ENSTROGA Erfahrungen & Bewertungen 2023

4,1 / 5 bei 
3.601 Bewertungen
ENSTROGA Siegel

Das Berliner Energieunternehmen ENSTROGA bietet seinen Kunden online günstige Stromtarife an. Bereits mehrfach war der Anbieter wegen seiner familienfreundlichen Preispolitik im Gespräch, seien es bekannte Fachmagazine oder Onlinetester, ENSTROGA ist positiv aufgefallen. Dank eines einfachen Ablaufs und vieler nützlicher Informationen können Berliner Kunden schnell und einfach den Stromanbieter wechseln und von den günstigen Tarifen von ENSTROGA profitieren. Zur Verfügung stehen vier unterschiedliche Tarife, darunter auch grüner Strom, der aus erneuerbaren Energien gewonnen wird. Mithilfe des Preisrechners können Interessenten gleich online errechnen, wie viel Ersparnis der Anbieterwechsel zu ENSTROGA bringen wird.

Zuletzt aktualisiert: 28.01.2023
Martin Frisch Autor: Martin Frisch

Wie setzt sich die ENSTROGA Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ENSTROGA mit 4,1 von 5 bewertet. Basierend auf 3.601 ENSTROGA Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ENSTROGA Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Sterne
8

Testbericht Quellen

verivox.de
1.612 Bewertungen
check24.de
1.558 Bewertungen
shopauskunft.de
417 Bewertungen

ENSTROGA im Test - Note: Sehr gut

Strom ist das Alltagsgeschäft des regionalen Energieversorgers ENSTROGA. Berliner Kunden profitieren von maßgeschneiderten Stromprodukten, verpackt in kundenfreundliche Tarife. Zur Auswahl stehen vier Tarife, darunter auch die Energiewende unterstützender Grünstrom. Das bereits mehrfach prämierte Unternehmen ist ein Garant für eine faire Preispolitik, günstige Konditionen und einen kundennahen Service. Das junge Unternehmen aus der Hauptstadt baut auf eine langfristige Kundenbindung. Diese soll nicht durch Bonuszahlungen oder üppige Sonderleistungen, sondern als Dienstleistung an sich überzeugen. Die Rechnung geht auf, denn ENSTROGA konnte sich in den letzten beiden Jahren auf der Beliebtheitsskala stetig nach oben arbeiten.

ENSTROGA im Einzelnen     

  • seit 2012 im Geschäft
  • Berliner Unternehmen
  • Stromanbieter
  • Fokus auf Nachhaltigkeit

Jung und innovativ: das Unternehmen

Seit Dezember 2012 ist die Enstroga Aktiengesellschaft auf dem Berliner Energiemarkt präsent. Investoren aus Deutschland und Skandinavien haben ENSTROGA zu einem ernsthaften Konkurrenten für den hauptstädtischen Energiemarkt gemacht. Die Partner besitzen laut ihrer Aussage langjährige Erfahrung auf dem Energiemarkt. Das Konzept konnte jedenfalls gut umgesetzt werden. Für Geschäft und Privat werden vier Stromtarife angeboten, welche allesamt transparent und kundenfreundlich ausfallen und von der stimmigen Preispolitik des Unternehmens künden.

Gute Vergleichsmöglichkeit: der Preisrechner    

Wie viel man bei ENSTROGA letztlich wirklich einsparen kann, lässt sich mit dem Preisrechner herausfinden. Für den Tarifrechner werden lediglich die eigene Postleitzahl und der geschätzte Jahresverbrauch eingegeben. Praktisch ist die Suchfunktion. Hier können die Tarife zum Beispiel auf Anbieter von Grünstrom eingeschränkt werden.

Ohne Probleme: die Wechselmöglichkeit   

Wer zu ENSTROGA wechseln möchte, hat leichtes Spiel. Auf ihn kommen weder zusätzliche Kosten, noch Zeiten ohne Strombezug zu. Um den Wechsel in die Wege zu leiten, muss der Kunde in das Online-Formular alle relevanten Daten eintragen. Dazu zählen die Anschrift und die Angaben zum bisherigen Verkäufer. Diese Informationen können in der Regel der letzten Stromrechnung entnommen werden. Wer nach Abschluss des Bestellvorgangs auf “Kostenpflichtig bestellen” klickt, ist neuer Kunde von ENSTROGA. Der erste Liefertermin ist abhängig von der Rückmeldung des bisherigen Netzbetreibers. Bis der erste Strom fließt, vergehen etwa sieben Wochen, was der allgemeinen Norm entspricht.

Kundenfreundlich: die Tarifübersicht         

Die vier Tarife hat sich jeder Nutzer schnell zu Gemüte geführt und kann die Wahl ganz nach seinen eigenen Bedürfnissen treffen. Der Vollstromtarif schließt eine zwölfmonatige Preisgarantie ein. Der Kunde erhält hierbei den allgemein üblichen klassischen Strommix. Wer lange Laufzeiten scheut, kann einen Tarif in Anspruch nehmen, dessen Mindestvertragslaufzeit lediglich vier Wochen beträgt. Der Tarif ist mit einer Frist von 14 Tagen kündbar. Eine Preisgarantie von einem Vierteljahr ist eingeschlossen. Zertifizierter Grünstrom ist mit dem Grün-Tarif zu haben. Das Öko-Paket ist ebenfalls mit vierwöchiger Vertragslaufzeit erhältlich. Monatlich kündbar ist auch der Komplettstrom. Auch bei diesem Tarif wird eine Preisgarantie von zwölf Monaten gewährt.

Ohne Hürden: die Vertragsgestaltung      

Die Verträge enthalten keine Fallstricke und sind im Sinne des Kunden abgefasst. Auf der Lieferbestätigung ist die Abschlagshöhe vermerkt. Wenn ein niedriger Abschlag gewünscht wird und anhand der letzten Jahresrechnung auch nachweislich belegt ist, dann lässt das Unternehmen mit sich reden und passt die Preise an. Der Abschlag wird zum ersten des jeweiligen Versorgungsmonats fällig. Der Vertrag wird online abgeschlossen. Die Unterlagen werden nicht per Post zugestellt. Kunden sollten ihre Email-Adresse überprüfen. Können keine Mails zugestellt werden, behält sich ENSTROGA vor, den Vertag zu beenden.

Termingerecht monatlich: die Zahlungsweise

Abschläge werden monatlich fällig. Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich. Der Stromverbrauch aus der letzten Abrechnung bildet die Basis für die nächsten Abschläge. Am Jahresende können Nachzahlungen auf den Kunden zukommen. Ebenso kann er sich bei positiver Energiewirtschaft über eine Rückzahlung und niedriger kalkulierte Abschlagszahlungen freuen.

Zuverlässig und verlässlich: die Erreichbarkeit  

An Werktagen ist die Telefon-Hotline bis 18 Uhr besitzt. Auch Emails werden von ENTSROGA zeitnah beantwortet. Wer möchte, kann einen Rückruf vereinbaren. Ganz klassisch kann die Briefpost zum Firmensitz nach Alt-Moabit verschickt werden.

Fazit

Das junge Berliner Unternehmen konnte sich schnell einen Namen machen. Die Berliner erhalten vier kundenfreundliche Stromtarife für jeden Anspruch. Positiv zu erwähnen sind die kurzen Laufzeiten von vier Wochen. Auch die Preisgarantie von zwölf Monaten wird gewährt. Mit einem Grünstrom-Tarif setzt ENSTROGA auf Nachhaltigkeit. Monatliche Abschläge senken des Kostenrisiko und auch der Wechsel ist keine große Hürde, sondern wird vom Unternehmen in Eigenregie durchgeführt. Der Kunde liefert lediglich die benötigten Daten. Die kundenfreundlichen Stromtarife genießen nicht nur unser Wohlwollen, sonder wurden bereits mehrfach prämiert. Erfahrungen.com schließt sich mit einer Testnote “Sehr Gut” dieser Tendenz an.

Ratgeber

Strom bei ENSTROGA: Ist mit einer Preiserhöhung zu rechnen?

ENSTROGA stellt sich auf der Website als benutzerfreundlicher und starker Energieversorger dar und garantiert seinen Kunden mit jedem Stromtarif eine Preisgarantie über die jewe...

Erfahrungen mit ENSTROGA

M.M.
Verifiziert
Mittwoch, 27 Oktober 2021
Bin seit Jahren Kunde von Enstroga und war auch bisher sehr zufrieden, da alles reibungslos lief. Am 22.10.2021 erhielt ich eine E-Mail, in der mir mitgeteilt wurde, dass sich die monatlichen Abschlagszahlungen ab 01.11.2021 auf 70,00 Euro erhöhen (dies ist eine Erhöhung um 30%). Dies finde ich unangemessen, zumal die Begründung sehr fraglich ist (Begründung im Winter wird wesentlich mehr Strom verbraucht). Dies kann ich für eine 2-Personen-Haushalt nicht bestätigen, da wir den Strom nicht für Heizungszwecke benötigen und alles andere auf Energiesparmaßnahmen getrimmt haben. Nach mehreren Versuchen einer Kontaktaufnahme per Telefon bzw. E-Mail mit Enstroga, konnte man mir auch keine bessere Antwort geben, so dass ich von meinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch gemacht habe. Ich verstehe nicht, dass man nicht versucht, langjährige Kunden weiter an das Unternehmen zu binden.
Sebastian
Verifiziert
Mittwoch, 22 November 2017
Versorgung war okay – nicht übermäßig günstig mit 27ct pro kWh, dafür gab es einen Willkommensbonus und 15% Rabatt auf den Strompreis bei Buchung über Verivox. Ärgerlich ist, dass die Auszahlung der zu viel bezahlten Vorauszahlungen extrem lange braucht. Schon die Erstellung der Abschlussrechnung passierte erst am letzten zulässigen Tag und auf mehrfache Nachfrage. Die Überweisung steht seit mehr als zwei Wochen aus, entsprechende Mails mit dem Hinweis darauf bleiben unbeantwortet. Also: Wegen des Services sollte man nicht zur ENSTROGA wechseln.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 29 Mai 2017
Wir können die vorherigen Erfahrungen bestätigen. Nach einem Jahr eine exorbitante Preiserhöhung. Nach dem Wechsel dauert die Rückerstattung der zu hohen Abschlagszahlungen seit Ende Februar noch an. Keine Empfehlung für Enstroga.
Schuh
Verifiziert
Donnerstag, 16 Februar 2017
Genauso wie "DieHom48" und "helos24" ist es auch uns ergangen. Wir waren 3 Jahre Kunde bei Enstroga und hatten bis Dato nie Probleme. Die Preiserhöhungen kamen immer erst mit der Jahresabrechnung, sind gleich in Kraft getreten weil der neue Abrechnungszeitraum begann und somit wurde nie die Mitteilungsfrist von 2 Monaten vor Wirksamwerden eingehalten. Bisher hatte uns das auch nie groß gestört, weil die Erhöhungen sehr gering waren. Doch dieses Mal war die Erhöhung eine Unverschämtheit und verdeutlicht wieder einmal, dass Bestandskunden nur verarscht werden. Der Arbeispreis von grün-tarif erhöhte sich von 28,75 auf 29,34 cent / kWh und der Grundpreis von 5,79 € auf 19,99 € / Monat. Wir haben sofort per Einschreiben gekündigt und auf die nicht eingehaltene Mitteilungsfrist von 2 Monaten aufmerksam gemacht. Die Kündigungsbestätigung kam dann auch sehr schnell. Wir dachten nun, alles wäre okay, aber gestern kam eine Email mit der Rechnung für den Dezember und dort sind die neuen Tarife verrechnet. Wie wir nun vorgehen wissen wir noch nicht. Während ich diese Bewertung hier schreibe, hab ich meine Rechnung ganz genau angeschaut und bemerkt, dass die den Grundpreis bereits im Juni 16 erhöht haben müssen - still und heimlich. Sonst waren die Rechnungen schön detailliert geschrieben, man konnte sehen wann welche Preisänderungen in Kraft traten, egal ob Arbeitspreis oder Grundpreis. Nun aber sehe ich nur noch "Grundpreis Gesamt", und dieser Betrag stimmt bei mir ganz und gar nicht. Der Arbeitspreis hat sich die ganze Zeit nicht verändert, aber trotzdem wurde ein Cut gemacht von Mai auf Juni 16 - warum? Eindeutig wurde zu diesem Zeitraum der Grundpreis erhöht, das passt auch mit dem Betrag auf meiner Abrechnung. Wir machen uns jetzt mal schlau, was wir dagegen tun können.
DieHom48
Verifiziert
Mittwoch, 15 Februar 2017
Leider bekommen sie bei der Firma ENSTROGA eine Preiserhöhung erst dann mit, wenn sie die Rechnung erhalten. Eine Mitteilung von ENSTROGA, dass sie die Preise erhöhen bekommen sie nicht. Als Beispiel die Grundpreisentwicklung bei mir. 2015 hatte ich einen Jahresgrundpreis von: 35,70 €. 2016 hatte ich einen Jahresgrundpreis von: 137,31 €. Ab Dezember 2016 wollte ENSTROGA einen Jahresgrundpreis von: 238,92 €. Wenn sie jedes Jahr bei Verivox oder CHECK24 den Preis prüfen, werden sie feststellen, dass sie einen anderen Preis bezahlen als die Neukunden. Deshalb habe ich meinen Vertrag außerordentlich gekündigt.
helos24
Verifiziert
Dienstag, 7 Februar 2017
Habe nach erheblicher Preiserhöhung zum Jahresende gekündigt. Warte nun seit fast 6 Wochen auf die Abrechnung für 2016. Auf mein Schreiben kam keine Antwort. Ich bekomme eine Rückzahlung von über EUR 50,00 nach meinen Berechnungen. Keine Reaktion bisher. So etwas bin ich nicht gewöhnt.
Ahob
Verifiziert
Montag, 24 Oktober 2016
Habe einen reinen Onlinetarif abgeschlossen und alles per Mail erhalten. Mit der letzten Jahresabrechnung wurden die zukünftigen Kosten um ca. 12 Prozent angehoben, ziemlich versteckt auf Seite 4 vorletzter Passus. Aufgefallen ist es nur, da trotz geringerem Verbrauch die Monatsrate um 17 Euro angehoben wurde. Telefonisch wurde mir erklärt, mir wäre die Preiserhöhung schriftlich auf dem Postweg zugestellt worden, einen Brief habe ich jedoch nie erhalten. Im Abrechnungszeitraum 2014/2015 wurde dies mir auch mitgeteilt, allerdings fand sich da noch die gesetzlich vorgeschrieben Aufklärungsverpflichtung in diesem Passus. Mir wurde ein Angebot unterbreitet, Rabatt in Höhe von 1 Cent pro kW, 7 Cent Erhöhung wollen Sie aber haben. Ich habe gekündigt, allerdings keine Reaktion darauf.
StromErfahrung
Verifiziert
Montag, 21 März 2016
Die Kündigung und der Wechsel haben gut geklappt. Auf die Rechnung habe ich 38 Tage gewartet, auf die Gutschrift warte ich jetzt schon wieder 12 Tage, und wenn ich Pech habe, kommen noch weitere 16 Tage dazu. Insgesamt könnten es über zwei Monate werden, bis das Guthaben da ist. Das ist nicht zu akzeptieren.
Heiner
Verifiziert
Samstag, 2 Januar 2016
Ich habe zum 01.12.2014 einen Abnahmevertrag für Strom mit der Firma Enstroga geschlossen. Die Vertragsabwicklung war ohne Beanstandung. Erst mit der Jahresabrechnung kamen die Probleme: im Kleingedruckten erfuhr ich erstmals das der Strompreis ab 12.2015 um ca.15 % steigen sollte. Nach Rücksprache mit dem Kundenservice erfuhr ich das mir eine entsprechende Mitteilung 6 Wochen vor Erhöhung per Post zugegangen sei. Leider habe ich ein solches Schreiben damals nicht erhalten. Dem mir nach Anforderung per Email zugesandten Schreiben waren die Erhöhung wenn auch gut versteckt zu finden. Ich kündigte also den Vertrag und nach einigem Hin und Her wurde der Kündigung zum 01.02.2016 zugestimmt. Die in der Jahresabrechnung vom 04.12.2015 ermittelte Gutschrift von über 300 Euro wurde bis zum heutigen Tag 02.01.2016 noch nicht überwiesen. Fazit: es lohnt nicht einen für beide Seiten fairen Vertrag abzuschließen und zu hoffen das dies so bleibt. Ab jetzt kündige ich die Stromverträge vorsorglich zu jeder Erhöhung und fristgerecht spätestens zum Ende der Vertragslaufzeit.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 29 Juni 2015
Gute Preise, super Kundenservice, alles bestens! Absolut zu empfehlen! Daumen hoch
nanker
Verifiziert
Montag, 22 Dezember 2014
Das Unternehmen enstroga verhindert Kündigungen so lange wie möglich ! Ich schloss am 31.11.2013 einen Stromliefervertrag bei der Firma enstroga ab. Im sogenannten "traditionstarif" war eine Kündigung mit 14 Tagen zum Monatsende eingeräumt. Zunächst kostete die kWh 22,3 ct. Nach 2 Monaten und 2 Preiserhöhungen war aus dem günstigen Angebot (22,3 ct / kWh) ein teures Vergnügen geworden: nun lag der Preis bei 26,6 ct. Also eine Erhöhung um über 19 % innerhalb von 2 Monaten. Ich versuchte am 4.12.2014 zu kündigen, nachdem ich wieder die Stromanbieter verglichen hatte. Ich setzte ein Kündigungsschreiben auf, unterschrieb dieses und scannte es als PDF-Dokument ein. Dieses PDF schickte ich dann an die enstroga. Am 8.12. rief ich dann den Kundendienst der Firma "enstroga" an. Dieser bestätigte mir den Erhalt der Kündigung. Am 9.12. bekam ich jedoch eine Email, welche meine Kündigung ABLEHNTE. Originalzitat: "...Denn bei einer anderweitigen Korrespondenz können wir nicht sicher bestätigen, dass die Mitteilung auch von unserem Vertragspartner oder einer anderweitig bevollmächtigten Person stammt." Und das, obwohl ich mit dem Service sprach und ihnen mein Schreiben bestätigte ! Was noch absurder ist: in der enstroga-Lieferbestätigung zum Vertragsabschluß steht ausdrücklich: "Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß es sich bei Ihrem Tarif um einen reinen Onlinetarif handelt. Das bedeutet, daß ALLE Vertragsunterlagen an Ihre Emailadresse geschickt werden.." Ich habe auch nie Post von der Firma bekommen. Meine Kündigung per unterschriebenem PDF wurde allerdings nicht akzeptiert. Ich erhob dagegen Einspruch und schickte dasselbe Schreiben nochmals per FAX an die Firma. Danach rief ich wieder an: der Erhalt wurde mir bestätigt. Die Kündigung wurde allerdings wieder mit denselben Begründungen abgelehnt. Der Servicemitarbeiter teilte mir mit, daß ich nunmehr erst zum 28.1.15 kündigen kann. Am 17.12.2014, habe ich eine Kündigung per Einschreiben an die Firma "enstroga" geschickt. Diese wurde nun akzeptiert, aber erst zum 28.1.2015.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 20 Oktober 2014
Auch ich gehörte zu jenen Personen, die den Strom als selbstverständlich ansahen und sich keine all zu großen Gedanken machten, woher er kommt und wie viel eine Kilowattstunde eigentlich kostet. Von einem Bekannten wurde ich dann auf meine falsche Einstellung hingewiesen und habe mich noch am selben Tag über meinen alten Stromanbieter informiert. Sofort war mir klar ich muss wechseln und so bin ich Kunde von Enstroga geworden. Meine persönliche Bewertung des Energie Anbieters Enstroga: Alles in allem kann ich die Firma guten Gewissens mit vier von fünf möglichen Sternen bewerten. Doch leider ist auch bei diesem Unternehmen nicht alles perfekt und so habe ich einen kleinen Kritikpunkt zu erwähnen, der mich persönlich stört: Im Onlineportal der Firma Enstroga wird angegeben, dass man jederzeit uneingeschränkt Zugriff auf den persönlichen Zählerstand hat. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, das genau dieser Bereich des Portals sehr oft gewartet wird und so immer nur eingeschränkt zur Verfügung steht. Dies ist oftmals sehr ärgerlich, da man ja seine Kosten immer voll im Griff haben möchte. Ansonsten bin ich aber ein sehr zufriedener Kunde des Unternehmens Enstroga und kann den Energie Anbieter wirklich nur weiter empfehlen. Hier bekommt man noch guten Strom für wenig Geld.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 15 Mai 2014
Meine allgemeinen Bewertungskriterien in einzelnen Punkten zusammengefasst: Bedienerfreundlichkeit: 5 von 5 Sternen. Das Personal ist sehr gut geschult mit hohem Fachwissen und im Vergleich zu anderen Unternehmen sehr hilfsbereit. Bestellabwicklung: 5 von 5 Sternen. Der Wechsel des Energieanbieters erfolgte sehr schnell und einfach für mich, da er von Enstroga übernommen wurde. Lieferung: 5 von 5 Sternen. Man hat bei der Energieversorgung gar nicht gemerkt wann der Strom vom neuen Anbieter gekommen ist. Der Vorgang von alt zu neu ging nahtlos über, ohne Störungen. Preisgestaltung: 4 von 5 Sternen. Generell bin ich mit den Kosten sehr zufrieden. Als etwas störend empfinde ich allerdings die stetigen Preisschwankungen, sodass es einem nicht möglich ist sich auf einen Fixpreis einzustellen. Produktsortiment: 4 von 5 Sternen. Die Auswahl an verschiedenen Paketen und Tarifen ist nicht so groß wie bei manch anderen Unternehmen, aber dennoch groß genug um für sich das richtige Paket herauszufiltern. Alles in allem ein empfehlenswerter Stromanbieter bei dem man aber leider mit häufigen Preisschwankungen rechnen muss. Da aber der Grundpreis sehr niedrig ist, ist es immer noch einer der günstigsten Anbieter, den ich gefunden habe. Allgemein würde ich 4 von 5 Sterne für das noch etwas ausbaufähige aber durchaus günstige Unternehmen geben.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 13 Einträgen an

ENSTROGA Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
ENSTROGA Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
4,1 / 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
2
1 Sterne
8

Testbericht Quellen

verivox.de
1.612 Bewertungen
check24.de
1.558 Bewertungen
shopauskunft.de
417 Bewertungen

TOP 25 Alternativen

ENSTROGA Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
4,1 / 5
Zum Anbieter

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte