Erfahrungen.com durchsuchen

Erfahrungen mit auktis (1)

  • Bewertung: 3

    Montag, 24. Juni 2013

    Ich muss zugeben, als ich das erste Mal etwas von Auktis im Internet gelesen habe, war ich erst einmal verwirrt und musste mir auf der Homepage unter "So funktioniert es" erst einen Überblick über die Seite und dem Prinzip von Auktis verschaffen.

    Es ist eine Auktionsseite, bei der mit zuvor gekaufen Bids bei einer Auktion mitgemacht werden kann. Eine Auktion beginnt bei 0,01 Cent und läuft immer eine gewisse Zeit lang, zum Beispiel 30 Sekunden. Bietet eine Person innerhalb von dieser Zeit mit, geht der Preis um 0,01 Cent hoch und der Countown beginnt von neu zu zählen. Die Auktion geht so lange, bis nur noch eine Person übrig ist, die gewinnt dann den Artikel. Die anderen verlieren ihre Bids, bekommen für jedes abgegebene Gebot aber Bonuspunkte, die wieder in Bids eingetauscht werden können.

    Angemeldet habe ich mich schlussendlich, da die Registrierung kostenlos ist und man bei der Anmeldung 5 Bids gratis bekommt. Wenn ich diese Bids verbraucht habe, werde ich mir definitiv eine Bids Paket kaufen. Klar, man kann nicht immer gewinnen, aber wenn, bekommt man ein Produkt zu einem wirklich sehr günstigen Preis.

    Ich würde aber nicht einfach bei verschiedenen Auktionen mitbieten, da man so schon ein paar Euro unnötig verlieren kann. Wer aber zum Beispiel ein neues Handy etc. braucht oder wem eine Auktion wirklich gefällt, sollte es probieren!

    Da man doch (leider!) nicht nur eine Auktion gewinnen, sondern auch verlieren kann und somit Geld verliert, bekommt Auktis von mir 3 von 5 Sternen.
    Mehr anzeigen

auktis im Test - Note: Gut

auktis Testbericht
auktis ist ein, seit 2013 bestehendes Online Auktionshaus. Gegründet wurde die Auktions-Plattform von der World Style Media GmbH mit Sitz in München. Ziel von auktis ist es, den Interessenten Neuwaren aller Art zu günstigen Konditionen anzubieten. Dies geschieht über ein cleveres Bieterverfahren, beim dem jedes Gebot den Kaufpreis um 1 Cent und 30 Sekunden Bietercountdown erhöht. Die Teilnahme an einem Gebot ist an eine kostenlose Registrierung und den Kauf von virtuellem Geld, sogenannten „Bids“ geknüpft. Die angebotenen Artikel umfassen täglich neue Produkte, unter anderem aus den Bereichen Elektronik, Technik oder Haushaltswaren.

auktis im Überblick

  • Online Auktionshaus für Neuwaren
  • Einfacher Ablauf
  • Günstige Preise
  • Schnelle Lieferung

Interessant: Das auktis-Prinzip

Das virtuelle Auktionshaus bietet eine besondere Form des online Shoppens an, denn Kunden können hier die Kaufmöglichkeit der gewünschten Produkte in einem Bieterverfahren erwerben. Alle Artikel werden dabei ab einem Warenwert von 0,01 Euro angeboten, wodurch sich je nach Gebotsverlauf sehr günstige Endpreise ergeben können. In insgesamt 5 Kategorien stehen unterschiedliche Produkte bereit, die regelmäßig wechseln, sodass immer wieder neue Waren für einen Überraschungsmoment sorgen.

Einfach: Der Ablauf

Um an Auktionen teilnehmen zu können, müssen User sich zunächst kostenfrei registrieren. Im Anschluss ist der Kauf von virtuellem Geld, den Bids, nötig. Diese werden innerhalb des Gebotszeitraumes gesetzt und erhöhen den Kaufpreis des Artikels um jeweils 1 Cent. Auch der Gebotscountdown verlängert sich mit jedem Gebot. Läuft der Countdown aus, geht der Artikel an den letzten Bieter. 

Chancengleich: Die Gewinnmöglichkeiten innerhalb der Kategorien

Die in auktis angebotenen Auktions-Artikel sind auf insgesamt 5 Kategorien aufgeteilt, die jeweils ein anderes Zeitraumlimit für Gebote vorgibt. Dies bedeutet, dass innerhalb jeder Kategorie nur ein Mal pro bestimmten Zeitraum, beispielsweise 3 Tage, mitgeboten werden darf. Durch dieses Kriterium ermöglicht das Online Auktionshaus eine gute Chancengleichheit für alle Bieter.

Vorsicht: Der Verkaufspreis

Zwar werden die unterschiedlichen Artikel ab einem Verkaufspreis von 1 Cent angeboten, der endgültige Preis legt sich jedoch erst mit Ende des Bieterverfahrens fest. Denn für jedes Gebot muss ein Bid gesetzt werden, welches einen Wert von knapp 50 Cent besitzt. Dies sollte beim Mitbieten in den Verkaufspreis einberechnet werden. In der Tat bleibt der Artikel aber auch dann noch wesentlich günstiger, als die UVP des Herstellers. Hinzu kommt der Verlust der Bids, wenn ein Gebot verloren wurde.

Schön: Die Bonuspunkte

Für jedes abgegebene Gebot und den Kauf von Bids-Paketen erhält der User Bonuspunkte. Diese können später gegen Prämien oder neue Bids getauscht werden.

Verwirrend: Die Kaufoption

Bestimmte Produkte sind mit einer Kaufoption gekennzeichnet. Diese ermöglicht den Bietern den Kauf des jeweiligen Artikels nach Beendigung der Auktion. Für was genau diese Kaufoption steht und welche Vorteile diese bringt wird innerhalb des auktis-Portals nicht erklärt.

Gut: Die Hilfestellungen

Bei Fragen rund um auktis steht ein umfangreicher Hilfe-Bereich zur Verfügung, der zahlreiche Fragen beantwortet und relativ detailliert jeden Schritt erklärt. Auch der Bereich „so funktioniert es“ und ein Anleitungs-Video geben einen guten Überblick zum Ablauf.

Unpersönlich: Der Kundenkontakt

Eine telefonische Servicehotline gibt es bei auktis leider nicht, dafür steht aber ein Support per E-Mail bereit. Zu täglichen Kontaktzeiten finden sich ebenfalls keine Angaben, eine Erweiterung der Informationen wäre für Interessenten daher sehr hilfreich.

auktis Testbericht Fazit - Note: Gut

Das Online Auktionshaus auktiswurde im Jahr 2013 gegründet und bietet jedem Interessenten die Möglichkeit, unterschiedlichste Produkte aus allen Bereichen zu besonders günstigen Konditionen erbieten zu können. Das Prinzip läuft jedoch anders ab, als es vielleicht von anderen virtuellen Auktionshäusern bekannt ist. Nach einer kostenlosen Registrierung ist der Erwerb von virtuellem Auktionsgeld notwendig: den Bids. Diese können innerhalb eines Auktionscountdowns gesetzt werden, wodurch sich der Preis des Artikels jeweils minimal erhöht. Mit diesem Verfahren ist es Usern möglich, die angebotenen Neuwaren sehr günstig zu erbieten. Die Registrierung bei auktis ist ebenso risikofrei, wie das bezahlverfahren via PayPal und Co. Leider fehlt ein persönlicher Kundenkontakt, auktis erhält daher die Testnote „Gut“.

auktis Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen auktis Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.ubup.com

auktis Website Screenshot

auktis ist ein Auktionshaus für Produkte aller Art. Von Fernsehern, über Laptops und Tablets bis hin zu Sound-Anlagen und Haushaltselektronik – bei Angebotspalette von auktis ist zahlreich und vielfältig. Das Prinzip funktioniert folgendermaßen: Um an einer der Auktionen teilzunehmen, muss man zuerst Gebote einkaufen. Jedes Gebot kostet bei auktis 50 Cent. Mit den eingekauften Gebotet kann man nun bei jeder auktion mitbieten. Jede Auktion, unabhängig vom Produkt, beginnt bei 0,01 Euro. Mit jedem Gebot wird der Preis um 0,01 Euro erhöht. Eine Auktion gewonnen hat derjenige, der vor Ablauf des Countdowns das allerletzte Gebot abgibt – wobei der Countdown mit jedem neuen Gebot wieder auf Start gesetzt wird, bis nur noch einer übrig ist, der mitbietet.

Die Seite existiert nicht mehr und der Testbericht wird nicht mehr aktualisiert. Als Alternative können wir Ihnen unseren Testsieger empfehlen.