RaceChip eintragen: Mit welchen Kosten sollte der Kunde rechnen?

Wer sich entschließt, einen Chip von RaceChip zu erwerben, um entweder die Motorleistung zu steigern oder den Verbrauch an Sprit zu senken, muss bei der Kaufentscheidung nicht nur den unmittelbaren Preis des Teils berücksichtigen, sondern auch die Folgekosten. Diese fallen vor allem dafür an, um den Chip von RaceChip eintragen zu lassen.

Dabei gilt es das Folgende zu berücksichtigen:

  • Wenn ein Teilegutachten vorliegt, ist es wesentlich günstiger, als wenn dies nicht der Fall ist
  • Für viele Chips liefert RaceChip ein Teilegutachten mit
  • Im Zweifel sollte man sich bereits vor dem Kauf erkundigen, ob der Chip mit Teilegutachten ausgeliefert wird oder nicht

Weitere Aspekte beim RaceChip Eintragen

Wenn man über die RaceChip Eintragen Kosten nachdenkt, sollte auch berücksichtigt werden, dass sich durch den Chip jede Menge Kraftstoff einsparen lässt. Nach den Angaben, die RaceChip auf seiner Homepage macht, liegt der mögliche Einspareffekt bei bis zu einem Liter auf einhundert Kilometer. Bei einer Modellrechnung sollten daneben auch der Kraftstoffpreis und die voraussichtliche Fahrleistung des Autos während seiner Restnutzungsdauer einfließen. Stellt man den so ermittelten Wert der Einsparung den Anschaffungskosten des Chips sowie die erforderlichen Kosten für die Teileintragung gegenüber, lässt sich leicht beurteilen, ob das Chip-Tuning auch finanziell vorteilhaft ist.

Webseiten Vorschau: www.idealo.de

Testergebnis

/ 5

Bewertungen

5 Sterne
14
4 Sterne
3
3 Sterne
2
2 Sterne
2
1 Sterne
3

Testbericht Quellen

trustedshops.de
1.429 Bewertungen
play.google.com
519 Bewertungen
de.trustpilot.com
446 Bewertungen
itunes.apple.com
73 Bewertungen

TOP 5 Alternativen