Erfahrungen.com durchsuchen

smartsteuer Gutscheine Mai 2019

Hier findest du aktuelle und funktionierende smartsteuer Gutscheine. Sowie Angebote, Sales und Möglichkeiten versandkostenfrei zu bestellen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht täglich neue Gutscheincodes anzubieten. Ein Lesezeichen auf diese Seite macht sich daher bezahlt. So sparst du garantiert bei deiner nächsten smartsteuer Bestellung. Aktion wählen, Gutscheincode kopieren, fertig!


Aktuelle smartsteuer Gutscheincodes

  • 15 € Gutschein

    15 Euro Prämie für Freundschaftswerbung

    Kein Mindestbestellwert.

    Gutscheincode anzeigen + Shop öffnen

    Dein persönlicher Gutscheincode: Kein Gutscheincode notwendig

  • Über smartsteuer - Shop Informationen

    Das Portal smartsteuer ist der online Auftritt der smartsteuer GmbH mit Sitz in Hannover. Seit  2010 auf dem Markt, soll das Portal Verbraucher und Selbstständige dabei unterstützen, ihre Steuererklärung einfach und kostengünstig zu erstellen. Die Steuersoftware von smartsteuer hat bei unterschiedlichen Test durch unabhängige Plattformen durchgehend gute Noten kassiert und war auch mehrfach Testsieger als beste Steuersoftware. Das Unternehmen, eine Tochter der Haufe-Gruppe hat aktuell 14 Mitarbeiter, die die Kunden technisch und inhaltlich betreuen, und möchte zukünftig noch weiter wachsen. Dabei ist der Kundenservice stets im Fokus des Unternehmens und die Beratung bei technischen und inhaltlichen Fragen rund um die Uhr möglich.

    Die smartsteuer Aktionen

    Um Verbrauchern die Nutzung der Steuererklärungssoftware noch besser zugänglich zu machen, gibt es bei smartsteuer regelmäßige Aktionen, wenn die Steuererklärung zur Einkommenssteuer fällig wird. Zum einen gibt es während der Aktionen smartsteuer Gutscheine, die einen smartsteuer Gutscheincode enthalten, der zum Beispiel steuerpflichtigen Arbeitnehmern einen Rabatt in der Höhe von drei Euro auf den Gesamtpreis der Steuererklärung gewährt. Diese smartsteuer Gutscheincodes gibt es auf Partnerseiten zu entdecken oder auch direkt auf der Homepage. Wer sich für die Einkommensteuererklärung interessiert und sich die Tour dazu ansieht, bekommt automatisch im Aktionszeitraum ein Pop-Up Fenster, in dem der smartsteuer Gutschein enthalten ist, sodass wirklich alle Kunden davon profitieren können.

    Eine andere Variante der smartsteuer Aktionen sind smartsteuer Gutscheincodes für einen Gratis-Test. Hier kann die Steuererklärung simuliert werden, damit Verbraucher sehen, wie viel Geld sie vom Staat zurückbekämen. Abgeschickt wird die gratis Testversion der Steuererklärung nicht wirklich, da anhand eines smartsteuer Gutscheincode erkannt wird, dass es sich nur um einen Test handelt. Damit ist ausprobieren kostenlos und ohne Gefahren möglich.

    smartsteuer Gutschein: Website Vorschau

    smartsteuer Website Screenshot

    Die Zahlungsmöglichkeiten bei smartsteuer

    Bei smartsteuer zahlen Kunden nur, wenn sie ihre Steuererklärung auch wirklich an das Finanzamt abgeben. Die Eingabe der Daten ist völlig kostenlos, damit können Kunden auch mehrfach die Daten erfassen. Abgerechnet wird immer pro Abgabe, diese sind auch einzeln zu bezahlen. An dieser Stelle gibt es auch ein Feld für die smartsteuer Gutscheincodes, die dann sofort vom Rechnungsbetrag abgezogen werden können. Damit die Steuererklärung von smartsteuer auch direkt an das Finanzamt übermittelt werden kann, hat smartsteuer Zahlungsarten gewählt, die unmittelbar elektronisch wirksam werden. Zahlungen per Vorkasse mit Überweisung oder auch auf Rechnung sind nicht möglich, dies würde den Prozess unnötig verzögern und eine komplizierte Zuordnung der Zahlungen zu den Daten erfordern.

    Doch bei den elektronischen Zahlungsmöglichkeiten bietet smartsteuer eine große Vielfalt an. So sind neben den Kreditkarten Visa und Mastercard auch Paypal, SEPA Lastschriftverfahren, Sofortüberweisung und Giropay möglich. Die drei letztgenannten stehen allerdings nur zur Verfügung, wenn aktuell ein deutsches Girokonto vorhanden ist. Beim Lastschriftverfahren wird dabei nur die Genehmigung erteilt, die eine Steuererklärung abzubuchen, jede weiter muss extra genehmigt werden. Bei den Bezahldiensten Paypal, Sofortüberweisung und Giropay wird man vor dem Abschicken der Steuererklärung auf die jeweiligen Seiten umgeleitet, wo die Zahlung durchgeführt wird. Sobald diese bestätigt ist, wird die Steuererklärung an das Finanzamt weitergeleitet. Für jede Transaktion, egal, mit welcher Zahlungsart bezahlt wird, stellt smartsteuer eine Rechnung aus, die per Email versendet wird. Die Rechnungen sind auch jederzeit im Benutzerkonto von smartsteuer abrufbar, etwa, wenn diese ebenfalls von der Steuer abgesetzt werden sollen und vorgelegt werden müssen.

    Mobile Steuererklärung mit der smartsteuer App

    Damit die Steuererklärung auch mit dem Ipad unterwegs durchgeführt werden kann, hat smartsteuer eine Steuer-App entwickelt, die kostenlos auf das Ipad heruntergeladen werden kann. In der App stehen alle Funktionen der normalen Web-Version zur Verfügung, so ist es problemlos möglich, von unterwegs die Daten zu kontrollieren und damit zum Beispiel Reisezeiten in der Bahn oder Wartezeiten effektiv zu nutzen.

    Aber auch für alle anderen, die mobil ihre Steuererklärung auf einem Tablet machen wollen, hat smartsteuer vorgesorgt. Da die Steuersoftware nicht speziell installiert werden muss, kann sie von jedem Tablet im jeweiligen Browser abgerufen werden, wer das möchte, kann auch über sein Smartphone auf die mobile Version zugreifen.

    So funktioniert die smartsteuer Steuererklärung

    Damit die smartsteuer Steuererklärung durchgeführt werden kann, ist es erforderlich, sich auf dem smartsteuer Portal zu registrieren. Die Registrierung ist kostenlos und schnell gemacht, es müssen ein Benutzername und ein Passwort festgelegt werden, sowie eine E-Mail-Adresse hinterlegt werden. Die Installation einer zusätzlichen Software ist nicht notwendig, es genügt eine aktuellen Browserversion auf dem jeweiligen Endgerät, technische Einschränkungen für Laptop, PC, Mac oder Tablet gibt es dabei nicht. Einmal registriert, gelangen Verbraucher über „Steuererklärung starten“ zur Übersicht über die Steuerjahre. Hier kann gewählt werden, für welches Jahr die Steuererklärung abgegeben werden soll. Wer nicht steuererklärungspflichtig ist, muss dies nicht tun, kann aber für die letzten vier Jahre eine Erklärung abgeben, wenn er möchte. Zu jedem Jahr gibt es einen Funktionsumfang, in dem nachgesehen werden kann, welche Gesetze und Paragraphen von smartsteuer in welcher Version (Arbeitnehmer oder Selbstständig) abgedeckt werden.

    Nach Auswahl des betreffenden Jahres gelangen die Kunden zum Interview. Dieses stellt die passenden Fragen, um alle relevanten Fakten für die Steuererklärung zu sammeln, ohne jedoch die teilweise sehr sperrige „Finanzamtssprache“ zu benutzen. Im Interview werden folgende Punkte abgefragt:

    • Lebenssituation – Familienstand und Kinder
    • Persönliche Daten – Name und derzeitige Anschrift
    • Kinder
    • Umfang der Einkünfte
    • Zwischenergebnis Einkünfte – hier wird das bisherige zusammengefasst
    • Umfang der privaten Aufwendungen
    • Zwischenergebnis Private Aufwendungen
    • Abschließende Angaben

    In diesen Punkten sind alle Informationen enthalten, die für die Steuererklärung benötigt werden. Das Formular ist damit fertig ausgefüllt und kann gespeichert werden, sodass eine spätere Bearbeitung jederzeit möglich ist. Beim Speichern wird eine Bezeichnung vergeben, um die jeweils ausgefüllten Daten eindeutig im Benutzerkonto zuordnen zu können. Wenn sich zwischen den einzelnen Jahren nichts geändert hat und bereits im Vorjahr eine Steuererklärung über smartsteuer abgegeben wurde, oder mehrere Jahre auf einmal erledigt werden sollen, so können die Daten auch einfach übernommen werden. Dazu wird die ausgefüllte Erklärung geöffnet und mittel Button „Nach Jahr 201x übernehmen“ in das jeweilige Jahr kopiert. Selbstverständlich ist dort noch eine weitere Bearbeitung möglich.

    Sind alle Daten erfasst, sind es noch drei Schritte, bis die Steuererklärung endgültig abgegeben wird und damit die Gebühr fällig wird.

    • smartcheck – überprüfen der Steuererklärung auf Fehler und Optimierungspotential
    • Auswertung
    • Abgabe

    In der Auswertung werden alle Tabellen, die für die Berechnung der Steuern und der Spartipps herangezogen werden, nochmals ausgewertet. Damit können sich die Kunden einen guten Überblick verschaffen, welche Daten sich wie auswirken oder im Falle eines Irrtums noch einmal die Einträge korrigieren und ergänzen. Zur Auswertung gelangt die Steuererklärung allerdings erst, wenn der smartcheck bestanden ist. So stellt smartsteuer sicher, dass die Steuererklärungen, die über das Portal abgegeben werden, problemlos von allen Finanzämtern akzeptiert werden, ohne dass die Kunden lange überlegen müssen, welche Felder falsch ausgefüllt worden sind.

    Die Abgabe besteht wieder aus mehreren Teilschritten:

    • Vorschau prüfen – hier wird ein Test-PDF mit den Steuerdaten zur Ansicht zur Verfügung gestellt, wie es später übermittelt werden soll
    • Übermittlung – die elektronische Übermittlung an das Finanzamt. Hier wird die Gebühr fällig und kann ein smartsteuer Gutscheincode eingegeben werden
    • Ausdrucken – drucken des echten Steuer-PDFs zur Übermittlung in Papierform
    • Unterschreiben der Ausdrucke
    • Belege – alle notwendigen Belege hinzufügen
    • Abschicken der Papierunterlagen an das Finanzamt
    • Ziel – Steuererklärung ist erledigt

    Um die Steuererklärung mit dem Verfahren von smartsteuer durchzuführen, benötigen die Kunden im Durchschnitt etwa 45 bis 90 Minuten, Selbstständige brauchen aufgrund des ausführlicheren Interviews etwas länger.

    Auszeichnungen und Zertifikate von smartsteuer

    Weil es sich bei den Daten zur Steuererklärung um sensible Informationen handelt, hat sich smartsteuer vom TÜV Rheinland in Sachen Datensicherheit zertifizieren lassen. Damit verfügt die Plattform als einzige Steuersoftware über eine Zertifizierung, die vom Bundesdatenschutz anerkannt ist. smartsteuer verfügt aber noch über weitere Zertifikate, die die Plattform als sicher und vertrauenswürdig kennzeichnen: das Trusted Shops-Siegel und den Nachweis, dass die Daten „hosted in Germany“, also gespeichert auf einem Server, der in Deutschland steht, sind.

    Aber auch bei den Tests durch Onlinemagazine schneidet smartsteuer regelmäßig sehr gut ab. 2014 wurde die Steuersoftware aufgrund ihrer Sicherheit und des einfachen Handlings Testsieger auf usability.de, und MacWelt empfiehlt smartsteuer als Preistipp in Sachen Steuersoftware. Auch die Bewertungen auf den Testportalen durch die Kunden sind durchwegs gut bis sehr gut, eine weitere Auszeichnung für das Steuerportal.

    Der smartsteuer Kundenservice

    Neben der möglichst benutzerfreundlichen Gestaltung des Interviews stellt smartsteuer noch weitere Unterstützung zur Verfügung, um das Ausfüllen der Steuererklärung so einfach wie möglich zu machen. Direkt auf der Homepage gibt es eine Anleitungsseite, die auf zwei Tutorial-Videos verlinkt, in denen Schritt für Schritt vorgemacht wird, wie eine Steuererklärung entsteht. Wer dennoch Schwierigkeiten beim Ausfüllen hat, oder die Abgabe nicht bezahlen kann oder über sonst ein technisches oder anderes Problem mit smartsteuer stolpert, kann sich an den Kundenservice wenden. Dieser ist 24 Stunden am Tag erreichbar und das nicht nur per Mail. Auch mit der kostenlosen Telefonhotline lassen sich Probleme und Fragen schnell aus der Welt schaffen.

    smartsteuer Testberichte (4)

    • smartsteuer Auszeichnung

      PC Welt Testsieger, März 2015

    • smartsteuer Auszeichnung

      MacWelt Preistipp, 05/2014

    • smartsteuer Auszeichnung

      usability.de, Testsieger 2014

    • smartsteuer Auszeichnung

      Tüv Rheinland - Zertifikat, Datenschutz/ Datensicherheit - bis 11.01.2016