Zuletzt aktualisiert: 21.10.2020

foodist.de Erfahrungen & Bewertungen 2020

Gourmets und Kenner von guten Speisen und Getränken sind bei foodist.de stets willkommen. Das Angebot ist sehr unterschiedlich und so können Kunden sich entweder mit der FOODIST Box überraschen lassen oder tolle Geschenkideen durchstöbern und bestellen. In der FOODIST Box befinden sich sechs bis acht hochwertige Lebensmittel von Manufakturen aus ganz Europa zum Probieren. Enthalten sind besondere Delikatessen, die im Einzelhandel kaum zu finden sind. Der Inhalt ist immer unterschiedlich und somit immer eine Überraschung. Hierbei handelt es sich um ein Abo Box, welche allerdings monatlich zum Monatsende gekündigt werden kann. Bei foodist.de finden Kunden ebenso tolle Geschenkideen für Hochzeit, Geburtstag oder Jubiläum.
Jetzt www.edeka24.de besuchen

Wie setzt sich die foodist.de Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde foodist.de mit 3 von 5 bewertet. Basierend auf 18 foodist.de Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren foodist.de Bewertungen angesehen werden.

foodist.de im Test - Note: Befriedigend

Einmal pro Monat kommt eine kleine Papp-Box von foodist.de ins Haus: vollgepackt mit Produkten aus den Küchen fremder Länder. Von der englischen Tomatensauce über französisches Nougat bis hin zu spanischem Honig oder italienischem Likör kann alles Erdenkliche enthalten sein. Beeinflussen kann der Kunde den Inhalt nicht – er muss sich überraschen lassen und bereit sein, Neues auszuprobieren. Leider schmeckt das nicht jedem und auch die Qualität der Waren überzeugt nicht immer. Bei einem Boxenpreise von um 25 Euro will ein längerfristiges Abo daher gut überlegt sein. Seit foodist.de dank Funk und Fernsehen noch bekannter geworden ist, hat außerdem der Service nachgelassen, berichten viele Kunden. Eine befriedigende Bewertung mit viel Entwicklungspotential nach oben für foodist.de im Test!

Für Feinschmecker und alle, die es werden wollen: die foodist.de Box im Überblick

  • Hochwertige Delikatessen aus dem Ausland in der monatlichen Überraschungsbox
  • Jeweils 6 bis 8 Produkte in der FOODIST Box pro Monat mit Begleitmagazin
  • Neu ab 2015: die Foodist Healthy Box mit einer weiteren Auswahl an Produkten
  • Gut sortierter Gourmetshop zum Nachbestellen der leckersten Produkte
  • Zahlung per Kreditkarte, Paypal oder Lastschrift für die Boxen
  • Abo-Laufzeiten zwischen einem und 12 Monaten üblich

Das foodist.de Konzept: Besonderes und Delikatessen aus aller Welt in einer Box

Überraschungsboxen haben in den letzten Jahren eine große Beliebtheit erlangt. Von Kosmetika über Lebensmittel bis hin zu Delikatessen kann man sich monatlich mit allem Möglichen überraschen lassen. Auch foodist.de bietet mit der foodist Box und ab August 2015 auch mit der Foodist Healthy Box eine monatliche Überraschung an – gefüllt mit Delikatessen aller Art. Besonders oft kommen dabei Süßigkeiten und auch Alkoholika in die Box – wer das nicht mag, wird von foodist.de wohl eher enttäuscht sein. Jede Box wird mit bestimmten Schlagwörtern definiert – wobei leider nicht jeder Artikel, der drin ist auch alle Faktoren erfüllen muss. Auf Kritik stößt auch die Umverpackung – als Geschenk ist die foodist.de Box leider nicht schick genug!

Der Inhalt einer foodist Box: jeden Monat aufs Neue bis zu acht unterschiedliche Produkte

Seit einigen Jahren gibt es sie: die FOODIST Box. Sie kann mit bestimmter oder unbefristeter Zeit abonniert werden und kommt jeden Monat direkt zum Kunden. Sie enthält sechs bis acht Produkte aus fremden Ländern – „hochwertige Delikatessen“ verspricht foodist.de. Eine Box im Wert von knapp 25 Euro enthält dabei mindestens Waren im Wert von 30 Euro und ein informatives Magazin. Die Produkte können einen Teil der folgenden Faktoren erfüllen: vegetarisch, Handmade, Gourmet, ohne künstliche Farbstoffe, ohne Gentechnik, exklusiv oder hochwertig. Welches Produkt welche Faktoren erfüllt und was üblicherweise in einer Box enthalten ist, verrät foodist.de auf der Homepage aber nicht.

Neue „Healthy Box“ auf foodist.de: ab August 2015 gibt’s eine zweite foodist Box

Mit der FOODIST HEALTHY Box wird das foodist.de Sortiment um eine weitere Box ergänzt, die sich auf die Fahnen schreibt, vor allem gesundheitsfördernde Lebensmittel und neue Food Trend Produkte zu enthalten. Von den folgenden Faktoren müssen deshalb bei jedem Produkte mindestens drei, aber nicht alle erfüllt sein: Vegan, Raw, ohne Gentechnik, ohne Zusatzstoffe oder ohne Konservierungsstoffe, Laktosefrei, Glutenfrei, Bio oder frei von raffiniertem Zucker. Wer sich wirklich gluten- oder laktosefrei ernähren muss, hat also eine Chance auf 1-2 neue Produkte, kann den Rest aber nicht genießen. Wer bei Ernährung nichts beachten muss, benötigt diese Produkte nicht.

So einfach geht’s: ein foodist.de Abonnement abschließen und monatlich genießen!

Wer sich für eine Box von foodist.de entschieden hat, kann ganz einfach auf der Homepage ein Abo abschließen. Zur Wahl stehen die beiden verfügbaren Boxen: foodist Box und foodist healthy Box. Hat man sich für eine der beiden Boxen entschieden, heißt es die Art des Abos auszuwählen. Es gibt Abos mit festen Laufzeiten. Wie so oft, sind die monatlichen Beträge umso niedriger, desto länger man sich bindet. Die Unterschiede sind mit einem bis vier Euro aber nicht allzu hoch. Wer sich ein ganzes Jahr an das foodist.de Abo bindet, erhält ein Zeitschriftenabonnement für ein Feinschmecker-Magazin gratis hinzu. Abonnements mit fester Laufzeit enden automatisch. Anders die Abos mit unbefristeter Laufzeit, welche im Schnitt etwas teurer pro Box sind. Sie müssen gekündigt werden.

Das Kleingedruckte auf foodist.de: Zahlung, Versand und Lieferung der Boxen

Bei foodist.de werden Abos mit befristeter Laufzeit im Voraus bezahlt! Das macht für 12 Monate eine stolze Summe von bis zu 300 Euro, welche per Kreditkarte, Paypal oder Lastschrift beglichen werden müssen bevor die Lieferung beginnen kann. Die Monatsboxen werden dabei ohne zusätzliche Versandkosten ausgeliefert, wenn man nach Deutschland oder Österreich liefern lässt. Wer jedoch Produkte aus dem Gourmetshop bestellt, muss bei einem Warenwert von bis zu 50 Euro zusätzlich knapp 5 Euro Versandkosten berappen. Die Versandkosten für Lieferungen in andere EU-Länder liegen deutlich höher.

Die foodist.de Bewertung: Idee super, Umsetzung okay aber Service mangelhaft

Die Meinungen über foodist.de sind schwer zu vereinheitlichen. Die Idee finden viele Kunden wirklich toll und interessant, mit der Umsetzung sind viele nicht zufrieden. Vor allem, weil nicht alle Produkte geschmacklich überzeugen, man häufig nicht alles mag und die Produkte einzeln im Internet bestellt in Summe günstiger wären, setzen Kunden ihr Abo nach einiger Zeit häufig nicht fort. Außerdem findet sich oft Kritik am schwer erreichbaren foodist.de Service.

Fazit

Einen Blick über den Tellerrand werfen – wer das nicht nur im übertragenen Sinne, sondern auch wortwörtlich gerne tut und sich für Lebensmittel und Delikatessen aus fremden Ländern interessiert, ist bei foodist.de genau richtig. Jeden Monat werden von den foodist.de Mitarbeitern sechs bis acht Delikatessen aus fremden Küchen ausgewählt und gut verpackt an die Kunden versendet. Vom Likör über Gewürze bis hin zu Knabbereien und Süßigkeiten ist alles dabei. Dabei kann der Kunde aber keine Auswahl treffen, sondern muss nehmen, was im Überraschungspaket enthalten ist. Untersetzt wird das Ganze von einer Jungunternehmer-Erfolgsgeschichte und umfangreichen Infos rund um das Thema Essen und Genießen. Eine tolle Idee – sagen die Kunden. Die Umsetzung erreicht aber derzeit nur eine „befriedigende“ Bewertung.

Erfahrungen mit foodist.de

17
Nicole
Verifiziert
Saturday, 22 December 2018
Ich war jetzt über ein Jahr Kunde bei foodist. Über die Ware kann ich nichts Schlechtes sagen. Aber der Kundenservice und die Kulanz sind wirklich schlecht. Leider hatte ich wegen mehrfachen Fehlern beim Versand mehrfach mit dem Kundenservice zu tun. Zuletzt weil der Adventskalender, den ich im September vorbestellt habe, zu spät und dann 2x an die falsche Adresse verschickt wurde. Das Gespräch mit dem Kundenservice war sehr unerfreulich und die Dame hat von vorneherein die Schuld bei mir gesucht und die Aussage, ich solle froh sein, dass man mir das Porto für den Rück- und erneuten Versand nicht in Rechnung gestellt hätte, hat dem ganzen wirklich die Krone aufgesetzt. Sehr schade - das Konzept gefällt mir gut, aber das war wohl die letzte Bestellung dort.
RitchieRich
Verifiziert
Saturday, 24 November 2018
Die Ware wurde nur zum Teil geliefert. Auf Anfragen per Mail wird nicht reagiert, der zurückzuzahlende Betrag fehlt seit Wochen. Ganz ganz schlechter Service, wenn man nicht einmal reagiert. Schlecht verpackt war alles außerdem.
Ian
Verifiziert
Sunday, 29 July 2018
Ich möchte an dieser Stelle weder die Waren noch die Lieferung beurteilen, sondern ausschließlich den extrem unfähigen Kundendienst beurteilen. Wir waren mehr als 3,5 Jahre Abonnent der foodist-Box. Dass der Kundendienst sehr schnell überfordert ist, hat sich bereits bei gelegentlichen Problemen mit Doppel-Abbuchungen und verzögerten Gutschriften bzw. falschen Lieferadressen gezeigt. Die Krönung war allerdings, dass ich eine Bestellung im Onlineshop getätigt habe, deren Warenwert knapp 60€ entsprach und somit versandkostenfrei war. Bei der Bezahlung wurden mir dann Gutschriften von Neukundenwerbungen abgezogen, sodass dann auf einmal wieder Versandkosten gezahlt werden sollten - was soll der Quatsch? Ich kenne keinen anderen Onlineshop, der seine Kunden durch die Einlösung von Gutscheinen schlechter stellt als ohne. Zumal ich keine Möglichkeit habe, auszuwählen, wie viele Gutscheine eingelöst werden sollen. Mehrere Anrufe bei der Hotline zeigten dann, dass diese inhaltlich nicht in der Lage war, das Problem zu verstehen. Auch versuche per Email scheiterten an der Inkompetenz der Hotline, die ständig Fragen beantwortet, die nicht gestellt wurden und gestellte Fragen entweder nicht liest oder Probleme hat, diese inhaltlich aufzulösen. Entnervt habe ich mein Abo gekündigt. Eigentlich Schade, denn die Produkte waren eigentlich immer recht gut und die monatliche „Überraschung“ beim Öffnen der Box hat uns auch gefallen.

Videos

foodist.de Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Befriedigend

3 / 5
Zum Anbieter

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Befriedigend

3 / 5
Zum Anbieter