Zuletzt aktualisiert: 03.06.2020

S Broker Erfahrungen & Bewertungen 2020

Der S Broker ist ein Unternehmen, welches der Sparkassen-Finanzgruppe angehört und 2001 ins Leben gerufen wurde. S Broker Erfahrungen und Test zeigen, dass der Broker sich besonders mit seiner Zuverlässigkeit hervorhebt, die auf langjähriger Erfahrung beruht und den Kunden damit hohe Sicherheit bietet. Bei S Broker sind unter anderem Wertpapieren handelbar wozu Fonds, Anleihen und Aktien gehören. Neben den Wertpapieren bietet S Broker auch Finanzinstrumente wie CFDs und Forex an, die ebenfalls über die Handelsplattform von S Broker zu handeln sind.
Jetzt www.sbroker.de besuchen

Wie setzt sich die S Broker Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde S Broker mit 3.2 von 5 bewertet. Basierend auf 211 S Broker Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren S Broker Bewertungen angesehen werden.

S Broker im Test - Note: Sehr gut

Anleger können Wertpapiere bei den Sparkassen wahlweise in einer der zahlreichen Filialen oder online bei S Broker handeln. Der Sparkassen Broker ist ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und seit 2001 am Markt tätig. Für Kunden bedeutet das Handeln bei dem Broker ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Erfahrung und Sicherheit. Die Handelsplattform ist einfach zu verstehen und zu bedienen. Das Handelsangebot umfasst neben Wertpapieren wie Anleihen, Fonds und Aktien auch Produkte aus den Bereichen Forex und CFD. Kann der Sparkassen Broker im S Broker Test mit seiner Auswahl an Finanzprodukten und Sparplänen sowie dem Aktiendepot überzeugen?

Die wichtigsten Fakten über S Broker

  • Handel an sämtlichen deutschen Börsen und mehr als 30 ausländischen Handelsplätzen
  • Spezielle Handelssoftware MarktInvestor Pro sowie Handel per App
  • Günstige Orderprovision ab 8,99 Euro zzgl. Abwicklungs- und Handelsplatzentgelt
  • Rabatte für aktive Trader ab 100 Trades pro Jahr
  • Verschiedene Konto- und Depotmodelle
  • Zahlreiche Limit-Funktionen

Handelsangebot: Umfangreiches Produktportfolio

Anleger haben zahlreiche Möglichkeiten, um mit dem S Broker Erfahrungen zu sammeln. Das Produktsortiment besteht beim Sparkassen Broker unter anderem aus

  • Aktien,
  • Anleihen,
  • Optionsscheinen,
  • Zertifikaten,
  • Options- und Wandelanleihen sowie
  • zahlreiche Investmentfonds.

Über ein separates Konto lassen sich darüber hinaus Differenzkontrakte (CFDs) handeln. Die S Broker Spreads werden auf der Webseite unter der entsprechenden Rubrik aufgeführt. Für das bekannte Währungspaar EUR/USD liegt der Spread beispielsweise bei 1,5 Pips in Level 1 der Orderbuchtiefe (unter regulären Marktbedingungen).

Der Handel über S Broker kann an sämtlichen deutschen Börsen und zahlreichen ausländischen Handelsplätzen erfolgen. Anleger können an wichtigen westeuropäischen Börsenplätzen sowie Börsen in Kanada, den USA, Tokio und Hongkong Wertpapiere ordern. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit des Direkthandels mit diversen Partnern.

S Broker Handelsangebot

Handel zu regulären Börsenzeiten

Kunden, die an der Börse handeln, können jederzeit ihre Orders aufgeben. Ausgeführt werden diese jedoch nur zu den regulären Börsenzeiten. Beim Direkthandel verhält sich das etwas anders. Hier ist es möglich, auch außerhalb der Börsenzeiten zu handeln. Es wird stets in Echtzeit ohne Kontakt zur Börse mit Hilfe ausgewählter Partner des Brokers gehandelt.

Bei den Vertragspartnern (zum Beispiel Lang & Schwarz, Goldman Sachs, Société Générale, JP Morgan etc.) ist der Direkthandel von Optionsscheinen, Zertifikaten und Aktien möglich. Die Aufträge der Kunden werden dem Makler oder kursgebenden Emittenten zugestellt. Die Auftragsvergabe über das elektronische Handelssystem Quotrix (Börse Düsseldorf) stellt eine Alternative zu dieser Art des Direkthandels dar.

Das Zeichnen ausgewählter Neuemissionen (Aktien) ist über S Broker ebenfalls möglich. Sobald eine Zuteilung erfolgt ist, werden die Stücke in das Depot des Kunden übertragen.

Börsen und Handelsplätze

Wertpapierorder können bei S Broker rund um die Uhr online aufgegeben werden. Der Handel ist an allen inländischen Börsenplätzen möglich:

  • Elektronische Handelssysteme: Xetra, Quotrix, Frankfurt Zertifikate-Börse, Börse Frankfurt, Lang & Schwarz Exchange, Tradegate Exchange
  • Parketthandel: Berlin, Düsseldorf, Hamburg/Hannover, München, Stuttgart

Des Weiteren ist der Handel in 27 Ländern an mehr als 29 Börsen weltweit möglich. Geschäfte können über Währungskonten in Fremdwährung abgerechnet werden. Unter der Rubrik „Wertpapiere & Handel“ listet der Broker alle verfügbaren Börsen und die entsprechenden Handelszeiten übersichtlich auf.

Handelskonditionen: Transparente Kosten und Sparmöglichkeiten

Im Allgemeinen setzen sich Orderkosten aus der Ordergebühr, dem Handelsplatzentgelt bzw. den Börsengebühren und der Maklercourtage bzw. dem Abwicklungsentgelt zusammen. Bei Free-Buy- oder Flat-Fee-Aktionen können die Kunden ausgewählte Finanzprodukte zu reduzierten Kosten handeln. Je nach Angebot entfallen dann das Handelsplatzentgelt oder die Ordergebühren.

Beim Sparkassen Broker beläuft sich die Orderprovision auf 4,99 Euro zuzüglich einem volumenabhängigen Entgelt von 0,25 Prozent vom Orderwert. Pro Order fallen mindestens 8,99 Euro und höchstens 54,99 Euro an. Beim Inlandshandel kommt zur Orderprovision noch ein Handelsplatzentgelt in Höhe von 0,99 Euro hinzu. Beim Direkthandel sind es pro Order 0,49 Euro und beim Auslandshandel 14,99 Euro. Erteilt ein Kunde eine Order telefonisch, so erhebt der Broker zusätzlich eine Pauschalgebühr in Höhe von 9,99 Euro.

Kostenlose Services beim Aktiendepot von S Broker sind:

  • Verrechnungskonto, Tagesgeldkonto und Währungskonto
  • Orderänderung und -löschung, Limit-Erteilung
  • Bestimmte Echtzeitkurse
  • Depotführung bei mehr als 10.000 Euro Depotwert pro Quartal
  • Demokonto/Musterdepot

Aktive Händler erhalten beim Sparkassen Broker einen Rabatt, der ab einer gewissen Anzahl von Aufträgen gewährt wird. 100 Orders pro Jahr genügen für die erste Rabattstufe. Hierbei reduziert sich die Orderprovision um zehn Prozent. Bei 5.000 Aufträgen pro Jahr vermindert sie sich um bis zu 80 Prozent. Insgesamt sechs Rabattstufen gibt es bei S Broker. Die Handelsaktivitäten der zurückliegenden 12 Monate werden vierteljährlich überprüft und die Kunden dementsprechend einer Rabattstufe zugeordnet. In jedem Fall aber wird der Grundpreis von 4,95 Euro fällig.

S Broker Preise

Depot: Einfache Kontoeröffnung, verschiedene Depotarten

Die S Broker Anmeldung kann in wenigen Schritten durchgeführt werden. Dazu füllt der Kunde vorgedruckte Formulare aus. Diese findet er auf der Internetseite unter der Rubrik „Formulare und Services“. Die Depoteröffnung kann für

  • ein Einzeldepot,
  • ein Einzeldepot mit CFD Handelskonto,
  • ein Gemeinschaftsdepot,
  • ein „StartDepot" für junge Leute oder
  • ein Minderjährigendepot

erfolgen. Nachdem der Kunde alle Unterlagen zur Depoteröffnung ausgefüllt und unterzeichnet hat, muss er sich gemäß Geldwäschegesetz einer Legitimationsprüfung unterziehen. Diese kann er entweder in einer Sparkassenfiliale oder bei der Post (Postident-Verfahren) vornehmen. Die geprüften Unterlagen werden dann an den Sparkassen Broker weitergereicht. Hat dieser die Eröffnungsunterlagen bekommen und überprüft, versendet er die Depotunterlagen und die Zugangsdaten, die der Kunde für den S Broker Login benötigt.

