MONTANA kündigen: Kündigungsfrist für Gas und Strom

Erst wenn ein Kunde den Auftrag der Belieferung mit Strom oder Erdgas bestätigt, kommt ein rechtsgültiger Liefervertrag mit MONTANA zustande. Dieser Vertrag geht jedem Kunden in den darauf folgenden vier Wochen in Schriftform zu. Die Grundlage dieses Vertrags bildet die Belieferung mit Erdgas oder Strom. Jeder Kunde hat die Möglichkeit, neben den standardisierten Kündigungsmöglichkeiten sein Kündigungsrecht im Fall einer Preisänderung wahrzunehmen.

Montana Gas und Strom Kündigungsfrist auf einen Blick:

  • Außerordentliche Kündigungsfrist im Falle einer Preiserhöhung
  • Ordentliche Kündigungsfrist drei Monate vor Auslaufen des Vertrags
  • Kündigung in schriftlicher Form

Ein weiteres außerordentliches Kündigungsrecht kommt Ihnen zu, wenn MONTANA sich dazu entschließt, die allgemeinen Geschäftsbedingungen grundlegend abzuändern. In diesem Fall sind Sie nicht dazu gezwungen, den Liefervertrag oder die Kündigungsfrist einzuhalten. Darüber hinaus besteht die Chance, einen erdgasbezogenen Strombezug separat zu kündigen. Sie können die Erdgaslieferung von MONTANA weiterhin in Anspruch nehmen, sich aber im Bereich Strom für einen anderen Versorger entscheiden.

Webseiten Vorschau: www.verivox.de

Testergebnis

/ 5

Bewertungen

5 Sterne
10
4 Sterne
5
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Sterne
0

Testbericht Quellen

verivox.de
3.946 Bewertungen
check24.de
1.086 Bewertungen

TOP 5 Alternativen