Zuletzt aktualisiert: 02.08.2020

ikarus Erfahrungen & Bewertungen 2020

ikarus ist ein Online Shop für Designermöbel vieler verschiedener Marken. Zu seinem Sortiment gehören Möbelstücke für alle Wohnräume und für das Büro sowie spezielle Produkte für den Garten. Außerdem vertreibt ikarus Accessoires von Designern, technische Geräte aus dem Bereich Multimedia sowie Elektrogeräte für den Haushalt. ikarus wurde 1993 gegründet und hat seinen Sitz im hessischen Gelnhausen. Das Unternehmen betreibt neben seinem Webshop Ladengeschäfte in Frankfurt und in Stuttgart sowie ein Outlet Center mit Retourware und Restposten am Stammsitz in Gelnhausen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, auf der Internetseite einen gedruckten Katalog anzufordern. Für die Betreuung der Kunden wurde eine Hotline eingerichtet.
Jetzt www.home24.de besuchen

Wie setzt sich die ikarus Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ikarus mit 3 von 5 bewertet. Basierend auf 36 ikarus Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ikarus Bewertungen angesehen werden.

ikarus im Test - Note: Gut

Die Geschichte der ikarus Design Handel GmbH verfolgte genau die gegenteiligen Wege als die meisten Konkurrenzshops. Denn das auf den Handel mit Designereinrichtungsgegenstände fokussierte Unternehmen eröffnete im Jahr 1994 als auf die Katalogbestellung konzentrierten Versandhandel seine Pforten. Diesem Vertriebsweg erweiterte man im Jahr 1997 mit der Eröffnung des Onlineshops auch auf das eCommerce. Mittlerweile ist ikarus zu einer echten Größe in seinem Handelssektor geworden. Mit Frankfurt am Main und Stuttgart eröffneten 2005 und 2006 schließlich auch die ersten und bislang einzigen ikarus Filialen ihre Tore. Dem Unternehmensschwerpunkt tat diese Weiterentwicklung jedoch keinen Abbruch: er fokussiert nach wie vor den Vertrieb von allumfassender Wohnungseinrichtung verschiedener Designer und Marken.

Die Angebote im Überblick

  • Händler von Einrichtungen verschiedener Marken und Designer
  • Einkaufsmöglichkeiten in niedergelassenen Filialen, im Outletstore, dem Onlineshop sowie per Katalogdirektorder
  • Informationsvermittlung via Designblog und Möbellexikon
  • Geldanlageoption als stiller Teilhaber mit ansehnlicher Garantierendite und Einkaufsvorteilen

Für Designfreunde: Konzept und Sortiment

Im Zentrum des Firmenkonzepts von ikarus steht das Design. Dabei versteht man sich vordergründig als Vertriebsplattform und stellt damit einen Designhandel dar. Dies wird auch innerhalb der Produktpalette schnell deutlich, denn diese ist im Umfang äußerst voluminös gehalten. Die Top Kategorien Garderobe, Tisch, Stuhl, Polstermöbel, Schränke, Betten, Essen und Trinken, Bad, Accessoires, Technik, Büro, Leuchten, Garten und Weihnachten sprechen wohl für sich und integrieren zahlreiche, den jeweiligen Bereichen zuzuordnende Artikel. So kann man mit ikarus ein komplettes Haus problemlos einrichten.

Weiterführend: Sondersortimente

Einrichtungsgegenstände lassen sich beim thematischen Schwerpunkt von ikarus in der Auslage natürlich vermuten. Doch das Repertoire geht noch weiter und involviert tatsächlich Waren, die über die Wohnkultur hinausgehen. Staubsauger, Soundanlagen, Elektrogeräte und entsprechendes Zubehör haben es sogar zu einer eigenen Rubrik gebracht. Dass solche Gerätschaften durchaus von ansprechendem Design sein können, beweist ikarus zusätzlich.

Aber auch mit den saisonal orientierten Rubriken grenzt sich ikarus von vielen Konkurrenten ab. Gartengestaltung und Weihnachtsdekoration aus Designerhand sind eben schon eine Besonderheit.

Vielfältig: Marken und Designer

Als selbst ernannter Design Händler ist es für ikarus natürlich obligatorisch, entsprechende Designer als Kooperationspartner an der Hand zu haben und deren Entwürfe der Kundschaft feil zu bieten. Möchte man nunmehr Einrichtungsgegenstände aus der Hand eines Designhauses, so helfen die Marken- und Designerkategorien von ikarus weiter. Dort findet man in alphabetischer Auflistung alle Designer und Marken samt den aus diesem Haus vorgehaltenen Entwürfen. Allerdings ist schade, dass keine Informationen zum jeweiligen Designverantwortlichen gegeben werden.

Variabel: Die Einkaufsmöglichkeiten

Ähnlich vielfältig wie im Sortiment ist ikarus auch bei seinen Vertriebswegen aufgestellt und beschränkt sich dort nicht nur auf einen, sondern erschließt sich die komplette Bandbreite des Möglichen. Dabei herausgekommen ist ein gut sortierter Onlineshop, über den sich das gesamte Sortiment erschließen lässt. Eine alternative Ansicht im Versandhandel eröffnet der Katalog, der über den Webauftritt kostenlos geordert werden kann und der zur Direktbestellung auf der Internetplattform nutzbar ist. Und nicht zuletzt gibt es noch zwei niedergelassene ikarus Filialen in Frankfurt am Main und Stuttgart, die um einen Outletstore, der Retourenware und Restposten preislich reduziert veräußert, ergänzt werden.

Inhaltsschwach: Das Möbellexikon

Eine ganz präzise Hilfestellung bei der „Übersetzung“ im Möbelkontext häufig verwendeter Begrifflichkeiten verspricht theoretisch das Möbellexikon von ikarus. Praktisch verbirgt sich dahinter eine alphabetische Auflistung ebensolcher Fachbegriffe, die umfassend erläutert werden, wenn man dem zugehörigen Link folgt. So kann man sich erklären lassen, was Bauhaus  ist und wodurch sich der Retrostyle auszeichnet. Prinzipiell ist die Idee, die hinter diesem ikarus Möbellexikon steht, absolut löblich und birgt großes Informationspotenzial. In der Realität handelt es sich jedoch um einen inhaltlich stark ausbaufähigen Bereich, der bislang nur wenigen Mehrwert bietet.

Themenflexibel: Der Designblog

Designinformation und mehr – das verspricht der Designblog von ikarus. Und tatsächlich handelt es sich beim Blog um ein thematisch interessant aufgestelltes Informationsportal, das neben firmeneigenen News auch Produktneuheiten einzelner Designhäuser aufgreift oder aber die lebensrettende Bedeutung des Rauchmelders, den es selbstverständlich ebenfalls bei ikarus zu kaufen gibt, beleuchtet. Insgesamt kann man sich hinsichtlich der Themenabdeckung über den ikarus Designblog sicher nicht beklagen. Gewöhnungsbedürftig mutet hingegen die Artikelkatalogisierung an, die es schlichtweg nicht gibt. Damit könnte der Blog deutlich mehr Struktur vertragen.

Einträglich: Die Geldanlage

Für Menschen, die in ikarus nicht nur eine Shoppingmöglichkeit sondern ein einträgliches Unternehmen sehen, bieten die Firmenverantwortlichen die Möglichkeit einer Geldanlage im Rahmen einer stillen Teilhaberschaft an. Um diesen Weg zu beschreiten, ist eine Geldeinlage in einer vom Unternehmen definierten Mindesthöhe vonnöten. Fortan erhält der stille Teilhaber eine jährliche Garantierendite, die die Zinsen der aktuell gängigen, seriösen Geldanlageoptionen deutlich übersteigt. Zusätzlich darf der stille Teilhaber zukünftig bei ikarus auch auf Rechnung kaufen und erhält Rabatte auf seinen Einkauf. 

Fazit

Wer seine Wohnung allumfassend mit Designermöbeln und –accessoires ausstatten möchte, der findet mit ikarus einen Partner, der genau dieses Unterfangen in Perfektion unterstützt. Denn das Firmenkonzept zielt nicht nur auf den Handel mit Designermöbeln ab, stattdessen ist das markenlastige Sortiment derart breit gefächert, dass es alle Einrichtungserfordernisse zu würdigen vermag. Dabei fehlt auch eine umfangreiche Designervielfalt nicht. Deren Vorstellung wäre allerdings ein Verbesserungsvorschlag an ikarus. Auch die Informationsvermittlung zeigt sich primär mit dem Möbellexikon und dem Designblog positiv, jedoch lässt ersteres an Inhalt und letzteres an Struktur vermissen. Dafür überzeugen die flexiblen Einkaufsmöglichkeiten sowie die Geldanlageoption samt den daraus resultierenden Vorteilen. So ergibt sich für ikarus die Note Gut.

Erfahrungen mit ikarus

34
Julius
Verifiziert
Thursday, 23 April 2020
Bekanntlich gehört Ikarus bei den Preisen nicht zu den günstigsten Anbietern. Man nimmt dies jedoch gerne in Kauf, wenn der Service dafür stimmt. Hier musste ich jüngst leider schwere Mängel feststellen. Verzögerter Versand als lieferbar gekennzeichneter Ware, diese miserabel verpackt, so dass der Paketdienstleister das Paket reparieren musste. Die gelieferten Teile passten nicht zusammen, obwohl im Katalog explizit als zusammengehörig gekennzeichnet. Die Telefonhotline war zu mehreren Zeitpunkten nicht erreichbar, der per Mail angeforderte Retourenschein lässt auf sich warten. Schade!
Gastautor
Verifiziert
Sunday, 21 October 2018
Tadellose Bestell-Auskunft, prompte Lieferung, alles Bestens! War sehr zufrieden, der Schrank ist sehr schön und macht Freude!
sarah
Verifiziert
Friday, 20 October 2017
Mitte Juli vier Stühle bestellt, Lieferzeit sollte im Moment der Bestellung umgehend sein. Auftragsbestätigung sagte "Lieferung unverzüglich". Dann kam die Info, dass Lieferzeit 7 Wochen ist. Lieferung nach 7 Wochen: 2 x 2 verschiedene Stühle. 2 Stühle zurückgeschickt. Ankündigung der Ersatzlieferung wieder erst in 7 Wochen, das wäre jetzt in dieser Woche gewesen. Auf meine Mail (Nachfrage, wann ...) keine Reaktion. Bei telefonischer Nachfrage erfahre ich, dass Lieferung jetzt erst Mitte Dezember.

ikarus Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Gut

3 / 5
Zum Anbieter

Testbericht Quellen

geizhals.de
1 Bewertungen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Gut

3 / 5
Zum Anbieter