Zuletzt aktualisiert: 02.07.2020

1822direkt Broker Erfahrungen & Bewertungen 2020

Die 1822direkt legt ihren Schwerpunkt neben dem Online-Banking auch auf den Wertpapierhandel. Die Frankfurter Sparkassentochter ging bereits mehrfach als Testsieger bei Direktbank-Tests hervor, wie zum Beispiel in den Jahren 2018 und 2019. Bei 1822direkt selbst handelt es sich nicht um eine Bank, sondern um eine Vertriebsgesellschaft. Die Konten der Kunden werden bei der Frankfurter Sparkasse geführt.
Zum 1822direkt Aktienbroker

Wie setzt sich die 1822direkt Broker Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde 1822direkt Broker mit 4.2 von 5 bewertet. Basierend auf 1 1822direkt Broker Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren 1822direkt Broker Bewertungen angesehen werden.

1822direkt Broker im Test - Note: Gut

Das 1822direkt Produktangebot ist mit dem einer Hausbank vergleichbar. Im Angebot finden sich neben Giro- und Tagesgeldkonten auch Geldanlagen, Versicherungen, Baufinanzierung und Wertpapierhandel. Das Aktiendepot bietet 1822direkt kostenlos an. Die 1822direkt Erfahrungen mit dem Service-Angebot haben wir in diesem Testbericht zusammengefasst. Weitere Informationen zum 1822direkt erhalten Sie ebennfalls auf der Seite "1822direkt Bank Erfahrungen & Test"

Die wichtigsten Fakten über 1822direkt

  • Aktiendepot kostenlos
  • Einfaches Online-Trading über webbasierte Handelsplattform
  • Online-Banking App für Android und iOS
  • Börslicher und außerbörslicher Handel möglich
  • Handel an inländischen Börsen ab 4,95 Euro pro Order und an ausländischen Börsen ab 54,95 Euro pro Order
  • Regelmäßig stattfindende Free-Trade-Aktionen
  • Keine zusätzlichen Bildungsangebote

Handelsangebot: Große Produktpalette

Das Produktportfolio an Wertpapieren umfasst bei 1822direkt

  • Aktien,
  • Anleihen,
  • Zertifikate,
  • ETFs,
  • Fonds und
  • Optionsscheine.

Das Angebot an handelbaren Fonds sticht bei 1822direkt besonders hervor. Mehr als 40.000 Fonds stehen zur Verfügung, davon etwa 13.700 ohne Ausgabeaufschlag. Über 2.400 Fonds sind darüber hinaus sparplanfähig und können ab 50 Euro monatlich bespart werden. Auch die Angebotspalette an Aktien ist umfangreich. Anleger können Aktientitel aus den großen Indizes wie DAX 30, TecDAX, MDAX, SDAX, HDAX und NASDAQ 100 handeln.

Hinweis: Den Handel mit CFDs (zum Beispiel Aktien CFDs) bietet der Broker nicht an. Deshalb gibt es zur Höhe der 1822direkt Spreads keine Informationen.

Börsen und Handelsplätze

Neben dem klassischen Börsenhandel besteht bei 1822direkt die Möglichkeit zum günstigen außerbörslichen Direkthandel. Hierbei entfallen Börsenentgelte und Maklercourtage. Der Handel mit Wertpapieren außerhalb der normalen Handelszeiten kann für bestimmte Produkte jeweils zwischen 8:00 und 23:00 Uhr erfolgen. Die Ausführung einer Order ist nicht an die Liquidität der Börsen gebunden.

Handelskonditionen: Wertpapierhandel ab 4,95 Euro je Order

1822direkt verzichtet auf verschiedene Handelskonten. Das Depot stellt der Broker seinen Kunden kostenlos zur Verfügung. Weder für die Depoteröffnung noch für die Führung von Konto und Depot entstehen Gebühren. Allerdings gibt es für die Kostenfreiheit eine Bedingung, sie erfordert einen Bestand im Aktiendepot oder mindestens eine Handelsaktivität in 90 Tagen. Sollte der Kunde eine dieser Bedingungen nicht erfüllen können, berechnet ihm der Broker für die Depotführung eine monatliche Gebühr in Höhe von 3,90 Euro.

