium-Online-Partnervermittlungen in der Schweiz und in Österreich. Mit Sitz in der Hamburger Hafencity beschäftigt die EliteMedianet GmbH im Jahr 2012 etwa 100 Mitarbeiter und hat sich seit Gründung einen guten Namen gemacht.

ElitePartner ist bekannt, nicht nur aufgrund der niveauvollen Fernsehwerbung, sondern auch diverser Beurteilungen und Auszeichnungen durch Presse, Funk und Fernsehen. Auch wenn man selbst kein Single ist und einen Partner oder eine Partnerin sucht, die Online-Partnervermittlung ElitePartner ist auf jeden Fall ein Begriff.

Das zeichnet ElitePartner aus

  • „handverlesene“ Profile von Singles
  • sehr guter Kundenservice
  • TÜV-Auszeichnung
  • Anonymität der Mitglieder
  • Selektion „passender Singles“ durch Matching

ElitePartner und die Werbung

Die Online-Partnervermittlung wurde über die niveauvolle Fernseh- und Rundfunkwerbung bekannt. Gebildete und kultivierte Singles mit Stil und Niveau berichten, dass sie dank ElitePartner die Partnerin oder den Partner gefunden haben.

ElitePartner wirbt mit der Werbeaussage „Akademiker & Singles mit Niveau“ und kann derzeit auf über zwei Millionen registrierte Mitglieder in Deutschland, in der Schweiz und Österreich blicken. Der Anteil von Frauen und Männern hält sich ungefähr die Waage, so dass die Chancen gut stehen, die Partnerin oder den Partner für eine feste Beziehung mit ElitePartner zu finden.

ElitePartner Erfahrungen

ElitePartner – die Suche nach dem Deckel

Jedes Töpfchen findet sein Deckelchen. Nach diesem Motto richtet sich ElitePartner an Akademiker zwischen 20 und 55 Jahren, die auf der Suche nach einer Partnerschaft sind und dies auf gehobenem Niveau. Nach Angabe der persönlichen Daten und Ausfüllen des Persönlichkeitstests, werden aufgrund des so genannten Matching die Singles ausgewählt, die gut zu Ihnen passen. Wobei jede einzelne Anmeldung genau geprüft wird. Die Inhalte des Persönlichkeitstests basieren auf den Erkenntnissen innerhalb der internationalen Beziehungsforschung. Und dies ist mit der Grund, warum die Paare, die über ElitePartner zusammenfinden, auch auf Dauer glücklich sind.

Mitgliedschaft bei ElitePartner – die Möglichkeiten

Die Online-Partnervermittlung bietet seinen Mitgliedern sechs Möglichkeiten der Mitgliedschaft.

  • 14 Tage
  • 1 Monat
  • 3 Monate
  • 6 Monate
  • 12 Monate und
  • 24 Monate.

Eine Aufnahmegebühr ist nicht fällig. Eine kostenlose Basismitgliedschaft ist auch möglich, wobei die Handhabung innerhalb des Portals etwas eingeschränkt ist.

ElitePartner mit TÜV-Auszeichnung

ElitePartner lässt sich seit dem Jahr 2005 vom TÜV auszeichnen. Hierbei handelt es sich um das aufwändigste Prüfungsverfahren in Deutschland. Anfang 2011 bescheinigte auch Stiftung Warentest den vorbildlichen Umgang von ElitePartner mit den Kundendaten. Schutz, Sicherheit und Anonymität der Kunden und der Kundendaten sind ElitePartner sehr wichtig. Und dies wiederum zeigt auch die positive Resonanz der Mitglieder, sie schätzen den exzellenten Service der Partnervermittlung.

ElitePartner – ausgezeichneter Kundenservice

Bereits zum zweiten Mal darf ElitePartner in der Branche Partnervermittlung als Nummer 1 im Kundenservice feiern. Diesem Ergebnis lag eine Kundebefragung zugrunde, die in Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt und „Die Welt“ ausgearbeitet wurde. Das Ergebnis zeigte, dass ElitePartner weitaus öfter mit „sehr gut“ bewertet wurde, als die Konkurrenz, was letztlich den Titel „Branchensieger im Kundenservice“ einbrachte.

ElitePartner VIP oder doch die ElitePartner Premium Mitgliedschaft?

ElitePartner ist die wohl bekannteste Online-Partnervermittlung, die ihren Bekanntheitsgrad mitunter durch die Medien erworben hat. Gegründet im Jahr 2004 spricht ElitePartner eine elitäre Gruppe an Singles an. Über diese Online-Partnervermittlung sollen Gleichgesinnte vermittelt werden, Akademiker und Singles mit hohem Bildungsniveau und einem hohen Lebensstandard sind hierbei die Hauptakteure.

Um als Single über ElitePartner den passenden Partner zu finden, muss man sich registrieren. Und dass die Online-Partnervermittlung nicht unbekannt ist, zeigen die Anmeldezahlen. Über drei Millionen Menschen haben sich bei ElitePartner registriert und suchen hierüber eine Partnerin oder einen Partner.
Die Singlebörse bietet drei Arten der ElitePartner Mitgliedschaft an:

  •  kostenlose ElitePartner Mitgliedschaft
  •  ElitePartner Premium Mitgliedschaft
  •  ElitePartner VIP Mitgliedschaft

Die kostenlose ElitePartner Mitgliedschaft ermöglicht es, Profile in Frage kommender Personen anzusehen, eine Kontaktaufnahme ist jedoch nicht möglich. Hier bedarf es der ElitePartner Premium Mitgliedschaft oder der ElitePartner VIP-Mitgliedschaft, bei denen der interessierte Single einige Euro zahlen darf. Mit der ElitePartner Premium Mitgliedschaft kann der komplette Service genutzt werden, die Kontaktaufnahme zu anderen Singles ist möglich, ebenso der Austausch von Fotos.

Die dritte Variante, die ElitePartner VIP Mitgliedschaft, ist sozusagen das Non-Plus-Ultra. Kontakte mit der kostenlosen ElitePartner Mitgliedschaft können kontaktiert und Mails beantwortet werden.

ElitePartner Premium Mitgliedschaft

Schaut man sich die Preise bei ElitePartner an, wird schnell klar, dass diese Online-Partnervermittlung der besonderen Art auch ihren Preis hat. Aufgrund der qualitativen Kontakte, die über die Premium Mitgliedschaft hergestellt werden können, lohnt sich der monatliche Beitrag aber durchaus.

Lesen Sie mehr:

ElitePartner Preise - Die Kosten der Singlebörse für Akademiker

Die ElitePartner Preise fallen nur bei den Premium-Services an, also entweder bei der Premium-Mitgliedschaft oder bei der VIP-Mitgliedschaft. Der Basis-Account ist kostenlos und kann nur in sehr eingeschränktem Umfang für die Partnersuche genutzt werden. Bei der Premium-Mitgliedschaft werden mit längerer Vertragsdauer die monatlichen Raten wesentlich geringer, so dass man sich im Vorfeld unter Berücksichtigung der Preise bei ElitePartner überlegen sollte, wie lange man Premium-Mitglied sein möchte.

Die ElitePartner.de Kosten:

  •  3 Monate Laufzeit zum Preis von 179,90 Euro
  •  6 Monate Laufzeit zum Preis von 239,40 Euro
  •  12 Monate Laufzeit zum Preis von 358,80 Euro
  •  24 Monate Laufzeit zum Preis von 597,60 Euro

Bei einer 3-Monats-Mitgliedschaft beträgt der monatliche ElitePartner Preis 59,90 Euro, bei der 24-monatigen Mitgliedschaft zahlt man pro Monat nur 24,90 Euro – ein recht großer Unterschied. Wer zudem das Persönlichkeits-Gutachten in Form eines PDF-Buches erhalten möchte, bezahlt hierfür zusätzlich 99 Euro.

Die Singlebörse für Akademiker lässt sich die Suche nach dem passenden Partner gut bezahlen. Doch wer ernsthaft an der Suche über eine Online-Partnervermittlung interessiert ist, wird diese ElitePartner.de Kosten gerne in Kauf nehmen, denn die Erfolgsaussichten sind sehr groß.

ElitePartner Preise

ElitePartner - Online-Partnersuche mit unter 30 Jahren?

Laut den ElitePartner Erfolgsgeschichten hat man auch mit unter 30 Jahren eine Chance, endlich eine Partnerin oder einen Partner zu finden. Zwar besagen diverse Statistiken, dass sich Menschen unter 33 Jahren nur vergleichsweise selten an Partner-Vermittlungen wenden, um ihr „Deckelchen“ zu finden, doch ElitePartner gibt nun auch dieser Twen-Gruppe die Möglichkeit der Online-Partnersuche auf der bekannten Plattform.

Bei ElitePartner erhalten besondere Zielgruppen sogar spezielle Rabatte:

  •  ElitePartner unter 30 Jahre: 50 %, angerechnet auf die Vertragsdauer
  •  Alleineinstehende: 50 %, angerechnet auf die Vertragsdauer
  •  Existenzgründer: 30 % Ermäßigung

Dadurch möchte ElitePartner es auch Menschen unter 30 Jahren ermöglichen, ihre persönliche Erfolgsgeschichte zu schreiben. Mit dieser „Umstrukturierung“ gelingt es ElitePartner, die Vermittlung von Partnern auf alle Altersklassen auszuweiten. ElitePartner unter 30 können ebenfalls auf die Onlinesuche nach einem Partner gehen, erhalten sogar noch satte Rabatte und Ermäßigungen.

ElitePartner – Alter spielt keine Rolle, um glücklich zu werden.

ElitePartner - Anmeldung auch für Homosexuelle?

„Er sucht ihn“ ist eine Funktion, die die Online-Partnervermittlung ElitePartner den männlichen ElitePartnern bietet. Einer Schätzung zufolge sind etwa 3 bis 5 Prozent der männlichen Bevölkerung schwul und viele haben eben den Wunsch, die Zukunft mit einem Partner an ihrer Seite zu verbringen.

  •  die ElitePartner Anmeldung ist auch für ElitePartner, die schwul sind, ist kostenlos
  •  mit ElitePartner für gay den Partner fürs Leben suchen und finden
  •  uneingeschränkte Nutzung des Portals

Die seriöse Suche nach einem gleichgeschlechtlichen Partner ist mit ElitePartner problemlos möglich und realistisch. Und so wird es in Zukunft auch immer mehr ElitePartner Anmeldungen von schwulen Mitgliedern geben.

Es ist nicht verwunderlich, dass die ElitePartner Anmeldung auch in dem Bereich schwul / gay frequentiert wird. Zwar gibt es etliche Portale für Homosexuelle, doch diese sind eher auf die Sparte Abenteuer aus und helfen nicht wirklich bei der Suche nach einer echten Beziehung gleichgeschlechtlicher Paare. Das hat ElitePartner erkannt und bietet deshalb an, dass ElitePartner von schwulen Mitgliedern genutzt werden kann.

ElitePartner kostenlos testen- Einstieg in die Online-Partnersuche

Männer wie Frauen können ElitePartner kostenlos testen. Für die Online-Partnersuche ist ElitePartner einer der starken Partner, vor allem, wenn man Partnerinnen oder Partner mit Niveau finden möchte. Die Registrierung erfolgt bei ElitePartner kostenlos, wobei in der Registrierung auch schon einige kostenlose Services enthalten sind.

  •  Vervollständigen des eigenen Profils
  •  Ausfüllen des psychologischen Tests
  •  Kurzanalyse des psychologischen Tests
  •  Anschauen anderer Profile
  •  Fragen und Grüße an andere ElitePartner versenden
  •  Partnervorschläge erhalten
  •  Nachrichten, Fragen und Grüße anderer ElitePartner erhalten

Diese Services geben dem registrierten Mitglied die Möglichkeit, ElitePartner kostenlos zu testen und sich so einen Überblick zu verschaffen, ob sich eine kostenpflichtige Mitgliedschaft lohnt.

Fazit: Wer bei ElitePartner einen Partner finden, sich also mit in Frage kommenden Singles austauschen möchte, muss sich von der Variante ElitePartner kostenlos zu nutzen, verabschieden. Diese Möglichkeit ist eher als ein Einstieg in die Online-Partnersuche zu sehen. Wem es natürlich reicht, nur Grüße und Fragen zu versenden und Nachrichten zu erhalten, jedoch nicht darauf zu antworten, der kann sich damit begnügen, ElitePartner kostenlos zu nutzen.

ElitePartner oder Parship: Singlebörsen im Vergleich

Bei den heutigen Online-Partnervermittlungen gibt es bekannte und weniger bekannte Unternehmen. Wer online eine Partnerin oder einen Partner sucht, wird sich in aller Regel bei den bekannten Singlebörsen umsehen.

Die beiden bekanntesten Online-Partnervermittlungen sind ElitePartner und Parship (s. auch Parship.de Erfahrungen & Bewertungen), wobei sich Parship als die größte Singlebörse bezeichnet und ElitePartner mit über 2 Millionen Mitgliedern nicht zu den kleinen Fischen in der Online-Partnervermittlung zählt. „Wer die Wahl hat, hat die Qual“ – ein Sprichwort, das auch bei der Auswahl der Singlebörse passt. ElitePartner oder Parship? Welche dieser beiden Singlebörsen ist besser? 

Parship Erfahrungen

Einige der Vergleichspunkte sind:

  •  das Verhältnis zwischen Männern und Frauen
  •  die Anmeldung
  •  die Kosten
  •  die Vertragslaufzeit
  •  die Partnervorschläge

Im Test ElitePartner : Parship ist bei beiden Singlebörsen das Verhältnis von Single-Frauen und Single-Männern ausgeglichen. Wer von beiden - ElitePartner oder Parship - die Nase vorn hat, kann nicht gesagt werden, da Parship keine Auskunft über genaue Zahlen gibt.

Die Anmeldung erfolgt bei ElitePartner und Parship identisch, beide bieten diesen Service kostenlos an. Bei beiden Online-Partnerbörsen wird nach der Registrierung das Ausfüllen eines wissenschaftlichen Tests gefordert, der das jeweilige Persönlichkeitsprofil der Person widerspiegelt. Anhand dieses Profils erfolgen die Partnervorschläge. Nach Angaben verschiedener Testportale ist bei diesem Kriterium kein direkter Sieger zu erkennen. Beide Singlebörsen hinterlassen im Test einen seriösen Eindruck.

Beide Online-Partnervermittlungen bieten die Anmeldung kostenlos an. Der User kann sich umsehen, bevor er seine Entscheidung fällt und eine kostenpflichtige Mitgliedschaft eingeht. ElitePartner und Parship bieten jeweils die Premium-Mitgliedschaft zum gleichen Preis an, auch die Vertragslaufzeiten unterscheiden sich nicht. Die zwei betrachteten Singlebörsen ähneln sich stark, so dass kein eindeutiger Testsieger aus dem Vergleich hervorgeht.

ElitePartner Kosten: Vergünstigung durch Rabatte

Auf der Suche nach einer Partnerin oder einem Partner landen viele Menschen irgendwann auch einmal bei einer Online-Partnervermittlung. ElitePartner bezeichnet sich selbst als Single-Börsen mit hohem Niveau.

ElitePartner vermittelt nach eigenen Angaben „Akademiker und Singles mit Niveau“, prüft anhand bestimmter Vorgaben jede einzelne Anmeldung und anhand des wissenschaftlichen Tests bei der Anmeldung werden qualifizierte Partnervorschläge gemacht. Die Kosten bei ElitePartner für eine Mitgliedschaft sind nicht gerade günstig, so dass es sich nicht jeder leisten kann, ElitePartner für die Partnersuche zu nutzen.

ElitePartner Rabatt gibt es für folgende Personengruppen:

  •  Studentinnen und Studenten unter 30 Jahren
  •  Alleinerziehende
  •  Existenzgründer

So sind die ElitePartner Kosten für Studentinnen und Studenten unter 30 Jahren überschaubar, sie erhalten einen Rabatt von 50 Prozent auf die Premium-Mitgliedschaft.
Für Alleinerziehende beträgt der ElitePartner Rabatt ebenfalls 50 Prozent und Existenzgründer erhalten immerhin noch einen ElitePartner Rabatt von 30 Prozent - immer auf die Premium-Mitgliedschaft. Können die ElitePartner Kosten nicht als Einmalzahlung gezahlt werden, bietet ElitePartner auch die Option der monatlichen, viertel- oder halb-jährlichen Zahlung.

Mit der Vorlage des Presseausweises erhalten sogar Journalisten ein besonderes Bonbon, sie zahlen für eine sechsmonatige Premium-Mitgliedschaft nur 99 Euro. Wenn man zu diesen Personengruppen gehört, die in den Genuss der Vergünstigungen durch Rabatte kommt, sollte man sich dies nicht entgehen lassen – wenn man auf der Suche nach einem Partner ist.

ElitePartner Matchingpunkte: Persönlichkeitsanalyse aus der Werbung

Um einen Partner über ElitePartner zu finden, muss nach der kostenlosen Registrierung eine ElitePartner Persönlichkeitsanalyse ausgefüllt werden. Diese ist notwendig, um Ihnen als Single die passenden Partner/innen vorschlagen zu können. Bei der ElitePartner Persönlichkeitsanalyse geben Sie Ihre Hobbys, Interessen, Lebensziele und vieles mehr an. Anhand der ermittelten ElitePartner Matchingpunkte erfolgen die Vorschläge der Singles, die mit Ihnen auf gleicher Wellenlänge liegen könnten.

Die ElitePartner Werbung verspricht eine genaue Analyse möglicher Partner durch die Persönlichkeitsanalyse

  •  Singles finden mit Niveau über die ElitePartner Matchingpunkte
  •  ElitePartner Psychotest als Grundlage für die Partnersuche
  •  sich selbst mit der ElitePartner Persönlichkeitsanalyse besser kennenlernen

Für Sie als Single, der über ElitePartner den Partner fürs Leben finden möchte, bedeutet dies, dass Sie den ElitePartner Psychotest ehrlich beantworten sollten. Bei der Persönlichkeitsanalyse geht es nicht darum, wie das andere Geschlecht Sie vielleicht gerne hätte, sondern wie Sie sich selbst sehen. Wichtig ist auch, dass Sie sich für das Ausfüllen des Psychotests die dafür benötigte Zeit nehmen sollte, ein auf die Schnelle zwischen Suppe und Hauptspeise ausgefüllter Psychotest wird nicht den erwünschten Erfolg bringen.

Die Auswahl passender Singles erfolgt anhand der ermittelten Matchingpunkte. Je höher die Anzahl der Matchingpunkte ist, umso höher ist die Übereinstimmung und desto besser passt man zusammen. Der Höchstwert der ElitePartner Matchingpunkte liegt bei einem Wert von 115, doch ein gutes Zusammenspiel beider Singles kann bereits bei 75 Matchingpunkten vorliegen.

Je ehrlicher der ElitePartner Psychotest ausgefüllt wird, umso treffender ist die ElitePartner Persönlichkeitsanalyse. Denn anhand der ermittelten ElitePartner Matchingpunkte kann so das passende Deckelchen für Sie als Single gefunden werden.

ElitePartner Forum - Fragen von single und vergebenen Mitgliedern

Seit Ende 2008 bietet ElitePartner seinen Mitgliedern und auch Nicht-Mitgliedern ein kostenloses Forum. Im ElitePartner Forum besteht die Möglichkeit, sich auszutauschen, Fragen zu stellen oder Fragen anderer Singles und ElitePartner Nutzer zu beantworten. Mitunter steht auch der Erfahrungsaustausch der ElitePartner Mitglieder im Vordergrund.
Das ElitePartner Forum ist unterteilt in die Bereiche:

  •  Single
  •  Beziehung
  •  Familie
  •  Sexualität
  •  Trennung

So hat im ElitePartner Forum jeder Single die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich bei den Vergebenen, die ihre Partnersuche über ElitePartner erfolgreich abschließen konnten, zu informieren.

Vor allen Dingen bietet dieses ElitePartner Forum den Nicht-Mitgliedern eine gute Möglichkeit, sich im Vorfeld ein Bild von der Partnersuche bei ElitePartner zu machen und so zu entscheiden, ob sich eine kostenpflichtige Mitgliedschaft lohnt.

Das ElitePartner Forum ist eine gute Sache, um sich als Single oder auch als Vergebener auszutauschen, Fragen zu stellen und gegebenenfalls auch sein Leid zu klagen. Das Thema Liebe mit all seinen Facetten wird eingehend durchleuchtet und eine zweite Meinung hat noch keinem geschadet.

ElitePartner Kündigung: Fristen und Widerrufsrecht

Sind Sie mit Ihrer Partnersuche erfolgreich gewesen und haben Ihre Partnerin oder Ihren Partner gefunden? Damit ist auch die Mitgliedschaft nicht mehr nötig und Sie können die ElitePartner Mitgliedschaft beenden. Die ElitePartner Kündigung muss:

  •  in schriftlicher Form,
  •  unter Angabe der Chiffrenummer,
  •  mit Unterschrift und
  •  innerhalb der Kündigungsfrist

bei ElitePartner per Fax oder auf dem Postweg eingehen. Eine elektronische Kündigung ist nicht möglich. Was genau bei der ElitePartner Kündigung einzuhalten und wohin die Kündigung zu richten ist, ist in den ElitePartner AGB nachzulesen.

Wer die Mitgliedschaft beenden möchte, sollte unbedingt die ElitePartner Kündigungsfrist beachten. Diese Kündigungsfrist der Premium-Mitgliedschaft findet man im eingeloggten Zustand unter den Vertragsinhalten, die im Hauptmenü unter Leistungen und Preise zu finden sind.

Hat man sich bei ElitePartner gerade erst angemeldet und stellt fest, dass die Single-Vermittlung nicht das ist, was man sich vorgestellt hat, kann man sein gesetzliches Widerrufsrecht in Anspruch nehmen. Das ElitePartner Widerrufsrecht besagt, dass man innerhalb von 14 Tagen ohne jegliche Angabe von Gründen in schriftlicher Form widerrufen kann.
Widerrufsrechte und Kündigungstermine sollten generell beachtet und eingehalten werden, nicht nur bei der Mitgliedschaft bei ElitePartner.

ElitePartner abmelden - Profil oder Account löschen

Als registrierter ElitePartner-Nutzer mit kostenloser Mitgliedschaft kann man jederzeit seinen ElitePartner Account löschen. Hat man dagegen eine Premium-Mitgliedschaft bei ElitePartner, nützt es nichts, nur das ElitePartner Profil zu löschen. In diesem Falle ist eine Kündigung der Mitgliedschaft innerhalb der Kündigungsfrist notwendig, nur so kann man sich bei ElitePartner abmelden. Welche Angaben die Kündigung enthalten muss, kann man in den ElitePartner AGB nachlesen.

  •  Einloggen im Mitgliederbereich
  •  Hauptmenü „Mein ElitePartner“
  •  Untermenü „Meine Daten“
  •  Punkt „Basisdaten“

Über diesen Punkt kann man seinen ElitePartner Account löschen. Die kostenlose Mitgliedschaft wird in diesem Fall gekündigt und die Profildaten werden gelöscht.

Bei der Auswahl „ElitePartner Profil löschen“ sollte man darauf achten, die Bitte um Löschung der eigenen Daten zu äußern, da diese nur auf ausdrücklichen Wunsch gelöscht werden. Den ElitePartner Account zu löschen, funktioniert nur bei der kostenlosen Mitgliedschaft. Bei der Premium-Mitgliedschaft muss schriftlich gekündigt werden, um aus dem Vertrag herauszukommen.

ElitePartner Nachrichten und verschwommene Fotos entschlüsseln

Bei ElitePartner werden die eingestellten Bilder in den Profilen der Singles in anonymisierter Form dargestellt. Anderen ElitePartner-Nutzern werden die ElitePartner Bilder verschwommen angezeigt. Die ElitePartner Fotos freischalten können Sie erst dann, wenn Sie mit einem anderen Mitglied in Email-Kontakt stehen und selbst in diesem Fall entscheidet der jeweilige Nutzer selbst, ob er das Foto freischalten möchte oder nicht.

ElitePartner garantiert die Anonymität der Mitglieder in dem:

  •  ElitePartner Bilder verschwommen angezeigt werden,
  •  nur auf Wunsch des Nutzers die ElitePartner Fotos zu sehen sind und
  •  der Nutzer selbst die ElitePartner Fotos freischalten kann.

Werden die ElitePartner Fotos freigeschaltet, dann erfolgt die Freischaltung auch nur für dieses eine Mitglied, alle anderen ElitePartner sehen die Bilder weiterhin verschwommen.

Erhält man als kostenlos registriertes ElitePartner-Mitglied eine Nachricht eines anderen Singles, ist diese Nachricht nicht lesbar. Die ElitePartner Nachrichten entschlüsseln kann man nur, indem man die kostenlose Mitgliedschaft in eine Premium-Mitgliedschaft umwandelt. Ansonsten können Gratis-Mitglieder nur Grüße versenden, erhaltene Grüße und Nachrichten sind jedoch nur mit der Premium-Mitgliedschaft sichtbar.

Die Anonymität zum Schutz der Mitglieder ist vollkommen in Ordnung. Jedes Mitglied entscheidet für sich selbst, wer die ElitePartner Fotos sehen darf. Dass man nur mit der kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft ElitePartner Nachrichten entschlüsseln kann, ist zwar etwas unschön, doch den zahlenden Mitgliedern gegenüber eigentlich gerecht.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

ElitePartner Login - Einloggen auch per App möglich?

Die ElitePartner App steht allen Mitgliedern zur Verfügung, die jederzeit online über das Handy nach einem Partner suchen möchten. Wer von unterwegs über das Mobile Portal seine Mails checken möchte, muss sich über den Elite Partner Login in seinem Benutzerbereich anmelden und kann so immer und überall den Überblick behalten. Was bietet die ElitePartner App?

  •  Partnervorschläge checken
  •  Grüße und Partneranfragen erhalten
  •  Einsicht in die Favoriten

Wer sich über das Handy bei ElitePartner einloggen möchte, gibt im Browserfeld "m.elitepartner.de" ein, gibt seinen ElitePartner Login mit Chiffre oder Email-Adresse und Passwort ein und gelangt danach in den persönlichen Bereich.

Die ElitePartner App ist ganz nützlich, doch wenn man viele oder längere Nachrichten schreiben oder lesen möchte, ist ein größeres Display bequemer und praktischer. Wer sich auf dem Laptop oder Netbook mit seinem ElitePartner Login einwählt, hat auf einen Blick alle notwendigen Daten der Online-Partnervermittlung und dem persönlichen Bereich auf dem Display. In der Zukunft wird es garantiert seitens der Singlebörse noch etliche Neuerungen und Erweiterungen in der Online-Partnersuche innerhalb der App geben.

Fazit

ElitePartner ist die Partnervermittlung, die gebildete, niveauvolle und kultivierte Singles zusammenführt. Handgeprüfte Profile versprechen eine hohe Qualität der Singles und gleichgesinnte Partner bei ElitePartner zu finden. Anhand des ElitePartner-Matching ermittelt die Partnervermittlung diejenigen Mitglieder, sprich Singles, die am ehesten übereinstimmen. Die Anonymität der einzelnen Mitglieder, der hochwertige Service und der sensitive Umgang mit den Mitgliederdaten sprechen für ElitePartner.

2012 wählte das Deutsche Institut für Service-Qualität die Online-Partnervermittlung zur beliebtesten Partnervermittlung. Und auch in Punkto Kundenservice wurde ElitePartner im Oktober 2012 auf Platz 1 gewählt – bereits zum zweiten Mal in Folge - und liegt hiermit deutlich über dem Branchendurchschnitt. Kurzum: ElitePartner setzt auf „Klasse statt Masse“.

Ratgeber

Unterschiede der ElitePartner VIP und der Premium Mitgliedschaft

ElitePartner ist die wohl bekannteste Online-Partnervermittlung, die ihren Bekanntheitsgrad mitunter durch die Medien erworben hat. Gegründet im Jahr 2004 spricht ElitePartn...

ElitePartner Erfolgsgeschichten: Hat man unter 30 Jahre eine Chance?

Laut den ElitePartner Erfolgsgeschichten hat man auch mit unter 30 Jahren eine Chance, endlich eine Partnerin oder einen Partner zu finden. Zwar besagen diverse Statistiken, dass...

ElitePartner Anmeldung auch für Mitglieder, die schwul / gay sind?

„Er sucht ihn“ ist eine Funktion, die die Online-Partnervermittlung ElitePartner den männlichen ElitePartnern bietet. Einer Schätzung zufolge sind etwa 3 bi...

ElitePartner kostenlos testen: Leistungen des kostenlosen Accounts

Männer wie Frauen können ElitePartner kostenlos testen. Für die Online-Partnersuche ist ElitePartner einer der starken Partner, vor allem, wenn man Partnerinnen oder Partner mit...

ElitePartner oder Parship: Welche Singlebörse ist im Test besser?

Bei den heutigen Online-Partnervermittlungen gibt es bekannte und weniger bekannte Unternehmen. Wer online eine Partnerin oder einen Partner sucht, wird sich in aller Regel bei d...

Kosten von ElitePartner: Vergünstigung durch Rabatte

Auf der Suche nach einer Partnerin oder einem Partner landen viele Menschen irgendwann auch einmal bei einer Online-Partnervermittlung. ElitePartner bezeichnet sich selbst als Si...

ElitePartner Persönlichkeitsanalyse aus der Werbung: Matchingpunkte

Um einen Partner über ElitePartner zu finden, muss nach der kostenlosen Registrierung eine ElitePartner Persönlichkeitsanalyse ausgefüllt werden. Diese ist notwend...

ElitePartner Forum für Mitglieder: Fragen von Singles und Vergebenen

Seit Ende 2008 bietet ElitePartner seinen Mitgliedern und auch Nicht-Mitgliedern ein kostenloses Forum. Im ElitePartner Forum besteht die Möglichkeit, sich auszutauschen, Fr...

Kündigung bei ElitePartner: Kündigungsfrist und Widerrufsrecht

Sind Sie mit Ihrer Partnersuche erfolgreich gewesen und haben Ihre Partnerin oder Ihren Partner gefunden? Damit ist auch die Mitgliedschaft nicht mehr nötig und Sie kön...

Profil oder Account bei ElitePartner abmelden und löschen

Als registrierter ElitePartner-Nutzer mit kostenloser Mitgliedschaft kann man jederzeit seinen ElitePartner Account löschen. Hat man dagegen eine Premium-Mitgliedschaft bei ...

ElitePartner Preise: Die Kosten für die Singlebörse für Akademiker

Die ElitePartner Preise fallen nur bei den Premium-Services an, also entweder bei der Premium-Mitgliedschaft oder bei der VIP-Mitgliedschaft. Der Basis-Account ist kostenlos und ...

Bilder verschwommen: ElitePartner Nachrichten und Fotos entschlüsseln

Bei ElitePartner werden die eingestellten Bilder in den Profilen der Singles in anonymisierter Form dargestellt. Anderen ElitePartner-Nutzern werden die ElitePartner Bilder versc...

Einloggen bei ElitePartner.de - Login auch per App möglich?

Die ElitePartner App steht allen Mitgliedern zur Verfügung, die jederzeit online über das Handy nach einem Partner suchen möchten. Wer von unterwegs über das ...

Erfahrungen mit ElitePartner

Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 8 April 2019
Ich habe meinen Vertrag nach ein paar Tagen widerrufen und alles sofort wiederbekommen, da ich keine Kontakte angeschrieben hatte. Geld war innerhalb von wenigen Stunden wieder zurück. Die Seite an sich ist ok, benötigt aber wohl richtiges Engagement von Seiten des oder der Suchenden. Einfach von nur einem möglichst attraktiven Profil pflegen (Zielgruppe war mein Alter +/- 6 Jahre) kamen jetzt recht wenig anfragen (ca. 5 auf 4 Tage). Und diese haben sich dann auch meist gleich verabschiedet nach der Fotofreigabe. Also so schlimm waren die Fotos auch wieder nicht. Aber ein paar coole Urlaubsfotos hätten es wohl schon sein sollen.
Praetor
Verifiziert
Donnerstag, 12 Juli 2018
ElitePartner macht zunächst einen guten Eindruck. Man will elitär wirken, und das tut man auch. Es geht um Akademiker, die einander finden sollten (um IQ oder Leistungen oder Fähigkeiten geht es nicht, der akademische Abschluss ist das alleinige Kriterium). Das Komische ist nur, dass ich nur eine Handvoll möglicher Partner angezeigt bekomme, über ganz Deutschland verteilt, und die selbst, sagen wir, ein inkonsistentes Bild abgeben. Wenn die Schreibfehler sie nicht diskreditieren, ist es der geschönte Lebenslauf. Und wer bleibt dann? Niemand? Da hat aber ElitePartner wenig zu bieten.
Martha
Verifiziert
Donnerstag, 29 März 2018
Elite Partner hat einige Vorteile: Keine blöden Anmachen, man bleibt von Bekannten ungesehen, weil man diskret hinter einer Schleierwand sitzt - zumindest die Fotos. Auch die Berufe werden offen genannt, so sie denn stimmen. Klingt alles gut. Nur flirtet kein Mensch gerne mit verschwommenen Fotos. Keiner weiß genau, was er bekommt, so die Fotos überhaupt von der Favoritin geöffnet werden. Die meisten User filtern gnadenlos nach Alter, Bildung, Körpergröße und Kinderlosigkeit. Bestimmte Menschen haben einfach keine Chance, selbst wenn sie schöne Fotos haben und auch in der Realität gut aussehen. Längst haben nicht alle User einen akademischen Abschluss, wer den Preis zahlen kann, ist dabei. Es gibt Premiums und Basismitglieder. Letztere können kaum etwas machen. Oft nutzen bestimmte junge Frauen diese Seite, um sich von solventen Premium-Herren andere Kontaktdaten schicken zu lassen. Echte Mitglieder bleiben oft auf der Strecke. Der Preis ist hoch. Die klein gedruckten Fallstricke sind teilweise undurchsichtig, weil viele User zu faul sind, gründlich zu lesen. Das mag gemein sein, schlimmer noch ist, dass man für sein Geld wenig bekommt. Es gibt viele Karteileichen, Basics, die nicht antworten können und Möchtegern-Aufschneider (Tennis, Golf, Karibikurlaub). Oft steckt rein gar nichts dahinter, weil gelogen wird ohne Ende. Und sind wir mal ehrlich: Welche Menschen mit Hochschulabschluss haben wirklich solche klischeebeladenen Hobbys? ;) Individualisten sucht man vergebens. Spart euch das Geld!
Breen
Verifiziert
Sonntag, 11 Februar 2018
Erst mal vorne weg: ich bin ein Mann. Ich finde die Seite echt gut. Hatte viele tolle Dates und am Ende war auch die Richtige dabei. Allerdings muss man dazu sagen, dass Dating richtig Arbeit ist. Man muss ständig schreiben und Immer dran bleiben. Aber es lohnt sich!
ottifant
Verifiziert
Dienstag, 7 November 2017
Dank der single börse habe ich meinen Liebsten kennen gelernt. Es war für mich eine komplett neue Erfahrung und ich bin glücklich, danke!
Anna
Verifiziert
Dienstag, 3 Oktober 2017
"Partner mit Niveau" - wie geworben wird, entspricht nicht meinen Erfahrungen. Ich bin attraktiv, sportlich und habe Kleidergröße 36. Musste mir schon anhören, dass ich nicht schlank genug sei oder zu lange, zu kurze Haare habe. Das von Männern die alles andere als gut gebaut waren und/oder keine Haare mehr auf dem Kopf hatten. Bei der Fülle glauben sie einen Bonbonladen vor sich zu haben von dem sie sich nach Lust und Laune bedienen können. Allerdings vergessen sie dabei, dass Frauen nun mal per se keine Dummchen sind und sich meistens kopfschüttelnd abwenden bei so viel simplen Verstand. Fragt man dann etwas genauer nach, wird auch schnell offensichtlich, dass die männlichen Singles mit Ansprüchen wie, 10-20 Jahre jünger, intelligent, anschmiegsam und mit photoshop aufgepimte Frau, meist alleine bleiben. Und wenn nicht, dann haben sie am Ende doch dazugelernt und nehmen den Spatz mit dem sie schlussendlich glücklich werden, statt der Nachtigall nachzujagen. Das Verhalten dieser Männer hat allerdings nichts mit dem Portal selbst zu tun. Elite Partner bietet nur eine Plattform, ob und wie viele, die sich dort tummeln, tatsächlich Niveau haben oder besser gesagt, eine realistische Einstellung zur Partnerwahl, kann auch eine Datingplattform wie Elite Partner nicht beeinflussen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 4 Juli 2017
Wenn Du eine gebildete Frau und in einem pädagogischen oder psychologischen Beruf bist, hast Du bei ElitePartner, offen gesagt, keine Chancen. Hier werden von den Männern anscheinend Mäuschen und Süße gesucht, was Frau, vielleicht auch noch mit Erfahrung und Selbständigkeit, als Projektionsfläche dann anscheinend nicht mehr bietet. Wenn man auch noch über 5o ist und irgendeine Art von Handikap hat (in meinem Fall ein netter Hund!), wird man nicht mehr angeschrieben. Ich hatte ein Jahresabo und wurde in den ersten 6 Monaten von niemanden kontaktiert, auch auf meine Anfragen nicht. Nein, nein ... mit 173cm und 70kg bin ich kein Zombie. Das ist hier keine Einzelerfahrung, sondern kann auch immer wieder im Forum bei Elite als Frage von Betroffenen nachgelesen werden.
mini
Verifiziert
Dienstag, 23 Mai 2017
Nun bereits zwei Jahre dabei und noch Single, das ist nicht befriedigend! Mehr ist dazu nicht zu sagen, ich bin frustriert.
Wolfgang
Verifiziert
Donnerstag, 3 November 2016
Nur 3 Sterne weil ich mich geärgert habe, dass diese letztes Jahr meine Mitgliedschaft online angenommen haben, die Kündigung aber schriftlich verlangt haben. Gott sei Dank habe ich gleich gekündigt und nicht bis zum Schluss gewartet, sonst hätte ich wohl eine tolle teuere Vertragsverlängerung. Im Übrigen finde ich den Preis zu teuer.
coa37
Verifiziert
Sonntag, 23 August 2015
Die Probemitgliedschaft ist zwar unentgeltlich, aber so sehr eingeschränkt, dass man praktisch nichts damit anfangen kann. Auch ich bin der Meinung, dass Lockvögel eingesetzt werden, kurz bevor diese endet, so dass man neugierig wird, und nach der günstigsten Variante sucht. Eine solche wird dann auch kurz darauf angeboten. Diese hatte ich über den Kundenservice auf der Seite gekündigt. 3 mal. Und bekam niemals eine Bestätigung der Kündigung. Diese wurde einfach ignoriert und ist dann auch im Postausgang nicht mehr zu finden. Also nächstes bekommt man die große Rechnung. Sie verlangen einen Beweis, den man dann natürlich nicht vorweisen kann, und somit ist man geknebelt. Während der kostenpflichtigen Mitgliedschaft hat sich niemand gemeldet, und Mails werden nur mit Auto-Antwort beantwortet.
tanaj
Verifiziert
Freitag, 19 Juni 2015
Elitepartner unterscheidet sich kaum von anderen Partnerschaftsvermittlungen - sie nehmen einfach nur viel mehr Geld dafür! - Für 69 Euro stellten sie mir 109,9 CHF in Rechnung. Toller Umrechungskurs! - Für die Kündigung verlangten sie eine Original-Unterschrift. Man wird sie also nur schwerlich los. Die "Partnervorschläge" waren oft unvollständig ausgefüllte Profile. (Mehr als die Hälfte! Und dafür hab ich knapp 110 CHF im Monat bezahlt) Sie haben wohl zu wenige Anmeldungen. Darum kriegt man oft keine Antwort auf Mails - weil nur Zahlende antworten können. Aber das Profil von Inaktiven ist immer noch zu sehen. Vorgefertige Anfragen sollen wohl das Kontaktieren erleichtern. Aber ohne die vorgeschlagenen Texte geht gar nichts (wollen wir zusammen einen Kaffee trinken? Sollen wir uns weiter schreiben?) Falls sich auf Elitepartner Singles mit Niveau begegnen sollen, dürften sie wohl noch selbst einen Satz formulieren können.
geniesser31
Verifiziert
Freitag, 3 April 2015
Das Problem bei ElitePartner ist, dass es nicht möglich ist, zu sehen, wer Premium-Mitglied ist. Und nur zwischen Premium-Mitgliedern ist eine Kontaktaufnahme möglich. Man wundert sich, dass man keine Antwort bekommt, wenn man jemanden anschreibt. Aber das liegt wohl nicht an der Unhöflichkeit der Angeschriebenen, sondern vermutlich an der Tatsache, dass die überwiegende Mehrheit kein zahlendes Mitglied ist. Und dadurch schrumpft die Zahl der möglichen Kontakataufnahmen auf eine sehr kleine Zahl, die man auch noch zufällig treffen muss und nicht gezielt anschreiben kann. Ich war für mehrere Monate Premiummitglied, aber trotz vieler mir gemeldeter Interessentinnen kam es nur zu einem einzigen Kontakt. Und dafür sind die Kosten, die wesentlich höher liegen als bei anderen Partnerportalen, schlichtweg unangemessen. Kann EP deshalb nicht weiterempfehlen.
DerFlirter
Verifiziert
Samstag, 14 März 2015
Ich verstehe die zahlreiche Kritik an ElitePartner.de nicht. Es gibt viele schlechtere Seiten, aber wenige bessere Seiten. Das Portal ist, sofern man sich angesprochen fühlt durch das Motto "Akademiker und SIngles mit Niveau" ein absolut empfehlenswertes Portal.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 16 Februar 2015
ElitePartner ist eine Webseite, auf welcher sich Menschen kennenlernen können, denen beim Partner ein hohes Niveau wichtig ist. Natürlich empfand auch ich das Versprechen von stilvollen und vor allem intelligent Singles sehr interessant, weshalb ich mich ebenfalls bei ElitePartner angemeldet habe. Die Singlebörse ist zunächst testweise kostenlos, was gut ist, da somit ein erster Einblick gewährt wird. Leider können in dieser kostenlosen Version nicht alle Funktionen verwendet werden, was ich teilweise etwas schade finde, denn so bleibt einem der erste Kontakt mit anderen Usern erst einmal verwehrt. Da das Kontaktieren anderer Menschen der eigentliche Sinn einer solchen Plattform ist, habe ich das Programm für sechs Monate gebucht und hierfür knapp 300 Euro bezahlt, was ein recht stolzer Preis ist. Es gibt viele andere Singlebörsen, die entweder kostenlos sind oder weniger verlangen, denn obwohl der Preis bei ElitePartner sehr hoch ist, bietet die Plattform nichts an, was es nicht auch ähnlich gut auf anderen Singlebörsen zu haben gibt. Nachdem die Anmeldung erfolgreich war, wird das Profil ausgefüllt. Hier können verschiedene Fotos hochgeladen werden und Informationen zur eigenen Person gemacht werden. Sehr positiv zu bewerten ist die Suche nach einem Partner, denn es kann nach speziellen Kriterien gefiltert werden, damit ein User gefunden werden kann, der die gleichen Interessen hat. Bei ElitePartner gibt es kaum Menschen, die Ärger machen, da sich solche Menschen wegen der hohen Kosten gar nicht erst anmelden oder gesperrt werden. Nur, weil es sich jedoch um eine Elitebörse handelt, heißt dies nicht, dass man dort sofort fündig wird und so habe ich dort in meiner Zeit keinen geeigneten Partner gefunden. Nett ist jedoch das Forum, in welchem sich die User untereinander über spezielle Themen austauschen können. Fast jedes Thema ist erlaubt und so erfährt man etwas mehr über das andere Geschlecht. Die Unterhaltungen sind jedoch nicht immer niveauvoll und dennoch manchmal sehr lustig. Wer seinen Traumpartner sucht und dies gerne ungestört machen möchte, der ist bei ElitePartner an der richtigen Adresse. Negativ ist jedoch der sehr hohe Preis und natürlich die Tatsache, dass die meisten Funktionen auch kostenlos auf anderen Plattformen vorhanden sind. Es gibt von mir deshalb insgesamt zwei Sterne.
Inflo
Verifiziert
Montag, 2 Februar 2015
Ich kann vor Elitepartner nur warnen. Es ist die unflexibelste Partnerbörse, die es gibt. Man hat kaum Suchfunktionen und kann auch keine Bilder sehen. Es werden einem potenzielle Vorschläge unterbreitet, die es aber tatsächlich gar nicht gibt, da die Mitglieder nicht als Premium angemeldet sind oder schon gekündigt haben. Also jede Menge Lug und Trug und keinerlei Bewegung in der Partnersuche. Außerdem sind gar nicht so viele Akademiker dort, sondern eher Beamten. Der ganze Stil ist überaus steif und und unpraktisch!
Fuchs
Verifiziert
Sonntag, 23 November 2014
Konstruktive Kritik wird durch standardisierte Antworten abgespeist und dann noch das Profil gesperrt Frustrierend für zahlende Mitglieder die Antwort warten und keine kriegen, weil die Angeschriebenen als nicht zahlende Mitglieder nicht einmal antworten können Fazit: Das Konzept stimmt einfach nicht - nur weiter so...
SenorKaffee
Verifiziert
Freitag, 24 Oktober 2014
In den letzten Jahren erfreuen sich die Singlebörsen einer sehr großen Beliebtheit und Nachfrage. Der Berufsalltag ist sehr stressig und vielen (so wie auch mir), fehlt es an der Zeit um neue Menschen bzw. Frauen kennenzulernen. Hier sind die Singlebörsen im Internet sehr hilfreich. Eine der wohl bekanntesten Plattformen ist die Seite elitepartner.de. Es sind schon viele User registriert und sind auf der Suche nach dem perfekten Partner oder der Partnerin. Die Registrierung auf elitepartner.de ist kostenlos und es entstehen auch während der Nutzung keine Kosten. Da ich schon seit längerem Single bin, habe ich natürlich schon die unterschiedlichsten Portale selbst probiert und so auch elitepartner.de. Die Seite funktioniert wie alle anderen bekannten Singlebörsen auch und es ist eine Anmeldung erforderlich, damit andere Leute kontaktiert werden können. Die Seite an sich ist sehr übersichtlich und auch sehr gut besucht. Meiner Meinung nach sind Männer und Frauen hier gleichermaßen vertreten. Sehr positiv ist, dass täglich neue Damen hinzukommen und so die Erfolgschancen natürlich enorm ansteigen. Nach erfolgreicher Anmeldung, kann auch schon das persönliche Profil bearbeitet werden und einige persönliche Angaben hinzugefügt werden. Wie bei allen anderen Portalen auch, gibt es auch hier leider einige Fake-Profile die ein wenig nerven. Doch im Vergleich zu anderen Singlebörsen im Internet halten sich diese bei elitepartner.de zum Glück in Grenzen. Die Kontaktaufnahme mit anderen Frauen ist eigentlich nicht sehr schwer und es ist sehr leicht (für mich), mit anderen Damen in Kontakt zu treten. Es wird ein wenig hin und her geschrieben und auch so einiges an Gesprächsstoffen abgearbeitet. Zwar antworten auch sehr viele Damen nicht, doch dann finden sich doch immer wieder einige nette kontaktfreudige Frauen. Leider habe ich bis jetzt noch nicht die richtige Partnerin gefunden doch schon sehr viele neue Freundschaften und Kontakte geknüpft. Für mich ist elitepartner.de eine sehr willkommene Abwechslung und es macht durchaus großen Spaß. Ob die Suche über das Internet einmal zum Erfolg führen wird kann ich natürlich nicht beantworten. Da jedoch gerade bei elitepartner.de sehr viele Nutzer registriert sind, sehe ich die Chancen als sehr gut. Sehr gut finde ich auch, dass elitepartner.de eine eigene Seite für das Smartphone bereitstellt und die Übersicht daher sehr schön und klar ist. Auch die Farbwahl auf der Homepage ist sehr angenehm und neutral gehalten. Der Erfolg blieb jedoch bis dato noch aus und deshalb vergebe ich nur 3 Punkte.
Moritz
Verifiziert
Freitag, 19 September 2014
Das System Elite Partner funktioniert tatsächlich. Eine Fülle von Akademikern und Personen mit hohem Niveau sind garantiert. Wenn man Zeit hat dann kommt immer wieder ein gutes Sonderangebot
Alex
Verifiziert
Freitag, 29 August 2014
Meine Erfahrungen mit Elite Partner innerhalb meiner Premiummitgliedschaft sind eher durchwachsen. Als alleinerziehender Wittwer von zwei Töchtern bin ich mit einer falschen Erwartungshaltung in die Mitgliedschaft gegangen, um die perfekte Partnerin über Elite Partner zu finden. Meine Erwartungen Elite Partner sei eine echte Partnervermittlung wurden nicht erfüllt. Elite Partner ist keine Partnervermittlung sondern nur eine Plattform wie die Kontaktanzeigen unter Bekanntschaften in den Tageszeitungen. Vielleicht etwas moderner, da ich mir Profile und Fotos anschauen kann um meine Auswahl zu treffen. Natürlich gab es Kontaktvorschläge und genügend Profile wo ich suchen konnte. Nur viele der Frauenprofile sind nicht von Elite Partner auf den Wahrheitsgehalt überprüft und waren leider auch nicht mehr aktuell. In der Premiummitgliedschaft musste ich nach 12 Monaten feststellen, dass die Frauen es mit ihrem Alter und Bildungsstand bei Elite Partner nicht so ernst nehmen. Ich hatte in dieser Zeit nur drei Treffen mit Frauen, die ich mir gerne erspart hätte. Ich habe Glücksritterinnen kennengelernt, die nicht an mir, sondern eher an meinem Vermögen interessiert waren. Ok. dafür kann Elite Partner nichts, ich mache allerdings dem Unternehmen einen entscheidenden Vorwurf, dass die Profildaten nicht überprüft wurden. Klar wird von den meisten Frauen im Internet gelogen, dass sich die Balken biegen. Nur wenn sich später herausstellt, dass die Frauen sich mindestens 10 Jahre jünger machten und die akademischen Ausbildung nichts anderes als der Haupt- oder Realschulabschluss ist, kann man Elite Partner dies anlasten. Ich hätte mir gewünscht nur Frauen mit realen Daten und ernsthaften Interesse an mir zu treffen. Dann wäre mir einiges erspart worden. Die Ausbeute von drei Treffen in 12 Monaten war eher gering und ich habe daraufhin meine Mitgliedschaft gekündigt. Fazit: ohne Spesen nichts gewesen.
Mairim Grebeneohcs
Verifiziert
Donnerstag, 7 August 2014
Locken erst mit Gutscheinaktionen, die man dann nicht erhält...Mitbauer normalen Mitgliedschaft kann man gar nichts anfangen............ Hatte danach eine Prämienmitgliedschaft abgeschlossen um mehr Einblick zu bekommen, aber leider sind die Profil so geblockt , das man nicht ein einziges Bild sehen kann. Einen Mann ohne Bild anzuschreiben, dazu brauch ich kein Internet, könnte ich per Zeitung günstiger haben. Hatte dann nach drei Tagen den Wiederruf gesendet und dann kam die Abzocke.... Meine Mitgliedschaft für ein halbes Jahr sollte kosten circa 170,-- € ( was auch noch sehr viel Geld ist für die Leistung ) die Kosten für die maximal 4,5 Tage knappe 130,00 € . Rechtfertigung seitens Elitepartner: Wertersatz für in Anspruch genommene garantierte Kontakte 65,56 Euro Wissenschaftliches, 50-seitiges Persönlichkeitsprofil 59,- Euro Ratgeber für die Online-Partnersuche 15,- Euro Anzumerken sei, das wissenschaftliche Persönlichkeitsprofil ist sowieso schon bei der normalen Mitgliedschaft absolviert gewesen ! Den Ratgeber wurde nicht einmal wissentlich genutzt! Die Vorschläge waren auch nicht wirklich interessant, weil man nie wusste wer sich dahinter verbirgt.... Fazit nicht nur Papier ist geduldig , sondern auch der Bildschirm ........! Liebe Grüße M.S.
Lovemydog
Verifiziert
Montag, 28 Juli 2014
Elite Partner wird wohl eine gute Partnervermittlung sein, das bestreite ich nicht, doch muss ich hier erwähnen das ich eine kostenlose Mitgliedschaft (registriert mich habe) hatte und bei jedem Einstieg in das Portal sofort der Verweis auf eine Premiumitgliedschaft kommt, den ich dann angeklickt habe um die aktuellen Preise zu sehen. Da ich weder Kontodaten noch andere Zahlungsmöglichkeiten eingegeben habe kam der Button weiter. Wenn man heutzutage keine vollständigen Daten eingegeben hat wird man aufgefordert das zu tun, bei Elite Partner war ich auf einmal freigeschaltet, und es kam ein Mail war haben sie freigeschalten aber es fehlen die Kontodaten. Mit der Androhung Ihr Profil wird gesperrt.!! Ich habe selbst das Profil gelöscht da ich kein Interesse an der Plattform hatte.Nach mehren Mails von Elite Partner inkl. Drohungen habe ich Ihnen den Sachverhalt per Mail erklärt. Das bei jeder anderen Plattform kein Vertrag abgeschlossen werden kann wenn keine Daten eingegeben sind. Ich bekam die Antwort Sie haben auf weiter gedrückt und somit sind Sie einen Vertrag eingegangen. Ich habe die nächsten 2 Drohungen (E-Mails) ignoriert und habe jetzt von einer Rechtsanwaltskanzlei aus Hamburg eine Aufforderung von 434 Euro zu bezahlen sonst werden rechtliche Schritte eingeleitet So viel zu Elite Partner Nicht mal eine gemeinsame Lösung war seitens Elite Partner möglich Ich kann Diese Plattform bezüglich dem vorgehen nicht weiterempfehlen vielleicht hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht lg ein User
scheemic
Verifiziert
Sonntag, 27 Juli 2014
Das man Bilder nur sehen kann, wenn die Angeschriebene damit einverstanden ist, finde ich schon merkwürdig. Bevor ich Kontakt aufnehme, sollte mir die Dame doch zumindest optisch gefallen. Wer kauft denn die Katze im Sack? Ich habe von meinem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch gemacht und gekündigt. 59,-- € für das Persönlichkeitsprofil 7,57 € für Kontakte. 15,-- € Ratgeber
HeldinimAlltag
Verifiziert
Donnerstag, 8 Mai 2014
Da eine Freundin mir die Seite empfohlen hat, habe ich mich zu einer Premiummitgliedschaft entschlossen. Ich habe tatsächlich ca 70 Anfragen von Männern unterschiedlichen Alters und aus ganz Deutschland erhalten. Beim Sichten dieser Nachrichten stellte sich heraus, dass 50 davon nicht meinen Suchkriterien entsprachen, da die Interessenten entweder geraucht haben, ca 25-30 Jahre älter waren als ich, leider teilweise sehr unattraktiv, die Vorstellung hatten, dass ich bei ihnen einziehe und alles aufgebe, teilweise haben sie mit ihrem Geld angegeben oder ihrem Frust freien Lauf gelassen. Nachdem ich dem Rest geantwortet habe und meine Bilder freigeschaltet habe, wurde mein Profil gelöscht. Ich möchte nicht überheblich klingen, aber mir wurde schon häufig gesagt, dass ich sehr attraktiv sei. Ich bin 1,80m und dabei schlank und durchtrainiert. Mein Gesicht ist natürlich Geschmackssache, aber ich habe im realen Leben noch nie einen Korb bekommen. Ich habe mich lediglich für EP entschieden, da es nicht einfach ist einen passenden Mann in meinem Alter (34 Jahre) auf der Straße zu treffen, der nicht Frau und Kinder im Schlepptau hat. Ok, ich habe mich nicht entmutigen lassen und habe weiter fleißig Männer angeschrieben, bestimmt 50 an der Zahl. Die Hälfte hat nicht geantwortet, da inaktiv, von 20 ist mein Profil sofort gelöscht worden und die, die mir dann geantwortet haben, sahen unterirdisch aus. Es werden einem unpassende Partnervorschläge gemacht. Ich finde das Bildungsniveau sollte ähnlich sein. Ich habe studiert und mir wurden Handwerker vorgeschlagen oder sehr unsportliche, übergewichtige Männer. Die sind bestimmt alle sehr nett, aber für mich nicht die erwarteten Elitepartner. Was die Männer betrifft, habe ich den Eindruck, dass aufgedonnerte Barbiepuppen gesucht werden oder Mäuschen, die sich von ihnen abhängig machen. Ich dachte immer, dass meine Ansprüche ganz normal seien. Ich möchte doch bloß einen sportlichen Partner, der auch eine Familie gründen will und damit einverstanden ist, dass ich weiter arbeiten gehe. Ich habe schließlich nicht studiert um mich nur um Kinder und Haushalt zu kümmern. Also mein Fazit: Lieber bei einer Partnerbörse anmelden, bei der man die Suchkriterien der Männer und deren Bilder sofort einsehen kann. Das erspart viel Schreiberei und Frust und Geld.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 2 Mai 2014
Viel zu teuer und ein seltsames System. Viel zu teuer für einen Haufen schnick-schnack wie z.B. einen Persönlichkeitstest, der nicht logisch ist und auch nur annähernd einen Charakter wirklich zutreffend umschreibt. Zumindest bei mir. Was ist das Testergebnis und die Einstufung... Und wie ist die Sichtweise aus meinem persönlichen Umfeld und natürlich die Selbsteinschätzung. Ich als Familienmensch werde im Prinzip als Einzelgänger abgestempelt. Viel zu anonym..... Man wird oftmals mit standardantworten abgefertigt. Standardgrüsse die einfach schlecht gemacht sind. Die Interaktion / Kommunikation auf der Seite ist nicht zeitgemäß. Denke die wurde vor zig-Jahren aufgebaut und seitdem kaum etwas verändert. Es gibt aktuell viel ansprechendere Anbieter, die z.b. Einen privaten Chat zulassen, wo man sich verabreden kann oder einfach so Leute kennenlernen kann. ep geht es nur über interne Mails. Auch die eigene Vorstellung kann man variabel gestalten und wird nicht wir bei ep in Korsett gesteckt. Das schlimmste jedoch ist, dass sich bei ElitePartner erst nach einer Kündigung etwas tut. Ich hatte eine sehr teure Jahresmitgliedschaft und Monate lang keine Kontakte, sofern ich nicht aktiv wurde. Sprich mich hat kaum jemand über Monate hinweg proaktiv angeschrieben. Als ich gekündigt hatte, waren die letzten 3 Monate der Wahnsinn. Viele Zuschriften ... War zwar alles sehr oberflächlich.... Aber plötzlich Bewegung in der Sache. Also habe ich mich breitschlagen lassen, die Kündigung zurückzuziehen und nochmals zu verlängern. Kaum passiert, wieder das alte Spiel. Tote Hose... Es sei denn, ich wurde aktiv. Hierbei muss ich sagen, nach 2 Jahren bei ep.... Katastrophenkontakte. Arrogant, ohne Substanz... Einfach nur schlecht. Also habe ich wieder gekündigt mit 3 Monaten Vorlauf. Kaum zu glauben, aber dann wurde ich plötzlich wieder vermehrt angeschrieben. War aber wie beim ersten mal völlig belanglos. Nur "Standardanfragen" wie ... Hey, finde dich nett. Schreib doch mal was. Nach 2-3 Mails.... Auf einmal Standardabsage und tschüss. Nur zur Erklärung. Klar kann es darin liegen, dass ich ein Vollpfosten bin und nicht die richten Worte finde oder sonst in irgendwelche Fettnäpfchen springe. Aber wenn man in 9 Monaten vielleicht 10 Anfragen erhält und plötzlich nach der Kündigung in 3 Monaten über 20 Anfragen.... Dann hat das ein Geschmäckle. Wenn sich das in Jahr 2 dann genauso wiederholt .... Dann ist das für mich Mehr als fragwürdig. Keiner dieser über 20 Kontakte hat sich entwickelt. So schnell wieder weg wie plötzlich da. Alles im Standardbereich .... Inkl. Standardabsage. Ich habe die Kündigung diesmal durchgezogen und würde EP meinen Freunden nicht empfehlen. Gibt genug alternativen mit deutlich besseren Leistungen zu deutlich weniger Geld.
Sandra Penzkofer
Verifiziert
Dienstag, 15 April 2014
Ich kann ElitePartner leider nicht weiterempfehlen, da ich persönlich den Eindruck hatte, dass viele der Mitglieder über die Maßen anspruchsvoll und arrogant waren. Man bekommt sehr viele plumpen Grüße (vorgefertigte Anschreiben) mit der Bitte um Freigabe deiner Bilder und gefallen diese Bilder nicht sofort, wirst du mit einem Standardtext wieder abgefertigt. Das schlimmste jedoch ist, dass ElitePartner trotz eines rechtswirksamen Widerrufs, die fast komplette Jahresleistung berechnen möchte, da man ja schon einen Persönlichkeitstest und eine Email über Online Dating bekommen habe. Zusätzlich, wenn man auf diese Standardgrüße geantwortet hat, habe man ja schon so viele Kontakte in Anspruch genommen, dass die Leistung anteilig an den garantierten Leistungen berechnet werden dürfe. Als Masterstudentin mit vergünstigtem Beitrag bekam ich also eine Nachforderung von rund 170€ für einen Tag Mitgliedschaft. Trotz zahlreichem Emailkontakt möchte Elitepartner diese Summe nun einfordern (abzüglich eines Rabatts von 40€ - was in meinen Augen noch immer nicht gerechtfertigt ist). Ich habe zum Glück eine Rechtsschutzversicherung (die sich herzlich über dieses Vorgehen amüsiert hat) - die kann ich auch jedem empfehlen, der sich dort anmeldet.
akdeniz
Verifiziert
Sonntag, 13 April 2014
Zu teuer für eine Partnervermittlung. Wie der Persönlichkeitstest ausgewertet wird, ist mir ein Rätsel geblieben. Auch Freunde waren überrascht, dass ich so gut wie gar kein Einfühlungsvermögen haben soll. Alles in allem fand ich mich in der Auswertung des Persönlichkeitstests nicht wirklich wieder und fragte mich dann, wie ich so jemanden finden soll, der zu mir passt. Man kann es auch nicht mal für nur 4 Wochen probieren, denn da kostet der "Spaß" gleich 139,90 EUR. Ein Werbe-Gutschein über 100 EUR wird erst ab einer Jahresmitgliedschaft für 478,00 EUR angerechnet. Ein Schelm, der Arges dabei denkt. Das ist aus meiner Sicht kein Portal für Singles mit Niveau, sondern für Leute mit viel Geld. Und die sollen dann mal hübsch unter sich bleiben und gern die horrenden Monatsbeiträge zahlen. Ich habe keinen Vertrag abgeschlossen, zumal die vorgeschlagenen Singles, die angeblich zu mir passen sollten, definitiv zu alt waren und auch sonst keine Angaben im Profil hatten, die mich neugierig gemacht hätten.
Maggy
Verifiziert
Donnerstag, 6 Februar 2014
Hand geprüft? Sind Sie denn geprüft worden? Sehr viele Mitglieder haben keine Premium-Mitgliedschaft, sodass das Lesen der Mails oder das eigene Schreiben und das Ansehen eventuell freigegebener Fotos dann nicht möglicht ist. ELITE ist sehr teuer und das Geld was für eine Premium-Mitgliedschaft bezahlt werden muss, nicht wert. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt nicht.
maybach_80
Verifiziert
Sonntag, 22 Dezember 2013
Ich war 2010 für 6 Monate Premiummitglied. In dieser Zeit gab es zwar reichlich Kontaktvorschläge und Interessenten, aber es ist bei keinem Kontakt zu einem ausführlichen schriftlichen Kontakt oder gar einem Treffen gekommen, was größtenteils sicherlich nicht an meinem Profil, meinen Bildern oder der Art und Weise meiner Konversation gelegen haben kann. Ich bin attraktiv, authentisch und bemüht gewesen. In meiner fristgerechten Kündigung hatte ich schriftlich um Löschung meines Profils gebeten. Ich wurde nicht darauf hingewiesen, dass man die Löschung des Profils selbst auf der Homepage veranlassen muss. Das erklärt vielleicht bei aktiven Mitgliedern die geringe Antwortquote. Als ich Wochen später die Löschung des Profils überprüfen wollte, stellte ich fest, dass das Profil noch vollständig erhalten war. Ich hatte dann das Profil nicgt komplett gelöscht, sondern den aktiven Mitgliedern zuliebe das Profil textlich und bildlich geleert und lediglich ein leeres Profil hinterlassen. Mittlerweise ist mir bekannt, wie das Profil gelöscht werden kann. Leider aus einem sehr unerfreulichem Grund. Ich hatte 2011 im realen Leben einen Partner kennengelernt und musste Ende 2012 nach angeblich 1,5jähriger glücklicher Beziehung Beziehung feststellen, dass dieser aktiv auf dem Portal auf der Suche ist. Nachdem wir uns geeinigt hatten, dass er das unterläßt, hatten wir gemeinsam sein Profil gelöscht. Laut Elitepartner ist so ein Profil unwiederbringlich gelöscht. Es kostete aber anscheinend lediglich eine Email bei Elitepartner um so ein Profil wieder aufleben zu lassen, was ich schon sehr seltsam finde. Ich habe dann mit meiner seit zwei Jahren brach liegenden Chiffre überprüft, ob sein Profil tatsächlich gelöscht sei. Das Profil war wieder existent. Er redete sich raus, dass er nachprüfen wollte, wie ich daraufgekomnen bin, dass er aktiv dort suchte. Nachdem ich ohn damit konfrontierte, dass seine Chiffre wieder aktiv sei und ich so die Partnerschaft beenden müßte, ließ er seine Chiffre dann von Elitepartner ändern, sowas war solange man Premiumpartner ist, offensichtlich möglich, da ich nun 2013 durch Zufall (er war leider so nachlässig die emailbenachrichtigungen für Kontaktvorschläge nicht auszuschalten) erfahren musste. Ich kann das alles beweisen, da ich Fotos seines alten Profils mit Chiffre als auch seines neuen Profils mit neuer Chiffre habe. So und nun noch zu den so genannten geprüften Inhalten. Man kann jederzeit sein Alter, seine Plz, seine Größe, Haarfarbe und sonstiges ändern. Bei varaiblen Kennzeichen wie Haarfarbe und Plz okay, aber Alter, Ausbildung, Uni und Größe? Das finde ich doch etwas fraglich für eine Partnerbörse, die viel Geld dafür verlangt und mit geprüften Inhalten wirbt. Ich habe es selbst jetzt mit meinem seit 2010 schlummernden Profil ausprobiert. Und kann es angand der fotografierten Profile meines jetzt Expartners belegen. Es gibt sicherlich viele authentische Profile von Suchenden weie meines in 2010, aber diese aktuellen Entdeckungen lassen mich doch nachdenklich werden wie ehrlich und authentisch und geprüft das Ganze ist.
