Zuletzt aktualisiert: 03.08.2020

FlixBus Erfahrungen & Bewertungen 2020

FlixBus hat ein Netz an Fernbuslinien zwischen den wichtigsten deutschen Städten aufgebaut und bietet Fernbusreisen an. Die Vorteile dieser Art von Reisen liegt auf der Hand: Zum einen sind Busreisen günstiger als Zugfahrten und zum anderen bequemer und Stressfreier als eine Autofahrt. Die Busse von FlixBus starten jeden Tag zur selben Zeit am Busbahnhof der Stadt und bieten kostenloses WLAN, günstige Snacks und viel Beinfreiheit. Natürlich gibt es auch eine Toilette in den Bussen sowie viel Platz für das Gepäck der Passagiere. Die Tickets kann man bequem auf der Webseite von FlixBus buchen.
Jetzt www.flixbus.de besuchen

Wie setzt sich die FlixBus Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde FlixBus mit 3.9 von 5 bewertet. Basierend auf 73.218 FlixBus Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren FlixBus Bewertungen angesehen werden.

FlixBus im Test - Note: Sehr gut

Das private Fernbusunternehmen FlixBus wurde im Jahre 2011 in München gegründet. Ursprünglich lautete die Firmenbezeichnung GoBus. Mit neuem Namen geht das Unternehmen seit Anfang 2013 weiter auf Erfolgskurs. Die orange-blauen Busse sind deutschlandweit auf fünfzehn Fernbuslinien anzutreffen. Weiterhin werden fünf internationale Streckennetze bedient. Mit FlixBus reisen die Nutzer weit günstiger als mit der Bahn. Zudem wird mit einer Sitzplatzgarantie und kostenfreiem W-LAN ein Stück weit Luxus geboten. Mit FlixBus wird Mobilität in Deutschland nicht nur für jeden bezahlbar, sondern auch attraktiv und komfortabel. Ein Konzept, dass überzeugt und weiter Schule machen wird.

Welche Vorteile bietet FlixBus?

  • führender Anbieter für Fernbusreisen im Linienverkehr in Deutschland
  • Service auch auf das angrenzende Ausland ausgeweitet
  • weit günstiger als Bahnfahrten
  • Sitzplatz garantiert
  • Snacks und Drinks werden bereitgestellt

Eine Lücke erkannt: Die Firmengeschichte

Es war nicht immer möglich, mit Fernbussen auch Linienverkehr anzubieten. Doch seit der Reform des bundesdeutschen Personenbeförderungsgesetztes und dem damit einhergehenden Wegfall des Wettbewerbsschutzes steht dem nichts mehr im Wege. FlixBus hat die Zeichen der Zeit erkannt und entsprechend reagiert. Die erste Linie startete im Februar 2013. Angeboten wurden täglich mehrere Direktverbindungen nach München, Nürnberg oder Erlangen. Im Laufe der nächsten Monate gelangt es dem Unternehmen, den Service auf nahezu ganz Deutschland und einige Standorte im angrenzenden Ausland zu erweitern.

Macht mobil: Das Prinzip 

FlixBus vermittelt die Fahrgäste an diverse lokale Busunternehmen, welche eigenwirtschaftlich Fernbuslinien unter der Regie von FlixBus betreiben. Einige Strecken werden mit einem dem Codesharing ähnlichen Verfahren von anderen Anbietern in das eigene Buchungssystem übernommen. Es werden ausschließlich Fernlinien bedient. Fern definiert  sich hierbei mit einer Distanz von mindestens 100 Kilometern zwischen den einzelnen Bushaltestellen.

Flächendeckend vorhanden: Das Angebot 

FlixBus hat seit Beginn dieses Jahres gewaltig an Boden gewonnen und bietet mittlerweile Verbindungen in 35 deutsche Städte an. Daneben werden auch fünf Ziele im benachbarten Ausland angesteuert. Mit etwa 500 Verbindungen täglich kann das Streckennetz gut und gern als flächendeckend bezeichnet werden. Die Busse starten dabei meist von den zentral gelegenen Busbahnhöfen in den Städten oder auf dem Flughafen, soweit dieser vorhanden.

