Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Norethisteron Bewertung zusammen?

Norethisteron BewertungenDurchschnittlich wurde Norethisteron mit 4.33 von 5 bewertet. Basierend auf 5 Norethisteron Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Norethisteron Bewertungen angesehen werden.

Norethisteron im Test - Note: Sehr gut

Norethisteron Testbericht
Der Wirkstoff Norethisteron gehört zur Gruppe der synthetisch hergestellten Gestagene (Gelbkörperhormone). Gestagene ähneln in ihrer Funktion dem körpereigenen Progesteron. Die Einnahme von Norethisteron kann bewirken, dass die Periode zeitlich verschoben wird. Zur Verschiebung der Periode darf Norethisteron nicht länger als 10 bis 14 Tage angewendet werden.

Was ist Norethisteron?

Das Medikament Norethisteron ist ein künstlich hergestelltes Hormon und gehört zur Gruppe der Gestagene. Gestagene ähneln in ihrer Funktion dem körpereigenen Progesteron. Gestagene unterstützen den weiblichen Hormonausgleich und sorgen für einen regelmäßigen Monatszyklus. Durch einen konstanten Gestagenspiegel kann jedoch verhindert werden, dass die Monatsblutung zu einem bestimmten Zeitpunkt anfängt und hinausgezögert werden.

Norethisteron hat verschiedene Anwendungsgebiete:

  • Frauen, die keine Antibabypille einnehmen, können ihre Periode mithilfe von Norethisteron gezielt hinauszögern.  Norethisteron wird gezielt zur Verschiebung der Periode angewendet. Durch seine Einnahme kann der Beginn des Monatszyklus um die 10 bis 14 Tage verschoben werden.
  • Norethisteron findet in Kombination mit Östrogen oder auch alleine seine Anwendung zur Verhütung einer Schwangerschaft.
  • Darüber hinaus verschreiben Ärzte Norethisteron auch zur Vorbeugung von Knochenschwund (Osteoporose) sowie zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden (Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Stimmungsschwankungen).
  • In Kombination mit gewissen Östrogenen wird Norethisteron gegen hormonbedingten Beschwerden oder Erkrankungen eingesetzt. Norethisteron bewirkt, dass die Hormonbalance wieder hergestellt wird. Das Medikament sorgt dafür, dass ein gestörter Monatszyklus wieder ins Gleichgewicht gebracht wird und behandelt prämenstruelles Syndrom sowie starke Regelschmerzen.

Eckdaten zu Norethisteron

  • Freiname: Norethisteron
  • Einnahme: Oral
  • Rezeptpflicht: rezeptpflichtig
  • Wirkstoffklasse: Gestagene

Wie wirkt Norethisteron?

Gestagene sind künstliche weibliche Hormone, die den Hormonhaushalt von Frauen und den Monatszyklus steuern. Die Einnahme von Norethisteron kann bewirken, dass die Periode zeitlich verschoben wird. Vor Beginn des weiblichen Zyklus sinkt der Gestagengehalt, was damit resultiert, dass die Gebärmutterschleimhaut abgestoßen wird. Dieses Verfahren stößt die Monatsblutung an. Norethisteron hält den Gestagenspiegel auf einem konstanten Niveau, wodurch der Wirkstoff die Abstoßung der Gebärmutterschleimhaut verhindert. Nach Absetzung von Norethisteron steigt der Gestagengehalt wieder ab und die Periode setzt in 2 bis 3 Tagen wieder ein.

In Kombination mit Östrogenen hingegen löst das Medikament eine Monatsblutung aus und reguliert ähnlich wie hormonelle Kontrazeptiva den bestimmten Zeitpunkt der Monatsblutung. Zudem kann Norethisteron zur Empfängnisverhütung angewendet werden.

Als Hormonersatztherapie wirkt das Präparat Norethisteron so, dass es den Mangel von körpereigenen Progesteron ausgleicht und somit wieder Gleichgewicht in den gestörten weiblichen Hormonhaushalt bewirkt.

Wie schnell wirkt Norethisteron?

Norethisteron ist ein stark wirksames Gestagen. Zur zeitlichen Verschiebung der Periode ist eine Wirkungszeit von 2 bis 3 Tage vor der erwarteten Periode vorgesehen. Bevor Norethisteron angewendet werden darf, muss vorerst eine frühe Schwangerschaft ausgeschlossen werden.

Norethisteron sollte zur Verschiebung der Monatsblutung nicht länger als 10 bis 14 Tage eingenommen werden. Etwa 2 bis 3 Tage nach dem Absetzen von Norethisteron tritt die Blutung in Form der Periode ein. Durch die Einnahme von Norethisteron wird die Monatsblutung insgesamt 2 Wochen verzögert.

Dosierung von Norethisteron zur Verschiebung der Periode

Die Dosierung von Norethisteron ist variabel und abhängig vom Anwendungsgrund. Der behandelnde Arzt bestimmt, welche Dosierung für die jeweilige Beschwerde angewendet wird. Die Dosierung muss sorgfältig überwacht werden. Dementsprechend kann die Dosierung im Laufe der Therapie umgeändert und angepasst werden.

Allgemein empfohlene Tagesdosis

Wenn vom Arzt nicht anders verschrieben, gilt die allgemein empfohlene Dosis: 1 bis 3 Mal täglich eine Tablette Norethisteron (5 mg) einzunehmen. Die Tabletten werden über den Tag verteilt mit reichlich Wasser eingenommen.

Anwendungszeitraum von Norethisteron

Der Zeitraum, indem Norethisteron angewendet wird, ist je nach Anwendungsgebiet unterschiedlich und wird ebenfalls vom behandelnden Arzt bestimmt.

Generell gilt für den Anwendungszeitraum von Norethisteron:

Wenn Norethisteron zur zeitlichen Verschiebung der Monatsblutung angewendet wird, wird Norethisteron so lange eingenommen, wie die Frau ihre Periode hinauszögern möchte.

Grundsätzlich darf Norethisteron zur Verschiebung der Periode nicht länger als 10 bis 14 Tage eingenommen werden. Die Monatsblutung setzt etwa 2 bis 3 Tage nach dem Absetzen von Norethisteron ein.

Zur Behandlung von Menstruationsbeschwerden ist eine individuelle Einnahme mit dem behandelnden Arzt zu besprechen. In der Regel wird Norethisteron in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus bis zum Beginn der Monatsblutung eingenommen, um einen unregelmäßigen Zyklus zu regulieren. Norethisteron vermindert zugleich prämenstruelles Syndrom sowie starke Regelschmerzen.

Die Einnahme zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden benötigt hingegen eine langanhaltende und kontinuierliche Einnahme, die regelmäßig durch den behandelnden Arzt zu überwachen ist.

Wie ist Norethisteron anzuwenden?

Die Tagesdosis von Norethisteron (5 mg) beträgt maximal 3 Tabletten. Die Tabletten sollen unzerkaut mit genügend Flüssigkeit eingenommen werden. Es empfiehlt sich das Medikament mit oder nach den Mahlzeiten einzunehmen, damit eine optimale Entfaltung der Wirkstoffe gewährleistet wird.

Damit die Wirkung auch beständig bleibt, ist es wichtig, die Einnahmezeit zu beachten. Die Einnahme sollte täglich zum selben Zeitpunkt erfolgen. Im Falle, dass eine Tablette vergessen wurde, darf diese auf keinen Fall nachgeholt werden. Die Einnahme wird mit der nächsten geplanten Tablette normal fortgesetzt.

Zur Verschiebung der Periode darf Norethisteron nicht länger als 10 bis 14 Tage angewendet werden. Für andere Beschwerden (wie unregelmäßige Periode oder Wechseljahrsbeschwerden) muss die Einnahme immer durch eine ärztliche Beratung begleitet werden und individuell angepasst werden.

Nebenwirkungen von Norethisteron

Jeder Wirkstoff kann eventuell zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Unerwünschte Begleitsymptome müssen jedoch nicht alle Anwenderinnen betreffen. Wenn Nebenwirkungen auftreten, ist die Fortsetzung sowie Absetzung der Einnahme mit einem Arzt zu besprechen.

Nachfolgend werden hier potenzielle Nebenwirkungen aufgeführt:

1. Häufige Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 100 Anwenderinnen)

  • Gewichtszunahme
  • Magen-Darm Störungen wie Durchfall oder Verstopfung
  • Spannen in der Brust
  • vermehrter Scheidenausfluss
  • Stimmungsschwankungen
  • Hautausschlag und -unreinheiten

2. Gelegentliche Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 1.000 Anwenderinnen):

  • Ödeme (Wassereinlagerungen)
  • Mastopathie (Veränderung der Brustdrüse)
  • Zwischenblutungen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Seh- oder Hörstörungen

3. Seltene Nebenwirkungen (bei 1 bis 10 von 10.000 Anwenderinnen):

  • Überempfindlichkeit des Immunsystems
  • vermehrte Körperbehaarung (Hirsutismus)
  • veränderte Leberfunktionswerte
  • erhöhte Blutgerinnungsfaktoren
  • erhöhte Blutfettwerte
  • Zuckerstoffwechselstörungen
  • Gallenstau
  • Gelbsucht

Falls eine gravierende Nebenwirkung eintretet, ist die Einnahme von Norethisteron sofort abzubrechen. Dazu gehören primär erste Anzeichen einer Thrombose oder ein stark erhöhter Blutdruck, sehr starke Kopfschmerzen sowie Seh- und Hörbeschwerden. Sollten schwere Begleitsymptome auftreten, ist der Arzt sofort zu konsultieren.

Weitere Informationen zu den unerwünschten Begleitsymptomen von Norethisteron (5 mg) sind der Packungsbeilage zu entnehmen.

Wechselwirkungen von Norethisteron

Die Wirksamkeit von Norethisteron kann in Verbindung mit der Einnahme von anderen Medikamenten verringert und beeinträchtigt werden. Ebenfalls können Begleitsymptome eintreten, die bei der alleinigen Anwendung vom Wirkstoff Norethisteron nicht aufgeführt sind. In Kombination mit folgenden Arzneimitteln kommt es zu einer Wechselwirkung, wodurch der Abbau des Wirkstoffes Norethisteron im Körper beschleunigt wird:

  • Antibiotika (zum Beispiel: Ampicillin oder Rifampicin)
  • Antidiabetika (Metformin)
  • Antiepileptika (zum Beispiel: Felbamat, Barbxaclon, Carbamazepin)
  • Schlafmittel aus der Gruppe der Barbiturate

Einige Wirkstoffe können die Aufnahme in den Körper von Norethisteron vermindern. Dazu zählen folgende Arzneimittel:

  • säure bindende Wirkstoffe (Antazida)
  • Insulin oder orale Antidiabetika
  • Cholesterinsenker

In Kombination mit anderen Medikamenten, bei denen eine Wechselwirkung bekannt ist, muss die Einnahme von Norethisteron hinsichtlich ihrer Dosierung mit dem behandelnden Arzt besprochen und angepasst werden.

Mit Alkohol sind keine Wechselwirkungen in Kombination mit Norethisteron bekannt. Dasselbe gilt für die Verkehrstüchtigkeit bei der Einnahme von Norethisteron. Für dieses Medikament sind keine Warnungen bekannt.

Gegenanzeigen von Norethisteron

Wie jedes Medikament weist auch Norethisteron Gegenanzeigen auf und darf in manchen Fällen gar nicht angewendet werden. Zu den Kontraindikationen von Norethisteron gehören:

  • die Vermutung einer Schwangerschaft
  • während der Stillzeit
  • eine Überempfindlichkeit oder Allergie gegen den Wirkstoff Norethisteron
  • Blutungen aus der Scheide, deren Ursache nicht abgeklärt ist
  • bestehende oder vergangene Leberfunktionsstörungen und -erkrankungen
  • Erkrankung der Brustdrüsen
  • Vorgeschichte von Brustkrebs
  • nach einem verhaltenen Abort
  • Vorgeschichte von Blutgefäßerkrankungen (Thrombosen)
  • Zuckerkrankheit mit beschädigten Blutgefäßen

Anwenderinnen, die an folgenden Beschwerden oder Erkrankungen leiden, können Norethisteron nur unter der Voraussetzung sorgfältiger medizinischer Überwachung einnehmen:

  • starke Kopfschmerzen
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • Epilepsie
  • Depressionen
  • Herpesinfektion in einer vorausgegangen Schwangerschaft
  • Nieren- oder Herzerkrankungen

Vorsicht bei der Einnahme von Norethisteron, wenn eine längere Bettlägerigkeit ansteht wie zum Beispiel eine bevorstehende Operation. In solchen Fällen ist die Anwendung von Norethisteron innerhalb von 6 Wochen sofort abzubrechen. Während einer längeren Bettlägerigkeit steigt das Risiko von gewissen Nebenwirkungen wie Blutgefäßerkrankungen (Thrombose).

Andere Gesundheitsbeschwerden, die hier nicht aufgelistet sind, sollten ebenfalls mit dem behandelnden Arzt besprochen werden, um mögliche Nebenwirkungen vorzubeugen.

Kann man Norethisteron rezeptfrei in Deutschland kaufen?

Norethisteron ist ein rezeptpflichtiges Medikament und kann nur mit einer ärztlichen Verordnung in der Apotheke gekauft werden. Norethisteron greift in den weiblichen Stoffwechsel ein, was zu unerwünschten Symptomen führen kann. Daher ist für die Anwendung von Norethisteron eine ärztliche Abklärung nötig, bevor das Medikament eingenommen werden darf.

Stark wirksame Arzneimittel sind rezeptpflichtig

Norethisteron ist ein stark wirksames Medikament. Alle stark wirksamen Arzneimittel sind rezeptpflichtig. Zudem bringen alle Arzneimittel ein gewisses Risiko an Nebenwirkungen mit sich, insbesondere in Kombination mit anderen Präparaten. Damit das Risiko minimiert wird und der Patient vor unerwünschten Begleitsymptomen beschützt wird, ist eine ärztliche Untersuchung ratsam, oft auch notwendig.

Medikamente erfordern eine korrekte Diagnose

Wie auch andere Medikamente, erfordert Norethisteron eine Diagnose, damit das Medikament zweckmäßig und korrekt eingenommen werden kann. Die Auswahl des richtigen Arzneimittels sowie dessen Dosierung beansprucht ein medizinisches Spezialwissen.

Anhand der Aufnahme der Patientengeschichte und laboratorischen Blutuntersuchungen stellt der behandelnde Arzt ein Rezept aus. Der Arzt bestimmt die genaue Dosierung sowie den Anwendungszeitraum der Einnahme von Norethisteron.

Regelmäßige Therapieüberwachung

Neben der Diagnose spielt auch die Therapieüberwachung eine große Rolle. So muss zum Beispiel Norethisteron zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden konsequent eingenommen und dementsprechend überwacht werden. Die Therapie kann durch die Kontrolle regelmäßig angepasst werden. Die Patientinnen sollen schließlich durch die ärztliche Kontrolle vor einer unerwünschten Wirkungen geschützt werden.

Wo Norethisteron online kaufen?

Norethisteron ist gegen die Vorlage eines ärztlichen Rezeptes in der Apotheke erhältlich. Es besteht unter gewissen Voraussetzungen die Möglichkeit, Norethisteron online zu kaufen. Norethisteron kann entweder in einer Online-Apotheke mit einem gültigen Rezept bestellt oder in einer Online-Praxis verschrieben werden. Und so funktioniert´s:

Norethisteron in einer Online-Apotheke bestellen

Es besitzen etwa 3000 von 19.000 registrierten Apotheken in Deutschland eine Erlaubnis zum Versandhandel. Der Apotheken-Versandhandel umfasst auch rezeptpflichtige Medikamente. Bevor Medikamente online bestellt werden, ist es ratsam den Webseitenbetreiber, kurz zu überprüfen. Jede seriöse Online-Apotheke (s. auch DocMorris Erfahrungen, shop-apotheke.com Erfahrungen und Sanicare Erfahrungen) ist mit einer stationären Apotheke verbunden. Medikamente von unseriösen Webseiten können gefälscht und lebensbedrohlich sein. Deren Qualität ist nicht gewährleistet.

Für seriöse Online-Apotheken gelten dieselben strengen Bestimmungen wie für gewöhnliche stationäre Apotheken. Bevor ein verschreibungspflichtiges Präparat abgegeben werden darf, muss ein vom Arzt verschriebenes Rezept vorgelegt werden. Dies kann sowohl ein Rezept des behandelnden Hausarztes sein als auch ein elektronisch verschriebenes Rezept von einer Online-Arztpraxis.

Medikamente online zu bestellen hat gewisse Vorteile wie Diskretion, insbesondere bei Arzneimittel, die Patienten als peinlich empfinden wie Potenzmittel oder Schwangerschaftstests. Zudem können Medikamente und Preise in Ruhe zu Hause verglichen werden. Eine Umfrage hat ergeben, dass sogar 42 Prozent der Deutschen ihre Medikamente regelmäßig online bestellen.

Norethisteron mit Online-Rezept bestellen

Verschiedene Online-Arztpraxen (s. auch Erfahrungen mit 121doc, Erfahrungen mit ZavaMed (bisher DrEd), Erfahrungen mit euroClinix) geben die Möglichkeit sich per Ferndiagnose einfach und schnell von zu Hause aus behandeln zu lassen. Der Patient beschreibt online seine Beschwerden und kann gegebenenfalls auch seine Erkrankungsmerkmale durch Fotos untermauern. Falls es medizinisch notwendig ist, besteht die Möglichkeit, sich ein Medikament per Ferndiagnose von einer Online-Arztpraxis verschreiben zu lassen.

Der Besuch in eine virtuelle Arztpraxis erfolgt nur in ein paar Schritten:

1. Zunächst wird ein Fragebogen ausgefüllt. Dabei soll das Anliegen und die relevanten Daten so exakt wie möglich geschildert werden. Manche virtuelle Arztpraxen bedienen sich einer Videotelefonie, um sich ein besseres Krankheitsbild des Patienten zu verschaffen.

2. Weiterhin erfolgt die Auswertung des Fragebogens durch einen in der EU registrierten Arzt, der die Angaben prüft und eventuell Rückfragen stellt. Sobald alle Daten geklärt wurden und es keine weiteren Einschränkungen für die Rezepterstellung gibt, wird ein Rezept ausgestellt.

3. Nach der Freigabe des Arztes wir das Medikament neutral verpackt und an die Wunschadresse innerhalb 1 bis 3 Werktage geliefert.

Die Patienteninformationen in Online-Praxen werden in Form einer elektronischen Krankenakte angelegt und archiviert. Sowohl Patient als auch Arzt können jederzeit auf die Krankenakte zugreifen. Somit ist eine neue Rezeptanfrage sowie Konsultation mit Bezug auf die Vorgeschichte möglich. Auch hier ist um Vorsicht gebeten, nur seriöse und geprüfte Online-Praxen zu besuchen.

Das Medikament Norethisteron wird zur Therapie von verschiedenen weiblichen Beschwerden und Erkrankungen angewendet: Verschiebung einer unerwünschten Periode, bei Zyklusstörungen, zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden sowie als Hormonersatztherapie.

Norethisteron Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Das Medikament Norethisteron wird zur Therapie von verschiedenen weiblichen Beschwerden und Erkrankungen angewendet: Verschiebung einer unerwünschten Periode, bei Zyklusstörungen, zur Linderung von Wechseljahrsbeschwerden sowie als Hormonersatztherapie. Aufgrund der zum Teil nur als sehr gut eingestuften Verträglichkeit und Anwendung, erreicht Norethisteron in Summe die Höchstnote „Sehr gut“.

Norethisteron Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Norethisteron Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.treated.com

Norethisteron Website Screenshot

Norethisteron ist ein synthetisch hergestelltes Hormon aus der Gruppe der Gestagene (Gelbkörperhormone). Gestagene sind weibliche Sexualhormone, die eine prägende Rolle im Menstruationszyklus spielen. Das Arzneimittel Norethisteron (5 mg) wirkt oral und wird in Form von Filmtabletten eingenommen. Das Präparat kann die Periode um bis zu 2 Wochen verschieben und wirkt ebenfalls gegen starke und schmerzhafte Perioden.