Cosima53
Verifiziert
Dienstag, 29 Oktober 2013
Super, ich habe mich in den Artikel voll wiedergefunden!!! Ich kann Elite nicht weiter empfehlen. Meine Freundin hatte mir an Valentin eine kurze Mitgliedschaft bei Elitepartner geschenkt. Da war ich noch 59 Jahre jung. Also mal eben die Fragen beantwortet und los ging es. Also schrieb ich diverse Herren an, die mit meinen hohen Matchpoints übereinstimmten. Die Ernüchterung kamen bald, denn es kamen keine oder gleiche Absagen mit der Elitepartner Standard Absagen. (Geschmacklos!) Ein älterer Arzt im „Fastvorruhestand“ hatte mit mir gemailt. Es stellte sich bald heraus, dass er in der Woche eine „Haushaltshilfe“ und am Wochenende eine „Kellnerin“ benötigte. Habe dann den Kontakt abgebrochen und nach Beendigung der Mitgliedschaft mein Profil gelöscht. Ich war ziemlich über die nachfolgenden nicht so gut übereinstimmenden Vorschläge genervt. In einem anderen Portal hatte ich 25 Dates und könnte ein Buch darüber schreiben.(lach) Ich kann kein´s dieser Portale empfehlen. Weiblich 60 Jahre jung
Mia2008
Verifiziert
Freitag, 13 September 2013
Ich rate von dieser Partnerbörse ab. Habe mich innerhalb von 14 Tagen wieder abgemeldet und jetzt verlangt Elitepartner über 200,- EUR für gelesene, erhaltene und natürlich selbt geschriebene Nachrichten! Unglaublich! Seid vorsichtig! Viele Partnervorschläge habe ich auch nicht erhalten!
veilchenfee
Verifiziert
Mittwoch, 7 August 2013
Ich war sechs Monate Mitglied bei Elitepartner und mein Fazit ist, dass ich das Geld hätte besser investieren können. Viel besser. Der Grund mich bei einem Online-Portal anzumelden, ist der Mangel an Gelegenheiten auszugehen. Ich möchte mich auch nicht mehr in entsprechende Bars, etc stellen, um Leute kennenzulernen. Mit Mitte 40 ist da schon lange als Frau Schluß. Ich meldete mich vorerst als Passivmitglied an, damit kann man allerdingsrein gar nichts anfangen. Super Marketing-Strategie, du bekommst als Neuling extrem viele Anfragen, die du allerdings nicht lesen kannst, da du keine Premiummitgliedschaft hast. Daher habe ich mich entschlossen, diese abzuschließen. Mittlerweile wurde ich aber nicht mehr unter dem Status "neu" geführt und bekam, trotz sehr engagierter Aktivität meinerseits, so gut wie keine Zuschriften mehr. Die wenigen Zuschriften waren schlichtweg absolut unpassen, Männer jenseits der 60, Männer, die sich als attraktiv bezeichnen und für mich alles andere als das waren. Sehr viele Männer um die Mitte 40, Single, keine Kinder, die jetzt gerne eine Familie gründen wollen. Da kann ich leider nicht mehr mithalten. Alle in allem eine super Enttäuschung. Jetzt hoffe ich darauf, dass ich in der realen Welt doch noch mal Schmetterlinge in den Bauch bekomme. Elitepartner hat es nichz geschafft.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 11 Juni 2013
Nach wenigen Tagen durfte ich jemanden kennen lernen mit dem ich heute noch eine Beziehung führe. Glück gehört bestimmt auch dazu und schwarze Schafe gibt es immer bei solchen Partnerbörsen, weshalb ich nur die kostenpflichtigen Mitgliedschaften empfehle, um das Risiko vor Bekanntschaften mit "schwarzen Schafen" zu minimieren. Fazit: Plattform ElitePartner ist ein seriöser Anbieter.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 24 Mai 2013
Als ehemaliger MA im Forum bis 2012, kann ich dem Betrag von ExEPMitglied nur zustimmen. Gerade bei den weiblichen Mitgliedern ist es oft so, dass wir sie als „Goldgräberinnen“ bezeichneten mit der Hoffnung sich eine gute Partie zu angeln. Bei meinem Profil waren von ca. 500 Vorschlägen, 400 mit Hauptschulabschluss und so viel zu Akademiker. Im Forum liest man ja nur die guten Beiträge also nur ca. 30 %, was so täglich eingereicht wird. Würde man alles freischalten und nicht einiges nachbearbeiten, würden sich viele nur Fragen: Das soll die Elite sein? – Orthographie was ist das?? Viele Beträge werden nur deshalb geblockt, weil sie höchstwahrscheinlich kein Traffic erzeugen. Des Weiteren habe ich in dieser Zeit noch nie so viele Menschen kennengelernt, die einfach nur spießig sind. Wenn man also als Mann ein jährliches Einkommen über 250.000.- hat sind die Chancen bei EP schon besser aber in diesen Fall sind die Chancen bei der Konkurrenz nicht schlecht und Männer unter 180 cm können sich das Geld auch sparen. Frauen sollten am besten einen BMI v. 22 oder weniger haben und unter 40 natürlich. Sie sollten aber in diesen Fall sich darauf einstellen von Männer Ü50 kontaktiert zu werden, die dann auch noch einen Kinderwunsch sich erfüllen wollen. Das Problem liegt aber nicht nur an EP, sondern eher an seinen Mitglieder und ihren irrealen Vorstellungen. Auf jeden Fall benötigt man bei EP ein dickes Fell!!!!!!
MrHesse
Verifiziert
Donnerstag, 18 April 2013
Ich bin jetzt schon seit über einem halben Jahr bei ElitePartner angemeldet und ich kann sagen, dass ich in dieser Zeit schon ein paar hoch interessante Menschen kennengelernt habe. Mit einem Mann schreibe ich zur Zeit sehr viel und so wie es aussieht, werden wir uns nächstes Wochenende zum ersten Mal treffen. Eine Freundin, die früher bei ElitePartner angemeldet war, hat über dieses Forum ihren heutigen Ehemann kennengelernt. Sie hat mir Elitepartner empfohlen und sie meinte, dass ich somit vielleicht jemanden kennenlernen könnte, ohne aus dem Haus gehen zu müssen. Da ich ein Mensch bin, der nicht so gerne ausgeht, kommt mir ElitePartner sehr entgegen. Es ist sehr einfach und bequem für mich, von zu Hause aus mit anderen Menschen zu schreiben. Sehr gut gefällt mir übrigens die Community, die mir diverse Fragen beantwortet. Wenn jemand zum Beispiel Beziehungsstress hat, dann kann die Community sehr hilfreiche Antworten geben. Die persönlichen Daten sind bei ElitePartner gut geschützt, so dass man keine Angst vor einem Datenmissbrauch haben muss.
ExEPMitglied
Verifiziert
Dienstag, 19 Februar 2013
ElitePartner ist ein knallhartes Unternehmen, dem es erst einmal ums Geld geht. Danach kommen evtl. die Kunden(wünsche). Also hat die Seite ihren Preis, ein Entgegenkommen darf man nicht erwarten, Vorsicht ist geboten beim Abschluss eines Vertrages, aus dem man nicht mehr herauskommt - also alles ganz genau lesen! Selbst das Forum, das vortäuscht, sich mit Anderen zwanglos austauschen zu können, ist derart manipuliert, dass es keinen Spaß macht und nichts als Zeitverschwendung ist, dort etwas zu verfassen, denn von den Moderatoren von EP wird das meiste gar nicht freigeschaltet oder schon geschaltete Beiträge verschwinden plötzlich wieder, ich habe das mal einen ganzen Abend lang mit verschiedenen Themen versucht - erfolglos - ohne dass ich weiß, warum. Man wird einfach abgeblockt. Aufpassen deshalb auch hier - denn das, was ich eben beschrieben habe, funktioniert nur, wenn EP die ID der Absender speichert! Eine Mailangabe ist nämlich nicht notwendig. Ein Probeabo hatte ich auch mal - der Erfolg war gleich Null, die vorgebliche "Berechnung", wer am besten zusammenpasst, war haarsträubend falsch. Bevor man sich verbindlich als Mitglied anmeldet, wird man von Lockangeboten quasi verführt - diese Personen existieren vermutlich gar nicht. Das schließlich angemeldete Mitglied wird wiederum zum Lockvogel für weiteren Kundenfang. Ich habe meinen Partner schließlich auf dem herkömmlichen Weg gefunden! EP war nur Zeit- und Geldverschwendung bei einem sehr schlechten Service. Meine Empfehlung: Finger weg davon lassen!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 21 Januar 2013
Leider kann ich EP aus meiner Sicht nicht besonders empfehlen. Für jemanden mit Nicht-Norm-Maßen ist das ziemlich sinnlos...zudem kann man die Bilder nicht sehen. Dadurch hat man nicht einmal mit einem sympatischen Lächeln eine Chance...alles in allem 12 Monate Premium haben sich für mich als Fehlinvestition erwiesen.
Ladykiller1970
Verifiziert
Freitag, 7 Dezember 2012
Wenn ich Langeweile habe, dann beschäftige ich mich mit ElitePartner. Ich habe schon sehr lange ein Profil auf dieser Seite, denn dort gibt es schlichtweg sehr viele interessante Frauen. Die Qualität ist jedenfalls deutlich höher als bei anderen Singlebörsen und ich kenne wirklich fast jede Singlebörse im Internet. Es ist nicht so sehr die Technik, die allenfalls durchschnittlich ist, sondern vielmehr sind es die Frauen, die den Unterschied ausmachen. Der Name der Seite klingt ein bisschen bescheuert, aber er zeigt Wirkung. Ganz offensichtlich gibt es viele Frauen, die sich abgeschreckt fühlen und das völlig zu Recht. Auch die relativ hohen Kosten sind sicherlich ein Faktor für viele Frauen, denn gibt auch kostenlose Singlebörsen und es ist sicher kein Problem, im Internet einen Mann zu finden.
Esotante
Verifiziert
Freitag, 7 Dezember 2012
Es gibt nicht viele Männer, die einen Sinn für Spiritualität haben. Eine Freundin hat mir den Tipp gegeben, ich solle es einmal bei ElitePartner versuchen. Meine ersten Kontakte waren allerdings nicht gut, denn es handelte sich immer um Naturwissenschaftler, mit denen ich nicht einmal diskutieren konnte. Aber dann stellte sich heraus, dass doch viele hochgeistige Menschen, die die sich mit sehr spannenden Dingen im Beruf beschäftigen, auch einen Sinn für Spiritualität haben. Ich habe ganz tolle Begegnungen gehabt durch ElitePartner und auch wenn ich bisher zumindest keinen Mann fürs Leben gefunden habe, so konnte ich doch einige neue Freundschaften schließen. Für mich hat sich damit die Anmeldung bei ElitePartner auf jeden Fall schon gelohnt, aber vielleicht kommt ja sogar noch der Traummann daher. Ich würde das nach den bisherigen Erfahrungen zumindest nicht ausschließen.
Fredo1414
Verifiziert
Dienstag, 4 Dezember 2012
ElitePartner ist schon mal ein toller Name. Die Frage war für mich nur, ob der Inhalt auch meinen Erwartungen gerecht werden würde. Bislang, ich bin seit zwei Monaten Mitglied bei ElitePartner, ist mein Eindruck doch sehr gemischt. Zum einen gibt es zahlreiche Akademikerinnen auf diesem Portal, zum anderen sind aber auch sehr viele Frauen dabei, die gerne etwas Besonderes wären, aber in Wirklichkeit nur stinknormal sind. Dennoch neige ich dazu, dem Portal insgesamt eine positive Bewertung zu geben, insbesondere im Vergleich mit anderen Angeboten für Singles. Allerdings hat das Ganze auch seinen Preis. Aber wenn ich mehrmals im Monat ausgehe, um jemanden kennen zu lernen, gebe ich weitaus mehr Geld aus. Aus dieser Perspektive ist ElitePartner vielleicht sogar eine sehr günstige Möglichkeit, Frauen kennen zu lernen.
Batteriehase
Verifiziert
Dienstag, 4 Dezember 2012
