Erfahrungen.com durchsuchen

Wie setzt sich die ADAC Kreditkarte Bewertung zusammen?

ADAC Kreditkarte BewertungenDurchschnittlich wurde ADAC Kreditkarte mit 4 von 5 bewertet. Basierend auf 18 ADAC Kreditkarte Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet.

Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren ADAC Kreditkarte Bewertungen angesehen werden.

Erfahrungen mit ADAC Kreditkarte (14)

  • Gastautor

    Gastautor Avatar Verifiziert

    Bewertung: 4

    Dienstag, 20. August 2019

    Die Kreditkarte ist günstig. Der Tankrabatt ist eine schöne Sache, die ich als Wenigfahrer jedoch nicht ausnutze.

    Der Support bei der LBB ist freundlich, hat es aber abgelehnt, mich bei Fragen zum Abruf meiner Kontostände durch das Bankprogramm (Quicken) auch nur ansatzweise zu beraten. Der Support von Quicken hat wiederum an die Bank verwiesen, die angeblich die Daten nicht bereitstellt. So tappe ich nach wie vor im Dunkeln.

    Das modulare System von Zusatzversicherungen finde ich gut, wenn auch nicht übertrieben günstig. Von der Leistungsfähigkeit musste ich mich mangels Schadensfällen zum Glück bisher nicht überzeugen.
    Mehr anzeigen

  • Bewertung: 5

    Dienstag, 01. Januar 2019

    Wir sind viel unterwegs und nutzen die Karte und Partnerkarte für alle Zahlungen, die mit Kreditkarte möglich sind. Zusammen mit dem Mietwagenrabatt bei ADAC reicht die Gutschrift meist für den Jahrespreis. Der Kundenservice der LBB ist kompetent und immer freundlich. Absolut empfehlenswert!

  • Bewertung: 5

    Donnerstag, 30. Juni 2016

    Wir benutzen seit Jahren die ADAC Karte "Gold". Da wir sehr viel unterwegs sind, lohnt es sich hier besonders. Nicht zu vergessen, dass pro Jahr/Person eine Gutschrift über 50 Euro für Sitzplatzreservierungen im Flugzeug angerechnet werden. Auch der Tankrabatt ist sehr gut. Ich nehme nicht den Umsatzgutschein, sondern verrechnet mit dem Jahreskartenpreis. So zahle ich nur einen Bruchteil oder nichts (je nach Umsatz). Alles zusammen eine sehr gute Karte. Mehr anzeigen

Mehr Erfahrungsberichte anzeigen

ADAC Kreditkarte im Test - Note: Sehr gut

ADAC Kreditkarte Testbericht
Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e. V. (ADAC) leistet seinen Mitliedern nicht nur Pannenhilfe in Notsituationen. Der ADAC hat auch diverse Dienstleistungen im Angebot, die nur bedingt etwas mit Kraftfahrzeugen zu tun haben. Dazu gehört auch die ADAC Kreditkarte, die jedem Mitglied angeboten wird. Die Kreditkarten werden in Zusammenarbeit mit VISA und MasterCard offeriert. Es gibt die ADAC Clubmobil Karte, die ADAC mobil Karte Silber und die ADAC mobil Karte GOLD. Die erstgenannte Variante ist eine Prepaid-Karte. Bei den beiden anderen Angeboten handelt es sich um klassische Kreditkarten, die sich hinsichtlich des Leistungsumfangs unterscheiden.

ADAC Kreditkarte im Überblick

  • Angebot des Allgemeinen Deutschen Automobil-Club e. V.
  • Kooperationspartner: VISA und MasterCard
  • 3 verschiedene Kreditkarten
  • Auch eine Prepaid-Kreditkarte ist verfügbar

Der Tank-Rabatt: Gute Einsparmöglichkeit

Jede Kreditkarte ist mit einem Tank-Rabatt verbunden. Die Höhe des Rabatts ist allerdings unterschiedlich. Gerade für Vielfahrer, die mindestens einmal in der Woche den Tank füllen müssen, lohnt sich die Kreditkarte dauerhaft. Für einen Gelegenheitsfahrer ist der Tank-Rabatt alleine nicht als Kaufargument ausreichend, denn die Kreditkarte ist nicht kostenlos.

Die Gebühren: Angemessene Preise

Die jährlichen Gebühren für die angebotenen Kreditkarten bewegen sich im üblichen Rahmen. Besonders günstig sind die Angebote aber nur dann, wenn der Kunde den Tank-Rabatt oder eine andere Vergünstigung, die mit der Kreditkarte verbunden ist, ausnutzt. Eine gewöhnliche Kreditkarte von einer Bank kann je nach Nutzerprofil günstiger sein.

Die Partnerkarte: Attraktives Angebot

Es problemlos möglich, bei allen Angeboten eine zweite Kreditkarte für den Partner zu bekommen. Besonders positiv ist dabei, dass die Kosten ungefähr halb so groß sind wie bei der ersten Kreditkarte. Da es in der Praxis sehr hilfreich ist, wenn beispielsweise beide Ehepartner ihre eigene Kreditkarte haben, ist die Partnerkarte ein sehr nützliches Angebot.

Der Handy-Rabatt: Nur für Prepaid-Kunden

Wenn die Aufladung eine Prepaid-Karte für den Mobilfunkbereich über eine ADAC Kreditkarte abgewickelt wird, erhält der Kunde einen ordentlichen Rabatt. Der Rabatt wird bei den deutschen Mobilfunk-Providern Vodafone, E-Plus, O2 und T-Mobile gewährt. Kunden, die ein Prepaid-Handy besitzen und regelmäßig benutzen, profitieren in erheblichem Umfang von der ADAC Kreditkarte. Der Handy-Rabatt alleine reicht in vielen Fällen schon aus, um die jährlichen Kreditkarten-Gebühren zu kompensieren.

Die Reiseversicherungen: Gute Leistungen nur in der Gold-Variante

Zur ADAC mobil Karte Silber gehört eine Reiserücktrittsversicherung mit einer relativ bescheidenen Versicherungssumme. Bei der ADAC Clubmobil Karte muss der Kunde komplett auf Reiseversicherung verzichten. Nur bei der ADAC mobil Karte GOLD erhält der Kunde eine leistungsstarke Reiserücktrittsversicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung, eine Zusatz-Haftpflichtversicherung, eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung und einer Reise-Rechtsschutzversicherung. Die Gold-Variante ist exzellent für Menschen, die regelmäßig verreisen und nicht jedes Mal zusätzliche Versicherungen abschließen möchten.

Die Bargeldabhebung: Nicht immer gebührenfrei

Bei der ADAC Clubmobil Karte müssen die Kunden eine kleine Gebühr bei jeder Bargeldabhebung bezahlen, allerdings nur im Inland. Auslandsabhebungen sind gebührenfrei. Bei der Silber- und Gold-Variante sind alle Bargeldabhebungen kostenlos. Nicht nur bei Auslandsreisen ist es immer von Vorteil, eine kostenlose Variante für die Bargeldabhebung zu haben. Bei Bargeldabhebung mit der EC-Karte fallen häufig Gebühren an, so dass eine Kreditkarte mit gebührenfreier Bargeldabhebung auf Dauer einen deutlichen Spareffekt haben kann.

Der Kartenverlust: Vorbildliche Regelung

Wenn ein Kunde seine ADAC Kreditkarte verliert bzw. ein Diebstahl stattfindet, haftet der ADAC für alle missbräuchlich entstandenen Umsätze. Entscheidend ist allerdings, dass der Kunde sofort den Kartenverlust meldet, damit nicht unnötig viel Zeit vergeht, bevor die Kartensperrung erfolgt. Die Regelung zum Kartenverlust ist überaus kundenfreundlich und längst nicht üblich im Kreditkarten-Bereich.

