ayondo Erfahrungen & Bewertungen 2020

Mit Gründung 2009 entstand mit ayondo ein Online-Finanzdienstleister, der ein umfangreiches Social Trading anbietet, wie ayondo Erfahrungen und Test zeigen. Zunächst war ayondo unter dem Namen Gekko Global Markets bekannt, wechselte diesen jedoch zu ayondo um den Kunden zugänglicher zu werden, was dem Social Trading zugutekommt. Durch eine Zulassung der BaFin können auch Kunden aus Deutschland die Finanzdienstleistungen von ayondo in Anspruch nehmen und Teil des Social Tradings zu werden. Handelbar sind dabei unter anderem Währungspaare, Indizes, ETFs oder Anleihen.
Jetzt www.ayondo.com besuchen

Wie setzt sich die ayondo Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde ayondo mit 2.8 von 5 bewertet. Basierend auf 24 ayondo Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ayondo Bewertungen angesehen werden.

ayondo im Test - Note: Gut

Im Rahmen dieses Artikels kommen wir auf unsere Erfahrungen mit ayondo zu sprechen. Bei ayondo handelt es sich um den Pionier des Social Tradings in Deutschland. Die Idee dahinter lautet wie folgt: Man kann anderen Tradern folgen und deren Trades kopieren. Auf diese Weise kann man auch als Anfänger von den Kursbewegungen an den Börsen profitieren. Zudem besteht bei ayondo die Möglichkeit, mit Währungspaaren, CFD und Kryptowährungen selbst zu handeln. Punkten kann der Broker hier vor allem mit seiner zugänglichen Handelsplattform und dem sehr guten Kundensupport. Außerdem spricht die Regulierung durch die FCA und die deutsche BaFin für ayondo.

Die wichtigsten Fakten über ayondo

PRO

  • Social Trading (Expertenwissen der Top Trader nutzen)
  • Regulierung durch die FCA und die deutsche BaFin
  • Auch Kryptowährungen als CFD handelbar
  • Günstige Handelskonditionen beim Krypto Handel
  • Einsteigerfreundliche und moderne Trading Plattform
  • Kostenlose Einzahlungen und Auszahlungen
  • Sehr guter Kundensupport (mit deutscher Hotline in Frankfurt a. M.)
  • Kostenlose Zusatzversicherung über 1.000.000 GBP
  • Gratis Demokonto verfügbar

CONTRA

  • Inaktivitätsgebühr
  • Spreads bei den Indices etwas hoch

Handelsangebot: Bei ayondo mit CFD auf über 1.000 Basiswerte handeln

Bei unserem ayondo Test hat sich gezeigt, dass der Broker mittlerweile Teil des britischen Fintechs „BUX Financial Services Limited“ ist. Bei ayondo kann man dabei weiterhin das Social Trading nutzen: Es besteht die Möglichkeit, anderen Tradern zu folgen und deren Portfolios zu kopieren. Außerdem kann man selbst versuchen, ein „Top Trader“ zu werden, um „Follower“ zu erhalten. Dadurch kann man Provisionen durch die Follower erhalten.

Wer dagegen „klassisch“ traden möchte, nutzt dafür in Zukunft BUX Markets. So hat man auf diese Weise die Möglichkeit, mit zahlreichen Devisen (Forex), CFD und Kryptowährungen zu handeln:

  • Währungspaare (Forex): Zum Beispiel Euro / US Dollar und Britisches Pfund / US Dollar
  • Aktienindices: Zum Beispiel DAX, MDAX und Dow Jones Index
  • Einzelne Aktien: Zum Beispiel Aktien aus Deutschland, Großbritannien und den USA
  • ETFs: Zum Beispiel iShares
  • Rohstoffe: Zum Beispiel Gold und Öl
  • Zinssätze und Anleihen: Zum Beispiel Bund Future

Außerdem kann man beispielsweise auch mit dem Volatilitätsindex traden.

ayondo bietet auch 5 Kryptowährungen für den Handel an

Wer möchte, kann bei ayondo aber auch mit den folgenden 4 Kryptowährungen traden: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Ripple (XRP) und Litecoin (LTC). Der Handel findet dabei jeweils gegen den US Dollar statt. Zusätzlich kann man auch noch mit dem beiden folgenden Crypto Währungspaaren handeln: Bitcoin / Euro und Bitcoin / Britisches Pfund.

