primastrom Erfahrungen & Bewertungen 2022

1,9 / 5 bei 
93 Bewertungen
primastrom Siegel

primastrom ist ein Energieanbieter mit Firmensitz in Berlin. Das Unternehmen gehört zur ebenfalls in Berlin beheimateten primaholding GmbH. primastrom wurde im Jahr 2011 als Stromdiscounter gegründet. Der Energieanbieter stellt keinen eigenen Strom her, sondern kauft den Strom auf dem Energiemarkt ein und gibt ihn dann an die Verbraucher weiter. Die Angebote gelten ausschließlich für private Haushalte. Das Unternehmen ist bundesweit aktiv, aber nicht an jedem Ort verfügbar. Über die Homepage der Firma können Interessenten herausfinden, ob ihr Wohnort beliefert wird. Die Verträge beinhalten teilweise Preisgarantien für die gesamte Vertragslaufzeit. Die Zahlung erfolgt über regelmäßige monatliche Abschläge und eine jährliche Abrechnung.

Wie setzt sich die primastrom Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde primastrom mit 1,9 von 5 bewertet. Basierend auf 93 primastrom Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren primastrom Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
13
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
8

Testbericht Quellen

sitejabber.com
65 Bewertungen

primastrom im Test - Note: Befriedigend

Das in Berlin ansässige Unternehmen existiert seit 2011 und bietet seinen Strom ausschließlich für Privat- und Geschäftskunden mit einem maximalen Strombedarf von 30.000 kWh pro Jahr an. Gemäß der Discounter-Philosophie gibt es keine unterschiedlichen Tarife, auch Interessenten mit Wärmepumpen, Nachtspeicherheizungen und anderen Sondertarifformen werden von primastrom ausdrücklich nicht bedient. Diesen Nachteilen soll dafür ein günstiger Strompreis gegenüberstehen. Ob das Unternehmen dieses Versprechen einlösen kann, haben wir in unserem Test untersucht. Hier verraten wir Ihnen auch, ob und wann sich ein Wechsel zu primastrom rentiert – oder ob ein konventioneller Anbieter nicht doch die bessere Wahl ist.

Primastrom in Stichworten:

  • Discount-Anbieter ohne eigene Produktion
  • Bundesweites, aber nicht flächendeckendes Angebot
  • Keine Tarife für Wärmepumpen, etc.
  • Abwicklung nur online und per Telefon
  • Nur ein Tarif

Die Auswahl: Mager

Primastrom versteht sich als günstiger Anbieter, der seinen Preisvorteil vor allem aus dem vereinheitlichten Massengeschäft zieht. Das Unternehmen kauft große Mengen Strom am Strommarkt ein und verkauft ihn an seine Kunden weiter, was nach eigener Aussage zu günstigen Preisen führen soll. Die Schattenseite dieses Discounter-Konzepts ist die mangelnde Auswahl zwischen verschiedenen Tarifen. So gibt es weder für Stromabnehmer mit Schwachlast-Tarifen noch für Kunden mit Wärmepumpen oder Nachtspeicherheizungen überhaupt ein Tarifangebot von primastrom. Ein kleiner Trost: primastrom gewährt eine zwölfmonatige Preisgarantie, so dass sich der Preis nicht laufend erhöhen kann.

Die Verfügbarkeit: Vereinzelt

Zwar bietet primastrom seine Tarife bundesweit an, jedoch ist bei weitem nicht jeder Postleitzahlenbereich auch vom Angebot abgedeckt. Eine Stichprobe zeigt große weiße Flecken auf der Deutschlandkarte, die offenbar nicht einmal Metropolen wie Frankfurt ausnehmen. Ob primastrom überhaupt im eigenen Postleitzahlbereich seinen Strom anbietet, lässt sich über den Tarifrechner auf der Website herausfinden. Der zeigt anhand des geschätzten Verbrauchs neben dem Arbeitspreis und der Grundgebühr auch gleich den konkreten monatlichen Abschlag mit an.

Die Preise: Kein Schnäppchen

Sicherlich auch aufgrund der in den letzten Jahren stark gestiegenen Umlagen zur Förderung erneuerbarer Energien kann primastrom mit seinen Preisen keinen deutlichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz erzielen. Die Arbeitspreise liegen im Mittelfeld des Marktes, lediglich der monatliche Grundpreis liegt etwas günstiger als bei vielen Mitanbietern. Allerdings gibt es auch Mitbewerber, die ganz auf eine Grundgebühr verzichten, ob sich das Angebot von primastrom also rechnet, muss im Einzelfall genau kalkuliert werden. Vergleichsrechner im Internet helfen dabei, den Tarifedschungel zu lichten.

Die Stromherkunft: Unbekannt

Über die Herkunft des verkauften Stromes schweigt sich die primastrom Webseite aus. Während viele andere Anbieter die entsprechenden Informationen gut auffindbar im Internet präsentieren, pflegt primastrom hier den gleichen Minimalismus wie bei den Tarifen. Die vom Unternehmen ausgelobte Verbraucherfreundlichkeit und professionelle Leistung bleibt hier leider auf der Strecke. Vor allem für ökologisch orientierte Verbraucher disqualifiziert sich primastrom damit selbst. Erklären lässt sich die fehlende Deklaration damit, dass das Unternehmen keine eigenen Kraftwerke betreibt, sondern auf das jeweils vorherrschende Angebot an der Strombörse zurückgreift.

Kontaktmöglichkeiten: Durchwachsen

Wer mit primastrom Kontakt aufnehmen möchte, soll in erster Linie zum Telefon greifen. Warum dafür allerdings eine 01806-Nummer zum Einsatz kommt, bleibt offen. Zwar werden Anrufe über diese Vorwahl pauschal pro Anruf und nicht nach Anrufdauer abgerechnet, für die überwiegende Anzahl der Anrufer dürfte eine normale Festnetzvorwahl trotzdem günstiger sein. Beim Fax wiederum wird auf eine normale Festnetznummer zurückgegriffen – warum also nicht auch für die Service-Hotline? Im Impressum findet sich darüber hinaus eine weitere Faxnummer die ebenfalls pauschal pro Verbindung abgerechnet wird, jedoch nach einem anderen Tarif. Kostenlose Alternative für Geduldige: Das Kontaktformular auf der Webseite.

Werbung: Alter Wein in neuen Schläuchen

Unfreiwillig amüsant gerät die Webseite von primastrom vor allem durch die Aussage, man habe eine neue Zahlungsweise entwickelt. Hinter dieser innovativen Neuentwicklung verbirgt sich offenbar nichts anderes als die altbekannte Zahlung in Abschlägen statt Vorkasse – ein Verfahren, das jeder seriöse Anbieter am Markt seit langem praktiziert. Verbraucherverbände warnen nicht ohne Grund davor, hohe Vorauszahlungen zu leisten. In der Vergangenheit gab es bereits mehrere Fälle, in denen Unternehmen nach Vorkasse für 12 oder gar 24 Monate insolvent wurden und das Geld der Kunden verloren war. Zum Verlust der Vorauszahlung kommt dann noch teurer Strom aus der Grundversorgung.

Wechsel zu primastrom: Komfortabel

Der Wechsel zu primastrom wird dem Kunden leicht gemacht: Das Unternehmen verspricht, alle Formalitäten für den Kunden zu erledigen, lediglich die letzte Stromabrechnung sei notwendig, denn darauf sind in der Regel alle notwendigen Informationen wie Jahresverbrauch und Zählernummer zu finden.

Fazit

Dem Berliner Unternehmen gelingt es trotz hoher Ansprüche an das eigene Produkt nicht, sich damit von Mitbewerbern abzuheben. Weder bei den Preisen noch beim Service finden sich herausragende Argumente, geschweige denn Alleinstellungsmerkmale, die primastrom aus der breiten Masse der Anbieter herausheben. Damit bleibt als entscheidendes Argument nur noch der Preis übrig – sofern man in einem Postleitzahlenbereich wohnt, der von primastrom versorgt wird. Selbst dann gibt es häufig Anbieter, die zum gleichen Preis ihre Hausaufgaben in Sachen Ökologie und Verantwortung besser gemacht haben und beispielsweise Strom aus erneuerbaren Energien anbieten. Für primastrom reicht es daher nur für die Gesamtnote „befriedigend“.

Erfahrungen mit primastrom

Ronny
Verifiziert
Montag, 7 Februar 2022
Im Jahre 2021 wurden von primastrom, ohne mich zu informieren, dreimal der Arbeits - und Grundpreis erhöht. Die Monatsabschläge blieben gleich, sonst wäre es mir aufgefallen. Die Jahresendabrechnung war gepfeffert. Nachzahlung 450 € und eine Erhöhung der Monatsabschläge von 58 € auf 250 €. Widerspruch und Kündigung lt. Sonderkündigungsrecht sind schon unterwegs.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 7 November 2018
Bin seit 3 Jahren hier und kann nichts negatives sagen. Die Abschläge passen, habe in der Regel 20,- Nachzahlung zu leisten. Die Handytarife wurden mir auch angeboten, fand ich aber nicht so interessant, weil kein Handy dabei war.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 9 Januar 2018
Alles prima, Abschlag passte perfekt zu meiner Jahresrechnung. Preiserhöhung gab es bei mir noch nicht.
Heike T.
Verifiziert
Dienstag, 7 November 2017
Wir sind ein 6 Personen Haushalt, da muss man auf jeden Euro achten. Deshalb sind wir auch total froh, bei primastrom gelandet zu sein. Mit dem neuen Stromtarif sparen wir nun einiges an Geld das wir statt dessen für Familienaktivitäten ausgeben können. :)
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 6 Oktober 2017
Im Vergleich mit anderen Anbietern sehr preiswert und die Telefonmitarbeiter sind auch freundlich
Mandy
Verifiziert
Sonntag, 18 Juni 2017
Seit einiger Zeit haben wir Strom von primastrom, nachdem wir uns so mit unserem letzten Anbieter herum geärgert haben. Der Wechsel hat zum Glück ohne Probleme funktioniert. Wir warten mal ab bis zur ersten Rechnung und werden dann wahrscheinlich auch noch Gas bei primastrom bestellen. Wäre echt praktisch, da der Papierkram dann ganz sicher etwas übersichtlicher wird.
Eliza
Verifiziert
Dienstag, 23 Mai 2017
Ich finde die Auswahl bei den Handytarifen spitze. Beruflich bin ich darauf angewiesen, gut erreichbar zu sein und nicht jedesmal die Telefonkosten im Hinterkopf zu haben. Daher habe ich mich für einen Tarif mit Flatrate fürs Festnetz und Mobilfunk entschieden. Die Verbindung ist immer super und die Rechnungen sind verständlich. Alles gut.
sommerwind
Verifiziert
Samstag, 1 April 2017
Bin durch einen bekannten zu Primastrom gekommen. Vom Herbst 2015 - bis 1.1.2017 hat der Wechsel gedauert. Im Laufe des Jahres 2016 habe ich den Vertrag widerrufen, nichts keine Reaktion, danach hatte ich gekündigt, auch nichts, danach habe ich nochmals gekündigt, kam auch nichts. Auf einmal kam Post das der Strom ab 1.1.2017 abgebucht wird. Januar wieder gekündigt und bis heute wieder keine Reaktion.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 8 Februar 2017
Hatte plötzlich einen Handyvertrag telefonisch abgeschlossen und es erfolgten Abbuchungen auf meinem Konto, für das es nur eine Einzugsgenehmigung für den Stromvertrag gab. Nach unendlichen Telefonaten und widersprüchlichen E-Mail Kontakten dann endlich nach einem Vierteljahr Ruhe. Danach erfolgten angebliche offene Forderungen, Mahngebühren Drohungen zum Stromvertrag. Habe dann einen Rechtsanwalt eingeschaltet. Der Erfolg: Konten alle ausgeglichen - es liegen keine Forderungen vor. Hat aber nur ein halbes Jahr gehalten. Dann wieder Forderungen mit Mahngebühren,die man mir leider erst zwei Monate später zugestellt hat, weil man sie uns nicht zustellen konnte. Schreiben wurde mit unserem Namen an die Adresse der Rechtsanwältin geschickt. Also wieder Rechtsanwalt und siehe da - Konten ausgeglichen. Das Spiel geht weiter. Heute wurden mir von meiner Rechtsanwältin wieder Schreiben zugesandt, weil ich postalisch nicht erreichbar bin mit unbegründeten Forderungen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 6 Februar 2017
Mitarbeiterin war sehr freundlich. Die Wartezeit beträgt maximal ein bis zwei Minuten.
Sabine
Nicht verifiziert
Montag, 23 Januar 2017
Ich bin mit Primastrom sehr unzufrieden. Man muss immer hinterher telefonieren, Antworten bekommt man keine, sondern es wird einem immer nur gesagt, bitte geben sie es schriftlich rein. Um eine Antwort zu bekommen muss man dann wieder hinterher telefonieren.
Yvonne Lepper
Nicht verifiziert
Donnerstag, 30 Juni 2016
Bis jetzt nur positive Erfahrungen und vor allem schnelle und korrekte Abrechnungen. Bei Fragen standen mir immer kompetente Mitarbeiter zur Seite. Außerdem positiv hervorzuheben: man kann DSL, Mobilfunk und Strom beim gleichen Anbieter abschließen und hat weniger Papierkram und Stress! Würde jederzeit wieder zu primastrom wechseln.
Ly.Ro
Nicht verifiziert
Donnerstag, 30 Juni 2016
Mit primastrom habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Sie haben ein vielfältiges Angebot zu fairen Preisen. Die Mitarbeiter des Kundendienstes sind sehr freundlich.
Weitenhak
Verifiziert
Dienstag, 29 März 2016
Mitarbeiter der Hotline haben keine Befugnis, Schriftverkehr sehr umständlich, führt nicht zu einer schnellen Klärung des Sachverhaltes (z.B. Anpassung der Abschlagszahlung), Jahresrechnung wurde ohne Abstimmung mit dem Kunden für 13 Monate berechnet. Nicht sehr kundenfreundlich
AndyU
Verifiziert
Donnerstag, 31 Dezember 2015
Der Strompreis stimmt, ist fast mit dem Vattenfall easy24 identisch, jedoch hat die Rechnungsabteilung keinen Überblick. Seit einem Jahr versucht man von meinem alten Konto abzubuchen und schickt mir immerwieder diverse Mahnungen und Abschaltdrohungen, obwohl ich von meinem neuen Konto einen Dauerauftrag eingerichtet habe und keinerlei Schulden habe bzw hatte. Scheinbar wissen die Buchhalter/Innen von Primastrom nicht, dass man Mahngebühren nicht vollstrecken kann und auch nicht zur Abschaltung führen. Im Septermber diesen Jahres, hatte ich ein angenehmes Gespräch mit einem Mitarbeiter von Primastrom. Alles wurde geklärt, ich hatte sogar meinen Vertrag verlängert, aber die Unfähigkeit der Rechnungsstelle macht wieder alles kaputt. ... Das erinnert micht etwas an die Geschäftsgebärden von Flexstrom...
Layer30
Verifiziert
Freitag, 14 August 2015
Bei einem Jahresstromverbrauch von 2500 kWh (kleine Wohnung, 2 Personen im Haushalt), hat mich fast der Herzanschlag getroffen als ich gesehen habe was ich bei Primastrom monatlich zahlen soll. Primastrom hat die monatlichen Abschläge in Höhe von 167,94 Euro errechnet. Die sämtlichen Bitten, die Abschlagshöhe anzupassen (durch mehrmalige Mitteilung des aktuellen Zählerstandes), blieben vergeblich. Da ich verweigert habe, weiter solche Monatsabschläge zu zahlen, wurde ich aus dem Vertrag rausgeworfen und werde aufgefordert, mehr als 200 Euro für Trennungsgebühren, RLS-Gebühren, Mahngebühren etc. zu zahlen.
Norman Grabe
Verifiziert
Freitag, 31 Juli 2015
Ich beziehe nun fast zwei Jahre den Strom von den diesen Anbieter und bin froh, wenn der Vertrag ausläuft. Was bringt einen der günstigste Preis, wenn die Firma nicht in der Lage ist, dass überschüssige Geld auszuzahlen. Ich lauf dem Unternehmen nunmehr schon über einen Jahr 300 Euro hinterher und bei der neuen Abrechnung im Juli sind diese 300 Euro nicht mal erwähnt wurden. In dem Abrechnungszeitraum August 2014 bis Juni 2015 sind ebenfalls 200 Euro Guthaben angelaufen, welche auf mein Konto fließen sollten, wohlgemerkt sollten. Der Telefonservice ist freundlich und nett, nur hilft er niemanden wirklich weiter, dass habe ich nach unzähligen Anrufen mitbekommen.
kathipetati
Verifiziert
Donnerstag, 26 Februar 2015
Ich habe seit knapp zwei Jahren primastrom bei mir Zuhause. Ich war immer sehr zufrieden und kann primastrom als Energielieferanten wirklich empfehlen. Folgende Punkte sind dabei besonders herauszuheben: - Servicequalität ist super, sehr freundliche und vor allem kompetente Mitarbeiter/innen - die Unterlagen (Verträge, Abrechnungen, etc.) sind transparent und verständlich - auch bei Kündigung wegen Auszugs wurde ich sehr zuvorkommend und freundlich beraten
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Montag, 20 Oktober 2014
Die Primastrom GmbH bietet eine Versorgung in mehreren Bereichen an. So kann für den eigenen Haushalt die Versorgung mit Strom, Festnetztelefonie und aktives Internet ermöglicht werden. Erfahrungsgemäß kann ich dieser Firma kein all zu gutes Feedback zu kommen lassen. Insgesamt bekommt das Unternehmen von mir drei von möglichen fünf Sternen. Ich habe Strom von diesem Anbieter bezogen. Im Detail ging es bei mir persönlich um eine Abbuchung von meinem Konto, welche nicht gerechtfertigt war. Viel schlimmer daran ist, dass ich das Geld erst nach langem Hin und Her wiederbekommen habe. Der Aufwand dafür war groß und ziemlich langwierig. Denn ständig erfolgte ein Briefwechsel und ich musste beweisen, dass dieser Abzug der geforderten Summe nicht richtig ist. Zu Beginn dieser Auseinandersetzung wurde nicht auf mein Schreiben reagiert. Im Endeffekt wusste der eine nicht was der andere macht. Insgesamt wirkte das Team sehr unprofessionell auf mich. Doch es wurde positiv für mich entschieden. Zuzüglich bekam ich als Entschädigung eine einmalige Auszahlung. Bis auf diese Angelegenheit verlief alles bestens. Meine Angaben beim jährlichen Ablesen wurden stets korrekt übernommen. Gleichzeitig konnte ich mich über eine Rückzahlung und Abstufung des monatlichen Gesamtbetrages freuen. Aus diesem Grund entschied ich mich, doch noch Kunde bei Primastrom zu bleiben.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 19 September 2014
Ich habe vorher Congstar gehabt, anschließend monatelang mit denen gekämpft und schließlich zur primastrom gewechselt. Seit da keine Probleme mehr! Netz hier bei mir ist zu 99% voll erreichbar. Kenne viele Leute die schon länger bei primastrom sind und alle super zufrieden! Sowohl mit Festnetz, also auch Mobilfunk.
Vera_N
Verifiziert
Donnerstag, 7 August 2014
Seid neun Monaten habe ich nun den prima Strom bei mir zu Hause. Mein Grund den Anbieter zu wechseln ist sicherlich der selbe wie bei vielen anderen auch, die zu hohen Preise der herkömmlichen Anbieter + Einfach und schnelle Bestellung via Online. + Günstiger Preis + Preisgarantie über 2 Jahre! + Zuverlässige Energieversorgung + Klar gegliederte und übersichtliche Rechnung Kann den Tarif nur empfehlen.
Miri83
Verifiziert
Donnerstag, 3 Juli 2014
Habe gerade erst einen Vertrag abgeschlossen. Ich möchte lieber nach einiger Vertragslaufzeit final bewerten. Preis / Leistung aber sehr positiv soweit.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Mittwoch, 25 Juni 2014
Die Bestellung ging reibungslos und die Webseite war verständlich. Ich war schon mal Kunde bei primastrom und kehre jetzt zu diesem Anbieter zurück.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 14 März 2014
Mir wurde der Anbieter von einem guten Bekannten empfohlen. Durch die hohen Preise in Hamburg habe ich mich nun durchgerungen und bin zu primastrom über die Internetseite gewechselt. Nach einer Woche bekam ich Post und kur darauf einen Termin, ab wann es losgeht. Hat gut 3 Wochen gedauert. Seitdem spare immerhin 8,- pro Monat! Danke und damit eine klare Empfehlung von mir.
Tino Delle
Verifiziert
Mittwoch, 19 Februar 2014
Unkompliziert und schnelle Abwicklung. Gute Preise, monatliche Zahlung, 2 Jahre Energiepreisgarantie. Was will man mehr? Einziger Wermutstropfen ist die 3 monatige Kündigungsfrist zum Laufzeitende. Da allerdings Preisanpassungen 6 Wochen vorher angekündigt werden müssen, hat man 14 Tage Sonderkündigungsrecht. Top Produkt!!!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Sonntag, 26 Januar 2014
bin seit November 2013 bei primastrom Kunde. Umstellung von vattenfall hat 3 Wochen gedauert, erster Abschlag wurde auch korrekt abgebucht. Bislang TOP! und günstig!!
Karoline B
Verifiziert
Mittwoch, 16 Oktober 2013
Seit mittlerweile 2 Jahren lebe ich in Berlin. Die Mietkosten sind in Berlin ja noch ganz in Ordnung, zumindest im Vergleich zu anderen Großstädten wie München oder Hamburg. Dazu ist es hier im Vergleich wirklich günstig, doch was mich schon anfangs störte, waren die hohen Strompreise, die ich bezahlen musste. Genau aus diesem Grund habe ich den Stromanbieter gewechselt. Dazu ging ich im Internet auf die Suche nach einem günstigen Stromanbieter, über den es möglichst viele positive Erfahrungsberichte gibt. Schon nach kurzer Zeit bin ich dann auf primastrom gestoßen. Über primastrom konnte ich fast ausschließlich positive Berichte lesen, sodass ich mich dann entschloss zu primastrom zu wechseln, denn der Preis war mehr als fair. Zudem kann man auf der Homepage von primastrom (primastrom) berechnen lassen, wie viel Stromkosten man haben wird, bei einem bestimmten Verbrauch, den man frei wählen kann. Der Stromanbieter ist wirklich überraschend günstig, sodass ich zunächst tatsächlich etwas skeptisch war. Aber es gab weder verstecke Kosten noch sonst irgendetwas zu bemängeln. Des Weiteren gibt es auch eine kostenlose Service- und Bestellnummer, die man auf der Homepage von primastrom findet. Dort wird man auf Wunsch auch beraten! Seitdem ich bei primastrom bin, bin ich absolut zufrieden. Ich kann euch diesen Stromanbieter nur weiterempfehlen, weswegen ich 5 von 5 Sterne für primastrom vergebe!
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 27 Einträgen an

primastrom Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
primastrom Erfahrungen
Testergebnis

Befriedigend

Benutzerbewertung
1,9 / 5

Bewertungen

5 Sterne
13
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
8

Testbericht Quellen

sitejabber.com
65 Bewertungen

TOP 25 Alternativen