Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die AIDAdiva Bewertung zusammen?

AIDAdiva BewertungenDurchschnittlich wurde AIDAdiva mit 4.02 von 5 bewertet. Basierend auf 3.856 AIDAdiva Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren AIDAdiva Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit AIDAdiva (4)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Donnerstag, 16. Oktober 2014

    Die Diva gehört zu den älteren Schiffen der Flotte. Das war mir bei der Buchung nicht bewusst, spielt bei den Kritikpunkten anderer Reiseteilnehmern durchaus eine Rolle. Als Reisebegleitung einer älteren Dame hatte ich Vorbehalte vor Kreuzfahrten allgemein und AIDA klang in meinen Ohren wie Cluburlaub – auch nicht meine bevorzugte Urlaubsvariante.
    Unsere Reiseroute verlief von Sharm el Sheik durch den Suezkanal mit Stippvisiten in Limassol, Mykonos, Rhodos, Marmaris und Endpunkt Kreta.
    Rein technisch gesehen gehört die Diva nicht zu den ganz großen Kreuzfahrtschiffen: 13 Decks, 1025 Kabinen, 7 Restaurants, diverse Bars und ein Wellness-Bereich. Ich habe dennoch ein paar Tage benötigt, um mich zu orientieren.
    Mein erster überraschender Eindruck war, dass es auch an Seetagen gemütliche Ecken auf dem Schiff gab, in die man sich zurückziehen konnte. Das Gefühl, (fast) alleine auf der Terrasse zu sitzen, mit einer Tasse Kaffee und Blick auf das unendliche Meer, ist schon einzigartig.
    Wir hatten aus Preisgründen eine Innenkabine auf Deck 8. Sie sind klein, aber sehr praktisch eingerichtet. Das Badezimmer ist allerdings nicht für Übergewichtige geeignet, da doch sehr eng. Der fehlende Ausblick hat mich wider Erwarten kaum gestört, ich habe aber bei der nächsten Fahrt lieber eine Balkonkabine gebucht. Dort machte ich die Erfahrung, dass Innenkabinen bei hohem Wellengang doch auch ein Vorteil sein können.
    Die Buffetrestaurants waren qualitativ sehr gut. Bedenkt man, dass sich es doch um eine „Massenabfertigung“ handelt, verstehe ich Kritiken hier nicht. Unser Besuch im Rossini hat uns auf jeden Fall nicht davon überzeugt, dass sich der recht hohe Aufpreis lohnt. Problematisch sind die Buffetrestaurants aus einem anderen Grund: Eigentlich hat man keine andere Wahl, als sich vor Öffnung in die Schlange der Wartenden zu stellen. Da die AIDA kein All-inklusive-Konzept hat und Getränke während der Mahlzeiten im Preis inbegriffen sind, gehen die Gäste einfach nicht. So ist es sehr schwer, später noch einen Platz zu bekommen. Pingelig ist es auch, auf den Kabinen kein Wasser gratis hinzustellen.
    Die Route war natürlich geprägt durch die beeindruckende Fahrt durch den Suezkanal. Alle anderen Orte waren sicherlich auch interessant, wenn man sie vorher noch nicht besucht hat. Die doch sehr überteuerten Ausflüge müssen nicht sein. Mit etwas Planung, kann dies günstiger selbst organisiert werden.
    Hinsichtlich einer Bewertung schwanke ich zwischen 3 und 4 Sternen. Die Diva ist schon etwas angestaubt, das Konzept verbesserungsfähig, der Service, von einigen Ausnahmen abgesehen, sehr gut, Essen sehr gut, Unterhaltung gibt es für fast jeden Geschmack.
    Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Donnerstag, 16. Oktober 2014

    Auf meiner Wunschliste stand immer schon eine Kreuzfahrt, da ich diese Art zum Reise faszinierend finde und es meiner Meinung nach einmal etwas Besonderes ist und sich vom klassischen Pauschalurlaub abhebt. Leider haben Kreuzfahrten daher aber auch ihren Preis. Von meiner Frau habe ich zu meinem runden Geburtstag eine Reise mit einem AIDA Schiff, genauer gesagt der AIDAdiva geschenkt bekommen. Da es eben ein Geschenk war, kann ich nichts zur Buchung, Preis etc. sagen. Für uns ging es nach Dubai, da ich die Insel immer schon einmal sehen wollte! Nach einer Flugreise waren wir sehr erschöpft und froh, dass die Kabine sauber und schön eingerichtet war. Die AIDAdiva gehört wie ich gelesen habe zu den kleineren Schiffen von AIDA, wer aber wie ich zuvor noch nie auf einem Kreuzfahrtschiff war, wird das Schiff trotzdem als sehr groß empfinden. An Bord gab es alles, war das Herz begehrt, Restaurants, Poolanlagen, Clubs, Shoppingmöglichkeiten, Kosmetikstudios etc., wir haben allein zwei Tage damit verbraucht, uns einmal alles anzusehen! Die Preise an Bord sind recht hoch, ich war froh, dass wir ein All Inklusiv Angebot hatten. Das Personal war auch recht zuvorkommend, mit Englisch hat man keine Probleme gehabt. Ich weiß nicht ob es an unserem Zeitraum oder an der Route lag, aber leider haben wir die AIDAdiva ein wenig als Partyboot in Erinnerung. Ich dachte, Kreuzfahrten sind eher etwas für Familien mit Kindern oder älteren Paaren, aber da habe ich mich anscheinend getäuscht, die Anzahl an jungen Leuten war sehr hoch und leider hat man auch nachts in der Kabine noch Musik gehört. Sonst war es aber wirklich eine Traumreise mit tollen Orten, nettem Service, schönem Angeboten an Bord und viel gutem Essen! Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Samstag, 21. Dezember 2013

    Trotz ursprüngliche Vorbehalte hat mich meine erste Kreuzfahrt auf der Aidadiva im Dezember 2013 überzeugt. Wenn man eine Kabine mir größerem Balkon hat, dann kann man auch dem Trubel im Poolbereich entkommen. -
    Unlauter ist der Vorverkauf von Cocktailgutscheinen, mit denen ein Cocktail statt 7,20 € nur 5,50 € kostet. ABER: bei den mehrmal täglich durchgeführten "2 für 1"-Aktionen kostet der Cocktail dann nur noch 3,60 €. -
    Die Landausflüge sind grundsätzlich (zu) teuer. Wenn man sich zuhause schon eingehend informiert, kann man vor Ort mit dem Taxi und/oder zu Fuß viel Geld sparen.
    Fahrt Orient 1 im Dezember 2013
    Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

AIDAdiva im Test - Note: Sehr gut

AIDAdiva Testbericht
Die AIDAdiva wurde 5 Jahre nach dem ersten Schiff der AIDA Cruises in Wismar in Auftrag gegeben, im Jahr 1999. Getauft wurde sie am 4. Mai 2002 von der Frau des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder. Ihr Schwesterschiff ist die AIDAaura, mit der sie fast komplett übereinstimmt. Im Jahr 2011 und 2012 wurde die AIDAdiva umgebaut, eine Maßnahme, welche die Reederei bei allen Schiffen regelmäßig durchführt, um sie auf dem neuesten Stand zu halten. Das 202,85 m lange Schiff mit 28,1 m Breite bietet auf 12 Decks Platz für mehr als 600 Kabinen. Verglichen mit den neueren Schiffen der AIDA-Flotte, ist sie eines der kleineren Kreuzfahrtschiffe.

Das Angebot im Überblick:

  • Testsieger beim ADAC
  • Vielzahl von Entertainment und Sportangeboten
  • Zertifizierte Qualität
  • Freundlicher Service
  • Funktionale Kabinen
  • Kulinarische Vielfalt

Zertifizierung: internationale Standards als Maßstab

Seit 2006 ist AIDA Cruises nach hochwertigen internationalen Standards zertifiziert. Damit wird auch der AIDAdiva die Einhaltung der besten Standards bei internationalen Kreuzfahrtschiffen bescheinigt, was die Sicherheit, die Qualität, den Umweltschutz und die soziale Verantwortung angeht.

Sicherheit: Testsieger beim ADAC

Sicherheit hat Priorität bei AIDA Cruises. Das zeigt sich schon daran, dass das „Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie“ den Schiffen der Linie ein „Ship Security Certificate“ ausgestellt hat. Damit gibt sich die Reederei allerdings nicht zufrieden. Auch die AIDAdiva unterliegt den Regeln des sogenannten ISPS-Codes, der von der UN-Seeschifffahrtsorganisation stammt. Um den eigenen Ansprüchen nachzukommen, setzt AIDA Cruises bei der AIDAdiva und ihren Schwesterschiffen auf weitere eigenständig entwickelte Standards wie Ausbildungs-, Service- und Beschwerdemanagement. Im Jahr 2012 testete der ADAC 10 Kreuzfahrtschiffe verschiedener Reedereien im Hinblick auf den Sicherheitsfaktor, darunter auch die AIDAdiva und die AIDAbella. Diese beiden Schiffe konnten am meisten überzeugen und bekamen ein „Sehr gut“ erteilt.

Unterhaltungsangebote: Sport, Tanz, Shows und Wellness

Wer die zahlreichen Animations- und Sportangebote der AIDAdiva nutzt, muss keine Langeweile befürchten. Für sportliche Betätigung ist im Fitnessstudio, auf dem Joggingparcours oder im Golfsimulator ebenso gesorgt, wie beim Volleyball oder in einem Sport- bzw. Tanzkurs. Das Spa lädt dazu ein, die Seele in der Sauna baumeln zu lassen. Der Kids Club mit einem Abenteuerland und eigenem Pool richtet sich an 3 bis 11 Jährige, während die neue Waikiki Lounge mit dem hawaiianischen Ambiente nur für Teenager gedacht ist. Die Shows an Bord sind familientauglich. Vom Musical bis hin zur Comedy wird hier immer wieder variiert. Tanz ist auf diversen Decks möglich, nicht nur in der „Anytime Bar“.

Unterbringung: eine saubere Sache

Die Kabinen der AIDAdiva sind nicht sehr geräumig, bieten aber zwei Leuten genügend Platz. Zudem sind sie funktionell ausgestattet und zeugen von guter Sauberkeit. Ein kleines Bad mit Dusche gehört zu jeder der mit Fernseher, Telefon und kostenlosem Safe ausgestatteten Kabinen.

Gastronomie: große Auswahl für jeden Geschmack

Wechselnde Themenbuffets im Calypso Restaurant und Markstände im Markt Restaurant bieten auf Wunsch immer wieder Abwechslung beim Essen. Die beiden Restaurants sind, im Gegensatz zum Gourmet-Restaurant, inklusive. Am Pool Grill gibt es zudem Barbecue. In den 5 unterschiedlichen Bars lässt es sich in stilvollem Ambiente gemütlich mit einem Drink beisammensitzen.

Service: Freundlichkeit überall

Die AIDA Reederei bekam 2012 das „Goldene Siegel für Servicequalität“ verliehen. Dabei konnte sie viele andere Kreuzfahrtreedereien hinter sich lassen. Zudem wählten zufriedene Kunden das Unternehmen im größten Service-Ranking Deutschlands als kundenfreundlichstes Kreuzfahrtunternehmen im Bezug auf den Service aus. Das deutschsprachige Personal ist freundlich und schafft Abhilfe, wo Beschwerden vorliegen.

AIDAdiva Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Die AIDAdiva ist nicht mehr das neueste Schiff der AIDA Cruises, wird aber durch regelmäßige Wartung und Erneuerung in der Werft den Ansprüchen der Passagiere angepasst. Kulinarisch bleiben mit den 3 Restaurants und dem Pool Grill keine Wünsche offen. Überzeugend ist auch der freundliche Service, der sich Problemen rasch annimmt. Viel Wert wird auf Sicherheit gelegt. Dies zahlte sich 2012 aus, als der ADAC die AIDAdiva mit der Note „Sehr gut“ zum Testsieger aus 10 Schiffen wählte, gemeinsam mit einem weiteren AIDA Liner. Zwischen den Landgängen ist an Bord für genügend Abwechslung gesorgt, sowohl bei den erwachsenen Urlaubern als auch bei Kindern und Teenagern jeden Alters. Auch unsere Testredaktion zeichnet die AIDAdiva mit der Note Sehr gut aus.

Videos (2)

AIDAdiva Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen AIDAdiva Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.aida.de

AIDAdiva Website Screenshot

Die AIDAdiva wird seit 2007 von AIDA auf seinen Kreuzfahrten eingesetzt. Es wird auch als Clubschiff bezeichnet und ist das erste Schiff der Sphinx-Klasse. Diese Schiffe sind mit 1025 Kabinen sehr viel größer als die älteren Modelle des Kreuzfahrtunternehmens und bieten bei voller Belegung Platz für bis zu 2500 Passagiere. Sie können zwischen Innenkabinen und Außenkabinen mit und ohne Balkon wählen. Außerdem gibt es Kabinen mit vier Betten und einige große Suiten mit einer Größe zwischen 25 und 30 Quadratmetern. Die AIDAdiva war das erste Schiff, auf dem ein sogenanntes Theatrium angelegt wurde. Dieser Bereich im Inneren dient der Unterhaltung und ist mit einer Glaskuppel abgedeckt.