Consorsbank Auslandsüberweisung: Überweisungsdauer und -limit

Kunden von Consorsbank, die Geld in ein anderes Land überweisen möchten, können sich für verschiedene Möglichkeiten entscheiden. Zur Verfügung stehen grundsätzlich die kostenfreie SEPA-Überweisung und die kostenpflichtige Auslandsüberweisung. Bei Letzterer können die Gebühren rund zehn Prozent des Betrages ausmachen. Angedacht ist diese Variante eigentlich für Fremdwährungen.

Die Consorsbank Auslandsüberweisung

  • kostenfrei als SEPA-Überweisung (innerhalb EU und EWR-Teilnehmerstaaten)
  • online, per Fax oder schriftlich
  • unter Angabe der IBAN Nummer und BIC-Code
  • Nennung des Verwendungszweckes ist erforderlich
  • Consorsbank Überweisungslimit: maximal 50.000 Euro

SEPA bedeutet „Single Euro Payments Area“, was sich mit „Einheitlicher Euro Zahlungsverkehrsraum“ übersetzen lässt. Es werden die gleichen Gebühren erhoben, die auch für Inlandsüberweisungen anfallen. In der Regel sind diese Überweisungen für die Kunden kostenlos. Anzugeben sind dafür nur die IBAN-Nummer und die Bank-Nummer (Swift-Code oder BIC-Code).

Webseiten Vorschau: www.consorsbank.de

Consorsbank Erfahrungen
Testergebnis

/ 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
11
4 Sterne
16
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Sterne
6

Testbericht Quellen

check24.de
15.208 Bewertungen
play.google.com
9.259 Bewertungen
itunes.apple.com
2.134 Bewertungen
yopi.de
11 Bewertungen

TOP 10 Alternativen

Consorsbank Erfahrungen
Testergebnis

/ 5
Zum Anbieter