Einfacher Depotwechsel

Wer bereits ein Depot bei einer anderen Bank führt, kann auf Wunsch den gesamten Bestand oder auch nur einzelne Wertpapiere auf ein S Broker Depot übertragen. Hierzu muss das Formular „Depotübertrag“ ausgefüllt, unterzeichnet und an den Broker gesendet werden. Alles Weitere rund um den Depotübertrag übernimmt der Anbieter. Im Allgemeinen erfolgt ein Wechsel kostenfrei. Sollten wegen der Übertragung von einer internationalen Verwahrstelle Kosten entstehen, übernimmt der S Broker diese bis zu einer Höhe von 150 Euro.

Handelsplattform/Software: MarktInvestor Pro und Mobile App

Der Sparkassen Broker stellt den Kunden für den Handel eine hauseigenes Plattform zur Verfügung. Die Trading-Software MarktInvestor Pro gibt es in verschiedenen Varianten. Die Basisversion ist kostenfrei. Für die Nutzung der Profi-Version und der Premium-Version müssen Kunden pro Monat jeweils 24,95 Euro bzw. 54,95 Euro zahlen. Die Handelssoftware kann sowohl ohne Installation auf dem Webbrowser als auch mit Installation auf dem Computer verwendet werden.

MarktInvestor Pro in drei Varianten: Basis, Pro, Premium

Mit der Basisversion der Handelssoftware erhalten die Kunden keinen Zugang zu allen Börsen. Darüber hinaus sind bestimmte Finanzinstrumente nicht verfügbar. Die Handelsmöglichkeiten einschließlich Direkthandel und die Anzahl der Börsenplätze reichen für den normalen Anleger in der Regel aber aus. Bereits mit dieser Software-Variante können die Anleger mehrere Übungsdepots erstellen. Diese lassen sich auch parallel zu einem echten Depot nutzen. Dieser Service ist vor allem für Händler interessant, wenn sie Strategien ohne Risiken testen wollen.

Kostenlose Mobile App

Der mobile Handel ist bei dem Sparkassen Broker über den Browser bzw. WebStart auf Mobilgeräten möglich. Daneben gibt es eine eigene mobile Anwendung für Smartphones und Tablets. Mit dieser Mobile App können die Kunden flexibel auf ihr Handelskonto und Depot zugreifen und Wertpapiere von unterwegs handeln.

Zahlungsmethoden: Ein- und Auszahlungen nur per Überweisung

Für den Handel mit Wertpapieren benötigen die Kunden ein Depot, ein Verrechnungskonto und ein Referenzkonto, das im Normalfall das eigene Girokonto ist. Kauft ein Kunde Wertpapiere, überweist er Geld von seinem Referenzkonto auf das Verrechnungskonto. Vom Verrechnungskonto wird die Abrechnungssumme, die bei einem Wertpapierkauf anfällt, abgebucht. Gleichzeitig werden die Wertpapiere im Depot zur Verwahrung eingebucht.

Verkauft der Kunde seine Wertpapiere aus seinem Depot, verhält es sich genau andersherum: Der Erlös aus dem Verkauf wird auf das Verrechnungskonto überwiesen und der Kunde kann ihn auf sein Referenzkonto zurück überweisen. Die verkauften Wertpapiere werden gleichzeitig wieder aus seinem Depot ausgebucht.

Usability: Übersichtliche Webseite

Die Webseite von Sparkassen Broker macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck. Der Seitenbesucher findet über die Menüs schnell zu den gewünschten Leistungen, ohne lange danach suchen zu müssen. Damit sich interessierte Anleger über aktuelle Entwicklungen an den Märkten informieren können, stellt der S Broker über seine Webseite Top-Seller-Aktien und Finanznachrichten zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es eine Gegenüberstellung der Gewinner und Verlierer aus dem Deutschen Aktienindex und weiteren Indizes. Über die Webseite werden ferner Analysten-Empfehlungen präsentiert.

