Kontoeröffnung bei der Bank of Scotland: Postident und Konto aktivieren

Die Kontoeröffnung erfolgt bei der Bank of Scotland in vier Schritten. Zunächst wird direkt am Bildschirm und vollständig papierlos das Kontoeröffnungsformular ausgefüllt. Dazu müssen Kontonummer und Bankleitzahl des Referenzkontos, eine Mobilfunknummer und eine E-Mailadresse angegeben werden. Im zweiten und dritten Schritt wird ein Postident-Coupon ausgedruckt und bei der Deutschen Post zusammen mit einem Ausweis vorgelegt. Im letzten Schritt müssen Anleger das Bank of Scotland Konto aktivieren.

Bank of Scotland: Postident und Referenzkontotest für die Sicherheit

  • Sicherheit durch Postident und Referenzkontotest
  • Kontoeröffnungsantrag wird online und papierlos ausgefüllt
  • Erforderliche Angaben: Mobilfunknummer, E-Mail und Referenzkonto
  • Kontoaktivierung online rund um die Uhr möglich

Zur Aktivierung des Kontos ist ein Referenzkontotest erforderlich, der über das Postident-Verfahren hinaus zur Sicherheit beitragen soll. In den Tagen nach dem Absenden des Onlineantrags überweist die Bank of Scotland einen geringen Betrag (zwischen 0,01 und 0,99 Euro) auf das angegebene Referenzkonto. Zur Aktivierung des Kontos muss dieser Betrag, der nur dem Inhaber des Kontos bekannt sein sollte, angegeben werden.

Webseiten Vorschau: www.bankofscotland.de

Bank of Scotland Erfahrungen
Testergebnis

/ 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
7
4 Sterne
3
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Sterne
2

Testbericht Quellen

play.google.com
20.841 Bewertungen
check24.de
6.122 Bewertungen
yopi.de
6 Bewertungen
golocal.de
1 Bewertungen

TOP 5 Alternativen

Bank of Scotland Erfahrungen
Testergebnis

/ 5
Zum Anbieter