Sparen garantiert: Der Preis 

Preislich ist FlixBus kaum zu unterbieten. Tickets gibt es bereits ab einem Euro. Dabei sind Frühbucher eindeutig im Vorteil. Die Rechnung im Vergleich zur Deutschen Bahn geht auf. Hier sind Preisvorteile von bis zu 70% möglich. Dabei müssen die Reisenden nicht auf Komfort und Sicherheit verzichten. Clever gelöst.

Luxus fehlt nicht: Der Komfort 

Reisebusfeeling im Linienverkehr, FlixBus macht es möglich. Die Busse bieten ausreichend Beinfreiheit, kostenlosen Internetzugang, Toilette und Minibar. Das Gepäck ist im Gepäckfach sicher verstaut und die Fahrer sind beim Aus- und Einsteigen behilflich. Hier ist der Kunde König!

Nützlich und ökologisch: Der Umweltgedanke     

Auch unsere Umwelt profitiert von FlixBus. Busse sind im Vergleich zur Bahn und auch zu anderen Verkehrsmitteln sehr sparsam im Verbrauch. In den mehr als 18 Meter langen Gelenkbussen können bis zu 180 Personen befördert werden. Dies macht unsere Straßen leerer und abgasfreier. Ein Schritt nach vorn!

Klein aber fein: Die Alternative Kleinbus  

Handelt es sich bei den Zielorten um ländliche und dünn besiedelte Gebiete, dann setzt FlixBus alternativ Kleinbusse ein. Dies ist für ländliche Gebiete eindeutig wirtschaftlicher. Dabei reicht die Palette der Möglichkeiten vom bis zu zwölf Sitzplätze umfassenden Kleinbus und dem für 22 Personen ausgelegten Minibus bis hin zum 30 Sitzplätze bietenden Midibus.

Einfach lösen: Die Fahrkarte

Auf der Homepage von FlixBus kann die Fahrkarte einfach online gebucht werden. Aber auch ganz klassisch, direkt beim Fahrer des Busses, kann das Ticket gelöst werden. Auch in zahlreichen Reisebüros können die Fahrkarten erworben werden. Sparpotential ergibt sich für Schnell- und auch für Kurzentschlossene.

Fazit

FlixBus definiert Fernreisen neu. Das Münchener Unternehmen betreibt deutschlandweit nahezu flächendeckend Fernbuslinien im Linienverkehr. Dabei kommen hochwertige Reisebusse zum Einsatz. Die Kunden reisen preiswert und komfortabel. Ein Sitzplatz ist garantiert und auch ein kostenloser Internetanschluss und Toiletten sind verfügbar. Somit ist FlixBus binnen kurzer Zeit zu einer ernstzunehmenden Alternative gegenüber Bahnreisen geworden. Es werden lediglich Fernbuslinien ab einer Reichweite von 100 Kilometern bedient. Die Tickets können online, vor Ort am Reisebus oder in ausgewählte Reisebüros gelöst werden. Der Service hat uns rundum begeistert und daher verdient FlixBus von Erfahrungen.com für sein durchdachtes, innovatives und kundenfreundliches Konzept die Test Note “Sehr gut”.

Ratgeber

FlixBus Preise für Buchung: Ticket mit Rabatt buchen

Ein riesiges stets wachsendes Streckennetz, bequeme Busse mit ausreichender Beinfreiheit, kostenloses WLAN sowie Snacks und Getränke für das leibliche Wohl – eine Reise mi...

Durch QR Code FlixBus App installieren und von Sparpreis profitieren

Reisen mit dem Fernbus – was noch vor wenigen Jahren in Deutschland gänzlich unbekannt war, erfreut sich inzwischen auch hierzulande großer Beliebtheit. Mit dem Flixbus Sp...

FlixBus Liniennetz – Verspätung im Fahrplan üblich?

Das Reisen mit dem Fernbus etabliert sich inzwischen auch in Deutschland als gängige und bequeme Reisevariante. FlixBus gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Fernbusan...

An FlixBus Haltestellen Gepäck einladen und sofort los reisen

Eine günstige und bequeme Alternative zum Selberfahren oder zu einer Bahnreise ist die Nutzung eines Fernbusses. Die FlixBus Reisen bieten die Möglichkeit kreuz und quer dur...

Erfahrungen mit FlixBus

142
SarahMaria
Verifiziert
Friday, 17 April 2020
Ich bin ein paar Mal mit FlixBus gefahren, da ich dachte ich gebe dem Ganzen noch eine Chance. Bei meiner ersten FlixBus Fahrt hatte die Scheibe vom FlixBus einen Steinschlag. So wie der Busfahrer gefahren ist hätte die Scheibe auch jeden Moment krachen können. Dabei saßen direkt davor Leute, weil der Bus so voll war. Dagegen wurde nichts unternommen. Nicht einmal der vordere Bereich wurde aus Sicherheitsgründen abgesperrt. Dazu gab es nicht das WLAN was vorhergesagt wurde. Geblitzt wurden wir auch noch, da gerast wurde wie blöd (bei zwei anderen Fahrten ebenso), dann noch zweimal sogar fast in ein Auto neben uns reingefahren, welches sehr gefährlich überholt wurde. Es gab auch schon eine Fahrt bei der ich über eine Stunde warten musste ohne zu wissen ob der Bus noch kommt, nicht mal eine SMS oder E-Mail kam dass es eine Verspätung gibt. Bei einer anderen Fahrt hatte ich einen Koffer dabei, welcher der angegebenen Maße entsprach, die man anscheinend gratis mitnehmen darf. Habe extra das Gewicht und die Maße vor Fahrtantritt Sachgemäß geprüft. Als ich dann beim Bus ankam hieß es ich müsse 10 € extra zahlen, da mein Koffer zu groß sei und wenn ich es nicht tue werden sie mich nicht mitnehmen. Da mir nichts anderes übrig blieb habe ich einfach gezahlt. Eine Quittung auf Nachfrage bekam ich dann auch nicht. Gesehen habe ich auch wie der Busfahrer das Geld dann einfach in die Hosentasche gesteckt hat. Kam mir äußerst komisch vor. Die Krönung war aber als ich von Leipzig nach Berlin gefahren bin. Da habe ich vor lauter Vorfreude meinen Trolley im Bus vergessen. Als ich das 5 Minuten später gemerkt hab bin ich schnell zurück gerannt. Da wurde mit nur gesagt sie hätten meinen Koffer zurück nach Leipzig geschickt und ich solle doch ins FlixBus Büro am Alexanderplatz gehen, die würden mir mehr Infos geben (sehr unfreundlich und unprofessionell). Als ich dann schließlich da war sollte ich meine Fahrtdaten sagen. Der Mitarbeiter im Büro meinte ich soll es mal am ZOB in Berlin probieren ob die mir weiterhelfen können, eventuell wurde der Koffer da abgegeben, ich soll aber zur Sicherheit nochmal den Kollegen, der mich davor ins Büro geschickt hat Fragen der hätte da mehr Ahnung. Dann bin ich also wieder raus und hab den Kollegen nochmal gefragt und dieser meinte dann, dass ich einfach das Fundbüro Formular ausfüllen soll und warten bis man sich bei mir meldet. Am ZOB würde es kein Fundbüro geben, ich brauche da gar nicht erst privat versuchen hinzugehen. Dann habe ich das Formular wie mir geraten wurde ausgefüllt. Genaue Angaben gemacht mit Inhalt, Aussehen etc. sogar per E-Mail habe ich noch Bilder von meinem Trolley geschickt. Dann habe ich mal im Internet geschaut wie es Anderen ergangen ist. Die meisten haben davon geschrieben ihre Sachen nie wieder gesehen zu haben. Es gab aber auch 1-2 die schrieben, dass ihr Koffer nach 5 Monaten wiederaufgetaucht wäre und er ihnen nach vielem hin und her zugeschickt worden wäre. Deshalb dachte ich dann warte ich mal noch ab. Ich habe alles dafür getan meinen Trolley mit meinen ganzen Lieblingssachen, an denen ich Emotional auch sehr hänge, zurück zu bekommen, also habe ich einen Freund von mir aus Leipzig angerufen ob er dort nach meinem Trolley am FlixBus Schalter und im Fundbüro Fragen könnte. Leider ohne Erfolg. Meine Freundin aus Berlin ist dann noch in Berlin zum besagten ZOB Fundbüro gegangen, auch ohne Erfolg. Also ist sie nochmal ins FlixBus Büro in Berlin. Da wurde ich auch nur gesagt, dass sie kein wirkliches Fundbüro für verlorene Sachen haben. Da ich weder in Berlin noch in Leipzig wohne war es umso schwerer Kontakt aufzunehmen. Denn wenn man die Nummer vom Kundenservice anruft dann kommt nur eine Vorprogrammierte Stimme, bei der man darauf hingewiesen wird, das Fundbüro Formular auszufüllen. Das habe ich dann sogar ein paar Mal gemacht nachdem nach Monaten immer noch niemand was von meinem Trolley wusste. Jetzt nach 6 Monaten schreibe ich diese Bewertung da ich immer noch nichts von meinem Koffer gehört habe und dazuhin habe ich generell FlixBus mehrere Chancen gegeben, somit ist das hier keine verärgerte Bewertung wegen nur einem Vorfall.
jettiblue
Verifiziert
Saturday, 28 December 2019
Nur durch puren Zufall habe ich spät gestern Abend erfahren, dass mein Zug heute früh eine Stunde früher losfährt. Ich habe keine Mitteilung, weder per E-Mail noch SMS bekommen! Die Leute, die das nicht bemerkt haben und jetzt in Berlin sitzen geblieben sind tun mir leid. Und die Fahrt auch mega schlecht: Trotz der einen Stunde früherer Abfahrt ist die Ankunft 1 1/2 Stunden später als ursprünglich geplant, d.h. die Fahrt dauert 2 1/2 Stunden länger. Da lohnt sich der niedrigere Preis gegenüber der DB dann doch nicht!
neu62
Verifiziert
Monday, 23 December 2019
Mag sein,vielleicht trifft obiger Werbetext auf einzelne, wenige gebuchte Strecken und Gegenden zu; aber wer (ver)-Flix-tbus mal für eine Verbindungen auf stark befahrenen Autobahnen und Großstädten gebucht hat oder dies möchte, macht andere Erfahrungen. Selbst schlechte DB-Verbindungen sind meist noch einiges besser! Ich habe das vor kurzem in der Berufsverkehrszeit ab 7 Uhr morgens probiert-und hätte bei der katastrophalen Organisation und daraus folgendem Extra-Aufwand mit verbundenen Kosten stattdessen besser eine Limo mit Chauffeur gebucht! Alle nachfolgenden Verbindungen einschließlich Flug verpasst und einen ganzen Tag wegen Nachbuchungen verschwendet; spätnachts statt nachmittags kam ich an meinem Ziel an! Wer auf "Dienstleister" wie diesen Carrier angewiesen ist, hat es wirklich nicht leicht-dem Personal kann man auch nicht generelle Vorwürfe machen, aber das Konzept stimmt einfach nicht! Da wird nur "irgendwas" täglich auf den Weg gebracht, um Geld zu machen und möglichst die Konkurrenz aus dem Markt zu drängen-alle anderen Anforderungen werden offensichtlich vernachlässigt, Schadenersatz kategorisch abgewiesen! Für mich kommt Flixbus nicht mehr in Frage.

FlixBus Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

3.9 / 5
Zum Anbieter

Testbericht Quellen

play.google.com
63.981 Bewertungen
de.trustpilot.com
7.028 Bewertungen
itunes.apple.com
2.065 Bewertungen
yopi.de
1 Bewertungen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

3.9 / 5
Zum Anbieter