Barclaycard Erfahrungen & Bewertungen 2022

4,3 / 5 bei 
23.844 Bewertungen
Barclaycard Siegel

Barclays war die erste Bank in Europa, die mit der „Barclaycard“ im Jahre 1966 eine Kreditkarte herausgab. Mittlerweile zählt das Unternehmen zu den führenden Herausgebern in diesem Bereich und bietet Millionen Kunden weltweit neben Kreditkarten längst auch zahlreiche weitere Ratenkreditprodukte an. Neben Privatkunden werden auch gezielt Selbstständige angesprochen. Inhaber der Barclaycard können von zahlreichen Vorteilen wie zwei Monate keine Zinsgebühren sowie einer monatlichen Kontoübersicht profitieren. Auch ein Kontoausgleich in monatlichen Raten sowie beitragsfreie Maestro-Karten, welche die Barclay-Kreditkarte ergänzen, sind auf Wunsch erhältlich.

Zuletzt aktualisiert: 07.12.2022
Philip Dähn Autor: Philip Dähn

Wie setzt sich die Barclaycard Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Barclaycard mit 4,3 von 5 bewertet. Basierend auf 23.844 Barclaycard Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Barclaycard Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
8
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1

Testbericht Quellen

check24.de
14.096 Bewertungen
play.google.com
8.864 Bewertungen
de.trustpilot.com
842 Bewertungen
yopi.de
15 Bewertungen
golocal.de
12 Bewertungen

Barclaycard im Test - Note: Gut

Barclaycard gehört zur britischen Barclays Bank PLC und bezeichnet sich selbst als einen der weltweit  größten Herausgeber von Kreditkarten. Unter dem Barclaycard-Label werden in Deutschland Kreditkarten und Ratenkredite verkauft. In seiner Selbstdarstellung betont das Unternehmen die mehr als 300 Jahre lange Historie der britischen Muttergesellschaft und den Pionierstatus im europäischen Kreditkartengeschäft: 1966 war Barclays das erste Institut, das in Europa Kreditkarten emittierte. Der Eintritt in den deutschen Markt erfolgte allerdings erst 1991. Im Kreditkartengeschäft setzt Barclaycard auf eine breite Produktpalette. Alle Kreditkarten des Hauses sind mit einer optionalen Teilzahlungsfunktion ausgestattet. Die Kreditkartenmodelle unterscheiden sich in der Bepreisung und bei Zusatzleistungen. Im Kreditgeschäft spricht Barclaycard fast alle Zielgruppen an.

Das Angebot von Barclaycard im Überblick

  • Kredite für Angestellte und Selbständige
  • Kreditkarten (VISA und MasterCard) mit Teilzahlungsfunktion
  • Breites Sortiment an Kreditkartenmodellen
  • Marktübliche Konditionen bei allen Produkten
  • Hervorgehobene Marktposition im Kreditkartengeschäft

Für jeden Anspruch: Kreditkarten von VISA und MasterCard

Barclaycard bietet mehr als ein Dutzend unterschiedliche Kreditkartenmodelle an (Stand: April 2013) – erhältlich sind ausschließlich VISA und MasterCard. Preisgünstige Kartendoppel gehören genauso zum Sortiment wie hochpreisige Karten mit vielen Zusatzleistungen, wobei hier insbesondere inkludierte Versicherungen dominieren. Erhältlich sind ferner Kreditkarten ohne Fixkosten, Co-Branding sowie themenspezifische Kreditkarten (zum Beispiel mit Bezug zum Umweltschutz). Auch bei „harten“ Vergleichskriterien wie den Gebühren für den Bargeldbezug, das Auslandseinsatzentgelt und den Sollzins unterscheiden sich die Kartenmodelle zum Teil deutlich.

Immer dabei: Zahlungsziel und Teilzahlungsfunktion

Alle Barclaycard-Kreditkarten werden im Charge-Modus abgerechnet und sind mit einer optionalen Teilzahlungsfunktion ausgestattet. Insgesamt steht Karteninhabern dadurch ein bis zu zwei Monate langes, zinsfreies Zahlungsziel zur Verfügung. Wird der Rechnungsbetrag zum Fälligkeitstermin vollständig beglichen, fallen keine Sollzinsen an. Alternativ zur vollständigen Tilgung können Karteninhaber lediglich die Mindesttilgung (in der Regel 2% des jeweils offenen Saldos monatlich) tilgen. Wird die Teilzahlungsfunktion genutzt, fallen Sollzinsen an.

Großzügig: Der Kreditrahmen

Die Höhe des Kreditrahmens wird individuell festgelegt. Tendenziell zeigt sich Barclaycard bei de Einräumung von Kreditlinien etwas großzügiger als die Konkurrenz. So wird explizit damit geworben, dass auch Studenten einen Kreditrahmen bis 1.000 Euro erhalten – ohne Einkommensnachweis und ohne Beschäftigungsverhältnis außerhalb des Studiums. Viele Kunden berichten von zum Teil deutlichen Anhebungen des Kreditrahmens im weiteren Verlauf der Geschäftsbeziehung ohne entsprechenden Antrag. Was für den einen ein gern gesehener, unverhoffter Gewinn an Freiraum sein mag, kann für den anderen eine gefährliche Schuldenfalle sein.

Besser kein Bund fürs Leben: Die Sollzinsen

Die Effektivzinssätze für die Inanspruchnahme der Teilzahlungsfunktion reichen von etwas mehr als 12,00 bis knapp unter 19,00 Prozent (Stand: April 2013) und liegen damit zum Teil über dem keinesfalls günstigen Marktdurchschnitt für Revolving Cards und deutlich über den Sollzinssätzen  der meisten Kontokorrentkredite. Die dauerhafte Nutzung des Kreditrahmens zieht dadurch beträchtliche Kosten nach sich. Die Kosten steigen deutlich, wenn die optionale Restschuldversicherung für den Kontosaldo abgeschlossen wird.

Bequem und sicher: Der Online-Zugriff

Kreditkarten-Kunden können ihr Konto online einsehen. Im Onlinebanking ist eine aktuelle Umsatzanzeige integriert. Zusätzlich sind die letzten Abrechnungen einsehbar. Die monatliche Abrechnung wird wahlweise in der elektronischen Postbox oder per Post zugestellt. Es ist möglich, zulasten des Kartenkontos Überweisungen zugunsten beliebiger Konten auszuführen. Auch außerhalb des geschützten Bereiches erscheint der Internetauftritt der Bank übersichtlich, nachvollziehbar strukturiert und nicht überfrachtet – angesichts von lediglich zwei Produktgruppen kann das allerdings nicht überraschen.

Qualifiziert und nur manchmal aufdringlich: Der telefonische Kundenservice

Barclaycard unterhält eine telefonische Kundenbetreuung in Hamburg, die an sieben Tagen in der Woche erreichbar ist und auch Aufträge entgegennimmt. Die Wartezeiten sind kurz und die Kundenbetreuer qualifizierter als bei dem einen oder anderen Konkurrenten. Allerdings wird bei fast jedem Gespräch unabhängig vom Anliegen des Kunden versucht, diesem die Restschuldversicherung zu präsentieren.

Auch für Selbständige: Die Ratenkredite

Im Kreditgeschäft hebt sich Barclaycard vor allem durch einen sehr einfachen Antragsprozess für Selbständige Kunden von der Konkurrenz ab: Diese müssen lediglich einen Einkommensnachweis (zum Beispiel Steuerbescheid) einreichen und können dadurch bereits ab dem zweiten Jahr der Selbständigkeit ein Darlehen aufnehmen. Ansonsten entspricht das Kredit-Sortiment im Hinblick auf verfügbare Laufzeiten und Nettokreditbeträge sowie die (bonitätsabhängige) Verzinsung dem marktüblichen Niveau.

Fazit

Das Kreditkartengeschäft hinterlässt einen guten Eindruck und überzeugt durch ein breites Angebot an Zusatz- und Inklusivleistungen, die bei allen Kreditkartenmodellen mit zinsfreiem Zahlungsziel und optionaler Teilzahlungsfunktion kombiniert werden. Preisbewusste Kunden, die eine vollwertige Kreditkarte ohne Fixkosten suchen werden ebenso fündig wie Vielreisende, die sich durch den Einsatz der Karte gegen diverse Risiken versichern möchten. Die niedrige Mindestrückzahlung von zumeist 2% räumt Karteninhabern einen beträchtlichen Spielraum ein. Ob die flexiblen Kreditrahmen eine potenzielle Schuldenfalle darstellen, bleibt letztlich dem Karteninhaber überlassen. Die zum Teil sehr hohen Sollzinsen einiger Kreditkartenmodelle trüben das Bild etwas. Im Kreditgeschäft überzeugt die im Branchenvergleich  aufgeschlossene Haltung gegenüber Selbständigen. Für die Gesamtbeurteilung erscheint die Note „GUT“ angemessen.

Ratgeber

Mobile Banking mit der Barclaycard App für iPhone und Android

Die Barclaycard ist eine Kreditkarte, die weltweit zum Einkaufen verwendet werden kann. Für das Mobile Banking gibt es zwar eine Barclaycard App für iPhone und Android, aber di...

Auslandseinsatz der Barclaycard Kreditkarte: Gebühren im Ausland

Eine Kreditkarte ist als Zahlungsmittel sehr nützlich. Das gilt nicht nur für das Inland, sondern gerade auch für das Ausland. Auf Reisen ist eine Kreditkarte ein sehr gutes Z...

Geld abheben mit der Barclaycard Kreditkarte: Gebühren

Die Barclaycard kann problemlos zum Abheben von Bargeld verwendet werden. Bei den Gebühren muss unterschieden werden zwischen der Kreditkarte und der Maestro-Karte. Bei den meis...

Barclaycard for Students: Verfügungsrahmen der Karte für Studenten

Barclaycard hat für Studenten ein besonderes Angebot. Jeder Student kann sowohl eine Kreditkarte als auch eine Maestro-Karte zu günstigen Konditionen erhalten. Besonders bemerk...

Sicher Reisen mit der Barclaycard Visa Gold: Reiserücktritt

Wenn eine geplante Reise aus gesundheitlichen oder anderen Gründen ausfallen muss, ist das für die Betroffenen immer sehr unangenehm. Ohne eine gute Reiseversicherung sind die ...

Barclaycard New Visa kostenlos in Anspruch nehmen – Kreditrahmen

Barclaycard hat verschiedene Kreditkarten im Angebot. Die Barclaycard New VISA ist für viele Kunden sehr interessant, denn im ersten Jahr fällt kein Jahresbeitrag an. Bei einem...

Ratenzahlung bei Barclaycard – Zinsen und Rückzahlung

Mit einer Kreditkarte von Barclaycard ist es möglich, jederzeit einen Kredit zu nutzen, beispielsweise um Einkäufe zu finanzieren oder finanzielle Schwierigkeiten zu überbrüc...

Barclaycard VIP Kredit ohne Einkommensnachweis – ohne Schufa möglich?

Barclaycard bietet Kunden die Möglichkeit an, über eine Kreditkarte einen individuellen Verfügungsrahmen zu nutzen. Beim Kreditkartenantrag wird die Bonität des Kunden geprü...

Rückzahlung bei Barclaycard: Lastschrift, Einzugsermächtigung & Co.

Eine Kreditkarte ist ein sehr nützliches Zahlungsmittel, sowohl in Ladengeschäften als auch in Onlineshops. Allerdings ist es nicht möglich, eine Barclaycard Lastschrift zu nu...

Kreditrahmen bei Barclaycard Business – 2 Monate zinsfrei

Die Barclaycard Business Kreditkarte ist für Menschen gedacht, die neben der privaten Kreditkarte auch noch eine Kreditkarte für geschäftliche Zwecke benötigen. Die Trennung ...

Barclaycard Platinum Double mit Reiseversicherung und Partnerkarte

Barclaycard hat unterschiedliche Kreditkarten im Angebot. Die Barclaycard Platinum Double ist eine Kreditkarte für Menschen, die viel unterwegs sind und alle Vorzüge einer Kred...

Barclaycard Plus und cardNmore – Cashback Punkte und Prämien sammeln

Barclaycard hat diverse Kreditkarten im Angebot, die sich jeweils an unterschiedliche Zielgruppen richten. Die Barclaycard Plus ist eine Kreditkarte für Menschen, die viel im In...

Sicherheit bei Barclaycard mit 3D Secure und Verified by Visa

Bei Barclaycard ist Sicherheit ein sehr wichtiges Thema. Kreditkarten sind Zahlungsmittel und damit auch für Kriminelle interessant. Allerdings gibt es mittlerweile einige Verfa...

Versicherung für das Barclaycard Dispo Konto gegen Krankheit oder Tod

Barclaycard bietet zwar keinen Dispo im üblichen Sinne an, aber es ist durchaus möglich, eine Barclaycard wie einen Dispokredit zu verwenden oder das spezielle Produkt Dispo di...

Barclaycard Limit: Tageslimit für die Visa Kreditkarten

Barclaycard setzte bei neuen Kunden das Limit der Kreditkarte auf der Basis der eingereichten Einkommensnachweise fest. Meist beginnt das Unternehmen mit einem relativ niedrigen ...

Online Banking bei Barclaycard: Mit Quicken & Co. Überblick behalten

Barclaycard bietet seinen Kunden die Möglichkeit, Kreditkarten und Maestro-Karten zum Internetbanking einzusetzen. Das Kreditkonto kann ähnlich wie ein Girokonto eingesetzt wer...

Barclaycard Germanwings Classic und Gold: Guthabenzinsen

Germanwings ist eine Tochterfirma der Lufthansa AG. Die Fluggesellschaft ist bekannt für günstige Flüge. Barclaycard kooperiert mit Germanwings und hat spezielle Kreditkarten ...

Barclaycard Kreditkarte beantragen - Antragsdauer

Eine Kreditkarte ist in der modernen Alltagswelt ein großer Fortschritt. Bei Einkäufen in Ladengeschäften ist eine Kreditkarte ebenso nützlich wie bei Einkäufen im Internet....

Erfahrungen mit Barclaycard

Slikers008
Verifiziert
Samstag, 3 Februar 2018
Ein klares Ja zu empfehlen von mir. Die Karte ist kostenlos und man kann damit überall bezahlen und Geld kostenlos abheben. Ich nutze sie vor allem in Deutschland. Guter Inhaberschutz und immer griffbereit. Das zur Verfügung gestellte Gutenhabenlimit ist angemessen und das die Abbuchung des Gesamtbetrages alle 4 Wochen stattfindet finde ich sogar sehr gut. Dadurch hat man einen gewissen fianziellen Spielraum.
Ronald
Verifiziert
Freitag, 2 Juni 2017
Ich habe seit einiger Zeit meine Barclaycard kostenfrei ab 3.000 € Umsatz im Jahr. Ich benutze den online Service und kann nur Positives berichten. Alle meine Transaktionen werden umgehend und genauestens abgewickelt. Auch der Karteneinsatz im Ausland ist mit oder ohne PIN überhaupt kein Problem.
Aventin
Verifiziert
Dienstag, 10 Mai 2016
Hallo, ich wollte eben mit meiner Tochter eine Barclaycard New Visa beantragen. Auf der zweiten Seite - nach Eingabe der persönlichen Daten - wurde es konkreter: Angeboten wurde nur eine Teilzahlungsfunktion - natürlich mit entsprechenden Zinsen. Ich habe die Beantragung dann abgebrochen. Auf anderen Seiten im Internet konnte ich dann lesen, dass man diese teure Teilzahlungsfunktion später per Telefon (!) umändern könnte, so dass jeden Monat der komplette Betrag auf einmal und ohne Zinsen vom Konto abgebucht werden kann. Sorry, aber das ist alles andere als kundenfreundlich - Keine Empfehlung für die barclaysbank von mir. MfG
Monika Bielewusel
Verifiziert
Dienstag, 12 Januar 2016
Die Online-Apotheken habe ich schon öfter mal nach Laune gewechselt. Diese hier wurde mir von einer Freundin empfohlen. Preis-Leistungsverhältnis = gut ! War mit allem rundherum zufrieden:) Ja, hier kann man bestellen! Ich glaube es ist eine ostdeutsche Apotheke? Der Name war mir zuerst etwas altbacken - aber das macht ja nicht gleich alles schlechter;)
mmnn
Verifiziert
Mittwoch, 22 April 2015
Bisher unkomplizierten Kontakt mit Barclaycard gehabt, lediglich das Online-Interface könnte benutzerfreundlicher sein
Oliver Lexy
Verifiziert
Dienstag, 24 Februar 2015
Für mich die perfekte Bank für die Visa-Karte, allerdings geht bei einigen Geschäften die Masterkarte nicht. Man sollte also immer noch die der Hausbank im Portemonnaie haben!!!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 16 Februar 2015
Vor vielen Jahren habe ich mir eine Barclaycard (Visa und EC) "aufschwatzen" lassen. Durch das 14-tägige Rücktrittsrecht dachte ich, kann ja nichts passieren. Überraschenderweise war ich aber positiv überrascht vom Service. Meine Karten sind kostenfrei, der effektive Zins für in Anspruch genommene Geldsummen ist allerdings happig: 18,11%. Man darf allerdings nicht vergessen, dass man jederzeit auch höhere Summen Geld zur Verfügung hat (sofern die Schufa sauber ist) und das lassen sich Banken nun einmal gut vergüten. Ich habe mit meinen Karten nie Probleme gehabt, weder bei Zahlungsvorgängen noch beim sperren. Einmal kam ich in die Verlegenheit und auch hier ist der Service ausgesprochen gut. Die Sperrhotline ist Tag und Nacht besetzt und die Mitarbeiter sind sehr freundlich und hilfsbereit. Leider ist eine einfache Sperrung der Kreditkarte nicht möglich. Das Unternehmen argumentiert damit, dass die Karte außerhalb der Reichweite des Besitzers war. Das stimmt natürlich aber es ist nicht nötig, bei jedem Verlegen gleich eine neue Karte für 15 Euro zu erhalten. Leider ist dieses Verahren aber unumgänglich. Prinzipielle ist dieser Sicherheitsgedanke aber nicht verkehrt. Für verschiedene Kundengruppen bietet die Bank verschiedene Karten an. Ich habe mich damals für die absolute Standard Variante entschieden und bin immer noch sehr zufrieden. Der Kreditrahmen wurde nach und nach erhöht und mittlerweile darf ich über eine stattliche Summe Geld verfügen. Es ist immer gut zu wissen, dass man im Fall der Fälle Engpässe irgendwie überbrücken kann. Außerdem sind manche Transaktionen ohne Kreditkarte gar nicht mehr möglich (man denke an Flug- und Hotelbuchungen). Was ein wenig nervt ist die Werbepost. Ich bekomme eine monatliche Abrechnung per Post und zwei - drei Tage später einen Werbebrief in dem mir das Unternehmen noch mehr Geld geben möchte (natürlich nicht uneigennützig). Wenn man sich die Werbepost sparen könnte, wäre das wirklich schön denn mich nervt der Papierwust und die damit verbundene Kosten die sich wahrscheinlich auf den effektiven Zins niederschlagen. Sternebewertung: Ich gebe der Barclaycard 4 von 5 Sternen. Den Vergleich kann ich aus anderen Kreditkartenverträgen ziehen. Alles in Allem bin ich schon sehr zufrieden aber der Zins ist natürlich exorbitant hoch (nicht so hoch wie bei einem normalen Dispokredit aber doch höher als bei einem handelsüblichen Kredit). Dafür ist die Beratung auch wirklich vorzeigbar. Ich wurde immer sehr freundlich beraten und hatte nie das Gefühl, dass es ein Problem gab, dass man nicht lösen konnte.
Franz Griesser
Verifiziert
Dienstag, 2 Dezember 2014
Barclaycard ist für unsere Familie einer der besten Adressen im Bankwesen. Sowohl im Service der Kreditkarte als auch bei Kleinkrediten wird alles unbürokratisch erledigt. Die Zins und Spesensätze sind im guten Mittelfeld. Zusätzliche Serviceleistungen werden laufend per Brief oder per Mail komuniziert. Wir empfehlen gerne dieses Service in unseren Bekanntenkreis weiter.
Megüra
Verifiziert
Donnerstag, 30 Oktober 2014
Ich habe die Barclaycard New Visa und muss sagen ich bin mehr als zufrieden, das lange Zahlungsziel, die Flexibilität aber vor allem der Service. Mir wurde bis jetzt bei jeder Frage geholfen und jedes Anliegen zu meiner Zufriedenheit gelöst, hoffentlich bleiben die so toll und vor allem kostenlos. Also berechtigte 5 Sterne.
SenorKaffee
Verifiziert
Freitag, 24 Oktober 2014
Schon seit längerer Zeit bin ich auf der Suche nach einer kostenlosen und voll funktionsfähigen Kreditkarte. Das bargeldlose Bezahlen ist heute durchaus üblich und eine Kreditkarte bringt auch viele Vorteile mit sich. Die meisten Banken bieten die Karte jedoch nur gegen eine jährliche Gebühr an und dafür war ich mir einfach zu gierig. Durch eine Kollegin wurde ich auf die Barcleycard.de aufmerksam. Hier wird eine Kreditkarte mit voller Leistung kostenlos angeboten. Natürlich habe ich mich auf der Homepage (Barcleycard.de) über diese Kreditkarte einmal genauer informiert. Auch hier wurde mitgeteilt, dass die Kreditkarte von Visa im ersten Jahr kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Wie bei allen anderen Anbietern auch, gibt es auch bei der Barclaycard einige verschiedene Modelle. Ich habe mich für die Standardversion entschieden und die Kreditkarte gleich über das Internet beantragt. Direkt auf der Homepage kann die Karte beantragt werden und es sind auch sehr ausführlich alle Leistungen und Serviceangebote aufgelistet. Im ersten Jahr ist wie bereits erwähnt die Kreditkarte kostenlos und ab dem zweiten Jahr wird eine Gebühr von 95,00 Euro im Jahr verrechnet. Es dauerte etwa zwei Wochen bis ich meine Kreditkarte auch in den Händen halten konnte und ich war total begeistert. Das Design war sehr schön und ich konnte nun endlich bargeldlos auf der ganzen Welt bezahlen. Die Akzeptanz der Visa Karte ist sehr gut und auch die Bargeldbehebung ist von großem Vorteil. Mittels persönlichen PIN-Codes, kann an den Geldautomaten mit der Kreditkarte Bargeld behoben werden. Für die Behebungen werden jedoch kleine Gebühren eingehoben. Mit der Visa Barclaycard habe ich jedoch noch einige weitere Vorteile. So bin ich etwa auf Reisen mit meiner Kreditkarte automatisch versichert. Die genauen Bedingungen für den Reiseschutz sind beigelegt oder können auch auf der Homepage nachgelesen werden. Auch die flexible Teilrückzahlung könnte einmal interessant werden. So kann etwa eine größere Anschaffung mit der Kreditkarte beglichen werden und mit der flexiblen Teilzahlung müssen monatlich nur 2% der offenen Forderungen zurückbezahlt werden. Ich bin mit der Kreditkarte sehr zufrieden und würde sie jederzeit wieder bestellen. Die aktuellen Umsätze können direkt über ein Online Banking eingesehen werden. Ich vergebe deshalb volle 5 Punkte.
tin
tin
Verifiziert
Freitag, 5 September 2014
Habe ich seit Anfang das Jahres und bin absolut zufrieden. Vor allem ist es Kostenlos und man hat ein super langes Zahlungsziel
joemauer
Verifiziert
Dienstag, 5 August 2014
Habe seit über 10 Jahren eine Barclaycard und profitiere von einem langen Zahlungsziel. Alles Super, Service sehr freundlich und gut erreichbar
Tschobbe
Verifiziert
Montag, 1 Juli 2013
Ich habe die Barclaycard "New Visa" während einer Aktion dauerhaft kostenfrei erhalten. Die Bestellung an sich könnte etwas schneller gehen. Aber Post-Ident usw. ist leider ein langes Verfahren :/ Die Visa Karte funktioniert jedenfalls super. Ich habe auch als Student einen recht hohen Kreditrahmen erhalten, sodass ich auch größere Einkäufe mit der Karte ohne Probleme bezahlen kann. Das größte Plus ist aber, dass ich mit meiner Kreditkarte europaweit kostenfrei Geld an jedem Automaten abheben kann. Endlich muss ich nicht mehr so viel Bargeld mit ins Ausland schleppen! Zur ebenfalls enthaltenen ec-Karte kann ich nichts sagen, da ich diese nicht nutze.
Californication
Verifiziert
Montag, 24 Juni 2013
Heute möchte ich euch gerne meine Erfahrungen mit der Barclaycard (Kreditkarte) schildern. Die Barclaycard habe ich zwar erst seit 3 Monaten, trotzdem gibt es schon jetzt einiges positives darüber zu berichten! Da meine Schufawerte nicht die besten sind und ich schon zahlreiche Kreditkartenanfragen bei Banken gemacht habe und alle abgelehnt wurden, dachte ich zunächst als der Brief von Barclaycard kam, dass die nächste Absage gekommen ist. Somit habe ich diesen Brief völlig ohne Erwartungen geöffnet und durfte dann mit Erstaunen feststellen, dass mein Kreditkartenantrag tatsächlich genehmigt wurde. Dies war für mich eine riesen Überraschung, damit habe ich wirklich nicht gerechnet! Ich hab bei allen namhaften Banken und Anbietern eine Anfrage für eine Kreditkarte gemacht, doch nur bei der Barclaycard habe ich Erfolg gehabt. Das wollte ich zunächst einmal als deutlichen Pluspunkt für die Barclaycard werten, denn viele Anbieter vergeben schon bei nicht perfekten Schufawerten und Einkommen keine Kreditkarte mehr! Negativ möchte ich dagegen festhalten, dass ich sehr hohe Zinsen von über 17 Prozent zahlen muss! Das ist meiner Meinung nach schon reichlich übertrieben und somit sollte man den Betrag den man ins Minus geht, so schnell wie möglich ausgleichen! Ansonsten hab ich allerdings nur positives berichten. Ich kann dazu an allen Bankautomaten kostenlos abbuchen, ein weiterer Pluspunkt für diese Kreditkarte! Ich vergebe für die Barclaycard 4 von 5 möglichen Sternen. Den Punkt Abzug gibt es für die sehr hohen Zinsen, was aber möglicherweise auch an meinen schlechten Schufawerten und meinem doch recht geringen Einkommen liegt.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 14 Einträgen an

Videos

Barclaycard Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Barclaycard Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
4,3 / 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
8
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1

Testbericht Quellen

check24.de
14.096 Bewertungen
play.google.com
8.864 Bewertungen
de.trustpilot.com
842 Bewertungen
yopi.de
15 Bewertungen
golocal.de
12 Bewertungen

TOP 20 Alternativen

Barclaycard Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
4,3 / 5
Zum Anbieter

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte