First Affair Erfahrungen & Bewertungen 2022

3,4 / 5 bei 
11 Bewertungen
First Affair Siegel

First Affair ist ein Portal, bei dem sich Männer und Frauen kostenfrei anmelden und mit den anderen Mitgliedern Kontakt aufnehmen können. Dabei ist keine Limitation vorhanden, sodass man sich bei jedem melden kann, der Interesse an einer Beziehung, einem Seitensprung oder einem erotischen Abenteuer hat. Auch ein Video- Chat mit einem beliebigen Mitglied ist möglich. Die Diskretion und Vertraulichkeit der Daten wird gewährleistet.

Zuletzt aktualisiert: 07.12.2022
Philip Dähn Autor: Philip Dähn

Wie setzt sich die First Affair Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde First Affair mit 3,4 von 5 bewertet. Basierend auf 11 First Affair Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren First Affair Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
3

First Affair im Test - Note: Sehr gut

Die Erotik-Börse First Affair zählt zu den ältesten Online-Partnerbörsen und verfügt über eine sehr große Mitgliederzahl. Mehr als eine Million „echte“ Profile sind auf dem Portal bereits registriert. Echt bedeutet, dass sie quasi von Hand geprüft werden. Spaßflirter haben hier kaum eine Chance. Das Mindestalter beträgt wie bei den meisten Börsen 18 Jahre und reicht bei First Affair bis ins hohe Alter. Denn auch 80-Jährige Singles sind heute noch auf der Suche nach einem Lebenspartner. Rund 800.000 Sexkontakt-Anzeigen warten in der Börse täglich auf Dates und Antworten. Nach Angaben des Portals kommen täglich etwa 500 neue Mitglieder hinzu.

Das Angebot im Überblick

  • kostenlose und schnelle Anmeldung
  • mehr als eine Million Mitglieder
  • Echtzeit-Chat und schnelles Dating
  • kostenlose Kontaktanzeigen
  • faire Preise für Premium-Mitgliedschaft
  • Echtheitszertifikat für Userprofile

Die Seitensprung-Chancen für Frauen und Männer

Grundsätzlich gilt: Je mehr Mitglieder ein Seitensprungportal hat, desto leichter wird es, eine Frau oder einen Mann mit ähnlichen Interessen zu finden. Egal ob jemand gebunden oder ungebunden ist - hier haben alle dieselbe Chance, Flirts und Sexdates zu finden. Bei First Affair beträgt der Frauenanteil etwa 30 Prozent. Daher ist es für Frauen nicht schwierig, hier einen One-Night-Stand zu finden, der genau auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Die Männer müssen sich wiederum anstrengen, damit es zu einem Date mit einer Frau kommt. Im Allgemeinen dürfte die Auswahl aber mehr als ausreichend sein.

First Affair Erfahrungen

Registrierung und Möglichkeiten

Wer über First Affair eine Affäre oder einen Seitensprung sucht, muss sich zunächst auf dem Portal anmelden. Die kostenlose Registrierung dauert nur wenige Minuten. Bereits bei der Erstellung des Profils gibt ein Mitglied an, wonach er sucht - Affäre, Seitensprung, erotisches Abenteuer, Sex, Partnertausch oder Partnerschaft/ Beziehung. Die meisten User suchen nach erotischen Abenteuern, geben aber trotzdem gern mehrere Punkte an. Bei der Anmeldung werden außerdem Angaben zur Körpergröße, zum Gewicht sowie zu den sexuellen Vorlieben gemacht. Anschließend können sich die Mitglieder direkt Partnervorschläge anzeigen lassen.

Lesen Sie mehr:

Bedienung und Qualität

Die Seite von First Affair wirkt sehr übersichtlich. Wer sich ganz normal anmeldet, findet das typische Violett vor. Daneben gibt es die Möglichkeit, sich im Tarn-Modus anzumelden. Sodann erscheint die Startseite in einem schlichten Weißton. Mit der Suchfunktion können die User recht einfach einen Partner finden. Praktisch ist die Anzeige, ob ein anderes Mitglied gerade online ist oder nicht.

Kosten und Preise

Frauen können den Service von First Affair kostenlos nutzen. Männer müssen hingegen einen monatlichen Beitrag entrichten, um eine Voll-Mitgliedschaft zu erhalten. Damit soll gewährleistet werden, dass die Herren nur ernsthaftes Interesse haben. Im Vergleich zu Partnervermittlungsagenturen fallen die Preise relativ gering aus. Wer die Mitgliedschaft als Mann zunächst einmal testen möchte, kann sich für ein 3-Monatsabo entscheiden. Finanziell attraktiver ist ein 12-Monatsabo. Die Mitgliedschaft kann sowohl per Kreditkarte, Bareinzahlung, Online-Überweisung oder mit der diskreten Paysafecard bezahlt werden.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

Anonymität und Sicherheit

Die Punkte Seriosität und Diskretion werden bei First Affair großgeschrieben. Alle privaten Daten sind für andere Mitglieder nicht einsehbar. Hochgeladene Bilder können so eingestellt werden, dass sie nur für „Freunde“ ersichtlich sind. Ein bei der Anmeldung gewählter Fantasiename wahrt die Anonymität.

Service und Kundendienst

Alle Fragen, die an den Support gerichtet sind, werden per E-Mail rasch beantwortet. Antworten auf allgemeine Fragen können unter „Die häufigsten Fragen“ eingesehen werden. Daneben gibt es einen kostenpflichtigen telefonischen Kundendienst, der von Montag bis Freitag für die Mitglieder erreichbar ist.

Neueste Beiträge aus unserem Magazin:

Fazit

Das Seitensprung-Portal First Affair zählt in puncto Seitensprung und erotische Treffen zu den führenden Anbietern in Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz. Auf seriöse Weise erhalten Singles und gebundene Personen die Möglichkeit, sich anonym kennenzulernen und sich für erotische Treffen zu verabreden. Frauen können den Service komplett kostenlos nutzen. Aus diesem Grund ist der Frauenanteil auf First Affair mit 30 Prozent vergleichsweise hoch.

Männer müssen einen Beitrag für eine Voll-Mitgliedschaft zahlen, der im Vergleich zu anderen Börsen aber moderat ausfällt. Anonymität und Diskretion spielen eine große Rolle. Insgesamt bietet das Portal sowohl Frauen als auch Männern eine gute Möglichkeit, ein heißes Abenteuer oder einen diskreten Seitensprung zu finden. 

TOP 5 Alternativen auf einen Blick:

Ratgeber

Kosten für First Affair Mitgliedschaft – Kostenlos testen

First Affair ist ein Portal, auf dem Damen und Herren unkompliziert einen Partner für erotische Abenteuer finden. Aufgrund der großen Mitgliederzahl, die auf diesem Portal aktiv ...

Wie verhindert First Affair Fake Accounts und Profile?

Fake Profile und Account, insbesondere von Damen, stellen ein großes Problem auf vielen Online Erotik-Kontaktbörsen dar. Dagegen besitzen First Affair Fake Profile Seltenheitsw...

First Affair Account mobil über App nutzen – Tarnmodus verfügbar?

Es ist ungemein praktisch, wenn man First Affair als Börse für erotische Kontakte auch unterwegs nutzen kann. So verpasst man mit Sicherheit keine neue Kontaktchance und erhäl...

Erfahrungen mit First Affair

liphan
Verifiziert
Dienstag, 12 Dezember 2017
Ich habe vorsichtshalber nur eine 3monatige Mitgliedschaft abgeschlossen und bin froh nicht mehr ausgegeben zu haben, da ich glaube, dass Karteileichen (evt. auch Fakes) kräftig vertreten sind. Mein Profil ist recht aussagekräftig, ich bin schlank, sportlich, mit Gesichtsfoto. Ich schreibe immer nett an, zwar nicht zu viel, aber immer mit dem Hinweis, dass ich mich auf eine Gegenreaktion freue würde. Ich hatte gerade eine einzige nette Unterhaltung, der Rest hat nicht geantwortet, das Profil wird (fast) nicht besucht und im Umkreis von 100km sind zur guten Zeit 2 von ca. 100 Profilen überhaupt online. Von den nicht wenigen gespeicherten Favoriten war noch nie wer online, egal zu welcher Tageszeit ich hereingeschaut habe. Auch ein eigener längerer Onlinestatus führt nicht dazu, dass das Profil besucht wird. Kein einziges Anzwinkern hat je eine Reaktion ausgelöst. Mein Fazit: Positiv: - erster Eindruck mit vielen Profilen - Anlage von ausreichend vielen Favoriten mit Notizen - gute Suchfunktion - gute Möglichkeit zur Darstellung des eigenen Profils - man sieht wer online ist - Mitgliedschaft verlängert sich nicht automatisch - Mitglieder können sich easy "verifizieren", was offensichtlich nur 2% machen (!) Negativ: - nicht erkennbar, ob Nachrichten gelesen wurden oder wann - nicht erkennbar, wann der User das letzte mal online war (Vorsicht Karteileichen!) - kurz nach der Anmeldung bekommt man sehr schnell eine Nachricht und wird angezwinkert. Das scheint der Lockruf zur Bezahlmitgliedschaft zu sein, da danach eigentlich sich nichts mehr bewegt - man kann das Ganze tatsächlich nur in echt testen, wenn man zahlt (keine Probewoche oder dergleichen)
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 12 Juli 2017
Ich habe mich für eine 6 Monate-Mitgliedschaft in Österreich registriert. Aber nach 4 Monaten muss ich sagen, dass fast keine Antwort retour gekommen ist. Nur ein Date bisher. Obwohl mein Profil sehr ausführlich und vollständig ist und ich die Damen sehr individuell, teils kreativ und stets mit dem richtigen Umgangston angeschrieben habe - und darauf habe ich sehr viele Stunden Zeit ver(sch)wendet. Ich bin auch 190 cm groß und nicht "unfesch". Ich denke das hier in Österreich einfach zuwenige Frauen auf der First Affair-Seite sind! Anders kann ich mir das nicht erklären. Schade um das Geld, besser ist es woanders angelegt!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 14 Februar 2015
Alles hat damit angefangen, dass ich immer unzufriedener wurde mit meiner Beziehung. Mein Freund hat sich irgendwie im Laufe unseres Zusammenseins, sehr zum Negativen verändert. Er hat kaum noch Zeit für mich und geht mir fast schon aus dem Weg. Ständig ist er müde, lustlos und wir tauschen keine Zärtlichkeiten mehr aus. Von einer Freundin erfuhr ich von firstaffair.com. Sie meinte, ich solle mir sein unverschämtes Verhalten nicht mehr länger bieten lassen. Schließlich ginge es ja um mein Seelenleben und so würde ich auf Dauer ganz bestimmt nicht glücklich werden. Recht hatte sie! So meldete ich mich bei First Affair an und habe bis jetzt Nichts bereut! Hier kann man den direkten Kontakt zu Männern, Frauen oder Paaren suchen. Unkompliziert, anonym und natürlich diskret. Man muss sich wundern, wie viele Menschen unglücklich sind und auf diesem Wege die Abwechslung suchen! Alles ist hier ganz einfach. Man meldet sich an und beantwortet ein paar Fragen zum Thema Seitensprung oder erotisches Abenteuer. Dann bekommt man eine Menge Kontaktvorschläge! Wenn die Prozentzahl zu demjenigen sehr hoch ist, wird's erst richtig interessant. Jetzt kann man sich Profile und Fotos