Zuletzt aktualisiert: 10.07.2020

Persona Erfahrungen & Bewertungen 2020

Persona ist eine natürliche Verhütungsmethode. Es besteht aus Teststäbchen und einem kleinen Minicomputer. Mit diesem wird die Hormonmessung durchgeführt und die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage bestimmt. Der Zyklusverlauf wird gespeichert und gibt somit den Frauen Verhütungsempfehlungen, die ganz speziell und individuell auf diese zugeschnitten sind. Diese Verhütungsmethode ist völlig frei von Nebenwirkungen. In die natürlichen Vorgänge des Körpers wird nicht eingegriffen.
Jetzt www.shop-apotheke.com besuchen

Wie setzt sich die Persona Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Persona mit 3.8 von 5 bewertet. Basierend auf 245 Persona Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Persona Bewertungen angesehen werden.

Persona im Test - Note: Sehr gut

Persona stellt Produkte her, mit denen Frauen ihre fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus bestimmen können. Hierfür wurde der Persona Verhütungsmonitor entwickelt. In bestimmten Abständen müssen die Benutzerinnen mit den zugehörigen Teststäbchen einen Urintest durchführen. Die Teststäbchen werden in den Computer eingelegt. Dieser wertet den Hormonspiegel im Urin aus und gibt schließlich auf dem Touchscreen-Monitor eine Information darüber aus, ob Geschlechtsverkehr am jeweiligen Tag ohne Verhütung möglich ist oder ob eine zusätzliche Verhütung empfohlen wird. Persona wird besonders gerne von Paaren verwendet, für die eine hormonelle Verhütung beispielsweise mit der Hormonspirale oder der Antibabypille nicht in Frage kommt, die aber dennoch nicht immer mit Kondomen verhüten wollen.

Persona in der Übersicht

  • deutliches grafisches Symbol für sichere und unsichere Tage
  • hormonfreie Verhütungsmethode
  • Pearl-Index: 6
  • akustische Erinnerung an die Durchführung der Urintests
  • sehr einfache Nutzung und Interpretation der Ergebnisse

Einfache Bedienung

Anhand der mitgelieferten Gebrauchsanweisung können die Verwenderinnen ganz einfach nachvollziehen, wie der Verhütungsmonitor zu bedienen ist. Es muss lediglich ein Zyklus festgelegt werden. Anschließend fragt das Gerät an bestimmten Tagen die Eingabe eines Teststreifens ab, woraufhin ein Urintest ausgeführt wird. Der Computer bestimmt den Hormonspiegel, z. B. des Östrogens Estradiol und dem luteinisierenden Hormons.

Verhütung ohne Missverständnisse

Nachdem der Urintest durchgeführt und ausgewertet wurde, gibt das Gerät sofort auf dem Display aus, ob bei ungeschütztem Geschlechtsverkehr die Gefahr einer ungewollten Schwangerschaft besteht. Missverständnisse sind hierbei ausgeschlossen, denn ein grünes oder rotes Symbol zeigt den Verhütungsstatus an.

Vergessen nicht möglich

Persona macht es der Anwenderin sehr einfach, an die Durchführung der Urintests zu denken, denn auf Wunsch kann ein akustischer Alarm eingeschaltet werden, der an den betreffenden Tagen an den Test erinnert. So ist gewährleistet, dass der Verhütungsmonitor auf durchgängige Messwerte zurückgreifen und zuverlässige Ergebnisse liefern kann.

Auswertung vergangener Zyklen

Die Nutzerin kann sich auf dem Touchscreen-Display jederzeit die Auswertungen der vergangenen sechs Zyklen anzeigen lassen und sie auswerten. So lässt sich beispielsweise bestimmen, wann der Eisprung im Regelfall stattfindet.

Sperrung des Monitors möglich

Der Verhütungsmonitor ist so kompakt, dass er problemlos überall hin mitgenommen werden kann. Für diesen Fall wurde vom Hersteller die Möglichkeit vorgesehen, dass der Monitor durch die Eingabe einer PIN geschützt werden kann. Nur wer die PIN eingibt, kann den Persona Verhütungscomputer entsperren und somit auf die gespeicherten Zyklen zugreifen.

Natürliche Verhütung ohne Hormone

Für die Verhütung mit Persona müssen keine Hormone eingenommen werden. Somit stellt das Verhütungsmonitor eine sehr gute Alternative zu hormonellen Verhütungsmitteln wie Antibabypille, Hormonspirale oder 3-Monatsspritze dar.

Leichte Abstriche bei der Sicherheit

Der Persona Verhütungsmonitor besitzt einen Pearl-Index von 6, was bedeutet, dass durchschnittlich in einem Jahr von 100 Verwenderinnen sechs schwanger werden können. Somit ergibt sich eine Zuverlässigkeit von 94 Prozent. Die Sicherheit kann erhöht werden, wenn zusätzlich noch mit anderen Verhütungsmitteln, beispielsweise mit einem Kondom, verhütet wird. Alleine mit dem Persona Verhütungsmonitor verhüten sollten nur Paare, die das Risiko einer ungeplanten Schwangerschaft eingehen können und wollen.

Kosten vergleichbar mit anderen Verhütungsmethoden

Der Persona Verhütungscomputer kostet je nach Anbieter rund 80 bis 90 Euro in der Anschaffung. Die Teststäbchen kosten je nach Packungsgröße ca. 1,20 Euro pro Stück. In den ersten zwei Monaten werden 16 Stäbchen benötigt, danach nur noch acht Stäbchen, was also monatlichen Kosten von rund 20 Euro in den ersten Monaten und 10 Euro danach entspricht. Somit sind die Kosten ähnlich hoch wie die anderer Verhütungsmethoden.

Fazit

Der Persona Verhütungsmonitor ist eine gute Möglichkeit, um die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus einer Frau anhand von Urintests zu bestimmen. Die einfache Bedienung und die eindeutige Anzeige des Verhütungsstatus auf dem Display des Computers sprechen eindeutig für die Methode. Die Zuverlässigkeit von 94 Prozent liegt zwar unter der hormoneller Verhütungsmethoden, dafür bleibt dabei der Körper frei von künstlich zugesetzten Hormonen, die häufig Änderungen am Körper und Nebenwirkungen bewirken können. Die Kosten für Persona sind überschaubar und mit anderen Verhütungsmethoden vergleichbar, sodass das Gerät eine hervorragende Alternative für Paare darstellt, die auf Hormone und Kondome verzichten möchten. Die erfahrungen.com-Testredaktion vergibt das Gesamturteil „Sehr gut“.

Ratgeber

Persona Verhütung-Computer kaufen – Woraus besteht das Starter Set?

Verhütung ohne Hormone – immer mehr Frauen möchten aufgrund der Nebenwirkungen auf die Pille verzichten und suchen deshalb nach Alternativen. Die Auswahl ist &...

Persona Teststreifen – Wie funktioniert die Teststäbchen Auswertung?

Einfach und hormonfrei verhüten – das bietet der Testcomputer mit den Persona Teststäbchen. Die Anwendung basiert auf dem Monatszyklus der Frau. Mit dem Urin s...

Sicherheit bei der Verhütung: Wie sicher ist der Persona Monitor?

Der Persona Monitor ist einer der bekanntesten Hormoncomputer. Er kann als zuverlässige Alternative zu vielen anderen Verhütungsmitteln eingesetzt werden. In zahlrei...

Persona Gebrauchsanweisung: Anleitung für die Persona Methode

Die Persona Methode ist für viele Frauen eine interessante Alternative zu den hormonellen Verhütungsmethoden. Die einfache und zuverlässige Anwendung ist fü...

Persona Clearblue Schwangerschaftstest – schwanger mit Wochenbestimmung

Das Wunder des Lebens erfahren zu dürfen, beginnt mit dem Kinderwunsch eines Paares. Wer sich nicht einfach auf den Zufall verlassen will, kann durch Messen der Urinkonze...

Persona Fertilitätsmonitor bei Kinderwunsch: Ovulationstest & Eisprung

Endlich ein Baby! Vor allem Frauen, die schon einige Monate erfolglos versuchen schwanger zu werden, sind häufig auf der Suche nach geeigneten Mitteln, um das Schwanger w...

Natürliche Verhütung mit dem Persona Verhütungsmonitor (Computer)

Während die Anti-Baby-Pille, das Verhütungsstäbchen und die Hormonspirale in den weiblichen Zyklus eingreifen, ist mit Persona natürliche Verhütung m&...

Erfahrungen mit Persona

1
Diana Sander
Verifiziert
Monday, 19 November 2012
Auch ich habe vor ca. 2 Jahren versucht mit Persona zu verhüten, da ich die Pille andauernd vergessen habe und das Risiko einer Schwangerschaft stieg somit fast täglich. Aber auch mit Persona bin ich nicht wirklich gut gefahren, denn ein spontanes Vergnügen ist hier nicht wirklich drin. Schließlich muss man hier vorab stets prüfen, ob auch wirklich keine Gefahr besteht und im Eifer des Gefechts vergaß ich dann auch mal diese Methode, was mir dann eine hübsche Tochter bescherte. Mittlerweile verhüte ich wieder mit der Pille und bisher ist auch alles gut gegangen, zumal ich mir auch noch ein zweites Kind vorstellen kann. Anschließend werde ich mich wohl für eine Sterilisation entscheiden, denn dann muss ich mir, um Persona und Co keine Gedanken mehr machen, was wohl die sicherste Verhütungsmethode ist.

Videos

Persona Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen