ARCD Erfahrungen & Bewertungen 2023

3,8 / 5 bei 
9 Bewertungen

Der ARCD (Auto- und Reiseclub Deutschland) ist ein Automobilclub mit Sitz in Bad Windsheim. Mit mehr als 100.000 Mitgliedern gehört der eingetragene Verein zu den größten Automobilclubs in Deutschland. Gegründet wurde der Club im Jahr 1928 unter dem Namen „Kraftfahrervereinigung Deutscher Lehrer KVDL“. Zwischenzeitlich hieß der Verein dann „Kraftfahrervereinigung Deutscher Beamter KVDB“. Erst seit den 1990er Jahren gibt es keine Zugangsbeschränkungen mehr. Nicht nur Automobilbesitzer können von den Leistungen des Clubs profitieren. Jedes Mitglied bekommt einen Schutzbrief, der unter anderem europaweit bei allen Reisen gültig ist, ganz unabhängig davon, welches Reisemittel verwendet wird. Der Schutzbrief umfasst zudem alle Fahrzeuge, die das Clubmitglied besitzt. Als Alternative wird unser aktueller Testsieger AvD.de empfohlen.

Wie setzt sich die ARCD Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ARCD mit 3,8 von 5 bewertet. Basierend auf 9 ARCD Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ARCD Bewertungen angesehen werden.

Bewertungen

5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
2

Erfahrungen mit ARCD

Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 23 Dezember 2022
Kontaktaufnahme funktionierte auch zur Randzeit sofort; schnelle Beratung über Möglichkeiten der Weiterreise; Nachfrage, ob alles geklappt hat. Sogar Übernahme der Kosten für ein Hotelzimmers, das ich zum Improvisieren benötigte. Sehr schnelle Erstattung der Kosten innerhalb eines Tages. Uneingeschränkte Empfehlung!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 16 August 2022
Wir sind mit dem Wohnmobil in Frankreich liegen geblieben. Die Werkstatt in Frankreich, zu der das Fahrzeug abgeschleppt würde, sah sich wegen Personalmangel außer Stande, das Fahrzeug zeitnah zu reparieren bzw. auch nur anzusehen. Wir wurden vom ARCD laufend telefonisch betreut. Letztlich blieb nur der Rücktransport des Wohnmobils übrig. Der ARCD hat unsere Rückfahrtkosten mit dem Zug incl. Übernachtung übernommen und kümmert sich um den Rücktransport des Wohnmobils. Auch die Mitarbeiter am Telefon waren freundlich und kompetent. Alles vorbildlich und so, wie man es sich wünscht. Dafür volle 5 Sterne
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Freitag, 13 Juli 2018
Ich bin seit über 25 Jahren Mitglied im ARCD und davor lange im ADAC. Der ARCD ist im Vergleich mit anderen Automobilclubs nicht zu toppen, der Service ist mehr als sehr gut. Vignette bestellt, zwei Werktage später ohne Porto bei mir, das Urlaubspaket ist unschlagbar und bei den vielen anderen Fragen und Aktionen (Türöffnung, Beteiligung an einem Parkschaden) kann ich nur sagen: In diesem Club fühle ich mich gut aufgehoben und kann ihn nur weiterempfehlen. Liebe ARCD´ler, vielen Dank für Eure tolle Arbeit!
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Dienstag, 13 März 2018
Einfach guter Service, vor allen das Urlaubspaket, das jährlich abrufbar ist, gefällt mir sehr gut. Pannen- und Abschleppdienst musste ich bisher ein mal nutzen, hat alles topp funktioniert.
Oliver Schömann
Verifiziert
Samstag, 4 März 2017
Der Fall: Mein Vater (83) hatte einen Unfall -glücklicherweise nur mit Sachschaden- und daraufhin sowohl Führerschein als auch Fahrzeug abgegeben. Nun wollte die Werkstadt unseres Vertrauens die Abschleppkosten über den ARCD abwickeln. Seither werden wir fast wöchentlich angeschrieben, um irgendwelche Unterlagen beizuschaffen, die wir gar nicht besitzen, zur Zeit ist es die Abmeldebescheinigung des Fahrzeugs. Jeder Versuch, dem ARCD mitzuteilen , wo sich diese befinden (nämlich in der angesprochenen Autowerkstadt), ist erfolglos. Man ist noch nicht einmal willens, einen simplen Anruf zu tätigen. Im Gegensatz dazu funktioniert beim ADAC immer alles problemlos, schnell und unbürokratisch. Aber der ARCD scheint nur aus inkompetenten (und ausnehmend unfreundlichen) Sellelfurzern zu bestehen. Und das schreibe ich als Mitarbeiter einer Stadtverwaltung. Entsprechende Schlussfolgerungen sind jedem selbst überlassen.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 21 April 2016
Ja, es gibt billigere. Aber im ARCD sind alle Fahrzeuge des Mitglieds versichert. Ich habe 4 Fahrzeuge. Eines fährt mein Sohn. Das ist mitversichert. Bei den meisten günstigeren Anbietern, müsste sich mein Sohn selber versichern, weil nur das Mitglied, nicht die Fahrzeuge versichert sind. Deshalb habe ich gerade die Mitgliedschaft beantragt. Beim Preisvergleich muss man immer im Kleingedruckten die Leistungen lesen und mit dem abgleichen, was man benötigt. Pauschale Aussagen sind hier unsinnig...
Hannes
Verifiziert
Montag, 4 April 2016
Nach 15 Jahren Mitgliedschaft gekündigt. Nach 14 Jahren brauchte ich zum ersten Mal Pannenhilfe, da ich 48,3 km Luftlinie vom Wohnort entfernt war, wurde mir kein Leihwagen gestellt. Nach Hinweis auf meine langjährige Mitgliedschaft und den Hinweis, dass lediglich 1,7 km zum Wohnort "fehlen" würden, wurde mir auf die "höfliche" bayerische Art (nur mühsam zu verstehen), ob ich nicht zuhören würde, 50 km wären eben 50 km. Ach ja, der Abschleppdienst wird übrigens nach Wegstrecke berechnet. Weiterhin ist der Mitgliedsbeitrag mit 79,50.-€ mittlerweile völlig überteuert, vor allem wenn man bedenkt, dass keine eigene Fahrzeugflotte unterhalten wird. Für die einjährige Reisebeilage (ein kleiner Reiseführer mit Karte), werden aber auch noch 3,90.-€ an "freiwilligem" Porto verlangt. Ich habe gekündigt.
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 31 Dezember 2015
Seit über 25 Jahre im ARCD. Nur positive Erfahrungen gesammelt. Das beste ist 2 mal im Jahr die kostenlose Prüfung des Autos durch die DEKRA
Gastautor
Gastautor
Verifiziert
Donnerstag, 28 August 2014
Wenn man beim ARCD (Auto-und Reiseclub Deutschland) Clubmitglied wird, ist man ähnlich wie beim ADAC mit einer Art Schutzbrief für alle auf das Mitglied zugelassenen Fahrzeuge einschließlich Krankenrücktransport und Fahrzeugrücküberführung abgesichert. Der Mitgliedsbeitrag ist vergleichsweise teuer (79,80, wenn man nicht im öffentlichen Dienst beschäftigt ist). Positiv an dem Automobilclub ARCD ist die umfangreiche Unterstützung, die man für Reisevorbereitungen bekommt und auch die Möglichkeit, gleich im hauseigenen Reisebüro zu buchen und 3 Prozent Ermäßigung zu erhalten. Weiterhin bekommt man über den Club günstige Versicherungen angeboten, die auch entsprechende Prämien-Nachlässe beinhalten. Eher schlechter ist die Übersichtlichkeit der Homepage zu bewerten, keine gute Gestaltung und wenig brauchbare Information pro Seite. Hier gibt es für den ARCD großen Handlungsbedarf, die Servicefreundlichkeit des Internetauftritts sollte bedeutend verbessert werden können. Positiv hingegen sind die kostenlosen Fahrzeugschecks zu werten, die der 1928 gegründete Automobilclub anbietet. Ärgerlich hingegen der fehlende Schlüsseldienst und das die Leistungen des ARCD nur europaweit angeboten werden. Wenn man viel in Europa verreist, im öffentlichen Dienst beschäftigt ist und sehr großen Wert auf Unterstützung bei den jeweiligen Reisevorbereitungen legt, ist man trotzdem im ARCD goldrichtig. Ist man jedoch eher ein Sparfuchs und mehr weltweit auf Achse, gibt es deutlich bessere Alternativen.
Zeige Eintrag 1 bis 50 von 9 Einträgen an

ARCD Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
ARCD Erfahrungen
Testergebnis

Benutzerbewertung
3,8 / 5

Bewertungen

5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
2

TOP 25 Alternativen