Zuletzt aktualisiert: 09.07.2020

Qassa Erfahrungen & Bewertungen 2020

Qassa sammelt für Sie Münzen, die Sie unkompliziert in bares Geld umtauschen. Die Registrierung in diesem System erfolgt per Facebook oder Google+. Jeder Nutzer hat in diesem System die Gelegenheit, sich Treuepunkte zu erarbeiten. Sie erhalten diese Treuepunkte über Umfragen, Einkäufe und das Lesen von Werbe-Mails. Keine Dienstleistungen verlangt von einem Nutzer ein enormes Pensum an Zeit und Geduld. Sie erledigen diese ganz nebenbei und verdienen bares Geld. Qassa lässt sich nicht als alleinige Erwerbsquelle verstehen, jedoch als kleiner Nebenverdienst. Nach dem Login geht es direkt für Sie ins System; hier erhalten Sie eine Übersicht über die verfügbaren Aktionen.
Jetzt www.shoop.de besuchen

Wie setzt sich die Qassa Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde Qassa mit 4.6 von 5 bewertet. Basierend auf 2 Qassa Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren Qassa Bewertungen angesehen werden.

Qassa im Test - Note: Gut

Qassa ist ein Angebot der Qassa Germany B.V. mit Sitz im niederländischen Zeewolde. Gegenstand des Angebots ist ein anbieterübergreifendes Cashback-Modell in Verbindung mit Bonuspunkten für Werbemails.  Letztere werden auch für das Öffnen und Lesen von Werbemails eingeräumt. Mit diesen werden Mitglieder über Produkte, Aktionen und Gutscheine von Partnern informiert, wobei die Zahl der versandten Mails frei bestimmt werden kann. Die Teilnahme ist für Nutzer kostenlos; Qassa generiert Provisionsumsätze durch die Käufe der Mitglieder bei angebundenen Shops. Die Zahl der teilnehmenden Händler ist mit mehreren tausend vergleichsweise groß, die Rückvergütungen variieren zwischen den angebundenen Händlern stark. 

Das Angebot von Qassa im Überblick 

  • Cashback bei mehreren tausend Shops 
  • Bonuspunkte für das Lesen von Mails 
  • Bonuspunkte gegen Cash einlösbar 
  • Keine Kosten für Mitglieder 

Cashback aus den Niederlanden ​

Qassa ist seit dem Jahr 2000 in den Niederlanden aktiv und bis heute dort ansässig. Seit dem Jahr 2006 wurde das Angebot sukzessive auf weitere Länder und Sprachräume ausgedehnt; mittlerweile ist das Cashback-Angebot für Verbraucher aus Belgien, Frankreich, Deutschland, Schweden, Norwegen, Polen, Italien und der Türkei zugänglich. Das Konzept ist nicht neu: Nutzer erhalten nach einer kostenlosen Anmeldung Rückvergütungen für Käufe in angebundenen Onlinehops. Diese werden mit einem Teil der Provisionen finanziert, die Qassa von den Shops für die Vermittlung von Kunden erhält. 

Reichweite und Sortiment sind entscheidend für den Nutzen 

Qassa ermöglicht Rückvergütungen bei mehreren tausend Onlineshops und zählt eigenen Angaben zufolge mehr als eine Million Nutzer weltweit. Die Reichweite ist das entscheidende Beurteilungskriterium: Nur große Portale können hohe Provisionen mit einer großen Zahl von Händlern aushandeln. Die Provisionen bilden die Basis für die Rückvergütungen, die aus den nicht für interne Deckungsbeiträge benötigten Geldern finanziert werden. Eine zu geringe Zahl an angebundenen Händlern wiederum senkt die Attraktivität für Nutzer, weil Vergütungen erst nach Erreichen eines festgelegten Betrages ausgezahlt werden können und diese Schwelle nur dann regelmäßig erreicht wird, wenn ein wesentlicher Teil der Käufe über die Plattform abgewickelt wird.

Rückvergütungen höher als bei vielen Kreditkarten 

Die Höhe der Rückvergütungen variiert naturgemäß deutlich zwischen den einzelnen angebundenen Händlern. Das hängt zum einen mit der Verhandlungsposition der Plattform, zum anderen aber auch von der Rohmarge des jeweiligen Produktes und der Vertriebspolitik der Händler ab. Bei bekannten Versandhändlern und Onlineshops sind Rückvergütungen bis zu 2-3 % des Umsatzes häufiger anzutreffen. Im Vergleich mit anderen Cashback-Modellen (z. B. Punktekarten oder Kreditkarten mit Bonusprogrammen) ist das ein relativ hoher Wert. 

Bonuspunkte für das Lesen von Mails und die Teilnahme an Umfragen 

Ein weiteres Angebot des Portals erinnert an die Zeit um die Jahrtausendwende: Nutzer werden für das Lesen von E-Mails vergütet. Dabei können Nutzer selbst bestimmen, wie viele Mails pro Woche verschickt werden sollen. Die Vergütung erfolgt in Form von Bonuspunkten, die ab Erreichen einer Mindestpunktzahl als Geldbetrag ausgezahlt werden können. Motivierte Nutzer können ihre Rückvergütungen dadurch ergänzen, sollten das Lesen von Mails aber nicht als zweites berufliches Standbein betrachten. Neben Mails wird auch die (zumeist anonyme) Teilnahme an Umfragen vergütet. 

Bis zur Rückvergütung können Monate vergehen 

Qassa zahlt Rückvergütungen ebenso wie viele Konkurrenten erst aus, wenn die Provisionszahlung des Händlers tatsächlich verbucht wurde und es nicht zu einer Stornierung gekommen ist. Das kann insgesamt höhere Zahlungen ermöglichen, verlangt Nutzern aber auch Geduld ab: Zwischen dem Einkauf und der Gutschrift der Rückvergütung auf dem eigenen Girokonto können mitunter Monate vergehen. Wie lange genau die Zeitspanne üblicherweise ist, wird für die meisten der angebundenen Händler angezeigt. 

Internetauftritt, Kundenservice und Registrierung 

Nutzer müssen sich zunächst registrieren. Die Anmeldung ist kostenlos, erfordert jedoch einige Angaben zu den persönlichen Interessen, die u.a. mit dem Ziel der „kundenspezifischen“ Werbung begründet werden. Es gibt einen relativ umfangreichen FAQ-Bereich und einen ausschließlich via Mail erreichbaren Kundenservice. Ansonsten wird der Internetauftritt um weitere werbliche Angebote ergänzt. Darunter Rubriken mit aktuellen Aktionen und Gutscheinen. 

Fazit

Qassa bietet angemeldeten Nutzern Rückvergütungen für Einkäufe in Onlineshops an. Die beiden wichtigsten Kriterien für signifikante Nutzen – eine große Zahl angebundener Shops und insgesamt attraktive Prozente – erfüllen sie seit dem Jahr 2000 in diesem Markt tätigen Niederländer dabei. Die Rückvergütungen fallen häufig höher aus als bei Kreditkarten mit Bonusprogrammen und erfordern im Gegenzug lediglich eine kostenlose Anmeldung. Die Bonuspunkte für das Lesen von Mails können sich für einzelne Nutzer lohnen, sollten aber ebenso wie die Auflistungen aktueller Gutscheine nicht überbewertet werden. Wer häufig online einkauft und ein unkompliziertes Cashback-Modell sucht, ist bei Qassa gut aufgehoben. Gesamtnote deshalb: gut. 

Erfahrungen mit Qassa

1
Gastautor
Verifiziert
Monday, 28 September 2015
Als ich im letzten Jahr arbeitslos wurde, suchte ich nach einer Chance etwas Taschengeld dazuzuverdienen. Nach einiger Recherche bin ich auf qassa.de gestoßen. Natürlich war ich erst einmal skeptisch, ob ich hier richtig bin, doch schon der erste Eindruck, den ich gewann war, positiv, sodass ich mir die Mühe machte, und mich registrierte. Die Registrierung ist ein Kinderspiel, entweder man registriert sich gleich über Facebook, google+ oder man verwendet eine andere eigene E-Mail-Adresse. Dann nur den Namen und Geburtsdatum und das war es dann auch schon. Jetzt noch auf den Bestätigungslink in der Begrüßungsmail klicken, und das Geldverdienen kann beginnen. Einfach die Paidmails lesen oder für eine bestimmte Zeit auf einer Website bleiben, erledigt. Mit nur wenig Aufwand kommen da pro Tag schon mal ein paar Euro zusammen. Bei Qassa hat man dabei die Wahl, ob man die Mails zugeschickt bekommt, oder ob man sie über ein Postfach auf der Webseite von Qassa liest. Bei den Paidmails, die Qassa sorgfältig auswählt, nimmt man übrigens sehr häufig auch an Bonusaktionen der jeweiligen Anbieter teil, sodass man letztlich doppelt profitiert, einmal durch das Lesen der Mails und durch die Bonusaktion. Ohne viel Mühe habe ich in kurzer Zeit mehr als 100 Euro zusätzlich verdient. Mit Qassa verpasse ich jetzt keine Cashbackaktionen, keinen Gutschein mehr und meine Urlaubkasse ist gut gefüllt. Ich kann qassa.de nur empfehlen.

Qassa Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen