Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die AIDAsol Bewertung zusammen?

AIDAsol BewertungenDurchschnittlich wurde AIDAsol mit 4.2 von 5 bewertet. Basierend auf 5.510 AIDAsol Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren AIDAsol Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit AIDAsol (4)

  • Bewertung: 5

    Samstag, 05. August 2017

    Ein toller Urlaub. Und jederzeit gerne wieder. Es gab eigentlich absolut nichts negatives.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Dienstag, 21. Oktober 2014

    Laufe der Jahre, habe ich schon unzählige Kreuzfahrten mit den unterschiedlichsten Schiffen gemacht. Auch mit der AIDAsol war ich schon einmal auf Reisen. Das Schiff ist wie eigentlich alle anderen Schiffe der AIDA-Flotte ebenfalls sehr luxuriös und modern eingerichtet. Die Innenkabine war relativ geräumig und zweckmäßig ausgestattet. Sie hätte eventuell einen Tick größer sein können und auch beim Badezimmer kann bei größeren Personen schon einmal ein Platzproblem auftreten. Die AIDAsol an sich ist sehr elegant und schick eingerichtet. Das komplette Personal an Bord des Schiffes ist sehr freundlich und zuvorkommend. Zur Ausstattung zählen mehrere Themenrestaurants, Bars und auch viele sportliche Aktivitäten sind auf der AIDAsol möglich. Besonders schön fand ich den Wellnessbereich. Zu den Behandlungen kann ich leider keine Stellung abgeben, da ich diese nicht genutzt habe. Jedoch der Whirlpool und die Außenpools waren zu meiner Überraschung nicht von zu vielen Gästen besucht. Einen Platz an der Sonne zu bekommen war während meiner kompletten Reise kein Problem. Für Ruhesuchende findet sich ebenfalls immer ein Rückzugsort für die Erholung und Entspannung. Das Essen bzw. die Verpflegung auf der AIDAsol ist sehr köstlich und zudem sehr abwechslungsreich. Auch in den Abendstunden wird sehr viel geboten. Ein kühles Bier an einer der Bars oder eine abwechslungsreiche Show im Theater sind sehr zu empfehlen. Mir hat die Reise mit der AIDAsol sehr gut gefallen. 4Punkte von meiner Seite. Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Montag, 20. Oktober 2014

    Als meine Mutter mir sagte, unser Familien-Sommerurlaub würde aus einer Reise auf dem Kreuzfahrtschiff der AIDAsol bestehen, folgte die große Ernüchterung. Die Vorfreude war verpufft. Ich assoziierte Kreuzfahrtschiffe mit Rentnerreisen, langweilig und spießig. Ein Kreuzfahrtschiff? Wie kann das mich, einen jungen Erwachsenen, unterhalten? Was würde ich toll finden, an der AIDAsol? Vermutlich nicht viel. Klischees und mediale Blendung schafften es, meine Erwartungen gen Null zu schrauben. Vielen Dank im Nachhinein – die unvergesslichen Momente auf der AIDAsol, kann mir keiner mehr nehmen. Der Sommerurlaub war gerettet.

    Nichts war es mit der Rentnerreise. Schon mit der Ankunft, vor und auf dem Schiff, war klar, dass Rentner bei Weitem nicht den Altersschnitt ausmachen würden. Ein bunter Mix aus allen Altersklassen - Familien, Pärchen, Freundeskreisen - aber eben auch jungen Erwachsenen wie mir, lagen auf vielen der zig Liegen auf dem großflächigen Deck mit Pool und Cocktailbar oder standen am Check-in-Schalter. Ganz nach meinem Geschmack.

    Auf der AIDAsol sind alle denkbaren Formen der Unterhaltung geboten. Fitnessstudio, Cinema, Casino, Showbühne an Deck oder Billard – für Jeden etwas. Und die Shows, die im innenliegenden, beeindruckenden Theater über 3 Etagen aufgeführt werden, haben einen hohen Unterhaltungswert. Nicht immer für mich persönlich, weshalb ich mir nicht jede Show ansah, aber für jeden Geschmack etwas. Die Quizshow, die im „Wer wird Millionär“-Stil aufgezogen wird, weiß zu überzeugen. Das komplette Publikum ist über den Mitmach-Button integriert, wie in der Originalsendung von Günther Jauch. Auch tagsüber gibt es Programm auf der Theaterbühne. Es finden Informationsveranstaltungen zu den angebotenen Tagesausflügen an Land statt oder Auktionen, die man mit Spannung verfolgt.

    Im Vorfeld hatte ich Bedenken, wie ich die Abende verbringen würde. Was, neben den Shows auf der Theaterbühne, würde möglich sein. Vieles, die einfache Antwort. Neben gemütlichen Drinks in einer der unterschiedlichen Cocktailbars oder im Brauhaus, kann man in der Anytime-Bar das Tanzbein schwingen. Die Partys, bei der sich die Musikrichtung jeden Tag einem Motto anpasst, werden in der Schiffs-Diskothek hervorragend angenommen.