ansehen, sich bei Interesse Mails schreiben und immer bleibt man dabei zu 100% anonym. First Affair hat langjährige Erfahrungen im Bereich Online-Dating und niemand ist aus finanziellen Gründen hier. Das war für mich sehr wichtig zu wissen! First Affair ist eine renommierte Seitensprungagentur. Sie ist in ganz Deutschland, der Schweiz und sogar in Österreich vertreten. Mir war es auch wichtig, dass ich nichts bezahlen muss. Zuverlässigkeit und Qualität werden bei firstaffair.com sehr ernst genommen, da bin ich mir absolut sicher! Toll finde ich, dass ich viele Tipps und Tricks an die Hand kriege. Es gibt schließlich viele Dinge die ich beachten muss. Nur so kann ich sicher und völlig entspannt in ein erotisches Abenteuer oder einen Seitensprung gehen. Es ist immer besser, wenn man sich vorher gut informiert hat! Bis zum heutigen Tag habe ich nicht bereut, mich bei firstaffair.com angemeldet zu haben. Ich habe tolle Menschen kennengelernt und kann meine Lust und meine Neigungen endlich ausleben. Mir geht es einfach gut! Nur einmal bin ich bis jetzt an einen Mann geraten, der nicht der Richtige für mich war. Aber alles was man hier macht, ist ein Kann und kein Muß!
Ingo
Verifiziert
Samstag, 10 Januar 2015
Neben einem weiteren Portal habe ich auch Secret getestet: Da man hier kein auf kein ABO eingehen muss, sondern kostenpflichtige "Coins" kaufen in diversen Staffelungen kaufen kann ist das Ganze von den Kosten her sehr übersichtlich und man kann auch ohne große Kündigung bzw. Kündigungsfrist "Pausieren" oder einfach sein Profil löschen. Leider gibt es daher auch sehr viele inaktive Profile, die eine Suche unübersichtlich machen und ggf. dazu führen, dass man Coins an "Karteileichen" verschwendet. Die Optik ist relativ ansprechend und die Steuerung relativ leicht. Wichtig zu wissen ist, dass die Eigenen Suchergebnise mit möglichen Profilen gematcht werden. Es gibt also keine ganz freie Suche sondern immer nur eine Vorauswahl an potentiell interessanten Profilen. Wer sich dadurch bevormundet fühlt sollte keinesfalls zu Secret gehen. Alle anderen sind dort gut aufgehoben. Viel Erfolg und viel Spaß allen Suchenden!
SenorKaffee
Verifiziert
Freitag, 24 Oktober 2014
Singlebörsen und Kontaktbörsen gibt es mittlerweile sehr viele, doch die Seite firstaffair.com hat sich auf ganz andere Sachen spezialisiert. Hier werden ausschließlich erotische und sexuelle Kontakte vermittelt. Bereits seit nunmehr 10 Jahren, ist firstaffair.com auf diesem Bereich tätig und hat zahlreiche zufriedene Mitglieder. Da die Suche nach einer Partnerin an meiner Seite bis dato noch nicht so wirklich funktionieren wollte und ich natürlich auch Bedürfnisse habe, habe ich auch bei firstaffair.com angemeldet. Die Registrierung an sich ist kostenlos, doch sobald ein vollständiger Zugriff auf alle Funktionen gewünscht ist, kommen auch schon zusätzliche monatliche Kosten auf einem zu. Die Funktionen die kostenpflichtig sind, sind für eine erfolgreiche Suche nach einer Partnerin die ebenfalls nur das eine will erforderlich. Bei Frauen sind das schon wieder komplett anders aus, denn hier ist die komplette Mitgliedschaft ohne Kosten verbunden. Die Registrierung und Anmeldung funktioniert sehr rasch und ohne Probleme. Zudem hat die Seite firstaffair.com einen wesentlichen Vorteil, hier melden sich ausschließlich Menschen an, die auf der Suche nach sexuellen Abenteuern sind und dementsprechend aufgeschlossen sind. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass rund 70 Prozent aller User männlich sind und etwa 30 Prozent Frauen sind vertreten. Männer haben also sehr gute Chancen eine geeignete Frau für schöne Stunden und etwas Spaß zu finden. Natürlich können die Frauen (auch Männer) am Profil Wünsche und Fotos einfügen. Bei der Suche sind diese Bilder sehr wichtig, denn auch Online geht es fast immer um das Aussehen. Aus meiner Sicht betrachtet, hat sich die Anmeldung bei firstaffair.com schon gelohnt, denn ich hatte schon insgesamt zwei sehr interessante Verabredungen die genauso endeten wie ich es mir erwartet habe. Die Kontaktaufnahme erfolgt über ein Programm, welches von firstaffair.com bereitgestellt wird. Wer so wie ich seine Bedürfnisse befriedigen möchte, der hat mit diesem Anbieter sehr gute Chancen. Einziger Kritikpunkt, es wird mit einer kostenlosen Anmeldung Werbung gemacht, doch bei genauerem Betrachten sind für Männer Kosten fällig. Zwar halten sich diese im Vergleich zu anderen ähnlichen Anbietern in Grenzen, doch ärgerlich kann es durchaus sein. Da firstaiffair.com jedoch nicht zu viel versprochen hat, bin ich durchaus zufrieden mit dem Angebot und mit der Leistung. Es gibt ein sehr großes Angebot und fast täglich kommen neue User hinzu. Ich kann also jedem diese Seite nur empfehlen und ich denke, dass ich sicherlich mich wieder mit einer Frau treffen werde. Anmerken möchte ich noch, dass hier wirklich etwas für seinen Geschmack findet. Die Frauen sind hier sehr viel aufgeschlossener und leben ihre Fantasien tatsächlich aus.
moppedbalu
Verifiziert
Freitag, 19 September 2014
Was mir zuerst bei First Affair gut gefallen hat, war der Umstand, dass scheinbar doch viele Frauen erstaunlicherweise über das "Fremdgehportal" eine ernsthafte Beziehung suchen. Ich bin nicht kontaktschwach und hatte stets beständige Beziehungen, bin kein Fremdgeher und Sex sollte bei Leibe nicht das Wichtigste in einer Partnerschaft sein. Aber stattfinden sollte der schon mal (ab und zu), und eine Frau sollte dabei auch nicht ständig an die Gemeinheiten aus der Vorbeziehung denken. Gemeinheiten hat mit über 40 bereits jeder erlebt...... Deshalb mein Gedanke, man schaut danach den "umgekehrten Weg" zu gehen, das zweite Thema erst einmal zum Ersten machen und dann schauen. Nach Abschluss der kostenpflichtigen Mitgliedschaft entpuppten sich viele der Damen aber als Fakes, als Bestätigungssüchtige und Damen mit finanziellen Interessen. Die Konversationen waren nicht schlüssig mit den im Profil gemachten Angaben. Wenn ich daran denke, wie „anders man auf anderen Portalen schreiben kann…..Nach einem Wochenende hatte ich schon echt genug davon. So widerrief ich den Vertragsabschluss nach fünf Tagen gemäß Frist und geltendem Recht, weil ich es mir dann doch seriöser und ergiebiger vorgestellt hatte und der Gesetzgeber genau aus diesen Gründen dem Kunden diese Widerrufsmöglichkeit gewährt. Aber dann kam der Knaller: Der Support scheint Widerrufe nicht zu akzepieren. Man macht daraus eine "ordenliche Kündigung" und sackt den Geldbetrag ganz einfach ein. Fragen nach den Gründen blieben ohne Antwort. Damit ist also der Geschäftszweck von First Affair konkludent (durch schlüssiges Verhalten) ganz klar definiert. Männer sind für First Affair allenfalls wie Kühe zum melken, Dummheit und das Gehirn zwischen den Beinen setzt man dort bei Männern allem Anschein nach voraus. Frauen grinsen sich dort derweil ins Fäustchen über die abgezockten Männer, welche sich anbiedern. Da ich noch tageslichttauglich bin, ohne Bauch, Bart und mit strahlendem Gebiss, habe ich gestern bei Saturn einfach mal eine andere Kundin angesprochen. Und da schau her, mexikanisch essen, Cocktails schlürfen und eine schöne Nacht gehabt. Ohne First Affair! Freu mich schon aufs Wochenende! Männer welche sich ihres Wertes bewußt sind, können sich die Abzocke absolut sparen. Und wer sich einmal aus Dummheit bei First Affair niederließ, muss ja nicht dumm bleiben;-). Man darf ja auch dazu lernen. Und den Damen und Herren bei First Affair sind meine Kohlen als Spende gegönnt.
Galaxikon
Verifiziert
Samstag, 8 März 2014
Ich bin seit knapp 2 Monaten bei First Affair und habe bereits das gefunden, was ich gesucht habe. Dabei würde ich mich nicht gerade als einfache Zielgruppe bezeichnen (älter sucht erheblich jünger). Das finde ich positiv bei First Affair: - Bisher keine Fakeadresse - Gute aktive Suchfunktion mit allen wichtigen Filtern - Einfache Bedienbarkeit - Ausreichende Kontaktmöglichkeiten - Sehr günstiger Preis - Man sieht wie lange man noch Mitglied ist - Chatportal um sich näher kennenzulernen - Wer den Lebenspartner sucht oder einen ONS oder eine Affäre, kann dies durch Filtereinstellungen selektieren und kann auch im anderen Profil Vorlieben und Abneigungen erkennen. Nur wenig Negatives: # Ich würde mir eine noch nähere Umkreissuche wünschen # Ich würde mir einen Punkt wünschen, in dem ein Profil ankreuzen kann, wie alt bzw. wie jung ein Partner sein darf (muss). Hier habe ich viel umsonst geschrieben. # Die Smileys sollten überarbeitet werden. Sollte ich wieder aktiv suchen, ist FA in jedem Fall wieder meine Wahl, denn die negativen Aspekte sind für mich akzeptabel.
Stefan Müller
Verifiziert
Freitag, 15 März 2013
First Affair ist eine große Seitensprungbörse. Im Gegensatz zu anderen Seiten sind hier relativ wenig Fakes unterwegs. Wenn man mit realistischen Vorstellungen an die "Sache" geht hat man hier schon ganz gute Chancen :)
Diana Sander
Verifiziert
Montag, 19 November 2012
Also, erst einmal vorweg: Ich bin glücklich verheiratet und spreche hier nicht aus eigener Erfahrung. Meine Freundin hingegen hat sich vor einiger Zeit gerne einmal auf dieser Seite herumgetrieben, denn auf eine Beziehung hatte sie zwar keinen Bock, auf ein wenig Vergnügen hingegegen wollte sie aber dennoch nicht verzichten und so suchte sie bei First Affair gerne einmal ein kleines Stelldichein. Irgendein Tom hatte es ihr hier dann sofort angetan und, was eigentlich nur eine kleine Affäre zwischendurch sein sollte, endete dann doch in einer festen Beziehung, denn mittlerweile sind die Beiden schon seit 4 Monaten ein Paar und planen durchaus sogar die Zukunft miteinander. Anscheinend kann man also auch bei First Affair die große Liebe finden und nicht nur einen Partner für einsame Nächte. Somit sind solche Seite wohl doch nicht so verrufen, wie viele glauben. Zumal auch ich einmal aus Neugierde hier hereingeschaut habe. Durchaus interessant, aber nichts für mich.
Greg Mirzoyan
Verifiziert
Sonntag, 28 Oktober 2012
Hallo! Ich hab vor ein paar Monaten bei First Affair reingeschaut. Das ist nicht nur ne Seitensprungagentur. Da sind auch Frauen, die Sex und nen Partner suchen. Einige wollen aber nur das eine oder das andere. Ich muss sagen, dass es nett war, da mal reinzuschauen. Aber irgendwie zögere ich, mich da einzukaufen. Ich glaub nicht, dass dann gleiche Menge an Frauen mich daten würden. Also hab ichs gelassen. Jetzt bekomm ich aber alle naselang eine Email mit einem Schnupperangebot oder Halloween-Angebot. Für 10 Euro soll ich dann die Seite mal 10 Tage testen dürfen. Das ist vielleicht mal interessnat. Denn Nachrichten kannste als Kerl nur senden, wenn Du löhnst.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 10 Einträgen an

First Affair Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
First Affair Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
3,4 / 5
Jetzt testen

Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
3

TOP 25 Alternativen

First Affair Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
3,4 / 5
Jetzt testen

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte