font_size:21 -> size_img:array(6) { [0]=> int(420) [1]=> int(362) [2]=> int(3) [3]=> string(24) "width="420" height="362"" ["bits"]=> int(8) ["mime"]=> string(9) "image/png" }
font_size:19 -> size_img:array(6) { [0]=> int(420) [1]=> int(362) [2]=> int(3) [3]=> string(24) "width="420" height="362"" ["bits"]=> int(8) ["mime"]=> string(9) "image/png" }
font_size:16 -> size_img:array(6) { [0]=> int(420) [1]=> int(362) [2]=> int(3) [3]=> string(24) "width="420" height="362"" ["bits"]=> int(8) ["mime"]=> string(9) "image/png" } ᐅ Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Erfahrungen aus 87 Bewertungen » 4/5 im Test
Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Bewertung zusammen?

Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) BewertungenDurchschnittlich wurde Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) mit 4 von 5 bewertet. Basierend auf 87 Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Bewertungen angesehen werden.

Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) im Test - Note: Gut

Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Testbericht
Orlistat (Xenical Generikum) ist ein verschreibungspflichtiges Medikament gegen Fettleibigkeit (Adipositas) und gehört zur Gruppe der Antiadiposita. Unter Antiadipositum versteht man Arzneimittel, die bei Übergewicht zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden. Sie werden unterstützend eingesetzt, wenn die allgemeinen Maßnahmen zur Reduktion des Gewichts wie etwa einer kalorienreduzierten Diät und physikalische Maßnahmen alleine nicht ausreichen.

Was ist Orlistat 120 mg?

Orlistat 120 mg wird bei Erwachsenen angewendet, die unter Adipositas leiden und ihr Gewicht reduzieren möchten. Für Kinder und Jugendliche ist das Medikament nicht geeignet und es wird davon abgeraten, dass Personen unter 18 Jahren es anwenden. Der BMI (Body-Mass-Index) der Personen, die Orlistat 120 mg anwenden, muss bei mindestens 28 liegen bei Personen, die als Risikopatienten gelten und beispielsweise unter Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) oder Soffwechselstörungen leiden. Für alle anderen Personen ist Orlistat 120 mg ab einem BMI von 30 erhältlich.

Wie bei allen Antiadipositum ist es empfehlenswert, neben der Einnahme von Orlistat 120 mg auf eine gesunde Ernährung mit Reduktion von Kalorien und Fett zu achten. Der Wirkstoff in Orlistat 120 mg heißt Orlistat. In Orlistat 120 mg sind weitere Substanzen enthalten. Diese tragen aber in keiner Weise zur Wirksamkeit des Medikaments bei.

Eckdaten zu Orlistat:

  • Einnahme: Oral
  • Darreichungsform: Hartkapsel
  • Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
  • Wirkstoffklasse: Antiadipositum

Wie wirkt Orlistat 120mg?

Sobald Fette mit der Nahrung aufgenommen werden, fangen der Magen und die Bauchspeicheldrüse an, bestimmte fettspaltende Enzyme auszuschütten. Diese Enzyme nennt man Lipasen. Die Lipasen vermischen sich mit den Verdauungssäften. Durch die Muskelbewegungen des Verdauungstraktes vermischt sich der Nahrungsbrei mit den enzymhaltigen Verdauungssäften. Die Lipasen spalten dabei die Nahrungsfette in Glycerin und Fettsäuren auf. Diese werden dann durch die Darmwand in den Blutkreislauf aufgenommen.

Orlistat, der Wirkstoff des gleichnamigen Arzneimittels Orlistat 120 mg, gehört zur Gruppe der Lipasehemmer. Orlistat blockiert im Magen und im Dünndarm die Lipasen. Durch das Blockieren der Lipasen wird verhindert, dass die Nahrungsfette gespalten werden. Das Fett wird auf diese Weise nicht in den Blutkreislauf aufgenommen, sondern wird unverdaut mit dem Stuhl ausgeschieden.

Der Nährstoff Fett hat mit 39 Kilojoule pro Gramm eine sehr hohe Kaloriendichte. Durch die Hemmung der Fettverdauung mit Orlistat wird die Kalorienzufuhr merklich gesenkt. Werden zu viele Fette mit der Nahrung aufgenommen, kann dies zu unangenehmen Nebenwirkungen im Verdauungstrakt führen. Gegen diese Art von Nebenwirkungen hilft eine Reduktion des Fettes in der Nahrung.

Orlistat wirkt direkt nach der Einnahme im Magen und im Darm. Danach wird es größtenteils mit dem Stuhl wieder ausgeschieden. Der Wirkstoff gelangt kaum in den Blutkreislauf.

Wie schnell wirkt Orlistat 120mg?

Orlistat 120 mg wird direkt vor der Nahrungsaufnahme bis zu einer Stunde danach eingenommen. Bei jeder Einnahme des Medikaments werden rund 30 Prozent der eingenommenen Nahrungsfette unverdaut wieder ausgeschieden.

Eine Studie hat gezeigt, dass durch die Einnahme des Wirkstoffs Orlistat nicht nur das Gewicht reduziert, sondern das Risiko an Diabetes Typ-2 zu erkranken, vermindert wird. Die Studie hat ebenfalls bestätigt, dass ein dauerhafter und ein deutlicher Gewichtsverlust mit diesem Arzneimittel möglich ist. Der Gewichtsverlust wird aber langfristig erzielt. Für ein dauerhaftes Abnehmen ist es jedoch auch nötig, allenfalls Ernährungsgewohnheiten zu ändern.

Wenn der Gewichtsverlust nach 12 Wochen nicht mindestens 5 Prozent des Ausgangsgewichts zu Beginn der Medikation beträgt, sollte die Behandlung mit Orlistat 120 mg abgebrochen werden.

Wie wird Orlistat eingenommen?

Orlistat 120 mg darf nur noch Erwachsenen eingenommen werden. Es ist nicht geeignet für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Dreimal am Tag wird eine Kapsel Orlistat 120 mg eingenommen, jeweils zu den Hauptmahlzeiten bis maximal eine Stunde nach dem Essen. Es wird davon ausgegangen, dass pro Tag drei Mahlzeiten eingenommen werden.

Wenn eine Mahlzeit ausgelassen wird oder das Essen kein Fett enthält, sollte Orlistat 120 mg nicht eingenommen werden. Da durch Orlistat ein Teil der Nahrungsfette wieder durch den Stuhl ausgeschieden werden, ist der Wirkstoff wirkungslos, wenn bei einer Mahlzeit keine Fette zugeführt werden.

Die tägliche Dosis soll nicht überschritten werden. Wenn eine Erhöhung der Dosis gewünscht wird, muss der Patient dies mit seinem Arzt oder mit seinem Apotheker absprechen. Eingenommen werden die Kapseln mit Flüssigkeit, beispielsweise mit etwas Wasser. Über welchen Zeitraum Orlistat 120 mg eingenommen werden soll, wird der Arzt mit seinem Patienten abstimmen.

Während der Einnahme von Orlistat 120 mg sollten die Patienten darauf achten, eine Diät mit verminderter Energiezufuhr zu befolgen. Bei dieser sollten etwa 30 Prozent der Kalorien aus Fett stammen und viel Obst und Gemüse enthalten.

Die Folgen einer Überdosierung können Übelkeit, Bauchkrämpfe und Unterzuckerung sein. Es ist unbedingt nötig, dass beim Verdacht einer Überdosierung ein Arzt konsultiert wird.

Was zu beachten?

Orlistat 120 mg wird unmittelbar vor, während oder bis zu einer Stunde nach dem Essen eingenommen. Wird eine Mahlzeit nicht eingenommen oder enthält die Mahlzeit kein Fett, sollte auf die Einnahme verzichtet werden.

Die Mahlzeiten sollten nur einen geringen Fettanteil enthalten. Enthält eine Mahlzeit viel Fett können unangenehme und unerwünschte Wirkungen wie Fettstühle, sowie Durchfall und Bauchschmerzen auftreten.

Nebenwirkungen von Orlistat 120mg

Durch den Wirkmechanismus von Orlistat 120 mg führt eine vermehrte Fettzufuhr zu einer Erhöhung der Nebenbewirkungen im Verdauungsbereich. Werden besonders fettreiche Mahlzeiten zu sich genommen, kann Stuhlinkontinenz auftreten.

Bei der Einnahme von Orlistat 120mg können Nebenwirkungen wie Bauchschmerzen und vermehrter Stuhlgang sowie Stuhldrang auftreten. Es ist möglich, dass der Stuhl ölig und fettig ist, und ölige Sekrete enthalten sind. Blähungen mit oder ohne Stuhlgang sind ebenfalls möglich. Weiter können sich ölige Flecken am After bilden.

Diese Nebenwirkungen im Verdauungsbereich führen manchmal auch zum Abbruch der Therapie mit Orlistat 120 mg. Jedoch können sie auch ein Hinweis darauf sein, dass die aufgenommene Nahrung zu fettreich ist. Diese Nebenwirkungen können auch als Mittel zur Selbstkontrolle angesehen werden. Da die Folgen von zu fettreicher Nahrung unangenehme Folgen haben, können sie bei einer langfristigen fettreduzierten Ernährungsumstellung unterstützend wirken. Diese Art von Nebenwirkungen gehen bei Mahlzeiten mit wenig Fett merklich zurück oder treten im besten Fall gar nicht mehr auf.

Es kann ebenfalls sein, dass der Mastdarm schmerzt. Weitere Nebenwirkungen können Zahn- und Zahnfleischbeschwerden, Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen und Angstzustände sein. Ebenfalls kann es zu Nierenschäden, Harnwegsinfektionen und Infektionen der Atemwege können. Bei Personen die unter Diabetes Typ-2 leiden, können Unterzuckerung (Hypoglykämie) und Spannungsgefühle im Bauchbereich auftreten.

Wechselwirkungen von Orlistat

Wenn es erforderlich ist, mehr als ein Arzneimittel einzunehmen, können Wechselwirkungen auftreten. Dabei kann sich die eigentliche Wirkung eines oder beider Medikamente verändern oder die Nebenwirkungen können sich verändern. Wechselwirkungen und deren Auftreten werden beeinflusst von verschiedenen Aspekten.

Wechselwirkungen müssen immer mit dem Arzt oder dem Apotheker besprochen werden, da nur Experten die Risikofaktoren einschätzen können. Ebenfalls können diese Experten die notwendigen Maßnahmen bei auftretenden Wechselwirkungen einleiten.

Frauen, die Orlistat 120 mg verwenden, sollten sich bewusst sein, dass durch das Auftreten von Durchfällen die Wirkung der Antibabypille aufgehoben werden kann. Eine direkte Wechselwirkung zwischen Orlistat und der Antibabypille gibt es jedoch nicht.

Während der Einnahme von Orlistat 120 mg kann es vorkommen, dass die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K nur reduziert aufgenommen werden. Dadurch kann ein Vitaminmangel auftreten, der allenfalls durch die Einnahme eines Multivitaminpräparates behandelt werden. Es wird empfohlen als Einnahmezeit dieser Vitaminpräparate die Zeit vor dem Schlafengehen zu wählen.

Wenn Ciclosporin eingenommen werden muss, sollte auf die Einnahme von Orlistat 120 mg verzichtet werden. Durch Orlistat wird die Aufnahme von Ciclosporin gehemmt, was zu einem Absinken des Ciclosporin-Blutspiegels führt. Dadurch kann es beispielsweise zu Abstoßungsreaktionen nach Organtransplantationen kommen.

Die Wirksamkeit von bestimmten Mitteln gegen Herzrhythmusstörungen sowie Epilepsie und Blutgerinnungshemmern kann durch die Einnahme von Orlistat 120 mg beeinflusst werden. Werden diese Mittel zusammen eingenommen, muss dies sorgfältig von Ärzten überwacht werden.

Wahrscheinlich besteht bei der Einnahme von Orlistat 120 mg eine Wechselwirkung mit dem Blutzuckersenker Acarbose. Auf die Einnahme von beiden Mitteln zusammen sollte verzichtet werden.

Mit dem Schilddrüsenhormon Levothyroxin interagiert Orlistat in seltenen Fällen. Eine zeitlich versetzte Einnahme dieser beiden Wirkstoffe ist aus diesem Grund zu empfehlen. Eine neue Dosierung von Levothyroxin ist allenfalls nötig, damit es nicht zu einer Schilddrüsenunterfunktion kommt.

Gegenanzeigen von Orlistat 120mg

Besteht eine Überempfindlichkeit in Bezug auf die Inhaltsstoffe von Orlistat 120 mg, darf das Medikament nicht eingenommen werden. Es darf auch nicht eingenommen werden, wenn sich die Gallenflüssigkeit staut oder die Gallenwege verstopft sind. Wenn die Nahrungsaufnahme chronisch gestört ist und wenn Bestandteile der Nahrung im Darm nicht aufgenommen werden, können Mangelerscheinungen und Gewichtsreduktion entstehen.

Es ist möglich, dass es durch die Einnahme von Orlistat 120 mg zu einer eingeschränkten Nierenfunktion kommen und dass ein Flüssigkeitsmangel eintritt. Dies muss mit dem Arzt besprochen werden.

Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf Orlistat 120 mg nach heutigem Wissensstand nicht eingenommen werden. Personen unter 18 Jahren dürfen das Präparat ebenfalls nicht einnehmen.

Kann man Orlistat 120 mg rezeptfrei in Deutschland kaufen?

Nein, zum Kauf von Orlistat 120 mg ist eine Verordnung von einem Arzt erforderlich, da es verschreibungspflichtig ist. Ohne Rezept ist in Deutschland lediglich der Kauf von Orlistat 60 mg möglich. Der Bezug von Orlistat 120 mg hingegen ist in nicht stationären Apotheken nicht möglich. Natürlich ist es demzufolge auch in Online-Apotheken nicht ohne Rezept legal erhältlich.

Nur unseriöse Anbieter, verkaufen Orlistat 120 mg online ohne Rezept. Alle Versandapotheken, die auf das Vorliegen einer ärztlichen Verschreibung verzichten, handeln illegal. Aber auch Personen, die sich Orlistat 120 mg aus dem Ausland - möglicherweise gar von einem Land außerhalb der EU - ohne Rezept zusenden lassen, handeln ebenfalls illegal.

Wo kann man Orlistat (Xenical Generikum) online kaufen?

In Deutschland gibt es etwa 3000 Apotheken, die die Erlaubnis besitzen, Arzneimittel über den Versandhandel zu verkaufen. Alle Online-Apotheken in Deutschland müssen mit einer stationären Apotheke verbunden sein und so einen Standort in Deutschland haben. Für den Bezug von Orlistat 120 mg muss, wie für viele weitere Medikamente, ein Rezept vorliegen. Dies gilt auch im Versandhandel. Das Rezept kann entweder in Papierform vom Hausharzt oder von einer Online-Arztpraxis ausgestellt sein.

Nach dem Bestellen des Medikaments in der Online-Apotheke (s. auch DocMorris Erfahrungen, shop-apotheke.com Erfahrungen und Sanicare Erfahrungen), muss das Rezept der Apotheke zugestellt werden: Papierrezepte per Post und elektronische Rezepte in der Regel per E-Mail. Um ein rezeptpflichtiges Medikament online zu bestellen, muss der Versandapotheke ein Originalrezept vorliegen. Vor dem ersten Kauf von rezeptpflichtigen Medikamenten bei einer Versandapotheke in Deutschland ist es empfehlenswert, abzuklären, ob diese wirklich - wie vorgeschrieben - verbunden ist mit einer stationären Apotheke in Deutschland.

Rezeptpflichtige Medikamente können bei Versandapotheken in der ganzen EU bestellt werden. Es muss aber in jedem Fall ein Rezept vorgelegt werden. Verkauft eine Versandapotheke rezeptpflichtige Medikamente ohne Rezept nach Deutschland handelt sie illegal.

Wenn noch kein Rezept eines Arztes vorliegt, kann eine Online Arztpraxis (s. auch Erfahrungen mit 121doc, Erfahrungen mit ZavaMed (bisher DrEd), Erfahrungen mit euroClinix)  konsultiert werden. Dabei müssen die Patienten nach dem sie das Medikament ausgewählt haben, einen Fragebogen ausfüllen und dort ihr Anliegen so genau wie möglich schildern. Ein Arzt, der in der EU registriert ist, wertet die gemachten Angaben aus und stellt das Rezept aus. Das gewählte Medikament wird danach von einer Apotheke - die meisten Online Arztpraxen haben ihre Partnerapotheke - werden den Patienten innerhalb kurzer Zeit zugesandt.

Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Testbericht Fazit - Note: Gut

Orlistat 120 mg ist ein Medikament der Wirkstoffklasse Antiadipositum. Wenn das ursprüngliche Körpergewicht nach drei Monaten Einnahme von Orlistat 120 mg sich nicht um wenigstens 5 Prozent verringert hat, sollte Orlistat 120 mg abgesetzt werden. Eine Person mit einem Ausgangsgewicht von 80 kg beim Beginn der Einnahme sollte drei Monate später also noch maximal 76 kg wiegen. Wenn das Medikament vom Arzt trotz Gegenanzeigen verschrieben wurde, ist ein Gespräch mit dem Arzt erforderlich. Dieser muss allenfalls abwägen, ob der der therapeutische Nutzen höher liegt als das Risiko. Das Abwägen von Nutzen und Risiko können nur durch Experten vorgenommen werden. Diese Aspekte führen im Ergebnis für Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) zur Note Gut.

Videos (1)

Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.treated.com

Orlistat 120 mg (Xenical Generikum) Website Screenshot

Xenical wurde von Roche Pharma als Arzneimittel gegen Adipositas auf den Markt gebracht und ist in Deutschland und weiteren Ländern seit 1998 zugelassen. Der Wirkstoff in Xenical heißt Orlistat, wovon 120 mg in jeder Xenical-Kapsel enthalten sind. Ab 2009 wurde das erste Generikum unter dem Handelsnamen Alli mit 60 mg Orlistat vertrieben. Alli wurde 2012 wegen Lieferschwierigkeiten aber wieder vom Marktgenommen. Ab 2011 kamen die ersten Generika mit dem Handelsnamen Orlistat 120 mg von verschiedenen Herstellern auf den Markt. Die bekanntesten Hersteller hierzulande sind Hexal und ratiopharm.