Zuletzt aktualisiert: 01.12.2020

Sage Office Online Erfahrungen & Bewertungen 2020

Sage Office Online ist ein Programm, mit dem kleinere Unternehmen ihre Buchhaltung selbstständig erledigen können. Die Sage Software GmbH zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Anbietern von BWL-Lösungen weltweit. Sage Office Online ist in zwei Modulen verfügbar. Buchhaltung und Rechnungsstellung werden mit dem Programm abgedeckt. Es lassen sich mit Sage Office Online Buchungen erfassen und das Mahnwesen und der Zahlungsverkehr erledigen. Das Programm arbeitet schnell und ist einfach in der Anwendung. Auf Wunsch kann dem Steuerberater der Zugriff auf die hinterlegten Daten erlaubt werden. Es ist möglich, Sage Office Online vier Wochen lang gratis zu testen.

Jetzt www.sage.com besuchen

Wie setzt sich die Sage Office Online Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Sage Office Online mit 3.6 von 5 bewertet. Basierend auf 5 Sage Office Online Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Sage Office Online Bewertungen angesehen werden.

Sage Office Online im Test - Note: Sehr gut

Mit mehr als sechs Millionen Kunden auf der ganzen Welt ist das Unternehmen Sage einer der größten Anbieter im Bereich betriebswirtschaftlicher Software. Die Sage Group ist ein britisches Unternehmen mit Sitz in Newcastle. Die Sage Software GmbH gehört seit 1997 zur Sage Group, hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und betreibt mehrere Zweigniederlassungen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Deutschlandweit hat das Unternehmen rund 250.000 Kunden sowie 1.000 Fachhändler. Der Kundenkreis umfasst Kleinunternehmen sowie Betriebe bis hin zum gehobenen Mittelstand. Das Angebotsportfolio von Sage umfasst Softwarelösungen für die Bereiche Produktion und Waren- und Personalwirtschaft, Finanzbuchhaltung und Kundenmanagement. Ein umfangreicher Service rundet das Angebot der Sage Software GmbH ab.

Das Angebot von Sage Office Online

  • Komplettlösung für Warenwirtschaft und Buchhaltung
  • Auftragsbearbeitung
  • Buchungserfassung/Mahnwesen
  • Zahlungen inkl. Online Banking
  • Monatliche Kündigungsmöglichkeit

Wie alles begann: die Unternehmensgeschichte

Die Anfänge des Unternehmens gehen bis in das Jahr 1983 mit der Gründung der KHK durch Karl-Heinz Killeit zurück. Damals bot KHK Software-Werkzeuge an, mit denen die Finanz- und Lohnbuchhaltung bearbeitet werden konnte. Die Software lief Eingangs auf den ersten Personal Computern. Ende der 1980er Jahre konnte sich das Unternehmen deutschlandweit mit mehr als 100.000 Installationen der angebotenen Software als Marktführer bei kleinen und mittelständigen Firmen fest etablieren. In den folgenden Jahren wurde das Angebot immer weiter ausgebaut und verbessert. Seit dem Jahr 1997 gehört KHK zur Sage-Gruppe und wird seit 2004 unter dem Namen Sage Software GmbH geführt.

Gut Organisiert: die kaufmännische Software

Die Produktpalette von Sage ist denkbar umfangreich. Beginnend mit kaufmännischer Software, stellt das Unternehmen Lösungen zur Verfügung, die die Büroorganisation, Buchhaltung und Auftragsbearbeitung vereinfachen. Kaufmännische Programme sind ebenso für Handwerksbetriebe verfügbar und finden in Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern Anwendung. Das Angebot ist nicht nur für Kleinunternehmer, sondern ebenso für Existenzgründer, Freelancer und Selbständige geeignet. Ein freundlicher und kompetenter Support ist selbstverständlich Bestandteil der Angebote. Das Programm Sage Office Online ist eine branchenunabhängiges Programm und zählt zu den kaufmännischen Software-Lösungen.

Umfangreich: die Funktionen von Sage Office Online - Auftrag und Rechnung

Beginnend mit den Bereichen Einkauf und Verkauf stellt das Programm Sage Office Online allerhand Funktionen und Tools zur Verfügung. Diese reichen vom Erstellen eines Rechnungsausgangsbuches und Serienrechnungen sowie der Erfassung von Verkaufs- und Einkaufsbelegen bis hin zu zahlreichen Komfortfunktionen. Die Komfortfunktionen umfassen die Darstellung von erfassten Belegen, die Anzeige von Kunden-, Lieferanten- und Artikelstamm sowie die Anzeige von verfügbaren, bestellten und disponierten Artikeln. Die Funktionen Auftrag und Rechnung bilden zusammen mit den Funktionen Finanzen und Buchhaltung das Komplettpaket Sage Office Online. Die Komponenten können allerdings auch unabhängig voneinander genutzt werden.

Übersichtlich: die Funktionen von Sage Office Online - Finanzen und Buchhaltung

Bestandteil der Komponente Finanzen und Buchhaltung ist zum einen die Buchungserfassung. Dabei können Debitoren-, Kreditoren- und Sachkontenbuchungen durchgeführt werden. Der Nutzer kann sich weiterhin Buchungslisten sowie Buchungsauskünfte anzeigen lassen. Das Programm bietet außerdem Buchungsvorlagen für wiederkehrende Buchungen. Unter der Rubrik Zahlungsverkehr und Mahnwesen kann der Anwender Kontobewegungen bearbeiten und erhält automatische Mahnvorschläge. Die Rubrik Abschlussarbeiten und Reporte bietet dem Nutzer Kontenblätter, Saldenlisten und offene Posten Listen.

Angepasst: die Software

Sage Office Online steht nicht nur für umfangreiche Funktionen und kaufmännische Lösungen sondern auch für Anwenderfreundlichkeit. Der Nutzer kann die Startseite, sowie alle anderen Ansichten, individuell anpassen. Es ist ihm möglich, die Startseite gleich mit den wichtigsten Funktionen zu belegen. Des Weiteren kann er sich benutzerspezifische Funktionsseiten bauen, Favoriten anlegen, ein Lieblingsbild in den Hintergrund einfügen und das Programm nach seiner individuellen Farbwahl gestalten.

Schnell und einfach: der Einstieg

Für Neueinsteiger bietet die Software eine sogenannte Produkttour an, die den Anwendern schnell und übersichtlich Orientierung im Programm verschafft. Die grundlegenden und wichtigsten Funktionen für den Einstieg sind im Programm rot unterlegt. Für eine bessere Übersicht ist jeder einzelne Funktionsbereich durch eine eigene Farbe markiert.

Rundum sorglos: der Service

Zum Programm Sage Office Online zählt natürlich auch ein kompetenter Service und Support. Alle notwendigen Updates sind inklusive, es sind darüber hinaus keine Installation oder IT-Ressourcen notwendig. Der Anwender kann mobil auf das Programm, egal wo er sich befindet, zugreifen. Die Datensicherung erfolgt automatisch. Diese Daten werden in deutschen Rechenzentren nach strikten Sicherheitsrichtlinien gespeichert. Das Unternehmen beziehungsweise der Anwender kann das bezogene Angebot ganz flexibel monatlich kündigen. Eine persönliche Produktvorführung kann nach Terminvereinbarung stattfinden.

Fazit

Mehr als 250.000 Kunden und eine 25-jährige Erfahrung der Sage Software GmbH auf dem Gebiet der betriebswirtschaftlichen Softwarelösungen sprechen für ausgezeichnete Produkte, kombiniert mit einem kompetenten Service. Die Sage Office Online-Software glänzt nicht nur durch umfangreiche Lösungen und Tools auf dem Gebiet der Warenwirtschaft und Buchhaltung. Den individuellen Bedürfnissen der Anwender entsprechend kann das Produkt als Komplettpaket aber auch in seinen einzelnen Bestandteilen gebucht werden. Die Software steht für eine übersichtliche Gestaltung und Bedienerfreundlichkeit und kann bei Interesse 30 Tage kostenlos getestet werden. Es besteht darüber hinaus eine monatliche Kündigungsmöglichkeit. Die Produktfunktionen, die gewonnene Flexibilität, der ausgezeichnete Service und der wirklich angemessene Preis veranlassen uns dazu, die Testnote „ Sehr Gut“ zu vergeben.

Erfahrungen mit Sage Office Online

4
Gastautor
Verifiziert
Friday, 6 April 2018
Nutze die Software seit 3 Jahren. Positiv zu bewerten ist der Support: Kompetente(n) Ansprechpartner, sehr freundlich und hilfsbereit. Negativ ist die Trägheit der Software bei Splittbuchungen. Ich dachte zunächst, es liege an meiner schlechten WLAN-Verbindung. Aber nachdem die nunmehr gut ist und sich das Problem nicht verbessert hat, liegt es wohl wirklich im Programm. GANZ negativ beurteile ich zur Zeit die noch immer nicht aktualisierte Schnittstelle DATEV. Die DATEV hat vor mehr als 2 Jahren die Einstellung des Postversand-Formates angekündigt. Ersetzt wurde es durch csv. Das kann doch wohl nicht so schwierig sein, hier eine Schnittstelle zu programmieren?
Christian
Verifiziert
Monday, 3 July 2017
Sage Office Line nutze ich für meine Buchhaltung schon seit 2014. Das Nachfolgerprodukt heißt "Sage 100"; man wird ständig per Mail oder Brief oder Telefon aufgefordert auf das Produkt Sage100 zu wechseln. Das nervt! Ich habe eine keine Online Lösung (Cloud); sondern eine installierte Version auf Notebook. Änderungen kommen mittels Live-Update welche man selbst aktivieren muss und installieren muss. Das ist etwas ungeschickt und auf Dauer nervig. Daher mache ich das nur zweimal im Jahr. Die Office Line hat sich gegenüber der Erworbenen Version 2014 in die richtig Richtung verändert und ist für meine Bedürfnisse völlig ausreichend. Umständich ist das Erzeugen einer Sicherung (bietet andere schönere Lösungen); Etwas unschön sind die Control-Elemente (Auskünfte); die durch Dienste hin und wieder neu gestartet werden müssen. Das ist leider ein Manko; allerdings bieten die Auskünfte viele Filter und Einstellungen und sind damit flexibel. Die Buchungserfassung lässt sich zum Teil auch gestalten, ist ansonsten aber stark aufgebaut. Schön sind die Buchungssitzungen und die Übersichtlichkeit. Im Punkte Auswertungen reicht es mir. Kann nichts an Mängel entdecken. Minuspunkte gibt es für die Kosten (Einmal Lizenzkauf; und die Wartungskosten); die sind nach meiner Meinung zu hoch. Sollte die Sage100 sich durchsetzen und mir Vorteile bringen werde ich vielleicht umstellen; denn Umstellung kostet etwas - nach Aussage von Sage: ist ja auch eine neue Technologie die man mit Mehrnutzen auch preislich anbieten muss.
MSC
Verifiziert
Monday, 21 March 2016
Die Noten kann ich nicht verstehen, die Software ist völlig ungeeignet für eine Buchhaltung mit mehr als 40 Belegen im Monat. Man muss alle Konten verdoppeln oder verdreifachen, weil es keine Steuerschlüssel gibt. Die Voreinstellungen in den Eingabefeldern sind unbrauchbar. Man muss erstmal alle Felder löschen bevor man einen Buchungssatz eingeben kann. Wer Erwerb oder Umsatz aus anderen EU Ländern hat, wird verzeifeln und die Steuermeldungen per Hand machen. ich versuche seit einem Jahr mit SAGE eine Lösung zu finden, aber irgendwie verstehen die die Probleme nicht. Ich musste in 10 Monaten dreimal die Zahlen schätzen, weil das System nicht verfügbar ist, es gibt niemanden, der abends oder am Wochenende das System zugänglich macht. Insbesondere wer als Selbständiger sein Fibu selber macht, wird hier Probleme bekommen. Die Berichte sind so mager und dürftig, die kann man optisch keinem vorlegen. Ich komme selber aus der Steuerberatung und habe mit vielen Programmen gerarbeitet, aber das ist selbst nach einem Jahr keine brauchbare Lösung. Das Konzept von Steuerschlüsseln, das bedeutet ich kann auf jedem Kostenkonto die Vorsteuer unabhängig vom Steuersatz buchen, ich habe jetzt 4 mal Reisekosten 1 mal ohne, 1 mal mit 7 % , 1 mal mit 19% und für EU. Die Steuerung in die Steuerformulare kann man dann selber einstellen. Tut mir leid SAGE, aber das ist eine 6 .Heutiges Datum März 2016.

Sage Office Online Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

3.6 / 5
Zum Anbieter

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

3.6 / 5
Zum Anbieter