Ersatzkarte von winSIM: Kosten und Lieferzeit für neue SIM Karte

Die winSIM Ersatzkarte wird wenige Werktage nach Eingang des Auftrages zum Kunden verschickt. Dies erfolgt via PostIdent Verfahren. Die Aktivierung nimmt der Nutzer nach Erhalt selbst vor. Dabei hat der Kunde die Wahl zwischen Standard-SIM, Micro-SIM oder Nano-SIM. Preislich ergeben sich dadurch keine Unterschiede.

winSIM neue SIM Karte - wie wird sie zugestellt?

  • Zustellung nur innerhalb Deutschlands
  • per PostIdent Verfahren
  • persönliche Übergabe durch den Postboten
  • Ausweis notwendig

Alle SIM-Karten von winSIM werden per PostIdent Verfahren verschickt. Dies hat auch den Vorteil, dass unmittelbar mit der Aktivierung der Karte Roaming frei geschaltet werden kann. Beim PostIdent Verfahren obliegt es dem Postboten, zu überprüfen, ob es sich beim Empfänger auch um den Vertragsinhaber handelt. Der Kunde sollte bei der Übergabe seinen Personalausweis bereithalten. Bei Nichtantreffen des Empfängers, hinterlässt DHL eine Benachrichtigungskarte und die Sendung kann in der nächstgelegenen Abhol-Filiale der Deutschen Post in Empfang genommen werden. Auch hier, Ausweis nicht vergessen! Die Ersatzkarte sollte etwa drei Werktage nach Beauftragung beim Kunden eintreffen. Wochenende und Feiertage verlängern die Lieferzeit entsprechend. Der Preis für eine winSIM neue SIM Karte beträgt einheitlich 14,95 Euro. 

Wie wird die winSIM Ersatzkarte aktiviert?

Die winSIM neue SIM Karte ist in der Regel innerhalb von etwa drei Stunden betriebsbereit. Der Kunde sollte hierfür die Ersatzkarte in das abgeschaltete Handy einlegen. Die bisherige Rufnummer bleibt unverändert. Auf der Ersatzkarte befindet sich eine Kartennummer. Diese ist unter dem Reiter: “Ersatzkarte aktivieren” einzugeben. Das Handy sollte erst nach erfolgter Aktivierung wieder eingeschaltet werden. Die Geheinzahlen zur winSIM Ersatzkarte sind in der Servicewelt von winSIM hinterlegt. Sollte es zu Problemen nach der Aktivierung der Ersatzkarte kommen und sich das Handy nicht in das Mobilfunknetz einbuchen können, dann kann dies durch erneutes Ein- und Ausschalten des Gerätes oftmals bereits behoben werden. 

Webseiten Vorschau: www.winsim.de