Zuletzt aktualisiert: 22.01.2021

Madame Tussauds Erfahrungen & Bewertungen 2021

Autor:
Laura Müller
Madame Tussauds ist eine weltweit beliebte Ausstellung. In den Wachsfigurenkabinetten rund um den Globus finden lebensgroße Nachbildungen von Musikern, Schauspielern, Sportlern oder Persönlichkeiten der Weltgeschichte ihren Platz. Seit dem Jahre 2008 ist Madame Tussauds auch in Berlin vertreten. Dort kann man Helene Fischer, Barack Obama oder Miley Cyrus beinahe leibhaftig gegenüberstehen. Die Präsentation der Wachsfiguren wird durch zahlreiche interaktive Elemente aufgewertet. Das erste Wachsfigurenkabinett gründete Madame Tussauds im Jahre 1835 in London. Die weltweiten Ausstellungen werden seit den 1970er Jahren schrittweise eröffnet. Madame Tussauds ist in Bangkok, San Francisco, Berlin, Wien oder Los Angeles vertreten. Im Online-Shop können Tickets direkt gekauft und am heimischen PC ausgedruckt werden.

Jetzt www.jochen-schweizer.de besuchen

Wie setzt sich die Madame Tussauds Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Madame Tussauds mit 4.2 von 5 bewertet. Basierend auf 5 Madame Tussauds Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Madame Tussauds Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit Madame Tussauds

1
Gastautor
Verifiziert
Friday, 13 May 2016
Als Englischlehrerin, die mit Ihren Schülern bei jedem Sprachaufenthalt in England auch die Hauptstadt London im Programm hat, sehe ich Madam Tussaud's als Pflichtbestandteil der Tour. Nach mehrmaligen Besuchen im berühmtesten Wachsmuseum der Welt, das viele Nachahmer hat, aber keine, die ihm nahe- oder gleichkommen, kann ich nur ganz objektiv feststellen: Madam Tussaud's (bitte das Genetiv-s der englischen Sprache nicht vergessen) ist immer einen Besuch wert. Schon auf den ersten Blick faszinieren einen die Perfektion der Künstler und Künstlerinnen. Jede Bartstoppel, jede Pore, jeder Pickel und jede Falte des Stoffes der Kleidung scheinen zu stimmen und direkt aus der Realität gegriffen zu sein. Obwohl die Wachsfiguren, die natürlich immer wieder ausgetauscht und aktualisiert werden, nicht berührt werden dürfen, ist es ein Erlebnis, ein Foto mit seinem Lieblingsstar zu machen oder mit ihm oder ihr zu posieren. Natürlich gibt es auch die sogenannten Klassiker, die immer und für jede Generation erkennbar und aktuell sind, wie die Beatles oder - leider Gottes und dennoch zu Recht - Adolf Hitler. Als eher negativ konnte ich im Laufe der Jahre die Entwicklung zum Massenmuseum feststellen. Wer keine fixe Eintrittszeit reserviert - solches ist für eine Gruppe, die sich an einer anderen Queue anstellt als Otto Normalverbraucher, merklich einfacher - muss mit langen Wartezeien rechnen. Dem nicht genug, wenn Sie Pech haben, ist das Museum so voll, dass es kaum Platz zum Staunen und Fotografieren gibt. Die kleine Achterbahnfahrt im Untergeschoß des Museums macht genauso wie die Chamber of Horrors mit grausigen Gestalten aus Wachs aus der Geschichte London's solche Unannehmlichkeiten wenigstens zum Teil wett. Madam Tussaud's bekommt von mir gerne vier Sterne von fünf. Würden die Organisatoren ein Besucherkontigent einführen, gäbe ich auf jeden Fall fünf Punkte für Professionalität und Unterhaltungswert.

Videos

Madame Tussauds Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

4.2 / 5
Zum Anbieter

Testbericht Quellen

yopi.de
4 Bewertungen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

4.2 / 5
Zum Anbieter