Da ich schon eine ganze Weile in einer glücklichen Beziehung bin, ist ElitePartner für mich uninteressant. Aber ich helfe einem guten Freund dabei, eine neue Freundin zu finden. Und bei diesem Ansinnen ist ElitePartner eine gar nicht so schlechte Hilfe. Ich lasse mal außen vor, ob die hohen Abogebühren wirklich gerechtfertigt sind. Aber wenn man nur die Leistung betrachtet, dann finde ich das gesamte Angebot schon ziemlich stimmig. Wenn ich Single wäre, was ich glücklicherweise nicht bin, dann würde ich ganz sicher auch einmal mein Glück versuchen bei ElitePartner. Ich habe jedenfalls schon einige interessante Profile dort gesehen und ich weiß, dass hinter diesen Profilen auch ganz reale Frauen stehen, denn mein Freund hatte schon ein paar sehr aufregende Dates.
Bahnfahrer1971
Verifiziert
Freitag, 30 November 2012
Eigentlich bin ich so gar kein Fan davon, im Internet auf Partnersuche zu gehen. Aber wenn erst einmal ein gewisser Grad der Verzweiflung erreicht ist, macht man ja oft Dinge, die man vorher strikt abgelehnt hat. So ging es mir auch und deswegen habe ich jetzt ein Jahresabo bei ElitePartner. Es wäre auch ein kürzeres Abo möglich gewesen, aber da ich nicht sehr optimistischste Typ bin, nutze ich lieber den Rabatt für einen langfristigen Vertrag. Was mich allerdings stört bei ElitePartner ist, dass es überhaupt keine kurzfristige Vertragsmöglichkeit gibt. Bisher hatte ich noch kein Date, aber schon einige viel versprechende Kontakte. Ich hoffe, dass es auch bald mit der ersten realen Begegnung klappt. Leider wohnen alle Frauen, die ich interessant finde, sehr weit entfernt.
Muenzsammler
Verifiziert
Donnerstag, 29 November 2012
ElitePartner ist eigentlich eine ziemlich coole Seite. Zwar finde ich den Namen bescheuert, aber der Inhalt stimmt. Ich habe eine ganz tolle Frau kennen gelernt bei ElitePartner und wir hatten eine tolle Zeit zusammen. Leider hat es dann nicht dauerhaft funktioniert, aber dafür kann ElitePartner am wenigsten. Mir hat ausgesprochen gut gefallen, dass ich tatsächlich ein gehobenes Niveau feststellen konnte. Bei der Partnersuche will ich ja nicht mit irgendwem zusammenkommen, der nicht einmal in der Lage ist, ein Gespräch mit mir zu führen. Ich mag es zum Beispiel sehr, wenn ich feststellen, dass eine Frau schon einmal ein Buch gelesen hat. Und wenn es dann auch noch ein paar Bücher mehr sind, ist das umso besser. Bei ElitePartner habe ich viele Frauen gefunden, die schon ganze Bibliotheken gelesen hatten.
Tanzbaer
Verifiziert
Donnerstag, 29 November 2012
Ich habe lange überlegt, ob ich ein ElitePartner bin. Das ist schon irgendwie ein sehr seltsamer Begriff, denn irgendwie hält sich ja wohl jeder für den perfekten Partner. Aber ich musste leider feststellen, als ich bei ElitePartner angemeldet war, dass da doch einige Frauen mit ihrer Selbsteinschätzung völlig falsch liegen. Vor allem fand ich irritierend, dass ich ihm näheren Gespräch immer herausstellte, dass die in den Profilen gemachten Angaben meist nicht stimmten. Fast jede Frau macht sich jünger und auch bei der akademischen Ausbildung wird gerne ein bisschen geschummelt. Wenn man dann die gemeine Frage stellte, wo die Dame denn studiert hat, kann es zu einem sehr unangenehmen oder sogar peinlichen Moment kommen. Ich habe mittlerweile wieder Abstand von ElitePartner genommen und bevorzuge das Kennenlernen in freier Wildbahn.
Lumpensammler
Verifiziert
Donnerstag, 29 November 2012
Ich bin bei ganz vielen Singlebörsen angemeldet, aber nicht unbedingt, weil ich eine Partnerschaft suche. Es hat sich aber gezeigt, dass gerade so Seiten wie ElitePartner sehr gut geeignet sind, um unabhängige Frauen, die genau wissen, was sie wollen, zu finden. Ich mag ja starke Frauen, insbesondere wenn sie keine Beziehung wollen. Wenn man dann auch noch klar und offen über diese Dinge reden kann, ist das umso einfacher. Zudem scheint so zu sein, dass die männliche Seite von ElitePartner mit zahlreichen Idioten besetzt ist. Für mich ist das nur ein Vorteil, denn es ist durch diesen Umstand wesentlich einfacher, einen guten Eindruck zu hinterlassen. Die meisten Frauen bei ElitePartner erwarten jedenfalls keinen Supermann und da sind Sie bei mir genau richtig.
Muschelsucher
Verifiziert
Donnerstag, 29 November 2012
Vor einer Weile habe ich auch einmal Online-Dating ausprobiert. Natürlich habe ich mich standesgemäß gleich bei ElitePartner angemeldet. Wie nicht anders zu erwarten war, gab es dort ausschließlich großartige Frauen, die mindestens so reich wie schön waren. Und an der Bildung fehlte es natürlich auch nicht. Blöd war allerdings nur, dass sich bei jedem Date zeigte, dass die angeblich so großartigen Frauen in der Realität vielleicht doch gar nicht so toll sind. Aber ich finde es ja nicht ungewöhnlich, dass man sich beim Kennenlernen ein bisschen besser darstellt als man ist. Doch in einigen Fällen war es schon ziemlich krass, was mir da präsentiert wurde. Eine Dame hat mir zum Beispiel Bilder geschickt, die zehn Jahre alt waren (stand in den Metadaten), ohne dies auch nur ansatzweise zu erwähnen.
VIPFreund
Verifiziert
Mittwoch, 21 November 2012
Ich dachte eigentlich, ich könnte niemals im Leben verzweifelt genug sein, um mich bei einer Singlebörse im Internet anzumelden. Aber da habe ich mich wohl geirrt. Jedenfalls bin ich seit drei Monaten Mitglied bei ElitePartner und die Entscheidung für diesen Anbieter hat ganz viel mit dem Namen zu tun. Irgendwie gibt mir der Name ElitePartner das Gefühl, ich würde mich grade nicht komplett zum Affen machen. So richtig hab ich aber noch nicht begriffen, wie das Dating im Internet funktioniert. Irgendwie finde ich es auch seltsam, dass man dem Gegenüber nicht in die Augen schauen kann. Ich hatte bisher zwei Treffen und beide waren eher mittelprächtig. Aber nächste Woche steht schon das nächste Date an, wenn die Dame nicht kneift. Vielleicht wird es ja dieses Mal besser.
Fotofreund
Verifiziert
Dienstag, 20 November 2012
Single sein ist doof! Aber mindestens genauso doof ist es, mit der falschen Frau zusammen zu sein. Um wenigstens das Fehlerrisiko zu minimieren, habe ich mich vor über einem Jahr bei ElitePartner angemeldet. Dass ich so lange dabei bin, zeigt schon, dass ich mit dem Angebot zufrieden bin, auch wenn es noch nicht für eine Beziehung erreicht hat. Mir gefällt am besten bei ElitePartner, dass ich tatsächlich nur eine Klientel habe, die gebildet und erfolgreich ist. Mag ja sein, dass ich da zu anspruchsvoll bin, aber ich möchte mich auch mit einer Frau unterhalten können. Und das geht nun einmal besser, wenn die Dame schon einmal ein Buch gelesen hat. Ein paar nette Kontakte haben sich schon ergeben und ich bin guter Dinge, dass eines Tages auch noch mehr passiert.
Lebenslustiger
Verifiziert
Dienstag, 20 November 2012
Kein Zweifel: Natürlich gehöre ich zur Elite! Wenn ich einmal daran zweifle, vergegenwärtige ich mir, dass ich Mitglied bei ElitePartner bin. Das ist ja wohl ein eindeutiger Beweis! Aber Spaß beiseite: Ich bin jetzt seit insgesamt drei Monaten bei ElitePartner angemeldet und hatte schon mehrere sehr schöne Dates. Dass daraus nicht mehr geworden ist, würde ich nicht ElitePartner anlasten. Ich hab schon ein paar Singlebörsen ausprobiert, aber bei den meisten Anbietern ist das Publikum doch eher, naja, bedenklich. Allein schon durch die hohen Anmeldegebühren bei ElitePartner findet ein Auswahlprozess statt und in der Praxis scheint das recht gut zu funktionieren, denn die Frauen, mit denen ich zu tun hatte, waren entweder studiert oder hatten eine vergleichbare Ausbildung genossen. Und ja, natürlich bin ich elitär. Aber warum auch nicht?
Greg Mirzoyan
Verifiziert
Sonntag, 28 Oktober 2012
Da ich seit einiger Zeit Single bin und diesen Zustand nicht befriedigend finde, habe ich über diverse Partnerbörsen Kim Internet versucht einen neuen Partner zu finden. Auf Empfehlung eines Freundes bin ich bei elitepartner gelandet. Eines kann ich allerdings gleich vorweg nehmen, meine Erwartungen an ein Unternehmen enttäuscht. Bereits der sogenannte "wissenschaftliche" Test konnte nicht überzeugen. Denn hier wurde mir wenig Raum gegeben, das zu wählen, was nach meiner Meinung zu mir passt. Ganz im Gegenteil wurden mir Vorschläge unterbreitet, die mit den Personlichkeitsvorstellungen an einen künftigen Partner nichts zu tun hatten. positiv ist die benutzerfreundliche website. 2 in 5 möglichen Sternen.
Karoline B
Verifiziert
Sonntag, 28 Oktober 2012
Ich selber bin weiblich und Mitte zwanzig und war teilweise schon ein wenig erschrocken, dass mich auch Männer kontaktieren, die meine Väter hätten sein können. Aber im Großen und Ganzen ist die Seite sehr seriös aufgebaut. Am Anfang muss man einen Test machen auf dessen Grundlage später Matchingpoints ermittelt werden. Man bekommt dann immer per Mail Partnervorschläge mit ca 75-97 übereinstimmenden Punkten in den Tests. Das soll schonmal die Spreu vom Weizen trennen. Fotos sehen und Nachrichten senden, kann man allerdings nur wenn man kostenpflichtiges Mitglied wird. Da gibt es aber für junge Menschen auch ein günstiges Abo. Ich denke wirklich darüber nach, so ein Abo zu machen, weil ich glaube, dass ich dort schon jemanden finden könnte, der zu mir passt.
NerdmitHerz
Verifiziert
Sonntag, 30 September 2012
Wenn man einmal vom seltsamen Namen absieht, ist ElitePartner durchaus eine gelungene Singlebörse. Abgesehen davon, dass sich vermutlich ganz viele Menschen zur Elite zählen, zeigt sich doch in der Praxis, dass vor allem Akademiker, Selbstständige, Künstler, Autoren und ähnliche Kandidaten vertreten sind. Da die Gebühren vergleichsweise hoch sind, gibt es auch anscheinende kaum Fakes. Das vertretene Publikum ist insgesamt angenehm. Die Software ist recht einfach gestaltet. Was ich sehr angenehm fand, war der Umstand, dass in der Regel die Bilder nicht gleich zu Beginn zu sehen sind. Erst beim Kennenlernen wird die Optik des Gegenübers sichtbar. Teilweise gibt es aber auch Profile ohne Foto. Da in anderen Singlebörsen die reine Fleischbeschau praktiziert wird, hebt sich Elitepartner an dieser Stelle angenehm ab. Insgesamt finde ich das Portal durchaus empfehlenswert.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 51 Einträgen an

Videos

ElitePartner Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
ElitePartner Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
2,9 / 5
Zu ElitePartner

Bewertungen

5 Sterne
9
4 Sterne
8
3 Sterne
8
2 Sterne
7
1 Sterne
19

Testbericht Quellen

de.igraal.com
6 Bewertungen

TOP 25 Alternativen

ElitePartner Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
2,9 / 5
Zu ElitePartner

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte