Zuletzt aktualisiert: 30.09.2020

Vintage-Kids Erfahrungen & Bewertungen 2020

Wer kennt nicht das Problem - der Nachwuchs wächst aus seiner Kleidung viel zu schnell heraus. Hier bietet Vintage-Kids eine clevere Lösung. Das Portal vertreibt gebrauchte Kinderkleidung. Man kann hier selbst zum Verkäufer werden oder schicke Sachen für den Nachwuchs zu Top-Konditionen ordern. Vintage-Kids führt viele Markenartikel, die sich größtenteils in einem neuwertigen Zustand befinden. Auch Neuware ist erhältlich, denn nicht selten passen die Kleidungstücke nicht oder wurden doppelt angeschafft. Vintage-Kids garantiert täglich neue Produkte. Die Wiederverwendung der Kleidung bedeutet auch ein Plus für die Umwelt. Ab 80 € Bestellwert spart man die Versandkosten. Die Deutsche Post liefert die Artikel innerhalb von zwei bis drei Werktagen nach Bestelleingang aus.
Jetzt www.otto.de besuchen

Wie setzt sich die Vintage-Kids Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Vintage-Kids mit 5 von 5 bewertet. Basierend auf 2 Vintage-Kids Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Vintage-Kids Bewertungen angesehen werden.

Vintage-Kids im Test - Note: Sehr gut

Selten ist Kleidung ein derart großes Thema als bei Kindern. Oft muss in sehr kurzen Abständen die gesamte Garderobe ausgetauscht werden, weil die Kids „einen Schuss gemacht“ haben. Wohin dann mit der Kleidung, aus denen sie heraus gewachsen sind? Und wer soll das alles bezahlen? Der Onlineshop Vintage-Kids beantwortet gleich beide Fragen: Hier kann Kinderkleidung für kleine Modefreunde jeden Alters günstig gekauft und auch verkauft werden. Ob Jacken, Mützen, Strampler oder coole Jeans für Kids, hier hat alles seinen Platz und alles kann zu sehr günstigen Preisen erstanden werden. Dabei sind Top-Zustand und große Namen wie Tom Taylor, S. Oliver oder auch Palomino Programm.

Das Angebot im Überblick

  • hochwertige Kinder- und Babybekleidung aus zweiter Hand
  • Verkaufsmöglichkeit für Kinderkleidung
  • hochwertige Marken
  • günstige Preise
  • unkomplizierte Abwicklung

Genial: Die Idee

Kinderkleidung hat man entweder zu viel oder zu wenig. Oft werden Kleidungsstücke nur wenige Wochen getragen und dann sind sie zu klein. Daraus entstand die Idee, ein Second-Hand-Portal für Kinderkleidung anzubieten. Unkompliziert und per Post kann so Second-Hand Ware gekauft und verkauft werden, ohne auf den nächsten Flohmarkt warten zu müssen.

Vorbildlich: die Regeln

In den FAQs werden ganz klare Standards festgelegt, denen angebotene Ware genügen muss. So muss sie zum Beispiel unbeschädigt und gewaschen sein, es darf nichts fehlen oder von minderer Qualität sein. Schuhe werden nur neu oder ungetragen angenommen, Unterwäsche muss original verpackt sein. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die zum Kauf angebotene Kleidung einwandfrei und hygienisch unbedenklich ist. Zusätzliche Sicherheit für Käufer und Verkäufer.

Ansprechend: der Shop

In übersichtliche Kategorien nach Kleidungsstücken eingeteilt sowie mit einer Suchfunktion nach Größe oder Alter ausgestattet, macht das Suchen im Shop großen Spaß und geht sehr schnell. Ganz in Ruhe kann man sich genau die Waren aus dem riesigen und ständig wechselnden Angebot ansehen, die gerade benötigt werden. Langes Suchen wird überflüssig, der Besucher schnell oder gemütlich einkaufen, gerade wie es erforderlich ist.

Komplett: das Warenangebot

Im Second-Hand-Shop finden Besucher wirklich alles, was es an Kleidung für Babys und Kinder gibt. Dabei sind große Marken ebenso Programm wie der Top-Zustand der angebotenen Waren. Ständig wechselnde Angebote machen einen Wiederbesuch attraktiv und alle Besucher können durch eigene Angebote am Sortiment mitgestalten.

Großartig: der Service

Neben klar festgelegten Regeln ist der Verkaufsservice nicht mehr zu verbessern: Verkäufer senden die Waren ein, das Shop-Team prüft die Qualität und übernimmt den Verkauf. Als Provision behält der Shop 50 % des erlösten Verkaufspreises, was bei den meist moderaten Beträgen und dem betriebenen Aufwand absolut fair ist. Zahlungen werden per Überweisung abgewickelt, der Logistiker ist DHL.

Einfach: die Bedienung

Sowohl An- als auch Verkauf erfolgen über ein persönliches Kundenkonto. Hier finden Interessenten Schritt für Schritt alles erklärt. Schön ist hier, dass Verkaufserlöse entweder an den Käufer oder an einen eigens zu wählenden Begünstigten gehen können.

Beeindruckend: der Ruf

Vintage-Kids ist aus Presse und Medien bekannt. Großes Lob erhielt der Shop unter anderem von der Zeitschrift „Brigitte“. Auch im Bereich Charity ist das Unternehmen engagiert. Wer möchte, kann den Verkaufserlös zum Beispiel an eine Kita oder auch eine Hilfsorganisation überweisen lassen. Entsprechende Vorgaben werden im Kundenkonto gemacht.

Fazit

Wer hochwertige Kindermode zu sehr günstigen Preisen oder Second Hand kaufen möchte, sollte unbedingt in diesem Shop vorbei schauen. Höchste Qualitätsanforderungen garantieren, dass die erstandenen Waren halten, was sie versprechen. Auch für private Verkäufer von schicker Kindermode, die nicht mehr passt, ist dieses Portal eine hervorragende Adresse. Toller rund-um-sorglos-Service, sowie attraktive Angebote und tolle Möglichkeiten, den Erlös sinnvoll einzusetzen, machen diesen Shop zu einer außergewöhnlichen Idee. Nicht umsonst wird er in den Medien lobend erwähnt und wurde mit dem „Start-up“ Preis ausgezeichnet. Unter den vielen Second Hand Portalen für Kindermode ist dieser in jeder Hinsicht herausragend. Abwechslungsreiches Sortiment, sowie die Möglichkeit, wirklich günstig tolle Kindermode zu kaufen sind hier Programm.

Erfahrungen mit Vintage-Kids

1
Gastautor
Verifiziert
Thursday, 16 October 2014
Vintage-Kids ist eine Plattform, auf der Kinderkleidung eingekauft und verkauft werden kann. Der Shop bietet sehr viele unterschiedliche Marken an, die von recht günstig bis hin zu sehr teuer reichen können. Verschiedene Kategorien erleichtern die Suche nach einem passenden Kleidungsstück für Jungen und Mädchen. Es kann nach Geschlecht, Größe oder Farbe sortiert werden. Alle Produkte werden immer auf ihre Tauglichkeit geprüft, da es sich bei den verkauften Modeartikeln um Secondhandware handelt. Die Kleidungsstücke kommen immer in einem gewaschenen und sehr gepflegten Zustand beim Besteller zu Hause an. Zu jedem Produkt befindet sich eine detaillierte Beschreibung auf der Homepage. Diese erleichtert nicht nur den Einkauf, sondern zeigt an, ob das Produkt zum Kind passen könnte. Die Preise sind sehr günstig, sodass teure Markenware zu einem echten Schnäppchen gefunden werden kann. Die Versandkosten liegen unter 4 Euro und ab einem Warenwert von 35 Euro muss gar kein Versand bezahlt werden. Die Umverpackung der Waren ist kritisch zu bewerten, da einige Kleidungsstücke vom Transport manchmal etwas mitgenommen aussehen. Ansonsten erfolgt die Lieferung recht zügig, sodass innerhalb von 2-3 Tagen die Ware an den Kunden übergeben wurde. Insgesamt hat sich der Shop Vintage-Kids fünf Sterne verdient, denn obwohl die Waren nicht immer perfekt verpackt sind, bietet der Shop dennoch eine riesige Auswahl an günstiger Mode an.

Videos

Vintage-Kids Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen
Testergebnis

Sehr gut

5 / 5
Zum Anbieter

TOP 5 Alternativen

Testergebnis

Sehr gut

5 / 5
Zum Anbieter