Der Handel mit Crypto CFD bietet für einen Trader diverse Vorteile. Ein Beispiel hierfür ist, dass man zum Speichern der Crypto Coins keine Crypto Wallet („digitaler Geldbeutel“) benötigt. Anders ist dies, wenn man für den Kauf der Kryptowährung eine Crypto Börse oder einen digitalen Marktplatz nutzt. Leider kam es hierbei in der Vergangenheit immer wieder zu Hackerangriffen auf die Wallets. Bei ayondo befinden sich die Kryptowährung hingegen nach dem Erwerb als normale CFD auf dem Handelskonto. Daher muss man sich in diesem Fall keine Sorgen um das Thema „Wallet Sicherheit“ machen.

Auch beim Krypto Handel kann man das Social Trading von ayondo nutzen. Dabei hat man die Möglichkeit, mehreren Top Tradern zu folgen und deren Depots zu kopieren. Um gute Trader zu finden, bietet einem ayondo zahlreiche Filter- und Suchfunktionen an. Um selbst ein Top Trader zu werden, muss man bestimmte Karrierestufen erfolgreich durchlaufen:

  • Street Trader
  • Advances
  • Professional
  • Risk Adjusted
  • Institutional

Dabei darf man niemals eine Drawdown von mehr als 25 % erleiden. Denn in diesem Fall wird man auf den Anfangslevel „Street Trader“ zurückgestuft und hat keine Möglichkeit mehr, in Zukunft aufzusteigen. Diese strengen Regeln sollen dabei helfen, dass die Top Trader auch beim Handel mit Kryptowährungen keine zu großen Risiken eingehen.

Ayondo Handelsangebot

ayondo Erfahrungen mit den Handelskonditionen: Günstige Gebühren für das Social Trading

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass die Spreads bei dem Broker recht günstig sind (Kommissionen werden nicht erhoben. Hierzu einige Beispiele der ayondo Spreads:

  • Währungspaar Euro / US Dollar: 0,7 Pips
  • Währungspaar Britisches Pfund / US Dollar: 1,2 Pips
  • Aktienindex DAX: 3 Punkte
  • Aktienindex Dow Jones Index: 5 Punkte
  • Edelmetall Gold 0,5 Punkte

Wie man sieht, sind die Spreads beim Handel mit Währungen günstig. Dagegen könnten die Kosten und Gebühren für den Handel mit Aktienindices niedriger sein. Beachten sollte man außerdem, dass bei ayondo nach 180 Tagen eine Inaktivitätsgebühr erhoben wird.

Wenn man einem Top Trader folgt, so kann dieser entscheiden, auf welche Art und Weise dieser vergütet werden möchte:

Möglichkeit 1: Performancebasiertes Vergütungsmodell. In diesem Fall beträgt die Performancegebühr 25 % (wenn die Ziele erreicht werden) und die Managementgebühr pro Jahr 1 %.

Möglichkeit 2: Volumenbasiertes Vergütungsmodell. Hier erhält der top Trader bei jedem öffnen und schließen eine Position (= Signal) 0,01 €.

ayondo bietet für den Krypto Handel günstige Handelskonditionen

Auch beim Trading mit Kryptowährungen kann man bei ayondo die folgenden Orderarten nutzen: Market Order, Limit Order, Stopp Loss Order und Stop Buy Order. Bei unserem Test hat sich außerdem gezeigt, dass die Handelskonditionen für den Krypto Handel günstig sind. Dies zeigt sich auch an den folgenden Spreads:

  • Bitcoin (BTC): 0,5 %
  • Ethereum (ETH): 0,8 %
  • Bitcoin Cash (BCH): 1 %
  • Ripple (XRP): 1,5 %
  • Litecoin (LTC): 1 %

Wie man sieht, erhält man beim Bitcoin die niedrigsten Spreads. Dies ist unserer Erfahrung nach auch bei anderen Brokern üblich. Ein weiterer Vorteil beim Handel mit Crypto CFD besteht darin, dass man einen Hebel nutzen kann, um die Kaufkraft seines Kapitals zu vergrößern. Die Höhe der Hebel hängt auch bei ayondo vom gehandelten Produkt ab:

  • Währungspaare 1: 30
  • Aktienindices 1 : 20
  • Rohstoffe 1 : 10
  • Einzelne Aktien 1 : 5
  • Kryptowährungen 1 : 2

Den höchsten Hebel erhält man beim Trading mit Währungspaaren wie dem Euro / US Dollar. Für den Handel mit den Bitcoin beträgt der Hebel 1 : 2. Das bedeutet, dass sich die benötigte Kapitalmenge halbiert: Notiert die Kryptowährung bei 7.000 US Dollar, so sind für das Trading mit 1 Bitcoin CFD 3.500 US Dollar erforderlich. Außerdem besteht bei ayondo die Möglichkeit, ein Konto als professioneller Kunde zu eröffnen. In diesem Fall bekommt man durch den Broker wesentlich höhere Hebel zur Verfügung gestellt. So steigert sich der Hebel beim Euro / US Dollar von 1 : 30 auf 1 : 200. Auch der Bitcoin Hebel erhöht sich auf 1 : 5.

ayondo Bewertungen der Konten & Accounts: Mehrere Handelskonten verfügbar

Bei unserem Test haben wir festgestellt, dass man bei ayondo bzw. BUX Markets die folgenden Handelskonten für das Trading mit Devisenpaaren (Forex), CFD und Kryptowährungen nutzen kann:

  • Demokonto eröffnen (mit virtuellem Guthaben)
  • Konten für das Social Trading eröffnen (Follower oder Top Trader werden)
  • Trading Konto eröffnen
  • Konto als professioneller Kunde eröffnen (höhere Hebel verfügbar)

Um bei ayondo Follower zu werden, sind die drei folgenden Schritte erforderlich: Zunächst muss man einen oder mehrere Top Trader auswählen, denen man in Zukunft folgen möchte. Dabei kann man sich die Top Trader auf der ayondo Plattform beispielsweise auch sortiert nach der Performance anzeigen lassen. Die gefunden Top Trader kann man sodann per Drag and Drop in das eigene Portfolio ziehen. Im letzten Schritt muss man das Portfolio ausführen. Dies geschieht entweder als Demokonto oder als Echtgeldkonto mit einer Mindesteinzahlung von 2.000 €.

Unsere ayondo Erfahrungen mit der Handelsplattform: Hauseigene Trading Plattform

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass einem ayondo nicht die Möglichkeit bietet, mit dem MetaTrader zu handeln. Vielmehr setzt man bei dem Broker auf eine hauseigene Handelsplattform mit den Namen TradeHub. Die Software kann direkt über den Webbrowser genutzt werden. Es ist daher nicht erforderlich, die Handelsplattform zunächst herunterzuladen und zu installieren. Außerdem steht der TradeHub auch als App für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets zur Verfügung. Man findet die App entweder bei Google Play oder im Apple App Store. Die Nutzung der Handelsplattform erfolgt kostenfrei.

Erfreulicherweise ist der TradeHub sehr übersichtlich und einsteigerfreundlich gestaltet. So kann man bei der Handelsplattform direkt aus dem Chart heraus handeln. Außerdem verfügt der TradeHub über eine Mustererkennung. Insgesamt kann man bei der Trading Plattform aus über 170 Analysen und 13 verschiedenen Charttypen wählen. Zudem besteht die Möglichkeit, die Parameter der technischen Indikatoren anzupassen.

Ayondo Handelsplattform

ayondo Erfahrungen mit den Zahlungsmethoden: ayondo bietet kostenlose Ein- und Auszahlungen

Um Geld auf sein Handelskonto bei ayondo einzuzahlen, kann man die folgenden Zahlungsmethoden nutzen:

  • Überweisungen
  • Kreditkarten (Visa und MasterCard)
  • Zahlungsdienstleister (Sofort)

Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass bei der Nutzung des Zahlungsdienstleisters „Sofort“ keine Gebühren entstehen. Das Gleiche gilt auch bei Überweisungen und (EWR / europäischen) Kreditkarten. Allerdings sollte man darauf achten, dass einem die eigene Bank ihrerseits keine Gebühren in Rechnung stellt. Es ist daher empfehlenswert, sich bereits vorab bei seinem Kreditinstitut zu erkundigen.

Um sich Geld auszahlen zu lassen, kann man ebenfalls Überweisungen und Kreditkarten verwenden. Auch hier entstehen unseren Erfahrungen nach keine Gebühren. Beachten sollte man, dass Überweisungen mehrere Tage in Anspruch nehmen. Wem es daher vor allem auf die Schnelligkeit der Transaktion ankommt, sollte die anderen verfügbaren Zahlungsmethoden wählen. Insgesamt bewerten wir die Gebührenpolitik von ayondo im Hinblick auf die Einzahlungen und Auszahlungen sehr positiv.

Usability der ayondo Website: Übersichtliches und transparentes Design

Die Seite von ayondo ist modern und vor allem auch sehr gut strukturiert gestaltet. Das Navigationsmenü am oberen Rand enthält die folgenden Punkte:

  • BUX Markets
  • Follower
  • Top Trader
  • Sicherheit
  • Über ayondo
  • Kontakt
  • ayondo Login
  • Open Account (neues Konto eröffnen)

Wir bewerten es sehr positiv, dass einen ayondo sehr offen und transparent über die Handelskonditionen informiert. Denn manch andere Broker versuchen leider an dieser Stelle, gerade diese wichtigen Informationen vor den Besuchern der Website zu verstecken. ayondo gibt sich hingegen in diesem Punkt sehr seriös und kundenfreundlich. Gut gefallen hat uns auch die Tatsache, dass das Internetangebot für deutschsprechende Kunden ebenfalls auf Deutsch zur Verfügung steht. Außerdem haben wir uns für unseren Test die Website des Brokers auf verschiedenen mobilen Geräten angesehen. Dabei konnten wir feststellen, dass sich das Angebot ebenfalls sehr gut auf Smartphones und Tablets bedienen lässt.

ayondo Bewertungen der Zusatzangebote: Schulungsangebote, Wirtschaftskalender und gratis Demokonto

Bei unserem Test konnten wir feststellen, dass man bei ayondo auf ein hilfreiches Schulungsangebot zugreifen kann. Beispiele hierfür sind insbesondere:

  • Was ist CFD-Trading?
  • FAQs
  • Glossar

Außerdem stellt ayondo seinen Kunden auch einen kostenlosen Wirtschaftskalender zur Verfügung. Darin finden sich solche Ereignisse, die mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Auswirkung auf die Finanzmärkte haben werden.

Zudem besteht bei dem Broker die Möglichkeit, ein gratis ayondo Demokonto zu eröffnen. Dieses Demokonto bietet sich zum einen dafür an, um das Social Trading ohne Risiko kennen zu lernen. So kann man bereits auf diesem Konto nach erfolgreichen Top Tradern mit gute Performance Ausschau halten.
Außerdem kann man das Demokonto auch zum Trading nutzen. Denn bereits während der Demophase bekommt man durch den Broker echte Kurse zur Verfügung gestellt. Damit lässt sich der Handel mit Währungspaaren (Forex), CFD und Kryptowährungen sehr gut simulieren.

Ayondo Zusatzangebote

Unsere ayondo Erfahrungen mit dem Support: Mitarbeiter auch per deutscher Hotline kontaktierbar

Bei unserem Test konnten wir feststellen, dass man ayondo insgesamt gut über die folgenden Kommunikationskanäle erreichen kann.

  • Deutsche Hotline in Frankfurt a. M. (+49 69 9675 9083)
  • E-Mail (service@ayondo.com)

Die Öffnungszeiten des Kundensupports lauten wie folgt: Sonntag 23:00 Uhr bis Freitag 23:15 Uhr. Es ist sehr gut, dass man ayondo auch per telefonischer Hotline erreichen kann. Denn viele andere Broker verzichten mittlerweile auf diesen Service, um Kosten einzusparen. Daher spricht es für ayondo, dass der Broker in den Support investiert. Unsere Anfragen per E-Mail wurden ebenfalls zügig beantwortet. Die Mitarbeiter von ayondo zeigen sich insgesamt freundlich und kompetent. Wie bereits erwähnt, stellt ayondo seinen Kunden außerdem eine hilfreiche FAQ Datenbank (häufig gestellte Fragen) zur Verfügung. Alles in allem haben wir daher am Kundensupport des Brokers nichts zu bemängeln.

Regulierung und Einlagensicherung: Aufsicht und Regulierung durch die BaFin und FCA

Wir hatten bei unserem ayondo Test bereits angesprochen, dass ayondo mittlerweile ein Teil der BUX Financial Services Limited Gruppe ist. Die BUX Financial Services Limited hat ihren Firmensitz in London. Daher wird das Unternehmen auch von der britischen Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) reguliert (Registrierungsnummer 184333). Außerdem ist die BUX Financial Services Limited als Unternehmen in England und Wales registriert (Nummer 0314897.

Dies Social Trading Aktivitäten werden hingegen ausschließlich von der ayondo portfolio management GmbH erbracht. Dieses Unternehmen ist im Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt a. M. eingetragen (Nummer HRB 102933). Die Regulierung findet durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) statt (Nummer 145765). Bei unserem Test hat sich gezeigt, dass die Kundengelder getrennt vom sonstigen Vermögen des Unternehmens aufbewahrt werden. Die Einlagensicherung beträgt in Großbritannien 85.000 GBP und in Deutschland 90 % von bis zu 20.000 €. Darüber hinaus hat ayondo eine kostenlose Zusatzversicherung abgeschlossen, die ein Betrag von 1.000.000 GBP absichert.

Auszeichnungen & Awards: Das Konzept von ayondo wird gelobt

Die ayondo Bewertungen in der Fachpresse fallen insgesamt positiv aus. Wie bereits angesprochen, handelt es sich bei ayondo um einen Pionier des Social Tradings in Deutschland. Der Vorteil dieser Art des Handels besteht vor allem darin, dass man auch als Anfänger von den Kursbewegungen an den Finanzmärkten profitieren kann. In diesem Fall macht man sich einfach die Handelserfahrungen und Kenntnisse erfahrener Top Trader zu Nutze. Erfreulicherweise ist die Plattform von ayondo sehr einsteigerfreundlich gestaltet. Daher kann man mit nur wenigen Klicks mit dem Handel beginnen.

Punkten kann ayondo auch regelmäßig mit seinem sehr guten Kundensupport. Außerdem spricht es für den Broker, dass er durch die BaFin und die FCA reguliert wird.

Fazit

Insgesamt hat uns der Broker ayondo in unserem Test sehr gut gefallen. Wer das Social Trading bisher noch nicht ausprobiert hat, kann dies auf dem kostenlosen Demokonto von ayondo nachholen. Die ayondo Anmeldung für dieses Konto erfolgt in nur wenigen Schritten. Bereits auf diesem Konto kann man damit beginnen, Top Trader für sein Portfolio auszuwählen. Sehr gut gefallen hat uns bei ayondo auch die angebotene Handelsplattform. Denn diese eignet sich sowohl für Einsteiger, als auch für erfahrene Trader. Zudem hat der Kundensupport des Brokers bei uns einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

Videos

ayondo Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Gut

2.8 / 5
Zum Anbieter

Bewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0

Testbericht Quellen

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Gut

2.8 / 5
Zum Anbieter