Consorsbank: Verrechnungs,- Trader-, und Fremdwährungskonto

Zu den auffälligsten Merkmalen der Preispolitik von Consorsbank gehört die große Anzahl der angebotenen Konten. Zum Teil handelt es sich um Unterkonten, zum Teil auch um Kooperationen mit externen Anbietern, zu denen Interessenten lediglich weitergeleitet werden. Auch Sonderaktionen für Neukunden werden werden als Konto bezeichnet.

Consorsbank Verrechnungskonto als Basis

  • Euro-Verrechnungskonto als Basis für Ein- und Auszahlungen
  • Consorsbank Fremdwährungskonto als zusätzliches Verrechnungskonto/Unterkonto
  • Consorsbank Trader Konto: Befristete Sonderkonditionen für Neukunden

Die Basis für ein- und ausgehende Zahlungen sowie interne Buchungen ist das Consorsbank Verrechnungskonto, das für die Konto- und Depotführung obligatorisch ist.Optional können Fremdwährungskonten in USD, GBP und CHF eröffnet werden. Anleger können Guthaben vom Euro-Verrechnungskonto auf ein Fremdwährungskonto anweisen und dadurch Euro in eine andere Währung konvertieren. Die Nutzung der Fremdwährungskonten als Verrechnungskonto für Wertpapiertransaktionen ist möglich, wenn die Order über einen ausländischen oder internationalen Börsenplatz erfolgt und das gehandelte Wertpapier in derselben Währung notiert wie das Fremdwährungskonto.

Sonderkonditionen beim Trader Konto

Sollen Wertpapiere zulasten eines Fremdwährungskontos geordert werden, muss das Fremdwährungskonto selbst genügend Liquidität aufweisen. Ein ausreichender Saldo auf allen Währungskonten inklusive Euro-Verrechnungskonto genügt nicht. Kommt es zu einer geduldeten Überziehung, findet keine automatische Konvertierung zum Zwecke des Kontoausgleichs statt.

Das Trader Konto weist keine besonderen technischen Eigenschaften auf. Es handelt sich um das gewöhnliche Consors Depot mit Verrechnungkonto. Der Begriff wurde kreiert, um eine Sonderaktion für Neukunden zu bewerben: Neukunden werden vergünstigte Handelskonditionen eingebucht. Im Oktober 2012 lautete das Angebot beispielsweise darauf, dass zwölf Monate lang jeder Trade bis zu einem Volumen von 10.000 Euro mit 4,95 Euro zzgl. Börsengebühren und Fremdspesen abgerechnet wird.

Webseiten Vorschau: www.consorsbank.de