Im Notfallkarte: Erstklassiger Service

Wer bei einer Auslandsreise seine Kreditkarte verliert, hat oft ein großes Problem. Der ADAC bietet seinen Kunden in solchen Situationen eine Notfallkarte an, die kostenlos von einem Boten zugestellt wird. Sogar ohne Ausweispapiere ist es möglich, diese Notfallkarte entgegenzunehmen, denn bei der telefonischen Bestellung kann der Kunde ein Geheimwort angeben, das als Ersatz-Legitimation bei der Übergabe durch den Boten benutzt wird. Die Notfallkarte ist eine exzellente Service-Leistung.

Die Mitgliedschaft: Keine große Hürde

Die ADAC Kreditkarte wird nur Mitgliedern des ADAC zur Verfügung stellt. Es ist problemlos möglich, zusammen mit dem Kreditkartenantrag die Mitgliedschaft zu beantragen. Eine Basis-Mitgliedschaft ist ausreichend. Da die ADAC-Mitgliedschaft mit diversen Vorteilen verbunden ist, sind die zusätzlichen Kosten nicht unbedingt kritikwürdig. Allerdings lohnt sich die Mitgliedschaft nur für Kunden, die ein Kraftfahrzeug besitzen und nicht schon in einem anderen Automobilclub Mitglied sind. Für Kunden, die sowohl die Leistungen der Mitgliedschaft als auch der Kreditkarte nutzen möchten, ist das Gesamtpaket sehr attraktiv.

ADAC Kreditkarte Testbericht Fazit - Note: Sehr gut

Die ADAC Kreditkarte ist ein attraktives Angebot für ADAC-Kunden. Die Mitgliedschaft ist letztlich auch der einzige Haken, denn nur Personen, die bereits eine ADAC-Mitgliedschaft haben bzw. von einer ADAC-Mitgliedschaft auch jenseits des Kreditkarten-Vertrags profitieren können, sollten eine ADAC Kreditkarte überhaupt in Erwägung ziehen. Zudem sind die Unterschiede zwischen den angebotenen Varianten recht groß. Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis haben alle Angebote. Besonders nützlich sind in der Praxis die Reiseversicherungen und die kostenlosen Bargeldabhebungen. Auch die weiteren Leistungen, zum Beispiel die Notfallkarte, die Haftungsregelung bei Kartenverlust und der Tank-Rabatt sind sehr kundenfreundlich gestaltet. Nach einhelliger Meinung der Testredaktion verdient die ADAC Kreditkarte die Gesamtnote „sehr gut“.

Ratgeber (12)

Weitere Artikel anzeigen

Videos (2)

ADAC Kreditkarte Erfahrungsbericht schreiben

Hier hast du die Möglichkeit deine persönlichen ADAC Kreditkarte Erfahrungen zu teilen. Viele Leser werden dir dankbar sein! Bitte den Kritik Leitfaden beachten.

Bewertung:

Mindestens 80 Zeichen schreiben.

Website Vorschau: www.visa.de

ADAC Kreditkarte Website Screenshot

Die ADAC Kreditkarte ist eine Kreditkarte, die nur Mitgliedern des ADAC auf Antrag zur Verfügung gestellt wird. Zur Auswahl stehen mehrere Varianten. Als Kreditkartenfirmen werden MasterCard und VISA angeboten. Der Kunde kann entweder eine einfache VISA Card oder aber eine VISA Card in Kombination mit einer MasterCard wählen. Je nach Variante erhält der Kunde diverse Rabattoptionen. Insbesondere ist es möglich, mit der ADAC Kreditkarte weltweit günstiger zu tanken. Zudem bekommen die Nutzer einer ADAC Kreditkarte Rabatte auf diverse Dienstleistungen und Produkte des ausstellenden Clubs. Neben den klassischen Kreditkarten wird auch eine Prepaid-Karte von VISA angeboten, bei der keine Schufa-Auskunft eingeholt wird. Als Alternative wird unser aktueller Testsieger Visa.de empfohlen.