Zuletzt aktualisiert: 03.07.2020

DEGIRO Erfahrungen & Bewertungen 2020

DEGIRO gehört zu einem der ersten Broker, der es privaten Anlegern ermöglichte Preise zu nutzen, die auch Großhändlern zur Verfügung stehen. DEGIRO Erfahrungen und Test zeigen, dass DEGIRO dabei besonders darauf achtet, dass allen Kunden eine Online-Handelsplattform bereitgestellt wird, die jedem die gleichen Konditionen bietet und der Zielsetzung von DEGIRO entspricht, das jeder Kunde die Möglichkeit hat zu angemessenen Konditionen zu handeln. Dies nicht nur bei nationalen Börsen, sondern auch bei internationalen. Zu dem angebotenem Sortiment von DEGIRO gehören unter anderem Optionen, Aktien sowie Futures. Diese sind über verschiedene Depotkonten handelbar, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden.
Zum DEGIRO Broker

Wie setzt sich die DEGIRO Bewertung zusammen?

Durchschnittlich wurde DEGIRO mit 3.5 von 5 bewertet. Basierend auf 110 DEGIRO Erfahrungen. Unsere Redaktion recherchiert gründlich Testberichte und Meinungen aus allen verfügbaren Quellen des Internets. Diese Quellen werden sorgfältig von Hand verlesen und mit stochastischen Mitteln ausgewertet. Erfahrungen.com bietet daher die höchstmögliche Aussagekraft und kann als Spiegelbild aller im Internet verfügbaren DEGIRO Bewertungen angesehen werden.

DEGIRO im Test - Note: Gut

DEGIRO beschreibt sich selbst als erstes Brokerhaus, das Großhandelspreise auch für private Anleger bereitstellt. Die Online-Tradingplattform steht allen Anlegergruppen zur Verfügung, soll den Handel zu günstigen Preisen ermöglichen und Zugang zu internationalen Produkten und Börsen bieten. In diesem DEGIRO Test wird das Angebot des Brokers genauer unter die Lupe genommen. Neben den handelbaren Märkten werden dabei unter anderem auch folgende Fragen geklärt: Können Kunden bei DEGIRO online ein kostenloses Depotkonto eröffnen und verzichtet der Broker auf eine Mindesteinlage? Zu welchen Konditionen ist der Handel mit Wertpapieren und anderen Finanzinstrumenten bei DEGIRO möglich? Die Antworten sind im nachfolgenden Testbericht zu finden.

Die wichtigsten Fakten über DEGIRO

  • Schnelle und kostenlose Depoteröffnung
  • Keine Depotkosten, Mindesteinlage oder Dividendengebühren
  • Mehrere Kontomodelle für verschiedene Anlegergruppen
  • Handelbare Produkte sind Aktien, Anleihen, Optionen, Futures, CFDs
  • Handel an mehr als 50 Börsen weltweit möglich
  • Handelsplattformen sind der DEGIRO Webtrader und die mobile Trading-App
  • Niedrige Transaktionsgebühren
  • Gesetzliche Einlagensicherung

Handelsangebot: Umfangreiches Produktsortiment

Folgende Finanzprodukte bilden bei DEGIRO den Handelsschwerpunkt:

  • Aktien
  • Anleihen
  • ETFs
  • Investmentfonds
  • Optionen
  • Optionsscheine
  • Futures
  • CFDs (Höhe der DEGIRO Spreads nur im Handelskonto einsehbar)

DEGIRO bietet den Kunden weltweite Anlagemöglichkeiten. Diese sind also nicht nur auf ihren Heimatmarkt beschränkt.

Degiro Handelsangebot

Börsen und Handelsplätze: Zugang zu wichtigen Börsen weltweit

Der Online-Broker ermöglicht den Anlegern den Zugang zu den wichtigsten Börsen weltweit. Sie erhalten damit die Möglichkeit, umfassende DEGIRO Erfahrungen zu sammeln und ihr Kapital bestmöglich zu streuen. Aktien können unter anderem an europäischen Börsen wie Xetra, Börse Frankfurt sowie Euronext Amsterdam, Paris und Brussel, an nordamerikanischen Börsen wie NYSE, NASDAQ und Currenex sowie an zahlreichen Börsen in Asien und Ozeanien gehandelt werden. Die vollständige Liste der Handelsplätze sowie die Handelszeiten sind auf der Webseite des Anbieters unter dem Menü „Produkte und Handelsplätze“ zu finden.

Handelskonditionen: Günstige Preise für Wertpapierhandel

Laut Preisverzeichnis entstehen den Kunden für den Handel von Aktien in den Konten „Basic“, „Active“ und „Trader“ folgende Kosten:

  • Deutschland – Xetra: 2,00 Euro zzgl. 0,026 %, Maximum 30,00 Euro
  • Deutschland – Frankfurt: 7,50 Euro zzgl. 0,098 %
  • USA: 0,50 Euro zzgl. 0,004 USD je Aktie
  • Kanada: 2,00 Euro zzgl. 0,01 CAD je Aktie
  • Singapur, Japan, Hongkong, Australien: 10,00 Euro zzgl. 0,068 %
  • Polen: 5,00 Euro zzgl. 0,168 %
  • Ungarn, Türkei, Tschechien, Griechenland: 10,00 Euro zzgl. 0,168 %
  • Weitere Länder, z. B. Österreich, Frankreich, Schweiz: 4,00 Euro zzgl. 0,058 %, Maximum 60,00 Euro

Die angegebenen Preise enthalten keine Mehrwertsteuer. Jede erhobene Steuer wird an die Kunden weitergegeben. Kunden sollten beachten, dass sich die Preise ändern können. Unter dem Menü „Preise“ werden die handelbaren Produkte und die Kosten aufgeführt und mit denen anderer Anbieter verglichen. Auf diese Weise sehen die Nutzer sofort, wie viel Geld sie sparen können, wenn sie über DEGIRO Wertpapiere handeln. Das aktuelle Preis- und Leistungsverzeichnis stellt der Broker auf seiner Seite auch als PDF-Datei zur Verfügung.

Zahlreiche Ordertypen

Für den Handel stehen diese Ordertypen bei DEGIRO zur Verfügung:

  • Tagesgültige Order
  • Unbefristete Order
  • Limit Order
  • Market Order
  • Stop Loss
  • Stop Limit
  • Trailing Stop Loss

Hierbei ist zu beachten, dass nicht alle Ordertypen für alle Produkte nutzbar sind. Für Aktien, ETFs, Zertifikate, Anleihen und Optionsscheine sind alle genannten Ordertypen verfügbar.

Degiro Gebüren

Depot: Fünf verschiedene Depotkonten bei DEGIRO

DEGIRO stellt insgesamt fünf verschiedene Depottypen zur Verfügung. Diese heißen:

  • Basic
  • Custody
  • Active
  • Trader
  • Day Trader

Die nachfolgende Tabelle zeigt die unterschiedlichen Profiltypen und ihre Eigenschaften.

DEGIRO Accounts

Nach Angabe des Brokers bergen die Depotkonten „Basic“ und „Custody“ die niedrigsten Investitionsrisiken, das höchste Investitionsrisiko ermöglicht dagegen das Daytrader-Profil. Die Verwendung von Debit Geld, Debit Wertpapiere und der Handel von Derivaten sorgen für ein zusätzliches Risiko. Somit ist es möglich, dass die Verluste die Höhe der Einlagen der Kunden übersteigen und dementsprechend zu einer negativen Bilanz führen.

Schnelle Depoteröffnung online

Die DEGIRO Anmeldung erfolgt online und lässt sich innerhalb weniger Minuten durchführen. Da es sich bei DEGIRO nicht um eine Bank, sondern um eine Investmentgesellschaft handelt, werden neue Kunden nicht mittels PostIdent- oder VideoIdent-Verfahren geprüft. Die Prüfung erfolgt über ein sogenanntes hergeleitetes Identifizierungsverfahren anhand eines Referenz- bzw. Bankkontos. Der Nutzer muss also ein auf seinen Namen lautendes Konto als Referenzkonto angeben.

Sobald über das eigene Bankkonto die erste Einzahlung mit der Online-Bezahlmethode Klarna (Sofortüberweisung) oder der klassischen Banküberweisung (kostenlose Einzahlung) vorgenommen wurde und das Geld beim Broker eingebucht worden ist, kann sich der Kunde über den DEGIRO Login anmelden und Wertpapiergeschäfte abwickeln. Für die Nutzung der Zahlungsmethode SOFORT wird eine Gebühr in Höhe von 1,00 Euro je Überweisung erhoben. Eine Mindesteinlage fordert DEGIRO nicht.

Depot übertragen

Anleger haben die Möglichkeit, ein bestehendes Depot zu DEGIRO zu übertragen. Das dafür vorgesehene Formular „Konto-/Depotübertrag“ ist auf der Webseite im Dokumentencenter zu finden. Das ausgefüllte Dokument kann per Post oder per E-Mail an den Broker geschickt werden. Der vormalige Depotbetreiber muss den Depotübertrag kostenfrei ausführen. Mögliche Fremdkosten trägt der Antragsteller. DEGIRO berechnet je Position 10,00 Euro für den Depotübertrag (Preisverzeichnis DEGIRO, Stand: August 2018).

Hinweis: Ein DEGIRO Demokonto suchen Kunden vergebens. Ein Testkonto stellt der Broker nicht zur Verfügung, so dass davon auszugehen ist, dass sich DEGIRO mit seinem Angebot vor allem an erfahrene Händler richtet.

Handelsplattform/Software: DEGIRO Webtrader und Trading-App

Bei der Handelsplattform setzt DEGIRO auf den Webtrader, der auf Computern mit Windows- und Apple-Betriebssystem funktioniert. Über die webbasierte Handelsplattform werden tagtäglich Transaktionen auf mehr als 50 Börsenplätzen durchgeführt.

Über die „Quick Bar“ können Händler offene Aufträge einsehen. Durch kostenlose Realtime-Kurse an europäischen Börsen lassen sich Käufe und Verkäufe sekundenschnell durchführen. Gleiches gilt für internationale Märkte, jeweils gegen eine Gebühr für die Echtzeitkurse. Der Trader erhält im Webtrader Einblick in das Orderbuch in verschiedenen Ebenen. Die Auftragserteilung kann mit Hilfe der Quick-Order-Funktion jederzeit in wenigen Schritten erfolgen. Es ist auch möglich, auf die verfügbaren Ordertypen, Indikatoren und Chart-Werkzeuge zurückzugreifen. Der Handel ist sowohl über die webbasierte Trading-Plattform für den Computer als auch optimiert auf Mobilgeräten möglich.

Handel per Trading-App

Darüber hinaus erlaubt es die Trading-App von DEGIRO, flexibel über das Smartphone oder ein Tablet Orders zu platzieren. Die offene Order, die Transaktionen und das Portfolio können somit zu jeder Zeit mobil eingesehen werden. Die mobile Anwendung lässt sich ganz einfach nach dem Einloggen in das eigene Handelskonto über die Webseite herunterladen. Darüber hinaus finden sie die Kunden aber auch im Google Playstore und Apple App-Store.

Zahlungsmethoden: Banküberweisung und Sofortüberweisung

Auch wenn DEGIRO keine Mindesteinzahlung voraussetzt, so ist die Einzahlung von Geld natürlich die Voraussetzung für einen echten Handel an den internationalen Börsen. Hierfür stehen bei dem Anbieter zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • die Sofortüberweisung und
  • die Banküberweisung.

Bei der Eröffnung eines Handelskontos bei DEGIRO muss der Kunde ein Girokonto als Referenzkonto angeben. Von diesem Konto aus können dann beliebig oft Einzahlungen getätigt werden. Dabei gibt es weder eine Mindesteinzahlung noch einen Höchstbetrag. Während bei einer Einzahlung per Sofortüberweisung das Geld innerhalb weniger Minuten auf dem Handelskonto zur Verfügung steht, muss der Kunde bei der klassischen Banküberweisung aber mit zwei Tagen Verzögerung rechnen.

DEGIRO erhebt für Ein- und Auszahlungen bei manueller SEPA-Überweisung keine Gebühr. Bei der Zahlung über Drittanbieter (Sofortüberweisung) kann eine Gebühr durch den Dienstleister anfallen.

Usability: Hohe Bedienungsfreundlichkeit

Der Onlineauftritt von DEGIRO ist zeitgemäß und übersichtlich. Die Webseite ist in deutscher Sprache verfügbar und überzeugt durch eine gute Menüführung, so dass es den Nutzern jederzeit möglich ist, zu den gesuchten Inhalten direkt zu navigieren. Gleiches gilt auch für die Anmeldung, die aufgrund einer klaren Benutzerführung innerhalb weniger Minuten durchgeführt sein sollte. Wie bereits erwähnt, ist bei DEGIRO auch der mobile Handel möglich. Eine entsprechende Trading-App für mobile Endgeräte können sich die Kunden direkt von der Internetseite herunterladen. Auch diverse zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel Kurscharts oder Marktinformationen lassen sich somit auch unterwegs bequem nutzen.

Zusatzangebote: Kein Schulungsangebot vorhanden

Die Themen Weiterbildung und Demokonto bzw. Musterdepot werden von dem Anbieter nicht bedient. Der Broker konzentriert sein Angebot auf den Handel mit Wertpapieren zu günstigen Konditionen. Auch Bonusaktionen sind bei DEGIRO nicht zu finden.

Support: Freundlich und kompetent

Kunden erreichen den Support via E-Mail und deutscher Festnetzrufnummer innerhalb der Geschäftszeiten des Brokers, von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 bis 22:00 Uhr. Im FAQ-Bereich (Helpcenter) stellt der Broker ferner Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Verfügung. Hier finden sich zudem Erklärungen zu wichtigen Dokumenten, das Preisverzeichnis, Leitfäden sowie Formulare.

Regulierung und Einlagensicherung

DEGIRO ist ein niederländischer Broker und eine Investmentgesellschaft. Er untersteht der Aufsicht durch die niederländische Behörde für Finanzmärkte (AFM) und die Zentralbank der Niederlande (DNB). DEGIRO ist aufgrund seines Sitzes in der EU Mitglied im Einlagensicherungsfonds. Der Anbieter ist nicht im Besitz einer Banklizenz. Das bedeutet, dass alle Gelder und Wertpapiere nicht beim Broker selbst verwahrt, sondern im Namen des Kunden treuhänderisch bei einer separaten Verwahrerstelle deponiert werden.

Hoher Datenschutz

Überzeugen kann DEGIRO auch beim Datenschutz. Über einen verschlüsselten Internetzugang wird den Nutzern der Zugang zur Handelsplattform gewährt. Geldtransaktionen sind ebenfalls geschützt. Für Auszahlungen benötigen die Kunden ein verifiziertes Referenzkonto. Der Broker hält das Europäische Datenschutzgesetz (EU-DSGVO) ein und gibt keine Kundendaten unerlaubt weiter.

Awards: Mehrfach ausgezeichneter Online-Broker

Kann DEGIRO Bewertungen vorweisen? Ja, mehr als 57 internationale Awards konnte sich der Broker bereits sichern. Im Jahr 2019 erhielt der Anbieter von der „Börse Online“ beispielsweise den Titel „Bester Onlinebroker des Jahres 2019“ (Ausgabe 13/2019). Weiterhin konnte sich DEGIRO Platz 1 als „Daytradebroker des Jahres 2019“ bei der „BrokerWahl 2019“ sichern, neben zahlreichen weiteren Auszeichnungen in den vorherigen Jahren.

Degiro Auszeichnungen

Fazit

DEGIRO ist ein Handelsname von DeGiro B.V. und als Investmentgesellschaft bei der niederländischen AFM und der niederländischen Zentralbank registriert. Privatanleger haben die Möglichkeit, bei dem Online-Broker Wertpapiere wie Aktien, Optionen oder Futures zu Großhandelspreisen auf internationalen Börsenplätzen zu handeln. Für den Handel stehen fünf verschiedene Depotkonten kostenlos zur Verfügung. Eine Mindesteinlage verlangt DEGIRO nicht. Während das Handelsangebot beachtlich ist, fehlen dem ein oder anderen Kunden womöglich ein Schulungsangebot und ein Demokonto bzw. ein Musterdepot - beides bietet der Broker nicht an. Hier setzt DEGIRO eher auf einen komfortablen Handel zu fairen Konditionen. Unser Fazit: Ein gutes Serviceangebot für erfahrene Händler.

Aktuelle Meldungen aus der Welt der Wertpapiere

Videos

DEGIRO Erfahrungsbericht schreiben


Bewertung abgeben:
Noch 80 Zeichen