Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die AION Bewertung zusammen?

AION BewertungenDurchschnittlich wurde AION mit 4.13 von 5 bewertet. Basierend auf 902 AION Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren AION Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit AION (6)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Samstag, 09. Januar 2016

    Einfach ein guter Zeitvertreib.Spiele es seit 2 Jahren mit Unterbrechungen.Im laufe der Jahre findet man viele Spiele aber die meisten spielt man an und vergisst Sie schnell wieder.AION spielt man immer wieder gerne.

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 5

    Freitag, 06. Februar 2015

    Macht super Spaß :D Und auch wenn die Quests en bissel langweilig sind, gibt es viel zu entdecken. Vor allem Easter Eggs sind bei genauem Hinschauen sehr unterhaltsam ;)

  • Bewertung: 4

    Freitag, 05. September 2014

    AION..... oder eine Hassliebe

    Ich spiele AION seit es f2p von Gameforge übernommen wurde. Anfangs war ich überrascht wie knackig zu meinen Anfangszeiten der PVE-Bereich des Spiels war. Dies hat sich zwischenzeitlich leider gründlich geändert. Das PvP-System hat sich nach meinem dafürhalten verbessert... was nicht nur allein daran liegt, dass es eben nicht mehr ausreicht AP (Punkte für das Töten eines anderen Spielers oder von bestimmten Mops) zu sammeln um in die Elite-Ränge zu kommen.

    Was sich leider.. wie der PVE-Bereich verschlechtert ist das Crafting-System und damit gleichzeitig eine wichtige Möglichkeit Spielgeld (hier Kinah) zu verdienen. Der Aufwand Waffen, Rüstungen etc. herzustellen die halbwegs tauglich sind ist immens und man muss viel Glück haben mit diesen Dingen dann auch noch Gewinn zu erzielen. Dazu kommt noch dass viele Dinge, die man sich früher sehr mühsam erfarmen musste jetzt mit geringem Aufwand erworben werden können. Zudem wird einem heute vieles allein durch Level-Aufstieg geschenkt.

    Was die Gemeinschaft in Aion angeht: Wie überall gibt es hier die Netten, die Stummen und die mit der großen Klappe. Letztere kann man ja gerne blocken xD.

    Wer mit Aion anfängt, dem muss klar sein, dass ein nicht unerheblicher Anteil des Spiels aus kombinierten PvP/PvE Questen besteht (Raids/Riften etc.). Also wer mit den allseits beliebten Gankern nicht klar kommt sollte sich vielleicht nicht anmelden.

    Thema Punkbuster und Skripte:

    Punkbusterprogramme sind meines Wissens in Aion nicht inetgriert. Das kann daran liegen, dass man in Aion Skripte selbst erstellen und verwenden kann. Skripte kann man für beinahe jeden Bereich in Aion erstellen. Sie spielen im Housing (ja man kann in Aion Häuser,Villen, Anwesen und Paläste anmieten) eine kleine unbedeutende Rolle, Man kann aber auch Skripte erstellen die zwar nicht erlaubt sind aber einem Vorteile im PvP und/oder PvE verschaffen (selbstverständlich mit dem Risiko erwischt und gebannt zu werden).
    Für den Bereich des Crafting finde ich Skripte, die einem eine 1-Klick-Lösung bieten sehr sinnvoll, da man teilweise hunderte von Mats erst auseinandernehmen muss. Ich fände es wünschenswert wenn das Programm von vornherein die Möglichkeit böte derartiges mit einem Klick zu erledigen.
    Überhaupt finde ich, dass es eine gute Idee wäre erlaubte Skripte schon im Programm vordefiniert anzubieten und somit die Erstellung eigener Skripte unnötig und nicht möglich wäre.

    Thema Grafik und Sound:

    Im Vergleich zu den meisten MMORPGS oder überhaupt Online-Spielen ist die Grafik fantastisch. Die Spielwelten sind meist mit viel Liebe zum Detail gestaltet und recht groß. Die Ui ist einfach und kann nach belieben angepasst werden. Der Spielbereich ist übersichtlich dargestellt und die Kameraführung ist (bis auf wenige Ausnahmen) ebenfalls gut. Dank dieser Eigenschaften findet man recht schnell in das Spiel hinein.

    Der Sound hingegen ist meiner Meinung nach auf Dauer nervtötend. Den kann man aber komplett ausschalten.

    Systemvoraussetzungen:

    Die findet man gut beschrieben auf der Aion-Seite. Von vorn herein sollte man jedoch über eine einigermaßen schnelle Internetverbindung verfügen (ich meine hierbei 100ms abwärts... bei langsameren Verbindungen wird man nicht glücklich). Ebenso ist es von Vorteil über eine echte Flatrate zu verfügen, bei defakto Volumenverträgen kann man sich schnell Zusatzkosten einhandeln. Wer sich das Spiel auf den Rechner lädt ist mit weit über 30GB dabei.

    Mit Rechnern die heutzutage nicht der untersten Mittelklasse entsprechen (besser ist natürlich besser) würde ich Aion nicht spielen.

    Aion-Shop

    Was soll ich sagen? Teuer und bis auf wenige Ausnahmen wenig sinnvoll. Unterscheidet sich also in keinster Weise von den Shops anderer Games.

    Veteranensystem:

    In Aion steigt der Veteranenstatus mit dem Kauf von bezahlter Spielzeit in Form von Goldpaketen. Dafür erhält man verschiedene, meist taugliche Belohnungen die einen ansonsten sehr viel Spielzeit kosten würden oder überhaupt nicht erhältlich wären (Titel z. B.).

    Legionen:

    Es ist sinnvoll sich einer Legion anzuschließen. So wird vieles im Spiel etwas leichter. Viele Aufgaben im Spiel können nur gemeinsam absolviert werden. Zwar kann man sich in dem Spiel auch random für Inis bewerben, dies funktioniert doch eher schlecht als recht. Zumal man dann Gefahr läuft an Scherzkekse zu geraten die mit 10er Equip End-Level Inis laufen und hämisch dafür Sorge tragen dass die Ini failt. Naja ... diese Spielarten kennt man ja auch aus anderen Games.
    Das Legisystem an sich ist recht einfach aufgebaut und eine Mitgliedschaft in einer Legi kein unbedingtes Muss wie in anderen Spielen.

    Fazit:

    Wer, wie ich, mit all den erwähnten Unliebsamkeiten leben kann wird bei Aion mit einem komplexen, kaum langweilig werdenden Spielerlebnis belohnt. Man vergisst bei Aion leicht die Online-Zeit. Der Sucht-Faktor ist also hoch.
    Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

Videos (2)

AION Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen AION Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: aion.gameforge.com

AION Website Screenshot

AION ist ein Computerspiel aus dem Bereich Fantasy. Dort gibt es verschiedene Rollen wie die Krieger oder die Priester, die von den einzelnen Spielern übernommen werden. Sie treten allein oder mit Unterstützung ihrer Gruppe bei den Kämpfen zwischen den beiden Fraktionen der Elyos und der Asmodier gegeneinander an. Ein Austausch unter den Spielern findet im Forum auf der Internetseite statt. AION erschien zum ersten Mal 2008 in Korea, wo es auch entwickelt wurde, und 2009 in Europa. Es ist ein Spiel des Unternehmens Gameforge, das kostenlos genutzt werden kann. AION ist für Kinder und Jugendliche ab einem Alter von zwölf Jahren freigegeben.