phase 6 Erfahrungen & Bewertungen 2022

4,2 / 5 bei 
20.129 Bewertungen
phase 6 Siegel

phase 6 ist ein E-Learning-Anbieter mit Firmensitz in Aachen. Das Angebot richtet sich schwerpunktmäßig an Schüler, Lehrer und alle anderen Personen, die eine Sprache lernen oder Sprachunterricht geben. Angeboten werden unter anderem die Sprachen Englisch, Latein, Französisch, Italienisch, Russisch, Chinesisch und Deutsch als Fremdsprache. Darüber hinaus gibt es auch noch andere Lerninhalte. So können Nutzer, die den Auto-Führerschein machen wollen, mit phase 6 für die Prüfung trainieren. phase 6 ist auf allen gängigen Endgeräten, zum Beispiel Smartphones und Desktop-Computern, verfügbar, so dass die Nutzer unterwegs und zuhause jede freie Minute zum Lernen nutzen können. Die verwendeten Lernmethoden basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Zuletzt aktualisiert: 06.12.2022
Philip Dähn Autor: Philip Dähn

Wie setzt sich die phase 6 Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde phase 6 mit 4,2 von 5 bewertet. Basierend auf 20.129 phase 6 Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren phase 6 Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
4
1 Sterne
6

Testbericht Quellen

itunes.apple.com
10.255 Bewertungen
play.google.com
8.998 Bewertungen
chip.de
858 Bewertungen

phase 6 im Test - Note: Gut

phase 6 ist Anbieter des in Deutschland führenden Vokabeltrainers und seit seiner Gründung 2003 in Aachen ansässig. Seit diesem Zeitpunkt wurde phase 6 bereits von über 1 Mio. Schüler genutzt. Der Unterrichtsbegleitende Vokabeltrainer soll Schüler motivieren und Lernrückstände aufarbeiten und vermeiden. Neben dem Vokabeltrainer können auch andere Lerninhalte zu den unterschiedlichsten Sprachen abgerufen werden, dabei entstehen allerdings noch zusätzliche Kosten. Dabei wird auf das Karteikärtchen-System zurückgegriffen, denn jede Vokabel befindet sich sozusagen auf einem (virtuellen) Kärtchen. Es besteht die Möglichkeit, phase 6 sowohl am PC, als auch am Smartphone und online zu nutzen. Für die komplette Nutzung des Programms ist allerdings die einmalig kostenpflichtige Desktop-Version zu installieren.

Die Merkmale von phase 6

  • Verschiedene Lernmöglichkeiten
  • Unterrichtsbegleitendes Vokabellernen
  • Verlagspartner mit qualitätsgeprüften Vokabeldateien
  • Vokabeln passend zum Schulbuch
  • Umfangreicher Hilfebereich
  • Einfaches und benutzerfreundliches Karteikasten-System

Erfolgsrezept Internet: Die Firma

Seit zehn Jahren auf dem Markt, hat sich phase-6 zum in Deutschland führenden Vokabeltrainer entwickelt. 26 Mitarbeiter arbeiten in verschiedenen Ländern und haben überwiegend virtuell Kontakt. Die Umsatzzahlen 2011 in Höhe von 1,52 Mio. Euro können sich sehen lassen und sprechen für eine Nachfrage nach einem langfristigen Lernergebnis. Neben dem Stammsitz in Aachen, existiert seit 2012 eine Filiale in Berlin.

Nicht nur für die Kleinen: Das Angebot

Obwohl bei phase 6 der Vokabeltrainer im Fokus steht und Schülern Vokabeln passend zum Schulbuch anbietet, wendet sich das Unternehmen durchaus auch an Erwachsene mit unterschiedlichen Lerninhalten. Neben den gängigen Schulsprachen gibt es auch Schwedisch, Griechisch, Portugiesisch und auch Führerschein-Inhalte und Bereiche wie Medizin und Erdkunde werden abgedeckt.

Gut organisiert: Das Lernkonzept

Der Anspruch von phase 6 ist es, Vokabeln im Langzeitgedächtnis zu verankern, um von dort jederzeit abrufbar zu sein und einen umfangreichen Wortschatz anzulegen. Dabei wird mit dem Karteikasten-System eine motivierende Methode verwendet, die den Schülern Spaß machen und einfach sein soll. Die Schüler können sich dabei ganz auf das Programm verlassen, denn das Organisieren der Inhalte übernimmt phase 6.

Notwendig und kostenpflichtig: Die Installation

Um auf alle Inhalte ohne Einschränkungen zugreifen zu können, ist es sinnvoll, zunächst die kostenpflichtige Desktop-Version am heimischen PC oder Laptop zu installieren. Zusätzlich kann dann noch per App und Online von überall aus gelernt werden. Die kostenlose App bietet einige vorgegebene Lerneinheiten als Demoversion an. Den vollen Umfang der Inhalte erhält man aber nur durch den kostenpflichtigen Desktop-Zugang. Dieser ist auch Voraussetzung für den kostenlosen Online-Zugriff.

Praktischer Abgleich: Die phase 6 Cloud

Damit der Lernstand auf allen verwendeten Geräten gleich ist, bietet phase 6 eine kostenpflichtige Cloud an, die die Lerninhalte mit den Lernständen in allen Versionen synchronisiert. Damit kann man zu Hause anfangen zu lernen, dann unterwegs in der Bahn mit dem Smartphone weiter machen und auch im Büro oder Urlaub auf den letzten Lernstand zugreifen. Dieser Service kostet für 1 Jahr 9,99 Euro und ist eine gute Investition, sollte man auf verschiedenen Geräten lernen. Es handelt sich nicht um ein Abo, läuft also automatisch nach einem Jahr aus.

Nicht unwesentlich: Die Preise

Für den Start des Vokabeltrainers ist der Erwerb der Desktop-Version für einmalig 19,99 Euro notwendig. Darüber hinaus kann der phase 6 Cloud für 9,99 Euro für ein Jahr für die Synchronisation der Lernstände auf allen verwendeten Geräten gekauft werden. Bei der Desktop-Version und der Cloud besteht die Möglichkeit, beides vor Kauf für 14 Tage zu testen. Die zur zusätzlichen Nutzung angelegte App und der Online-Zugriff sind kostenlos. Die Lerninhalte sind allerdings nicht Bestandteile der jeweiligen Versionen und müssen separat und kostenpflichtig erworben werden. Die Preise dafür liegen im einstelligen Bereich und bemessen sich je Lerninhalt. Alternativ dazu kann man auch selbst Kärtchen anlegen und mit diesen lernen.

Fazit

phase 6 hat das zum Vokabellernen bewährte Karteikasten-System in eine virtuelle Variante umgesetzt und bietet Lerneinheiten mit mehreren Kärtchen. Die Vokabeln werden in festgelegten Zeitabständen wieder abgerufen und gelangen durch das Wiederholen ins Langzeitgedächtnis. Die Nutzung von phase 6 zielt klar auf kostenpflichtige Inhalte ab. Selbst wenn es möglich ist, als Nutzer eigene Vokabelkärtchen anzulegen, werden besonders Schüler in Anlehnung an die schulischen Lerninhalte auf die kostenpflichtigen Pakete zurückgreifen. Die Kosten können sich bei mehreren Sprachen und über die einzelnen Klassenstufen so schon summieren. Der Nutzen des Programms ist klar vorhanden und durch das wiederholte Üben lernt man auch langfristig. Mit den Kosten im Hinterkopf verdient phase 6 von Erfahrungen.com die Testnote „Gut“.

Ratgeber

phase 6 Preis und Kosten: Vokabeltrainer kostenlos testen

Bei phase 6 handelt es sich um einen Vokabeltrainer, mit welchem Schüler und Erwachsene auf einfache Weise verschiedene Sprachen erlernen können. Das in Deutschland ansässige ...

phase 6 premium kündigen: Frist und Regeln für die Kündigung

Beim virtuellen Vokabeltrainer phase 6 handelt es sich um ein sogenanntes Lizenzangebot, welches üblicherweise einen Vertrag mit Kündigungsfristen beinhaltet. Kunden können hi...

Erfahrungen mit phase 6

Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 22 September 2022
App okay, aber leider gibt es doch Abonnements, die sich automatisch verlängern. Dies ist bei Abschluss nur schwer ersichtlich ( wenn überhaupt).
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 22 März 2022
Mich regt es auf, das wenn man auf neue Vokabeln lernen geht ,um sie dann täglich zu lernen, das die sich dann irgendwann bis zu 100 Vokabeln und mehr anstauen. als Lösungs Vorschlag hätte ich, dass man die alten (schon gelernte) Vokabeln aus den täglichem Training raus nehmen könnte.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 20 Dezember 2021
Ich finde das, das Program unfair ist, weil man Nachrichten bekommt wie:Bist du sicher, das du ehrlich bist und so weiter?! Das ist blöd und gemein
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 9 Oktober 2020
Ich finde die Kommunikation ist schwierig. Kulanz kennt man meines Erachtens nicht. Persönliche Rücksprache ist nicht möglich. Sämtliche Anfragen werden abgeschmettert und abgelehnt. Jährliche Preissteigerungen sind an der Tagesordnung. Die App selbst ist zuverlässig, man sollte jeden Kauf aber genau überlegen. Tausch bzw. Korrektur ist nicht möglich, auch wenn die Vokabelsammlung nicht zum Einsatz kommt. Dies war zumindest meine Erfahrung. Ich würde immer nur kaufen, kein "Abo" wegen langen Kündigungsfristen abschließen.
frakuja
Verifiziert
Dienstag, 14 April 2020
Der erste Eindruck ist sehr gut. Ausschlaggebendes Kaufargument war für mich, dass es genau die Vokabeln zum Schulbuch meines Sohnes gibt und diese nach einem bestimmten "Lern-Algorithmus" abgefragt werden. Mein Sohn nutzt die App jedenfalls regelmäßig und lernt seine Vokabeln - und trotz kleinerer Mängel (Nutzerführung ist manchmal etwas verwirrend) ist das für mich letztlich das, was zählt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 11 Februar 2020
Unser ältester Sohn hat bereits mit Phase 6 in der Desktop Version gearbeitet. Für die jüngeren Zwillinge habe ich ebenfalls ein Abo in Phase 6, stehe aber kurz davor es zu kündigen und eine andere Software zu kaufen, weil ich absolut enttäuscht bin: Als Vater kann ich einen Inhalt nur mit einem Kind teilen. Wenn ich also etwas für die Zwillinge bereitstellen will, muss ich es immer doppelt zahlen. Einen User aus der Familienbibliothek löschen geht auch nicht. Das Übertragen der Premium-Funktion vom ältesten Sohn auf mich geht auch nicht. Das ganze Konzept von Phase 6 ist einzig und alleine auf das Up-Selling angelegt. Nichts desto trotz: Man kann mit Phase 6 Wortschatz lernen, das muss ich dann fairerweise auch sagen. Ich habe es persönlich auch für meinen Abendkurs genutzt und es hat gut geklappt. Wer allerdings mehr als ein Kind im Haushalt hat, sollte sich gut überlegen, ob dies der richtige Anbieter ist.
Heike S
Verifiziert
Mittwoch, 27 November 2019
Wir arbeiten bereits seit drei Jahren mit phase 6. Beim letzten Mal haben wir leider erst nach einigen Wochen nach Kauf bemerkt, dass es zu dem Englisch-Buch auch eine erweiterte Ausgabe gibt. Trotz mehrmaligem Kontakt zum Kundenservice war man nicht in der Lage, auf die erweiterte Ausgabe umzuswitchen - Anmerkung: Es handelt sich beim Kauf eines Vokabeltrainers nicht um verderbliche oder abnutzbare Ware! Es wurde immer wieder auf die Frist verwiesen, die zur Rückgabe verstrichen sei. Auch die Möglichkeit, gegen einen symbolischen Aufpreis auf die erweiterte Ausgabe upzugraden, wurde nicht eingeräumt, lediglich nach zahlreichen Mails ein Rabatt von 10% auf den nächsten Kauf gewährt - nichts Besonderes, diesen gibt es immer wieder in Aktionen. Alles in allem absolut unzufrieden mit dem Kundenservice. Sehr schade und nicht empfehlenswert, auf solch eine Unflexibilität zu treffen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 27 September 2018
Ich fand auch die alte Desktop Version gut zum Lernen, da man beliebig oft am Tag die Abfrage der zu lernenden Vokabeln starten konnte. So war es z.B bei einer bevorstehenden Ex ganz gut, wenn man mit einem zeitlichen Abstand zweimal am Tag die Vokabeln üben konnte. Das geht nun nicht mehr, der Abfragerhythmus lässt st sich nicht mehr steuern, obwohl ich die Vokabeln eigentlich gekauft habe.
Lehrerin
Verifiziert
Donnerstag, 5 Juli 2018
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der alten Version von Phase 6 gemacht und es nicht nur meinen eigenen Kindern gekauft, sondern meinen Schülern empfohlen. Durch das erzwungene Update vor einigen Wochen sind bei uns jedoch nicht alle Lerninhalte übernommen worden und ich kämpfe bis heute darum, dass Phase 6 die restlichen Käufe über Google anerkennt. Da diese vier bzw. fünf Jahre zurück liegen, kann ich nur die Transaktionsnummern und ein Screenshot meines Googleaccounts vorlegen, da Google keine Rechnungskopien ausstellt. Dies wird von Phase 6 aber nicht akzeptiert, obwohl bei allen Käufen die gleiche, auf mich zurück zu verfolgende Zahlungsmethode verwendet wurde. Laut Google müssten diese Nachweise mehr als genügen. Zudem kommt der Fakt, dass nicht ich, sondern Phase 6 die Lerninhalte verloren hat. Obwohl ich mit zwei alten Rechnungen zwei der fünf fehlenden Käufe nachweisen konnte, hielt es Phase 6 nicht einmal für nötig, sich bei mir für Ihre Schlamperei zu entschuldigen. Auf meine Anfragen wird pampig reagiert und monoton wiederholt, dass ich Rechnungskopien bei Google anfordern müsste. Google stellte aber keine Rechnungskopien aus - grundsätzlich nicht, und hat mir die Idee mit dem Screenshot nahegelegt. Fazit: Gutes Programm, wenn alle Lerninhalte vorhanden sind. Ich werde es jedoch meinen Schülern auf keinen Fall mehr empfehlen, denn der Support ist im Vergleich zu dem von Google jämmerlich, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Telefonisch erreichbar ist er auch nicht.
tigermutti
Verifiziert
Dienstag, 7 November 2017
Für uns, absoluter quatsch. Muss aber jeder selber wissen ob oder ob nicht. Für uns nur zwei Sternchen.
Andrea
Verifiziert
Donnerstag, 26 Januar 2017
Ich war mit der Desktopversion immer sehr zufrieden. Seitdem phase6 nun als App für Handy und PC angeboten wird, häufen sich Fehler und Programmabstürze. Vokabeln von nicht angebotenen Büchern (Taal vitaal, Welkom terug) können nicht mehr über Excel eingelesen werden, man muss sie also wirklich einzeln, zu Fuß, abtippen. In der Desktopversion konnte ich die vom Lehrer vorgefertigten Listen noch einlesen. Was mich aber am meisten stört, dass phase6 nicht in der Lage ist, ein über Google play bezahltes Abo dem phase6-Konto zuzuordnen.
Christina Jakobi
Verifiziert
Mittwoch, 5 Oktober 2016
Ich gebe 2 und nicht einen Stern, weil man tatsächlich Vokabeln üben kann. Allerdings ist die neue Version seit 2015 katastrophal. Es ist jetzt eine reine Web Version und wir hatten früher die viel bessere Desktop Version. Die Kinder können jetzt nur noch Online üben und brauchen so unbedingt Internetzugang, den ich beim Lernen zur Zeit noch gerne kappe. Neu ist auch, dass sämtliche Features (wie z.B für einen Test üben - also gezielt bestimmte Lektionen wiederholen- oder Vokabeln hinzufügen) nur noch mit der Premienversion machbar sind. Also das effektive Lernen verlangt die Premiumversion. War früher umsonst. Vokabeln die gekauft wurden, können nur noch einmal weitergegeben werden. Früher konnten alle Familienmitglieder die Vokabeln nutzen. Wer Online lernen wollte brauchte die Cloud und die war auch günstiger. Früher war ich begeistert, jetzt ist es einfach viel zu teuer und vor allen Dingen hat es ständig irgendwelche Macken (Vokabeln werden übersprungen usw.) und der Support ist nur per Mail, die dann standardisiert abgearbeitet werden. Für ein Kind lohnt es sich vielleicht, aber für mehr viel zu teuer. Hatte es zunächst 2015 verlängert und fleißig Vokabeln gekauft, um dann anschließend noch mehr Geld auszugeben für Premiumversionen. Daher suche ich mir was Neues.
Monika Meyer
Verifiziert
Mittwoch, 17 August 2016
Bei meiner Tochter ist phase 6-premium mit der App seit über einem Jahr im Einsatz. Durch die App kann jederzeit über Tablet oder Handy auch mobil geübt werden und die Kinder benutzen ihre digitalen Medien. Man hat über die Web-Version jederzeit durch die Reports einen Überblick, ob das Kind überhaupt übt. Es können immer die jeweils neu hinzugekommenen Vokabeln freigeschaltet werden. Über die "für einen Test üben" Auswahl kann man ganz gezielt für einen anstehenden Vokabeltest üben. Insgesamt führt dies zu einem selbständigeren Lernen, welches besser bei höherer Disziplin funktioniert. Gerade bei einer weiteren Fremdsprache wird das Vokabelnlernen schon richtig aufwendig. Durch den Einsatz von phase-6 verspreche ich mir langfristiges Abspeichern der Vokabeln im Gehirn und kein Bullemie-Lernen vor dem Test und hinterher gleich alles wieder vergessen. Die Zeit für Karteikarten schreiben etc. hat doch gar keiner mehr. Wir sind sehr zufrieden mit der Software.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 29 Januar 2016
Mir wurde Phase-6 von Bekannten empfohlen. Nach Testphase habe ich dann für meine Tochter (Gymnasium, 6 Klasse) zuerst Phase-6 classic für Französisch erworben und bin so erleichtert, dass sie nicht mehr mit Karteikarten üben muss. Ich muss nicht mehr die Korrektheit der Karteikarten kontrollieren und sie hört immer die korrekte Aussprache beim Lernen. Zudem muss sie jedesmal buchstabieren, was früher bei Papier-Karteikarten schwierig/lästig war. Meine Tochter lernt sehr gerne damit und gehört seitdem immer zu den besten in Vokabeltest. Wir haben danach auch English gekauft, und jetzt Premium Mitgliedschaft, weil die Reports von schwierigen Vokabel und Funktion wie "für Test lernen" sehr hilfreich sind. Über den Preis kann man streiten, aber ich persönlich finde, dass es Geld wert ist. Wir haben jetzt auch in Urlaub üben können (man braucht nur PC mit Browser oder über mobile-app von Smartphone)!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 18 Januar 2016
Bin seit Jahren treue phase6 Kundin und habe viele Produktumstellungen mitgemacht (desktop auf cloud, jetzt die Apps) etc. Meine Kinder lernen seit der 5. Klasse mit phase6 und Vokabellernen ist seitdem kein Thema mehr, einfach genial. Die wenigen Male, die ich den Support kontaktiert habe, hat dieser meine Anliegen zügig und "erfolgreich" bearbeitet. Wir nutzen phase6 mit dem Computer und Smartphone (Android) und sind rundum zufrieden.
Susanne Müller
Verifiziert
Donnerstag, 13 August 2015
Phase 6 desktop war empfehlenswert, weil man mehrer User in der Familie (kostenlos!) anmelden konnte und Kindern die Lernvokabeln auch per pdf ausdrucken konnte. Die neue Webanwendung und die App sind unflexibel, bieten weniger Möglichkeiten und sind teuer. Ein Elternteil plus Kinder sollen kanpp 40 Euro jährlich + Lernanwendungen für die Hälfte dessen, was früher möglich war zahlen-rausgeschmissenes Geld!
Lykaoner
Verifiziert
Dienstag, 22 April 2014
Die Phase 6 PC Version hat bei mir den klassischen Karteikasten als Vokabeltrainer abgelöst. Wie beim echten Karteikasten lassen sich Kärtchen mit Frage und Antwort anlegen. Diese kommen zuerst ins erste Fach und werden immer Weiter geschoben, bis sie ans Ende oder wieder nach vorne kommen, wenn man sie vergessen hat. Gegenüber einem normalen Karteikasten bietet Phase 6 den Vorteil, die Zeitabstände zwischen den Vokabeln zu verwalten. Eine Vokabel wird beim lernen einer Stufe also nicht abgefragt, wenn sie am selben Tag bereits einmal aufgestiegen ist. Ganz nett beim Eingeben der Vokabeln ist die Funktion vertauschte Karten erstellen zu lassen, um die Vokabeln in beide Richtungen zu lernen. Außerdem lassen sich Videos, Bilder und Sounddateien hinzufügen. Bei gekauften Kartensätzen mag das hilfreich sein. Gibt man seine Vokabeln selbst ein, ist der Aufwand meiner Meinung nach zu hoch. Ans Vokabellernen kann das Programm bei Bedarf von selbst erinnern. Dazu wird in einem Feld die Frage angezeigt und ins andere muss man die Antwort eingeben. Wenn ein Wort mehrere Übersetzungen besitzt, kann man sie in beliebiger Reihenfolge eintippen. Denn sobald man seine Eingabe bestätigt, bleibt es einem selbst überlassen sie als richtig oder falsch anzusehen. Fazit: Phase 6 bietet alles, was man zum Vokabellernen braucht. Wenn man will sogar noch mehr (Bilder etc.). Die 20€ sind für den Funktionsumfang denke ich angemessen. Wer nicht unbedingt das übersichtlichste Design braucht, sollte sich allerdings mal »Anki« anschauen. »Anki« ist ein Vokabeltrainer der nicht so umfangreich wie Phase 6, dafür aber kostenlos ist und sicherlich in vielen Fällen völlig ausreicht. Ich vergebe damit die vollen 5 Sterne.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 17 Einträgen an

Videos

phase 6 Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
phase 6 Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
4,2 / 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
4
1 Sterne
6

Testbericht Quellen

itunes.apple.com
10.255 Bewertungen
play.google.com
8.998 Bewertungen
chip.de
858 Bewertungen

TOP 14 Alternativen

phase 6 Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
4,2 / 5
Zum Anbieter

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte