3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber
3.2 / 5
21 Erfahrungsberichte | 1 Testberichte | 0 Ratgeber

CFD-Broker Vergleich & Test: Finde den besten CFD-Broker

Wer in den Handel mit CFDs einsteigen möchte oder bereits Erfahrungen hat und auf der Suche nach einem anderen Broker ist, steht vor der großen Herausforderung die richtige Plattform für den Handel zu finden. Eine pauschale CFD Broker Empfehlung in dem Sinne gibt es nicht, da die Ansprüche von Tradern stets individuell sind und nur ein CFD Broker Vergleich Klarheit schaffen kann. Unabhängig davon, ob Sie einen CFD Broker in Deutschland bevorzugen oder der Sitz eher eine untergeordnete Rolle spielt: Wir möchten Ihnen bei der Suche nach dem passenden Anbieter helfen, indem wir Ihnen die wichtigsten Kriterien aufführen, die Sie bei der Broker-Auswahl heranziehen sollten.

  • Ein CFD Broker Vergleich stellt die wichtigsten Konditionen von Brokern gegenüber.
  • Legen Sie Ziele fest und erfahren Sie, auf was Sie bei der Broker-Auswahl achten sollten.
  • Lernen Sie, Kriterien zu priorisieren, um sich nicht von Angeboten blenden zu lassen.
  • Nutzen Sie den CFD-Broker Test, um den für Sie besten Anbieter zu finden.

Ausschlaggebende Kriterien für den CFD Broker Test festlegen

Möchten Sie bei einem CFD Broker Erfahrungen mit dem Trading sammeln, gibt es einige Aspekte zu beachten. Wichtig ist es, sich über die eigenen Bedürfnisse im Klaren zu sein, um bei einem individuellen CFD Broker Test einen guten Eindruck von einem Anbieter zu bekommen. Erst wenn man in der Lage ist, die eigenen Anforderungen und Ziele für sich zu formulieren, kann man gezielt einen CFD Broker Vergleich nutzen und den größtmöglichen Vorteil für sich daraus ziehen. Einige Trader legen besonders viel Wert auf Zusatzangebote wie Demokonten oder Weiterbildungsmöglichkeiten, wieder andere legen den Fokus eher auf die Handelsangebote sowie die Gebühren und Order-Arten. Es hängt also viel von den bisherigen Trading-Erfahrungen, aber auch von den persönlichen Zielen ab. Bestenfalls sollten Sie sich daher bereits im Vorfeld über den CFD-Handel informieren und Ihre Ziele festlegen.

Lassen Sie sich nicht von kurzweiligen Angeboten blenden

Auch wenn Trading-Anfängern ein Demokonto oder das Schulungsangebot wichtig erscheinen, sollten Sie bei der Entscheidung für oder gegen einen Broker weitere Kriterien hinzuziehen, um am Ende keine negative Überraschung zu erleben, etwa bei den Gebühren oder beim Support. Ebenso verhält es sich mit Angeboten, die verlockend sein können, etwa Freundschaftswerbung oder andere vermeintliche Bonusangebote. Bedenken Sie, dass etwa konventionelle Einzahlungsboni verboten sind, und fokussieren Sie sich auf die Leistungen, die beim CFD-Handel wirklich zählen und vor allem auf lange Sicht relevant sind. Gibt es Ihre präferierten Order-Arten? Sind die Spreads eng und kommen weitere Kosten auf Sie zu, etwa Kommissionen oder Kontoführungsgebühren? Umfasst das Angebot exakt die Finanzinstrumente, die Sie handeln möchten? Diese und weitere Fragen sind bedeutsamer als kurzweilige Zusatz- oder Sonderangebote.

CFD Broker Erfahrungen nutzen: verschaffen Sie sich einen Überblick

Trotz der vielen verschiedenen Broker und der damit einhergehenden Angebotsauswahl lässt sich ein roter Faden erkennen, der sich durch fast alle Angebote der verschiedenen Broker zieht. Es scheint, als würden namhafte Broker vorgeben, welche Angebote zum Standard gehören und den Kunden zur Verfügung gestellt werden sollten. Auch weniger namhafte Broker und solche, die noch im Aufbau sind, versuchen die Angebote von etablierten Brokern aufzugreifen und unter Umständen sogar zu optimieren, um Kunden für sich zu gewinnen und von sich zu überzeugen. Zu den angebotenen Inhalten gehören nicht nur die handelbaren Finanzinstrumente, sondern auch weitere Leistungen wie Service, Zusatzangebote und Gebühren. Wir möchten uns im Folgenden anschauen, welche Angebote gängig sind, auf was zu achten ist und worauf ein besonderes Augenmerk gelegen werden sollte, um einen seriösen Broker zu finden, der nicht nur durch ein großes Angebot besticht, sondern auch durch Sicherheit und Zuverlässigkeit. Dazu gehören unter anderem die folgenden Punkte:

  • Handelbare Finanzinstrumente
  • Gebühren
  • Demokonten
  • Service und Erreichbarkeit
  • Seriosität und Sicherheit

Handelbare Finanzinstrumente – in welche Produkte möchten Sie investieren?

Es mag auf den ersten Blick sehr gut klingen, wenn ein Broker etwa CFDs auf hunderte Währungspaare anbietet, das sollte jedoch nicht ausschlaggebend sein. Für Trader, die Währungspaare handeln möchten, ist eine gewisse Auswahl – auch der Abwechslung halber – zwar durchaus sinnvoll, jedoch konzentrieren sich weniger erfahrene Trader in der Regel auf Majors, während risikofreudigere Anleger ihr Glück vielleicht auch einmal mit exotischeren Währungspaaren versuchen möchten. Auch setzen Trader oft auf ein Asset, sodass eine große Anzahl an Aktien-CFDs oder Krypto-CFDs zwar durchaus Eindruck hinterlässt, aber nicht unbedingt relevant ist, schließlich möchten einige Trader ausschließlich Rohstoffe oder die bereits angesprochenen Währungspaare als CFD handeln. Daher empfehlen wir, das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren. Was möchten Sie handeln und zu welchen Konditionen ist das beim jeweiligen Anbieter möglich? Ziehen Sie daher idealerweise immer auch Support, Zusatzangebote und den CFD Broker Spread im Vergleich hinzu.

Gebühren stets im Blick: CFD Broker Vergleich kann versteckte Kosten aufdecken

Ein großes Thema bei Brokern sind nach wie vor die Gebühren. Manche Broker locken mit einer geringen Mindesteinzahlung oder kostenlosen Demokonten, lassen aber gewisse Gebühren unerwähnt. Diese versteckten Gebühren entstehen meist bei Ein- und Auszahlungen, Zusatzleistungen wie Live-Charts, bei Bildungsangeboten, durch Inaktivität oder unter Umständen auch beim Nutzen des Supports. Es kann hilfreich sein, CFD Broker Erfahrungen aus unseren Reviews hinzuzuziehen, denn insbesondere Erfahrungen in Foren beziehungsweise Broker Bewertungen einzelner Trader sind oft subjektiv. Daher sollten Sie sich stets selbst einen Überblick über die Bedingungen des Brokers verschaffen und sich nicht nur auf die Erfahrungen anderer berufen. Viele professionelle Vergleichsseiten wie die unsere legen auch einen besonderen Fokus auf die Gebühren und ermöglichen es so, beispielsweise Spreads und Kommissionen der Broker direkt gegenüberzustellen. Nehmen Sie sich diese Informationen zu Herzen, sind Sie auf der sicheren Seite und können auf lange Sicht auch Geld sparen.

Mindesteinzahlung – sind schon die ersten CFD Broker Erfahrungen kostspielig?

Ein Blick auf unseren CFD Broker Vergleich zeigt direkt, dass es keine einheitliche Regelung für die Mindesteinzahlung bei einem Konto beim jeweiligen Broker gibt. Während ein Broker für ein Demokonto in der Regel keine Kontokapitalisierung voraussetzt, wird für die Eröffnung eines Livekontos meist ein Mindestbetrag gefordert. Dies ist jedoch kein Indiz dafür, ob ein Broker seriös ist oder nicht, denn wer handeln möchte, muss selbstverständlich auch bereit sein, eigenes Kapital zu investieren – der CFD-Handel ist hier keine Ausnahme. Allerdings ist die Hürde bei CFD-Brokern meist deutlich geringer als beispielsweise bei Aktien-Brokern, sodass Sie ein Handelskonto oftmals schon ab zehn Euro eröffnen können. Gängiger sind jedoch Mindesteinzahlungen in Höhe von 100 Euro oder mehr. Es empfiehlt sich, im Vorfeld ein unverbindliches Demokonto zu eröffnen, um herauszufinden, ob der erste positive Eindruck sich bestätigt und Sie auch weiterhin bei dem ausgewählten Broker handeln möchten.

Weiterbildungsangebot kann als Kriterium im CFD Broker Vergleich sinnvoll sein

Die Weiterbildungsangebote von Brokern sind zwar nicht ausschlaggebend, aber es ist durchaus von Vorteil, wen Tradern die Chance gegeben wird, ihr Wissen stets aufzubauen und damit bestenfalls auch erfolgreichere Trades zu platzieren. Gerade in den letzten Jahren haben sich insbesondere Webinare durchgesetzt. Bei einigen renommierten Brokern gehören diese Zusatzleistungen längst zum Standard und stehen häufig sogar kostenlos zur Verfügung. Neben diesen Webinaren, die oft von erfolgreichen Tradern und Finanzexperten durchgeführt werden, gehören zu solchen Weiterbildungsangeboten unter anderem auch eBooks, Akademien mit Ratgebern oder Fragerunden, bei denen Trader ihre individuellen Fragen an Finanzexperten stellen können. Auf diese Art und Weise ist ein gezieltes Lernen möglich. Doch nicht nur Einsteiger können von diesen Angeboten profitieren, sondern auch erfahrenere Trader haben hier eine Chance, ihr Wissen stets zu erweitern. Bei manchen Brokern staffeln sich die Angebote sogar je nach Erfahrung der Nutzer und eine individuelle Förderung ist möglich.

CFD Broker Empfehlung nicht pauschal möglich – nutzen Sie das Demokonto

Da es nahezu unmöglich ist, eine CFD Broker Empfehlung auszusprechen, ohne die Ansprüche eines Traders zu kennen, raten wir immer dazu, Demokonten zu nutzen. Ganz gleich, ob Sie Trading-Einsteiger sind oder bereits Handelserfahrung haben und lediglich den Broker wechseln möchten: Der Demo-Account bietet Ihnen die Chance, die Software unverbindlich und risikofrei zu testen. Ermöglicht wird dies durch ein virtuelles Guthaben, welches eingesetzt werden kann wie bei einem echten Handelskonto. Dies bietet zudem den Vorteil, dass Sie so Gelegenheit haben, sich selbst auf die Probe zu stellen und auszuprobieren, wie Sie mit Verlusten umgehen. Viele Trader neigen gerade am Anfang noch dazu, emotionale Entscheidungen zu treffen; ein CFD Demokonto kann hier eine große Unterstützung sein und helfen, später gelassener Handelsentscheidungen treffen zu können. Achten Sie im CFD Broker Vergleich vor allem darauf, dass es sich um ein Demokonto handelt, das die echten Bedingungen samt Livekurse widerspiegelt.

Der Support im CFD Broker Test

Einige Broker können rund um die Uhr kontaktiert werden, andere wiederum nur unter der Woche zu bestimmten Zeiten. Wem eine hohe Erreichbarkeit wichtig ist, sollte im CFD Broker Vergleich achtsam sein. Es ist ratsam, über unseren Vergleich direkt einen Blick auf das Review des jeweiligen Brokers zu werfen, da hier sowohl die Kontaktmöglichkeiten als auch die Servicezeiten aufgeführt sind. Die Broker versuchen gerade mit diesen Punkten zu vermitteln, dass in jeder Situation ein Ansprechpartner vorhanden ist. Doch wie der CFD Broker Test zeigt, bietet nicht jeder Broker passende Kontaktmöglichkeiten an. Oft muss es schnell gehen, daher sind eine kostenlose Hotline und ein Live-Chat große Pluspunkte. Wenn Sie keinen CFD Broker aus Deutschland in der engeren Auswahl haben, sollten Sie außerdem die verfügbaren Sprachen einsehen. Nicht jeder Broker bietet nur Englisch an; viele Anbieter haben sich auf die Bedürfnisse der Kunden eingestellt und bieten auch deutschsprachigen Support.

Seriosität und Sicherheit – wichtige Aspekte im CFD Broker Vergleich

Für viele ist die Sicherheit sowie die Seriosität der wichtigste Aspekt bei der Entscheidungsfindung. Ein seriöser Broker wird in der Regel über eine Behörde reguliert und verfügt damit auch über eine Einlagensicherung, deren Höhe zwar variiert, aber die in der Regel die Kundeneinlagen abdecken dürfte. Doch auch hier gibt es Unterschiede, denn einige Broker bieten eine Einlagensicherung von 20.000 Euro, andere eine in Höhe von 100.000 Euro. Ein weiterer Hinweis für die Seriosität eines Brokers können Lizenzen sein, die durch Behörden oder andere Stellen ausgestellt wurden. Auszeichnungen dagegen sind zwar ein guter Hinweis für Nutzerfreundlichkeit und Beliebtheit eines Brokers, bilden jedoch nur den aktuellen Zustand bei Ausstellung ab – und so ist unbedingt zu prüfen, ob eine Auszeichnung, die vor Jahren ausgestellt wurde, noch heute etwas über die Leistung oder Sicherheit des Brokers aussagt. Neben diesen Aspekten der Sicherheit gibt es noch weitere Hinweise, etwa den Umgang mit den Nutzerdaten sowie die Datenverschlüsselung.

CFD Broker Empfehlung: Welcher Broker passt zu Ihnen?

Unser Vergleich verschafft Ihnen einen guten Überblick über die verschiedenen Angebote und Konditionen von Brokern. Doch wie hilft Ihnen unser CFD Broker Vergleich dabei, den passenden Broker für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden? Seit vielen Jahren haben einige CFD Broker Erfahrungen im Bereich der Finanzdienstleistungen und ein entsprechend gutes Angebot, was die Auswahl erschwert. Daher empfehlen wir Ihnen, anhand der Konditionen in unserem Vergleich eine engere Auswahl zu treffen und sich anschließend unsere Reviews zu diesen Anbietern genauer anzuschauen. Dadurch lässt sich schon vorher abgrenzen, welcher Broker infrage kommt und dies spart nicht nur viel Zeit, sondern auch Nerven und letzten Endes Geld. Auch wenn sich CFDs im Gegensatz zu Aktien meist schon mit wenig Kapital handeln lassen, bedeutet doch jede Kontokapitalisierung einen Verlust, der den Handelsgewinn letzten Endes schmälert – und dies gilt es nach Möglichkeit zu vermeiden und somit so wenige Broker wie nötig kostenpflichtig zu testen.

Fazit: CFD Broker Vergleich gezielt nutzen

Wie genau ein CFD Broker im Test abgeschnitten hat, sehen Sie in unseren Broker-Reviews, doch um die Auswahl zunächst einmal einzuschränken, ist es sinnvoll, die Konditionen in unserem CFD Broker Vergleich gegenüberzustellen. Haben Sie eine Vorauswahl getroffen, erfahren Sie anhand unserer CFD Broker Erfahrungen in den Reviews weitere Details zu den wichtigsten Testkriterien der einzelnen Anbieter. Lassen Sie sich dabei nicht vom Alter eines Anbieters täuschen: Ist ein Broker noch nicht lange am Markt, muss das nicht zwingend ein Ausschlusskriterium sein; namhafte Broker dienen jungen Anbietern oft als Vorbild, sodass Sie dadurch nicht unbedingt einen Nachteil, sondern mitunter sogar Vorteile haben – schließlich knüpfen neue Broker an bestehende Ideen an und entwickeln diese häufig weiter. Im Fokus sollten ohne Frage Ihre individuellen Ansprüche und Ziele stehen, anhand derer Sie schnell wissen, welche Kriterien für Sie neben den Gebühren und einer leistungsstarken Handelsplattform ausschlaggebend sind. Beachten Sie die genannten Punkte aus unserem CFD Broker Vergleich, werden Sie mithilfe unserer Broker Erfahrungsberichte schon bald einen passenden CFD-Broker finden.