Netzabdeckung und Netzqualität: Welches Netz nutzt winSIM?

Der Anbieter betreibt kein eigenes winSIM Netz, sondern nutzt derzeit die Kapazitäten von O2. Da winSIM immer bestrebt ist, seinen Kunden die beste Mobilfunknetzqualität zu bieten, hat es in der Vergangenheit auch Kooperationen mit diversen anderen Netzbetreibern gegeben.

Die winSIM Netzabdeckung durch O2  

  • keine Einbußen in der Netzqualität im Vergleich mit O2 Netz
  • Zugriff auf LTE eingeschränkt
  • bei Unschlüssigkeit Ausbauzustand des Netzes prüfen

Die winSIM Netzabdeckung entspricht der gewohnten Netzqualität des O2 Netzes. Lediglich auf LTE hat der Nutzer eingeschränkten Zugriff, da O2 LTE derzeit stark ausbaut. Die Behandlung von winSIM Karten ist identisch mit den regulären O2-Tarifen. Zweifel an der winSIM Netzqualität, angesichts der jüngst in die Kritik geratenen O2-Netzqualität, können auf Grund der kurzen Vertragslaufzeiten bei winSIM entkräftet werden. Wie der Ausbauzustand des Netzes in der eigenen Region vorangeschritten ist, kann jeder vorab mit einer O2 Freikarte prüfen.

Welchen Einfluss hat das winSIM Netz auf den gewählten Tarif?  

Wann winSIM welches Netz betreibt, hat keinen Einfluss auf die gewählten Tarife oder andere im Vertrag auftauchende Klauseln. Der Kunde telefoniert und surft mit dem Netz von O2 zu den Konditionen von winSIM. Dies ist in den Geschäftsbedingungen vertraglich geregelt und wie folgt wörtlich definiert: “Mit winSIM telefonieren Sie im gut ausgebauten Netz von O2.”

Ein eigenes winSIM Netz wird vom Anbieter nicht unterhalten. Wann winSIM welches Netz nutzt, richtet sich nach der Garantie einer optimalen Netzqualität. Der derzeitige Technologiepartner ist O2. 

Webseiten Vorschau: www.winsim.de