    Das Essen, Frühstück, Mittag-und Abendessen, in den kostenfreien Restaurants, ist lecker. Ich kam immer auf meine Kosten, egal ob italienisches, deutsches oder asiatisches Buffet. Etwas unverständlich, dass es bei den leckeren Buffet-Essen mit riesigen Auswahlen, auch noch kostenpflichtige à la carte-Restaurants gibt. Aber das unterstreicht einmal mehr die Vielseitigkeit der AIDAsol.

    Ein Kritikpunkt bleibt: die Innenkabinen. Diese fallen für zwei großgewachsene Menschen recht klein aus. Die Außenkabinen, in denen meine Eltern untergekommen waren, sind um einiges großzügiger. Selbiges gilt für die Betten, die ebenfalls etwas klein daher kommen. Ob sich der Mehrpreis für eine Außenkabine lohnt, sei dahingestellt. Ich würde ihn dennoch zahlen. Auch, weil es bei Seegang in den Innenkabinen wackliger ist, als in den Außenkabinen. Das macht es für Leute, die ohnehin ein bisschen mit Seekrankheit zu kämpfen haben, angenehmer.

    Inzwischen bin ich mit vielen AIDA-Schiffen gefahren (bella, blu, vita) und wurde nicht enttäuscht. Die bleibenden Eindrücke hat vor allem die AIDAsol hinterlassen. In Größe und Erscheinungsbild bietet die große AIDAsol gegenüber den kleinen Schiffen einen Vorteil in Sachen Komfort. Mit AIDAsol reisen werde ich auch in Zukunft. Eine abschließende Sterne-Bewertung mit einer Skalierung von 1-5 Sternen, bei der eine 5 die beste Einstufung ist, werte ich mit 4 Sternen. 5 Sterne gäbe es, wenn die Mängel an den Innenkabinen nicht bestünden.
    Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

AIDAsol im Test - Note: Gut

AIDAsol Testbericht
Die AIDAsol ist eines der jüngeren Schiffe der AIDA-Flotte. Das fünfte Schiff der neuen AIDA-Generation lief im Jahre 2011 vom Stapel und ist baugleich mit den Schwesterschiffen AIDAblu, AIDAmar und AIDAstella. Als Schiff der Sphinx-Klasse verfügt auch die AIDAsol über ein ausladendes Theatrium in der Schiffsmitte. Der Heimathafen des 253 Meter langen Luxus-Liners ist Genua. Die Ziele sind mit Nordeuropa und dem Roten Meer eher klassisch. Die Inneneinrichtung lässt, wie von AIDA nicht anders zu erwarten, keine Wünsche offen. Der Wellnessbereich zählt zu den größten auf Kreuzfahrtschiffen und auch in Sachen Umweltgedanken mischt die AIDAsol vorn kräftig mit.

Die Vorteile der AIDAsol

  • Clubschiffneubau der AIDA-Flotte
  • Schiff der Sphinx-Klasse
  • umfangreiche Wellnesseinrichtungen
  • besonders umweltfreundlich

Die Anfänge: Historie

Die Geschichte des achten Schiffes der Flotte ist noch vergleichbar jung. Das Schiff wurde im Jahre 2009 in Auftrag gegeben und lief im Februar 2011 in der Meyer Werft in Papenburg vom Stapel. Die Emsüberführung folgte am März 2011. Im April wurde die AIDAsol in Kiel getauft. Dies war Premiere für AIDA Cruises. Erstmals in der Geschichte fungierten nicht Promis als Taufpaten, sondern eine Taufpatin wurde via Internet auf der Facebook-Fanseite von AIDA gesucht.

Klar definiert: das Einsatzgebiet

Ihre ersten Einsätze absolvierte die AIDA Sol auf der Ostsee. Im Winterhalbjahr steuerte das Schiff ab Teneriffa die Kanaren an. Seit 2013 ist Nordeuropa ganzjähriges Ziel. Für die Zukunft steht Nordeuropa weiter auf dem Plan. Im Winter steht das Rote Meer als Ziel fest.

Ganz individuell: die Sphinx-Klasse

Die AIDAsol zählt zur Sphinx-Klasse. Das von einer Papenburger Firma realisierte unverwechselbare Design wird vom mittschiffs angeordneten Theatrium beherrscht. Die Schiffe der Klasse sind mit dieselelektrischen Maschinenanlangen ausgerüstet und mit umfangreichen Überwachungseinrichtungen versehen. Der Schiffsbetrieb wird von der integrierten Brückenanlage überwacht. Viel Wert wurde auf die Sicherheit der Passagier gelegt. Gerüstet für den Notfall ist die AIDAsol mit 14 Rettungsbooten, sechs Tenderbooten, zwei Schnellrettungsbooten und vier Notrutschen.

Alles dabei: die Einrichtung

An Bord der AIDAsol befinden sich 1.097 Kabinen, davon 729 Außenkabinen. Elf Kabinen sind für Menschen mit Handicap barrierefrei gestaltet. Der Spa-Bereich wurde bei dieser Baureihe um weitere 450 Quadratmeter erweitert. Nun bringt es der Fitness- und Wellnessbereich auf stolze 2.602 Quadratmeter. Besonders umfangreich ist auch das kulinarische Angebot. Das Schiff besitzt sieben Restaurants und elf Bars.

Das Highlight: Theatrium

Das Highlight der Sphinx-Klasse darf natürlich auch auf der AIDAsol nicht fehlen. Das vom Papenburger Architekturbüro Partner Ship Design entwickelte kreisförmige Theatrium ist in der Mitte des Schiffes zu finden. Die großen Glasflächen sind von außen sichtbar. Eine gläserne Kuppel krönt die über drei Decks reichende Konstruktion. Am Tage finden hier wechselnde Veranstaltungen statt. Am Abend verwandet sich das Ganze in eine Theaterbühne – mit zu wenigen Sitzplätzen, wie unsere Testpersonen einstimmig feststellten.

Viel Luxus: die Ausstattung

Das Spiel mit Licht und Farben ist ein Markenzeichen der AIDA-Flotte. Die AIDAsol überrascht mit weiß-blauen Farbkontrasten und lichtdurchfluteten Räumen im mediterranen Design. In den Innenkabinen sorgen LED-Flatscreens für den virtuellen Meerblick. Alle Kabinen verfügen über eine Klimaanlage und sind mit Teppichboden ausgelegt. Weiterhin zählen Dusche/WC, Safe, Radio oder Direktwahltelefon zur Ausstattung. Den Mittelpunkt des Wellnessbereichs bildet ein sechs Meter hoher Olivenbaum im Wintergarten der Wellness-Landschaft. Große Amphoren, dekorative Fliesenmosaike und klassische Skulpturen werten den Wellnessbereich auf.

Ganz relaxt: die Wellnessanwendungen

Im Wellnessbereich ließen es sic h unsere Testpersonen so richtig gut gehen. Beim Meerespeeling oder der Thalasso Rasul Zeremonie vergisst man den Alltagsstress im Nu. Die Damenwelt erfreut eine straffende Algenpackung für den Traumbody. Bei der Nachpflege mit Algencreme und der abschließenden Teezeremonie mit Bio-Algentee verschwinden die Fältchen und die Lebensgeister werden geweckt.

AIDAsol Testbericht Fazit - Note: Gut

Es gibt an den Schiffen der AIDA-Flotte nicht viel auszusetzen. Dies bestätigen die Reisenden und dies hat sich auch bei unserem Test gezeigt. Die Abläufe an Deck sind perfekt organisiert. Design und Ausstattung ein Hingucker und die Zimmer ebenfalls Luxus pur. Das Essen schmeckt und bei den Animationsprogrammen wird gute Laune verbreitet. Man kann komfortabel und gleichzeitig leger reisen. Einige wenige Mankos sind uns dennoch aufgefallen. Für Internet und Fotos muss der Reisende tief in die Tasche greifen. Von einer Kinderbetreuung erwarten wir mehr, als das Parken der Kids vor dem Fernsehschirm. Für Getränke außerhalb der Mahlzeiten musste extra gezahlt werden und der Service ließ teilweise zu wünschen übrig. Gemessen am Standard der übrigen Flotte kann Erfahrungen.com hier nur die Test Note „Gut“ vergeben.

Videos (2)

AIDAsol Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen AIDAsol Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.aida.de

AIDAsol Website Screenshot

Das Kreuzfahrtschiff AIDAsol ist baugleich mit ihrer Vorgängerin, der AIDAblu, und ihrer Nachfolgerin, der AIDAmar. Sie wurde von der Meyer Werft in Papenburg gebaut, im April 2011 getauft und in Betrieb genommen. Die AIDAsol fährt wie alle anderen Schiffe dieser Linie unter italienischer Flagge und hat ihren Heimathafen in Genua. Sie verfügt über insgesamt 1097 Kabinen, in denen rund 2500 Passagiere Platz finden. Davon sind 728 Außenkabinen mit Blick auf das Meer. Die AIDAsol besitzt einen sehr großen Spa-Bereich, der von den sogenannten Spa-Kabinen direkt zu erreichen ist. Außerdem gibt es auf dem Schiff eine Mikrobrauerei zur Verpflegung der Passagiere mit Bier.