almado-ENERGY Erfahrungen & Bewertungen 2022

4,1 / 5 bei 
2.282 Bewertungen
almado-ENERGY Siegel

almado-ENERGY ist ein Stromversorger mit Firmensitz in Köln. Das Unternehmen kauft Strom auf dem Energiemarkt ein und nutzt die Netze diverser Energieversorger, um den Strom zum Kunden zu liefern. almado-ENERGY arbeitet nach dem Discounter-Prinzip, das heißt die Preise sind sehr niedrig und der formale Aufwand ist minimal. Der Stromversorger richtet sich explizit an Kunden, die vor allem an einem unkomplizierten und möglichst günstigen Stromtarif interessiert sind. Allerdings können sich die Kunden entscheiden, ob sie konventionellen Strom oder Ökostrom haben möchten. Es gibt nur wenige Tarife im Produktportfolio. Alle Tarife sind einfach und übersichtlich strukturiert, um eine hohe Transparenz zu gewährleisten.

Wie setzt sich die almado-ENERGY Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde almado-ENERGY mit 4,1 von 5 bewertet. Basierend auf 2.282 almado-ENERGY Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren almado-ENERGY Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
31

Testbericht Quellen

check24.de
2.250 Bewertungen

almado-ENERGY im Test - Note: Gut

Bei almado-ENERGY handelt es sich um einen jungen Stromanbieter, der seit November 2011 tätig ist und seinen Sitz in Köln hat. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden günstige Preise und faire Konditionen zu bieten. almado-ENERGY liefert den Strom bundesweit aus und zählt zu den günstigsten deutschen Versorgern. Eine Besonderheit ist die komplett papierlose Abwicklung. Darunter fallen sowohl der Support als auch die Rechnungen, die per E-Mail verschickt werden (per Post oder Fax bei Bedarf jedoch möglich). Der Stromanbieter ist ein Unternehmen der Almado AG, bisher bekannt als Fullservice-Provider, und tätig in den Bereichen Webdesign und Internetprovider.

Das Angebot im Überblick

  • bundesweite Versorgung mit Strom
  • günstige Online-Tarife und Preise
  • freundlicher Kundenservice
  • kurze Mindestvertragslaufzeiten und Kündigungsfristen
  • Neukunden-Bonus und Preisgarantie

Internetseite und Preise: Übersichtlich

Auf der Internetseite des Unternehmens, die recht übersichtlich gestaltet ist, finden Kunden einen Stromtarifrechner, in den sie ihren geschätzten Verbrauch und die Postleitzahl eingeben können. Anhand dieser Angaben erfahren sie, wie viel der Strom in einem bestimmten Gebiet kostet. Aufgelistet werden jeweils der monatliche Grundpreis, der Arbeitspreis und sogar der Abschlag, der monatlich zu zahlen wäre. Gleichermaßen werden auch die Mindestvertragslaufzeit, der Neukunden-Bonus und die Preisgarantie angegeben.

Kundenservice und Vertragsbedingungen: Eingeschränkt

Wer eine Frage zu den almado-ENERGY Stromtarifen hat, kann sich unter der kostenlosen Hotline (Montag - Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr sowie von 13:00 bis 17:00 Uhr), per E-Mail oder per Post Informationen einholen. Darüber hinaus lässt sich im Internet ein entsprechender Strom-Tarifvergleich durchführen. Die Tarife des Anbieters sind reine Online-Stromtarife. Die angegebene Erstvertragslaufzeit muss zwingend eingehalten werden, wenn der Kunde den Neukunden-Bonus bekommen möchte. Jeder Vertrag muss unter Einhaltung der Kündigungsfrist schriftlich gekündigt werden. Anderenfalls erfolgt eine automatische Verlängerung um ein Jahr (bzw. wie Erstvertragslaufzeit).

Die Tarife: Umfangreich

Der Stromanbieter almado-ENERGY bietet seinen Kunden zahlreiche Tarife an. Dazu zählen unter anderem „almado einfachgrün“, „almado fair & einfach“, „almado gut & günstig“, „almado ökosiegel“, „almado plus“, „almado Vital“, „almado BASIC“, „almado-Bonus 12„ und viele mehr. Oberste Priorität hat bei allen Tarifen die zuverlässige und sichere Stromversorgung. Der Strom, der über die ebenfalls angebotenen Ökostromtarife angeboten werden, wird regelmäßig vom TÜV Rheinland überprüft.

Negative Kundenmeinungen

Auch wenn das Angebot von almado-ENERGY sehr attraktiv wirkt, so sind im Internet doch etliche Negativmeinungen zu finden. Eine ehemalige Kundin bewertet den Stromanbieter beispielsweise negativ, weil er mit allen Mitteln versucht hat, einen Anbieterwechsel zu verhindern. Eine andere Kundin schreibt, dass almado sie zwei Monate vor Ablauf des Belieferungsjahres aus dem Vertrag geworfen hat, um den Bonus nicht zahlen zu müssen.

Fazit

Das Angebot des jungen Stromanbieters almado-ENERGY kann sich aufgrund der kurzen Bearbeitungswege und Mindestvertragslaufzeiten sowie der günstigen Stromtarife und -preise sehen lassen. Neben zahlreichen normalen Stromtarifen hat der Anbieter auch diverse Ökostromtarife in petto. Die Internetseite ist übersichtlich gestaltet und verfügt über einen eigenen Stromtarifpreisrechner. Damit kann jeder Kunde mit wenigen Angaben seinen Wunschtarif ermitteln. Der freundliche Kundenservice ist über eine Hotline, per E-Mail oder Post erreichbar. Bleibt zu hoffen, dass die negativen Kundenmeinungen im Internet Einzelfälle sind und der Stromanbieter bemüht ist, gewisse Schwachstellen entsprechend zu bereinigen. Insgesamt erhält almado-ENERGY die Note „Gut“.

Ratgeber

almado-ENERGY Kündigungsfrist: Was ist bei der Kündigung wichtig

almado-ENERGY als Energieversorger bietet seinen Stromkunden gleich mehrere Tarife an, die sich nicht nur hinsichtlich ihrer inhaltlichen Details voneinander unterscheiden, sonde...

almado-ENERGY Abrechnung: Zählerstand mitteilen

Kunden von almado-ENERGY zahlen ihre Versorgungsabschläge auf Grundlage einer Verbrauchseinschätzung. Eine detaillierte almado-ENERGY Abrechnung erfolgt zum Ende jedes Vertrags...

almado-ENERGY Jahresabrechnung: Wann erhält man den Bonus?

Im Rahmen der Neukundengewinnung lockt almado-ENERGY mit einem Bonus. Um von diesem Preisvorteil zu profitieren, müssen jedoch wichtige Aspekte beachtet werden. Voraussetzunge...

Gas von almado-ENERGY: Bietet der Versorger auch Gas an?

Im Rahmen der Energieversorgung zu Discountpreisen haben viele Energieanbieter nicht nur den Billigstromsektor für sich entdeckt, sondern sind auch in den Gasmarkt eingestiegen....

Erfahrungen mit almado-ENERGY

ThomaS
Verifiziert
Samstag, 12 März 2016
AGB genau lesen. Anbieter gewährt Bonus nur, wenn nicht vor Abschluss des 1. Jahres gekündigt. Man muss also zwei Jahre im Vertrag bleiben, um den Bonus zu erhalten. Obwohl der Wechsel zum Nachanbieter problemlos klappte, erfolgt die Abrechnung am Ende erst nach 2,5 Monaten und nur per Scheck, wofür die Bank nochmal Gebühren nimmt. Tarifanpassungen nur per Mail. Kurz gesagt, dieser Anbieter ist nur dann günstig, wenn man auf alle Kleinigkeiten achtet und Abrechnungen gleich mit entsprechendem Nachdruck fordert.
Kater
Verifiziert
Samstag, 6 Dezember 2014
Versteckte Preiserhöhung innerhalb einer E-mail mit guten Nachrichten und vielen Bildchen. Aufpassen!
Thomas
Verifiziert
Dienstag, 2 Dezember 2014
Nachdem ich den Vertrag fristgerecht gekündigt habe, wurden die Abschlagszahlungen nicht mehr abgebucht. Ich hab das natürlich nicht gleich gemerkt. Daraufhin volles Programm: Verzug - Mahnspesen - Drohung mit Inkasso ... Dann war ich froh, als der Vertrag beendet war und wartete auf meine Abrechnung des Neukundenbonus. Die kam aber nicht. Dann das Unternehmen angeschrieben. Keine Resonanz. Dann die Schlichtungsstelle eingeschaltet. Plötzlich müssen sie Stellung beziehen. Jetzt behaupteten die doch glatt, ich würde an der Abnahmestelle ein Gewerbe betreiben. Bereits eine Photovoltaikanlage auf dem Dach, oder wenn man an einer anderen Adresse Apartments vermietet, das genügt denen dir einen Gewerbebetrieb zu unterstellen und die Zahlung des Bonus zu verweigern. Stromversorger die vor die Schlichtungsstelle gezogen werden, müssen eine Fallpauschale bezahlen. Zwischen 100 - 400 EUR. Um diese - für das Unternehmen - kostenpflichtige Schlichtung zu umgehen, verklagt dich dann almado bzw. jetzt die 365 AG. Eine Feststellungsklage genügt der Schlichtungsstelle nämlich, um dort das Verfahren einzustellen. Dann hast Du plötzlich die Klage am Hals und darfst beweisen, dass du kein Gewerbe betreibst. Wer hat darauf schon Lust? Ein Schelm wer hierbei böses denkt :-) Ich habe künftig keine Lust auf solche Spielchen und werde deshalb wieder meinen städtischen Energieversorger bevorzugen. Wettbewerb hin oder her. Dann bleibt das Geld wenigstens in der Region.
Diji
Verifiziert
Montag, 17 November 2014
Trotz Kündigungsbestätigung wurde der neue Anbieter abgelehnt. Wie kann so was passieren? Auf die Frage wieso, gibt es es keine Antwort. Weder telefonisch (nach 15min Warteschleifr aufgegeben) noch per Post oder Email erreichbar. Auf die Rechnung bin ich gespannt.
Ela You Bi
Verifiziert
Mittwoch, 29 Oktober 2014
Ohne nachvollziehbaren Grund verweigerte Almado die zugesagte Bonuszahlung. Die Begründung: "Ausweislich unseres Vertrages wird der Bonus ausschließlich Privatkunden gewährt. Für gewerblich genutzte Abnahmestellen besteht bei Privatstromtarifen kein Bonusanspruch.Nach unseren Unterlagen erfolgt an Ihrer Abnahmestelle jedoch auch eine gewerbliche Nutzung. Aufgrund dieses Umstandes besteht in Ihrem Falle kein Bonusanspruch." Ich bestehe natürlich auf meinen Bonus und Bitte um Klärung, wie Almado auf eine gewerbliche Nutzung kommen! Daraufhin die Antwort" "Sofern Sie der Ansicht sind, die Abnahmestelle werde ausschließlich privat genutzt, bitten wir darum, uns geeignete Belege hierfür zu übermitteln. Hierzu eignet sich beispielsweise die schriftliche Bestätigung Ihres zuständigen Finanzamtes." Also der Kunde soll einen Nachweis bringen? Wieso hat Almado denn etwa doch Keinen? Ist das etwa eine willkürliche Behauptung sich vor der Bonuszahlung zu drücken? Nach weiterem Schriftverkehr und Drohungen sich anwaltlich dagegen zu wehren erklärt sich Almado dann doch bereit die Bonuszahlung zu leisten. Diese Haltung veranlasste mich meinen Vertrag mit Almado per Email zum Vertragsende zu kündigen. Seitdem schicken wir uns Emails hin und her! Almado besteht auf "Eine formwirksame Kündigung (also in Schriftform) unseres Stromliefervertrages liegt uns bisher jedoch nicht vor", obwohl die Rechtsprechung in diesem Fall eine Kündigung per Email zulässt: Das OLG München (23 U 3798/11) hat festgestellt, dass eine EMail einem vereinbarten Schriftformerfordernis genügen kann, mit dem Ergebnis, dass ein Vertrag auch per EMail gekündigt werden kann – obwohl Schriftform in den Vertragsbedingungen vorgesehen war. Wenn aber die Notwendigkeit der Schriftform nur durch den Vertrag (von Almado) vorgegeben wird, gilt §127 BGB, der gerade niedrigere Ansprüche stellt. Im geschäftlichen Verkehr mit Verbrauchern wird man erst einmal davon ausgehen können, dass eine Kündigung per EMail regelmäßig möglich sein wird, so sehr man es vielleicht auch nicht wahrhaben möchte. Die Vergleichsportale haben diesen Anbieter öfters mit gut bewertet. In der Praxis sind Almado davon weit entfernt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 20 Oktober 2014
Billig Strom ist so gefragt wie nie zuvor. Da kann ich ebenfalls ein Lied davon singen. Am Anfang habe ich mir keine Gedanken über einen möglichen Stromwechsel gemacht. Im TV liefen die Werbe Spots hoch und runter. Eines Tages dachte ich mir dann O.K., an so einen Stromwechsel muss was dran sein und wie viel würde man überhaupt einsparen. Im Internet kursieren mehr als genug Stromanbieter, dabei ist mir besonders die almado-ENERGY aufgefallen. almado-ENERGY wirbt mit sensationellen Bonus wenn man 365 Tage in Belieferung ist. Ich rief bei der Kundenhotline an und schon Empfang mich sehr freundlich ein Servicemitarbeiter. Dieser hat mir dann die Tarife erläutert was ich für Vorteile habe. Als ich dann nach den Nachteilen fragte meinte der Herr, die gibt es bei uns nicht, wenn Sie zu uns wechseln gibt es nur Vorteile. Als größte Motivation sah ich den Bonus immer knapp 100 Euro Ersparnis, sein wir mal ehrlich, die kann jeder gut gebrauchen. O.k. entschied mich für den Vertrag bei almado-ENERGY. Bis hier hin lief alles super schnell. Die Umstellung an sich hat ebenfalls gut funktioniert, ich war jetzt glücklicher Kunde der almado-ENERGY. Ich hatte ein Jahr Zeit um mir zu überlegen ob ich wechseln würde. Als ich dann einen Brief zur Preiserhöhung bekam, stand für mich ein wechseln zu einen anderen Unternehmen fest. Ich richtet unverzüglich meine schriftliche Kündigung bei almado-ENERGY ein, dies geschah gut 4 Monate zuvor. Keine Reaktion auch nach zwei Wochen nicht. Bei einen Anruf im Kundencenter stellte sich heraus das nie eine Kündigung eingegangen ist. Also sendete ich nochmal die Kündigung per Anschreiben. Bei einer zwischenzeitlichen Zahlung an almado-ENERGY kam es zu einer Komplikation, dass Geld konnte nicht abgebucht werden da mein Arbeitgeber verzögert gezahlt hat. Prompt bekam ich ein schreiben von almado-ENERGY Fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzug. Ich dachte das kann nicht wahr sein. Wieder angerufen die netten Mitarbeiter vom Kundenservice gibt es jetzt nicht mehr nur Ausreden, dass dies alles mein Fehler sei. Ich wollte erklären ,dass ich das Geld nach gebucht habe jedoch wird dies nicht anerkannt und almado-ENERGY hält die Kündigung aufrecht und ich war gezwungen zur Schiedsstelle zu gehen, da ich um meinen Bonus betrogen wurde. Dort erfuhr ich, dass dies eine Masche von einzelnen Anbietern sei um den Bonus nicht zu zahlen. Jetzt bin ich wieder bei meinen Alten Stromversorger und werde keinen Wechsel mehr vornehmen. almado-ENERGY bewerte ich aus diesem Grund mit 1 von 5 Sternen. Ich kann nur raten die Finger davon zulassen. Bei einem Stromwechsel sollte man sich genau die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch lesen und aus dem Bauch heraus Entscheiden.
statiker98
Verifiziert
Freitag, 10 Oktober 2014
Ich habe nach fast 2 Jahren noch keine Abrechnung erhalten. Statt dessen erhielt ich heute einen Verrechnungsscheck von 131,48, statt des versprochenen Bonus von 450,00.
Ernst
Verifiziert
Donnerstag, 25 September 2014
Wie sich die Erfahrungen ähneln. Mir wollte almado den Bonus in der Jahresabrechnung unterschlagen mit der Begründung ich hätte eine PV-Anlage. 3 mal hat man die Schlussrechnung korrigieren müssen weil sie falsch war und dann hat man mir den Gutschriftsbetrag den ich per Scheck erhalten hatte, der auch zu wenig war, wieder auf dem Konto belastet, obwohl das Lastschriftsmandat bereits entzogen war. Die Lastschrift habe ich zurück gehen lassen. Jetzt bekomme ich eine Mahnung über diesen Betrag und eine Rücklastschriftgebühr. Der GF Antoine Beinhoff mit seinen Methoden sucht anscheinend noch seinen Meister. Ich kämpfe weiter.
Cebu
Verifiziert
Donnerstag, 11 September 2014
Minus: - Jahresabrechnung drei Monate nach Ablauf eines Jahres - kommentarlose Nichtauszahlung des Bonus (bei mir rund 600 EUR) - schleppende Bearbeitung der Widersprüche, zu nächst nur in sich wiederholenden Baukastensätzen - zitieren falscher, zwischenzeitlich geänderter Vertragsbedingungen - aktuell unzureichende Kulanzangebote (50 % meiner Forderung)
Holzwurm
Verifiziert
Dienstag, 9 September 2014
Abschlagszahlung ohne Berücksichtigung des Bonus! Keine Jahresabrechnung erstellt! Habe sie eingefordert, nicht erhalten. Nicht auf Inhalt der Schreiben eingegangen. Schiedsverfahren eingeleitet. Habe Frist gesetzt. Abschlagszahlungen ausgesetzt. Mahnungen mit Inkassoverfahren erhalten. Widerspruch eingelegt. Frist abgelaufen, keine Jahresabrechnung erhalten. Stromlieferungsvertrag gekündigt. Kündigung wurde abgelehnt. Rechtsanwalt beauftragt Jahresrechnung einzufordern. Almado hat jetzt mir gekündigt - fristlos. Jahresabrechnung geschickt allerdings ohne Bonus. Abrechnung abgelehnt. Über Rechtsanwalt eigene Abrechnung eingereicht. Rückzahlung gefordert. Heute kam Vorschlag auf "70,- € Rückzahlung ohne weiter Ansprüche", mit der Begründung einer PV-Anlage auf dem Dach. Hurra, Eigentor! PV-Strom wird nicht eigengenutzt. Ich mache weiter!. Mir stehen über 400,-€ zu! Holzwurm
blaufrin
Verifiziert
Freitag, 15 August 2014
Ich war vom 1.02.2013 bis 31.01.2014 Kunde bei almado-energy. Am 18.03.2014 kam die Schlussrechnung ohne dem zugesagten Bonus. Der Verrechnungsscheck kam in zugesagten drei Wochenfrist mit dem Hinweis, bei Einlösung sind alle weiteren Forderungen dann abgegolten. Meine weiteren Mahnungen wurden abgeblockt, almado behauptet auf meinem Dach befindet sich eine Photovoltaik-Anlage und das stimmt. Ich betreibe eine Solartherme zur Warmwasseraufbereitung. Ich schickte Fotos vom Dach und1-Kreiszähler meines Netzbetreibers und dies nützte auch nichts. Erst die schriftliche Bestätigung meines Netzbetreiber, von almado gefordert, kam 3.6.2014 die richtige Schlussrechnung mit Bonus, aber der Verrechnungsscheck dauerte nicht nur drei Wochen, wie zugesagt sondern bis zur 30.07.2014 und der Aussteller war jetzt 365AG
Jasmin Herder
Verifiziert
Dienstag, 5 August 2014
Auch mir wurde der Neukundenbonus nicht ausgezahlt. Eine schriftliche Begründung wurde verweigert. Jetzt habe ich im 2. Jahr gekündigt und eine Rechnung über den ausstehenden Betrag geschickt. Mal sehen. Der Tipp mit der Schlichtungsstelle Energie ist gut.
Fiedie
Verifiziert
Sonntag, 3 August 2014
Am Anfang alles hui, zum Schluß nur noch Pfui. Die Abschlagzahlung ist überhöht und kann nicht verändert werden, das ist die Grundlage der Preiskalkulation, d.h. über erhöhte Abschläge wird der günstige Preis kalkuliert, Bei Insolvens ist die Vorauszahlung weg. Bei Vertragsbeendigung wird von abbuchen auf Überweisung umgestellt. Keine Möglichkeit der Rücklastschrift. Der Rest heißt dann warten und beten. Ich bete seit Mai.
netmotive
Verifiziert
Dienstag, 8 Juli 2014
Almado Energy verschickt per email die Jahresabrechnung in der gleichzeitig erhöht wird. Sonderkündigung wird nicht anerkannt. Neukundenbonus wird nicht ausgezahlt. Hotline verschickt lieber allgemeine Erklärungen zur Abrechnung per mail und nach Möglichkeit erst zum Feierabend, damit ja keiner mehr anrufen kann.
Martin Köhler
Verifiziert
Donnerstag, 3 Juli 2014
Nach dreieinhalb Monaten immer noch keine Abschlussrechnung und vor allem auch keine Bonuszahlung von 270 Euro. Habe dann die Schlichtungsstelle Energie eingeschaltet und mir mit deren Hilfe mein Geld zurück erhalten. Mein nächster Stromanbieter wurde ohne Bonuszahlung ausgewählt: Mit dem Bonus wird man geködert, der dann aber nicht gewährt werden soll.
Guoqiu Fang
Verifiziert
Donnerstag, 3 Juli 2014
Ich habe auch sehr schlecht die Erfahrung gemacht. Der Neukundenbonus wird nicht berücksichtigt wird. Die Rechnung für das erste Jahr ist falsch. Emails keine Antwort, Telefon nicht erreichbar. Diesen Anbieter habe ich bereits gekündigt.
ruby49
Verifiziert
Donnerstag, 5 Juni 2014
Auch ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Neukundenbonus nicht berücksichtigt wird. Obwohl ich diese Firma bereits mehrfach angemailt habe, bekomme ich keine Antwort auf meine Mails. Diesen Anbieter habe ich bereits gekündigt und habe hoffentlich bei einem seriösen Anbieter meinen neuen Vertrag abgeschlossen. Also Almado nicht mehr.
mdrochw
Verifiziert
Dienstag, 27 Mai 2014
Vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2013 lieferte uns die Almado-Energy GmbH den Strom. Jedoch war sie nicht bereit, uns den über VERIVOX zugesagten 25% Neukundenbonus zu gewären. Unsere Schreiben dazu wurden ignoriert, worüber wir uns maßlos ärgerten. Wir meinen, dass eine seriöse Firma Schreiben von ihren Kunden beantworten sollte. Da Almado dieses nicht tat, müssen wir davon ausgehen, dass sie bewusst eine zugesagte Leistung verweigert. Inzwischen beliefert uns wieder der örtliche Stromanbieter. Aufgrund unserer Erfahrung werden wir nie wieder per Mausklick einen Vertrag abschließen. Das Verhalten von Almado ist uns nur einen Stern wert; denn nur der Bonus hätte uns einen günstigeren Strompreis beschert.
Gemuese
Verifiziert
Freitag, 23 Mai 2014
Ich habe bei almado einen Jahresvertrag abgeschlossen. Fristgerecht gekündigt, doch dann bekomme ich 2 Wochen vor Vertragsende die außerordentlich Kündigung, wegen Zahlungsverzug. Am gleichen Tag bekomme ich eine freundliche Zahlungserinnerung zu Zahlen bis 12.5.2014, Geld wurde aber schon am 10.5.14 überwiesen. Ich habe versucht jemand zu erreichen, keine Antwort. Wollen nur den Sofortbonus nicht bezahlen (650,00€) überhöhte Abschlagszahlungen , das doppelte als normal.
Roman33
Verifiziert
Mittwoch, 21 Mai 2014
Einmal bei Almado unter Vertrag und schon kommt nach einem Monat die erste Erhöhung (Kündigungsrecht vorhanden, jedoch Bonus weg und wer wechselt schon nach einem Monat?). Nach fast einem Jahr kam ein unverständlicher Brief. Bei Nichtbeachtung wird die Grundgebühr von € 6,- auf € 20,-!!! erhöht. Aber man ist dann 3 Jahre vor weiteren Erhöhungen geschützt ;-). Vertragsverlängerung dann unüblicherweise um ein!! weiters Jahr.
Manu Meßner
Verifiziert
Dienstag, 13 Mai 2014
Ich dachte eigentlich es klappt alles ganz gut, was haben die denn alle. Aber jetzt gehts mir genauso. Ich bekam vor 4 Tagen eine Mahnung, es fehle ein Abschlagsbetrag, obwohl ich alle Beträge bezahlt habe. Am Freitag überwies ich dann den Betrag und 4 Tage später bekam ich dann die Kündigung, 3 Wochen vor Lieferende. In meinen Augen eine Frechheit, da sie so den Bonus umgehen möchten. Ich werde einen Anwalt einschalten, das kann man sich nicht gefallen lassen.
Horst Herrmann
Verifiziert
Dienstag, 13 Mai 2014
Aktuell: Am 9.5. Mahnung datiert vom 7.5. mit Zahlungsziel 12.5. erhalten da Almado ohne Benachrichtigung von Lastschrift auf Selbszahler umgestellt hat. Da Wochenende konnte das Geld frühesten am 13.5. bei Almado sein. Am 13.5. Mitteilung daß der Vertrag zum 22.5. gekündigt ist. Nach 1 1/2 Stunden warten in der Warteschleife endlich einen Mitarbeiter dem ich die Sache schildern konnte. " Er kann da leider nicht machen muss er weitergeben. Soll in laufe der nächsten Woche bescheid bekommen was daraus wird. "
Ralf Losem
Verifiziert
Montag, 5 Mai 2014
Ich kann die Erfahrungen leider nur bestätigen. Durch schlechte Kommunikation erschwert Almado bewußt? die Nachvollziehbarkeit von Abschlagsanforderungen und Kontoständen. Abrechnungen erfolgen nicht zeitnah und basierend auf Schätzungen, obwohl Ist-Verbrauchswerte Almado vorlagen. Auch auf Kündigung wird nicht reagiert.
Achim Keltz
Verifiziert
Dienstag, 29 April 2014
Seit über 1 Jahr Kunde. Nur Ärger!! Zahlt den vereinbarten Wechselbonus (25 %) nicht aus. Abrechnung nicht korrekt. Obwohl nach 1 Jahr Guthaben, will almado-Energie nun den mtl. Abschlag um 30 % erhöhen. Hotline meldet sich nicht, auf schriftliche Anfragen nach Wochen mal ein nichtssagende Antwort (wenn überhaupt). Ich kann nur dringend abraten, bei almado-Energie oder 365 AG (almado-Energie ist eine 100 %-Tochter von 365 AG) einen Stromliefervertrag abzuschließen.
Carsten Neklie
Verifiziert
Donnerstag, 24 April 2014
Ich beziehe seit 01.02.2013 Strom von Almado-Energie. Eine Einzugsermächtigung habe ich nicht erteilt, ich zahle per Dauerauftrag. Da ich einen Vertrag mit einem Neukundenbonus (25%), über das Vergleichsportal Verivox, abgeschlossen habe, habe ich diesen Dauerauftrag auch nur füe ein Jahr eingerichtet,, man bekommt ja nach einem Jahr eine Jahresrechnung wo dann der Bonus gegengerechnet wird und man eine neue Abschlagzahlung bekommt. So dachte ich! Ab dem 1.Februar warte ich also auf meine Jahresrechnung und bekomme dann Mitte Februar eine E-Mail mit einer Zahlungserinnerung (Schreiben im Anhang um mehrere Tage RÜCKDATIERT!!). das ich doch bitte meinen Abschlag zahlen soll. Klärung per E-Mail (keine Antwort), Telefon (ewige Warteschleife) nicht möglich. Als ich mehrere Tage später doch noch durchgekommen bin hieß es dann, die kommt bei uns erst im Frühjahr. Kurz darauf habe ich dann erst mal den Monatsbeitrag überwiesen und bekam dann Post von dem Inkassounternehmen DTMI, ich möge doch bitte zahlen, + ca. 25€ Inkasso Gebühren. Eine Mahnung habe ich von Almado nie erhalten, die melden sich ja nicht! Ok, Inkasso und Almado angeschrieben, oh, das Postfach von DTMI ist ja direkt nur ein Nummer höher als von Almado, komischer Zufall. Inkasso meinen Kontoausszug zukommen lassen das bezahlt ist, Almado, per Einschreiben / Rückschein, aufgefordert mir endlich meine Jahresrechnung zukommen zu lassen, mit dem Hinweis das der März Abschlag erst mal nicht gezahlt wird. Nachdem ich dann doch Ende März erstmal wieder gezahlt habe (schlechtes Gewissen) kam promt von DTMI wieder eine Rechnung, diesmal um über 50€ Inkassogebühren (für März Rechnung), habe ich natürlich nicht bezahlt, ich hatte ja überwiesen. Jetzt, am 24.04. kamm erneut Post vom Inkasso, Almado hat sich seit der Zahlungsaufforderung natürlich überhaupt nicht bewegt um mal irgendetwas zu schreiben. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Ich rate aber davor ab bei denen einen Stromliefervertrag abzuschließen! In einem Forum habe ich genau diese Vorgehensweise bei mehreren Kunden von Almado gefunden!
Susanne
Verifiziert
Mittwoch, 23 April 2014
Email Kontakt ist sehr schleppend. Und Achtung, folgender Text ist eine Preiserhöhung um mehr als das doppelte, war für mich leider nicht ersichtlich! Grundpreise enthalten verbrauchsunabhängige, teils hoheitlich regulierte Entgeltbestandteile und Fremdkosten,auf deren Entwicklung wir nur begrenzt Einfluss haben. Dennoch können wir Ihnen bereits jetzt eine vollumfängliche Garantie auf den Grundpreis ab dem 02.01.2014 bis zum 31.12.2016 gewähren. Der monatliche Grundpreis wird in diesem Zeitraum bei 19,95 € fixiert und ist gegen jede Erhöhung abgesichert. Ihnen als Produktkunde im Tarif almado fair&einfach; garantieren wir diese Konditionen automatisch und unwiderruflich. Damit sind Sie daher vor jeglichem Grundpreisanstieg vollumfänglich geschützt.
Kaynovo
Verifiziert
Dienstag, 11 März 2014
Der Wechselprozess ging problemlos vonstatten. Das "böse Erwachen" begann in Form von völlig überhöhten Abschlägen zu Beginn der Vertragslaufzeit. Am Ende der Vertragslaufzeit zeigte die Erstellung der Endabrechnung, sowie die Auszahlung des bestehenden Guthabens das ganze Ausmaß der Unseriosität des Anbieters: Die Endabrechnung dauerte 6 Wochen. Hierin wurde jedoch nicht der vereinbarte Neukundenbonus berücksichtigt! Mehrmalige Nachfragen per Email und Telefon brachten kein Ergebnis. Erst nach Anruf einer Schlichterstelle, Drohung mit rechtlichen Schritten und nach Nachweis durch Vertragsmodalitäten wurde die korrekte Endabrechnung mit Neukundenbnus erstellt. Der angekündigte Verrechnungsscheck ließ weitere 3 Wochen auf sich warten.
Justitiar
Verifiziert
Freitag, 7 Februar 2014
Ich habe mit Almado/365AG sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Dieser Stromanbieter hat trotz großen Versprechungen große kriminelle Energie aufgewendet, um mich abzuzocken! Die Masche von Almado ist es, den Vertrag unrechtmäßig vor Vertragsende zu kündigen, um den Bonus nicht zahlen zu müssen. Das ist auch in meinem Fall so abgelaufen. Dann hat er eine dubiose Lastschrift erstellt ohne Begründung, obwohl die Einzugsermächtigung storniert worden war. Die diesbezüglichen Anfragen per E-Mail wurden gar nicht oder nur unvollständig und nicht sachbezogen beantwortet. Telefonisch ist der Service nicht zu erreichen. Es ist schon über 6 Wochen eine Telefonendlosschleife geschaltet, so dass ein Kontakt nicht zustande kommen kann. Auch Schreiben an die Geschäftsführer und Vorstände führten zu keinem rechtmäßigen Vertragsabschluss. Eine vertragsmäßige Schlussrechnung mit Bonusvergütung wurde abgelehnt.
Harry385
Verifiziert
Montag, 23 Dezember 2013
almado ist, aus Kundensicht, ein schwieriger Partner. Die Anfragen per E-Mail werden gar nicht oder unvollständig beantwortet. Telefonisch ist der Service nicht zu erreichen. Die vereinbarten Abschlagszahlungen wurden bei mir bereits zu Vertragsbegin erhöht. Der Einspruch meinerseits wurde nicht beantwortet. Da ich die Abschlagszahlung nicht erhöt hatte, habe ich umgehend eine Mahnung mit 6,50 € Gebühren erhalten. Nach nunmehr fast 14 monatig Vertragslaufzeit habe ich weder eine Jahresabrechnung noch die Gutschrift des Bonus erhalten. Die hiezu verschickten E-Mails wurden/werden erneut nicht, oder unvollständig beantwortet. Ich werde in Kürze fristlos kündigen.
Engel2013
Verifiziert
Mittwoch, 11 Dezember 2013
Seit 3 Wochen versuche ich den Anbieter zu erreichen. Per Mail und telefonisch. Es gibt keine Antwort und kein durchkommen. die Bewertung ist folglich entsprechend
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Samstag, 13 April 2013
Wollte von Almado weg Wechsel wegen Preiserhöhung (auserordendliches Kündigungsrecht ) erst hies es, nicht vor Vertragsende, dann keine Reagion auf Mails mit Hinweis auf Vertag. Daraufhin Einschreiben mit Rückschein an Firma und parallel an alle Vorstände Persönlich. Dann kam Kündigung aber nicht wie im Vertrag geschrieben und gewünscht zum Erhöhungstermin, sonder sofort. So fällt Bonus weg und der für die Firma langsam erhöhte Aufwand. Habe es dann so gelassen da Stromverbrauch aus privaten Gründen stark gesunken war, wären des Abrechnungszeitraums.Firma verlangte von Anfang an sehr hohe Abschläge höher als Vorgänger bei niedrigeren Vertragspreisen. Die Firma kann nicht empfohlen werden da Sie ihre eigenen Verträge nicht einhält. Keinen Stern geht aber bei Euch nicht.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 31 Einträgen an

almado-ENERGY Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
almado-ENERGY Erfahrungen
Testergebnis

Gut

Benutzerbewertung
4,1 / 5

Bewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
31

Testbericht Quellen

check24.de
2.250 Bewertungen

TOP 25 Alternativen