Zuletzt aktualisiert: 09.08.2020

NEURAPAS balance Erfahrungen & Bewertungen 2020

NEURAPAS balance ist ein pflanzliches Arzneimittel gegen depressive Verstimmungen und innere Unruhe. Die Filmtabletten enthalten das Konzentrat aus Johanniskraut, Passionsblume und Baldrian. NEURAPAS balance wirkt beruhigend und schlaffördernd und ist bei leichten depressiven Verstimmungen sicher und natürlich wirksam. Das Präparat ist rezeptfrei in Apotheken zu bekommen. Personen unter 18 Jahren sollten NEURAPAS balance nicht einnehmen. Die Tabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Nach etwa vier bis sechs Wochen sollte eine Besserung der Symptome eintreten. Ist dies nicht der Fall, wird empfohlen, einen Arzt zu Rate zu ziehen. Nach der Einnahme kann eine erhöhte Sonnenempfindlichkeit auftreten. Auch Hautallergien und Müdigkeit sind mögliche Nebenwirkungen.
Jetzt www.shop-apotheke.com besuchen

Wie setzt sich die NEURAPAS balance Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde NEURAPAS balance mit 4.1 von 5 bewertet. Basierend auf 59 NEURAPAS balance Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren NEURAPAS balance Bewertungen angesehen werden.

NEURAPAS balance im Test - Note: Sehr gut

NEURAPAS balance ist ein Arzneimittel, das anders als mit rein pflanzlichen Inhaltsstoffen aufwartet. Angewandt werden soll es gegen innere Unruhe und depressive Verstimmungen, wobei auch weiterreichende psychische Problematiken ihre Behandlung in NEURAPAS balance finden können. Aufgebaut ist dieses Präparat als Wirkstoffgemisch bestehend aus Johanniskraut, Baldrian und Passionsblume, wobei damit auf Pflanzenextrakte gesetzt wird, die sich bereits seit Jahren mit psychogenen Wirkungen bewiesen haben. Im Zentrum der Indikation stehen leichte bis mäßige depressive Beschwerden, für die NEURAPAS balance auch von Ärzten empfohlen wird. Schwerwiegende Depressionen sollten nicht mit diesem Medikament behandelt werden, sondern bedürfen auch laut Hersteller einer ärztlich kontrollierten Einstellung auf Antidepressiva. Erhältlich ist NEURAPAS balance ohne Rezept in Apotheken.

Die Angebote im Überblick

  • homöopathisches Mittel gegen innere Unruhe und leichte bis mäßige depressive Verstimmungen
  • Wirkstoffkombination bestehend aus Baldrian, Johanniskraut und Passionsblume
  • Wirkungsentfaltung bei langfristiger Einnahme für einzelne Symptome
  • geringes Nebenwirkungsspektrum sowie fehlende Abhängigkeits- und Toleranzentwicklung als Vorteil gegenüber Psychopharmaka

Weitreichend: Das Wirkungsspektrum

Laut Hersteller ist NEURAPAS balance in seiner Wirkstoffkombination als pflanzliches Arzneimittel gegen depressive Verstimmungen und innere Unruhe ausgewiesen. Damit kann NEURAPAS balance bei vielfältigen Gemütsproblematiken zum Einsatz kommen. Niedergeschlagenheit, Gereiztheit, Nervosität, Einschlaf- oder Durchschlafstörungen sowie Angstzustände können als Beispiele genannt werden. Grundsätzlich ist NEURAPAS balance jedoch auch bei über diese Krankheitsbilder hinausgehenden depressiven Zügen eine Möglichkeit. Ein derart breites Wirkungsspektrum können die meisten synthetischen Medikamente nicht aufweisen.

Rein pflanzlich: Die Inhaltsstoffe

Der besondere Vorteil von NEURAPAS balance ist die Verwendung rein pflanzlicher Inhalte. Mit Baldrian, Johanniskraut und Passionsblume wurden drei Pflanzenextrakte gewählt, die sich in der homöopathischen Behandlung von Gemütsproblematiken seit langem bewähren konnten. Baldrian als Schlafmittel, Johanniskraut als Stimmungsaufheller und die Passionsblume als Angstlöser vereinen eine homöopathische Wirkstoffkombination, die selten in einem Medikament integriert werden kann und normalerweise gleich drei verschiedene synthetische Arzneimittel erfordern würde. Demzufolge kann NEURAPAS balance durchaus einen Vorteil gegenüber der schulmedizinischen Behandlung bringen und wird deshalb auch von Ärzten empfohlen.

Langfristig: Die Wirkungsentfaltung

Wer kurzfristige Hilfe aus einem Stimmungstief sucht, ist mit NEURAPAS balance nicht gut bedient. Denn dieser Pflanzenkomplex entfaltet seine Wirkung erst im Zuge einer langfristigen Einnahme. Akuthilfe ist somit nicht zu erwarten, so dass entsprechende Notwendigkeiten zwingend in die Hände eines Mediziners gehören. Der ist ohnehin zu konsultieren, sollte NEURAPAS balance nach vier- bis sechswöchiger Einnahme keinen Erfolg zeigen. Akute Stimmungstiefs mit gar suizidalen Gedanken erfordern immer eine ärztliche Involvierung ebenso wie die Behandlung mittelschwerer bis schwerer Depressionen – dort sind die Grenzen von NEURAPAS balance erreicht.

Schlaffördernd: Das Wirkungsempfinden in der Praxis

NEURAPAS balance im praktischen Test bei der Kundschaft bringt überwiegend positive Resonanz zu Tage. Vor allem von einer Verbesserung des Einschlaf- und Durchschlafverhaltens wird berichtet. Weitreichende Erfolge bei komplexen Krankheitsbildern wurden zwar nicht erlebt, einzelne Problematiken wie Angstzustände, Niedergeschlagenheit, Gereiztheit oder Nervosität ließen sich laut den Betroffenen jedoch mit NEURAPAS balance gut behandeln. Dieses Medikament überzeugt damit nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis.

Kontraproduktiv: Die Nebenwirkungen

Homöopathische Mittel werden von dem Vorteil begleitet, nur wenige Nebenwirkungen zu entfalten. Auch NEURAPAS balance ist relativ nebenwirkungsarm. Neben Müdigkeit und Magen-Darm-Problematiken gibt es allerdings eine Begleiterscheinung, die nicht nur unangenehm, sondern absolut kontraproduktiv ist: Unter der Einnahme von NEURAPAS balance kann es zu Hautausschlägen kommen, die sich unter Sonnenbestrahlung verstärken. Insgesamt wird die gesamte Hautpartie durch die Behandlung deutlich sonnenempfindlicher. Aktive Sonnenbestrahlung ist folglich zu vermeiden. Gerade bei depressiven Verstimmungen ist dieses natürliche Licht jedoch von elementar stimmungsaufhellender Bedeutung und wird nicht selten sogar als Behandlungsoption initiiert. Diese Nebenwirkung ist damit als erfolgsbremsend einzustufen.

Erfreulich: Das fehlende Abhängigkeitspotenzial

Medikamente gegen depressive Problematiken werden in ihrer gemütsverändernden Wirkung von einem nicht unerheblichen Abhängigkeitspotenzial begleitet. Das Absetzen dieser Arzneimittel ist ohne weiteres nicht mehr möglich. Gleichzeitig entwickelt sich häufig eine gewisse Wirkstofftoleranz, so dass immer höhere Dosierungen erforderlich sind, um den gleichen Effekt zu erzielen. Eine engmaschige ärztliche Kontrolle und medizinische betreute Reduzierung sind somit unerlässlich. NEURAPAS balance wird von diesen Problemen nicht tangiert, da weder Toleranzen noch Abhängigkeiten zu erwarten sind. Zwar wird von einem abrupten Beenden der Einnahme abgeraten, dies liegt jedoch in einer Gefährdung des Behandlungserfolgs und nicht in drohenden Entzugssymptomen begründet.

Vorsichtig: Kombination mit hormoneller Verhütung

Auch homöopathische Mittel können Wechselwirkungen mit anderen Medikamentenwirkstoffen entfalten. Aus diesem Grund ist die Kombination von NEURAPAS balance gerade mit Arzneimitteln aus der antidepressiven Wirkstoffgruppe nicht zu empfehlen. Eine häufig verkannte Problematik entsteht jedoch durch die Wirkung des inkludierten Johanniskrauts auf hormonelle Verhütungsmittel. Die Effektivität der Antibabypille kann durch die Einnahme von NEURAPAS balance herabgesetzt sein, so dass eine Empfängnisverhütung nicht mehr gewährleistet ist. Ein Ausweichen auf nicht hormonelle Verhütungsmittel ist unter der NEURAPAS balance Behandlung unabdingbar.

Fazit

Hinter NEURAPAS balance verbirgt sich ein homöopathisches Arzneimittel, welches basierend auf Baldrian, Johanniskraut und Passionsblume eine antidepressive Wirkung entfaltet und zahlreiche psychische Symptome angeht. Die Erfolge sind nicht nur wissenschaftlich belegt, sondern werden in der Praxis als vorhanden wahrgenommen. Dabei überzeugt das apothekenpflichtige Produkt mit einem geringen Nebenwirkungsspektrum, wobei die einhergehende Lichtempfindlichkeit im depressiven Kontext natürlich kontraproduktiv ist. Da sich die Wirkung von NEURAPAS balance erst nach einer längeren Einnahmephase entfaltet, eignet sich das Präparat weder als Akuthilfe noch zur Behandlung komplexer und schwerwiegender Krankheitsverläufe. Dafür ist weder mit der Entwicklung von Toleranzen noch von Abhängigkeiten zu rechnen, so dass an NEURAPAS balance die Testnote Sehr gut vergeben wird.

Erfahrungen mit NEURAPAS balance

2
Gastautor
Verifiziert
Thursday, 15 December 2016
Bei mir hat NEURAPAS sehr gut geholfen, nachdem es mir aufgrund eines Trauerfalls sehr schlecht ging. Ich konnte wieder besser schlafen. meine Stimmung wurde stabiler.
Gastautor
Verifiziert
Saturday, 3 May 2014
Burn out - mit Neurapas balance keine Sorge um die eigene Leistungsfähigkeit machen Im stressigen Alltag, in dem viele Menschen von Sorgen und Hektik geplagt sind, kommt es immer häufiger zu einem psychischen und meist damit verbundenen körperlichen Versagen. Das ist auch mir passiert und mein Arzt diagnostizierte mir Depressionen. Um diese behandeln zu können, ist es wichtig, synthetische Arzneistoffe zu nehmen, die mit einer Fülle an unschönen Nebenwirkungen verbunden sind. Obwohl die Psychiater ein Einsehen haben, dass eine Zunahme an Körpergewicht, Schlafstörungen, Libidoverlust, ein gesteigerter Appetit und Hitzewallungen nicht angenehm sind, zielen die Medikamentenlisten aber auf eine psychische Stabilität ab. So sollen Suizidversuche vermieden werden. Ich habe schon fast alle Präparate durchprobiert, die gegen starke Depressionen "im Angebot" sind. Leider mit fatalen Nebenwirkungen. Schon seit einem Jahr versuche ich erfolgreich und unter Kontrolle meines Psychiaters und Psychologen mit Neurapas balance die depressiven Verstimmungen zu behandeln (für Nachahmer - bitte nur mit Information und Einverständnis durch den behandelnden Arzt). Das Medikament muss nicht verschrieben werden und basiert auf Johanniskraut. Gegen die Einnahme von Arzneimitteln, die stark johanniskrautlastig sind, bestehen allerdings auch Bedenken, denn Johanniskraut hat auch Nebenwirkungen. Abschließend gesagt, habe ich keine nennenswerten Verbesserungen festgestellt. meine Stimmung wurde permanent schlechter und schlechter, sodass ich aus Sicherheitsgründen wieder den Antidepressiva zuwenden werde.

NEURAPAS balance Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

4.1 / 5
Zum Anbieter

Testbericht Quellen

medpex.de
41 Bewertungen
sanego.de
15 Bewertungen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

4.1 / 5
Zum Anbieter