Handelskosten ab 4,95 Euro

Die Handelskosten beginnen bei 4,95 Euro pro Order. Zu den Grundgebühren werden noch 0,25 Prozent vom Ordervolumen hinzugerechnet. Die Mindestordergebühr beträgt 9,90 Euro, die Höchstsumme liegt bei 59,90 Euro. Für Aufträge, die online erteilt werden, erhebt 1822direkt keine zusätzlichen Gebühren. Eine telefonische Aufgabe einer Order berechnet der Anbieter mit 5,00 Euro und für eine schriftliche Order entstehen Zusatzkosten in Höhe von 8,00 Euro.

1822direkt Kosten

Rabattmodell für Vieltrader

Für sehr aktive Trader hält 1822direkt einen Aktiv-Trader-Rabatt bereit, den diese sich ab einer bestimmten Anzahl an Orders sichern können.

  • Bei 50 Trades/Halbjahr: 10 Prozent auf die Orderprovision
  • Bei 75 Trades/Halbjahr: 20 Prozent auf die Orderprovision

ETFs können bei 1822direkt sehr günstig im Rahmen eines Sparplans gehandelt werden. Die Gebühr beläuft sich für eine Ausführung auf 2,95 Euro. Darüber hinaus bietet der Broker mehr als 760 sparplanfähige ETFs an, davon über 100 von ComStage ohne Ausführungsgebühr.

Keine Kosten für Teilausführungen

Trader, die an der Börse aktiv sind, müssen mitunter Entscheidungen abseits eines Plans treffen. Deshalb sind Kosten für das Ändern, Stornieren und Teilausführungen in die Handelskosten mit einzukalkulieren. Bei 1822direkt fallen weder für Orderänderungen und Stornierungen noch für das Teilausführen zusätzliche Kosten an.

Depot Schnelle Eröffnung, problemloser Wechsel

Die 1822direkt Anmeldung gestaltet sich unkompliziert. Zunächst füllt der Kunde online den Eröffnungsantrag aus und sendet das ausgedruckte und unterzeichnete Formular anschließend per Post an den Broker (1822direkt, 60608 Frankfurt). Neue Kunden müssen sich in diesem Zusammenhang in einer Filiale der Deutschen Post über das PostIdent-Verfahren legitimieren lassen (kostenlos). Der moderne Video-Chat, bei dem die Kundenidentitätsfeststellung bequem am heimischen Computer erfolgt, wird aktuell noch nicht angeboten.

Nach erfolgter Kontoeröffnung erhält der Neukunde per Post zeitlich getrennt alle Konto- und Kundendaten wie

  • Kundennummer,
  • Kontonummer,
  • Personenkennung sowie
  • Online- und Telefon-PIN,

die er für seinen 1822direkt Login benötigt.

Einfacher Depotübertrag durch Depotwechselservice

Wer von einer anderen Depotbank Wertpapiere in sein 1822direkt Depot übertragen möchte, muss dem Broker hierzu keinen separaten Auftrag zum Depotübertrag mehr erteilen. Kunden können auf den kostenlosen Depotwechselservice von Kontowechselservice24.de zurückgreifen, der einen einfachen und digitalen Depotwechsel ermöglicht. Es ist möglich, sowohl den vollständigen Wertpapierbestand als auch Teile zu übertragen. Der Kunde bestätigt den Depotumzug einfach mit einer digitalen Unterschrift.

Kein Musterdepot verfügbar

Ein 1822direkt Demokonto bzw. Musterdepot steht nicht zur Verfügung. Somit haben angehende Trader keine Möglichkeit, den Wertpapierhandel vorab ohne Risiko zu testen.

Handelsplattform/Software: Mobiles Trading möglich

Der Wertpapierhandel wird bei 1822direkt über das Online-Banking abgewickelt. Der Händler erhält hierbei Zugang zu allen deutschen Börsen. Auch der außerbörsliche Handel ist möglich. Eine separate Trading-Software muss nicht installiert werden. In der Ordererfassungsmaske können die Nutzer festlegen, wie die Order (Handelspartner, Börse) erteilt werden soll.

Die webbasierte Handelsplattform lässt sich intuitiv bedienen. Daneben stellt der Broker eine Banking-App für Geräte mit iOS- und Android-Betriebssystemen zur Verfügung, die es den Tradern ermöglicht, ihr Depot auch unterwegs zu verwalten und Wertpapiere zu handeln. Die mobile Anwendung kann in den jeweiligen App-Stores (Apple Store und Google Play) kostenlos heruntergeladen werden.

Zahlungsmethoden: Keine Angaben auf der Webseite

Für das Aktiendepot ist ein Verrechnungskonto erforderlich. Dies können ein Girokonto oder ein Tagesgeldkonto bei 1822direkt oder aber ein Konto bei einer anderen Bank sein. Über das Referenzkonto finden dann alle Geldtransaktionen statt. Nähere Angaben zu den Ein- und Auszahlungen sowie Gebühren sind auf der Webseite des Brokers nicht zu finden. Es ist aber davon auszugehen, dass für Ein- und Auszahlungen mindestens die klassische Banküberweisung als Zahlungsmethode zur Verfügung steht.

Usability: Modern gestaltete Webseite

Der erste Eindruck des Onlineauftritts ist positiv. Die modern gestaltete Webseite schneidet im 1822direkt Test somit sehr gut ab. Allerdings ist zu erkennen, dass der Fokus von 1822direkt nicht auf dem Wertpapierhandel liegt, sondern vor allem auf dem Online-Banking. Wer sich für den Handel mit Wertpapieren interessiert, findet alle Informationen hierzu unter dem Menüpunkt „Wertpapiere“.

Der freundliche und positive Eindruck setzt sich ansonsten auf allen Unterseiten fort. Trust-Elemente wie das Testsiegel des Fachmagazins €uro am Sonntag wirken vertrauenerweckend. Nutzer können die Webseite auf allen wichtigen Endgeräten (Computer, Mac, Laptop) mit den gängigen Webbrowsern aufrufen.

Zusatzangebote: FAQ, Freundschaftswerbung, kein Schulungsbereich

Schulungen und Weiterbildung spielen bei 1822direkt im Gegensatz zu anderen Depot-Anbietern keine Rolle. Wie bereits erwähnt, ist der Wertpapierhandel nicht das Hauptgeschäft des Anbieters. Vermutlich ist dies der Grund, warum weder Seminare noch Webinare angeboten werden. Im 1822direkt Kundenportal, im Bereich „Wertpapiere“, steht den Kunden ein umfangreiches Informationsangebot zu Kursen und Märkten zur Verfügung. Im FAQ-Bereich sind Antworten auf die häufigsten Fragen zum Wertpapierhandel, zum Aktiendepot und weiteren Themen zu finden.

Aktion „Kunden werben“

1822direkt bietet mit „Kunden werben Kunden“ ein Prämien-Programm für das Werben neuer Kunden an. Bestandskunden können sich eine Gutschrift als Werbeprämie sichern. Die Aktion umfasst folgende Bereiche:

  • Das kostenlose Girokonto mit 50 Euro Geldprämie
  • Das Depot mit 50 Euro Geldprämie
  • Der Ratenkredit mit 100 Euro Geldprämie
  • 1822MOBILE - das Girokonto mit Banking App und 25 Euro Geldprämie

Die einzelnen Bedingungen und Voraussetzungen sind auf der Webseite des Anbieters zu finden. Weitere Prämien werden derzeit nicht angeboten. Aktive Trader können bei 1822direkt jedoch von verschiedenen Flat-Fee- und Free-Buy-Aktionen profitieren. Darüber hinaus gibt es den bereits erwähnten Aktiv-Trader-Rabatt, bei dem es sich um ein exklusives Angebot für Vieltrader handelt.

1822direkt Zusatzangebot

Support: Gut erreichbarer Kundenservice

Die Depot-Angebote von Online-Brokern unterscheiden sich oftmals im Detail. Der Kundensupport spielt bei 1822direkt eine große Rolle. Eine hohe Kundenzufriedenheit ist dem Anbieter sehr wichtig. Die Mitarbeiter sind von Montag bis Freitag jeweils in der Zeit von 8:00 bis 20:00 Uhr sowie samstags von 8:00 bis 16:00 Uhr erreichbar. Für die Kontaktaufnahme können Kunden

  • das Kontaktformular,
  • eine Festnetz-Hotline für Kunden (Banking, Wertpapier) und Interessenten
  • sowie den 1822direkt Chat (Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr)

wählen. Eine Kontaktaufnahme über die Postanschrift (1822direkt, Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH, 60608 Frankfurt) ist ebenfalls möglich.

Regulierung und Einlagensicherung

Die Tochter der Frankfurter Sparkasse unterliegt der Aufsicht der Europäischen Zentralbank und der Finanzaufsichtsbehörde BaFin. In Bezug auf die Sicherheit der Kundeneinlagen greift bei Sparkassen ein bestimmtes Sicherungssystem. Dieses Einlagensicherungssystem gilt seit dem 3. Juli 2015 nach dem Einlagensicherungsgesetz (EinSiG). Im Falle einer eintretenden Insolvenz werden die Einlagen der Kunden bis zu einer Summe von 100.000 Euro pro Kunde gesichert. Bei höheren Summen kommt die Verbundabsicherung auf. Sonstige Kontoguthaben und freie Depotguthaben sind in der Praxis betragsmäßig unbegrenzt geschützt.

Hoher Datenschutz

Um die Sicherheit beim Online-Banking und Trading zu gewährleisten, ergreift 1822direkt verschiedene Sicherheitsmaßnahmen. So werden Aktionen beim Online-Banking zum Beispiel mit iTANs und PIN separat geschützt. Durch Auftragslimits und der Funktion „Zeitschloss“ ist es möglich, den persönlichen Schutz noch weiter zu erhöhen.

Mit Sicherheitshinweisen und Gefahrenwarnungen wendet sich 1822direkt auf der Webseite direkt an die Kunden. Diese werden unter anderem darüber informiert, wie sie eigene Sicherheitsvorkehrungen treffen oder sich von Phishing-Attacken schützen können. Die Sicherheit beim Online-Banking bzw. die Internet-Sicherheit wird im Bereich Service umfangreich thematisiert.

Awards: Mehrfach ausgezeichneter Anbieter

Unter der Rubrik „Tests & Auszeichnungen“ finden sich alle bisher erzielten 1822direkt Bewertungen. Der Anbieter konnte sich bereits zahlreiche Auszeichnungen in verschiedenen Bereichen sichern.

So wurde 1822direkt im Jahr 2019 zum Beispiel Testsieger in der Kategorie „Ratenkredit Direktbanken 2019“. Bestätigt hat dies die Studie „Ratenkredit-Anbieter 2019“ des Deutschen Instituts für Service-Qualität. In der Kategorie „Direktbanken: Bank des Jahres“ wurde 1822direkt mit dem Prädikat „Sehr gut“ ausgezeichnet. Auch in der Kategorie „Sparanlage: Bank des Jahres“ erhielt der Anbieter ein „Sehr gut“. Beides bestätigte der Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität im November 2018.

Auch in den Jahren zuvor konnte sich 1822direkt zahlreiche Auszeichnungen für sein Service-Angebot sichern. Alle Testsiege und Awards können auf der Webseite eingesehen werden.

1822direkt Auszeichnungen

Fazit

1822direkt verbindet nach eigener Aussage „das Beste aus zwei Welten“: Die Sicherheit und Tradition der Frankfurter Sparkasse, kombiniert mit dem Komfort und der Schnelligkeit des Direktbankings der 1822direkt. Das übersichtliche Produktportfolio bietet ein Depot mit zahlreichen Leistungen, ein Tagesgeldkonto, ein Girokonto und ein umfangreiches Fondsangebot. Das kostenlose (bei entsprechender Aktivität) Depot zeichnet sich durch günstige Ordergebühren an inländischen Börsen aus. Mit den regelmäßigen Free-Trade-Aktionen im außerbörslichen Handel kann sich der Broker von anderen Depot-Anbietern abheben. Der Service richtet sich an erfahrene und aktive Trader. Aufgrund des fehlenden Schulungsangebots und Musterdepots wird es Einsteigern nicht leicht gemacht, erste Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel zu sammeln. Insgesamt ist das Angebot von 1822direkt mit „Gut“ zu bewerten.

Aktuelle Meldungen aus der Welt der Wertpapiere

1822direkt Broker Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen