RWE Erfahrungen & Bewertungen 2024

2,8 / 5 bei 
47 Bewertungen
RWE Siegel

Der führende deutsche Strom- und Gasanbieter RWE bietet auf seiner Internetseite einen umfassenden Überblick über sämtliche Energieprodukte. Hier können sich die Kunden über Strom und Erdgas von RWE informieren und ihren persönlichen Energiebedarf ermitteln. Darüber hinaus ist es möglich, sich unter der Rubrik „Vorteilswelt“ mit aktuellen Sonderaktionen und Einsparpotentialne beim Strom- und Gasverbrauch vertraut zu machen. Zudem bietet RWE auf seiner Homepage eine persönliche Energieberatung sowie zahlreiche nützliche und hochwertige Technikprodukte wie stromsparende LED-Technologie, klassische Steckdosenleisten und solarbetriebene Küchenbegleiter an.

Zuletzt aktualisiert: 10.06.2024
Autor:

Wie setzt sich die RWE Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde RWE mit 2,8 von 5 bewertet. Basierend auf 47 RWE Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren RWE Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
5
2 Sterne
0
1 Sterne
5

Testbericht Quellen

play.google.com
26 Bewertungen

RWE im Test - Note: Sehr gut

Die Rheinisch-Westfälische Elektrizitätswerk AG, kurz RWE, hat ihren Hauptsitz in Essen und ist das älteste Unternehmen (Gründung im Jahr 1898) der vier größten Energielieferanten. Das Unternehmen richtet seinen Fokus heute vorrangig auf den europäischen Raum. Die in Teilen Europas und Deutschlands tätige RWE Energy AG, die die Bürger mit Gas, Strom und Wasser versorgt, kann mehr als 400.000 Gas- und eine Million Stromkunden vorweisen. Europaweit beschäftigt das Energieunternehmen rund 72.000 Mitarbeiter. Kunden des Unternehmens können sich für verschiedene Tarife für Strom und Gas entscheiden, die jeweils auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt sind.

Das Angebot im Überblick

  • verschiedene Strom- und Gastarife
  • kompetente Beratung
  • guter Service
  • Online-Produktberatung

Kundenzufriedenheit und Qualitätssicherung

Mehr als 95 Prozent der RWE-Kunden sind mit ihrem Energieanbieter zufrieden, viele sogar sehr, und das trotz steigender Strompreise. Nur etwa ein Prozent der Kunden reicht im Schnitt Beschwerde ein. Die Investitionen in Kundenzufriedenheit und Qualitätssicherung zahlen sich für den Konzern aus. Zur Erstinformation dienen beispielsweise die „Energie-Fachtage“ sowie die „RWE-Baubegleitung“. Hier können sich Hausbesitzer schon im Vorfeld informieren und Hilfe einholen.

Unsere Ratgeber rund um Stromanbieterwechsel:

Beratung und TÜV-Test

Eine eigene Umfrage des Unternehmens ergab, dass RWE in Sachen Terminierung, Beratung und Beantwortung aller Fragen gut bis sehr gut arbeitet. Dies kann man zwar nur mit einem zugedrückten Auge stehen lassen, aber auch ein TÜV-Test hat dem Energielieferanten ein Gütesiegel für seine Beratungstätigkeit ausgestellt. Zur örtlichen Beratung nimmt sich RWE immer kompetente Energieberater mit ins Boot. Architekten und Ingenieure geben wertvolle Tipps hinsichtlich der Optimierung des Wärmehaushaltes. Die Bewertung der Gesamtsituation kommt Hauseigentümern natürlich zu Gute.

Mehr Informationen hierzu finden Sie auf unseren Seiten:

Individuelle Beratung

Es sind die Besonderheiten, die einen großen erfolgreichen Konzern von den kleineren Unternehmen unterscheiden. In puncto Stellenabbau und hohe Strompreise stand RWE zwar häufig schlecht da. Doch die individuelle Beratung, die das Unternehmen im Bereich der Haussanierung stellt, kommt bei den Kunden gut an. So werden der Luftdichtheitstest und die Thermografie durch spezielle Technologien möglich gemacht. Letztlich entscheidet der Kunde, wie ausführlich die Informationen sein sollen. Dafür gibt es die Modelle „Kompakt“ und „Premium“.

Fazit

Die RWE AG zählt zu den größten und bekanntesten Energiekonzernen in Europa und versorgt ihre Kunden mit Wasser, Strom und Gas. Trotz steigender Preise halten viele Kunden dem Unternehmen die Treue. Die wesentlichen Gründe dürften die sehr gute Beratung und der erstklassige Service sein. RWE ist ein Energielieferant, der auf ein jahrelanges Know-how zurückgreifen kann. Nur wenige Beschwerden erreichen den RWE-Kundendienst. Die Gesamtleistung des Energielieferanten ist ohne Zweifel hervorragend. Wer sich so lange am Markt halten konnte und noch immer Millionen zufriedene Kunden vorweisen kann, hat im Test die Note „Sehr gut“ verdient.

Neueste Beträge aus unserem Magazin:

Ratgeber

RWE Kündigung: Welche Fristen und Vorschriften sind zu beachten?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Kunden ihre Energielieferverträge mit RWE kündigen möchten. Häufig steht ein Umzug bevor. Aber auch der Wechsel zu einem kostengünstigere...

Erfahrungen mit RWE

Thorsten 3871
Thorsten 3871
Verifiziert
Donnerstag, 29 August 2019
Seit sie in Innogy ihren Namen gewechselt haben, sind sie besser geworden. Bisher keine Probleme gehabt.
Sascha B.
Sascha B.
Verifiziert
Mittwoch, 23 Januar 2019
Preis Leistungs / Verhältnis in Ordnung. Ausreichend Personal zu jeder Tageszeit, flexible Öffnungszeiten.
klaus
klaus
Verifiziert
Freitag, 30 November 2018
Hallo, bin schon ewig bei RWE und war immer zufrieden. Dann haben sie sich einfach umbenannt in Innogy und es war am Anfang sehr ungewohnt .
Praetor
Praetor
Verifiziert
Donnerstag, 6 September 2018
RWE firmiert inzwischen als innogy. Ich muss ehrlich sagen, dass ich mit dieser Firma meine Schwierigkeiten hatte. Als Altkunde sitzt man häufig auf albtraumhaften Tarifen, die mittlerweile viel teurer sind als die Mitbewerber. Erst wenn man sich bemerkbar macht, kommt allmählich Bewegung in die Sache und RWE beginnt, für einen bessere Angebote hervorzukramen. Auch beim Thema Energiesparen / Heizen / bessere Energieverwertung hat RWE viel zu bieten, aber nur, wenn man selber aktiv geworden ist.
Thomas Rudolf Korn
Thomas Rudolf Korn
Verifiziert
Donnerstag, 8 Februar 2018
RWE hat gute Konzepte um eine nachhaltige Energiewirtschaft auf den Weg zu bringen. Freundliche Grüße. Thomas Korn
Olindi
Olindi
Verifiziert
Donnerstag, 17 August 2017
Auch wenn RWE teurer ist als so manch anderer Anbieter, so weiß ich doch was ich daran habe. Denn der Service, sowie alles drum herum, stimmt. Billig ist nicht gleich gut!
HaKo
HaKo
Verifiziert
Donnerstag, 13 Juli 2017
Ob die innogy SE (früher RWE) ein seriöser Stromanbieter ist, kann ich nicht beurteilen, da ich keine Erfahrung habe. Was ich hingegen beurteilen kann, ist die aktuell wohl recht intensive Telefon-Akquise auf der Suche nach dem Anbieter-Wechselwilligen: Nachweislich via fritz.box in 3 Tagen 8 Anrufe eines im Auftrag von innogy agierenden Call-Centers. Teilweise ohne Meldung auf den AB, teilweise mit Meldung um Rückruf meiner Frau, teilweise nach Annahme des Telefonats durch mich einfach aufgelegt. Deshalb mein Rückruf am Abend des 3. Tages. Am Telefon die Aussage, dass man(n) meine Frau sprechen wolle. Da es sich um mein Büro-Telefon handelt (wo derlei Anrufe, von denen es ja immer zahlreichere gibt, nervend und aus Nutzer-Sicht auch wenig gewünscht sind), meine Nachfrage, um was es gehe. Die Antwort: Um einen möglichen Vertragswechsel zu einem anderen Energie-Anbieter. Meine Antwort: Kein Interesse. Die Antwort des beauftragten „Kundenbetreuers“: Man wolle nicht mich, sondern meine Frau sprechen. Worauf ich sagte, sie sei derselben Meinung. Die (unverschämte) Antwort des im Namen der innogy SE Telefonierenden: Das müsse sie (meine Frau) uns schon selbst sagen. Selbst beruflich im Marketing lange Jahre tätig – auch jetzt als Berater - kann vor der agressiven und teilweise unverschämten Telefon-Akquise der Firma innogy SE oder von ihr beauftragter Call Center nur warnen: Wenig hilfreich für alle, die das ohnehin geschmähte Geschäft des Telefonmarketing seriös betreiben wollen. Der Firma sei geraten, ihre Praxis und ihre Dienstleister dahingehend zu prüfen. So scheitert der Wechsel schon auf dem ersten Zentimeter der Kundenansprache. Deshalb nur 1 Stern, so ist noch genügend Luft nach oben.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 8 Dezember 2016
Ich habe mich jetzt lange mit den Pros und Cons von RWE, jetzt ja "Innogy" auseinandergesetzt, da zum einen meine Eltern dort Jahrelang Strom beziehen und ich ebenfalls überlege zur Innogy zu wechseln. Dagegen sprechen erstmal die die Preise, teilweise deutlich teurer bzw. gleichwertig mit meiner Grundversorgung. Dann die zwei K's Kündigungsfrist und Konzern. Die Kündigungsfrist bei RWE ist kompliziert, die Verträge enthalten einen Passus wonach der Stromvertrag bei Umzug bestehen bleibt. Untragbar. Wenn ich umziehe, ist das für mich als junge Person Grund den Vertrag zu beenden. Dann natürlich sie Unsympathen aus der ehem. RWE Führung.Atomkraft etc. Allerdings hat sich nun mein Bild etwas geändert, nachdem ich auch die Stromverträge meiner Eltern mache. Die RWE ist absolut zuverlässig was, Stromlieferung angeht. Keine Komplikationen, 50 Jahre lang. Darüber hinaus einen wirklich netten engagierten Kundenservice, als es eine dicke Nachzahlung im Gas gab, hat eine Mitarbeiterin der Kundenhotline über 20 Minuten damit verbracht mir und meiner Mutter die Rechnung zu erklären. Auch bei den Verträgen die ich dort für meine Eltern geschlossen habe, durchweg fair. Vollmacht ohne Probleme anerkannt. Es lag irrtümlicher weise eine Kündigung der Anschlüsse meiner Eltern vor, obwohl wir sagten, das wir sowieso bleiben wollten, wurde sogar ein besserer Tarif angeboten, da der meiner Eltern veraltet sei. Ich wurde außerdem ungefragt über mein Kündigungsrecht bei Preisanpassung informiert. Wirklich fair und kundenfreundlich! Was mir persönlich aufgefallen ist, ist dass die Innogy ohne die ganzen Boni etc. wirbt, bzw. mit sehr wenig. Wenn ich Strom beziehe interessiert mich die Gebühr und der Preis pro kwh. Keine dubiosen Rabatte, Handys etc. Letztendlich muss ich sagen ist RWE schon ein solider Partner, auch seriös, nur zahlt man dafür auch etwas mehr. Ganz ehrlich, inzwischen ist mir das lieber. Ich bin immer nboch nicht dahin gewechselt, weil ich es mir noch zutraue in dem ganzen Dschungel das Angebot zu finden wovon ich am meissten profitiere, würde aber schon sagen das der RWE bzw. jetzt Innogy für meine Eltern die beste Wahl ist, weil die sich da wirklich um alles kümmern.
Katzenmama
Katzenmama
Verifiziert
Dienstag, 4 Oktober 2016
bin langjährige RWE Kundin was mich leider stört massive Nachzahlungen 600 Euro für Nachtspeicher für 2 Personeen finde ich sehr heftig da kann doch was nicht sein. jedes Jahr zahle ich Unsummen nach. wechsle deshalb nun.
Katharina
Katharina
Verifiziert
Donnerstag, 6 August 2015
Ich bin seit vier Jahren Kunde der Firma RWE. Es handelt sich um ein Mietshaus, in dem 4 Stromzähler vorhanden sind. Von Anfang an hatte ich Probleme mit der Firma. Immer wieder, wenn ich einen Mieterwechsel in einer der Wohnungen hatte, gab es Probleme mit dem Zählerstand. Mehrfach wurden mir falsche Abschlussrechnungen geschickt obwohl ich immer die Übergabebelege eingereicht hatte oder den korrekten Zählerstand per Telefon durchgegeben hatte. Ende letzten Jahres folgte dann der Fall, mit dem ich mich bis heute beschäftigen muss. Ich hatte wieder einen Mieterwechsel. In dem Zeitraum in dem die Wohnung unbewohnt war, geht der Strom natürlich auf meine Kosten. Der korrekte Verbrauch war 2 KWh. (Die Wohnung stand leer) Von August bis Ende Januar habe ich Insgesamt 6 (!) Schreiben von der RWE erhalten, in dem immer wieder der falsche Zählerstand oder das falsche Beginn- bzw. Enddatum stand. Mehrfach habe ich sowohl telefonisch als auch schriftlich den korrekten Zählerstand durchgegeben. Es wurde mir telefonisch mitgeteilt, dass der genannte Verbrauch unrealistisch sei und nicht anerkannt werde. Und das obwohl ich jeweils unterschriebene Übergabebelege vom ehemaligen sowie neuen Mieter vorgelegt hatte!!! Ende Januar habe ich einen Beschwerdebrief an die RWE geschickt mit der Bitte um Klärung der Sache. Am 28.07.2015, als 6 Monate nach meinem Brief, flatterte mir ein Brief von einem Inkassounternehmen ins Haus, mit der Aufforderung über 140€ zu zahlen.
Timm Rotter
Timm Rotter
Verifiziert
Donnerstag, 26 Februar 2015
Sehr angenehmer Anbieter - v.a., was den persönlichen Kundenservice angeht. Bisher wirklich zufrieden.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 16 Oktober 2014
Schon beim Unterschreiben des Mietvertrages wurde mir mitgeteilt, dass RWE der Energie Anbieter im kompletten Haus ist. Damals klang es so, als würde der Anbieter nicht zu wechseln sein, sodass wir dies natürlich akzeptierten. Wir zogen in die Wohnung ein und bekamen prompt die Begrüßung des Energieanbieters. Sehr nett, freundlich und zufriedenstellend. Auch die monatlichen Strom- sowie Heizkosten lagen bei zusammen circa 100,- Euro und waren recht günstig. Zumal wir ohnehin fast nie heizen, sodass wir mit Nachzahlungen rechneten am Ende des Jahres. Doch dem war leider nicht so. Kurz vor Weihnachten kam die Jahresendabrechnung, welche 250,- Euro Nachzahlung forderte. Erschrocken haben wir diese beglichen und erhielten einen höheren Strom- und Heizkostenverbrauchspreis pro Monat. Dennoch mussten wir im darauf folgenden Jahr erneut über 200,- Euro nachzahlen und wurden stutzig. Wir baten um Nachprüfung auf „Stromklau“, aber das Ergebnis lautete, dass angeblich alles in Ordnung sei. Dazu muss erwähnt werden das sowohl der Schriftverkehr als auch die telefonischen Unterhaltungen mit den Kundenberatern wirklich immer freundlich und hilfsbereit verlieren. Auch online auf der gleichnamigen Webseite konnte man via Kontaktformular schnell mit dem Kundenservice in Kontakt treten. Zudem konnten wir Zahlungen, Zählerstände, Rechnungen und Zahlungseingänge eingeben/einsehen. Das war an sich alles in Ordnung, wären diese hohen und uns suspekt vorkommenden Nachzahlungen nicht gewesen. Seltsamerweise als unsere Nachbarn auszogen wurde im dritten Jahr direkt 350,- Euro Gutschrift an uns ausgezahlt und seither gab es keine einzige Nachzahlung mehr. Dennoch sind wir mit den steigenden Stromkosten nicht mehr einverstanden gewesen, auch die regelmäßigen Veränderungen der Richtlinien, Stromagbs & Co haben wir unsere Probleme gehabt. Wir haben aus diesem Grund den Anbieter nach dem vierten Jahr gewechselt. Ehe dies passierte, wurden wir jedoch schwer von dem RWE-Energieanbieter umworben. Man bat uns Gutschriften etc. an. Doch das war uns zu viel. Daher gibt es nur 3 Sterne von 5, weil wir uns aufgrund dieser Nachzahlungen, dem Problem des Stromklauverdachts und beim Wechseln nicht verstanden fühlten.
Karl Berlin
Karl Berlin
Verifiziert
Mittwoch, 17 September 2014
Mogel-Tarife mit denen Kunden in die Irre geführt werden. So etwas macht man nicht. Habe nun den Anbieter gewechselt!
123dabei
123dabei
Verifiziert
Donnerstag, 13 Juni 2013
Ich bin zu den Lechwerken, einer Tochter von RWE, gewechselt, weil sie für meinen Verbrauch einer der günstigsten Anbieter waren. Nach Reinfällen bei e wie einfach und Hitstrom, bei denen zwar der Preis stimmte, aber die Abrechnungen immer falsch waren und der Kundenservice so gut wie unerreichbar ist (keine Antwort auf Mails, bzw. erst nach ein paar Wochen, Hotlines mit ewigen Wartezeiten bis man aufgibt, und Bearbeiter, die einen auf andere Abteilungen verweisen, aber nicht direkt verbinden können) habe ich beschlossen, wieder zu einem Unternehmen zu gehen, das nicht nur auf Billig macht. Ein erster Anruf wegen eines Fehlers in der Auftragsbestätigung zeigte auf jeden Fall, daß hier der Kundenservice wesentlich besser funktioniert als bei den Stromdiscountern. Und wenn man die Wechselprämie mit berücksichtigt, bin ich sogar günstiger dran als z.B. bei Hitstrom. Zu beachten ist allerdings, daß es hier regionale Preisunterschiede gibt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 16 April 2013
Mitarbeiter an der Hotline sind höflich, hilfsbereit und freundlich. Aussendienstmitarbeiter sind allerdings das genaue Gegenteil. Unhöflich, unfreundlich und in keinster Weise darauf bedacht Kunden zu helfen. Arbeiten eher gegen den Kunden!!
Kim Rainbow
Kim Rainbow
Verifiziert
Dienstag, 12 Februar 2013
Mega überteuert, grosse Nachzahlungen trotz hoher Abschläge, kundenservice nicht Kompromissbereit, bzw handelt nicht für sondern gegen den Kunden. Mahnabteilung ist nicht zu scherzen aufgelegt. Ich würde dort niemals mehr freiwillig hin wollen!
Traumtaenzer
Traumtaenzer
Verifiziert
Dienstag, 11 Dezember 2012
Meine Eltern sind bei RWE, aber ich habe längst einen Wechsel zur günstigeren Konkurrenz vollzogen. Doch obwohl ich das Thema immer wieder anschneide, wollen meine Eltern nicht wechseln. Da hilft es auch gar nichts, dass ich ihnen immer vorrechne, wie viel Geld sie im Jahr sparen könnten. Aber irgendwie reicht das nicht aus. Ich kann das ein bisschen nachvollziehen, weil ich auch lange gezögert habe. RWE ist immerhin ein Großunternehmen und hat im Rheinland eine ewig lange Tradition. Und was die reine Leistung angeht, also die Energielieferung, hatte ich nie etwas so zu beanstanden und meine Eltern auch nicht. Dennoch muss man klar sehen, dass RWE nicht der preiswertesten Anbieter ist und dass wahrscheinlich nur deswegen, weil viele Kunden sich wie meine Eltern verhalten.
Verschmitzter
Verschmitzter
Verifiziert
Montag, 10 Dezember 2012
Ich bin noch nicht lange Kunde bei RWE, aber meine ersten Erfahrungen sind ziemlich gut. Als ich mich angemeldet habe, bin ich direkt in die Zentrale gefahren und habe mich beraten lassen. Jetzt habe ich einen sehr günstigen Tarif und einen sehr zuverlässigen Anbieter. Alleine aufgrund der Größe finde ich RWE schon deutlich vertrauenserweckender als viele Billig-Stromanbieter. Für mich ist zum Beispiel auch wichtig, dass ich bei Problemen direkt in die Zentrale fahren und mich ganz persönlich beschweren könnte. Wenn ich hingegen einen Anbieter habe, der nur eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer hat, dann stehe ich bei Problemen ganz schnell im Regen. Diese Erfahrung habe ich leider schon machen müssen und deswegen bin ich jetzt ganz froh, jetzt einem großen Energieversorger zu haben.
Liebeskasper
Liebeskasper
Verifiziert
Sonntag, 9 Dezember 2012
Ich war Kunde bei RWE, aber als ich zum x-ten Male eine Strompreiserhöhung aufgedrückt bekommen habe, hatte ich die Nase voll. Nach einem Preisvergleich stellte sich heraus, dass ich meinen Strom und auch mein Gas wesentlich billiger beziehen kann als bei RWE. Der Wechsel war ganz unkompliziert und ging relativ schnell vonstatten. Abgesehen vom Preis, der mir einfach zu hoch war, gibt es nichts Schlechtes zu berichten. Den Kundenservice fand ich selbst bei der Kündigung noch sehr freundlich und zuvorkommend. Und auch was die Leistungen angeht, hat es nie irgendeinen Grund zu Beschwerden gegeben. Nur billiger müsste RWE eben sein. Aber dazu wäre es wohl notwendig, dass noch mehr Kunden die Preise vergleichen und dann RWE verlassen. Früher oder später müsste RWE dann wohl die Preise senken.
Schlumpfine
Schlumpfine
Verifiziert
Samstag, 8 Dezember 2012
RWE ist schon seit sieben oder acht Jahren mein Energieversorger. Ganz am Anfang war ich in einer schwierigen Lebenssituation und deswegen konnte ich ein paar Rechnungen nicht bezahlen. Der freundliche Mitarbeiter bei RWE hat mir aber sehr kulant geholfen, so dass ich im Winter nicht in meiner Wohnung frieren musste. Dafür bin ich ihm auch heute noch persönlich extrem dankbar. Allerdings spiele ich mit dem Gedanken, den Energieversorger zu wechseln, denn aufgrund der letzten Preiserhöhung gibt es doch erhebliche Einsparpotenziale. RWE war nie der billigste Anbieter, hatte aber immer ziemlich faire Tarife. Wenn sich das nun ändert, werde ich auf jeden Fall irgendwann die Reißleine ziehen und zu einem günstigeren Energieversorger wechseln. Alternativen gibt es ja mittlerweile genug, so dass ich nicht mehr auf RWE angewiesen bin.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 20 Einträgen an

RWE Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
RWE Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
2,8 / 5
Jetzt zu RWE

Bewertungen

5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
5
2 Sterne
0
1 Sterne
5

Testbericht Quellen

play.google.com
26 Bewertungen

TOP 25 Alternativen

RWE Erfahrungen
Testergebnis

Sehr gut

Benutzerbewertung
2,8 / 5
Jetzt zu RWE

Unsere Beliebtesten Erfahrungsberichte