Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die Unitymedia Bewertung zusammen?

Unitymedia BewertungenDurchschnittlich wurde Unitymedia mit 3.82 von 5 bewertet. Basierend auf 82.793 Unitymedia Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Unitymedia Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Unitymedia (115)

  • Bewertung: 4

    Freitag, 30. August 2019

    Schon seit Jahren Unity Media Kunde. Keine größeren Störungen ab und an mal im Upload etwas langsam. Im großen und ganzen binn ich mehr als zu frieden.

  • Bewertung: 5

    Mittwoch, 21. August 2019

    Hatte aus gesundheitlichen Gründen meinen Vertrag gekündigt. Jetzt, nach einem Jahr Pause bin ich wieder Kundin von Unitymedia.

    Die telefonische Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst stellte mich sehr zufrieden. Vor allem hatte mich die sensibilisierte und freundliche Beratung durch den Kundendienst überzeugt. Ich möchte danke sagen und das Unternehmen weiterempfehlen.

    K.Sch.
    Mehr anzeigen

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Donnerstag, 28. Februar 2019

    Der beste Anbieter für schnelles und stabiles Internet. Andere Anbieter haben gegen Unitymedia keine Chance!

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

Unitymedia im Test - Note: Sehr gut

Unitymedia Testbericht
Unitymedia ist ein Kabelnetzbetreiber, der in Hessen und Nordrhein-Westfalen aktiv ist. Über das Kabelnetz bietet Unitymedia seinen Kunden einen Telefonanschluss, einen Internetanschluss und einen Fernsehanschluss aus einer Hand an. Somit kann ein Kunde bei Unitymedia ein komplettes Paket für die moderne Kommunikation nutzen, wenn er dies möchte.  Allerdings kann jede Leistung auch einzeln bezogen werden. Seit 2012 bietet Unitymedia durch eine Kooperation mit Telefónica Deutschland auch Mobilfunk im O2-Netz an. Abgesehen vom Mobilfunk bietet Unitymedia seine Leistungen nur in Hessen und Nordrhein-Westfalen an. Durch die Vereinigung mit Kabel BW unter dem Dach des US-Unternehmens Liberty Global im Jahr 2010 hat sich für die Marke Unitymedia nichts geändert.

Das Unitymedia-Angebot im Überblick

  • Kabelfernsehen
  • Schneller Internetzugang
  • Telefonanschluss
  • Diverse Kombinationen aus den obigen Leistungen.

Gute Netzabdeckung

Insgesamt erreicht Unitymedia 8,4 Haushalte. Die Zahl der TV-Kunden ist deutlich größer als die Zahl der Internet- und Telefonkunden, aber es wird erwartet, dass sich diese Zahlen angleichen im Laufe der nächsten Jahre. Wenn bereits ein Kabelanschluss von Unitymedia für das Fernsehen vorhanden ist, kann ein Umstieg auf Telefon und Internet völlig unkompliziert erledigt werden. Mobilfunkkunden profitieren von der guten Abdeckung des O2-Netzes im gesamten Bundesgebiet.

Erstklassige Netzqualität

In neutralen Tests ist mehrfach die hohe Qualität des Kabelnetzes von Unitymedia bestätigt worden. Mit Download-Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s bekommen die Unitymedia-Kunden sehr viel Leistung für ihr Geld. Wer Highspeed-Internet nutzen will, kommt derzeit nicht an einem Kabelanschluss vorbei. Fast alle potentiellen Anschlüsse sind bereits mit EuroDOCSIS 3.0, dem derzeit schnellsten Standard für Internetverbindungen im Kabelnetz, ausgestattet. Das führende Fachmagazin „connect“ attestierte dem Unitymedia-Netz nach einem ausführlichen Test die Note „sehr gut“.

Flexible Paketstruktur

Ein großer Vorteil des Unitymedia-Angebots ist, dass jeder Kunde sich genau die Leistungen aussuchen kann, die er benötigt. Einige Kunden wollen z.B. nur einen schnellen Internetanschluss, andere möchten ausschließlich Kabelfernsehen nutzen. Preislich sind Kombipakete wie Unity3Play sehr attraktiv, so dass sich ein Preisvergleich lohnt, wenn die enthaltenen Leistungen bisher von einem anderen Anbieter bezogen werden.

Maximale Leistung nicht billig

Wer bei allen Optionen die beste Variante wählt, landet am Ende bei einem recht hohen Betrag. Mit einem sinnvoll zusammengestellten Paket ist der Endpreis allerdings absolut konkurrenzfähig im Vergleich mit der Konkurrenz. Zudem sind die Basis-Angebote im Internetbereich besser als die meisten Premium-Angebote anderer Provider.

Sinnvolle Kostenstruktur

Der Kunde kann aus relativ vielen Varianten wählen. Nicht jeder benötigt z.B. einen Internetanschluss mit 150 MBit/s. Es ist problemlos möglich, einen günstigen Tarif mit Basis-Leistungen auszuwählen, so dass die monatlichen Kosten niedrig bleiben. Ebenso kann aber auch ein Kunde, der auf maximale Leistung Wert legt, die leistungsstärksten Leistungen kombinieren. Bei der Einrichtung werden z.T. Gebühren fällig. Darüber wird der Kunde gut informiert und es ist empfehlenswert, diese Gebühren bei der Kalkulation zu berücksichtigen.

Ordentliche Kundenberatung

Auf der Webseite von Unitymedia wird der Kunde transparent über die Leistungen informiert, so dass es oftmals gar nicht nötig ist, eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen. Allerdings bietet Unitymedia auch einen Live-Chat zu den üblichen Bürozeiten und einen Telefonberatung an. Beide Services machen einen guten Eindruck, aber es ist sinnvoll, zunächst Infos auf der Webseite zu sammeln, um dann mit gutem Hintergrundwissen ein Beratungsgespräch zu führen.

HDTV als sinnvolle Option

Gegen eine kleine monatliche Gebühr können die Unitymedia in den Genuss von HD-Fernsehen kommen. Leider ist es bisher üblich, dass die Anbieter dafür einen Aufpreis verlangen und auch Unitymedia macht da keine Ausnahme.

Viele Extras beim Kabelfernsehen

Die Kunden können verschiedene Programmpakete bei Unitymedia wählen. Die hauseigene Videothek ist zwar noch nicht besonders üppig gefüllt, aber es gibt einige sehr gute Filme im Angebot. Pay-TV ist auch möglich. Das ist gerade für Sport-Fans wichtig, denn viele Sportereignisse werden heutzutage nur noch im Bezahlfernsehen übertragen.

Unitymedia TV Programm

Das Unitymedia TV Programm ist sehr umfangreich. Das konkrete Unitymedia Fernsehprogramm hängt davon ab, welches Programmpaket der Kunde gebucht hat. Zum üblichen Standard gehören die großen öffentlich-rechtlichen und privaten Sender. Darüber hinaus kann der Kunde aber auch ganz andere Programme buchen, z. B. um US-Serien in der Erstausstrahlung zu sehen. Im deutschen Pay-TV werden brandneue Filme gezeigt und große Sportereignisse übertragen.

  •  Elektronischer Programmführer (EPG)
  •  Fernsehzeitschriften
  •  Senderinfos im Internet
  •  TV-Programm im Videotext

Der Elektronische Programmführer ist eine digitale Variante der Fernsehzeitschrift. Der Zuschauer kann ganz einfach mit der Fernbedienung das aktuelle und künftige Programm recherchieren. Das funktioniert intuitiv und schnell. Alternativ gibt es aber auch immer noch die klassischen Fernsehzeitschriften, die Sender-Homepages und den Videotext als Infoquellen.

Es ist nicht nötig, nach „Fernsehprogramm Unitymedia“  im Netz zu suchen, denn mit dem EPG ist es sehr viel einfacher, die Unitymedia Fernsehprogramme zu überschauen. Wenn es nur um das Programm eines einzelnen Senders geht ist auch der Videotext sehr hilfreich. Allerdings haben nicht alle Programme einen Videotext. Dann kann auch ein Blick in eine Fernsehzeitschrift oder auf die Sender-Homepage helfen. In der Regel reicht aber der sehr leistungsfähige EPG vollkommen aus.

Unitymedia Mobil Netz

Unitymedia ist vor allem als Kabelanbieter bekannt. Aber das Unternehmen ist schon seit einer Weile auch auf dem Mobilfunkmarkt aktiv und hat mit Unitymedia Mobil eine sehr interessante Option im Angebot. Der Kunde bekommt auf Wunsch auch ein Unitymedia Handy, der Kunde hat also die Möglichkeit, beim Abschluss eines Vertrags günstig ein Markenhandy zu erwerben. Zudem gibt es auch einen Surfstick für das Notebook und andere mobile Endgeräte. Aufgrund der günstigen Tarife ist das Unitymedia Netz eine veritable Alternative für viele Handynutzer.

  •  diverse Tarife für unterschiedliche Nutzerprofile
  •  nur drei Monate Kündigungsfrist
  •  Kombination mit anderen Paketen (Internet etc.) möglich

Insgesamt kann ein Kunde bis zu fünf SIM-Karten über sein Konto laufen lassen. Damit sollte auch der aktivste Mobilnutzer problemlos auskommen. Die Tarifprofile reichen vom Wenig- bis zum Vielnutzer. Zudem sind je nach Tarif Flatrates und SMS-Pakete zusätzlich buchbar, z. B. für Kunden, die sehr viele SMS schreiben. Das mobile Internet ist schnell und es ist möglich, das monatlich festgelegte Volumen gegen eine kleine monatliche Gebühr deutlich zu erhöhen. Erst wenn das Highspeed-Volumen aufgebraucht ist, beginnt die Unitymedia Drosselung. Unitymedia bietet nicht nur Mobilfunkdienste an, sondern auch Festnetz, Internet und Fernsehen.

Da liegt es nahe, nicht nur ein Unitymedia Handy zu haben, sondern auch noch die anderen Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Das hat zum einen den Vorteil, dass alle Dienste aus einer Hand kommen und zum anderen ist der Paketpreis besonders günstig. Bei der Auswahl des Handytarifs sollte der Kunde sich an seiner bisherigen Handynutzung orientieren. Ein späterer Wechsel des Tarifs ist immer möglich, aber die meisten Nutzer sind am besten mit Flatrates bedient, auch weil dann die Kostenkontrolle optimal ist. Auf der Webseite von Unitymedia können sich Interessierte darüber informieren, ob die gewünschten Dienste an ihrem Wohnort angeboten werden.

Unitymedia Jugendschutz - PIN für die Eltern

Die Unitymedia Jugendschutz PIN ist eine sehr sinnvolle Einrichtung, denn sie erlaubt es Eltern, bestimmte Programme für ihre Kinder zu sperren. Das funktioniert sehr zuverlässig, denn es ist in der Praxis so gut wie unmöglich, die PIN zu knacken. Allerdings kommt es auch schon einmal vor, dass die Eltern die Unitymedia Jugendschutz PIN vergessen, z. B. weil sie die Nummer lange nicht verwendet haben. Das ist aber kein Problem.

  •  Noch einmal das Gedächtnis in aller Ruhe bemühen.
  •  Eine eventuell gemachte Notiz suchen.
  •  Den Kundenservice von Unitymedia anrufen.

Es ist immer besser, die PIN nicht zu notieren, denn jedes Schriftstück kann von den Kindern gefunden werden. Falls Eltern die PIN doch aufschreiben, sollten sie den Zettel an einem sicheren Ort aufbewahren, z. B. in einer Geldkassette oder im Portemonnaie. Noch besser ist es allerdings, die PIN im Gedächtnis zu behalten. Wenn das Gedächtnis aber einmal versagen sollte, gibt es immer noch den Kundenservice, der umgehend eine neue PIN anlegen kann.

Eltern haben heute die Möglichkeit, mit der Unitymedia Jugendschutz PIN einen effektiven Kinder- und Jugendschutz zu praktizieren. Das wird vielleicht beim Nachwuchs nicht immer auf Begeisterung stoßen, aber das ist auch nicht das Ziel. Der Unitymedia Jugendschutz ist denkbar einfach und funktioniert sehr gut. Zudem muss niemand Angst haben, dass der Receiver aufgrund einer vergessenen PIN nicht mehr nutzbar wäre. Jeder vergisst einmal etwas und Unitymedia steht dem Kunden bei einem Problem mit der PIN sofort hilfreich und unkompliziert zur Seite.

Unitymedia Hardware: kaufen oder mieten

Ein Kabelanschluss offeriert dem Kunden die Möglichkeit, viele verschiedene Programme zu nutzen. Damit dies reibungslos funktioniert, muss allerdings die entsprechende Hardware vorhanden sein, insbesondere für den Empfang von HD-Programmen über Unitymedia HDTV. Die meisten Kunden verwenden dazu eine Unitymedia HD Box bzw. einen Unitymedia HD Receiver.

  • Unitymedia HD Box bzw. HD Receiver
  •  alternativ: Unitymedia CI Modul
  •  optional: Unitymedia HD Recorder

Moderne Fernseher, die CI-tauglich sind und einen eingebauten DVB-C Tuner haben, können Unitymedia auch ganz ohne Box oder externen Receiver nutzen und zwar über das Unitymedia CI Modul. Auf der Homepage von Unitymedia kann der Kunde recherchieren, ob sein TV-Gerät für die Verwendung mit einem modernen CI-Modul geeignet ist. Hinsichtlich der Qualität spielt es keine Rolle, welche der angebotenen Lösungen ein Kunde wählt, um Unitymedia HDTV auf seinem Fernseher zu nutzen. Mit einem Unitymedia HD Recorder ist es möglich, beliebige Sendungen in HD-Qualität aufzunehmen und abzuspielen.

Unitymedia bietet die Hardware zur Miete und zum Kauf an. Beide Optionen haben Vor- und Nachteile. Der Mietpreis ist bei allen Geräten in Relation zum Kaufpreis sehr niedrig, so dass es sich nicht unbedingt lohnt, einen Kauf zu tätigen. Zudem ist bei einem Defekt am Gerät Unitymedia als Besitzer verantwortlich und muss für eine Reparatur bzw. Ersatz sorgen. Allerdings gibt es auch Kunden, die Wert darauf legen, die komplette Hardware selbst zu besitzen. Die Voraussetzung für den HD-Empfang ist ein digitaler Kabelanschluss und natürlich ein HD-Fernsehgerät. Die Bildqualität ist bei HD deutlich besser. Da mittlerweile sehr viele HD-Sender vorhanden sind, lohnt sich der Umstieg unmittelbar und nicht nur langfristig.

Unitymedia: Neue HD Sender

HDTV steht für High Definition Television. Das ist ein hochauflösender Fernsehstandard, der in den letzten Jahren eingeführt worden ist. Irgendwann werden wahrscheinlich alle Sender nur noch in HD ausgestrahlt, aber bis dahin kann es noch dauern. Die Liste der Unitymedia HD Sender umfasst die wichtigsten großen deutschen Sender und dazu gehören auch ARD und ZDF. Die HD-Option muss bei Unitymedia zusätzlich zum Programmpaket gebucht werden.

  •  wesentlich bessere Bildqualität
  •  sehr niedrige Gebühr für HD
  •  nur mit HD wird moderner Fernseher optimal genutzt

Eine HD-Option ist grundsätzlich nur dann sinnvoll, wenn der Fernseher HD beherrscht. Bei neuen Geräten ist das der Standard, aber bei älteren Geräten nicht. Alte Röhrenfernseher sind in der Regel nicht für HD-Fernsehen geeignet. Ob ein Fernseher HD-tauglich ist, steht in der Bedienungsanleitung. Beim Kauf eines neuen Fernsehers ist es immer sinnvoll nachzufragen, ob HD in vollem Umfang unterstützt wird. Mit HD-Sendern und einem guten Fernseher macht das Kabelprogramm zweifellos noch ein bisschen mehr Spaß.

Die Liste der HD-Sender wird kontinuierlich erweitert und zudem ist sie auch abhängig von den aktuellen Programmpaketen. Interessierte können sich jederzeit auf der Webseite von Unitymedia informieren, ob und in welchen Paket Unitymedia WDR HD, Unitymedia ZDF HD und andere Sender angeboten werden. Wenn Unitymedia neue HD Sender in sein Angebot aufnimmt, kann der Kunde dies sofort auf der Übersichtsseite zur HD-Option erkennen. Die Zahl der HD-Sender wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen.

Unitymedia HD Option - Qualität für wenig Geld

HD ist der Fernsehstandard, der das alte PAL-Fernsehen komplett abgelöst hat. Die Bildqualität ist beim HD-Fernsehen wesentlich besser als beim alten PAL-Standard und deswegen haben sich z. B. die öffentlich-rechtlichen und viele private Sender dazu entschlossen, ihr Programm in HD auszustrahlen. Kunden, die bei Unitymedia HD nutzen wollen, müssen die HD-Option buchen, die gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung gestellt wird.

  •  Wenn ein HD-tauglicher Fernseher vorhanden ist.
  •  Wenn ein Kunde die volle Leistung seines modernen Fernseher nutzen will.
  •  Wenn vom Kunden HD-Sender genutzt werden.

Ohne HD-taugliches TV-Gerät ist die Unitymedia HD Option uninteressant. Nur wenn das Endgerät dazu in der Lage ist, ein modernes HD-Bild anzuzeigen, kann diese überlegene Technologie ihre großen Stärken ausspielen. Der Kunde kann dann mit HD Unitymedia die Qualität seines modernen Fernsehers ausnutzen. Gerade auf großen Flachbildschirmen ist der Qualitätsunterschied zum herkömmlichen PAL-Fernsehen frappierend. Da die HD-Option nur wenige Euro zusätzlich zum gebuchten Paket kostet, gibt es auch kein vernünftiges finanzielles Gegenargument.

Die HD-Option wäre für einen Kunden, der ausschließlich Sender ohne HD-Unterstützung nutzt, unsinnig. Aber solche Kunden gibt es kaum, denn viele große und wichtige Sender haben längst auf HD umgestellt. Neukunden sind deswegen gut beraten, die HD-Option zu prüfen und gleich mit zu bestellen. Kunden, die einen alten Fernseher entsorgen und ein modernes HD-Gerät bekommen, können jederzeit die HD-Option hinzu buchen. Das ist am einfachsten über das Internet zu erledigen, aber auch eine telefonische Bestellung ist problemlos möglich.

Unitymedia HD Modul

Unitymedia hat eine ganze Reihe von HD-Sendern im Portfolio. Damit der Kunde HD-Fernsehen nutzen kann, muss er allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllen. In jedem Fall benötigt er ein Fernsehgerät, das HD überhaupt darstellen kann. Aber das alleine reicht noch nicht aus, denn ein Fernseher ohne Receiver kann kein Programm empfangen. Manchmal reicht aber auch schon ein einfaches HD-Modul aus.

  •  HD Receiver Unitymedia
  •  Unitymedia HD Modul
  •  HD Recorder Unitymedia

Mit dem HD-Modul ist es möglich, auf den Receiver zu verzichten. Jedoch ist nicht jedes Fernsehgerät für ein sogenanntes CI-Modul geeignet. Unitymedia hat auf seiner Webseite eine recherchierbare Datenbank, in der alle aktuellen TV-Geräte, die mit HD-Modul betrieben werden können, enthalten sind. Ein HD-Recorder ermöglicht es dem Kunden, HD-Sendungen in originaler Qualität aufzunehmen. Anders als beim analogen Videorecorder gibt es auch beim wiederholten Abspielen eines digital aufgezeichneten HD-Films keinen Qualitätsverlust.

Ein HD-Modul oder alternativ ein HD Receiver Unitymedia werden für den Empfang benötigt. Nicht jeder Kunde hat die Wahl, aber das ist auch nicht wichtig, denn beide Lösungen funktionieren sehr gut. Es ist also nicht nötig, einen Fernseher zu kaufen, der mit einem HD-Modul betrieben werden kann. Nur wenn der Fernseher einen integrierten DVB-C-Tuner hat, ist das HD-Modul eine Option.

Ob für einen HD Recorder Unitymedia ebenfalls als Anbieter genutzt wird, ist eine Frage der Nutzung. Wer gelegentlich oder regelmäßig eine Sendung oder einen Film aufnehmen möchte, braucht ein Aufnahmegerät. Der HD-Recorder kann bei Unitymedia gekauft oder gemietet werden. Da die Miete sehr niedrig ist, lohnt sich diese Variante durchaus. Ein Kauf hat allerdings den Vorteil, dass der Kunde das Gerät auch nach dem Vertragsende behalten kann. Der Kaufpreis ist recht günstig, so dass auch der Kauf eine gute Option ist. Wenn bereits ein HD-Recorder vorhanden ist, kann dieser aber problemlos genutzt werden.

Unitymedia gehackt - lohnt sich das?

Im Internet wird in unregelmäßigen Abständen berichtet, dass Unitymedia gehackt worden sei. In den meisten Fällen haben diese Berichte keine Substanz, aber es ist auch schon vorgekommen, dass die Unitymedia Grundverschlüsselung von Hackern ausgehebelt worden ist. Allerdings hat Unitymedia in diesen Fällen schnell reagiert und die vorhandene Lücke geschlossen. Es ist aber auch grundsätzlich nicht empfehlenswert, einen Hack zu benutzen, denn das kann üble Folgen haben.

  • Unitymedia cracken ist illegal!
  •  Sicherheitslücken werden schnell geschlossen.
  •  Beim Manipulieren können teure Schäden entstehen.
  •  Ein günstiger Vertrag ist stressfrei.

Nutzer, die Unitymedia cracken, können strafrechtliche Probleme bekommen. Es ist in jedem Fall illegal, mit Hilfe eines Hacks Unitymedia unverschlüsselt zu empfangen. Für ein paar Programme mehr sollte niemand eine saftige Strafe riskieren. Es reicht schon aus, wenn ein Bekannter Anzeige erstattet.

Die Preise sind bei Unitymedia durchaus moderat und selbst ein üppiges Paket mit allen verfügbaren Programmen ist bezahlbar. Es lohnt sich also gar nicht, viel Zeit und eventuell sogar Geld in das Hacken zu investieren. Viel einfacher ist es, ein Abo abzuschließen. Damit verhindert ein kluger Kunde auch, dass plötzlich beim spannendsten Fußballspiel oder Spielfilm der Bildschirm schwarz wird, weil Unitymedia gerade mit einem Update die Sicherheitslücke geschlossen hat.

Unitymedia Rechnung online abrufen

Ein Einzelverbindungsnachweis listet alle geführten Telefonate auf. Zur Kontrolle der Unitymedia Rechnung, aber auch zur Kontrolle der eigenen Nutzung, ist ein solcher Nachweis sehr hilfreich. Der Unitymedia Einzelverbindungsnachweis muss nicht extra beantragt werden, denn er ist als Standard im Vertrag enthalten. Allerdings können Kunden sich auch gegen einen Einzelverbindungsnachweis entscheiden. Diese Entscheidung kann jederzeit widerrufen werden.

  •  Bei Vertragsabschluss nicht gegen Einzelverbindungsnachweis entscheiden.
  •  Nachträglich EVN im Kundenservicecenter beantragen.
  •  Einzelverbindungsnachweis ist Teil der Rechnung.
  •  Nur kostenpflichtige Telefonate werden in EVN aufgeführt.
  •  Flatrate-Verbindungen werden nicht gesondert aufgeführt.

Die Unitymedia Online Rechnung enthält standardmäßig einen EVN. Über das Kundenservice-Center können Kunden, die sich vorher gegen einen EVN entschieden haben, auch noch nachträglich einen EVN bestellen. Besser ist es allerdings, gleich von Anfang an nicht auf den EVN zu verzichten. Über das Kundenkonto kann jeder Unitymedia-Kunde seine Rechnung einsehen. Weitere Infos zu „Unitymedia meine Rechnung“ sind auf der Homepage des Anbieters jederzeit einsehbar.

Wer die Unitymedia Rechnung online liest, bekommt bei Fragen und Problemen auch gleich im Kundencenter die gewünschte Antwort. Die Rechnung samt EVN ist allerdings sehr übersichtlich, so dass es in der Regel sehr einfach ist, den kompletten Inhalt nachzuvollziehen.

Unitymedia Freundschaftswerbung - attraktive Prämien warten

Unitymedia hat ein sehr interessantes Programm zur Freundschaftswerbung. Zunächst gibt es die klassische Freundschaftswerbung, bei der Kunden neue Kunden für Unitymedia werben und dafür eine Prämie bekommen. Auch der neue Kunde bekommt eine Prämie, so dass die Freundschaftswerbung für alle Beteiligten nur Vorteile bietet. Es gibt aber noch eine zweite Möglichkeit, auf dem Unitymedia Portal eine Prämie zu bekommen. Und dafür muss man nicht einmal Kunde sein.

  • Unitymedia Portal besuchen
  •  Freundschaftswerbung anklicken
  •  Produkt aussuchen
  •  Formular ausfüllen (evtl. Kundennummer angeben)
  •  Empfehlung wird an Freund verschickt
  •  Prämie kassieren

Auch als Nichtkunde ist es möglich, bei Unitymedia Freundschaftswerbung zu betreiben und eine attraktive Prämie zu bekommen. In jedem Fall muss aber erst der Neuanschluss aktiviert werden, bevor die Prämie zur Verfügung gestellt wird. Die Prämien, die auf dem Unitymedia Portal offeriert werden, sind sehr attraktiv. Kunden und Nichtkunden, die für Unitymedia Freunde werben, werden für ihre Mühe belohnt. Grundsätzlich ist es aber sinnvoll, nur dann eine Empfehlung abzuschicken, wenn die jeweilige Person interessiert ist. Dann ist auch die Chance groß, dass es tatsächlich zu einem Vertragsabschluss kommt. Nicht klug ist es hingegen, irgendwelchen Bekannten ungefragt Empfehlungen zukommen zu lassen.

Speedtest Unitymedia - schnell genug?

Über das Kabelnetz sind enorm schnelle Datenübertragungen möglich. Doch ein Kunde von Unimedia möchte natürlich wissen, ob sein Anschluss wirklich den versprochenen Unitymedia Speed erreicht. Die Überprüfung der Geschwindigkeit ist nicht schwierig, denn es gibt eigens zu diesem Zweck einen Unitymedia Speedtest auf der Homepage des Anbieters. Die Messung dauert nur einige Sekunden.

  •  Download-Geschwindigkeit
  •  Upload-Geschwindigkeit
  •  Ping

Für die meisten Kunden ist vor allem die Download-Geschwindigkeit interessant. Wer häufig Bilder oder Videos ins Netz lädt, sollte allerdings auch an einer hohen Upload-Geschwindigkeit interessiert sind. Auch bei Online-Backups ist es ein großer Vorteil, wenn der Upload schnell funktioniert. Ein niedriger Ping-Wert ist vor allem für Online-Spieler interessant. Für normale User spielt er keine Rolle.

Mit seinen leistungsstarken Tarifen übertrifft Unitymedia DSL deutlich. Die in den Tarifen angegeben Werte sind allerdings, genauso wie bei DSL, die möglichen Maximalwerte. Wenn besonders viele User gleichzeitig über einen gemeinsamen Knotenpunkt aktiv sind, kann es durchaus vorkommen, dass die Leistung etwas zurückgeht. Ein Unitymedia Geschwindigkeitstest sollte aber im Regelfall immer einen Wert erreichen, der nahe an der maximalen Bandbreite ist. Ist das nicht der Fall, sollte das Kundenservice-Center kontaktiert werden, um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Unitymedia Webmail - ganz einfach einzurichten

Um die Unitymedia Mail mit einem E-Mail Programm zu nutzen, muss der Mailserver eingerichtet werden. Das funktioniert in jedem E-Mail Programm ein bisschen anders. In der Regel ist es aber nicht schwer, die Stelle zu finden, an welcher der Mailserver eingetragen werden muss. Beim Einrichten eines neuen E-Mailkontos fragt das Programm meist die Daten direkt ab. Dann muss der Kunde nur noch wissen, ob er POP3 oder IMAP nutzt.

  •  Server für POP3: pop.unitybox.de
  •  Server für IMAP: imap.unitybox.de
  •  Server für SMTP: mail.unitybox.de

Der SMTP-Server ist für den Postausgang wichtig. IMAP ist für Kunden interessant, die ihre Daten nicht nur an einem Ort nutzen wollen, denn bei dieser Variante bleibt online immer eine synchronisierte Kopie der E-Mailordner bestehen. Bei POP3 werden die Mails runtergeladen und können nur als unsynchronisierte Kopie auf dem Server verbleiben.

Wer ausschließlich die Unitymedia Webmail im Browser nutzt, muss keinen Unitymedia Mailserver und auch keine Ports oder andere Daten für Unitymedia E-Mail einrichten. Webmail ist für Gelegenheitsnutzer eine gute Option. Doch ein E-Mailprogramm, das die Mails auf dem eigenen Rechner archiviert, ist meist die bessere Wahl. Wer regelmäßig mobil E-Mails nutzt, kann mit IMAP seine Mails immer auf dem neusten Stand halten.

Ports und andere Einstellungsdaten werden stets auf der Unitymedia-Homepage aktuell gehalten. Es gibt auch Anleitungen für die populärsten E-Mail Programme, so dass die Einrichtung recht einfach ist. Funktioniert die Einrichtung nicht, sollte man alle Schritte noch einmal genau überprüfen bzw. die Einrichtung noch einmal wiederholen. Eine häufige Ursache ist z.B. ein Tippfehler.

Unitymedia 2. Smartcard - lieber die günstige Unitymedia Zweitkarte anfordern

Cardsharing ist im Internet seit vielen Jahren ein Thema. Bei dieser Methode wird ein Receiver mit Smartcard genutzt, um mehrere Endgeräte zu betreiben. Dazu ist eine aufwendige Manipulation nötig. Teilweise wurden derartige Lösungen in der Vergangenheit auch in gewerblichem Ausmaß über das Internet angeboten. All diese Angebote sind illegal. Unitymedia Cardsharing ist nicht empfehlenswert, weil:

  •  das Erschleichen eines Zugangs illegal ist.
  •  die Manipulation der Software zu Problemen führen kann.
  •  eine Unitymedia Zweitkarte per Zeitvertrag günstig verfügbar ist.

Wenn zwei Fernsehgeräte im Haushalt genutzt werden, ist es sinnvoll, beide Geräte mit Receiver und Smartcard auszustatten. Es gibt zwar keine kostenlose Unitymedia Zweitkarte, aber es ist möglich, einen zusätzlichen Vertag mit dem Basis-Programm für wenig Geld abzuschließen. Damit sind die wichtigsten Programme auf beiden Geräten verfügbar.

Wer nach „Unitymedia zweite Smartcard“ oder „Unitymedia 2. Karte“ im Web sucht, wird überall die Antwort finden, dass es diese Option nicht mehr gibt. Sie ist ersetzt worden durch die Möglichkeit, mehrere Verträge pro Haushalt abzuschließen. Da die Kosten für einen zweiten Vertrag sehr gering sind, ist es kein Problem, einen zweiten Fernseher mit einem Receiver und einer Smartcard auszustatten.

Wenn das Fernsehgerät CI-tauglich ist, kann auch anstelle des Receivers auch ein Vertrag mit CI-Modul genutzt werden. Bei den Kosten gibt es allerdings keine großen Unterschiede. Die Grundgebühr für den Kabelanschluss muss selbstverständlich nur einmal bezahlt werden. Es ist also durchaus möglich, auch eine Familie mit mehreren Fernsehern kostengünstig mit Kabelfernsehen auszustatten. Schließlich hat heute schon beinahe jedes Kind einen eigenen Fernseher.

Unitymedia Router - WLAN einrichten

Unitymedia hat einen sehr leistungsfähigen Internetanschluss im Angebot. Doch bevor der Kunde den Internetzugang über Kabel nutzen kann, muss er den Unitymedia Router einrichten. Der Unitymedia Router wir sowohl bei einem Internetanschluss per Kabelverbindung als auch bei einem Internetanschluss per WLAN benötigt. Beim WLAN muss das Endgerät WLAN-fähig sein bzw. mit einem WLAN-USB-Adapter ausgestattet werden. Fehler bei der Installation von Unitymedia Router passieren, wenn:

  •  Kabel nicht richtig eingesteckt ist
  •  Router nicht zwischen Kabelmodem und Computer installiert ist
  •  Software nicht richtig installiert ist

Auch ein unerfahrener Kunde kann den Unitymedia Router einrichten, indem er die beiliegende Anleitung, die auch auf der Homepage von Unitymedia runtergeladen werden kann, exakt befolgt. Mit der mitgelieferten Installations-CD ist ist die Einrichtung leicht. Am Schluss kann eine Verschlüsselung für das Kennwort eingerichtet werden. Das ist unbedingt empfehlenswert, um Missbrauch zu verhindern.

Die Unitymedia Router IP ist dynamisch, auch wenn viele Kunden glauben, dass eine feste IP vergeben werde. Das liegt aber nur daran, dass im Regelfall die IP eines Kunden bei Unitymedia nicht häufig gewechselt wird. Wer mit dem Einrichten des Routers Probleme hat, kann sich an das Kundenservice-Center wenden. Vielleicht gibt es aber auch eine fachkundige Person in der Nähe, die bei der Installation etwas behilflich sein kann.

Unitymedia Umzug - rechtzeitig melden!

Bei einem Umzug ist es notwendig, die neuen Daten an Unitymedia zu übermitteln. Der Unitymedia Umzug funktioniert reibungslos, wenn in der neuen Wohnung bereits ein Kabelanschluss vorhanden ist. Ansonsten muss eventuell ein neuer Kabelanschluss eingerichtet werden. Unitymedia-Kunden brauchen für die Umzugsmeldung keinen speziellen Unitymedia Umzugsservice, sondern haben diese vier Möglichkeiten:

  •  Post an Unitymedia (Adresse auf der Homepage)
  •  Kundencenter online nutzen
  •  Umzug über Kontaktformular online melden
  •  Kundenservicecenter anrufen (Telefonnummer auf der Homepage)

Kunden, die Unitymedia ummelden möchten, müssen in der Regel nicht mit zusätzlichen Kosten rechnen, wenn die nötige Infrastruktur vorhanden ist. Das sollte im Vorfeld geklärt werden, z.B. mit dem Vermieter bzw. dem Vorbesitzer, um Unannehmlichkeiten nach dem Umzug zu vermeiden. Grundsätzlich ist es wichtig, den Umzug rechtzeitig zu melden, damit beim Einzug Telefon, Internet und alle weiteren Dienste zur Verfügung stehen.

Wenn eine Ummeldung möglich ist, kann der Kunde seinen Vertrag nicht vorzeitig kündigen. Nur wenn Unitymedia am neuen Ort keinen Anschluss bieten kann, ist eine umzugsbedingte Kündigung in der Regel möglich. Konkrete Auskunft dazu gibt das Kundenservice-Center. Steht ein Umzug in ein Gebiet bevor, das nicht von Unitymedia versorgt wird, ist es besonders wichtig, frühzeitig Kontakt mit Unitymedia aufzunehmen.

Unitymedia Retoure - mit oder ohne Retourenschein

Es kann vorkommen, dass ein Kunde Hardware, z.B. einen HD-Recorder oder ein HD-Modul, an Unitymedia zurücksenden möchte. Wenn ein Gerät defekt ist oder der Vertrag ausläuft, ist das bei Mietgeräten notwendig. Damit der Kunde keine unnötigen Kosten hat, bietet Unitymedia die Möglichkeit an, mit einem Retourenschein eine kostenlose Unitymedia Rücksendung durchzuführen. Bei Defekten ist es in jedem Fall notwendig, vor der Versendung Kontakt mit Unitymedia aufzunehmen. Wo gibt es einen Retourenschein für die Unitymedia Rücksendung?

  •  Retourenschein wird mit jeder Hardware von Unitymedia versandt.
  •  Bei Unitymedia nach „Rücksendung“ suchen und Retourenschein ausdrucken.
  •  Im Kundenservicecenter anrufen und einen Retourenschein bestellen.

Eine Rücksendung ohne Retourenschein ist auch möglich, aber nicht empfehlenswert. Zudem ist es immer wichtig, dass die Rücksendung nur nach Aufforderung oder in Absprache mit Unitymedia stattfindet. Das Unitymedia Kundenportal hilft bei allen Fragen weiter.

Die Hardware muss gut und sicher verpackt werden. Dazu eignet sich die Originalverpackung am besten. Diese wird mit dem Unitymedia Retourenschein versehen und zum Paketdienst gebracht. Die detaillierten Regeln zur Rücksendung von Hardware stehen auch in den Unitymedia AGB. Allerdings reicht es in der Regel aus, die einfachen Anweisungen zur Rücksendung auf der Homepage von Unitymedia gewissenhaft zu befolgen.

Unitymedia Verfügbarkeitscheck - Wie kann ich zu Unitymedia wechseln?

Unitymedia bietet seinen Kunden eine günstige Lösung für Telefonieren, Fernsehen, Internet und Mobilfunk. Allerdings ist Unitymedia nicht überall verfügbar. Zudem kann es vorkommen, dass z.B. die Internetgeschwindigkeit nicht überall in der maximal möglichen Leistungsstufe angeboten werden kann. Ein Interessent kann sich sehr leicht über die Unitymedia Verfügbarkeit informieren.

  •  Nachbarn/Mitbewohner fragen, ob Unitymedia verfügbar ist.
  •  Mit eigener Adresse online bei Unitymedia Verfügbarkeit prüfen.
  •  Verfügbare Produkte in Produktberatung auf Unitymedia-Homepage checken.

Wenn der Unitymedia Verfügbarkeitscheck ein positives Ergebnis hervorbringt, befindet sich die Wohnung bzw. das Haus im Unitymedia-Gebiet. Eventuell muss allerdings noch ein Hausanschluss eingerichtet werden. In Mietshäusern ist es empfehlenswert, mit anderen Mietern zu sprechen, um dann gemeinsam zum Vermieter zu gehen. Ein Neuanschluss ist technisch in der Regel einfach und schnell machbar.

Sobald die Verfügbarkeit geklärt ist, kann sich der Kunde für einen Tarif entscheiden. Besonders interessant sind die Pakete, in denen mehrere Dienste zusammengefasst werden. Da die meisten Menschen heutzutage mindestens Fernsehen und Internet benötigen, ist ein günstiger Pauschaltarif oft die beste Wahl. Beim Internet bietet Unitymedia sehr leistungsstarke Zugänge, die für alle regelmäßigen Internetnutzer sehr interessant sind. Bei der Kalkulation sollte berücksichtigt werden, dass andere Kosten, z.B. für DSL, durch einen Wechsel zu Unitymedia wegfallen.

Unitymedia Kündigung - so geht's!

Ein Kunde, der bei Unitymedia einen Vertrag unterschreibt, sollte sich vorher über die Vertragslaufzeit und die Kündigungsfrist genau informieren. Die Unitymedia Vertragslaufzeit ist bei Festnetz, Internet, Fernsehen und Mobilfunk nicht einheitlich. Das gilt auch für die Kündigungsfrist. Zudem muss beachtet werden, dass manche Verträge mit sogenannten Gratis-Monaten als Belohnung für die Vertragsunterzeichnung versehen werden. In diesen Fällen erhöht sich dann die Vertragslaufzeit um die Gratis-Monate.
So funktioniert eine Unitymedia Kündigung:

  •  Im Kundenportal online den Vertrag kündigen.
  •  Schriftliche Kündigung auf Postweg an Unitymedia schicken.
  •  Gemietete Hardware nach Aufforderung von Unitymedia zurücksenden.

Wird die Unitymedia Kündigungsfrist nicht eingehalten, verlängert sich der Vertrag automatisch. Ein Sonderkündigungsrecht, das einen Ausstieg aus dem Unitymedia Vertrag vor dem Vertragsende ermöglicht, gibt es nur in klar geregelten Ausnahmefällen, z.B. bei einem Umzug in eine Region, in der Unitymedia keinen Anschluss bereitstellen kann.
Wenn während der Vertragslaufzeit der Tarif gewechselt wird, geht dies meist einher mit einem Neustart der Laufzeit. Entsprechend wird auch die Möglichkeit einer Kündigung in die Zukunft verschoben. Da die Vertragslaufzeiten bei Unitymedia aber vergleichsweise kurz sind, ist das in der Praxis normalerweise kein Problem.

Bei einem Anbieterwechsel hat der Kunde oft die Möglichkeit, einen Wechselservice des neuen Anbieters zu nutzen. Die Unitymedia Kündigung wird dann ganz automatisch erledigt. Einen solchen Wechselservice bietet übrigens auch Unitymedia an, wenn Kunden von einem anderen Anbieter zu Unitymedia wechseln möchten. Ein Wechsel ist im Regelfall nur am Vertragsende möglich, so dass der Wechselservice rechtzeitig informiert werden muss.

Unitymedia Senderliste: der Allstars-Tarif

Der Allstars-Tarif umfasst ein großes Programmpaket mit zahlreichen Sendern. Dazu bekommt der Kunde auch noch Music Choice. Dieses Angebot umfasst zahlreiche Audiokanäle, die viele verschieden Musikrichtungen von Rock bis Klassik rund um die Uhr abdecken. Die Unitymedia Programme im Allstars-Tarif umfassen u.a.

  •  Filme und Serien
  •  Dokus, Reise- und Sportsendungen
  •  Kinderprogramme
  •  Entertainment-Kanäle

Auf der Homepage des Anbieters wird die aktuelle Unitymedia Senderliste detailliert präsentiert. Viele Kunden wählen diesen günstigen Tarif auch dann, wenn sie nur ein bestimmtes Programm sehen möchten. Sportfans werden z.B. mit der umfangreichen Unitymedia Kanalliste im Sportbereich dieses Tarifs sehr gut bedient. Aber auch Eltern, die gute Unitymedia Programme für ihre Kinder nutzen wollen, sind mit dem Allstars Tarif gut beraten.

Gerade im Sportbereich gibt es viele Kunden, die Interesse an internationalen Programmen haben. Wer sich für amerikanische Sportarten interessiert, möchte schließlich möglichst viele Live-Spiele sehen. Das ist im Allstars-Tarif möglich, denn einige der wichtigsten US-Sportsender sind enthalten. Als Paket für anspruchsvolle Fernsehzuschauer ist dieses Tarifangebot in jedem Fall interessant. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist sehr gut, insbesondere wenn man bedenkt, dass bei manchen Anbietern einzelne Programme mehr kosten.

Unitymedia Programmübersicht: eine individuelle Senderliste von Unitymedia!

Bevor sich ein Interessent dazu entschließt, einen Vertrag bei Unitymedia abzuschließen, möchte er natürlich eine komplette Unitymedia Programmübersicht sehen. Das Kabelprogramm hat einen sehr guten Ruf, denn die Vielfalt ist immens. Dennoch gibt es lokale und regionale Unterschiede, so dass das Erstellen einer einheitlichen Unitymedia Programmübersicht nicht möglich ist. Doch es ist trotzdem machbar, eine individuelle Senderliste von Unitymedia zu bekommen.
Diese Daten werden für das Abfragen der Senderliste Unitymedia benötigt:

  •  Postleitzahl
  •  Straße
  •  Hausnummer

Auf der Unitymedia-Webseite können Interessenten und Kunden eine umfassende Programmübersicht bekommen, indem sie ihre Wohndaten eingeben. Die Daten müssen präzise eingegeben werden, um verlässliche Angaben über das mögliche Unitymedia Programm zu bekommen. Es reicht nicht aus, eine Adresse in der Nachbarschaft anzugeben, denn es ist im Extremfall möglich, dass schon ein paar Häuser weiter ein anders Programmangebot vorhanden ist.

Das Fernsehen ist zwar für viele Menschen das wichtigste Medium, aber auch die Unitymedia Programmbelegung im Radiobereich ist für zahlreiche Kunden interessant. Die Liste der angebotenen Radiosender wird zusammen mit den Fernsehsendern ausgegeben. Wer gerne und oft zuhause Radio hört, profitiert von den digitalen Radioprogrammen im Angebot von  Unitymedia.

Unitymedia Support: fragen kostet nichts!

Bei allen Fragen rund um die Produkte von Unitymedia ist die Webseite des Anbieters die erste Adresse. Die meisten Fragen werden dort beantwortet. Doch manchmal bleiben noch Fragen offen und dann ist der Unitymedia Chat eine gute Alternative. Er ist tagsüber zu üblichen Bürozeiten verfügbar und dient vor allem der Produktberatung.
Der Unitymedia Chat ist nicht die richtige Wahl bei

  •  Störungsmeldungen
  •  technischen Problemen
  •  Hardware-Defekten

Wenn ein Kunde Support in technischen Fragen benötigt, ist der Unitymedia Service die richtige Wahl. Die Unitymedia Servicenummer steht auf der Webseite von Unitymedia. Der Kundenservice ist rund um die Uhr an jedem Tag der Woche erreichbar, damit z.B. auch mitten in der Nacht eine Störungsmeldung gemacht werden kann.

Bei Unitymedia wird unterschieden zwischen Support bzw. Service und Beratung. Wenn ein Kunde die falsche Nummer anruft, wird er freundlich darauf hingewiesen. Der Chat ist eine schöne Ergänzung für die Produktberatung, ersetzt aber nicht den Unitymedia Service. Wenn der Chat schon geschlossen ist, kann der Kunde übrigens in der Regel die telefonische Kundenberatung noch eine Weile lang erreichen. Viele Fragen können aber auch ganz ohne Kundenberatung und –service geklärt werden, denn alle wichtigen Infos stehen auf der Webseite von Unitymedia.

Unitymedia Störungsmeldung: die Unitymedia Störungs-Hotline

Eine Störung kann bei jedem Provider vorkommen und auch Unitymedia ist nicht davor gefeit. Es gibt viele verschiedene mögliche Ursachen, die von einem Stromausfall bis zu einem Blitzeinschlag reichen können. Für den Kunden zählt aber nur, dass durch eine Störung Unitymedia nicht richtig funktioniert. Es kann aber durchaus sein, dass Unitymedia gar nicht für die Störung verantwortlich ist. Vor dem Anruf bei der Unitymedia Störungs-Hotline:

  •  Hardware neu starten (PC, Receiver etc.)
  •  alle Kabel überprüfen
  •  Bei Veränderungen am Setup: Vorherigen Zustand wieder herstellen.
  •  Bei Neuinstallation: Neu beginnen und alle Einstellungen überprüfen.

Es ist recht unwahrscheinlich, dass gerade eine Unitymedia Störung aktuell ist, während ein Kunde seinen Unitymedia-Zugang einrichtet. Viel wahrscheinlicher ist, dass durch eine kleine Unachtsamkeit bei der Installation der Kabelanschluss nicht richtig funktioniert. In diesem Fall reicht es meist schon, noch einmal neu mit der Installation zu beginnen und dabei die Anleitung akribisch zu befolgen.

Grundsätzlich ist es bei Störungen immer sinnvoll, die Unitymedia Störungs-Hotline anzurufen. Die Nummer steht auf der Webseite. Nur bei einer Meldung hat Unitymedia die Chance, einen Fehler zu erkennen und zu beheben. Meist haben auch andere Kunden das Problem und deswegen verlassen sich viele darauf, dass schon irgendjemand anruft. Da die Unitymedia Störungsmeldung für Kunden, die aus dem Unitymedia-Netz anrufen, kostenlos ist, gibt es aber keinen Grund auf andere Kunden zu warten. Wenn bereits eine Störung gemeldet worden ist, kann der Störungsdienst wahrscheinlich dem Kunden schon mitteilen, wie lange die Behebung der Störung ungefähr dauern wird.

Welche Probleme können bei Unitymedia auftreten?

Unitymedia ist ein Anbieter für Telefon, Internet und Kabelfernsehen. Kunden, die Fragen zu ihren Produkten haben, können sich an die Unitymedia Hotline wenden. Ein kompetentes Team berät Neu- und Bestandskunden über die verschiedenen Serviceleistungen des Kabelnetzanbieters. Sie können Unitymedia kostenlos anrufen

  •  bei allgemeinen Fragen zu gekauften Produkten
  •  bei Fragen zum Online-Account bei Unitymedia
  •  bei einem Wohnungswechsel
  •  bei einer Kündigung

Kunden können sich außerdem zu bestimmten Produkten beraten lassen, die sie gern erwerben möchten, und sich ein auf ihre Ansprüche zugeschnittenes Angebot erstellen lassen oder etwa Informationen über die Unitymedia-Senderliste einholen.

Wer mit einem Produkt von Unitymedia Probleme hat, kann sich ebenfalls an die kostenlose Produkt- und Service-Hotline 0800-7001177 (kostenlos aus dem Unitymedia-Netz) wenden und einen Speedtest durchführen lassen. Dieser ermöglicht in der Regel eine schnelle Klärung des Problems. Erreichbar ist das Unitymedia Team an allen Wochentagen jeweils von 8 bis 22 Uhr und am Samstag von 8 bis 20 Uhr.

Fazit: Über die kostenlose Unitymedia Hotline können sich Kunden schnell und unkompliziert über neue Produkte informieren (in Bezug auf die Verfügbarkeit, Preise und Tarife), Hilfe beim Einrichten eines erworbenen Produktes einholen und eventuelle Probleme klären.

Unitymedia Kundenservice - Ihr Support

Der digitale Unitymedia Kabelanschluss bietet im Vergleich noch mehr Qualität, beste Ton- und Bildqualität sowie die doppelte Menge an TV-Sendern.
Das Unitymedia Kundencenter bietet:

  •  schnelle Registrierung auf der Unitymedia-Webseite
  •  direkten Zugriff auf alle Daten im persönlichen Bereich
  •  alle Leistungen und Produkte im Überblick
  •  Rechnungen einzusehen und downloaden
  •  Nutzung rund um die Uhr

Wenn es mit dem Kabelanschluss einmal Schwierigkeiten gibt, können Kunden das vorliegende Problem unter „Kontakt zu Unitymedia“ im Kundencenter melden. Alternativ kann auch die Unitymedia Hotline kostenlos angerufen werden. Der Anbieter Unitymedia hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Kunden stets kompetent und persönlich zu beraten, sowohl über das Telefon als auch über das Internet. Beide Services sind kostenlos. Neben einem individuellen Beratungsgespräch gehören spätere Installationsarbeiten und die Aktivierung der Produkte ebenfalls zum Service. Und auch bei Kabelanschluss-Problemen ist der Kundenservice über die Technische Hotline innerhalb der Servicezeiten erreichbar.

Unitymedia Login - Registrierung erfolgreich?

Wer den Service von Unitymedia zum ersten Mal nutzt, kann sich auf der Internetseite ganz einfach registrieren und sich für „Mein Unitymedia“ anmelden. Eine Unitymedia Installation ist dabei nicht erforderlich. Alle Daten werden direkt auf der Webseite eingegeben und gespeichert. Wichtiges zur Registrierung und Unitymedia Freischaltung:

  •  Registrierung: gültige E-Mail-Adresse eingeben
  •  Bestätigung: auf den zugesandten Link klicken
  •  Identifizierung: Kunden bzw. Smartcard-Nummer bereithalten
  •  E-Mail-Adresse durch ein Passwort mit dem Kundenkonto verknüpfen
  •  Geburtsdatum, Nachnamen und Kontonummer (bei Einzugsermächtigung) eingeben

Nach diesen Schritten erhält der neue Unitymedia-Kunde die Meldung „Registrierung erfolgreich“ und kann sich in aller Ruhe mit seinem kostenlosen Account vertraut machen. Künftig kann er an dieser Stelle Rechnungen herunterladen, Produkte und Leistungen vergleichen, E-Mails schreiben und empfangen und vieles mehr. Nach erfolgreicher Registrierung und Freischaltung kann sich jeder mit den persönlichen Unitymedia Zugangsdaten anmelden.

Wichtig für die Anmeldung sind die hinterlegte E-Mail-Adresse sowie das angegebene Passwort. Sollte das Passwort einmal verloren gehen, kann sich der Kunde mithilfe seiner Kunden- bzw. Smartcard-Nummer und der E-Mail-Adresse einen Bestätigungslink schicken lassen und anschließend ein neues Passwort vergeben. Der Link ist aus Sicherheitsgründen jeweils nur 30 Minuten aktiv. Die Änderung sollte also zügig vorgenommen werden.

Welche Unitymedia Tarife werden angeboten?

Kunden von Unitymedia können sich aus verschiedenen Internet- und Telefon-Tarifen den jeweils passenden heraussuchen. Wahlweise können Internet und Telefon sogar kombiniert und HDTV gleich dazugebucht werden. Hierfür bietet Unitymedia Pakete an. Zum Beispiel das Kombipaket Unitymedia 2play:

  •  Telefon plus Internet
  •  drei Gratis-Monate für Neueinsteiger
  •  fairer monatlicher Pauschalpreis

Besonders interessant ist auch das Unitymedia 2play PLUS 50-Paket, das für 33,00 Euro pro Monat zu haben ist. Hier sind sowohl ein Telefonanschluss und eine Telefon-Flat sowie ein Internetanschluss und eine Internet-Flat enthalten. Damit ist es möglich, das Internet unbegrenzt zu nutzen und kostenlose Telefongespräche in das deutsche Festnetz zu führen. Die Internetgeschwindigkeit beträgt optimalerweise bis zu 50 Mbit/s und übertrifft damit das gängige 16.000er DSL. Weitere Unitymedia Tarife: Das Kombipaket Unitymedia 3play.

Unitymedia 3play beinhaltet neben Telefon und Internet zusätzlich HD-Fernsehen. Wer seine Fernsehprogramme also ohnehin über Unitymedia bezieht, ist mit der Buchung dieses Paketes gut beraten. Auch hier gibt es die Variante PLUS 50 mit einer schnellen Internetverbindung, einer Doppel-Flat sowie einem kostenlosen HD-Receiver mit 75 digitalen Fernsehsendern und vielen HD-Sendern. Dazu zählen unter anderem (in HD) ARD, ZDF, Pro7, RTL, Sat.1, Kabel Eins und Vox.

Bereits die gewöhnlichen Tarife von Unitymedia werden zu attraktiven Preisen angeboten. Durch die Kombipakete können die Kunden jedoch noch mehr sparen und noch mehr Qualität genießen. Durch die integrierte Telefon- und Internetflat bei den PLUS-Tarifen kann außerdem jeder so viel telefonieren und surfen, wie er mag.

Unitymedia Preisliste - starke Leistung!

Der Kabel-Anbieter Unitymedia arbeitet mit einer übersichtlichen Angebotslogik. Das Basisangebot heißt 1play, das Kombi-Angebot aus Telefon und Internet nennt sich 2play und das große Paket aus Telefon, Internet und Fernsehen heißt 3play.

  •  preisgünstig, bereits ab 15 Euro/Monat erhältlich (Unitymedia 1play)
  •  individuell buchbar
  •  attraktive Flatrates
  •  verschiedene Laufzeiten
  •  unterschiedliche Leistungen

Mit den Kombi-Paketen von Unitymedia können Kunden viel Geld sparen. Aber auch in den einzelnen Bereichen - Telefon, Fernsehen, Internet - gibt es interessante Komplett-Pakete. Die Unitymedia Preisliste ist auf der Internetseite des Anbieters zu finden. In der Preisliste für den Kabelanschluss finden Kunden alle Kosten, die ihnen einmalig oder fortlaufend entstehen.

Die Preise sind übersichtlich nach „Bereitstellung von Kabelanschlüssen“ (einmaliger Preis zu Vertragsbeginn), „Nutzung von Kabelanschlüssen“ (Einzelnutzervertrag), „Nutzung von Kabelanschlüssen“ (Mehrnutzervertrag: Standardtarif und Vorauszahlung, Pauschaltarif und Vorauszahlung), „Hausanschluss“, „Zusätzliche Leistungen“ und „Preise nach Aufwand“ dargestellt. Die Preise für die aktuellen Angebote des Kabelanbieters Unitymedia sind auf der Internetseite unter den jeweiligen Rubriken zu finden. Wer dort nicht den passenden Tarif oder das passende Angebot findet, kann auch die kostenfreie Hotline wählen und sich individuell beraten lassen.

Unitymedia Digital TV – eine Smartcard für 2 Fernseher?

Mit Unitymedia können Kunden Unterhaltung ganz individuell erleben - digital oder per HDTV. Verschiedene Optionen machen es möglich, das gewünschte Fernsehpaket optimal zu gestalten. Besonders attraktiv ist Unitymedia Digital TV. Unitymedia digital - der digitale Kabelanschluss bietet:

  •  mehr Komfort
  •  beste Ton- und Bildqualität
  •  große Sendervielfalt (70 TV-Programme, 71 Radiosender)

Des Weiteren gibt es einen Schnupperkanal für Premium-Sender und das Programmpaket DigitalTV Highlights drei Monate lang gratis dazu. Wer ein Unitymedia-Paket bucht, bekommt eine Smartcard mitgeliefert, die in den Receiver oder das Lesegerät des Fernsehers eingeschoben werden muss. Mit der Karte können die gebuchten Inhalte entsprechend freigeschalten werden. Es ist zwar möglich, die Smartcard von Unitymedia für 2 Fernseher zu verwenden, jedoch muss diese dann immer wieder umgesteckt werden. Sinnvoller ist es, eine weitere Smartcard für den laufenden Vertrag zu kaufen, die dann in den zweiten Fernseher eingeschoben wird.

Es ist also durchaus möglich, eine Smartcard für zwei Geräte zu verwenden. Wen das ständige Umstecken aber stört, der sollte eine weitere Karte dazubuchen. Wichtig dabei ist, dass es sich um dieselbe Empfangsart handelt. Wenn die Karten für verschiedene Anschlüsse, also Kabel und Satellit, verwendet werden sollen, müssen zwei Verträge abgeschlossen werden.

Unitymedia Telefon - START oder FLAT?

Heute ist es völlig normal, mit Freunden, Bekannten und der Familie ständig in Verbindung zu bleiben. Die Telefongespräche sind dabei natürlich unterschiedlich lang. Ein Gespräch mit der besten Freundin kann schon einmal zwei Stunden dauern. Aus diesem Grund bietet Unitymedia den passenden Telefontarif für jeden Gesprächsbedarf:

  •  Telefon START für 15 Euro pro Monat
  •  Telefon FLAT für 20 Euro pro Monat
  •  Telefon FLAT mit Komfort-Option für 25 Euro pro Monat

Der Tarif „Telefon START“ ist speziell für Wenigtelefonierer konzipiert. Innerhalb des Unitymedia Festnetzes telefonieren die Kunden kostenlos. Ins deutsche Festnetz werden 2,5 Cent pro Minute berechnet. Ein Kabelanschlussvertrag ist nicht notwendig. Die einfache „Telefon FLAT“ ist für Vieltelefonierer ideal, da sie sowohl für das Unitymedia-Netz als auch für das gesamte deutsche Festnetz gültig ist.

Die „Telefon FLAT“ mit Komfort-Option beinhaltet zusätzlich drei Rufnummern, bis zu zwei analoge und acht ISDN-Endgeräte, sechs DECT Schnurlostelefone sowie die FRITZ!Box mit einem integrierten Anrufbeantworter. Ein Telefonanschluss wird stets mit einem Unitymedia Telefon als kostenfreies Leihgerät zur Verfügung gestellt. Um das Telefon korrekt anschließen zu können, sollte die dem Paket beigefügte Anleitung verwendet werden. Sollte es bei der Installation zu Problemen kommen, kann jeder Unitymedia-Kunde natürlich auch die kostenlose Hotline anrufen.

Unitymedia Video on Demand (VOD)

Seit Ende März 2012 bietet der Kabelnetzbetreiber Unitymedia „Video-on-Demand“ (VOD) an. Zunächst erhielten die Städte Köln und Kerpen das neue Unterhaltungsangebot. Später folgten Städte in Hessen wie Marburg, Darmstadt und Gießen. Seit Mitte Mai steht das VOD-Angebot im gesamten Verbreitungsgebiet von Unitymedia zur Verfügung.
Unitymedia VOD - die Vorteile:

  •  kein Download und keine spezielle Programmierung erforderlich
  •  hunderte Serien- und Filmtitel per Knopfdruck aufrufbar
  •  stetige inhaltliche Erweiterung der Videothek
  •  auch kostenlose TV-Inhalte verfügbar
  •  Wahl zwischen HD-Qualität und teilweise sogar 3D

Alle Inhalte, die aus der Unitymedia Videothek abgerufen werden, können über die Unitymedia-Rechnung bezahlt werden. Der Empfang der Online-Videothek erfolgt über einen HD-Recorder oder HD-Receiver. Über ein zusätzliches VOD-Menü sehen die Kunden in der Benutzerführung die Punkte „TV-Archiv“ und „Videothek“. Die Navigation erfolgt mit der Fernbedienung des Fernsehgerätes. Anders als bei dem bereits bestehenden Service „Kino auf Abruf“ gibt es bei der neuen Online-Videothek keine festen Abrufzeiten. Alle Inhalte können also zu einem beliebigen Zeitpunkt angesehen werden. Auch das Angebot ist im Vergleich viel größer. Unitymedia verwendet hierfür eine viel ausgereiftere Technik, für die der Anbieter sogar neue Server im Kerpener Technikzentrum installieren ließ.

Unitymedia: Neue IP - brauche ich eine dynamische IP Adresse?

Dynamische IP Adressen werden nicht direkt zugewiesen und können sich ändern. Statische IP Adressen werden einem Nutzer hingegen explizit zugewiesen und sind nicht veränderbar. Sie sind grundsätzlich für die Nutzung eigener Server (z. B. Webserver, FTP-Server, Mailserver) erforderlich.

  •  bei allen Business Telefon- und Internetprodukten ist eine IP Adresse kostenfrei enthalten
  •  Kunden können für ihr Produkt vier weitere IP Adressen hinzubuchen
  •  Nutzung in Verbindung mit der Unitymedia FRITZ!Box

Bei allen Telefon- und Business-Paketen ist die FRITZ!Box 6360 Cable von Unitymedia inkludiert und entsprechend für die Nutzung statischer IP Adressen vorgesehen. Sie funktioniert sodann als IP-basierte Telefonanlage sowie eRouter/Kabelmodem. Die Funktionen NAT, WLAN, DHCP und Firewall sind deaktiviert. Um die deaktivierten Funktionen nutzen zu können, ist ein weiterer Router mit einer Ethernet-Schnittstelle erforderlich, der an die FRITZ!Box angeschlossen wird.

Alle Business Telefon- und Internetprodukte können wahlweise auch mit einer dynamischen IP Adresse verwendet werden. Wer nun aber von Unitymedia eine feste IP Adresse verwenden möchte, kann diese unkompliziert nachbuchen. Auch ist eine statische Adresse nicht zwangsläufig bei allen Business Telefon- und Internet-Produkten dabei. Auf Wunsch erhalten Kunden sie aber kostenfrei zu ihrem Paket dazu. Wird dieser Wunsch nicht geäußert, zum Beispiel wenn kein eigener Server betrieben wird, ist die FRITZ!Box automatisch für die Nutzung mit dynamischer Adresse konfiguriert

Unitymedia Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Unitymedia ist beim Kabelfernsehen, beim Telefonanschluss und bei Mobilfunkangeboten sehr gut aufgestellt. Herausragend sind die Leistungen beim Internetanschluss. Das gute Netz, das auf der gewachsenen Kabelstruktur basiert, ist zuverlässig und in den letzten Jahren mit viel Aufwand modernisiert worden. Den meisten potentiellen Kunden im Einzugsgebiet kann Unitymedia einen Netzzugang mit 150 Mbit/s anbieten und dieses Angebot ist derzeit konkurrenzlos. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist zudem gerade bei den Basis-Paketen hervorragend. Im Premium-Bereich profitieren die Kunden von einem vielfältigen Leistungsangebot. Leider ist Unitymedia nur in Hessen und Nordrhein-Westfalen aktiv, aber das ist auch schon der einzige große Wermutstropfen bei einem ansonsten sehr stimmigen Anbieter.

Unitymedia Testberichte (4)

  • Unitymedia Auszeichnung

    Tariftipp.de - Kategorie "DSL-Flatrates ohne Festnetz-Flat": sehr gut - 04/2011

  • Unitymedia Auszeichnung

    Tariftipp.de - Kategorie "DSL-Tarife via Kabel": sehr gut - 01/2011

  • Unitymedia Auszeichnung

    connect - schnellster Dateiupload - Heft 6/2012

  • Unitymedia Auszeichnung

    TÜV Rheinland geprüft

Videos (1)

Unitymedia Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen Unitymedia Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.unitymedia.de

Unitymedia Website Screenshot

Unitymedia ist ein Kabelnetzbetreiber, der in Hessen und Nordrhein-Westfalen aktiv ist. Über das Kabelnetz bietet Unitymedia seinen Kunden einen Telefonanschluss, einen Internetanschluss und einen Fernsehanschluss aus einer Hand an. Somit kann ein Kunde bei Unitymedia ein komplettes Paket für die moderne Kommunikation nutzen, wenn er dies möchte.

Allerdings kann jede Leistung auch einzeln bezogen werden. Seit 2012 bietet Unitymedia durch eine Kooperation mit Telefónica Deutschland auch Mobilfunk im O2-Netz an. Abgesehen vom Mobilfunk bietet Unitymedia seine Leistungen nur in Hessen und Nordrhein-Westfalen an. Durch die Vereinigung mit Kabel BW unter dem Dach des US-Unternehmens Liberty Global im Jahr 2010 hat sich für die Marke Unitymedia nichts geändert.

Das Unternehmen Unitymedia ist unkompliziert, sicher und natürlich günstig. Ob Internet, Telefon oder auch TV, es kommt alles aus einem Anschluss. Herausragender Service und Zuverlässigkeit werden geboten. Die Mitarbeiter reagieren bei Fragen des Kunden sehr schnell und gehen flexibel auf die Wünsche jedes Einzelnen ein. Es werden verschiedene Kombipakete angeboten. Die Onlinebuchung ist kostengünstiger und geht sehr schnell.