Zusatzangebote: Formularcenter, Bildungsmöglichkeiten, Demokonto

Das Serviceangebot des Sparkassen Brokers ist umfangreich und reicht von der Akademie über das Formular Center bis hin zur Investment- und Trading-Begleitung für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profi-Trader. Bildungsmöglichkeiten bieten Webinare, Videotutorials und Events.

S Broker Zusatzangebote

Kostenloses Übungsdepot

Zu den kostenlosen Zusatzangeboten gehören auch das S Broker Demokonto bzw. Übungsdepot und eine Watchlist. Damit können die Kunden des Brokers ihr Wertpapierportfolio überwachen oder die Entwicklung von Aktienwerten nachvollziehen. Bei S Broker können beliebig viele Testdepots angelegt werden. Mit der Importfunktion ist es sogar möglich, die Werte aus dem realen Depot zu übernehmen. Die E-Mail-Benachrichtigung beim Erreichen von Limits, Charts, Echtzeitkurse zahlreicher Emittenten und weitere Analysemöglichkeiten stellen sinnvolle Funktionen dar. Um das Übungsdepot aufzurufen, ist ein Kundenzugang bei dem Broker notwendig.

Support: Kundenfreundliche Servicezeiten

Der Kundenservice ist über verschiedene Kanäle und zu kundenfreundlichen Servicezeiten, von Montag bis Freitag von 8:00 bis 23:00 Uhr, zu erreichen. Am Wochenende steht der Support in der Zeit von 10:00 bis 19:00 Uhr zur Verfügung. Für den telefonischen Kontakt ist eine Hotline eingerichtet. Kunden können den Kundensupport aber auch per E-Mail oder über den Postweg kontaktieren.

Regulierung und Einlagensicherung

Die Aufsicht und Regulierung von S Broker erfolgt durch die deutsche BaFin und die Europäische Zentralbank. Der Broker gehört dem Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe an. Am 3. Juli 2015 trat ein neues Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) in Kraft. Nach diesem hat der Broker sein Einlagensicherungssystem zertifizieren lassen. Mit der freiwilligen Institutssicherung sollen die Einlagen der Kunden in voller Höhe geschützt werden.

Kommt es zu einem Einlagensicherungsfall, bei dem die Institutssicherung nicht greift, tritt die gesetzliche Einlagensicherung ein, bei der der maximale Anspruch je Kunde bei 100.000 Euro liegt.

Die Sicherung von Wertpapieren über das Sicherungssystem ist nicht notwendig. Die im Depot befindlichen Wertpapiere bleiben stets im Eigentum der Kunden. S Broker agiert hier ausschließlich als depotführendes Institut und Verwahrstelle.

Awards und Auszeichnungen

Wer auf der Suche nach S Broker Bewertungen ist, findet auf der Startseite eine Auszeichnung, die sich der Online-Broker beim Qualitätstest der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH in der Kategorie „Transparenz“ sichern konnte. Weitere aussagekräftige Auszeichnungen lagen im Jahr 2019 nicht vor.

Fazit

Der Sparkassen Broker bietet seinen Kunden zahlreiche Handelsmöglichkeiten, von Aktien bis zu CFDs. Anleger können besonders günstige Konditionen bei den regelmäßigen FreeBuy- oder FlatFee-Aktionen erhalten. Der S Broker überzeugt durch seine hauseigene Handelssoftware, einen hohen Datenschutz und die Einlagensicherung. Kunden einer Sparkasse können einen besonderen Service wahrnehmen. Da sie bereits über ein Girokonto bei der Sparkasse verfügen, können sie dieses für die Abwicklung ihrer Wertpapiertransaktionen bei S Broker einsetzen. Damit entfällt ein zusätzliches Verrechnungskonto. Obgleich der Aufwand für neue Kunden etwas höher ist, lohnt er sich. S Broker bietet insgesamt ein „sehr gutes“ Service-Angebot.

Aktuelle Meldungen aus der Welt der Wertpapiere

 

Videos

S Broker Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen