Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die BullGuard Bewertung zusammen?

BullGuard BewertungenDurchschnittlich wurde BullGuard mit 3.83 von 5 bewertet. Basierend auf 849 BullGuard Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren BullGuard Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit BullGuard (4)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Mittwoch, 17. Januar 2018

    Blöderweise hatte ich ein Bullguard Abo verlängert und gleichzeitig ein Bullguard Angebot angenommen, sodass ich völlig überversorgt war. Nach Kontaktaufnahme wurde sehr kurzfristig reagiert, sehr nett geantwortet und nach Prüfung ein Betrag zurückerstattet. Toller Service!

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Montag, 15. August 2016

    Ich bin mit Bullguard sehr zufrieden. Dass Phishing eine Schwachstelle bei Bullguard sein soll, habe ich noch nicht bemerkt. Vor allem der Kundenservice, und hier explizit der online Chat, ist hervorragend. Das Support-Team ist immer schnell erreichbar, super flexibel und zuvorkommend. Englisch sollte man aber können. Ich kann Bullguard uneingeschränkt weiterempfehlen. Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Donnerstag, 26. März 2015

    Habe seit Ende 2011 BullGuard und war immer sehr zufrieden, der Kundenservice ist sehr sehr gut.

    Habe nur bei einem Update Probleme mit BG gehabt, Problem wurde erst Falsch und dann später per neues Update behoben mit Rücksprache (Support) durch Kd-service BG.

    Bei der Schwachstellen-Analyse BG ist mir aufgefallen das die Aktualisierung nicht immer auf dem neusten Stand (Treiber,Adobe,Flash Pl. u.a.) ist und diese nicht anzeigt, leider.
    BG sagte, Bildschirmfoto zusenden. BG zeigte keine Probleme an, darum habe ich kein Bildschirmfoto gesendet. Danach wurden einige neue Updates von BG. heruntergeladen.
    Hoffe ich habe nicht recht und alles funktioniert einwandfrei von BullGuard.

    Habe seit Ende 2014 um 2 Jahre Verlängert.
    BullGuard ist aber sehr zu empfehlen.
    Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

BullGuard im Test - Note: Gut

BullGuard Testbericht
Der dänische Anbieter BullGuard hat sich auf eine kleine aber feine Produktpalette zum Thema Datensicherung und Antivirenschutz spezialisiert. Seit dem Jahre 2002 ist BullGuard gut im Geschäft und es sind Niederlassungen in Europa, Australien und den USA entstanden. Deutschen Kunden stehen auf der Webseite Informationen in der Landessprache in eingeschränkter Form zur Verfügung. Für den direkten Kontakt wurde ein Büro in Frankfurt am Main eingerichtet. Mit den Produkten von BullGuard kann man sich wirksam vor Viren, Spyware oder Adware schützen. Das Angebot kann kostenfrei getestet werden. Kritikpunkte bieten der relativ hohe Preis nach der Testphase und der fehlende Schutz vor Phishing-Angriffen.

Was verspricht BullGuard?         

  • zuverlässigen Virenschutz
  • umfangreiche Funktionen
  • kostenlose Testphase
  • Spamfilter

Gut im Geschäft: das Unternehmen

Gegründet im Jahre 2002 zählt BullGuard heute zu den schnell wachsenden Unternehmen der Branche. Dies ist nicht nur auf Grund der angebotenen Antivirus-Programme möglich, auch der Rund-um-die-Uhr Service und die Präsenz in sozialen Netzwerken dürften dazu beitragen, dass sich BullGuard wachsender Beliebtheit erfreut.

Clever durchdacht: die Produkte  

Mit den Produkten von BullGuard kann sich der Nutzer zuverlässig vor Viren und Maleware schützen. Obendrauf gibt es eine neue Benutzeroberfläche, die den Virenschutz weiter verbessert. Im Komplettpaket bekommt der Kunde eine funktionstüchtige Antivirus- und Antispyware-Software. Tägliche Updates und eine kompetente Kundenbetreuung zählen ebenfalls zum Service. Ein Vorteil der Produkte von BullGuard liegt auch darin, dass die Anwendungen nur eine sehr geringe Auswirkung auf die Systemleistung des Computers haben und somit quasi unbemerkt ablaufen.

Umfangreich und hilfreich: die Funktionen

BullGuard schützt nicht nur aktiv vor Viren und Spam, sondern bringt auch eine ganze Reihe weiterer nützlicher Funktionen mit. Neben der Firewall wird auch ein Kinderschutz inkludiert. Clever ist auch die Backup-Lösung. Auf den Servern von BullGuard können 5 Gbyte Online-Speicherplatz belegt werden. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt. Mit der neuesten Aktualisierung wurde an der Kompatibilität für Windows 10 gearbeitet und die Backup-Funktion durch Dropbox möglich gemacht.

Ohne geht nichts: der Lizenzschlüssel  

Für die Erstnutzung der Software ist ein Aktivierungscode notwendig. Dieser wird in Form eines Lizenzschlüssels vergeben. Kunden finden den Code am Ende des Bestellvorgangs, gemeinsam mit der Rechnung, angezeigt. Zur Sicherheit wird der Lizenzschlüssel auch an die vom Kunden bei der Registrierung hinterlegte Email-Adresse gesendet.

Abhängig von der Bezahlart: die Bearbeitungszeit

Wie lange die Bearbeitung dauert, ist von der Zahlungsweise des Kunden abhängig. Nur wenige Minuten bis maximal ein paar Stunden benötigt die Aktivierung, wenn via PayPal oder Kreditkarte bezahlt wurde. Bei Banküberweisungen kann es bis zu 14 Tagen dauern, bis der Vorgang bearbeitet wird. Dies trifft nicht nur auf Erstkäufe, sondern auch auf die Verlängerung der BullGuard Abos zu.

Schwachpunkt getroffen: Phishing

Bestnoten in Sachen Virenschutz stehen enttäuschende Ergebnisse im Hinblick auf Phishing gegenüber. Phishing-Angriffe stellen jedoch eine ernstzunehmende Bedrohung im Internet dar und ein umfassender Schutz ist nicht gegeben, wenn das Programm nicht in der Lage ist, vor dem Aufrufen potentiell gefährlicher Seiten im Netz zu warnen. Selbst Firefox und Chrome konnten im Test mit besseren Schutzmechanismen punkten.  

Neues Feature: der Inspector  

Die aktuelle Version von BullGuard bringen auch einen Inspector mit. Dieser sucht auf dem Rechner nach veralteter Software, welche eventuell zum Sicherheitsrisiko werden könnte und weist gleichzeitig auf verfügbare aktuelle Versionen als Alternative hin. Verlinkt wird hierbei allerdings zum Großteil zu englischen Programmen, obwohl meist auch deutsche Versionen verfügbar sind. Die Suche kann automatisch erfolgen oder manuell gestartet werden.

Kein Schnäppchen: die Preise

Auf den ersten Blick erscheinen die Kosten in Höhe von 60 Euro für ein Jahresabo relativ hoch, doch der Kunde kann sich in Ruhe entscheiden, ob das Programm sein Geld wert ist oder nicht. Ganze 60 Tage lang kann die Software kostenlos getestet werden.

BullGuard Testbericht Fazit - Note: Gut

Für Virenschutz im Internet gibt es kaum eine bessere Alternative als BullGuard. Das Virenschutzprogramm arbeitet sehr zuverlässig und geht zudem kaum zu Lasten des Systems. Das Programm kann sich in beinahe allen Bereichen mit der Konkurrenz messen, allein beim Phishing-Schutz versagt BullGuard. Der Kunde kann das Internet-Security-Programm innerhalb von 60 Tagen ausführlich testen und sich anschließend für ein Abo entscheiden. Die Kosten sind mit 60 Euro jährlich vergleichsweise hoch angesetzt. Man erhält im Gegenzug aber auch ein stabiles Virenschutzprogramm mit vielen nützlichen Funktionen. Loben möchten wir den Support, welcher auch in deutscher Sprache Probleme löst und durchweg kompetent erscheint. BullGuard verdient die Testnote “Gut” und kann jedem empfohlen werden.

BullGuard Testberichte (2)

  • BullGuard Auszeichnung

    VB100 - Certified

  • BullGuard Auszeichnung

    PCPlus - Performance Award

Videos (2)

BullGuard Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen BullGuard Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.bullguard.com

BullGuard Website Screenshot

BullGuard bietet verschiedene Produkte aus dem Bereich Antivirenschutz und Datensicherung. Diese Programme sind auch in speziellen Varianten für mobile Geräte erhältlich. Durch eine kostenlose Testphase kann der Kunde überprüfen, ob eine Software für ihn geeignet ist und einen ausreichenden Schutz bietet. Unterstützung bei der Installation und der Nutzung der Software bekommt er im Live Chat oder durch eine Email an den Support. Weiterhin gibt es zu den Produkten jeweils ein Handbuch. BullGuard wurde 2002 gegründet und betreibt Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Australien und in einigen europäischen Ländern. Für deutschsprachige Kunden gibt es ein Regionalbüro in Frankfurt am Main.