Medikamente bestellen bei Dokteronline: Gebühren für Zoll

Dokteronline ist eine Onlineapotheke, die mit unabhängigen Ärzten zusammenarbeitet. So ist es möglich, direkt bei Dokteronline rezeptpflichtige Medikamente zu bestellen, wobei die Bestellung von einem Arzt geprüft und dann das Rezept ausgestellt wird. Dafür wird im Bestellprozess ein Fragebogen ausgefüllt und einer der Ärzte, mit denen Dokteronline zusammenarbeitet, entscheidet, ob das Rezept ausgestellt und das Medikament zugesendet wird. Der Versand der Medikamente erfolgt unter Umständen aus anderen EU-Staaten. Dies ist problemlos möglich und da die Einfuhr nur innerhalb der EU erfolgt, fällt kein Dokteronline Zoll an.

Dokteronline Zoll – nicht notwendig

  • nur Medikamente aus EU-Staaten
  • registrierte Medikamente für Eigengebrauch innerhalb EU verkehrsfähig
  • nur zugelassene EU-Apotheken
  • es fallen keine Verbrauchssteuern oder Zoll an

Da bei der Bestellung von rezeptpflichtigen Medikamenten kein Dokteronline Zoll anfällt, ist es für Kunde ziemlich einfach, direkt die benötigten Medikamente über die Internetseite zu bestellen. Es fällt kein Arztbesuch an und das Anliegen wird anhand eines Patientenbogens von einem unabhängigen Arzt geprüft. Der Versand per Post bereitet keine Probleme und da keine Medikamente aus Nicht-EU-Staaten versandt werden, ist auch der Zoll kein Problem. Weiterhin fallen deshalb auch keine Verbrauchssteuern an.

Dokteronline Zoll – kein Problem

Patienten ist es problemlos möglich, ein rezeptpflichtiges Medikament ohne Dokteronline Zoll zu bestellen. Die Ärzte und Apotheken sind geprüft, so dass alle Bestimmungen des Landes eingehalten werden, in dem der Besteller wohnt. So wird auch berücksichtigt, dass in Deutschland die Rezepte von einem Arzt unterschrieben sein müssen.

Da bei Dokteronline nur Medikamente innerhalb der EU versendet werden, fallen bei einer Lieferung keine Gebühren wie Zoll oder Verbrauchssteuern an.

Webseiten Vorschau: www.treated.com