Consorsbank Depot eröffnen: Depotübertrag / Depotwechsel

Consorsbank kämpft wie alle Anbieter auf dem gesättigten deutschen Brokerage-Markt unentwegt um den Erhalt und den Ausbau von Marktanteilen. Die BNP-Paribas-Tochter setzt dabei auf die in der Branche üblichen Neukundenangebote: Neukunden, die ein Consorsbank Depot eröffnen, werden mit Prämien und Sonderkonditionen gelockt.

Consorsbank Depotwechsel: Laufend Sonderaktionen für Neukunden

  • Keine Gebühren für Depotwechsel zu Consors aus dem Inland
  • Keine pauschalen Entgelte für das Consorsbank Depot
  • Wechselnde Neukundenaktionen: Sonderzinsen, rabattierte Orders etc.

Anleger müssen bei Neukundenaktionen aller Broker das Kleingedruckte besonders genau beachten. Ob die mitunter recht üppigen Prämien tatsächlich gewährt werden, hängt oft von vermeintlich kleinen Details ab. Es kann beispielsweise einen Unterschied machen, ob Depotwerte bei einem Broker neu aufgebaut oder dorthin übertragen werden.

Consorsbank hat Prämien für Neukunden in der Vergangenheit teilweise davon abhängig gemacht, dass das Depot bei der Fremdbank vollständig übertragen wird. Neukunden müssen auf dem Depoteinzugsformular dann die Löschung des bisherigen Depots beauftragen. Aus Sicht des Anbieters wird mit solchen Maßnahmen der Missbrauch von Neukundenaktionen durch reine „Schnäppchenjäger“ minimiert.

Consorsbank Depotübertrag: Worauf Anleger achten müssen

Der Übertrag eines Depots von einer Bank zur anderen kann einige Wochen in Anspruch nehmen. Anleger können in der Zwischenzeit nicht auf ihre Wertpapiere zugreifen und somit auch nicht auf relevante Ereignisse reagieren. Dieser Umstand sollte von Anlegern mit hoher Handelsfrequenz unbedingt berücksichtigt werden.

Kontoguthaben werden bei Consors zunächst auf dem Verrechnungskonto verbucht. Auf dem Verrechnungskonto werden keine Zinsen gezahlt. Um Zinsen für Tagesgeld zu erhalten (ganz gleich ob im Rahmen einer Sonderaktion oder zu den regulären Konditionen) ist eine Umbuchung vom Verrechnungskonto zugunsten des Tagesgeldkontos erforderlich, das ebenso wie optionale Währungskonten als Unterkonto des Verrechnungskontos geführt wird.

Webseiten Vorschau: www.consorsbank.de