Berge & Meer Erfahrungen & Bewertungen 2022

2,5 / 5 bei 
1.322 Bewertungen
Berge & Meer Siegel

Berge & Meer ist eine Internetplattform, auf der günstige Städtereisen, Rundreisen, Erlebnisreisen und Kreuzfahrten angeboten werden. Außerdem können dort auch Pauschalurlaube mit Anreise per Flugzeug oder nur Unterkünfte am Zielort gebucht werden, um eigenständig anzureisen. Spezielle Services gibt es für größere Gruppen, die gemeinsam verreisen möchten. Außerdem bietet die Seite Informationen über die Urlaubsländer und aktuelle Reisehinweise. Die Buchung der Reise kann über die Webseite oder telefonisch erfolgen. Hierfür gibt es eine Servicenummer, die täglich bis in die späten Abendstunden besetzt ist. Berge & Meer ist ein Tochterunternehmen der TUI Travel PLC mit Sitz in London, zu der auch der Reiseveranstalter TUI gehört.

Zuletzt aktualisiert: 04.12.2022
Philip Dähn Autor: Philip Dähn

Wie setzt sich die Berge & Meer Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Berge & Meer mit 2,5 von 5 bewertet. Basierend auf 1.322 Berge & Meer Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Berge & Meer Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
32
4 Sterne
11
3 Sterne
10
2 Sterne
9
1 Sterne
10

Testbericht Quellen

de.trustpilot.com
1.084 Bewertungen
play.google.com
72 Bewertungen
ekomi.de
34 Bewertungen
golocal.de
33 Bewertungen
itunes.apple.com
14 Bewertungen
de.igraal.com
10 Bewertungen
yopi.de
2 Bewertungen

Berge & Meer im Test - Note: Gut

Wie der Name bereits vermuten lässt, bietet das Portal Berge & Meer eine große Zahl an verschiedensten Reisezielen rund um den Globus an. Das Unternehmen aus dem Westerwald schreibt sich auf die Fahnen, seinen Kunden mehr Urlaub für überraschend wenig Geld zu bieten. Ob die Rechnung aufgeht, wird nachfolgender Test zeigen. Angeboten werden etwa tausend Reisen aller Ansprüche. Neben Rundreisen und Städtereisen sind auch Kreuzfahrten und Erlebnisreisen verfügbar. Gebucht werden kann bequem online oder telefonisch. Die Reiseziele sind breit gefächert und man findet durchaus auch Destinationen, welche nicht alle Tage bereist werden. Zusatzleistungen und Kinderermäßigungen unterstreichen das stimmige Preis- Leistungsverhältnis von Berge & Meer.

Warum Berge & Meer?

  • auch ausgefallene Reiseziele im Programm
  • stimmiges Preis- Leistungsverhältnis
  • vielfältige Zusatzleistungen
  • Buchung online und per Telefon möglich

Drei Jahrzehnte Reiselaune: das Unternehmen

Als Berge & Meer im Jahre 1978 von Klaus Scheyer und Reiner Meutsch gegründet wurde, wagten sich die Unternehmer auf unbekanntes Terrain. Das Geschäftskonzept bestand darin, Hotels, Flüge und weitere Reiseleistungen direkt beim Anbieter einzukaufen und den durch die Vermeidung von Zwischenhändlern entstandenen Preisvorteil direkt den Kunden zu Gute kommen zu lassen. Hierfür ließen die Firmengründer ihre Köpfe rauchen und brachten den Betrieb von Berge & Meer schnell voran. 1996 wurde ein modernes Service-Center gegründet und heute sind etwa tausend Reisen im Angebot.

Etwas verworren: die Buchung

Die Buchung der Angebote stiftete bei unseren Testpersonen leichte Verwirrung. Manche Reisen können nicht mittels gängiger Online-Buchung ins System eingespeist werden. Hierfür erhält man demzufolge auch keine übliche Bestätigungsmail nach erfolgter Buchung, sondern muss ein E-Mail-Formular ausfüllen. Etwa einen Tag später erhält man dann die lang ersehnte Reisebestätigung. Der Haken an der Sache: ist die Reise bis dahin nicht mehr zu den gewählten Konditionen oder überhaupt buchbar, dann hat man das Nachsehen oder lässt sich von den, wohlgemerkt freundlichen Reiseberatern eine Alternative vorschlagen.

Netter Bonus: die Zusatzleistungen

Hin und wieder profitiert der Kunde bei Berge & Meer von ansonsten kostenpflichtigen Gratisleistungen. Dazu zählen etwa die Nutzung von gebührenpflichtigen Hoteleinrichtungen, das Ticket für ausgewählte Besichtigungen oder bestimmte Veranstaltungen um Rahmen der Reise. Der Haken: keiner.

Alles auf die Kleinen: die Kinderermäßigungen

Familien haben bei Berge & Meer die Nase vorn, denn der Nachwuchs kann oftmals kostenfrei übernachten. Ansonsten gibt es weiterhin günstige Festpreise für Familien oder Vergünstigungen für die Benutzung von Sport- und Freizeiteinrichtungen. Kinder unter zwei Jahren dürfen kostenlos abheben, allerdings besitzen sie im Flieger keinen Sitzplatzanspruch. Von Mamas Schoß im Flieger geht es direkt in Mamas Bett, denn auch die Unterbringung der Kleinen im Doppelzimmer der Eltern ist meist umsonst.

Bequemer Reisen: Zug zum Flug

Erfolgt die Anreise an den Zielort mit dem Flugzeug, dann stellt Berge & Meer für einen Großteil der Angebote ein Bahnticket zum Flughafen und zurück bereit. Hierbei kooperiert das Unternehmen mit der Deutschen Bahn. Der Service kostet den Reisenden keinen Cent zusätzlich.

Unterschiede beachten: die Bezahlung

Als Zahlungsmöglichkeiten stehen Lastschrift, Kreditkarte oder Rechnung zur Verfügung. Lastschrift ist dabei nur für Reisende möglich, die ein Bankkonto in Deutschland besitzen. Wer kurzfristig bucht, kann lediglich per Kreditkarte oder Lastschrift zahlen. Generell ist nach bestätigter Reisebuchung eine Anzahlung, etwa in Höhe von einem Viertel des Reisepreises zu zahlen. Der Restbetrag wird spätestens 30 Tage vor Reiseantritt fällig. Bei Kreditkartenzahlungen fallen zusätzliche Gebühren an.

Schiff ahoi: das Bordmanifest

Ein Bordmanifest ist notwendig, um auf dem gebuchten Kreuzfahrtschiff auch problemlos einchecken zu können. Zum Service der Webseite zählt die Bereitstellung eines entsprechenden Vordruckes. Das Formular steht als PDF-Datei zum Download bereit und wird ausgefüllt von Berge & Meer an die jeweilige Reederei weitergeleitet.

Termingenau abgewickelt: die Zustellung der Reiseunterlagen

Wer bei Berge & Meer bucht, bekommt seine Reiseunterlagen spätestens eine Woche vor Reisebeginn auf dem Postweg zugestellt. Bei Kurzfristigen Buchungen kann der Zeitpunkt unterschritten werden. Sind die Unterlagen im Rahmen des angegebenen Zeitfensters nicht eingegangen, wird empfohlen, sich mit dem Kundenservice von Berge & Meer in Verbindung zu setzen.

Immer im Trend: die Top-Reiseziele

Eine nette Idee für Unschlüssige. Diese können ihre nächste Reise aus den Top-Regionen wählen. Dazu zählen Mallorca, die Kanaren, Sardinien oder Korsika. Besonders trendig verreist heuer, wer den Empfehlungen von Berge & Meer nach Indonesien, Sri Lanka oder Island folgt. Interessant sind auch die auf der Homepage integrierten Top-Themen, die sich mit Wellnessurlaub, Städtereisen oder Skiurlaub befassen.

Fazit

Nach erfolgtem Test können wir sagen, dass das Geschäftsprinzip von Berge & Meer durchaus seine Berechtigung in der Praxis erfährt. Konkret werden günstige Reisen angeboten, jedoch nicht ohne Qualität und Service dabei zu vernachlässigen. Somit erhält der Kunde „Mehr Urlaub überraschend günstig“. Die Ziele sind recht breit gefächert, jedoch wird das Angebot alles in allem als relativ gering eingestuft. Die Preise und der unkomplizierte Kontakt zum Anbieter sind klare Pluspunkte. Bei einigen Reisenden wurde dagegen die Organisation vor Ort bemängelt. Schlecht gelaunte Reiseleiter und ungeliebte Kaufveranstaltungen trübten die Urlaubslaune. Das Testergebnis von Erfahrungen.com fällt unter Berücksichtigung genannter Umstände „Gut“ aus.

Ratgeber

Berge & Meer Reisen: Deutschland, Südafrika oder Irland?

Über das Onlineportal Berge & Meer können Reiseinteressierte aus fast tausend Reisen auswählen. Ob es einen nun eher in die Ferne zieht oder doch ein Urlaub innerhalb Deutschl...

Rundreisen, Kurzreisen und Städtereisen bei Berge & Meer buchen

Über das Onlineportal Berge & Meer kann aus einer Vielzahl an weltweiten Reiseangeboten gewählt werden. Für wenig Geld können bei Berge & Meer Rundreisen, Erlebnisreisen und ...

Erfahrungen mit Berge & Meer

frank1998
Verifiziert
Dienstag, 1 November 2022
Unsere erste Reise mit Berge & Meer war eine gute Erfahrung. Es ging mit dem Flieger nach Irland und im Land mit dem Bus an der Westküste entlang. Die Reiseleitung war Deutsch, lebt schon über 20 Jahre in Irland und konnte viele geschichtliche und aktuelle Informationen geben, die auf den Tagesausflügen die Zeit im Bus verkürzten und uns des Land und deren Bräuche nahe brachte.
doserheidi
Verifiziert
Dienstag, 1 November 2022
Tolle Costa Rica Rundreise im Oktober 2022 gemacht. Rundum ein Genuss, danke an Berge und Meer und den örtlichen Kooperationspartner ARA Reisen mit dem tollen deutschsprachigen Reiseleiter.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 8 Oktober 2022
Ich habe nun meine zweite Reise mit Berge und Meer hinter mir. Beide Reisen waren wirklich perfekt organisiert: die Hotels sehr sauber, schick und zentral ausgewählt; die Orte bei Rundreisen zielgenau ausgewählt; Flug- und Shuttletransfer unproblematisch. Wenn ich mir die meisten negativen Kommentare anschaue, dann sind sie entweder klassisches Luxusmeckern oder Dinge, für die die Reiseagentur nichts kann.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 16 September 2022
Namibia Reise September 2022 Statt Direktflug von Frankfurt nach Windhoek Zwischenstopp in Äthiopien. Nach der Ankunft am Flughafen eine 5 stündige Fahrt zur 1. Unterkunft. Das geht gar nicht!! Ansonsten war die Reise beeindruckend und das Preis Leistungsverhältnis sehr gut.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 17 Januar 2022
Vielen Dank für die faire und unkomplizierte Rückerstattung unserer Reisekosten.Wir sind immer noch traurig, das wir wegen Corona unsere Reise nicht antreten konnten und hoffen, dass Suchdienste Zeiten bald bessern.Wir werden bestimmt wieder bei ihnen buchen.Bis dahin bleiben Sie gesund. Gruß Horst Feig
AkaW
Verifiziert
Dienstag, 3 Dezember 2019
Mein Urlaub mit Berge & Meer war super. Wir hatten eine Junior-Suite im Calabernardo gebucht, die lag super neben dem Pool auf der abgewandten Seite. Die Zimmer waren sauber und hell und mit zwei Balkonen ausgestattet. Der riesige Balkon vorne gab den Blick auf das Meer und auf die Berge frei, der kleinere zeigte einen Ausblick auf die Berge. Die Anlage ist super gepflegt, täglich wird an den kleinen Grünflächen gearbeitet und die Pflanzen bewässert. Vom Hotel aus fährt in der Saison ein Bus-Shutle zum Strand, wer will, erhält an der Rezeption ein Kärtchen für einen kostenlosen Liegeplatz mit Sonnenschirm am Strand. Gut fand ich die Möglichkeit, ein großes und dickes Handtuch für den Strand zu leihen. Für unseren 2-wöchentlichen Aufenthalt haben wir direkt im Hotel einen Mietwagen gebucht. Der Vermieter kommt ins Hotel und die Mitarbeiter an der Rezeption helfen bei Verständigungsschwierigkeiten. Ja, wir hätten bestimmt auch günstiger einen Mietwagen buchen können, aber einfacher ging es wirklich nicht. Mietwagen ans Hotel gebracht und am Tag der Abreise einfach den Schlüssel an der Rezeption abgegeben. Es wurde korrekt über Kreditkarte abgerechnet und der Wagen war neu, mit guter Klimaanlage und hat uns super zu unseren Zielen gebracht. Das Essen war schmackhaft, immer drei Hauptgerichte und jede Menge Schalen mit Beilagen, die jeden Tag ein wenig variierten. Die Hausweine waren absolut trinkbar und beim Essen standen ein Rotwein und ein Weißwein bereit. Für sizilianische Verhältnisse war das Frühstück gut ausgestattet, einzig der Kaffee aus dem Automaten war nicht meins (der Kaffeevollautomat zu Hause verwöhnt halt ganz schön). Abends gönnten wir uns an der Bar noch einen Drink, begleitet vom sympathischen Klavierspieler, der gerne auf Musikwünsche einging und ein erstaunlich buntes Repertoire zu bieten hatte. Genossen haben wir spät am Abend, noch ein paar Bahnen im leeren Pool zu ziehen, der Nachts mit LED-Lichtern unter Wasser beleuchtet ist. Der Shuttlebus nach Noto fährt täglich und von dort aus kann man auch mit dem Bus weitere Ziele ansteuern. Mit dem Mietwagen haben wir täglich neue Orte entdeckt, sind meist durch Zufall an wunderschönen Plätzen gelandet und würden sofort wieder einen Mietwagen in Betracht ziehen. Die Sizilianer fahren, entgegen aller Bedenken, gemäßigt Auto, einzig in Catania wurde der Straßenverkehr seinem Klischee gerecht. Syrakus fanden wir wunderschön und sind die paar Kilometer mehrfach gefahren, auch für Abends mal außerhalb der Hotelanlage essen zu gehen. Auch Catania ist nicht nur für An-/Abreise gut. In der Altstadt gibt es viel zu entdecken und der große Markt ist ein Erlebnis. Alles in Allem, ein super Preis-/Leistungsverhältnis und ein sehr schöner Urlaub!
Martina
Verifiziert
Samstag, 26 Oktober 2019
Eine Woche Sizilien Calabernardo Resort gebucht. Nachmittags angekommen. Unser Zimmer war schmutzig, im Bad Schimmel und überall Schmutz. Das Restaurant eine Katastrophe. Laut, Atmosphäre wie im Schullandheim, Essen fad, geschmacklos, in Wärmebehältern schon ewig aufbewahrt. Sitzen mussten wir an zwei langen Tischreihen, die für Berge und Meer Kunden speziell zugeteilt wurden. Der restliche Speisesaal war für andere Gäste reserviert. Für Milch- oder Glutenallergiker wird gar nichts angeboten. In Italien gibt es in jedem noch so kleinen Café Alternativprodukte, nur nicht in diesem Resort. Genau das gleiche beim Frühstück: Nescafepulverautomatenkaffee, Aufbackbrötchen, Marmelade einzeln in Plastik verpackt und Kuhmilchprodukte. Gleiche Atmosphäre wie am Vorabend, wie in einer Kantine. Die "Bar" ist ein Witz. Ein Grappa für zwei Personen muss reichen, danach ist er aus. Wasser zum Frühstück gibt es nicht, kann auch vormittags nicht gekauft werden. Als wir reklamiert haben, wurde nur gegrinst, der Dame am Empfang waren diese Beschwerden nicht fremd. Sie war sehr abgebrüht und hat lediglich gegrinst. Der Reiseleiter Marco wollte sich darum kümmern und uns per Email informieren. Wir sind danach abgereist. Haben heute am Flughafen die anderen Gäste wieder getroffen. Fast alle waren frustriert und unzufrieden. Niemals 4 Sterne wert, noch nicht mal 2. Wir gingen dann in andere Hotels mit 4 Sternen und haben dort saubere Zimmer mit absolut freundlichem Service erlebt. Wir sind gespannt, was uns Berge und Meer als Entschädigung anbietet. Zur Not geht es zum Anwalt. Witzigerweise haben wir von Marco nichts gehört, außer 2 Tage vor Abflug eine Mail über den Shuttle zum Flughafen. Als ich ihm daraufhin informierte, dass wir nicht mehr im Resort wohnen und er sich mit uns in Verbindung setzen wollte, bzw. wir selbständig zum Flughafen kommen werden, kam auch darauf keine Antwort. Urlaub und Service geht anders!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 16 Oktober 2019
Hallo, wir sind eine Woche auf Sardinien vom 05.10.19 bis 12.10.19 im Horse Country gewesen. Hotelanlage u.Garten war sehr gepflegt. Zimmer veraltet aber sauber, Betten sehr hart. Die Anlage würden wir wieder buchen, wenn nicht das Restaurant wäre, das Essen ist geschmacklos. Einfalllos ohne Abwechslung usw. Schade. Der Strand ist bis auf die angehäuften Algen überschaubar.
AkaW
Verifiziert
Montag, 26 August 2019
Im September 2018 waren wir zu Zweit mit Berge & Meer in Sizilien im Hotelschatz Calabernardo. Trotz nächtlicher Ankunft stand für jeden ein Teller mit leckeren Snacks bereit und die Zimmer waren auch schnell verteilt. Die Anlage ist wirklich sehr schön mit tollem Pool und unsere Junior-Suite hatte einen riesigen Balkon mit Blick auf das Meer und in die Berge. Mittag- & Abendessen waren schmackhaft und neben den Hauptgerichten gab es immer viele Angebote an Antipasti. Das Frühstück war für sizilianische Verhältnisse üppig. Ein Mietwagen konnte direkt im Hotel gebucht werden (Vermieter kommt ins Hotel). Wir haben uns die zwei Wochen im Calabernardo sehr wohl gefühlt und dank dem Mietwagen viel gesehen und "erfahren".
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 14 Oktober 2018
Berge & Meer Rundreise Kroatien 24.09 - 01.10.2018 Anreise Katastrophe mit Croatia Airlines. Flieger landet in Zadar anstatt in Dubrovnik. Flughafen Dubrovnik wg. angeblichem Fallwind Bora geschlossen. Ankunft in Zadar. Keine Info von Berge &Meer oder Croatia Airlines. Wir werden nach ca. 45 Minuten mit Bussen von Zadar nach Dubrovnik gefahren. Eine ewige Busfahrt von fast 4 Stunden. Ankunft im Hotel um Mitternacht. Am nächsten Tag beginnt die Rundreise. Busfahrer ist klasse, Reiseleiter gewöhnungsbedürftig, da etwas egoistisch unterwegs. Reiseleiter wollte eine Tour wg. geändertem Hotel nicht durchführen. Wir haben uns durchsetzen müssen, dass diese Tour trotzdem gemacht wurde. Rundreise war schön, Wetter hervorragend, wir haben viel erlebt und gesehen. Schlechtestes Hotel war bei den Plitvicer Seen. Titobunker, schlechtes Essen und unmotiviertes Personal. Hotel in Umag wurde nach unserer Rundreise geschlossen. Keine Vorabinfo von Berge & Meer. Urlauber mit gebuchtem Anschlussurlaub in diesem Hotel mussten in ein anderes Hotel umziehen. Abreise wieder Katastrophe mit Croatia Airlines. Flug wurde wg. techn. Defekt der Maschine gestrichen. Erfahren haben wir das erst am Flughafen, da weder rechtzeitige Info von Berge &Meer noch von Croatia Airlines. Zwangsübernachtung in Pula. Am nächsten Tag mit verspäteter Maschine nach Frankfurt. Fazit: alles in allem Reise gut, Wetter hervorragend, Informationpolitik von Berge & Meer und Croatia Airlines lassen zu wünschen übrig, Croatia Airlines Flüge katastrophal, Reiseleitung etwas überheblich, 2 Hotels dieser Reise unter dem erwartetem Standard.
Coma
Verifiziert
Montag, 8 Oktober 2018
Unser Hotelzimmer wurde eine Woche vor unserer Abreise durch Berge und Meer wegen Überbuchung storniert!
Kerstin
Verifiziert
Mittwoch, 13 Juni 2018
Wir haben eine Rundreise Vietnam und Kambodscha im April 2018 mit Berge und Meer unternommen. Die Rundreise war super schön und alles toll organisiert vor Ort. Die Reisebegleitungen waren alle kompetent und sehr hilfsbereit. Wir haben nur zwei Negativpunkte. Die Gruppe war größer als bei Berge und Meer angegeben (24 Personen statt 20), hatten aber sehr viel Glück, alles nette und freundliche Mitreisende. Das Angebot über Visa24 unser Visum zu beantragen, haben wir aus Kostengründen abgelehnt, stattdessen haben wir ein Approval-Letter (Einladungsschreiben) über das Onlineportal Visumvietnam.de gebucht. Dies ist eine völlig legale Form der Einreise und ein Pass muss auch nicht vorher verschickt werden. Wir können nur allen empfehlen, es genau so zu machen. Es hat alles fantastisch geklappt und Geld haben wir auch gespart. Berge und Meer Mitarbeiter raten gern davon ab, leider, entweder aus Unkenntnis oder weil Berge und Meer nichts daran verdient. Schade eigentlich, weil alles andere war perfekt auf unserer Reise.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 25 April 2018
Die Reise als solche war gut geplant und die Hotels entsprachen dem, was wir erwartet haben. An der Küste sind die Hotels überwiegend mit russischen Gästen belegt, aber das war uns eigentlich klar. Das in der Halbpension enthaltene Essen war überwiegend gut und wurde in Buffetform gereicht. Die Getränkepreise für Alkohol sind recht hoch, aber auch das war uns vorher klar. Da wir am Anreisetag bereits um 8 Uhr am Hotel waren, wurde uns gegen eine geringe Gebühr (5 € pro Person) ein Frühstück angeboten. Ein guter Service des Hotels. Die Fahrt mit dem Bus war angenehm und wurde durch den sehr netten und besonnen Fahrer zu einem Erlebnis der Reise. Nie fühlten wir uns unwohl und konnten so manchen schönen Ausblick genießen. Durch die hohen Panoramascheiben des Buses hatte man eine gute Sicht nach draußen. Es wurden ausreichend Pausen gemacht. Der Bus war jeden Morgen frisch gereinigt und unser Fahrer bot eine „Wasserflatrate“ an, so dass wir den ganzen Tag mit gekühlten Getränken versorgt waren. Wir waren eine recht kleine Gruppe (19 Personen), so dass schnell ein „Wirgefühl“ entstand, Besonders hervorheben möchten wir den Reiseleiter. Er war ein toller Reiseleiter, sehr gut vorbereitet, wusste auf alle Fragen eine Antwort und hat uns die Kultur wunderbar erklärt. Nebenbei erfuhren wir auch noch sehr viel über die Religion und den Islam im besonderen. Mit besonderen Anekdoten und Erzählungen wurde uns auch die lange Busfahrt nie langweilig. Er ermöglichte uns noch vieles zusätzlich zum „normalen“ Programm. Seien es zusätzliche Fotostopps an herrlichen Aussichtspunkten, kleine Wanderungen im Gelände oder Kontakt mit den Einwohnern. Außerdem legte er die Besichtigungspunkte zeitlich so, dass wir immer ausreichend Zeit verbringen konnten, bzw. dem Gedränge entgingen. Nochmal einen ganz herzlichen Dank an unseren Reiseleiter, für den Tipp in Belek die Show im „Land of Legends“ anzusehen. Es war grandios. Auch den letzten Tag in Antalya gestaltete er recht kurzweilig und zeigte uns vieles noch zusätzlich. Vor Ort buchten wir das Mittagspaket mit dem orientalischen Abend. Eine Entscheidung, die wir nicht bereut haben. Der Reiseleiter führte uns in kleine Restaurants, die typisch türkische Küche servierten. Überall war das Essen sehr gut und schmackhaft. Ebenfalls vor Ort haben wir den Derwisch Abend gebucht. Auch dies war eine gute Entscheidung. Es war sehr interessant diese Vorführung zu sehen und etwas über die Kultur zu erfahren. Die enthaltenen Verkaufsveranstaltungen (Teppiche, Töpferwaren, Schmuck und Leder) empfanden wir nicht als unangenehm. Man wurde nicht bedrängt und erfuhr so einiges über die Herstellung der Waren. Wer nichts kaufen wollte, konnte sich entweder umsehen oder den Laden verlassen und am Bus oder im Café warten. Die Zeit für diese Besuche waren angemessen. Informationen über Transfer usw. wurden rechtzeitig und vollständig gegeben. Der Transfer klappte problemlos. Unser Flug am Abreisetag ging erst spät am Abend. Das Hotel bot uns die Nutzung unseres Zimmers sowie ein Abendessen gegen eine Gebühr von 25 € pro Person an. Diesen Service haben wir nicht genutzt und stattdessen den Tag am Strand verbracht. Unser Gepäck konnten wir im Hotel kostenlos deponieren. Ein kleines Manko war der Flug mir „Freebird Airlines“. Ein solch enge Bestuhlung haben wir noch nie erlebt. Auch war es schade, dass man im Vorfeld keine Sitzplatzreservierung vornehmen konnten. Obwohl wir beim Rückflug ausreichend zeitig am Check in waren, konnten wir nur noch zwei zusammenhängende Plätze in der letzten Reihe vor der Toilette bekommen. Das war nicht sehr angenehm. Hier wäre eine Möglichkeit hilfreich, dass man als Kunde selber, auch gegen Aufpreis, eine Sitzplatzreservierung vornehmen kann. Bei Gruppenbuchungen ist das meist nicht so einfach möglich. Da diese Reise in Kooperation mit Fox Tours durchgeführt wurde, fuhren wir mit einem unguten Gefühl. Durch unsere doch sehr schlechte Erfahrung auf unserer letzten Reise Südafrika (Fox Tours/Berge & Meer) bzgl. der Reiseleiterin, hatten wir keine sehr hohen Erwartungen. Nach dieser jetzigen Erfahrung sind wir ein bisschen versöhnt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 14 Januar 2018
Meine erste BuM Rundreise führte mich im November 2017 nach Zypern und ich als Alleinreisende, habe nichts zu beklagen. Die schönen Hotelanlagen in Larnaka und Limassol, direkt am Meer gelegen, waren total gepflegt und das Frühstücks- und Abendbüfett ließ absolut keine Wünsche offen. Natürlich hatte ich mir vor der Buchung die Lage der Hotels angeschaut, sie waren nicht zentrumsnah, doch nach einer Tages-Bustour (Start 8:30) ist ein Spaziergang am Meer auch sehr schön. Sehr gefallen hatte mir auch das Altstadthotel in Nicosia, da mittendrin gelegen und man somit abends das Zypern-Flair in den engen Gassen genießen konnte. Super. Reiseleiterin und Busfahrer, alles bestens. Ich habe in den 6 Tagen viel gesehen von der Insel und bin sehr zufrieden.
cfpfrank
Verifiziert
Mittwoch, 4 Oktober 2017
Wir haben im September eine Rundreise "Sizilien und Liparische Inseln" mit anschließendem Badeaufenhalt im "Calabernardo-Resort" im Süden Siziliens gebucht. Die Rundreise war interessant, vielfältig und eindrucksvoll und Dank unserer versierten, umsichtigen und couragierten Reiseleiterin auch wirklich gelungen. Lediglich die Wahl der Boote für die Inselfahrten war nicht immer optimal. Vor und nach der Rundreise verbrachten wir einige Nächte im Hotel "Feugo Bauly" südlich von Syrakus. Eigentlich eine beeindruckende Anlage zum Wohlfühlen, allerdings in totaler Alleinlage. Zudem war die verantwortliche Dame für Küche und Restaurant total überfordert, deren einzige Hilfsmittel für die Organisation aus einem Wust von Zetteln und einem Heft bestand, was auf Ablauf und Qualität der gebuchten Halbpension voll durchschlug. Das "Calabernardo Resort" ist eigentlich eine ansprechende Anlage, deren Potential aber nicht voll genutzt wird. Die Zimmer mit Patio oder Dachterrasse sind weitgehend in Ordnung und ausreichend groß. Das Essen ist vielfältig und schmackhaft, aber nach einer Woche hat man den Eindruck, dass eigentlich vieles gleich schmeckt. Der Speisesaal ist allerdings deutlich zu klein, so dass die Tische in langen Reihen aneinandergestellt sind und dadurch eine absolute Mensa-Atmosphäre mit viel Lärm vorherrscht. Sehr nachteilig ist, dass ein Raum für Abendveranstaltungen fehlt und somit die einzige Terrasse am Haupthaus zum draußen sitzen abends von zwei sog. Animateuren mit Lautsprechern aus der nüchternen Bar dermaßen laut mit Musik beschallt wird, dass nahezu die ganze Anlage darunter leidet und ein normales Gespräch nicht mehr möglich ist. Der einladende Pool in der Anlage war teilweise mit Liegen bestückt, die so desolat waren, dass sie nicht mehr zu gebrauchen waren. Gleiches betraf die ausleihbaren Sonnenschirme für den in der Nähe gelegenen Strand.Obwohl es einen Hausmeister in der Anlage gibt, wurden solche und ähnliche Mängel nicht beseitigt. Ärgerlich war des Weiteren, dass die in den Reiseunterlagen zugesicherten kostenlosen Liegestühle und Sonnenschirme am sog. hoteleigenen Strand nun bezahlt werden mussten, wobei die wenig engagiert wirkende Reiseleiterin vor Ort sogar behauptete, es würde diese Ausstattung wegen der fortgeschrittenen Saison bald gar nicht mehr zur Verfügung stehen, was sich als weitere Fehlinformation herausstellte. Zusammenfassend bleibt festzustellen, dass die Rundreisereise durchaus viereinhalb Sterne verdient hat, während das Calabernardo-Ressort eher bei zweieinhalb landet.
Jacci
Verifiziert
Montag, 2 Oktober 2017
Das erste Mal über Berge und Meer eine Sizilienrundreise mit Verlängerungswoche auf Kalabrien im September 17 gebucht. Reise Leitung und Organisation gut, konnte jedoch manche Routenplanung nicht nachvollziehen, umständlich und vor allem zeitraubend. Hotels waren grundsätzlich weit abgelegen, man war immer auf das Hotel angewiesen. Von 14 Tagen in unterschiedlichen Hotels untergebracht, waren 3 Nächte im Hotel gut, 11 Tage zum Teil wegen kalten oder wenig abwechslungsreiches Essen oder unzumutbaren Zimmer ein großes Ärgernis. Unterstützung bei Beschwerde im Hotel von BuM null. Auch trotz Video Beweis und mehrmaligen Anschreiben keine einzige Reaktion von BuM. Eindruck: Der Kunde zählt nicht wirklich wird nicht ernst genommen. Hotels werden angeboten, die nicht den Angaben entsprechen.
Höffi
Verifiziert
Sonntag, 24 September 2017
Habe Anfang September meinen Urlaub auf Kreta (Hotel Vantaris Beach) verbracht, Anlage ist toll, schöner Sandstrand, Personal sehr freundlich und zuvorkommend, Hotelumgebung könnte etwas belebter sein, Unterkunft sauber aber teilweise doch renovierungsbedürftig (Bad).
Kairo1988
Verifiziert
Mittwoch, 6 September 2017
Haben im Sommer eine Rundreise Sizilien mit anschließendem Badeaufenthalt im Grand Hotel Yachting Palace in Riposto gebucht. Rundreise war in Ordnung, aber der Badeaufenthalt im Hotel war eine Frechheit. Das Gebäude, beworben als Grand Hotel mit 4 Sternen, gebaut vermutlich in den 70er Jahren war regelrecht heruntergekommen. Neben den Badegästen wurden in einer Art Aufenthaltsraum Reisegruppen aus allen Ländern durchgeschleust. Von diesen Gruppen wurden am Abend Gesangswettbewerbe in einer Lautstärke durchgeführt, so dass man sich nicht einmal mit seinem Partner unterhalten konnte. Von der versprochenen Romantik auf der Dachterrasse konnte keine Rede sein, denn diese war geschlossen. Reklamationen vor Ort wurden ignoriert oder damit kommentiert, man könne uns ein schlechteres Hotel zu einem Aufpreis von 250 € alternativ anbieten. Auch in der nachträglichen Reklamationsbearbeitung wurden uns Dinge versprochen, die von Berge & Meer nicht eingehalten worden sind. Leider sehen wir uns gezwungen Klage gegen Berge & Meer einzureichen. Hier werden viele Dinge versprochen und obwohl das Reiseunternehmen von allen Mängeln wusste, meine Schwägerin machte die selbe Reise zur Osterzeit, hat man noch bis September 2017 mit dieser Reise in diesem Hotel geworben. Trotz Benennung von 5 Zeugen sowie Bild und Tondokumenten zeigte sich Berge und Meer nicht kulant. Auf Grund der Verschleppung und mangelhaften Nachbereitung durch Berge und Meer werden wir nun gerichtlich vorgehen müssen. Uns geht es in erster Linie nicht um eine Kompensation, hier geht es um das prinzipielle Verhalten des Unternehmens und zum Schutz für zukünftige Verbraucher werden wir diese Klage anstreben.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 31 August 2017
B&M hat eine Äthiopien Reise für Oktober 17 als Schnäppchen mit Rabatt bei online Buchung angeboten. Ich habe bisher bei dem Veranstalter nicht gebucht und hatte Rückfragen zu dieser Reise. Also rief ich dort an, um die Fragen zu klären. Ich hatte im Telefonat ausdrücklich betont, dass ich speziell an dieser Reise wegen des Schnäppchen Preises interessiert sei. Überraschenderweise erhielt ich dann am nächsten Tag eine Buchungsbestätigung, obwohl ich gar nicht gebucht habe, und wie man sich denken kann, ohne Rabatt. Begründung: Sie haben ja nicht online, sondern telefonisch gebucht. Einwendungen hiergegen und eine Beschwerde blieben erfolglos. Auf die Beschwerde wurde nicht mal geantwortet. Wie nennt man so etwas? Schade, so kann man Neukunden abschrecken.
Roswitha
Verifiziert
Mittwoch, 16 August 2017
Ich habe an einer Kombireise durch Transilvanien teilgenommen mit anschließendem Badeurlaub. War alles in allem schön, aber leider war die Unterbringung in Sibiu eine Katastrophe (Schimmel, kein Aufzug). Außerdem fand ich nicht gut, dass Kinder den vollen Preis zahlen mussten. Ein großes Lob gebührt dem Reiseleiter vor Ort.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 27 Juli 2017
Hatten im Juli die Rundreise "Irland Schroffe Küsten" unternommen. Es war alles super organisiert. Ein Lob an die Reiseleiterin und den Busfahrer. Es war ein gutes Team. Die Hotels waren super. Essen und Organisation waren ok. Die Reiseleiterin war sehr kompetent und hat uns bei den langen Busfahrten die Zeit verkürzt. Sonst kann man Berge und Meer gerne weiterempfehlen. Gerne wieder!
Clubsessel
Verifiziert
Dienstag, 4 Juli 2017
Mit jeder Reise wird es schlechter. Die Hotels in Schottland sind durchweg schimmelige Löcher in abgelegenen Industriegebieten oder aber direkt an der Autobahn gewesen. Das hat nichts mit Landeskategorie zu tun. Zudem sind alle Hotels so weit weg von den Städten, zu denen sie angeblich gehören, das man abends eigentlich nur in der Hotellobby sitzen konnte. Hätten wir nicht zufällig am Straßenrand eines Parkplatzes einen Schotten mit Dudelsack gesehen, hätten wir nicht mal das mitbekommen. Die Stadtrundfahrten bestanden ausschließlich aus "In die City " fahren und dann aus dem Bus geworfen zu werden. Für Belfast war genau 1,5 Stunden Zeit, die Stadt zu sehen. Dublin, Inverness ähnlich. Das Hotel war 40 Minuten Bahnfahrt plus Taxi von Edinburgh entfernt. Bei Dublin waren es sogar 45 Minuten Busfahrt. Nie wieder! Amerika Rundreise storniert, ich möchte nicht wissen, ob "Im Raum Los Angeles" nach Berge-und Meer Kategorie dann überhaupt noch in Kalifornien ist oder schon in Mexiko.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 4 Juli 2017
Wir waren mit 2 Personen im Hotel Maristella auf Korsika, Juli 2017. Das Hotel entspricht nicht den 4 Sternen, wie angegeben.Zimmer nicht mehr zeitgemäß. Das Essen bis auf zahlreiche Salate nicht gut. Personal dagegen nett. Da es sich um ein geführtes Hotel von Berge und Meer handelt, nicht empfehlenswert.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 19 Juni 2017
Wir kamen letzte Woche von unserer Rundreise Peru, Bolivien, Argentinien u.Brasilien zurück. Die Reisegruppe von 16 Personen war sich einig wir haben in dieser Zeit sehr viel erlebt. Ein straffes Programm aber es hat sich wirklich gelohnt. Morgenstund hat Gold im Mund! Die verschiedenen Länder wurden uns durch die etlichen gut deutschsprechenden Reiseführer näher gebracht. Die Reise war sehr gut organisiert die Hotels o.k. zusätzliche Ausflüge haben wir dazu gebucht. Für mich persönlich waren die Iguazu Wasserfälle das Highlight. Man soll unbedingt die beiden Seiten der Wasserfälle gesehen haben.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 11 Juni 2017
Nach Namibia Rundreise Mai/Juni 17 nur teilweise zufrieden. Reiseleiter und Fahrer vor Ort sehr gut! Unterkünfte nur teilweise gut, Essen z.T. schlecht. Ankunftstag nach langem Flug noch 5 Std. Stadtrundfahrt Windoek, da wir nicht in die Unterkunft konnten, war sehr schlecht gelöst! Die Ausflüge sind zu viel für 10 Tage Reise, oder man muss 2 Übernachtungen mehr einplanen!
Gast
Verifiziert
Montag, 5 Juni 2017
Wir haben im Mai 2017 eine China-Rundreise mit Lhasa/Tibet gebucht und fast nur positive Erfahrungen gemacht. Die Reise war gut organisiert, alle Reiseleiter/Innen freundlich und kompetent, die Hotels sehr gut, alle Transfers innerhalb des Landes pünktlich, bis auf die Tibetbahn (ein Unwetter verzögerte die Ankunft). Besonders hervorzuheben ist die perfekte und fürsorgliche ärztliche Betreuung, die unbedingt erforderlich war in Lhasa, das Höhenklima hat einigen Teilnehmern von uns zu schaffen gemacht.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 20 Mai 2017
Wir hatten eine Schiffsreise in der Ägäis mit anschließendem Hotelaufenthalt in Rhodos gebucht. Am Flughafen in Rhodos wurden wir, nicht wie bei anderen Reiseanbietern, von einem Reiseleiter o.ä. empfangen und einem Transferbus zum Hotel zugewiesen. Wir und die anderen B&M Teilnehmer mussten uns selbst darum kümmern. Während der gesamten Reise sahen wir unsere(n) Reiseleiter/in nicht ein einziges Mal. Selbst bei der Ausschiffung hat sich Niemand blicken lassen. Der Manager des Schiffes hat sich dann um uns gekümmert.
albertowa
Verifiziert
Freitag, 19 Mai 2017
Wir hatten zuletzt eine Korsikareise bei Berge & Meer gebucht - vom ersten Kontakt mit dem Call-Center bis zur Heimreise war alles sehr gut und auch sehr persönlich organisiert und wir mussten feststellen, dass wir ein Schnäppchen für Korsika bekommen hatten.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 1 Mai 2017
Mit Code 17-406290 buchten wir v. 20-27.4.17 Marokko Deluxe. Positiv: Nur 6 Teilnehmer. Negativ: Deluxe war lediglich 1 Hotel von Dreien, auch Auch Air Arabia nicht unser Standard. Übrige Stadthotels Standard, so auch das jeweilige Essen. Reiseleiter vor Ort (Safi) machte einen frustrierten Eindruck u. hielt sich mit Erläuterungen sehr zurück. Informationen erhielten wir oft erst nach Anfragen u. Bitten. War von sich aber sehr überzeugt u. erklärte uns ,dass er sich weit mehr als erforderlich für uns einsetzen würde. Dies galt allerdings für Alleinreisende Damen tatsächlich. Frühstück am Abreisetag im Hotel Red in Marrakesch um 5.00Uhr fiel aus, warum auch immer. Rundreise im Kleinbus ohne Toilette u. mit defekter Klimaanlage, ein Glück, dass das Wetter nicht zu heiß war. Aber großes Lob an den hervorragenden u, freundlichen Fahrer! Fazit: Alles in allem ok, aber "Deluxe" geht anders.
dampfer
Verifiziert
Samstag, 11 Februar 2017
Nach der pünktlichen Landung in Johannesburg begaben wir uns ohne Verzögerung zur Passkontrolle. Dort warteten geschätzt 500 Personen und wir mussten uns hinten anstellen. Nachdem wir unser Gepäck in Empfang genommen hatten und wieder einchecken wollten, war der Schalter erst einmal geschlossen, so dass wir wieder warten mussten. Danach rannten wir mit einem Angestellten quer durch den gesamtem Flughafen zum Gate C11 und verfehlten das Boarding um ca. 2min. Einige Mitglieder unserer Reisegruppe, die wir zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht kannten, fanden einen illegalen Weg, das Anstellen an der Passkontrolle maßgeblich zu verkürzen. Nur diesem Umstand ist es zu verdanken, dass diese Mitreisenden den Anschlussflug erreichten. Das gelang ihnen allerdings auch nur nach einem Spurt durch den gesamten Flughafen. Die gesamte Reisegruppe empfand die Umsteigezeit von 1h 40min in Johannesburg unter diesen Umständen als viel zu knapp bemessen. Dies bestätigten 25 Mitreisende auf einer Liste, welche von Berge & Meer als mögliche Fälschung dargestellt wurde. Die Buchung auf einen Flug später hätte für alle einen entspannten Urlaubsbeginn bedeutet, da ja stündlich diese Linie bedient wird. Nach Zahlung des Reisepreises wurde jeglicher Service eingestellt. Man hatte ja das wichtigste, unser Geld. Berge & Meer stellte uns die unverschuldete zusätzliche Buchung des Anschlussfluges mit 290.00€ in Rechnung. Noch während der Rundreise erhielten wir die erste Mahnungen und danach die Drohung durch ein Inkassobüro. Ein in höchstem Maße höfliches Schreiben an Berge & Meer blieb erfolglos und so landete das Ganze vor Gericht, wo wir verloren haben.
gefleckterKater
Verifiziert
Samstag, 24 Dezember 2016
Wir hatten im November 2016 eine Rundreise über Berge & Meer nach Madagaskar gebucht. Buchung, Bezahlung und Zusendung der Reiseunterlagen klappten problemlos. Die Durchführung der Rundreise war gut organisiert, der einzige Kritikpunkt betrifft die Reisebeschreibung, auf deren Grundlage man sich für eine solche Reise entscheidet. Leider war im Vorfeld nicht erkennbar, wie aufwändig und langwierig der Transport zwischen den Stationen der Rundreise ist, weil zwar die Entfernung in km angegeben ist, aber nicht die Fahrzeit. Madagaskar ist touristisch kaum erschlossen. Es ist klar, dass es in diesem Land keine Klimaanlagen gibt, aber es wird in der Beschreibung verschwiegen, dass man in einigen Hotels das Fenster nicht öffnen kann und dann nachts der Strom für den Ventilator abgeschaltet wird. Ich möchte einerseits diese Reise weiterempfehlen, um diese einzigartige Flora und Fauna zu erleben, bevor dort der letzte Quadratkilometer Urwald verbrannt oder abgeholzt wurde. Andererseits möchte ich darauf hinweisen, dass trotz guter Organisation durch Berge & Meer und deren lokalen Subunternehmen diese Reise sehr herausfordernd ist und viel Geduld, Verständnis und gute gesundheitliche Kondition verlangt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 27 Oktober 2016
Wir haben mit Berge & Meer im Oktober eine Kappadokien-Rundreise durchgeführt. Die Rundreise und der Reiseleiter waren super. Die Hotels entsprachen der Beschreibung und waren soweit gut. Obwohl wir nur zwei Teilnehmer waren, wurde die Reise durchgeführt, was natürlich für uns sehr angenehm war. Eigentlich 5 Sterne, aber: Im Vorfeld hatten wir viel Arbeit und Verdruss mit der deutschen Service-Hotline. Wir wollten einen Transfer zu einem Flughafenhotel arrangiert und bestätigt bekommen und für den Rückflug Übergepäck anmelden lassen. Man versprach mir 8 Tage vor Reiseantritt, sich der Sache anzunehmen. Nach vielen Telefonaten und einigen Missverständnissen bei Berge & Meer, ließ man uns am Tag vor dem Abflug wissen, dass sie das alles nicht für uns arrangieren könnten. Die türkischen Vertreter von Berge & Meer waren sehr hilfsbereit und haben den Transfer für uns arrangiert. Die Fluglinie Pegasus hat mir erklärt, dass es für den Reiseveranstalter von Pauschalreisen kein Problem ist Über- oder Sportgepäck anzumelden. Wir haben dies dann in der Türkei sehr schnell mit Pegasus selbst geklärt, wobei diese sich sehr serviceorientiert gezeigt haben. Wegen dem unglaublich unzureichenden und leider nicht gerade kompetenten Telefonservice von Berge & Meer haben wir einen Stern abziehen müssen.
Öllerer
Verifiziert
Freitag, 19 August 2016
Schweden Reise "Stockholm und Countryside": Berge & Meer spart auf Kosten der Kunden an Hotel und Flug. Die Flüge waren umständlich mit Umsteigen und Koffer aus- und einchecken, dadurch wurde die Reisezeit unendlich in die Länge gezogen. Dies war bei der Buchung nicht ersichtlich und auch nach mehrmaligen nachfragen, bekam ich keine Auskunft über die Flüge. Obwohl die Reise in Stockholm begann, ging der Flug nach Jonköping ca. 300 km entfernt. Das Hotel in Stockholm lag sehr weit außerhalb und entsprach keinesfalls einer Mittelklasse. Schlechtes Essen, keine Auswahl und das ganze Hotel in schlechten verschmutzen Zustand. Unser Hotel in der Countryside war ebenfalls ohne jeglichen Service. Auch da war das Abendbuffet sehr einfach gehalten. Für Gäste ohne Halbpension gab es auch keine gesonderte Speisekarte. Positiv zu bewerten war unsere Reiseleiterin, die durch Ihre kompetente, freundliche und professionelle Art den Ablauf der Reise zu einem schönen Erlebnis machte. Eine Reise mit Berge und Meer kann ich leider nicht empfehlen.
Jonny
Verifiziert
Mittwoch, 6 Juli 2016
ich habe mit meiner Mutter und einer Freundin eine Südengland-Reise gebucht. Mit 46 Teilnehmern waren wir eine sehr große, aber gottseidank sehr disziplinierte Reisegruppe. Vorab: Die Reiseleiterin und der Busfahrer waren super! Aber: Die Hotels waren leider sehr in der Pampa gelegen, so mussten wir 3 Tage in Chichester 6 km außerhalb der Stadt in einem sehr abgewohnten Hotel verbringen. Die Fahrtstrecke speziell nach Cornwall war zu lang ( 7 Std. im Bus) für 2 Orte: St. Michaels Mount war sehr diesig und kaum sichtbar, deshalb nur Strandspaziergang, Künstlerort St. Yves war schön. Das Programm war auch deshalb nicht nach unseren Vorstellungen, weil wir z.B. kein einziges Herrenhaus mit den typisch englischen Gärten sahen. Der absolute Negativ-Höhepunkt war aber das Programm in London: Eintreffen mit dem Bus im Freitagsverkehr um 13.30 Uhr, daran anschließend Stadtrundfahrt, dann 2 Stunden Busfahrt in den Vorort Epson Downs ( eintreffen 19 Uhr), wo absolut nichts los war, und dort durften wir den "Londonbesuch" ohne Programm bis zum nächsten Tag verbringen, obwohl der Rückflug am Samstag erst um 16.30 Uhr ging.
Eisenschink
Verifiziert
Donnerstag, 16 Juni 2016
Ich bin seit 15 Jahren Gast bei Berge und Meer. Die Qualität der Reisen lässt mehr und mehr nach, schlechter Service, große Reisegruppen und unakzeptabler Transport sind mittlerweile nicht selten. Eine Rundreise nach Kanada und Alaska wurde mit einer Reisegruppe von 49 Urlaubern geplant, wobei das Ein- und Aussteigen aus dem riesengroßen Bus jeweils 15 Minuten dauerte nebst Stress in Hotels beim Einchecken und beim Frühstück (da waren mitunter auch 2 Reisegruppen zusammen). Der gesamte Reiseverlauf in Kanada, Rocky Mountains, war wegen der Größe der Reisegruppe stressvoll. Der Rückflug - 10 Stunden - wurde mit der Billig-Airline Icelandair (vergleichbar Ryan Air) durchgeführt, ohne Verpflegung und Service. Eine Beschwerde im Kundendienst von Berge und Meer wurde sodann unfreundlich abgetan. Berge und Meer, das war mal ein Geheimtipp mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis. Das ist es aber schon lange nicht mehr! Ich werde mich jedenfalls von meinem langjährigen Reiseunternehmen trennen, weil alles, was ich bei dem Unternehmen toll gefunden habe, nicht mehr vorhanden ist. Es ist schlechter Massentourismus geworden. Schade!
Nichell
Verifiziert
Dienstag, 14 Juni 2016
Wir haben im Mai 2016 eine einwöchige Israelrundreise unternommen und waren sehr zufrieden mit dem Verlauf, den Hotels, dem Service und der ausgezeichneten Reiseleiterin. Es hat wirklich alles geklappt wie geplant und wir sind mit tollen Eindrücken aus diesem Land zurückgekommen. Wir haben den Eindruck, dass das Preis-Leistungsverhältnis stimmt - das war auch das Fazit der anderen Mitreisenden.
Elektrohexe
Verifiziert
Montag, 18 April 2016
Schottlandrundreise: Reiseunterlagen kamen trotz ständigem Nachfragen viel zu spät (Abreise war Montag, 11.04.2016 und die Unterlagen kamen am Freitag 08.04.2016 per Mail), so dass ich eigentlich keine Lust mehr zum Verreisen hatte. Auf den ausgedruckten Unterlagen stand nur ein Teil der Hausnummer (6 statt 64) aber während der Anrufe wurde immer die 64 angesagt. Die Reise an sich war aber wunderschön. Alles sehr gut durchorganisiert. Der Reiseleiter war hervorragend vorbereitet und hat uns mit seiner Begeisterung mitgerissen (5 Sterne plus). Die Hotels inklusive der Verpflegung waren gut. Die täglichen Routen waren landschaftlich super ausgewählt.
Cadillac
Verifiziert
Dienstag, 9 Februar 2016
Reise Südstaaten USA Nov.2015 14 Tage Rundreise und Kreuzfahrt, Die Rundreise Südstaaten war schön dank der sehr guten Reiseführerin Fr. Macloud, einige Hotels hätten mehr im Zentrum sein können. Die Reiseführerin in New Orleans war das Gegenteil immer gestresst und überfordert. Die Abholung vom Schiff war eine Katastrophe 1 1/2 Std. zu spät, nicht zum Abholplatz-Shuttle-Bus gebracht, mussten noch mal 1 Std. auf die Abholung Shuttle Bus warten! Unsere Mängelliste gaben wir an Berge & Meer weiter, im Rückschreiben stand nur das dies keine erheblichen Mängel waren. Nun wir buchen sicherlich nicht mehr bei Berge & Meer ist halt doch nur ein Billiganbieter !
Friedrich Diel
Verifiziert
Samstag, 26 Dezember 2015
Mexico Rundreise Oktober 2014: Gutes Preis-Leistungsverhältnis. Alle im Prospekt versprochenen Punkte wurden angefahren. Übernachtungsquartiere zum überwiegenden Teil ordentlich. Gute erfahrene Reiseleitung mit vielen Erklärungen zu Land und Leuten. Badehotel in Cancun hat nach einigen Startproblemen bei der Zimmervergabe einen guten sauberen Eindruck vermittelt. Die Speiseauswahl war durch 4 verschieden Restaurants auf der Anlage sehr gut. Sehr freundliches Personal. Negativ war die sehr große Gruppe, daher immer wieder verzögerte Abfahrten. Die Ankunft in den Hotels war meißt nachts. Einige Tage mit mehr als 10 Stunden im Bus, da oft weite Entfernungen überwunden werden mussten. 1x auch längere Zeit in einer von Volksgruppen im Inland erstellten Straßensperre verbracht. Die Zimmerverteilung war teilweise etwas chaotisch. Insgesamt sehr empfehlenswert, wenn die Reise etwas entzerrt würde und die Gruppe kleiner wäre.
Friedrich Diel
Verifiziert
Freitag, 25 Dezember 2015
Die Madagaskarreise vom 10.-25. November war eien einzige Katastrophe. Die Abwicklung der Mängel später auch. (Obwohl ich vorher zufriedener Kunde war) Die Reiseleiter sprachen zwar deutsch, aber außer der abendlichen Zimmerverteilung war kaum etwas von denen zu hören. Einige Reisehöhepunkte wurden erst gar nicht angefahren. Da die Gruppe mit 20 Leuten für Madagassische Infrastrukturverhältnisse zu groß war, mussten von den ursprünglich 6 Unterkünften 5 nicht gerade zum positiven geändert werden. Am 2 Tag meuterten dann die Reiseteilnehmer, da die angebotene Unterkunft absolut nicht tragbar war. Dreckig, kein Wasser an der belebten Hauptstraße, statt ruhige Übernachtung im Nationalpark. (2 Tage) Am 5 Tag, gab es ein stark aufgeheiztes Zimmer mit Kakerlaken und Ameisenstraße und zum Frühstück verschimmeltes Brot. Bei der Flußtour mit dem Einbaum und laut Prospekt mit Zeltübernachtung in Betten, Küchen- und Speisezelt, sowie sanitären Einrichtungen außerhalb, war dann die Realität folgendermaßen: Igluzelte mit Matraze, die gleichzeitig als Bodenauflage für Essen und als Auflage im Einbaum verwendet wurde. Sanitäre Einrichtung ein Loch im Boden mit einer Sichtschutzdecke und waschen war nur im Fluß (eher eine Kloake) möglich. Dazu wurde das Flusswasser zum Abwaschen und Kaffee - und Teekochen verwendet. Was sich in anschließenden Magen-und Darmverstimmungen bei den meißten Gruppenteilnehmern bemerkbar machte. (Bei mir bis 10 Tage nach Rückkehr) Die anschließende Jeepfahrt in nicht wirklich fahrtüchtigen Fahrzeugen zu den Tsingys war das nächste Abenteuer. Dort fand dann die Abfahrt nicht um 7 Uhr sondern um 10.00 Uhr statt. Was zur folge hatte, dass die Tour zur größten Mittagshitze bei 40 Grad stattfand. Am Strandhotel keine Schirme oder Liegen mit nächtlicher Stromabstellung, bei über 30 Grad in den Zimmern. Am 13. und 14 Tag Übernachtung in einem ehemalig guten Hotel (erbaut1897), das aber die guten Zeiten längst hinter sich hatte. Den Balkon durfte man vom Zimmer aus wegen Baufälligkeit nicht betreten. Insgesamt schlecht organisiert, bei diesem Reisepreis teilweise absolut unverschämte Unterkünfte und die fahrlässige Inkaufnahme von gesundheitlichen Schäden der Reiseteilnehmer.
uhs1990
Verifiziert
Sonntag, 22 November 2015
Ich habe schlechte Erfahrungen mit Berge und Meer gemacht. Obwohl ich mich vom Newsletter abgemeldet habe, werde ich weiter angemailt. Genauso bekomme ich Kataloge, obwohl ich dort bereits angerufen habe und gebeten habe, mich zu verschonen. Das ist insbesondere ärgerlich, weil mir die Abmeldungen natürlich immer noch bestätigt werden. :-(
Mechthild Asbach
Verifiziert
Donnerstag, 10 September 2015
Eine tolle Woche Kappadokien mit unvergesslichen Eindrücken liegt hinter uns. Gute Hotels (Latanya in Antalya und Hotel Mustsfa in Ürüp) und gutes Essen während des Tages. Eine Ballonfahrt sollte man auf keinen Fall versäumen . Die Wanderung durch das Rote Tal, das Liebestal, die Feenkamine - unvergesslich.
Wolf
Verifiziert
Montag, 24 August 2015
Wir (64 und 53) haben mit Berge und Meer im Juli 2015 die Rundreise „Sizilien. Traumhafte Kultur-Rundreise“ unternommen. Gesamtbeurteilung: Die Reise ist preiswert, die Leistungen insgesamt sehr gut. Wir haben nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Siziliens gesehen, sondern auch etwas über Land und Leute gelernt. Wir waren rundum zufrieden. Der Bus: Ein neuer und sehr komfortabler Bus. Einer der besten Busfahrer, die wir je erlebt haben: ruhig, hilfsbereit und ein sehr guter Fahrer auf diesen engen Straßen. Da alle Sitzplätze (52) belegt waren, kam es schon mal zu Reibereien um die Sitzplätze, weil Kleingruppen zusammen sitzen wollten. Die Reiseführerin: Eine der besten Reiseführerinnen – wenn nicht die beste -, die wir je erlebt haben: sie glänzte nicht nur durch Sachkunde, Ortskunde und Landeskunde, sondern betreute auch organisatorisch die große Gruppe hervorragend: rechtzeitige, vollständige und prägnante organisatorische Ansagen, sicherstellen, dass alle Teilnehmer wieder zurück sind. Neben den gut zu verstehenden Erläuterungen zu den Sehenswürdigkeiten (kein Fachchinesisch) gab sie Einblicke in das sizilianische Leben, die Küche und Denken. Obendrein überzeugte sie die Gruppe durch ihren Charme und sanften Führungsqualitäten. Aufgrund der Gruppengröße benutzte sie mehrmals gegen geringe Gebühr ein Funksystem, über das man sie auch über große Entfernungen hören und verstehen konnte. Die Hotels: Es handelte sich durchweg um 4-Sterne-Hotels. Die Zimmer waren insgesamt gut bis sehr gut, der Service ließ manchmal aufgrund der bestehenden Urlaubszeit mit Aushilfen etwas zu wünschen übrig. Obwohl ein italienisches Frühstück anders aussieht als ein deutsches, hat man sich im Allgemeinen bemüht, den Wünschen der Teutonen gerecht zu werden. Das Abendessen war im ersten Hotel (San Paolo Palace) sehr gut, im zweiten (Villa Itria) bei langsamem Service in Ordnung, im dritten Hotel (Baglio Basile) in einem lauten Saal gut. Programm: Wie schon angeklungen, sieht man eigentlich alle wichtigen Sehenswürdigkeiten Siziliens (s. Programm), die von der Reiseführerin Patricia gut und ausführlich erklärt werden. Ein Highlight, das nicht im Programm stand, war ein hervorragendes rustikales Mittagessen aus vielen Gängen in einem Landgasthof, organisiert durch die Reiseführerin.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 15 August 2015
Habe im Februar 2014 mit meiner Tochter eine Namibiarundreise bei Berge und Meer gebucht. Kann nur sagen, alles Bestens. Flug, Unterkünfte (Lodges einschl.Essen), Bus (einschl.Fahrer), Reiseleiter, alles super toll. War übrigens meine 2. Rundreise bei Berge und Meer. 1. Rundreise in Amerika mit anschl. Kreuzfahrt war auch schon hervorragend. Kann Berge und Meer nur weiterempfehlen.
Jenny
Verifiziert
Sonntag, 2 August 2015
Wir (Paar, 25 und 27 Jahre) waren im Juni/Juli 2015 mit Berge und Meer in China auf einer klassischen Rundreise. Anfangs waren wir etwas skeptisch, ob alles klappen würde, da die Preise von Berge und Meer ja schon ziemlich günstig sind. Irgendwo dran muss dann ja gespart werden, dachte ich. Aber von Beginn an war die Reise super organisiert und alles klappte reibungslos. Und das, obwohl wir mehrere Bus-, (Nacht-)Zug- und Inlandsflugstrecken überwinden mussten. Wie wir schon fast "befürchtet" hatten, haben wir natürlich den Altersdurchschnitt in unserer Reisegruppe (17 Personen) deutlich gesenkt. :) Aber das machte gar nichts, da die Reisegruppe super lustig war. Vieles hängt, denke ich, vom Reiseleiter ab. Und unserer war wirklich klasse. Er dachte an alles, erzählte uns viel Interessantes und gab uns gute Tipps. Und – das fiel mir besonders positiv auf – er machte aus der Reise keine Verkaufsveranstaltung, wie wir es schon ab und zu auf anderen Reisen erlebt haben. Im Gegenteil: Er riet uns sogar an einigen Stellen davon ab, dieses oder jenes zu kaufen. Dies alles hat natürlich auch der allgemeine Reiseverlauf beeinflusst. Wir konnten wirklich viel sehen, wurden aber wie gesagt nicht auf Verkaufsveranstaltungen geschleppt. Der Reiseverlauf schien ein typischer für China zu sein. Wir haben im Vornherein mit anderen Anbietern verglichen und auch diese boten ungefähr den gleichen Verlauf an. In 17 Tagen haben wir Peking, die Große Mauer, Xi'an mit der Terrakotta-Armee, Chongqing, den Yangtze-Fluss mit seinen 3 berühmten Schluchten, den dortigen Staudamm, die Städte Wuhan und Hangzhou, ein Wasserdorf und am Schluss Shanghai gesehen. Dies ließ sich natürlich nur mit Zeitplan, Weckerstellen und insgesamt viel Fahrerei erledigen. Aber dass diese Reise kein Erholungsurlaub wird, wussten wir ja bereits vorher. Wobei ich sagen muss, dass wir trotz der vielen Ausflüge auch relativ viel Zeit zum Entspannen hatten. Die Ausflüge an sich mussten bei Buchung der Reise in einem extra Ausflugspaket gebucht werden. Zusätzlich bot uns der Reiseleiter vor Ort noch einige Extra-Ausflüge an, die wir bei ihm direkt bezahlt haben. Alle aber gut und nicht wahnsinnig teuer. Unter anderem eine Kungfu-Show in Peking oder die Akrobatik-Aufführung "Era" in Shanghai (ein absolutes Highlight!). Die Hotels während der Reise waren durchweg total in Ordnung. Alles sauber mit sehr großen Betten. Die Lage der Hotels war nie wirklich im Zentrum, sodass man beim abendlichen Spaziergang meist auf die direkte Umgebung des Hotels begrenzt war, die meist nur aus Hochhäusern und großen Straßen bestand. Das war vielleicht ein Punkt, warum die Reise so günstig war. :) Aber da man meist eh schlapp vom Tag war und morgens wieder früh aufstehen musste, hielt sich der Unternehmungsdrang abends auch meist in Grenzen. :) Die Verpflegung bestand aus Frühstück am Buffet in den Hotels (viel chinesisches Frühstück wie Nudelsuppe mit Chili oder gedämpfte Brötchen mit Fleischfüllung, aber auch Toast und Marmelade sowie Müsli und Joghurt gab es) und je nach Ausflugsprogramm Mittag- oder Abendessen in einem lokalen Restaurant. Das Essen war größtenteils sehr lecker (mit einigen Ausnahmen) und auch absolut essbar und verträglich für einen europäischen Magen. Wer Lust auf Experimente hatte, konnte sich an den Garküchen noch Entenfüße, Krebse oder Kröten besorgen. :) Am Ende der Reise waren wir eigentlich schon sehr zufrieden mit Berge und Meer. Was dann aber noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt hat, war die tolle Betreuung während des Taifuns in Shanghai, der dafür sorgte, dass wir zusätzliche 3 Tage in der Stadt festsaßen. Unser Reiseleiter ist gleich am eigentlichen Ablauftag, als feststand, dass unser Flug gestrichen wurde, zum Flughafen gefahren, um uns einen Ersatzflug zu besorgen. Dazu hat er sofort ein anderes (und fast noch besseres) Hotel aufgetrieben, in dem wir – auf Kosten von Berge und Meer – drei Nächte (inkl. Frühstück) bleiben konnten. Das offizielle Programm und dementsprechend auch die Mittags- bzw. Abendverpflegung fiel dann natürlich weg, aber wir konnten noch drei Tage auf eigene Faust Shanghai erkunden. Am Tag der Abreise hat unser Reiseleiter uns dann auch bis zur Sicherheitskontrolle noch begleitet, um sicherzustellen, dass auch alles klappt. Auch bei dem im Preis enthaltenen „Zug-zum-Flug-Ticket“ zeigte sich Berge und Meer großzügig und bot ohne Umstände an, dieses auf die spätere Rückreise umzubuchen. Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit der Reise und Berge und Meer. Ein super Preis-/Leistungsverhältnis!
esip
Verifiziert
Montag, 22 Juni 2015
Ich habe mit Berge und Meer eine Nordkap Reise gemacht.(8 Tage Busreise von Schweden über Finnland nach Norwegen und zurück nach Schweden) Die Reise war an sich gut organisiert. Ich möchte jedoch auf die langen Wege (ca. 3500 km in 8 Tagen) und damit lange Zeiten im Bus hinweisen.(zum Teil auch kurze Nächte um im Zeitplan zu bleiben) Zumdem kann man den Eindruck bekommen das Pausen eher auf den Fahrer (und seine Pausenzeiten ) und nicht auf die Fahrgäste angestimmt sind. Das gröste Problem war jedoch die Verpflegung.So wurde am Anfang der Eindruck erweckt das ohne Halbpension kaum andere Verpflegungsmöglichkeiten vorhanden sind. (Daraufhin habe ich diese Option nachgebucht) Dies war jedoch so nicht richtig und zudem war der Preis (37 Euro pro Abend) für das angebotene Essen überzogen (größtenteils Buffet was man sich zudem noch mit anderen Gruppen teilen musste). Die Menge und Qualität entsprach aus meiner Sicht nicht dem gezahlten Preis. Im Preis ist in der Regel nur Wasser enthalten, andere Getränke müssen gesondert bezahlt werden.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 20 Juni 2015
Vom 08.06.15 - 15.06.15 habe ich die baltischen Länder bereist. Berge & Meer hat die Ausflüge in die 3 Länder super organisiert. Das man die Reise von Vilnius über Riga nach Tallinn mit dem Bus durchgeführt hat, ist besonders hervorzuheben. So konnte man die exzellenten Landschaften, mit vielen dazu gehörigen Ausflügen, genießen. Durch diese Länder hat uns aus Riga stammende Reiseleiterin Ingrida (den Nachnamen habe ich mir leider nicht gemerkt) begleitet. Im perfekten Deutsch, mit einem geballten Wissen, konnte die Dame brillieren. Wenn sich Berge & Meer alle so super vorbereitete Reiseleiter ausgesucht hat, da herzlichen Glückwunsch! Die nächste Reise werde ich auf jeden Fall wieder bei dieser Firma buchen.
Blue_eye1980
Verifiziert
Mittwoch, 17 Juni 2015
Waren 2008 in Thailand mit Berge und Meer, und 2012 in Südafrika. War alles Top organisiert, nette und freundliche Mitarbeiter. Fahren jetzt im Oktober wieder mit Berge und Meer in den Urlaub. Viel Auswahl an Reisen, und Preis Leistung stimmt :-)
Alexxxx203
Verifiziert
Dienstag, 16 Juni 2015
Berge und Meer sind die Dienstleister für die ALDI Reisen und gehört zur TUI Gruppe- gute Auswahl l sehr gute Preise
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 31 Mai 2015
Mein Mann und ich haben erstmals eine Reise mit Berge & Meer gemacht. Es war eine einwöchige Rundreise in der Türkei von Istanbul nach Antalya mit anschließendem Badeurlaub. Die Rundreise war sehr schön. Hervorzuheben ist der Reiseführer Muamer, der ein enormes Wissen über alle Besichtigungsorte und die Geschichte hat und auch über Land und Leute informiert hat. Die Reise war super gut organisiert. Ebenfalls klasse war der Busfahrer Ömer, der uns etwa 1.500 km ohne jegliche plötzliche Bremsung gefahren hat, er hatte immer gute Laune und war sehr zuvorkommend. Der Badeaufenthalt im Hotel Meryan war nicht unser Fall. Es gab dort nur Hotels, keinen Ort, keine Strandpromenade. Da der Strand steinig ist, hatte man somit kaum Möglichkeiten, spazieren zu gehen. Die Hotelausstattung ließ auch sehr zu wünschen übrig für ein 5-Sterne-Hotel. Einzig sehr gut war in diesem Hotel das Essen. Somit Rundreise 5 Sterne, Badehotel 3 Sterne. Wir werden Berge & Meer weiterempfehlen.
Frank Äppel
Verifiziert
Mittwoch, 20 Mai 2015
Bei einer Kreuzfahrt durch die Ägäis machte ich einen Landausflug von Kusadasi nach Ephesos, um diese antike Stadt zu besichtigen. Das war sehr gut! Auf der Rückfahrt machten wir dann plötzlich einen Stop an einer Lederwarenfabrik mit Verkauf natürlich. Vorher hat das niemand gesagt. Bei Nachfrage bei der Buchungsstelle auf dem Schiff hieß es dann hinterher, das wäre so geplant gewesen. Hat aber vorher keiner gesagt. Daher Punktabzug.
OllerOpa
Verifiziert
Dienstag, 19 Mai 2015
Wir haben im Mai 2015 über B&M die Tour Äolische Inseln gebucht. Leider war nicht alles so wie wir erhofft hatten. Erstens wurden wir mit dem billigsten Flug mit Germanwings (ohne Snack + Getränk) nach Palermo verfrachtet mit Ankunft im Hotel kurz vor Mitternacht und einem erbärmlichen Essen (das war der erste Tag wohlgemerkt).Das Hotel empfanden wir als Bettenburg aber nicht als 4 Sterne Haus, abgelegen und einsam mit 2 anderen Hotels mind. 5 km vom nächsten Dorf entfernt ohne öffentliche Verkehrsanbindung. Die 3 Tage auf Lipari waren das Beste an dieser Woche. Hotel und Essen top. Dann leider nochmals 2 Tage in dieser Bettenburg. 10.00 Uhr am Abreisetag mussten wir das Zimmer schon geräumt haben. Danach mussten wir uns gezwungenermaßen in der Hotellobby aufhalten und uns gegen eheblichen Aufpreis selber versorgen. Reiseinfos bzw. Infos über Flug und Transfer wurden sehr spät bekanntgegeben. Rückflug wieder mit Germanwings in der billigsten Kategorie (ohne alles). Alles in allem war für diesen Preis mehr zu erwarten gewesen. Wir überlegen uns ernsthaft je wieder mit B&M zu verreisen. Schade.
Edith Lintermann
Verifiziert
Freitag, 24 April 2015
Wir hatten vom 11.4.2015 bis 18.4.2015 eine Rundreise durch Sizilien gebucht und waren durchaus sehr zufrieden. Kleinere Mängel waren vorhanden im Service der gebuchten Hotels, vor allem aber im Hotel nahe Selinunte ( für ein 4 Sterne Hotel vielleicht gerade ausreichend bis mangelhaft). Aber diese Misstände wurdén ausgeglichen durch den hervorragenden Reiseleiter Marcello ( Bewertung 1 + ) und einen routinierten Busfahrer Rosario, die uns eine schöne Woche ermöglicht haben und sich alle Mühe gaben zufriedene Gäste zu haben. Deshalb würde ich die Reise jederzeit empfehlen, besonders mit Marcello, und Berge und Meer wieder buchen.
Renate Müller
Verifiziert
Donnerstag, 2 April 2015
Mein Mann und ich haben im März 2015 zwei Wochen im Südwesten von Sizilien im Hotel Zahira Resort verbracht. Die Hotelanlage ist schön, nicht weit vom Strand, und die Mitarbeiter/Innen gaben sich sehr viel Mühe, um es ihren Gästen angenehm zu machen. Dennoch gibt es erhebliche Nachteile für Gäste in der Vorsaison: Das Hotel liegt ca 7-8 km vom nächsten Ort (Campobello de Mazara) entfernt. Es gibt keinerlei öffentliche Nahverkehrsverbindungen, so dass die Hotelgäste, die keinen Mietwagen gebucht haben, auf den Shuttleservice des auf dem Hotelgelände stationierten Vans angewiesen sind. Kosten für Hin-und Rückfahrt 28 € (auch 28€ bei Inanspruchnahme von nur einer Strecke). Der gesamte Küstenstreifen ist mit Ferienanlagen/-wohnungen zugebaut. Vor Saisonbeginn hat kein einziges Geschäft oder Café geöffnet. Der Strand ist sehr stark vermüllt und wird erst zu Saisonbeginn gereinigt. Spaziergänge außerhalb des Strandbereiches führen nach Verlassen der ausgedehnten Feriensiedlungen auf Kleinststraßen durch Oliven-und Weinfelder. Da die Müllabfuhr im größten Teil Südwestsiziliens nicht funktionierte, sind Straßen, Wege und Felder mit verstreuten Müll-und Plastikresten übersät. Viele herrenlose Hunde zerreißen die herumliegenden Müllsäcke auf der Suche nach Fressbarem, so dass der ständige Seewind die Reste verweht. Solange diese gravierenden Beeinträchtigungen sich nicht ändern - Berge und Meer trägt dafür keinerlei Verantwortung - kann ich dieses Reiseziel nur eingeschränkt empfehlen.
juwel2015
Verifiziert
Mittwoch, 25 Februar 2015
Tendenz leider immer mehr zu Billiganbieter mit mittlerweile sich häufenden Enttäuschungen. Ich bin seit sehr vielen Jahren Kunde, der in den letzten Jahren auch immer mehr Fernreisen dort buchte. Auf Rundreisen waren es immer einige Billig- Hotels, die nicht dem Standard entsprachen und expliziet aus dem Rahmen fielen (Sparmaßnahme), Auch Leistungen in Verpflegung z.T. wirklich ekelhaft. Die Reiseleitung (für die Reisen vor Ort ausführende Agenturen) nur unterer bis mittlerer Standard (kein Vergleich durch ähnlichen Reisen mit anderen Reiseportalen) Im letzten Jahr wurde auch eine Reise nach Istanbul von nahezu 10 Teilnehmern reklamiert, da das Hotel absolut billiger war als das angegebene (dies war aber nachweislich frei!!!) und so - wiederholt - Sparmaßnahmen erfolgten. "Reiseleitung" arbeitete mit "Verkaufsdruck für Ausflüge " In dem Falle hatte auch ich mich zur Reklamtion entschlossen -Resultat: ein minimaler Bonus - "für nächste Reisebuchung".
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 16 Februar 2015
Mein Mann und ich sind seit Jahren Fans von "Berge& Meer und haben mehr als ein Dutzend Reisen mit diesem Veranstalter gemacht. Kennengelernt haben wir das Unternehmen schon vor zehn Jahren. Damals haben wir eine wunderschöne Woche in Sankt Petersburg verbracht. Es war Februar, klirrend kalt und die Stadt tief verschneit. Deshalb hatten sich nur 12 Mitreisende gefunden, was die Reise besonders angenehm und familiär machte. Wir waren beeindruckt, wie von der Seite des Reiseveranstalters auf die Bedürfnisse jedes Reisegastes eingegangen und sogar Sonderwünsche berücksichtigt worden. Obwohl wir Pech mit unserem Gepäck hatten (ein Koffer landete versehentlich in Moskau) fühlten wir uns von Berge&Meer und der Reiseleiterin vor Ort sehr gut betreut. Die zweite Reise mit Berge &Meer ging nach Island und war genauso schön. Abgesehen davon, dass diese Insel einfach traumhaft schön ist, waren auch bei dieser Reise die der Service und die Betreuung perfekt und so folgte bald Reise Nummer 3 nach Kappadokien und Reise Nummer 4 nach Korsika. Im Lauf der Jahre waren wir mit Berge&Meer auch noch in Venedig, am Gardasee, in Alanya und haben mehrere Rundreisen durch Spanien, Italien, Marokko und Tunesien gemacht. Unsere aufregendste Reise führte letztes Jahr ins Reich der Mitte. In drei Wochen ging es von Peking über Chengdu und Shanghai nach Hongkong. Die Rundreise war toll und wir würden sie auf alle Fälle weiter empfehlen. Was wir sehen wollten, haben wir gesehen, es gab auch genügend Zeit für eigene wenn auch kürzere Erkundungen, die Reiseleitung war spitze, die Unterkünfte sehr ansprechend. Wenn es auf der Reise kleinere Probleme gab, war keinesfalls Berge&Meer sondern die Technik (Bus-Panne)und das Wetter (Regengüsse, Sturm) schuld. Für uns ist bei diesem Reiseveranstalter das Preis-Leistungsverhältnis völlig in Ordnung, wir hatten auch noch nie Probleme bei der Buchung oder bei eventuellen Rückfragen. Natürlich gibt es immer wieder Meckerer, die jedes "Haar in der Suppe" finden und dabei vergessen, zu welchem Preis es ihnen Berge&Meer ermöglicht, die ganze Welt zu erleben und welche Organisationsleistung solche Touren erfordern. Wir jedenfalls sind mit diesem Reiseunternehmen sehr zufrieden und vergeben volle 5 Sterne. Die nächste Rundreise Vietnam ist schon in Planung.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 2 Januar 2015
Super Reiseorganisation! Wir waren vom 30.11. - 23.12.14 mit Berge und Meer auf einer Thailandrundreise mit anschließender AIDA-Kreuzfahrt durch Südostasien. Die Buchung über Berge und Meer lief problemlos. Die Namensänderung aufgrund von Heirat wurde auch anstandslos vorgenommen, hat allerdings 50 Euro gekostet. Die Reiseunterlagen kamen allerdings erst ein paar Tage vor Antritt der Reise. Das ist wohl so üblich, von daher - ok. Die darin enthaltenen Informationen zu den Hotels auf der Rundreise, Kontaktdaten und Reiseablauf waren aber ausführlich und übersichtlich. Wir hatten zweimal einen Flug mit Etihad, jeweils mit umsteigen in Abu Dhabi. Am Flughafen wurden wir gleich von einigen Mitarbeitern der Firma Go Thailandtours Co. Ltd empfangen, die den dortigen Reiseservice für Berge und Meer durchgeführt haben. Unsere Reiseleiterin hieß Kua und war von Anfang an sehr bemüht. Wir wurden aufgeteilt auf 2 Busse und fuhren direkt nach Bangkok in das erste Hotel, das Ramada River. Ein sehr schönes 4-Sterne-Hotel direkt in Bangkok, direkt am Fluss gelegen mit kostenlosem Schiff-Shuttle-Service in die Innenstadt. Wie alle nachfolgenden Hotels der Rundreise war das Hotel sehr sauber und der Service außergewöhnlich gut. Den restlichen Abend sowie den nächsten Tag hatten wir zur freien Verfügung, danach fuhren wir mit dem Bus Richtung Nordthailand über Ayutthaya, Sukothai, Chiang Mai und Doi Suthep. Wir sahen viele bekannte Tempelanlagen und alle berühmten Buddhas, die man besichtigen muss. Unsere Reiseleitung war immer bestens informiert und gab alle Informationen zeitnah an uns weiter. Beispielsweise waren aufgrund des Geburtstags des Thailändischen Königs verschiedene Straßen gesperrt, sodass Kua den Reiseablauf umstellte, sodass wir trotzdem alle Punkte anschauen konnten wir geplant. Weiterhin wurden wir ständig vom Busboy mit kalten Getränken zu einem Spottpreis versorgt, außerdem gab es von ihm nach jedem Ausflugsziel für alle ein gekühltes Erfrischungstuch. Der Bus war immer aufgeräumt und sauber, bei jedem Stopp wurde der ganze Bus von außen geputzt. Es gab ausreichend Toilettenstops an sauberen Tankstellen oder Hotels oder Resorts und die angebotenen Mittagsbuffets waren durchgehend von hoher Qualität, das Essen war immer sehr lecker, ausreichend und hygienisch einwandfrei. Die Hotels waren immer 4-Sterne-Hotels mit tollem Service uns super Ausstattung. Von Chiang Mai aus hatten wir ein besonderes Highlight: eine Fahrt mit dem Nachtzug zurück nach Bangkok. Auch hier war die Reiseleitung wieder sehr bemüht: der Busboy hat sogar die Zugtoilette für uns geputzt, während Kua vorher alle aus unserer Gruppe fragte, mit wem sie denn gerne in einem Abteil zusammenfahren möchten, damit man sich auch gut versteht - immerhin sollten wir alle im Zug schlafen. Der Zug selbst war recht ordentlich, die Betten und Stühle sauber und der Schaffner, der die Betten aufgebaut hat, sehr schnell und bemüht. Von Kua bekamen wir noch ein leckeres lokales Lunchpaket organisiert, sodass wir gut versorgt waren. Das Gepäck wurde währenddessen mit dem Bus vom Busfahrer und dem Busboy nach Bangkok gefahren, sodass wir nichts tragen mussten. Zurück in Bangkok fuhren wir zum Frühstück wieder ins Ramada Hotel, wo wir auch gleich in unsere Zimmer ziehen konnten. Danach hatten wir den Tag wieder zur freien Verfügung und am nächsten Tag gings mit dem Bus Richtung Laem Cha Bang an den Hafen, auf die AIDA. Die AIDA-Reise brauchen wir hier nicht weiter bewerten - es war alles toll wie immer! Nach unserer Rückkehr wurden wir wieder von Kua und ihrem Team am Hafen abgeholt und fuhren noch einmal nach Bangkok, wo wir noch eine Klong-Fahrt über die Kanäle Bangkoks durchführten. Vom Boot stiegen wir um auf eine Reisbarke, auf der wir ein ganz tolles Früchtebuffet geboten bekamen mit heimischen Früchten wie Drachenfrucht, grüne Mango, Mango Sticky Rice, Stinkfrucht, Kokosnachtisch, Kokusfrucht etc. Es war alles ganz frisch und appetitlich und ebenfalls im Reisepreis inbegriffen. Das war ein schöner Abschluss einer tollen Reise! Kua hat uns dann sogar noch bis zum Flughafen begleitet und uns beim Einchecken betreut. Alles in allem wurden unsere Erwartungen bei weitem übertroffen, beide Unternehmen bekommen von uns eine klare Weiterempfehlung und 5 Sterne! Vielen Dank für alles!
Weltreisende
Verifiziert
Sonntag, 28 Dezember 2014
Wir hatten mit Berge & Meer eine Rundreise in Südafrika Anfang Dezember gebucht. Wir flogen nach Johannesburg und wurden dort von einer sehr netten Reiseleitung begrüßt. Sie hatte sehr viel Wissen über das Land. Die Gruppe war mit 42 Leuten sehr groß. Hier wären weniger Personen besser gewesen. Die Hotels waren besonders in der Wildnis sehr gut, aber auch in den Städten waren sie annehmbar. Es war eine tolle Reise und als in dem Bus die Klimaanlage ausfiel und die Temperatur auf 32 Grad kletterte war nach ein paar Stunden ein nagelneuer Ersatzbus da. Es war alles gut durchorganisiert, die Reiseleiter super und es gibt nichts zu meckern. Da wir auch schon mit sehr teueren Veranstaltern Rundreisen hatten, konnten wir keinen Unterschied feststellen. Die Reise war ihr Geld wert. Wir werden wieder mit Berge&Meer verreisen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 7 Dezember 2014
Ich habe mit Berge und Meer im November eine Thailandrundreise gemacht. Wir hatten ein straffes Programm, aber es war erlebnisreich und gut organisiert. Vielen Dank an den Reiseführer, der uns das Land so gut nahe gebracht hat. Jedliche Kümmernisse fanden ein offenes Ohr, da in unserer Gruppe auch gesundheitliche Probleme eine Rolle spielten.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 24 Oktober 2014
Der Internetreiseveranstalter Berge und Meer führt Sie in viele verschiedene Länder unserer Erde. Er hat preisgünstige Angebote und einen professionellen Service. Fliegt man von Frankfurt oder einem anderen beliebigen deutschen Flughafen in die Destination, so wartet dort vorm Flughafen ein Transferauto auf Sie. Dieses bringt sie ohne große Umwege zum Hotel. Das ganze nennt sich Pauschalreise. Man kann natürlich auch nur einen Flug oder ein Hotel buchen und sich um die anderen Bestandteile selbst kümmern. Die meisten Angebote jedoch sind Pauschalreisen, die den Flug, den Transfer und das Hotel inklusive einer Verpflegungspauschale je nach Buchung beinhaltet. Egal ob man sich für Halbpension (also Frühstück und Abendessen ohne Getränke) entschieden hat, für All Inklusive und den ganzen Tag versorgt wird oder nur für Übernachtung mit Frühstück. Je nach Buchung bekommt man die Mahlzeiten im Hotel serviert. Wir buchten letztes Jahr eine Reise nach Malta mit Berge und Meer und hatten nach einem sehr schönen Flug auch ein super Hotel. Die Zimmer sind mit Meerblick buchbar. Wir hatten auch einen Balkon zum Meer hinaus und sahen nun die aufgehende Sonne am Morgen über dem Wasser. Über unser Hotel konnten wir auch hier Ausflüge buchen, die uns nach Gozo oder in den Süden der Insel geführt haben. Durch das erfahrene Reiseleiterpersonal bekommt man viel von der Geschichte des Landes erzählt und hat einen umfassenden Überblick nach den Ausflügen. Mittagessen ist meistens in den Ganztagesausflügen enthalten, damit man einen Überblick in die Küche des Landes erhält. In Malta sollte man zum Beispiel zum Mittagessen einen Kinnie trinken, das Nationalgetränk aus Orangensaft und Orientalischen Früchten. Vom Hotel aus kann man vor Ort einige verschiedene Ausflüge buchen, um die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten der Destination besser kennen zu lernen. Diese muss man jedoch selbst bezahlen. Berge und Meer schickt eigene Reiseleiter und über die kann man dann auch die Ausflüge oder sogar eigene Mietwagen buchen. Die Reiseleiter, die einen Begrüßungsdrink anbieten, sind in der Reisepauschale inklusive. Sollte man Probleme mit dem Hotelzimmer oder mit dem Flug haben, so kann man sich an diese wenden. Da sie ortsansässig sind, kennen sie sich auch aus, wenn man Fragen zu verschiedenen Strecken oder Ausflügen hat. Die Ausflüge werden mit Bussen vor Ort durchgeführt.
weltenbummler
Verifiziert
Donnerstag, 16 Oktober 2014
Die letzten Jahre haben wir mit Berge und Meer viele Länder und Kontinente bereist. Stets waren es Rundreisen und wirklich Grund zum Meckern gab es nie. Nun sind wir gerade total begeistert aus Mexiko wiedergekommen. In 12 Tage Rundreise durch drei Klimazonen haben wir 2.600 km zurückgelegt. Das hiess wie immer, morgens sehr früh aufstehen und sich wieder von einer Sehenswürdigkeit des Landes begeistern lassen. Klar verbringt man auch viel Zeit im Reisebus, aber das weiß man ja vorher. I.d.R. werden alle zwei Stunden kurze Toilettenstops eingelegt, die meist auch die Möglichkeiten beinhalten einen Kaffee to go und einen Snack zu kaufen. Natürlich gibt es auch eine Mittagspause. Aber das nur am Rande ... Wir waren in der Regenzeit in Mexiko und können das nur empfehlen. Regenzeit bedeutet dort, dass es mal einen Schauer oder ein Gewitter gibt oder einfach nur Wolken am Himmel sind. Wir haben ein einziges Mal den Schirm gebraucht. Es war toll dieses zum Teil heisse, sonnenverbrannte Land grün zu erleben. Nach dieser anstrengenden Rundreise kamen wir dann in Cancun, im Golden Parnassus, an. Vier Tage Badeurlaub vom Allerfeinsten. Fast die gesamte Reisegruppe hatte die Verlängerung gebucht. Und auch den Vielreisenden konnten nur staunen und vor allem genießen. All in wie man es nicht kennt und auch nicht für möglich hält. Schneeweisser, blitzsauberer Strand, türkisfarbenes sauberes Meer. Freundliches, stets bemühtes und allzeit überall bereitstehendes Personal. Egal ob an den Bars, in den Restaurants, am Handtuchstand oder in der Lobby. Das Essen bot durchweg eine extrem hohe Qualität auf. Egal ob Steaks, Meeresfrüchte, thailändische Küche oder das Frühstück. Alles war immer frisch, was z.B. stündlich vom Chefkoch persönlich kontrolliert und auch probiert wurde. Hier spreche ich jetzt vom teilweisen Frühstücksbuffet, welches bis 16.00 Uhr angeboten wurde. All in beinhaltete aber auch Spirituosen, Cocktails und Bier. Und auch hier fanden sich nur Markenprodukte. Wartezeiten bei Essens- oder Trinkbestellungen - Fehlanzeige! All in wie man es sich kaum vorstellen kann. Die Zimmer, wie auch meistens während der Rundreise, sauber und geschmackvoll. Hier sogar mit Whirlpool und Blick aufs Meer. Fazit: Wer sich für alte Kulturen intersessiert sollte sich Mexiko nicht entgehen lassen und vor allen Dingen die Verlängerung mitbuchen. Das nächste Reiseziel steht noch nicht fest, wohl aber der Veranstalter.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 15 Oktober 2014
Wir fahren nun schon seit 8 Jahren mit Berge und Meer und hatten bisher keine Beanstandungen. Nun waren wir 2 Wochen in der Türkei 1 Woche Rundreise 1 Woche Alanya baden. Alle Hotels super bis auf eines das war richtig Schrott obwohl erst fertiggestellt nicht zu empfehlen. Das schlimmste an der Reise war der hin und Rückflug mit TUIfly obwohl Berge und Meer zu dem Unternehmen gehört bekamen wir keine Getränke alles musste käuflich erworben werden angeblich ist der Service- auf der Bordkarte ausgedruckt ich finde das schade alles wird Teurer gemacht auch bei berge und Meer die Gepäckmenge wird runter gesetzt Vollpension fällt in den neuen Katalogen auch raus und muss auf Wunsch Aufpreis gezahlt werden, der Service im Flugzeug ganz schlecht. Die ganze Reise erinnerte eher an eine Kaffee fahrt als an einen schönen Urlaub. Ich glaube das war nun nach 15 Reisen mit dem Unternehmen unsere letzte
Vera Ewert
Verifiziert
Samstag, 11 Oktober 2014
Wir waren zu viert auf einer Südengland- Rundreise ( 8 Tage) mit Berge und Meer. Hat Alles wunderbar geklappt, einer der besten Rundreisen, die wir je gemacht haben ( Wetter war auch noch super!). Das beste aber war unser Reiseleiter Herr Reinhard Wiersum. Er hatte so viele zusätzliche Ideen und "Umwege" für die Route parat und machte die Reise dadurch einmalig. Außerdem ist er sehr charmant, kann viel über Land und Leute erzählen und hatte die Gruppe auch sehr gut "im Griff" ( es ist nie jemand zu spät gekommen!). So machte er z.B. in London, nach der geplanten Stadtrundfahrt, auch noch einen großen Spaziergang durch London mit der Gruppe, einfach weil Ihm die Stadtrundfahrt zu wenig erschien! Er hätte auch einfach "Feierabend" haben können! Das fanden wir toll und ein solches Engagement muss besonders gelobt werden!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 24 September 2014
Wir haben keine schlechten Erfahreungen gemacht und würden immer wieder nur mit "Berge und Meer" Urlaub machen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 21 September 2014
Komme gerade aus Sizilien zurück.Hatte für meine Schwester und Lebensgefährten DZ und EZ gebucht.Wurden am Flughafen zunächst in 2 Busse verteilt und somit in 2 Hotels.Konnte noch 1 EZ im gleichen Hotel bekommen.Doch am folgenden Tag fehlte 1 Sitzplatz im Bus. Der Reiseführer war nicht bereit mit mir zu sprechen,begrüßte lieber seine Kollegin.4 Tage wurden wir mit seinen Witzen überschüttet,machten Picknik in der Kurve vom Ätna herunter an der Straße.In jedem Hotel checkte ich unter falschem Namen ein.Ansonsten war die Reise dank der Sehenswürdigkeiten wunderschön,auch die Hotels waren alle sauber und von gutem bis sehr gutem Standard. Die Gruppe von 54 Personen war sehr harmonisch und überpünktlich.Leider hat mir die Unflexibilität der Reiseleiter an den beiden ersten Tagen einen unangenehmen Beigeschmack bereitet.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 19 September 2014
Wir haben bei Berge und meer gerade eine Radreise von Passau nach Wien gemacht. Die Organisation und die Streckenführung waren sehr gut, nur wurden wir nicht wie beschrieben in Wien untergebracht sondern in einem 20 Kilometer entfernten Stadtteil sodass wir uns ein Taxi zur Rückfahrt mit der Bahn im werte von 50 Euro bestellen mussten, das war das das einzige was wir an dieser Tour zu bemängeln hatten ansonsten waren die Hotels in Ordnung manche sehr einfach ausgestattet trotz 3 Sterne. Aber man ist dort ja nur immer eine Nacht. Der Transfer mit dem Gepäck klappte reibungslos. Alles in allem eine sehr schöne Reise mit vielen schönen Eindrücken
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 12 September 2014
Wir (mein Mann und ich) haben gerade eine Südengland-Rundreise zurückgelegt und waren total überrascht über die perfekte Organisation, gute, saubere Mittelklasse-Hotels, mit einem sehr guten Reiseleiter,er hat uns viel über über diese Region erzählt und gezeigt und mit uns noch ausserplanmäßige Sehenswürdigkeiten angesehen und erzählt. Das einzige was nicht ganz ok war, das war der Reisebus, beim 1. Bus gingen die Lautsprecher nicht, man konnte nichts verstehen und beim 2. Bus gingen die Lautsprecher, dafür lief aber auch die Heizung mit. Wir hatten aber so einen tollen Fahrer, der hat sich unter den Bus gelegt und die Heizung ausgeschaltet, wie weis ich nicht, aber es hat geklappt. Alles in allem war es eine tolle Rundreise und wir wieder eine Reise planen sollte, dann mit Berge u. Meer.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 11 September 2014
Ich habe am 26. Juli 2014 meine China Rundreise angetreten, die ärztlich begleitet wurde. Schon am Frankfurter Flughafen hat sich der Dr. vorgestellt und war ab diesem Termin bis zur Landung am 11.8.2014 für unsere Reisegruppe 24 Stunden täglich da. Gott sei Dank!!! Ich habe gleich am ersten Tag unserer Ankunft in Peking am Abend mir beim Stolpern auf der Hoteltreppe eine so tiefe Schnittwunde am rechten Ringfinger zugezogen, die Dr. nur erstversorgen konnte und dann mit mir (nach organisieren eines Dolmetschers und eines Taxis) in nächste Krankenhaus fuhr, wo der Schnitt mit 5 Stichen genäht wurde. Er hat während der ganzen Rundreise die Nachsorge übernommen und noch am letzten Abend 2 Fäden gezogen. Ich war sooooooooo froh und dankbar, dass er alles so toll gemacht hat.
Joseph Sultan
Verifiziert
Mittwoch, 25 Juni 2014
Der Langzeiturlaub vom 15. Februar - 15. März 2013 in Maspalomas Gran Canaria war hervorragend organisiert. Das Hotel Dunas Maspalomas entsprach voll unseren Erwartungen. Auch die Reisezeit ließ hinsichtlich der Wetterbedingungen keine Wünsche offen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 4 Juni 2014
Ich habe mit Berge & Meer im Mai 2014 eine Rundreise in Südafrika gemacht. Die Reiseleiterin hat diese Rundreise mit Ihrem großen Wissen über Land und Leute ,Kenntnisse über Historie und Neuzeit zu einem informativen Erlebnis gemacht. Es hat alles wunderbar geklappt. Kann ich nur weiter empfehlen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 23 Februar 2014
Wir waren mit Berge & Meer Reisen immer zufrieden. Es werden von Ihnen heute NCL Reisen angeboten. Wir möchten darauf hinweisen,daß die Reederei bei Reklamationen sehr kleinlich ist. Die Betreuung der Transferfirma ist mehr wie schlecht und eine Bezahlung im voraus nicht ratsam, da man bei Nichtnutzung der Leistung leer ausgeht. Wir werden NCL niemehr buchen, oder weiterempfehlen.
MamaMema
Verifiziert
Montag, 10 Juni 2013
Mein Mann und ich sind in den letzten Jahren insgesamt 2 Mal mit Berge& Meer auf Reisen gegangen. Weil wir aber daneben auch bei anderen Reiseveranstaltern gebucht haben, können wir die Vor-und Nachteile dieses Reiseveranstalters recht gut einschätzen. Unser Fazit: Wir sind mit Berge & Meer jedes Mal sehr zufrieden gewesen und bewerten das Unternehmen deshalb mit 5 von 5 Sternen. Sowohl die Online-Buchung, als auch die gesamte Reisedurchführung waren ohne jede Beanstandung. Unsere schönste Reise mit Berge & Meer war eine Türkei/Kappadokien-Rundreise 2012. Da wir schon einiges über "Abzocke" in Teppich,-Lederwaren und Goldfabriken gehört und gelesen hatten, waren wir etwas skeptisch, aber der unschlagbar günstige Reisepreis verlockte uns, die Reise trotzdem zu buchen. Und wir wurden äußerst angenehm überrascht. Eine so perfekt organisierte Reise, so nette und kompetende Reiseleiter und so tolle Hotels hatten wir uns nicht zu erhoffen gewagt. Wir waren nur eine relativ kleine Reisegruppe und weil wir wirklich alle begeistert von Land und Leuten waren und unser Reiseleiter Kortschan ein wahrer Schatz, bekamen wir sogar einiges geboten, was gar nicht im Reiseprogramm stand. Natürlich war auch der Besuch einer Teppichfabrik und einer Töpferei auf dem Programm aber beide haben uns wider Erwarten sogar Spaß gemacht und waren sehr interessant. Und die Tuffstein-Landschaft Kappadokiens ist so einmalig schön, dass wir bestimmt noch einmal hinfliegen werden.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 72 Einträgen an

Videos

Berge & Meer Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Berge & Meer Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
2,5 / 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
32
4 Sterne
11
3 Sterne
10
2 Sterne
9
1 Sterne
10

Testbericht Quellen

de.trustpilot.com
1.084 Bewertungen
play.google.com
72 Bewertungen
ekomi.de
34 Bewertungen
golocal.de
33 Bewertungen
itunes.apple.com
14 Bewertungen
de.igraal.com
10 Bewertungen
yopi.de
2 Bewertungen

TOP 25 Alternativen

Berge & Meer Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
2,5 / 5
Zum Anbieter

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte