ExtraEnergie Erfahrungen & Bewertungen 2020

Der Anbieter extraenergie stellt auf seiner Internetseite attraktive Tarife für Strom und Gas zur Verfügung, die beträchtliche Preisersparnisse ermöglichen. Sämtliche Produkte sind darüber hinaus höchst umweltfreundlich: Der Ökostrom stammt zu 100 % aus regenerativen Quellen, das Erdgas wiederum ist klimaneutral. Somit kann der Kunde nicht nur bares Geld einsparen, sondern auch einen Beitrag zur Senkung der weltweiten CO2-Emissionen leisten. Des Weiteren kann der Kunde von etlichen Vorteilen wie etwa von garantierten Preisfixierungen von insgesamt 12 Monaten sowie von einer bequemen monatlichen Zahlungsweise profitieren.
Jetzt www.verivox.de besuchen

Wie setzt sich die ExtraEnergie Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ExtraEnergie mit 3.8 von 5 bewertet. Basierend auf 63.965 ExtraEnergie Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ExtraEnergie Bewertungen angesehen werden.

ExtraEnergie im Test - Note: Gut

ExtraEnergie ist ein Produkt des Neusser Ökostromanbieters ExtraEnergie GmbH, der bereits seit 2009 auf dem Strommarkt in Deutschland tätig ist. Das Unternehmen bietet seinen preisgünstigen „Extrastrom“ (Ökostrom) deutschlandweit an, ebenso wie das „Extragas“ (klimaneutrales Erdgas). Die Kunden des Anbieters können sich zwischen verschiedenen Ökostrom-Tarifen und einer 12- beziehungsweise 24-monatigen Preisfixierung entscheiden. Die Tarife können entsprechend des jeweiligen Verbrauchs gewählt werden. Es fallen monatliche Raten an, was das Risiko bei möglichen Insolvenzen deutlich senkt. Mittlerweile beliefert ExtraEnergie neben Privatkunden auch Gewerbekunden mit Strom. Nach eigenen Angaben ist „Extrastrom“ immer preiswerter als die Tarife der Grundversorger.

Das Angebot im Überblick

  • diverse Strompakete
  • Extrabonus bei bestimmtem Mindestverbrauch
  • kostenlose Telefonhotline
  • 12 oder 24 Monate Preisfixierung

Umweltfreundlichkeit und Transparenz

Der gelieferte Ökostrom stammt nach eigenen Angaben vollständig aus erneuerbaren Energien. Strom aus fossilen Energiequellen und Kernkraft wird demzufolge nicht verwendet. So fallen weder CO2-Emissionen noch radioaktive Abfälle an. Diese Angaben sind auf der Webseite zu finden. Mehr Informationen gibt es jedoch nicht. Andere Anbieter bieten an dieser Stelle mehr Transparenz. Allerdings wurde „Extrastrom“ zertifiziert (TÜV Nord). Dadurch wird bestätigt, dass es sich um reinen Ökostrom handelt und keine Anteile von Kohle-, Atom- und Ölkraftwerken enthalten sind. Die Prüfung im Mai 2012 bestätigt außerdem, dass keine klimaschädlichen CO2-Emissionen vorhanden sind. Eine Prüfung aller Kriterien erfolgt jährlich.

Tarife und Konditionen

Die Kunden können aus sechs Tarifen wählen. Diese unterscheiden sich in der Länge und dem Treuebonus. Die Zahlung erfolgt monatlich. ExtraEnergie wirbt damit, stets günstiger als der Grundversorger-Tarif zu sein. Bundesweit sind die Preise daher nicht einheitlich, sondern variieren entsprechend. Der Online-Strompreisrechner des Anbieters ermöglicht es den Kunden, den passenden Tarif selbstständig zu ermitteln. Alle vorhandenen Tarife können miteinander verglichen werden.

Die Benutzerfreundlichkeit der Internetseite

Die Seite des Stromanbieters ist übersichtlich gestaltet und die Bedienung des Strompreisrechners ist recht simpel. Nach der Berechnung des Strompreises können die jeweiligen Konditionen exakt abgerufen werden. Im Bereich „Fragen und Antworten“ werden die meisten Fragen zu den Tarifpaketen beantwortet. Die Angaben zum Thema „Bonus“ könnten jedoch noch etwas ausführlicher behandelt werden. Sollten weitere Fragen auftreten, haben die Kunden die Möglichkeit, die kostenlose Telefonhotline anzurufen oder per E-Mail mit dem Support in Verbindung zu treten.

Stromanbieterwechsel

Der Wechsel zu ExtraEnergie verläuft in der Regel unkompliziert. Wer sich für einen Tarif entschieden hat, kann über ein Online-Formular einen Antrag ausfüllen und ihn direkt an den Anbieter schicken. Es müssen unter anderem Daten wie der ursprüngliche Stromanbieter, die Rechnungsanschrift, der aktuelle Zählerstand sowie die Strom-Zählernummer, der Vorjahreswert etc. eingetragen werden. Alle weiteren Schritte übernimmt ExtraEnergie. Dazu gehört zum Beispiel die Kündigung beim alten Stromversorger. Der Zähler und die Leitungen bleiben unberührt. Dem Kunden entstehen bei dem Anbieterwechsel keinerlei Kosten.

Die Kündigung

Kunden von ExtraEnergie können ihre Verträge innerhalb von drei Monaten jeweils zum Monatsende kündigen. Die Kündigung muss rechtzeitig vor Ablauf der 12- bzw. 24-Monatsfrist erfolgen. Erfolgt die Kündigung nicht rechtzeitig, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Fazit

Kunden von ExtraEnergie erhalten einen sauberen Ökostrom zu verbraucherfreundlichen Konditionen und günstigen Preisen. Eine Vorkasse ist nicht nötig, da grundsätzlich eine monatliche Zahlungsweise vereinbart wird. Darüber hinaus erhalten die Kunden eine lange Preisgarantie - 12 oder 24 Monate. Der Stromanbieter punktet zunächst also durch attraktive Tarife. Allerdings betreibt ExtraEnergie keine eigenen Erzeugungsanlagen und muss den Strom einkaufen. Dass der angebotene „Extrastrom“ aber tatsächlich aus Anlagen mit einer reinen erneuerbaren Stromversorgung kommt, bestätigt ein TÜV-Nord-Zertifikat. Am Ende verschenkt ExtraEnergie Punkte aufgrund zahlreicher negativer Kundenrezessionen, die im Internet zu finden sind. Hier wurde sich unter anderem über fehlende oder unkorrekte Endabrechnungen sowie überhöhte Abschlagszahlungen beschwert.

Ratgeber

ExtraEnergie Stromanbieter: Worauf achten bei Strom und Gas?

ExtraEnergie vertreibt gegenüber Geschäfts- wie auch Privatkunden Strom- und Gasprodukte und stellt sich dabei der preislichen Gegenüberstellung mit Konkurrenten. Egal ob m...

Die ExtraEnergie Tarife im Überblick: Extrastrom 12 und Natur Pur

Für Privatkunden hält ExtraEnergie verschiedene Tarife bereit, die als ExtraEnergie Extrastrom 12 und ExtraEnergie Natur Pur realisiert sind. Besonders interessant ist dabei...

ExtraEnergie Neukundenbonus: So erhalten Kunden den Bonus

Bei ExtraEnergie besteht für Kunden die Möglichkeit, die ohnehin günstigen Strom- und Gaspreise nochmals zu reduzieren. Als Medien stehen hierfür der ExtraEnergie Neukunde...

ExtraEnergie GmbH Zusatzleistungen: Schutzbrief mit Versicherung

Die ExtraEnergie GmbH bietet ihren Kunden als kostenlose Zusatzleistung den ExtraEnergie Schutzbrief an. Dieser kann bei Beauftragung einer Energiebelieferung hinzu gebucht we...

Erfahrungen mit ExtraEnergie

102
Verifiziert
Mittwoch, 27 November 2019
Mehrere Verträge über die Jahre wurden prinzipiell problemlos bedient. Der Kundenservice war gut erreichbar, freundlich und hat durchaus auch auf eventuelle Probleme hingewiesen, die bei z. B. vorzeitigen Vertragskündigungen etc. auftreten könnten. Die Bedingungen sind zwar mitunter nicht unbedingt kundenfreundlich, werden aber durchaus transparent kommuniziert. Im Übrigen sind entsprechende Restriktionen auch branchenüblich. Ein Vertrag musste vorzeitig gekündigt werden, dafür gab es am Ende keinen Bonus; der Sofortbonus wurde allerdings nicht davon berührt. Ein Stern Abzug lediglich, weil die Auszahlung des Guthabens seinerzeit doch etwas lang gedauert hat.
AHS
Verifiziert
Montag, 2 September 2019
Klappte der Wechsel zum Anbieter noch problemlos, so kann man das über alles was folgte nicht mehr sagen. Nun hoffe ich auf einen problemlosen Abschluss des Ganzen, habe aber wenig Hoffnung. Wenigstens sind wir dann dort weg!
FHH
Verifiziert
Sonntag, 28 Juli 2019
Erfahrungen beim Anbieterwechsel weg von Extraenergie zum 30.5.2019: Den Zählerstand zum Stichtag hat Extraenergie vom Netzbetreiber eingeholt, genau wie der Nachfolger. Merkwürdig: Ee hat 32.789 kwh ablesen lassen, der Nachfolger 24.538 kwh einen Tag später. Da die Abschläge auf Basis der Annahme von 26.401 kwh Stand per 30.5. budgetiert waren, hat Ee eine Abbuchung von 2.865,16 € angekündigt. Ich habe vor dem Einzug Widerspruch eingelegt, die LSE gekündigt, ein Zählerfoto vom 10.7. eingereicht, mit 25.089 kwh Anzeige. Obwohl ich einen Erstattungsanspruch von 1.863 kwh zu viel abgerechneten kwh habe, schickt mir Ee ein Schreiben mit Avis von Rücklastschriftgebühr. Auf meine Schreiben erfolgt bisher keine Reaktion. Dreist!

ExtraEnergie Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen